Montag, 31. August 2015
VADIAN.NET, St.Gallen



Nachrichten.ch

Aktuell

Forum


Inland

Schweizer Grenzwache übergibt Flüchtlinge aus Budapest der Polizei

Tausende obdachlose Katzen landen in Tierheimen

BVG-Kommission empfiehlt tieferen Mindestzinssatz

Glückskette ruft zu Spenden auf

Wirtschaft

Lufthansa-Gruppe zieht neue Buchungsgebühr durch

Coop ruft Ventilator zurück

Windenergie-Vereinigung prangert Umweltverbände an

Dolder Grand das beste Hotel der Schweiz

Ausland

Chaos statt Konzepte

Ein Toter und hundert Verletzte bei Gewalt in Kiew

Ungarn lässt Flüchtlinge nach Österreich und Deutschland

Frankreich will neues Flüchtlingslager in Calais errichten

Sport

Tage der Entscheidung für die Schweizer Nati

Christofi verlässt Sion - zwei Belgier kommen

Cibulkova sorgt für erste Überraschung

Italiener Kristian Sbaragli überlistet Sprinter

Kultur

«Straight Outta Compton» mit Abstand am beliebtesten

Murten Classics mit fünf Prozent mehr Besucher

Adele bekommt Millionenangebot für Vegas-Show

Konzertpianistin Natalia Strelchenko in Manchester ermordet

Kommunikation

«FlyghtClub» gegen Einsamkeit unter Vielfliegern

Hacker-Angriff kostet «Ashley Madison»-Chef den Job

Apple stellt vermutlich am 9. September das neue iPhone vor

3,6 Millionen Apple-Uhren verkauft

Boulevard

Tara Reid kennt sich mit Haien aus

Wie ernst sind Halle Berrys Beziehungsprobleme?

Mehrere Tote in spanischer Feuerwerksfabrik

Anhängerzug verliert Altpapier auf der A3

Wissen

50 Jahre nach der Mattmark-Katastrophe

Gedenktafel auf dem Gipfel der Dunant-Spitze

Im Schnitt 9'000 Keime pro Haushalt

Junge Goths haben hohes Depressionsrisiko

Wetter


Kolumne


Möchten Sie zu diesen Themen eine eigene
Internetpräsenz aufbauen?

www.development.ch  www.laenderdomain.net  www.bemuehungen.eu  www.nebeneffekt.at  www.schutzschilde.org  www.untersuchungen.info  www.speicherplatz.com  www.prozentpunkte.ch  www.kopfzerbrechen.net  www.kokosinseln.eu  www.textnachrichten.at

Registrieren Sie jetzt komfortabel attraktive Domainnamen!

Branchenbuch.ch
Domainregistration seit 1995
Internes

Impressum


Werbung


Publireportagen


Newsfeed


Die veröffentlichten Inhalte sind ausschliesslich zum persönlichen Gebrauch bestimmt. Die Vervielfältigung, Publikation oder Speicherung in Datenbanken, jegliche kommerzielle Nutzung sowie die Weitergabe an Dritte sind nicht gestattet.

Nachrichten.ch (c) Copyright 2015 by news.ch / VADIAN.NET AG

Spam von der Insel

Die Spam-Industrie wird nicht müde. Spammer verwenden neu exotische Länderdomain-Endungen. McAfee nennt den neuen Trend «Island Hopping».

Christian Horn / Quelle: teltarif.ch / Sonntag, 5. November 2006 / 14:53 h

Das Sicherheitsunternehmen McAfee berichtet von einer massiven Zunahme von Mails, die exotische Länderdomain-Endungen benutzen, um Spam-Filter, die nicht auf diese Adressen eingestellt sind, zu umgehen. McAfee nennt den neuen Trend «Island Hopping», da hier oft die Länderdomain-Endungen von kleinen Inseln zum Einsatz kommen: Beispiele seien São Tomé und Príncipe, eine kleine Insel vor der westafrikanischen Küste mit der Länderdomain .st, die Inseln Tokelau (.tk), die Kokosinseln (.cc), Tuvalu (.tv) oder Amerikanisch-Samoa (.as). «Dieser neue Trend ist ein weiteres Beispiel für die andauernden Bemühungen der Spammer, ihren Missbrauch von Internet-Domains weiter auszudehnen», kommentiert Guy Roberts, Leitender Entwicklungs-Manager bei McAfees Anti-Spam Research & Development Team.

Bilder-Spam

Auch das vermehrte Aufkommen von Bilder-Spam bereitet den Spam-Jägern Kopfzerbrechen. Diese Spam-Mails, die anstelle einer Text-Mitteilung ein einfaches Bild enthalten, überlisten Text-basierte Filtersysteme. Durch per Algorithmus eingefügte minimale Änderungen im Bild sind sie auch für Filter, die mit Signatur-Erkennung arbeiten, schwer zu entdecken.



Hässliche «Post» aus schönen Landen. /

Da die Bilder-Spam-Mails zudem deutlich mehr Speicherplatz als herkömmliche Textnachrichten einnehmen, haben sie den unangenehmen Nebeneffekt, Bandbreite und Speicherplatz der Mail-Systeme zu strapazieren. Nach den neuesten Untersuchungen von Secure Computing nimmt der Bilder-Spam mittlerweile einen Anteil von 30 Prozent am gesamten Spam-Aufkommen ein.

Etwa drei von vier E-Mails sind Spam

Zuletzt beobachtete MessageLabs im Oktober einen Anstieg des Spam-Aufkommens um 8,5 Prozentpunkte gegenüber dem Vormonat. Das Spam liegt gemessen am gesamten E-Mail-Verkehr bei 72,9 Prozent, was bedeutet, dass gegenwärtig etwa drei von vier E-Mails Spam sind. Die Spammer würden sich wie schon in den vergangenen Jahren beobachtet bereits jetzt auf das herannahende Weihnachts-Geschäft einschiessen, erklärt MessageLabs den Anstieg des Spam-Aufkommens.

Zwei besonders raffinierte Schädlinge

Im Detail gehe der Anstieg vor allem auf das Konto zweier besonders raffinierter Schädlinge: Mit dem Spam-verschickenden Trojaner SpamThru hätten die Cyber-Kriminellen einen Schädling entwickelt, der über ein ganzes Sortiment aktuellster Taktiken verfügt, um Signatur-basierte Anti-Viren-Programme zu verwirren und unerkannt durch die Schutzschilde zu schlüpfen. Der zweite als besonders gefährlich eingestufte Übeltäter ist der Virus Warezov, der als «Trojan Dropper» zum Einsatz kommt. Ob die beiden prominenten Schädlinge miteinander in Verbindung stehen, werde noch analysiert.

In Verbindung stehende Artikel




Neue Spam-Maschen





Bilder in Spam-Mails überlisten Filter

Publireportagen

«Ausländer-Kredit» für Investitionen in der Heimat? Immer öfter - gerade auch vor den Ferien - wird das Beratungsteam von kredit.ch angefragt, ob auch in der Schweiz lebende Ausländer die Möglichkeit haben, einen günstigen, fairen Kredit zu erhalten. Fortsetzung



Endlich: SMS versenden mit Outlook 2007/2010 St. Gallen - Das mühsame Getippe ist vorbei. Als erster Schweizer Anbieter stellt ASPSMS.COM eine Anbindung an den Mobile Service von Microsofts Outlook 2007/2010 zur Verfügung. Ohne zusätzliche Software können SMS bequem via Outlook 2007/2010 versendet werden – und das auch noch günstiger als mit dem Handy. Fortsetzung



Radiolino - Grosses Radio für kleine Ohren Radiolino ist das erste deutschsprachige Web-Radio der Schweiz für Kinder zwischen 3 und 12 Jahren. Das Programm richtet sich aber auch an Eltern, Grosseltern, Onkeln und Tanten, sprich an die ganze Familie. Fortsetzung







Internet

Facebook: Eine Milliarde Nutzer binnen eines Tages San Francisco - Das Online-Netzwerk Facebook hat nach eigenen Angaben erstmals die Marke von einer Milliarde Nutzer innerhalb eines einzigen Tages geknackt. «Wir haben gerade einen wichtigen Meilenstein passiert», schrieb Firmenchef Mark Zuckerberg am Donnerstag auf seiner Seite. Fortsetzung


Smarte Web-Kamera schützt Privatsphäre San Francisco - Die US-Hardwarefirma Butterfleye hat eine smarte Überwachungskamera entwickelt, die das Problem des ungewollten Ausspionierens lösen und die Privatsphäre der User besser schützen soll. Fortsetzung


RTL investiert hunderte Millionen ins Internetgeschäft Luxemburg - Europas grösster privater TV-Konzern RTL setzt auf die Expansion im Internet. In den nächsten Jahren will das Unternehmen nach eigenen Angaben weltweiter Marktführer für Videoproduktion und -verwertung werden. Fortsetzung


Kommunikation

SmartHalo: Fahrrad-Gadget navigiert mit Farben Montreal - Ein neues Gadget erobert die Herzen der Radfahrer im Sturm: SmartHalo hat innerhalb eines Tages sein Finanzierungsziel von 67'000 kanadischen Dollar (ca. 49'000 Schweizer Franken) auf Kickstarter erreicht und derzeit bereits weit über das Doppelte eingespielt. Fortsetzung


Ein Simulator macht zukünftige Windparks erlebbar Zürich - Schweizer Forschende haben einen Simulator für geplante Windparks entwickelt. Dieser macht erlebbar, wie sich die Windkraftanlagen auf das Landschaftsbild und den Lärmpegel auswirken. Interessierte können ihn demnächst in Weinfelden (TG) testen. Fortsetzung


Facebook entwickelt digitalen Helfer Menlo Park - Online-Riesen wie Apple, Microsoft oder Google bieten bereits digitale Assistenten, mit denen man sprechen kann. Facebook geht einen etwas anderen Weg: «M» ist eine Art Concierge, der Aufträge erledigen soll - bei Bedarf auch mit menschlicher Hilfe. Fortsetzung


Telekommunikation

NSA kann weiter US-Telefondaten sammeln Washington - Der US-Geheimdienst NSA kann nach einem Gerichtsentscheid zunächst weiter Telefondaten in den Vereinigten Staaten sammeln. Ein Berufungsgericht in Washington wies am Freitag die Entscheidung einer niedrigeren Instanz zurück, die das Sammeln für illegal erklärt hatte. Fortsetzung


Ja zu neuer Aufsicht über den Nachrichtendienst Bern - Der Nachrichtendienst soll neue Kompetenzen erhalten, dafür aber stärker kontrolliert werden. Nach dem Ständerat hat sich auch die Sicherheitspolitische Kommission des Nationalrates (SiK) für eine neue, unabhängige Aufsichtsinstanz ausgesprochen. Fortsetzung


Salt prüft Erweiterung des Filialnetzes Zürich - Das Telekomunternehmen Salt wird künftig nur noch fünf Produkte anbieten und allenfalls aus dem Sponsoring von Freiluftkinos aussteigen. Einen Ausbau dagegen prüft Salt beim Filialnetz. Fortsetzung


Stellenmarkt.ch
Leiter/ in Medizininformatik In dieser Funktion sind Sie vollumfänglich für den Betrieb und Support der Medizininformatik und die Abwicklung von Informatikprojekten in diesem...   Fortsetzung

Applikations Life Cycle Manager/ Managerin - Business Engineer / Engineerin I (LCM_20110245) Als Application Life Cycle Manager/ Managerin (ALM) bewirtschaften und begleiten Sie die Ihnen zugewiesenen Anwendungen über Ihren gesamten...   Fortsetzung

System Administrator (m/ w) Innerhalb der Service Unit Workplace Management suchen wir eine motivierte und engagierte Person als System Administrator. Kundenorientierung, hohe...   Fortsetzung

IT Service Desk Supporter/ in (D/ F) Kundenorientierung, die Sicherstellung einer hohen Servicequalität und ein ausgeprägtes technisches Verständnis sind zentrale Anforderungen an unsere...   Fortsetzung

Collaborateur (h/ f) Service Desk (allemand et français) Nous exigeons en priorité de nos collaborateurs une véritable orientation client, la garantie d'une qualité de service élevée et un excellent niveau...   Fortsetzung

Software Entwickler .NET / C# Verantwortung in einem tollen Software Entwicklungsteam mit flachen Hierarchien übernehmen? Hier liegt Ihre berufliche Herausforderung im Grossraum...   Fortsetzung

Embedded Software Engineer Ihre Aufgaben Entwicklung von Embedded Software für vernetzte Hörgeräte in einem agilen Software Team Spezifikation, Design, Implementation und Test...   Fortsetzung

IT System Engineer / Software Engineer Wollen Sie zum Centre of Excellence einer grossen Versicherungsgesellschaft gehören? Unser Kunde ist eine Allbranchenversicherung, die umfassende...   Fortsetzung