Samstag, 22. November 2014
VADIAN.NET, St.Gallen



Nachrichten.ch

Aktuell

Forum


Inland

Bundesrat soll Versprechen einlösen

Berset: Alle politischen Lager müssen über ihren Schatten springen

Massiver Ausbau des Westschweizer Bahnverkehrs

Leuthard fordert mehr Vertrauen in die Politik

Wirtschaft

Niederländische Enten müssen dran glauben

USA gibt grünes Licht für Steuerdeal der Credit Suisse

Kein Geflügel aus Grossbritannien und Niederlande

HSBC-Tochter wegen Geldwäscherei angeklagt

Ausland

Biden trifft Erdogan

Ausgang der Gespräche um Atomprogramm ist offen

Opposition in Bahrain boykottiert Abstimmung

Portugals Ex-Regierungschef José Socrates in Haft

Sport

Podestplatz für Murisier

Federer/Wawrinka führen im Doppel

Schweizer Curler besiegen Russland

Rosberg entscheidet Qualifying für sich

Kultur

Tourist für Vandalismus im Kolosseum gebüsst

Matthew McConaughey: Klar sehe ich meine Filme!

Jennifer Aniston: Tolle Workout-Pause

FAITH NO MORE in Concert

Kommunikation

Bond's Laseruhr ist Tatsache

Videostreaming - Fernsehen unter Druck

Hacker knacken tausende Webcams

Yahoo schliesst Deal mit Firefox

Boulevard

Jugendliche greifen Passanten an

Zayn Malik: Steven Tyler, sing auf meiner Hochzeit!

Ex-Polizeichef in Mexiko verhaftet

Scharmützel zwischen Eishockey-Fans

Wissen

So wie Ebikon abstimmt, stimmt auch die Schweiz

Das komische S

TIR kritisiert fehlenden Anspruch auf Tierhaltung in Mietwohnungen

30 Prozent der Weltbevölkerung zu fett

Wetter


Kolumne


Möchten Sie zu diesen Themen eine eigene
Internetpräsenz aufbauen?

www.nationalmannschaft.net  www.wiederholungspartien.or ...  www.wahrzeichen.at  www.zuschauern.ch  www.laenderspiele.info  www.wettbewerbs.de  www.supportern.eu  www.geschichte.com  www.architekten.net  www.bevoelkerung.org  www.fassungsvermoegen.at

Registrieren Sie jetzt komfortabel attraktive Domainnamen!

Branchenbuch.ch
Domainregistration seit 1995
Internes

Impressum


Werbung


Publireportagen


Newsfeed


Die veröffentlichten Inhalte sind ausschliesslich zum persönlichen Gebrauch bestimmt. Die Vervielfältigung, Publikation oder Speicherung in Datenbanken, jegliche kommerzielle Nutzung sowie die Weitergabe an Dritte sind nicht gestattet.

Nachrichten.ch (c) Copyright 2014 by news.ch / VADIAN.NET AG

Geschichte des Wankdorf/Stade de Suisse

Die Eckdaten des Stadions Wankdorf/Stade de Suisse Bern.

bert / Quelle: Si / Samstag, 30. Juli 2005 / 00:02 h

1925:

Nach sieben Monaten Bauzeit wird das erste Wankdorf-Stadion für die Young Boys mit 22 000 Steh- und Sitzplätzen eröffnet. Am 8. November findet darin das erste Länderspiel statt. 18 000 Zuschauer sehen den 2:0-Sieg der Schweiz gegen Österreich.

1930:

Vor nur 7500 Supportern findet erstmals der nationale Cupfinal im Wankdorf statt. YB bezwingt am 23. März den FC Aarau mit 1:0.

1933 - 1939:

Das Stadion wird in mehreren Etappen auf eine Kapazität von 42 000 Plätzen ausgebaut. Aus dieser Phase stammen die Ecktürme mit der grossen Uhr, die zum Wahrzeichen des Wankdorfs werden.

1954:

Kurz vor der WM 1954 in der Schweiz wird das zweite Wankdorf-Stadion mit einem Fassungsvermögen von 64 000 Plätzen eingeweiht. Am Pfingstmontag spielen die Young Boys gegen die Nationalmannschaft Ungarns, damals das weltbeste Team, und verlieren mit 0:9. In die Geschichtsbücher geht aber vielmehr der WM-Final ein. Deutschland wird mit dem 3:2-Erfolg am 4. Juli gegen die als unbesiegbar geltenden Ungarn erstmals Weltmeister.

1959:

Die Young Boys schreiben in dieser Saison Schweizer Europacup-Geschichte. Im Halbfinal des Meister-Wettbewerbs schlagen die "Gelb-Schwarzen" am 15. April vor 64 000 Fans den französischen Champion Stade Reims mit WM-Torschützenkönig Just Fontaine dank einem Tor von Captain Geni Meier mit 1:0, verpassen den erstmaligen Finaleinzug eines helvetischen Teams am Ende aber dennoch.

1961:

Am 31. Mai ist der Wankdorf erstmals Austragungsort eines Europacup-Finals.



Am 3. August 2001 wurde das zweite Wankdorf-Stadion gesprengt. /



1954: "Das Wunder von Bern." /

Benfica Lissabon setzt sich mit dem 3:2-Sieg gegen den FC Barcelona mit dem Ungarn Sandor Kocsis die kontinentale Krone auf.

1989:

Der Final im Cupsieger-Cup zwischen Barcelona und Sampdoria Genua (2:1) am 10. Mai bleibt bis heute das zweite und letzte Europacup-Endspiel auf Schweizer Boden.

1997:

Berns Bevölkerung stimmt der Zonenplanänderung im Wankdorfquartier und damit dem Bau des dritten Stadions mit 72 Prozent Mehrheit zu.

1999:

Die drei Architekten Rodolphe Luscher, Jean-Pierre Schwaar und Felix Rebmann gewinnen den Wettbewerb für den Neubau des Wankdorf-Komplexes.

2000:

Letztmals findet der Schweizer Cupfinal im Wankdorf statt. Zürich gewinnt das 75. Berner Endspiel (inklusive Wiederholungspartien) gegen Lausanne im Penaltyschiessen. Auch diverse Länderspiele in 46 Jahren, darunter legendäre WM- und EM-Qualifikationspartien, bleiben in Erinnerung.

2001:

Am 7. Juli bestreiten die Young Boys vor 22 200 wehmütigen Zuschauern gegen Lugano (1:1) zum Start der Saison 2001/02 das letzte NLA-Heimspiel im zweiten Wankdorf-Stadion. Der Innerschweizer Reto Burri erzielt 21 Minuten vor Schluss den letzten Treffer in der altehrwürdigen Arena, die am 3. August gesprengt wird. YB spielt bis zum Bezug des Stade de Suisse Wankdorf im Neufeld, das für einen siebenstelligen Betrag hatte NLA-tauglich gestaltet werden müssen.

2004:

Am 25. Juni, 400 Tage vor der Eröffnung, feiern 1600 Gäste und am Bau beteiligte Personen das Aufrichte-Fest des neuen Stade de Suisse Wankdorf.

2005:

YB und Marseille tragen am 16. Juli im Rahmen des UEFA-Intertoto-Cups das erste offizielle Spiel im neuen Stade de Suisse Wankdorf aus. Eingeweiht wird der prachtvolle Komplex im Wankdorf-Quartier am 30./31. Juli mit diversen Zeremonien, Konzerten sowie dem Eröffnungsturnier mit YB, dem VfB Stuttgart und Udinese. Der Nationalfeiertag am 1. August wird gleichzeitig zum "Tag der Offenen Tür".

In Verbindung stehende Artikel




YB begeisterte Bundespräsident Schmid





Diskussion um Cupfinal-Standort





Ballonunfall bei der Eröffnung des Stade de Suisse





Bern feiert sein neues Stadion





Stade de Suisse überstrahlt Klassiker





Stade de Suisse als Erlebniswelt

Publireportagen

«Ausländer-Kredit» für Investitionen in der Heimat? Immer öfter - gerade auch vor den grossen Sommerferien - wird das Beratungsteam von kredit.ch angefragt, ob auch in der Schweiz lebende Ausländer die Möglichkeit haben, einen günstigen, fairen Kredit zu erhalten. Fortsetzung



Endlich: SMS versenden mit Outlook 2007/2010 St. Gallen - Das mühsame Getippe ist vorbei. Als erster Schweizer Anbieter stellt ASPSMS.COM eine Anbindung an den Mobile Service von Microsofts Outlook 2007/2010 zur Verfügung. Ohne zusätzliche Software können SMS bequem via Outlook 2007/2010 versendet werden – und das auch noch günstiger als mit dem Handy. Fortsetzung



Radiolino - Grosses Radio für kleine Ohren Radiolino ist das erste deutschsprachige Web-Radio der Schweiz für Kinder zwischen 3 und 12 Jahren. Das Programm richtet sich aber auch an Eltern, Grosseltern, Onkeln und Tanten, sprich an die ganze Familie. Fortsetzung







International

Sperre von Zidane endgültig aufgehoben Die Sperre von drei Monaten gegen Zinedine Zidane als Trainer des Reserveteams des spanischen Rekordmeisters Real Madrid ist gelöscht. Fortsetzung


Schweinsteiger zurück in Bayerns Kader Weltmeister Bastian Schweinsteiger figuriert für das heutigen Meisterschaftsspiel von Bayern München gegen Hoffenheim erstmals in dieser Saison im Kader des deutschen Meisters. Fortsetzung



YB-Talent Mvogo spielt für die Schweiz Unsere Nati kann sich freuen: Yvon Mvogo steht künftig im Tor der Schweiz. Fortsetzung


YB siegt glücklich gegen Sion Mit viel Einsatz und einigem Glück setzen die Young Boys ihrer Negativserie in der Super League ein Ende. Sie bezwingen Sion daheim 2:1. Fortsetzung



Abstiegskampf im Letzigrund: GC empfängt Luzern Heute Abend kommt es in der 16. Super-League-Runde zu den Partien Sion - Zürich (17.45 Uhr) und Grasshoppers - Luzern (20.00 Uhr). Fortsetzung


Swiss Football League bestätigt Schifferle Die Swiss Football League (SFL) bestätigt heute an der ordentlichen Generalversammlung den Präsidenten Heinrich Schifferle einstimmig. Fortsetzung


Schweiz

Abrashi bis zur Winterpause out? Die Grasshoppers müssen vorläufig ohne Amir Abrashi auskommen. Fortsetzung


Schär im Januar weg? - Juve klopft an Was wird aus Fabian Schär? Der Schweizer Internationale ist heiss begehrt. Fortsetzung


Fussball

Union, Hertha und BFC Dynamo - The Three Stooges Fussball in Berlin: das ist Slapstick. Solang man nicht Anhänger ist. Wenn doch, ist's purer Masochismus. Denn: Der eine Verein will nicht, der andere kann nicht und der dritte darf nicht - erste Liga spielen. Union, Hertha und BFC Dynamo könnten unterschiedlicher nicht sein, und doch haben sie etwas gemeinsam: Elend & Hoffnungslosigkeit. Fortsetzung


Manipulation in Ligue 2 wird untersucht Nach der Aufnahme von Ermittlungen durch die Justiz will auch die Profiliga LFP in Frankreich die mutmassliche Manipulation mehrerer Spiele der Ligue 2 untersuchen. Fortsetzung


Sport

Brunner bei New Jerseys Auswärtssieg nicht eingesetzt Der ehemalige Ambri-Goalie Cory Schneider brilliert bei New Jerseys 2:0-Auswärtssieg gegen die Edmonton Oilers. Stürmer Damien Brunner kommt bei den Devils nicht zum Einsatz. Fortsetzung


Buemi - Platz 3 nach Startplatz 19 Sébastien Buemi wird im Formel-E-Rennen in Putrajaya (Malaysia) hinter dem Engländer Sam Bird und dem Brasilianer Lucas di Grassi Dritter. Fortsetzung


Stellenmarkt.ch
Videoprofi (m/ w, 50%, befristet auf zwei Jahre) Die ETH Zürich ist eine der weltweit führenden technisch-naturwissenschaftlichen Hochschulen. Sie ist bekannt für ihre exzellente Lehre, eine...   Fortsetzung

Wiedereinstieg in das Erwerbsleben Wir suchen zuverlässige und zielstrebige Personen , welche auf der Suche nach einer neuen, abwechslungsreichen und spannenden Herausforderung sind....   Fortsetzung

Nailstylistinnen - Glattzentrum Nageldesigner, Nageldesignerin, Naildesigner, Naildesignerin, Nail Stylist, Glatt, Nagel, Nail In luxuriöser und entspannter Atmosphäre offerieren...   Fortsetzung

Kosmetikerinnen (60-100%) für BeautySpace Kosmetikstudios in Zürich Walk-In Service, hervorragende Standorte, einzigartige Räumlichkeiten, sowie schnelle und professionelle Behandlungen zu fairen Preisen. Das ist das...   Fortsetzung

Promoter/ in mit abgeschlossener Coiffeur- Ausbildung Anforderungsprofil: Du bist kontaktfreudig, zuverlässig, hast eine gute Ausstrahlung und schöne gepflegte und möglichst lange Haare? Du hast eine...   Fortsetzung

Kernfachdozierende Fagott, Violoncello, Violine Die Hochschule der Künste Bern (HKB) vereint eine Vielzahl von künstlerischen Disziplinen unter einem Dach und entwickelt spartenübergreifende...   Fortsetzung

ProjektmitarbeiterIn (min. 50%) Wir bauen eine neue Dienstleistungsplattform für private Kunstsammlungen auf. Dafür suchen wir eine engagierte Kraftmit Affinität zu zeitgenössischer...   Fortsetzung

Coiffeur/ euse 80 - 100% Regensdorf Aufgabenstellung: Sind Sie selbstständiges Arbeiten gewöhnt und suchen eine neue Herausforderung? Wenn Sie mit Begeisterung Ihren Beruf ausüben, sind...   Fortsetzung