Mittwoch, 23. Juli 2014
VADIAN.NET, St.Gallen



Nachrichten.ch

Aktuell

Forum


Inland

SVP-Nationalrat Caspar Baader geht: Christian Miesch rückt nach

Verkehr wird immer sicherer - Töfffahren am gefährlichsten

Jeder zweite Mitte-Wähler stimmte gegen Gripen-Kampfjets

Staatssekretär Rossier kritisiert «Kriegsrhetorik» zu EU

Wirtschaft

Autoneum mit deutlich mehr Gewinn

Real will DFB-Adler löschen

Fünf Festnahmen im Gammelfleisch-Skandal in China

China unterstützt Kuba ebenfalls

Ausland

Einige Tote sind gleicher als andere ...

Zwei Jets der ukrainischen Armee abgeschossen

Luzerner Kirchenglocken läuten mitten in der Nacht

Navi Pillay warnt Israel vor Kriegsverbrechen

Sport

Simic von Basel leihweise nach Slowenien

Toto Wolffs schmerzhafter Sturz vom Velo

Sachenbacher Stehle geht vor den CAS

Negredo fällt lange aus

Kultur

Fight Club kommt zurück - als Comic!

Lana Del Rey hat sich hochgevögelt!

Snoop Dogg hat im Weissen Haus gekifft

Beuys-Witwe über Fettecken-Schnaps entsetzt

Kommunikation

Laser konkurrieren Bomben-Spürhunden

Handys versetzen Beziehungen den Todesstoss

LinkedIn kauft Bizo für 175 Mio. Dollar

«Xpire» löscht persönlichen Social-Media-Müll

Boulevard

29-Jährige schmuggelte dreieinhalb Kilo Kokain im Gepäck

Toter Häftling im Genfer Gefängnis

Entspannung nach Ende des Dauerregens

121-jährige Vietnamesin ist wohl älteste Frau der Welt

Wissen

«Wundermaterial» macht Sonnenenergie zu Dampf

Muss ich meine Katze kastrieren lassen?

Gene haben Schuld an Schizophrenie

Sofortige Behandlung ermöglicht doch keine Heilung

Wetter


Kolumne


Möchten Sie zu diesen Themen eine eigene
Internetpräsenz aufbauen?

www.laenderspiel.at  www.wankdorfquartier.org  www.zeremonien.ch  www.penaltyschiessen.eu  www.wiederholungspartien.ne ...  www.oesterreich.de  www.weltmeister.info  www.laenderspiele.com  www.wettbewerb.at  www.wettbewerbs.org  www.geschichtsbuecher.ch

Registrieren Sie jetzt komfortabel attraktive Domainnamen!

Branchenbuch.ch
Domainregistration seit 1995
Internes

Impressum


Werbung


Publireportagen


Newsfeed


Die veröffentlichten Inhalte sind ausschliesslich zum persönlichen Gebrauch bestimmt. Die Vervielfältigung, Publikation oder Speicherung in Datenbanken, jegliche kommerzielle Nutzung sowie die Weitergabe an Dritte sind nicht gestattet.

Nachrichten.ch (c) Copyright 2014 by news.ch / VADIAN.NET AG

Geschichte des Wankdorf/Stade de Suisse

Die Eckdaten des Stadions Wankdorf/Stade de Suisse Bern.

bert / Quelle: Si / Samstag, 30. Juli 2005 / 00:02 h

1925:

Nach sieben Monaten Bauzeit wird das erste Wankdorf-Stadion für die Young Boys mit 22 000 Steh- und Sitzplätzen eröffnet. Am 8. November findet darin das erste Länderspiel statt. 18 000 Zuschauer sehen den 2:0-Sieg der Schweiz gegen Österreich.

1930:

Vor nur 7500 Supportern findet erstmals der nationale Cupfinal im Wankdorf statt. YB bezwingt am 23. März den FC Aarau mit 1:0.

1933 - 1939:

Das Stadion wird in mehreren Etappen auf eine Kapazität von 42 000 Plätzen ausgebaut. Aus dieser Phase stammen die Ecktürme mit der grossen Uhr, die zum Wahrzeichen des Wankdorfs werden.

1954:

Kurz vor der WM 1954 in der Schweiz wird das zweite Wankdorf-Stadion mit einem Fassungsvermögen von 64 000 Plätzen eingeweiht. Am Pfingstmontag spielen die Young Boys gegen die Nationalmannschaft Ungarns, damals das weltbeste Team, und verlieren mit 0:9. In die Geschichtsbücher geht aber vielmehr der WM-Final ein. Deutschland wird mit dem 3:2-Erfolg am 4. Juli gegen die als unbesiegbar geltenden Ungarn erstmals Weltmeister.

1959:

Die Young Boys schreiben in dieser Saison Schweizer Europacup-Geschichte. Im Halbfinal des Meister-Wettbewerbs schlagen die "Gelb-Schwarzen" am 15. April vor 64 000 Fans den französischen Champion Stade Reims mit WM-Torschützenkönig Just Fontaine dank einem Tor von Captain Geni Meier mit 1:0, verpassen den erstmaligen Finaleinzug eines helvetischen Teams am Ende aber dennoch.

1961:

Am 31. Mai ist der Wankdorf erstmals Austragungsort eines Europacup-Finals.



Am 3. August 2001 wurde das zweite Wankdorf-Stadion gesprengt. /



1954: "Das Wunder von Bern." /

Benfica Lissabon setzt sich mit dem 3:2-Sieg gegen den FC Barcelona mit dem Ungarn Sandor Kocsis die kontinentale Krone auf.

1989:

Der Final im Cupsieger-Cup zwischen Barcelona und Sampdoria Genua (2:1) am 10. Mai bleibt bis heute das zweite und letzte Europacup-Endspiel auf Schweizer Boden.

1997:

Berns Bevölkerung stimmt der Zonenplanänderung im Wankdorfquartier und damit dem Bau des dritten Stadions mit 72 Prozent Mehrheit zu.

1999:

Die drei Architekten Rodolphe Luscher, Jean-Pierre Schwaar und Felix Rebmann gewinnen den Wettbewerb für den Neubau des Wankdorf-Komplexes.

2000:

Letztmals findet der Schweizer Cupfinal im Wankdorf statt. Zürich gewinnt das 75. Berner Endspiel (inklusive Wiederholungspartien) gegen Lausanne im Penaltyschiessen. Auch diverse Länderspiele in 46 Jahren, darunter legendäre WM- und EM-Qualifikationspartien, bleiben in Erinnerung.

2001:

Am 7. Juli bestreiten die Young Boys vor 22 200 wehmütigen Zuschauern gegen Lugano (1:1) zum Start der Saison 2001/02 das letzte NLA-Heimspiel im zweiten Wankdorf-Stadion. Der Innerschweizer Reto Burri erzielt 21 Minuten vor Schluss den letzten Treffer in der altehrwürdigen Arena, die am 3. August gesprengt wird. YB spielt bis zum Bezug des Stade de Suisse Wankdorf im Neufeld, das für einen siebenstelligen Betrag hatte NLA-tauglich gestaltet werden müssen.

2004:

Am 25. Juni, 400 Tage vor der Eröffnung, feiern 1600 Gäste und am Bau beteiligte Personen das Aufrichte-Fest des neuen Stade de Suisse Wankdorf.

2005:

YB und Marseille tragen am 16. Juli im Rahmen des UEFA-Intertoto-Cups das erste offizielle Spiel im neuen Stade de Suisse Wankdorf aus. Eingeweiht wird der prachtvolle Komplex im Wankdorf-Quartier am 30./31. Juli mit diversen Zeremonien, Konzerten sowie dem Eröffnungsturnier mit YB, dem VfB Stuttgart und Udinese. Der Nationalfeiertag am 1. August wird gleichzeitig zum "Tag der Offenen Tür".

In Verbindung stehende Artikel




YB begeisterte Bundespräsident Schmid





Diskussion um Cupfinal-Standort





Ballonunfall bei der Eröffnung des Stade de Suisse





Bern feiert sein neues Stadion





Stade de Suisse überstrahlt Klassiker





Stade de Suisse als Erlebniswelt

Publireportagen

SMS als zuverlässiger Kommunikationskanal Es ist nicht das Offensichtlichste, Kurzmitteilungen als Kommunikationsmittel in einem professionellen Umfeld einzusetzen. Das Gefrickle mit den kleinen Tasten lässt schliesslich kein speditives Arbeiten zu. Und überhaupt sind SMS doch was für verliebte Teenies… Fortsetzung



Endlich: SMS versenden mit Outlook 2007/2010 St. Gallen - Das mühsame Getippe ist vorbei. Als erster Schweizer Anbieter stellt ASPSMS.COM eine Anbindung an den Mobile Service von Microsofts Outlook 2007/2010 zur Verfügung. Ohne zusätzliche Software können SMS bequem via Outlook 2007/2010 versendet werden – und das auch noch günstiger als mit dem Handy. Fortsetzung



Radiolino - Grosses Radio für kleine Ohren Radiolino ist das erste deutschsprachige Web-Radio der Schweiz für Kinder zwischen 3 und 12 Jahren. Das Programm richtet sich aber auch an Eltern, Grosseltern, Onkeln und Tanten, sprich an die ganze Familie. Fortsetzung







International

Schachtjor trägt Heimspiele in Lwiw aus Die Krise in der Ukraine hat nun auch Auswirkungen auf den heimischen Fussball. Fortsetzung


Rueda muss Ecuador verlassen Nach dem Vorrunden-Out an der WM verzichtet der ecuadorianische Verband auf eine Vertragsverlängerung mit Nationaltrainer Reinaldo Rueda. Fortsetzung



St. Gallen und YB spielen Remis Samuel Afum rettet YB in St. Gallen in der 90. Minute das 2:2. Die Berner geraten zuvor zweimal in Rückstand. Der zweite St. Galler Treffer fällt durch ein spektakuläres Eigentor von Milan Gajic. Fortsetzung


Aarau prüft Meister Basel Mit zwei attraktiven Spielen beginnt heute Samstag die Super-League-Saison 2014/15. Aarau empfängt Meister Basel, und die Young Boys treten in St. Gallen an. Fortsetzung



FCB-Diaz bald in der Serie A zu bewundern Marcelo Diaz' Abgang vom Rheinknie rückt näher. Schon diese Woche könnte es der Fall sein. Fortsetzung


FC Aarau holt Dusan Djuric Der FC Aarau verstärkt sein Kader mit dem Schweden Dusan Djuric (29). Der Offensivspieler unterzeichnet mit dem Super-League-Verein einen Einjahresvertrag mit Option auf eine weitere Saison. Fortsetzung


Schweiz

Drei Paiva-Tore zum 4:0-Triumph Der FC Winterthur startet mit einem 4:0-Sieg gegen den FC Wil in die Meisterschaft und ist Leader in der Challenge League. Als dreifacher Torschütze lässt sich Neuzuzug João Paiva feiern. Fortsetzung


GC enttäuschte gegen den Cupsieger Der FCZ ist perfekt zur Saison gestartet. Im erst in der zweiten Halbzeit unterhaltsamen Derby besiegt Urs Meiers Equipe die enttäuschenden Grasshoppers 1:0. Fortsetzung


Fussball

Mathieu wechselt zu Barca Für Trainer Luis Enrique ist nun ein erfahrener Abwehrspieler verpflichtet worden. Fortsetzung


Schaffhausen mit neuem Goalie Die Munotstädter tätigen einen Transfer auf der Torhüterposition. Fortsetzung


Sport

Keine Vuelta für Contador Der zweifache Tour-de-France-Sieger Alberto Contador hat für die Vuelta (ab 23. August) Forfait erklärt. Fortsetzung


Henri Laaksonens saisonale Siegpremiere Henri Laaksonen kommt in Gstaad zu seinem ersten Sieg auf ATP-Stufe in diesem Jahr. Der finnisch-schweizerische Doppelbürger gewinnt gegen den Franzosen Gianni Mina 7:6 (7:5), 7:6 (7:3). Fortsetzung


Stellenmarkt.ch
Coach (Sportartikelverkäufer/ in) 80% Ihr Aufgabengebiet: - Verkaufsberatung sämtlicher Sportartikel unseres Sortiments - Waren- und Lagerpflege sowie Unterstützung in der...   Fortsetzung

Allrounderin Sanitätsteam 50 % Ihre Aufgaben Sanitätsdienst; Betreuung der Mitarbeitenden im Bereich Gesundheitsdienst Berufskleider-Ausgabe Wäscheunterhalt und Wäscheverteilung...   Fortsetzung

HEAD OF PRODUCT MANAGEMENT (m/ w) - APPAREL IHR AUFGABENBEREICH Die ständige Neuentwicklung im Bereich Bergsportbekleidung bildet die Basis für das weitere erfolgreiche Unternehmens-Wachstum,...   Fortsetzung

Beauty Consultant PREDIGE SA ist seit 1978 ein international tätiges Kosmetikunternehmen, mit eigener Forschungs- & Entwicklungsabteilung. Wir expandieren in der...   Fortsetzung

Beauty Expertin Predige SA, ein führendes Schweizer Kosmetikunternehmen, mit eigener Fabrikation und Verwendung von erstklassigen Rohstoffen. Ohne Mineralöle und...   Fortsetzung

Dipl. med. Masseur/ in FA und Kosmetikerin EFZ Dipl. med. Masseur/ in FA, Pensum ca. 50 % Sie verfügen über eine fundierte Massageausbildung und bringen breite Praxiserfahrung (mind. 5 Jahre) in...   Fortsetzung

LeiterIn des BleicheBad - Wellness & Beauty Spa Anforderungen Ausbildung im Bereich Kosmetik/ Massage Einige Jahre Berufserfahrung in einer ähnlichen Position Muttersprache Deutsch Unternehmerische...   Fortsetzung

Ihren Wohlstand mit einem 2. Standbein sichern! Suchen Sie - eine leistungsorientierte Entlöhnung? - persönliche Anerkennung? - freie Zeiteinteilung? - Arbeit von zu Hause aus? - finanzieller...   Fortsetzung