Sonntag, 23. November 2014
VADIAN.NET, St.Gallen



Nachrichten.ch

Aktuell

Forum


Inland

Zustand des Ebola-Patienten in Genf stabil

Sorge um Isolierung der Schweiz am ETH-Tag

Bundesrat soll Versprechen einlösen

Berset: Alle politischen Lager müssen über ihren Schatten springen

Wirtschaft

Massiver Ausbau des Westschweizer Bahnverkehrs

Niederländische Enten müssen dran glauben

USA gibt grünes Licht für Steuerdeal der Credit Suisse

Kein Geflügel aus Grossbritannien und Niederlande

Ausland

Demo in Spanien gegen Abtreibung

Blockupy-Aktivisten stürmen EZB-Gelände

Biden trifft Erdogan

Ausgang der Gespräche um Atomprogramm ist offen

Sport

Starke Defensive als Pfadis Erfolgsrezept

Rote Invasion in Lille

Lugano jubelt in letzter Sekunde

ZSC Lions gewinnen Spitzenspiel gegen Davos

Kultur

Kendall Jenner: «Ich fühle mich wie Hannah Montana»

Tourist für Vandalismus im Kolosseum gebüsst

Matthew McConaughey: Klar sehe ich meine Filme!

Jennifer Aniston: Tolle Workout-Pause

Kommunikation

Bond's Laseruhr ist Tatsache

Videostreaming - Fernsehen unter Druck

Hacker knacken tausende Webcams

Yahoo schliesst Deal mit Firefox

Boulevard

Mindestens zwei Tote bei Erdbeben in China

Angetrunken mit Kleinkind Selbstunfall gebaut

Gewinnzahlen vom 22. November

Überfall auf Bäckerei in Orbe

Wissen

So wie Ebikon abstimmt, stimmt auch die Schweiz

Das komische S

TIR kritisiert fehlenden Anspruch auf Tierhaltung in Mietwohnungen

30 Prozent der Weltbevölkerung zu fett

Wetter


Kolumne


Möchten Sie zu diesen Themen eine eigene
Internetpräsenz aufbauen?

www.untersuchungen.info  www.schutzschilde.eu  www.kopfzerbrechen.com  www.prozentpunkte.info  www.filtersysteme.eu  www.amerikanisch.com  www.uebeltaeter.info  www.schaedlinge.eu  www.kriminellen.com  www.messagelabs.info  www.bemuehungen.eu

Registrieren Sie jetzt komfortabel attraktive Domainnamen!

Branchenbuch.ch
Domainregistration seit 1995
Internes

Impressum


Werbung


Publireportagen


Newsfeed


Die veröffentlichten Inhalte sind ausschliesslich zum persönlichen Gebrauch bestimmt. Die Vervielfältigung, Publikation oder Speicherung in Datenbanken, jegliche kommerzielle Nutzung sowie die Weitergabe an Dritte sind nicht gestattet.

Nachrichten.ch (c) Copyright 2014 by news.ch / VADIAN.NET AG

Spam von der Insel

Die Spam-Industrie wird nicht müde. Spammer verwenden neu exotische Länderdomain-Endungen. McAfee nennt den neuen Trend «Island Hopping».

Christian Horn / Quelle: teltarif.ch / Sonntag, 5. November 2006 / 14:53 h

Das Sicherheitsunternehmen McAfee berichtet von einer massiven Zunahme von Mails, die exotische Länderdomain-Endungen benutzen, um Spam-Filter, die nicht auf diese Adressen eingestellt sind, zu umgehen. McAfee nennt den neuen Trend «Island Hopping», da hier oft die Länderdomain-Endungen von kleinen Inseln zum Einsatz kommen: Beispiele seien São Tomé und Príncipe, eine kleine Insel vor der westafrikanischen Küste mit der Länderdomain .st, die Inseln Tokelau (.tk), die Kokosinseln (.cc), Tuvalu (.tv) oder Amerikanisch-Samoa (.as). «Dieser neue Trend ist ein weiteres Beispiel für die andauernden Bemühungen der Spammer, ihren Missbrauch von Internet-Domains weiter auszudehnen», kommentiert Guy Roberts, Leitender Entwicklungs-Manager bei McAfees Anti-Spam Research & Development Team.

Bilder-Spam

Auch das vermehrte Aufkommen von Bilder-Spam bereitet den Spam-Jägern Kopfzerbrechen. Diese Spam-Mails, die anstelle einer Text-Mitteilung ein einfaches Bild enthalten, überlisten Text-basierte Filtersysteme. Durch per Algorithmus eingefügte minimale Änderungen im Bild sind sie auch für Filter, die mit Signatur-Erkennung arbeiten, schwer zu entdecken.



Hässliche «Post» aus schönen Landen. /

Da die Bilder-Spam-Mails zudem deutlich mehr Speicherplatz als herkömmliche Textnachrichten einnehmen, haben sie den unangenehmen Nebeneffekt, Bandbreite und Speicherplatz der Mail-Systeme zu strapazieren. Nach den neuesten Untersuchungen von Secure Computing nimmt der Bilder-Spam mittlerweile einen Anteil von 30 Prozent am gesamten Spam-Aufkommen ein.

Etwa drei von vier E-Mails sind Spam

Zuletzt beobachtete MessageLabs im Oktober einen Anstieg des Spam-Aufkommens um 8,5 Prozentpunkte gegenüber dem Vormonat. Das Spam liegt gemessen am gesamten E-Mail-Verkehr bei 72,9 Prozent, was bedeutet, dass gegenwärtig etwa drei von vier E-Mails Spam sind. Die Spammer würden sich wie schon in den vergangenen Jahren beobachtet bereits jetzt auf das herannahende Weihnachts-Geschäft einschiessen, erklärt MessageLabs den Anstieg des Spam-Aufkommens.

Zwei besonders raffinierte Schädlinge

Im Detail gehe der Anstieg vor allem auf das Konto zweier besonders raffinierter Schädlinge: Mit dem Spam-verschickenden Trojaner SpamThru hätten die Cyber-Kriminellen einen Schädling entwickelt, der über ein ganzes Sortiment aktuellster Taktiken verfügt, um Signatur-basierte Anti-Viren-Programme zu verwirren und unerkannt durch die Schutzschilde zu schlüpfen. Der zweite als besonders gefährlich eingestufte Übeltäter ist der Virus Warezov, der als «Trojan Dropper» zum Einsatz kommt. Ob die beiden prominenten Schädlinge miteinander in Verbindung stehen, werde noch analysiert.

In Verbindung stehende Artikel




Neue Spam-Maschen





Bilder in Spam-Mails überlisten Filter

Publireportagen

«Ausländer-Kredit» für Investitionen in der Heimat? Immer öfter - gerade auch vor den grossen Sommerferien - wird das Beratungsteam von kredit.ch angefragt, ob auch in der Schweiz lebende Ausländer die Möglichkeit haben, einen günstigen, fairen Kredit zu erhalten. Fortsetzung



Endlich: SMS versenden mit Outlook 2007/2010 St. Gallen - Das mühsame Getippe ist vorbei. Als erster Schweizer Anbieter stellt ASPSMS.COM eine Anbindung an den Mobile Service von Microsofts Outlook 2007/2010 zur Verfügung. Ohne zusätzliche Software können SMS bequem via Outlook 2007/2010 versendet werden – und das auch noch günstiger als mit dem Handy. Fortsetzung



Radiolino - Grosses Radio für kleine Ohren Radiolino ist das erste deutschsprachige Web-Radio der Schweiz für Kinder zwischen 3 und 12 Jahren. Das Programm richtet sich aber auch an Eltern, Grosseltern, Onkeln und Tanten, sprich an die ganze Familie. Fortsetzung







Internet

34-Jähriger macht Spanner-Videos von jungen Frauen Wohlen AG - Ein 34-jähriger Mann hat gestanden, seit April in der Region Wohlen AG heimlich junge Frauen und Mädchen gefilmt zu haben. Er stellte die Videos auf einschlägige Websites. Fortsetzung


Amber Valletta mit Portal für nachhaltige Mode Model Amber Valletta (40) bedauert es, dass kaum noch einer zeitlose Kleidungsstücke kauft und möchte das mit Muse & Master ändern. Fortsetzung


Republikaner im US-Senat blockieren Geheimdienstreform Washington - Die Republikaner im US-Senat haben die von Präsident Obama versprochene Geheimdienstreform blockiert. Bei einer Verfahrensabstimmung kam am Dienstagabend (Ortszeit) nicht die nötige Mehrheit von 60 der 100 Senatoren zustande, um die Debatte zum Gesetz zu eröffnen. Fortsetzung


Kommunikation

«Elegance»: Shape your body Hombrechtikon - Der Markt für Wearables boomt. Interessant bei diesen elektronischen, direkt am Körper getragenen Gadgets ist der Funktionsmix. Fortsetzung


Grösste Werbetafel Nordamerikas in New York angeschaltet New York - New Yorks schillernder Times Square hat eine neue Werbetafel der Superlative: Am Dienstagabend (Ortszeit) wurde die grösste, teuerste und technisch versierteste Digitalanzeige am Broadway zwischen 45. und 46. Strasse in Betrieb genommen. Fortsetzung


NDB enttarnt eine Handvoll Diplomatie-Spionagefälle in vier Jahren Zürich - Der Nachrichtendienst des Bundes (NDB) hat in den vergangenen vier Jahren «eine gute Handvoll» Fälle von diplomatischer Spionage aufgedeckt. Das sagte NDB-Leiter Markus Seiler in einem Interview mit der «Neuen Zürcher Zeitung» vom Mittwoch. Fortsetzung


Telekommunikation

Swisscom verkauft Angestellten Ferien Bern - Swisscom-Mitarbeitende können neu bis zu zwei Wochen unbezahlte Ferien zusätzlich beziehen. Ein Testversuch habe gezeigt, dass dies einem grossen Bedürfnis entspreche, teilte das Telekomunternehmen mit. Fortsetzung


Sunrise steigert den Umsatz Zürich - Der Telekomanbieter Sunrise hat im dritten Quartal weiter expandieren können. Der Umsatz weitete sich um 2,2 Prozent auf 531 Mio. Fr. aus. Auch die operative Rentabilität verbesserte sich. Fortsetzung


Schweizer Verhaltenskodex zur Netzneutralität Bern - Schweizer Telekommunikationsunternehmen haben einen Verhaltenskodex zur Netzneutralität ausgearbeitet. Dieser sieht vor, dass Dienste im Internet nicht gesperrt werden sollen. Eine unterschiedliche Behandlung der Daten beim Transport soll derweil aber möglich bleiben. Fortsetzung


Stellenmarkt.ch
Engineer SW&HW (m/ w) Bei der Entwicklung komplexer Mechatronik-Systeme sind Sie für die Entwicklung der Steuerungssoftware sowie der Hardware zuständig Aufgaben: Analoge...   Fortsetzung

Cisco Network Engineer (CCNA/ CCNP) (m/ w) Ihr zukünftiger Verantwortungsbereich: Konfiguration, Installation und Betrieb von Cisco Netzwerklösungen Eigenständige Projektverantwortung bei der...   Fortsetzung

Netzwerkadministrator (m/ w) Ihre Aufgaben: Mitverantwortlich für den reibungslosen Betrieb, Unterhalt und Dokumentation der CISCO Netzwerkkomponenten Analysieren und Überwachen...   Fortsetzung

InformationSecurity Officer / IT Risk und Compliance Manager Integrale Sicherheit umfasst alle Aspekte der organisatorisch-konzeptionellen, rechtlichen, physischen, personellen und technischen Sicherheit und...   Fortsetzung

Application Manager Für den IT-Betrieb der Finanz-Informationen und dessen Umsysteme suchen wir einen erfahrenen Application Manager. Sie sind verantwortlich für den...   Fortsetzung

ICT-Projektleiter/ in Klinik 100% IHRE AUFGABEN Leiten von ICT-Projekten oder -Teilprojekten zur Evaluation, Einführung, Umsetzung und Weiterentwicklung der Informationssysteme und...   Fortsetzung

Projektleiter/ in ICT-Planung, Steuerung und Projekte IHRE AUFGABEN Leiten von ICT-Projekten mit dem Fokus auf technische (engineering-nahe) Vorhaben. Durchführen von Evaluationen, Realisationen und...   Fortsetzung

ICT Produktionsplaner (m/ w) In der IT steckt gewaltiges Potenzial, unseren Kunden das Leben einfacher zu machen. Übernehmen Sie beim Marktleader im Bereich Informatik...   Fortsetzung