Mittwoch, 3. September 2014
VADIAN.NET, St.Gallen



Nachrichten.ch

Aktuell

Forum


Inland

Stadtammann Geri Müller werden die Ressorts entzogen

Weiterer Ex-Fussballer im Visier der Steuerbehörden

Luftwaffe prüft längeren Betrieb der Kampfjets

Lehrlinge und Gymnasiasten erhalten Abfallunterricht

Wirtschaft

Laut Apple keine Sicherheitslücke bei iCloud-Speicherdienst

Deepwater Horizon: Halliburton kauft sich mit 1,1 Mrd. Dollar frei

Bankmitarbeiter betrügt Kunden um neun Millionen Franken

Transparency International fordert Registrierung von Unternehmen

Ausland

Soldaten und tausende Zivilisten fliehen in Nigeria vor Boko Haram

IS enthauptet offenbar einen weiteren US-Reporter

Trierweiler veröffentlicht Buch über Zeit mit Präsident Hollande

Im Streit um die Ukraine wird der Ton immer härter

Sport

Khedira mit Muskelbündelriss out

Schweizer Reiter enttäuschen zum Auftakt

Doppelsieg für Schweizerinnen

Bencic hart auf dem Boden gelandet

Kultur

DEATH FROM ABOVE - The Physical World

Angehört: Tricky - «Adrian Thaws»

Endlich erwachsen: South Park wird 18!

In Frankreich klappte es bei Helen Mirren nicht

Kommunikation

Das alternative Wissen der JSVP

LG trumpft mit Swarovski-Fernseher auf

In den Regionalzügen soll der Handy-Empfang besser werden

Hulk-Muskeln auf Wunsch

Boulevard

Joan Rivers: Noch immer künstlich beatmet

Nick Jonas: Von Demi Lovato inspiriert

Justin Bieber: Festnahme in Kanada

Anastacia: Kim und Kanye nerven

Wissen

Trinkverhalten aller Länder auf einer Karte

Head-up-Display zeigt Position anderer Autos

Online-Games fördern englischen Wortschatz

Smartphone wird zum Organspenderausweis

Wetter


Kolumne


Möchten Sie zu diesen Themen eine eigene
Internetpräsenz aufbauen?

www.kapazitaet.at  www.erinnerung.info  www.fassungsvermoegen.net  www.wiederholungspartien.eu  www.pfingstmontag.org  www.torschuetzenkoenig.de  www.qualifikationspartien.c ...  www.wahrzeichen.at  www.sitzplaetzen.info  www.weltmeister.net  www.finaleinzug.eu

Registrieren Sie jetzt komfortabel attraktive Domainnamen!

Branchenbuch.ch
Domainregistration seit 1995
Internes

Impressum


Werbung


Publireportagen


Newsfeed


Die veröffentlichten Inhalte sind ausschliesslich zum persönlichen Gebrauch bestimmt. Die Vervielfältigung, Publikation oder Speicherung in Datenbanken, jegliche kommerzielle Nutzung sowie die Weitergabe an Dritte sind nicht gestattet.

Nachrichten.ch (c) Copyright 2014 by news.ch / VADIAN.NET AG

Geschichte des Wankdorf/Stade de Suisse

Die Eckdaten des Stadions Wankdorf/Stade de Suisse Bern.

bert / Quelle: Si / Samstag, 30. Juli 2005 / 00:02 h

1925:

Nach sieben Monaten Bauzeit wird das erste Wankdorf-Stadion für die Young Boys mit 22 000 Steh- und Sitzplätzen eröffnet. Am 8. November findet darin das erste Länderspiel statt. 18 000 Zuschauer sehen den 2:0-Sieg der Schweiz gegen Österreich.

1930:

Vor nur 7500 Supportern findet erstmals der nationale Cupfinal im Wankdorf statt. YB bezwingt am 23. März den FC Aarau mit 1:0.

1933 - 1939:

Das Stadion wird in mehreren Etappen auf eine Kapazität von 42 000 Plätzen ausgebaut. Aus dieser Phase stammen die Ecktürme mit der grossen Uhr, die zum Wahrzeichen des Wankdorfs werden.

1954:

Kurz vor der WM 1954 in der Schweiz wird das zweite Wankdorf-Stadion mit einem Fassungsvermögen von 64 000 Plätzen eingeweiht. Am Pfingstmontag spielen die Young Boys gegen die Nationalmannschaft Ungarns, damals das weltbeste Team, und verlieren mit 0:9. In die Geschichtsbücher geht aber vielmehr der WM-Final ein. Deutschland wird mit dem 3:2-Erfolg am 4. Juli gegen die als unbesiegbar geltenden Ungarn erstmals Weltmeister.

1959:

Die Young Boys schreiben in dieser Saison Schweizer Europacup-Geschichte. Im Halbfinal des Meister-Wettbewerbs schlagen die "Gelb-Schwarzen" am 15. April vor 64 000 Fans den französischen Champion Stade Reims mit WM-Torschützenkönig Just Fontaine dank einem Tor von Captain Geni Meier mit 1:0, verpassen den erstmaligen Finaleinzug eines helvetischen Teams am Ende aber dennoch.

1961:

Am 31. Mai ist der Wankdorf erstmals Austragungsort eines Europacup-Finals.



Am 3. August 2001 wurde das zweite Wankdorf-Stadion gesprengt. /



1954: "Das Wunder von Bern." /

Benfica Lissabon setzt sich mit dem 3:2-Sieg gegen den FC Barcelona mit dem Ungarn Sandor Kocsis die kontinentale Krone auf.

1989:

Der Final im Cupsieger-Cup zwischen Barcelona und Sampdoria Genua (2:1) am 10. Mai bleibt bis heute das zweite und letzte Europacup-Endspiel auf Schweizer Boden.

1997:

Berns Bevölkerung stimmt der Zonenplanänderung im Wankdorfquartier und damit dem Bau des dritten Stadions mit 72 Prozent Mehrheit zu.

1999:

Die drei Architekten Rodolphe Luscher, Jean-Pierre Schwaar und Felix Rebmann gewinnen den Wettbewerb für den Neubau des Wankdorf-Komplexes.

2000:

Letztmals findet der Schweizer Cupfinal im Wankdorf statt. Zürich gewinnt das 75. Berner Endspiel (inklusive Wiederholungspartien) gegen Lausanne im Penaltyschiessen. Auch diverse Länderspiele in 46 Jahren, darunter legendäre WM- und EM-Qualifikationspartien, bleiben in Erinnerung.

2001:

Am 7. Juli bestreiten die Young Boys vor 22 200 wehmütigen Zuschauern gegen Lugano (1:1) zum Start der Saison 2001/02 das letzte NLA-Heimspiel im zweiten Wankdorf-Stadion. Der Innerschweizer Reto Burri erzielt 21 Minuten vor Schluss den letzten Treffer in der altehrwürdigen Arena, die am 3. August gesprengt wird. YB spielt bis zum Bezug des Stade de Suisse Wankdorf im Neufeld, das für einen siebenstelligen Betrag hatte NLA-tauglich gestaltet werden müssen.

2004:

Am 25. Juni, 400 Tage vor der Eröffnung, feiern 1600 Gäste und am Bau beteiligte Personen das Aufrichte-Fest des neuen Stade de Suisse Wankdorf.

2005:

YB und Marseille tragen am 16. Juli im Rahmen des UEFA-Intertoto-Cups das erste offizielle Spiel im neuen Stade de Suisse Wankdorf aus. Eingeweiht wird der prachtvolle Komplex im Wankdorf-Quartier am 30./31. Juli mit diversen Zeremonien, Konzerten sowie dem Eröffnungsturnier mit YB, dem VfB Stuttgart und Udinese. Der Nationalfeiertag am 1. August wird gleichzeitig zum "Tag der Offenen Tür".

In Verbindung stehende Artikel




YB begeisterte Bundespräsident Schmid





Diskussion um Cupfinal-Standort





Ballonunfall bei der Eröffnung des Stade de Suisse





Bern feiert sein neues Stadion





Stade de Suisse überstrahlt Klassiker





Stade de Suisse als Erlebniswelt

Publireportagen

«Ausländer-Kredit» für Investitionen in der Heimat? Immer öfter - gerade auch vor den grossen Sommerferien - wird das Beratungsteam von kredit.ch angefragt, ob auch in der Schweiz lebende Ausländer die Möglichkeit haben, einen günstigen, fairen Kredit zu erhalten. Fortsetzung



Endlich: SMS versenden mit Outlook 2007/2010 St. Gallen - Das mühsame Getippe ist vorbei. Als erster Schweizer Anbieter stellt ASPSMS.COM eine Anbindung an den Mobile Service von Microsofts Outlook 2007/2010 zur Verfügung. Ohne zusätzliche Software können SMS bequem via Outlook 2007/2010 versendet werden – und das auch noch günstiger als mit dem Handy. Fortsetzung



Radiolino - Grosses Radio für kleine Ohren Radiolino ist das erste deutschsprachige Web-Radio der Schweiz für Kinder zwischen 3 und 12 Jahren. Das Programm richtet sich aber auch an Eltern, Grosseltern, Onkeln und Tanten, sprich an die ganze Familie. Fortsetzung







International

Behramis Pause und Pflege 22 Schweizer standen in Freienbach bei der zweiten intensiven Trainings-Session unter Vladimir Petkovic auf dem Rasen. Einer vom SFV-Stamm fehlte indes: Valon Behrami. Fortsetzung


Blatter für härtere Strafen Der FIFA-Boss Sepp Blatter sprach sich im Kampf gegen Rassismus für drastische Strafen aus. Fortsetzung



Michael Frey wechselt zu Lille Der Schweizer U21-Internationale Michael Frey verlässt die Young Boys. Der 20-jährige Stürmer setzt seine Karriere in der französischen Ligue 1 bei Lille fort. Fortsetzung


Lille holt Frey als Ersatz für Kalou Laut der französischen Sportzeitung «L'Equipe» wechselt Michael Frey von den Young Boys zum französischen Erstligisten Lille. Fortsetzung



St. Gallen mindestens einen Monat ohne Mutsch und Kapiloto Der FC St. Gallen muss mindestens einen Monat auf die verletzten Mario Mutsch und Nisso Kapiloto verzichten. Fortsetzung


Sion verpflichtet senegalesischen Natispieler Der FC Sion nimmt für drei Jahre den senegalesischen Internationalen Moussa Konaté (21) unter Vertrag. Der Stürmer spielte in den letzten drei Jahren für Maccabi Tel Aviv, Krasnodar und Genoa. Fortsetzung


Schweiz

Zarkovic wechselt zu Schaffhausen Der FC Schaffhausen verpflichtete Aleksandar Zarkovic, der zuletzt beim Liga-Konkurrenten Winterthur seinen Vertrag aufgelöst hatte. Fortsetzung


Mitrovic zieht es nach Slowenien Der Schweizer Torhüter Miodrag Mitrovic setzt seine Karriere in Slowenien fort. Fortsetzung


Fussball

Blatter lehnt Entzug der WM 2018 für Russland ab Sepp Blatter lehnt einen Entzug der WM-Organisation 2018 trotz der militärischen Intervention Russlands in der Ukraine ab. Fortsetzung


Ermittlungen gegen Gattuso eingestellt Die Ermittlungen gegen den früheren italienischen Internationalen Gennaro Gattuso wegen Spielmanipulationen wurden eingestellt. Fortsetzung


Sport

Tony Martin gewinnt Zeitfahren - Contador neuer Leader Tony Martin gewann das erste Zeitfahren an der Vuelta. Fabian Cancellara wurde Dritter. Im Kampf um den Gesamtsieg erlitt Nairo Quintana einen herben Rückschlag. Der Kolumbianer stürzte, verlor viel Zeit und musste das Leadertrikot an Alberto Contador abgeben. Fortsetzung


Nadal wird Ehrenbürger von Mallorca Rafael Nadal ist zum Ehrenbürger von Mallorca ernannt worden. Fortsetzung


Stellenmarkt.ch
Counter Consultant 60 - 100% für die persöhnliche, kompetente beratung unserer anspruchsvollen Kundschaft an unserem Counter in der Region Basel . Ihr Aufgabengebiet umfasst...   Fortsetzung

VerkaufsleiterIn im Aussendienst (w/ m) Brilliant-Lifestyle Beratung sucht als erfolgreiches Partnerunternehmen eines international expandierenden Konzerns mit Zweigniederlassungen in über...   Fortsetzung

Coach (Sportartikelverkäufer/ in) 20-40% & 60-80% Ihr Aufgabengebiet als Coach 20-40%: - Verkaufsberatung sämtlicher Sportartikel unseres Sortiments - Waren- und Lagerpflege - Unterstützung in der...   Fortsetzung

Kursleiter/ in Pilates (Aushilfsleiter/ in Zumba und MAX) Ihr Aufgabengebiet Erteilen von Pilates Unterrichtsstunden Dienstags 19.00-20.00 Uhr Aushilfe bei Pilates, Zumba...   Fortsetzung

Mitarbeiterin / Mitarbeiter Health & Wellness (80% -100%) Eine spannende Stelle in der Abteilung betriebliche Gesundheitsförderung der Credit Suisse AG Rekrutierung und Betreuung der Group...   Fortsetzung

Praktikantin / Praktikanten Kulturmanagement (60-80 %) STADT AARAU Als traditionelles und kompetentes Haus für Jugendkultur in der Region Aarau bietet der Flösserplatz Veranstaltungen, Gastronomie,...   Fortsetzung

Leiterin Pilates Die Reha Rheinfelden ist das führende Rehabilitations- zentrum für Neurologie, Orthopädie, Rheumatologie und Sport. Die Klinik verfügt über 184...   Fortsetzung

Coach (Sportartikelverkäufer/ in) Ballsport & Fitness 20-40% Ihr Aufgabengebiet: - Verkaufsberatung sämtlicher Sportartikel unseres Sortiments - Waren- und Lagerpflege sowie Unterstützung in der...   Fortsetzung