Samstag, 25. April 2015
VADIAN.NET, St.Gallen



Nachrichten.ch

Aktuell

Forum


Inland

SP-Präsident fordert mehr Engagement für Flüchtlinge

Fünf Parteien fassen ihre Parolen für kommende Abstimmung

Mehr Geld für Jugend+Sport gefordert

Nationalratskommission spricht sich für Burkaverbot aus

Wirtschaft

Barclays steht Prozess wegen Schattenhandel bevor

Griechisches Parlament billigt Finanzreserven-Dekret

Die UBS ist für einen Zahlungsausfall Griechenlands gewappnet

Churer Medienhaus ist «ein starkes Signal»

Ausland

Israelische Soldaten töten Palästinenser nach Anschlagsversuch

Ex-Präsident Saleh ruft zur Einstellung der Kämpfe auf

Freiheitsstatue nach Bombendrohung vorübergehend evakuiert

Die Türkei nennt Gaucks Völkermord-Aussage unverzeihlich

Sport

Aarau gegen Zürich - das Duell der Schwächsten

Schweizer Nachwuchs an Heim-WM gegen Finnland

Houston vor dem Einzug in die Playoff-Viertelfinals

Niederreiters Siegtor zu Minnesotas Auswärtssieg

Kultur

KINGS OF GLAM

Hauptpreis an sechsstündigen Dokumentarfilm

Offizielle Gedenkfeier für Günter Grass am 10. Mai

Laurence Fishburne: Ich kam schon als alter Mann zur Welt

Kommunikation

Google startet mit Milliardengewinn ins Geschäftsjahr

Smart Citys: Praxistest zeigt Paradies für Hacker

Orange heisst jetzt Salt

Schöner, schneller, bessere Fotos: Was bringt das neue iPhone?

Boulevard

Güterzug mit Gefahrengut entgleist im Waadtland

Menschen um Vulkan Calbuco bringen sich in Sicherheit

Gewinnzahlen vom 24. April

Treibstoff aus gesunkenem Fischkutter erreicht kanarische Strände

Wissen

Hochgebirge erwärmen sich schneller als erwartet

«Und wo bleibt das Positive?»

E-Zigaretten an US-Highschools auf dem Vormarsch

Bund lanciert seine neue Alkoholpräventionskampagne

Wetter


Kolumne


Möchten Sie zu diesen Themen eine eigene
Internetpräsenz aufbauen?

www.kapazitaet.at  www.geschichte.net  www.austragungsort.de  www.laenderspiel.ch  www.bevoelkerung.com  www.sitzplaetzen.at  www.erinnerung.net  www.eingeweiht.de  www.nationalmannschaft.ch  www.innerschweizer.com  www.oesterreich.at

Registrieren Sie jetzt komfortabel attraktive Domainnamen!

Branchenbuch.ch
Domainregistration seit 1995
Internes

Impressum


Werbung


Publireportagen


Newsfeed


Die veröffentlichten Inhalte sind ausschliesslich zum persönlichen Gebrauch bestimmt. Die Vervielfältigung, Publikation oder Speicherung in Datenbanken, jegliche kommerzielle Nutzung sowie die Weitergabe an Dritte sind nicht gestattet.

Nachrichten.ch (c) Copyright 2015 by news.ch / VADIAN.NET AG

Geschichte des Wankdorf/Stade de Suisse

Die Eckdaten des Stadions Wankdorf/Stade de Suisse Bern.

bert / Quelle: Si / Samstag, 30. Juli 2005 / 00:02 h

1925:

Nach sieben Monaten Bauzeit wird das erste Wankdorf-Stadion für die Young Boys mit 22 000 Steh- und Sitzplätzen eröffnet. Am 8. November findet darin das erste Länderspiel statt. 18 000 Zuschauer sehen den 2:0-Sieg der Schweiz gegen Österreich.

1930:

Vor nur 7500 Supportern findet erstmals der nationale Cupfinal im Wankdorf statt. YB bezwingt am 23. März den FC Aarau mit 1:0.

1933 - 1939:

Das Stadion wird in mehreren Etappen auf eine Kapazität von 42 000 Plätzen ausgebaut. Aus dieser Phase stammen die Ecktürme mit der grossen Uhr, die zum Wahrzeichen des Wankdorfs werden.

1954:

Kurz vor der WM 1954 in der Schweiz wird das zweite Wankdorf-Stadion mit einem Fassungsvermögen von 64 000 Plätzen eingeweiht. Am Pfingstmontag spielen die Young Boys gegen die Nationalmannschaft Ungarns, damals das weltbeste Team, und verlieren mit 0:9. In die Geschichtsbücher geht aber vielmehr der WM-Final ein. Deutschland wird mit dem 3:2-Erfolg am 4. Juli gegen die als unbesiegbar geltenden Ungarn erstmals Weltmeister.

1959:

Die Young Boys schreiben in dieser Saison Schweizer Europacup-Geschichte. Im Halbfinal des Meister-Wettbewerbs schlagen die "Gelb-Schwarzen" am 15. April vor 64 000 Fans den französischen Champion Stade Reims mit WM-Torschützenkönig Just Fontaine dank einem Tor von Captain Geni Meier mit 1:0, verpassen den erstmaligen Finaleinzug eines helvetischen Teams am Ende aber dennoch.

1961:

Am 31. Mai ist der Wankdorf erstmals Austragungsort eines Europacup-Finals.



Am 3. August 2001 wurde das zweite Wankdorf-Stadion gesprengt. /



1954: "Das Wunder von Bern." /

Benfica Lissabon setzt sich mit dem 3:2-Sieg gegen den FC Barcelona mit dem Ungarn Sandor Kocsis die kontinentale Krone auf.

1989:

Der Final im Cupsieger-Cup zwischen Barcelona und Sampdoria Genua (2:1) am 10. Mai bleibt bis heute das zweite und letzte Europacup-Endspiel auf Schweizer Boden.

1997:

Berns Bevölkerung stimmt der Zonenplanänderung im Wankdorfquartier und damit dem Bau des dritten Stadions mit 72 Prozent Mehrheit zu.

1999:

Die drei Architekten Rodolphe Luscher, Jean-Pierre Schwaar und Felix Rebmann gewinnen den Wettbewerb für den Neubau des Wankdorf-Komplexes.

2000:

Letztmals findet der Schweizer Cupfinal im Wankdorf statt. Zürich gewinnt das 75. Berner Endspiel (inklusive Wiederholungspartien) gegen Lausanne im Penaltyschiessen. Auch diverse Länderspiele in 46 Jahren, darunter legendäre WM- und EM-Qualifikationspartien, bleiben in Erinnerung.

2001:

Am 7. Juli bestreiten die Young Boys vor 22 200 wehmütigen Zuschauern gegen Lugano (1:1) zum Start der Saison 2001/02 das letzte NLA-Heimspiel im zweiten Wankdorf-Stadion. Der Innerschweizer Reto Burri erzielt 21 Minuten vor Schluss den letzten Treffer in der altehrwürdigen Arena, die am 3. August gesprengt wird. YB spielt bis zum Bezug des Stade de Suisse Wankdorf im Neufeld, das für einen siebenstelligen Betrag hatte NLA-tauglich gestaltet werden müssen.

2004:

Am 25. Juni, 400 Tage vor der Eröffnung, feiern 1600 Gäste und am Bau beteiligte Personen das Aufrichte-Fest des neuen Stade de Suisse Wankdorf.

2005:

YB und Marseille tragen am 16. Juli im Rahmen des UEFA-Intertoto-Cups das erste offizielle Spiel im neuen Stade de Suisse Wankdorf aus. Eingeweiht wird der prachtvolle Komplex im Wankdorf-Quartier am 30./31. Juli mit diversen Zeremonien, Konzerten sowie dem Eröffnungsturnier mit YB, dem VfB Stuttgart und Udinese. Der Nationalfeiertag am 1. August wird gleichzeitig zum "Tag der Offenen Tür".

In Verbindung stehende Artikel




YB begeisterte Bundespräsident Schmid





Diskussion um Cupfinal-Standort





Ballonunfall bei der Eröffnung des Stade de Suisse





Bern feiert sein neues Stadion





Stade de Suisse überstrahlt Klassiker





Stade de Suisse als Erlebniswelt

Publireportagen

«Ausländer-Kredit» für Investitionen in der Heimat? Immer öfter - gerade auch vor den Ferien - wird das Beratungsteam von kredit.ch angefragt, ob auch in der Schweiz lebende Ausländer die Möglichkeit haben, einen günstigen, fairen Kredit zu erhalten. Fortsetzung



Endlich: SMS versenden mit Outlook 2007/2010 St. Gallen - Das mühsame Getippe ist vorbei. Als erster Schweizer Anbieter stellt ASPSMS.COM eine Anbindung an den Mobile Service von Microsofts Outlook 2007/2010 zur Verfügung. Ohne zusätzliche Software können SMS bequem via Outlook 2007/2010 versendet werden – und das auch noch günstiger als mit dem Handy. Fortsetzung



Radiolino - Grosses Radio für kleine Ohren Radiolino ist das erste deutschsprachige Web-Radio der Schweiz für Kinder zwischen 3 und 12 Jahren. Das Programm richtet sich aber auch an Eltern, Grosseltern, Onkeln und Tanten, sprich an die ganze Familie. Fortsetzung







International

Lorient gewinnt in Marseille 5:3 In der 34. Runde in der League 1 erleidet Marseille daheim mit 3:5 gegen Lorient einen herben Rückschlag im Kampf um einen Champions-League-Platz. Fortsetzung


Mainz und Schmidt dürfen jubeln Zwei Tore des 23-jährigen Innenverteidiger Stefan Bell innerhalb von drei Minuten in den ersten Halbzeit bedeuten den 2:0-Erfolg für Mainz im Bundesliga-Freitagsspiel gegen Schalke. Fortsetzung



Ex-GC-Manager Vogel zieht Schlussstrich Zürich - Der ehemalige GC-Manager Erich Vogel anerkennt den Schuldspruch wegen Gehilfenschaft zu versuchter Erpressung: Er verzichtet darauf, das Urteil des Bezirksgerichts Zürich an das Obergericht weiter zu ziehen. Fortsetzung


Heimsiege für YB und Luzern, Aarau gewinnt in Vaduz Die Young Boys kommen in der 28. Runde der Super League zu einem 4:0-Heimerfolg über den FC Thun, Schlusslicht Aarau feiert in Vaduz einen 2:0-Sieg und Luzern setzt sich gegen GC mit 2:0 durch. Fortsetzung



GC-Captain Pavlovic an der Leiste operiert GC-Captain Daniel Pavlovic ist am Freitag in London an der rechten Leiste operiert worden. Der Aussenverteidiger hatte bereits seit mehreren Wochen über Schmerzen in der Leistengegend geklagt. Fortsetzung


Sperre gegen Gashi reduziert Die Sperre gegen den Basler Stürmer Shkelzen Gashi nach dem Platzverweis gegen den FC Zürich am 12. April wird von drei auf zwei Spiele reduziert. Fortsetzung


Schweiz

FCZ-Fans müssen zuhause bleiben Die Kantonspolizei des Kanton Aargau duldet keine FCZ-Fans im Brügglifeld und beschliesst, die Zürcher Anhänger im Auswärtsspiel am Samstag in Aarau nicht ins Stadion zu lassen. Fortsetzung


Saisonende für Sions Ndoye Für Sions Innenverteidiger Birama Ndoye ist die Saison vorzeitig zu Ende. Fortsetzung


Fussball

Leipzig siegt dank Coltorti-Tor Der Schweizer Torhüter Fabio Coltorti beschert seinem RB Leipzig in der 2. Bundesliga einen Sieg in letzter Minute. Dank des 2:1-Sieges gegen Darmstadt darf Leipzig weiter auf den Aufstieg hoffen. Fortsetzung


Pep trifft auf Barcelona Pep Guardiolas Weg mit Bayern München in den Champions-League-Final nach Berlin führt über seinen Ex-Klub: Im Halbfinal treffen Bayern München auf Barcelona und Juventus Turin auf Real Madrid. Fortsetzung


Sport

Schweiz schlägt Frankreich nur mit Mühe Das Schweizer Nationalteam gewinnt in Grenoble das vorletzte WM-Vorbereitungsspiel gegen Frankreich 3:2. Zum Matchwinner avanciert Timo Helbling, der seine ersten beiden Länderspiel-Treffer erzielt. Fortsetzung


Weltmeister Ogier schon out Der Titelverteidiger Sébastien Ogier scheidet beim vierten Lauf zur Rallye-Weltmeisterschaft in Argentinien früh aus. Er scheitert schon in der ersten Prüfung. Fortsetzung


Stellenmarkt.ch
Coach (Sportartikelverkäufer/ in) Ballsport - Velo 40-60% Ihr Aufgabengebiet: - Verkaufsberatung sämtlicher Sportartikel unseres Sortiments - Warenpräsentation nach Visual Merchandising Richtlinien - Bei...   Fortsetzung

Selbständiger Kundenberater m/ w offenen, dynamischen und charakterstarken Verkäufer / Kundenberater Ihre Aufgabe: Im Mittelpunkt steht der weitere Ausbau der Verkaufsorganisation....   Fortsetzung

Store Manager m/ w, 100% Ihr Aufgabengebiet In dieser Schlüsselposition tragen Sie die betriebliche, fachliche und personelle Gesamt-verantwortung. Als Trainer und Coach mit...   Fortsetzung

KUNDENBERATER/ IN GEWICHTSMANAGEMENT (ALTER 20 - 60) Wir suchen SIE als KUNDENBERATER/ IN GEWICHTSMANAGMENT 20% - 80% (ganze Schweiz). Interessiert SIE Gewichtsmanagement, Bodyforming und Vitalität?...   Fortsetzung

Wir sind auf der Suche nach hoch-motivierten Personen, mit Fachkenntnissen im Gesundheits- und Sport Unser Auftraggeber, ein in über 150 Ländern tätiges Familienunternehmen, dessen selbstständiger Vertriebspartner wir sind, widmet sich seit der...   Fortsetzung

3 Kundenberater/ -innen Nebst der persönlichen und fachlichen Herausforderung steht dabei vor allem die selbständige und professionelle Beratung und Betreuung der Kundschaft...   Fortsetzung

Kosmetikerin 60-100% Ihr Profil: Ausbildung als Kosmetikerin und Weiterbildung im Bereich Manicure / Pedicure Motiviert, zuverlässig und teamfähig Hohe Affinität zu...   Fortsetzung

Führungspersönlichkeiten (m/ w 35-65) Sie sind: Leader oder wollen es werden Erfolgsmensch mit konkreten Zielen Kommunikationstalent teamfähig positiv denkend Wir bieten: Eine echte...   Fortsetzung