Freitag, 29. August 2014
VADIAN.NET, St.Gallen



Nachrichten.ch

Aktuell

Forum


Inland

Gasversorgung auch in Krisenlagen gewährleistet

Iris Ritzmanns Ehemann wehrt sich gegen Zürcher Staatsanwalt

Schweizer Armee präsentiert neue Überflutungsanlage

Russland kritisiert Schweizer Sanktionen

Wirtschaft

Tausende Germanwings-Passagiere gestrandet

Malaysia Airlines: 6000 Stellen gestrichen

Wie sich Konsumenten bei Strompreisänderungen verhalten

Swisscom übernimmt Publigroupe definitiv

Ausland

Friedensnobelpreis geht an Wladimir Putin

Britisches Ministerium für Datenleck gebüsst

Fast die Hälfte aller Syrerinnen und Syrer laut UNO auf der Flucht

Tschechien für stärkere Präsenz an NATO-Ostgrenze

Sport

Giulia Steingruber, wer sonst?

Murray zurück in der Spur

Medaillenträume und Rio im Fokus

Wieder Nachtschicht für Federer

Kultur

Künstler vergräbt Goldbarren am Strand

Seafret - Give Me Something

Gebrauchte Lehrbücher boomen

Ehren-Oscar für Harry Belafonte

Kommunikation

Hightech-Avatare helfen Gehörlosen beim Austausch

Klickverhalten von Suchbegriff-Eingabe abhängig

Ein Schloss aus dem 3D-Drucker

Onlinehändler Zalando verbucht erstmals Gewinn

Boulevard

Demi findet, Kim und Beyoncé haben die Welt verändert

Charlie Sheen bittet Joan durchzuhalten

Londons Doppeldecker laden Batterien kabellos

Matthew McConaughey kommt keiner blöd

Wissen

Prostatakrebs: Tomaten senken Risiko signifikant

Mutationen im Erbgut von Ebola-Viren identifiziert

Geparden fressen lieber Wild als Haustiere

Blick in die «Seele» der Sonne

Wetter


Kolumne


Möchten Sie zu diesen Themen eine eigene
Internetpräsenz aufbauen?

www.algorithmus.com  www.kokosinseln.com  www.weihnachts.com  www.aenderungen.com  www.entwicklungs.com  www.kriminellen.com  www.sicherheitsunternehmen. ...  www.messagelabs.com  www.untersuchungen.com  www.verbindung.com  www.prozentpunkte.com

Registrieren Sie jetzt komfortabel attraktive Domainnamen!

Branchenbuch.ch
Domainregistration seit 1995
Internes

Impressum


Werbung


Publireportagen


Newsfeed


Die veröffentlichten Inhalte sind ausschliesslich zum persönlichen Gebrauch bestimmt. Die Vervielfältigung, Publikation oder Speicherung in Datenbanken, jegliche kommerzielle Nutzung sowie die Weitergabe an Dritte sind nicht gestattet.

Nachrichten.ch (c) Copyright 2014 by news.ch / VADIAN.NET AG

Spam von der Insel

Die Spam-Industrie wird nicht müde. Spammer verwenden neu exotische Länderdomain-Endungen. McAfee nennt den neuen Trend «Island Hopping».

Christian Horn / Quelle: teltarif.ch / Sonntag, 5. November 2006 / 14:53 h

Das Sicherheitsunternehmen McAfee berichtet von einer massiven Zunahme von Mails, die exotische Länderdomain-Endungen benutzen, um Spam-Filter, die nicht auf diese Adressen eingestellt sind, zu umgehen. McAfee nennt den neuen Trend «Island Hopping», da hier oft die Länderdomain-Endungen von kleinen Inseln zum Einsatz kommen: Beispiele seien São Tomé und Príncipe, eine kleine Insel vor der westafrikanischen Küste mit der Länderdomain .st, die Inseln Tokelau (.tk), die Kokosinseln (.cc), Tuvalu (.tv) oder Amerikanisch-Samoa (.as). «Dieser neue Trend ist ein weiteres Beispiel für die andauernden Bemühungen der Spammer, ihren Missbrauch von Internet-Domains weiter auszudehnen», kommentiert Guy Roberts, Leitender Entwicklungs-Manager bei McAfees Anti-Spam Research & Development Team.

Bilder-Spam

Auch das vermehrte Aufkommen von Bilder-Spam bereitet den Spam-Jägern Kopfzerbrechen. Diese Spam-Mails, die anstelle einer Text-Mitteilung ein einfaches Bild enthalten, überlisten Text-basierte Filtersysteme. Durch per Algorithmus eingefügte minimale Änderungen im Bild sind sie auch für Filter, die mit Signatur-Erkennung arbeiten, schwer zu entdecken.



Hässliche «Post» aus schönen Landen. /

Da die Bilder-Spam-Mails zudem deutlich mehr Speicherplatz als herkömmliche Textnachrichten einnehmen, haben sie den unangenehmen Nebeneffekt, Bandbreite und Speicherplatz der Mail-Systeme zu strapazieren. Nach den neuesten Untersuchungen von Secure Computing nimmt der Bilder-Spam mittlerweile einen Anteil von 30 Prozent am gesamten Spam-Aufkommen ein.

Etwa drei von vier E-Mails sind Spam

Zuletzt beobachtete MessageLabs im Oktober einen Anstieg des Spam-Aufkommens um 8,5 Prozentpunkte gegenüber dem Vormonat. Das Spam liegt gemessen am gesamten E-Mail-Verkehr bei 72,9 Prozent, was bedeutet, dass gegenwärtig etwa drei von vier E-Mails Spam sind. Die Spammer würden sich wie schon in den vergangenen Jahren beobachtet bereits jetzt auf das herannahende Weihnachts-Geschäft einschiessen, erklärt MessageLabs den Anstieg des Spam-Aufkommens.

Zwei besonders raffinierte Schädlinge

Im Detail gehe der Anstieg vor allem auf das Konto zweier besonders raffinierter Schädlinge: Mit dem Spam-verschickenden Trojaner SpamThru hätten die Cyber-Kriminellen einen Schädling entwickelt, der über ein ganzes Sortiment aktuellster Taktiken verfügt, um Signatur-basierte Anti-Viren-Programme zu verwirren und unerkannt durch die Schutzschilde zu schlüpfen. Der zweite als besonders gefährlich eingestufte Übeltäter ist der Virus Warezov, der als «Trojan Dropper» zum Einsatz kommt. Ob die beiden prominenten Schädlinge miteinander in Verbindung stehen, werde noch analysiert.

In Verbindung stehende Artikel




Neue Spam-Maschen





Bilder in Spam-Mails überlisten Filter

Publireportagen

«Ausländer-Kredit» für Investitionen in der Heimat? Immer öfter - gerade auch vor den grossen Sommerferien - wird das Beratungsteam von kredit.ch angefragt, ob auch in der Schweiz lebende Ausländer die Möglichkeit haben, einen günstigen, fairen Kredit zu erhalten. Fortsetzung



Endlich: SMS versenden mit Outlook 2007/2010 St. Gallen - Das mühsame Getippe ist vorbei. Als erster Schweizer Anbieter stellt ASPSMS.COM eine Anbindung an den Mobile Service von Microsofts Outlook 2007/2010 zur Verfügung. Ohne zusätzliche Software können SMS bequem via Outlook 2007/2010 versendet werden – und das auch noch günstiger als mit dem Handy. Fortsetzung



Radiolino - Grosses Radio für kleine Ohren Radiolino ist das erste deutschsprachige Web-Radio der Schweiz für Kinder zwischen 3 und 12 Jahren. Das Programm richtet sich aber auch an Eltern, Grosseltern, Onkeln und Tanten, sprich an die ganze Familie. Fortsetzung







Internet

«Auf einer wunderschönen tropischen Insel» Interview mit Arnaud Bertrand von Housetrip Housetrip zählt zu den weltweit grössten Websites zur Vermietung von Ferienwohnungen mit über 200 Mitarbeitenden. Ein Aufenthalt mit Housetrip ist die ideale Alternative zum Hotelzimmer. Nun hat der venturelab und venture kick Alumnus einen neuen CEO: George Hadjigeorgiou. Der Mitgründer Arnaud Bertrand wird Housetrips Präsident. Im Interview sprach er mit uns über seine Pläne, Tipps für Startups und den Wechsel bei Housetrip. Fortsetzung


Murmeli-Rettung wird Viral-Hit Tierrettung-Videos bilden bereits ein eigenes Genre im Internet. Sie werden jeweils innert kurzer Zeit von Millionen Leuten angesehen. Auch dieses Video über eine Rettung eines Murmeltiers, das in einem Erdloch mitten auf der Strasse steckengeblieben ist, erreichte innert nur eines Tages weit über eine halbe Million Views. Fortsetzung


«Hike»: Die Erfolgs-App versteckt User-Geheimnisse Die neu in Indien entwickelte Gratis-Messenger-App «Hike» bietet seinen Nutzern eine ganze Reihe spezieller Möglichkeiten, um Informationen und Kontakte geheimzuhalten. Zum Beispiel um zu verhindern, dass die eigenen Eltern ungewollt etwas von Liebschaften oder Freizeitaktivitäten erfahren. Rund 35 Mio. User greifen in Indien bereits auf diese Möglichkeiten zurück. Fortsetzung


Kommunikation

«Robo Brain» lernt von Internetquellen Stanford - Forscher der US-Universitäten Cornell, Brown, Stanford und California haben mit Unterstützung von Google und Microsoft ein revolutionäres Konzept für eine neuartige selbstlernende KI-Technologie entwickelt. Fortsetzung


Logitech erhält Aufschub für Jahresbericht Bern - Der Computerzubehör-Hersteller Logitech hat von der SIX Swiss Exchange nochmals mehr Zeit zur Erstellung des Geschäftsberichtes 2013/14 erhalten. Die Frist zur Publikation des Jahresberichts sei nun bis zum 31. Oktober 2014 verlängert worden. Fortsetzung


Samsung kündigt Computeruhr mit Mobilfunk-Anschluss an Seoul - Samsung setzt dem wachsenden Wettbewerb im Geschäft mit Computer-Uhren sein erstes Modell mit Mobilfunk-Anschluss entgegen. Die neue Gear S wird damit für viele Funktionen ohne die bisher notwendige Anbindung an ein Smartphone auskommen können. Fortsetzung


Telekommunikation

Orange mit mehr Betriebsgewinn Zürich - Der Mobilfunkanbieter Orange hat im ersten Halbjahr trotz weniger Umsatz operativ mehr verdient. Während der Umsatz um 2,7 Prozent auf 609,3 Mio. Fr. sank, stieg der Betriebsgewinn vor Abschreibungen und Amortisationen (EBITDA) um 5,9 Prozent auf 167,2 Mio. Franken. Fortsetzung


SBB bleibt bei Swisscom und erneuert Vertrag für fünf Jahre Bern - Swisscom ist auch in den kommenden fünf Jahren Partnerin der SBB für die Abwicklung der Festnetztelefonie und die Mobilfunkdienste. Das Bahnunternehmen hat den Vertrag erneuert und bezahlt dafür 72,2 Millionen Franken. Fortsetzung


KMU Kundenportrait - SVS Systems GmbH in Aargau SVS Systems GmbH, Gebenstorf AG: Audiovisuelle Kommunikationstechnik - alles aus einer Hand! Die SVS Systems GmbH ist ein technischer Dienstleister rund um die Welt der audiovisuellen Kommunikationstechnik. Dabei reicht das umfassende Dienstleistungsangebot von der fachkompetenten Beratung über die kundenspezifische Planung bis hin zur perfekten Realisation, also alles aus einer Hand. Fortsetzung


Stellenmarkt.ch
Senior System Engineer VMware (m/ w) Senior System Engineer VMware (m/ w) Ihre neue Aufgabe Als Senior System Engineer im Team Professional Services beraten und unterstützen Sie den...   Fortsetzung

Applikationsbetreuer/ in In enger Zusammenarbeit mit der Informatik sind Sie verantwortlich für die Sicherstellung des reibungslosen Betriebes unserer Fachapplikationen im...   Fortsetzung

Teamleiter Netzwerk Access Stellenbeschreibung Führung und Entwicklung eines Teams von neun Access Spezialisten und vier Installateuren Verantwortung über den operativen...   Fortsetzung

Automation / SPS: Support Spezialist Das Umfeld Inhabergeführtes KMU, das Lösungen für die Produktion, Maschinensteuerung und Verfahrenstechnik entwickelt und vertreibt. Ihre Aufgabe Sie...   Fortsetzung

Medizintechnik: SW-Ingenieur für bildgebende Systeme Das Umfeld Hightech-Unternehmen, das Lösungen für die Medinzintechnik entwickelt, die weltweit eingesetzt werden. Ihre Aufgabe In der Abteilung...   Fortsetzung

SW-Haus (Lösungen für die Baubranche): System-Spezialisten für interne Aufgaben Das Umfeld Etablierte, ungefähr 40 jährige Informatikfirma, welche umfassende Lösungen für die Baubranche anbietet. Ihre Aufgabe Im Team sind Sie...   Fortsetzung

IC-Techniker (w/ m) Die SWICA Gesundheitsorganisation ist mit rund 1,3 Millionen Versicherten und rund 27 500 Unternehmenskunden eine der führenden Kranken- und...   Fortsetzung

Koordinator(in) und Applikations-Testmanager(in) www.zkb.ch/ jobs Willkommen als Koordinator(in) und Applikations-Testmanager(in) Arbeitspensum 100% / Arbeitsort Zürich, Neue Hard Die Abteilung...   Fortsetzung