Donnerstag, 30. Juli 2015
VADIAN.NET, St.Gallen



Nachrichten.ch

Aktuell

Forum


Inland

Bestechung im BAFU - Geschäftsmann verurteilt

Präsidentin der SVP Waadt mit dem Rücken zur Wand

CH-Pudding an die Wand nageln

Zürich erhält am meisten Geld für den Staatsschutz

Wirtschaft

US-Notenbank hält Leitzins nahe null

Fusion von KMW und Nexter

Nestlé Indien rutscht in die roten Zahlen

Toshiba kürzt Managern nach Bilanzskandal die Gehälter

Ausland

Erneut improvisiertes Flüchtlingslager in Paris geräumt

Präsident Xi verteidigt Umgang mit Uiguren

Vertiefte Beziehung zwischen Iran und Frankreich

Netanjahu erlaubt Bau von Siedlerwohnungen

Sport

Basel gewinnt bei Lech Poznan

Szczesny von Arsenal zur AS Roma

«Ich war wirklich verletzt»

Barnetta wechselt in die Major League

Kultur

Justin Bieber: «Ich will inspirieren»

Pixels

Tommy Lee Jones: Ab ins 'Bourne'-Universum

Auvers gedenkt Vincent Van Gogh

Kommunikation

Japanischer Mega-Laser schiesst ersten Lichtimpuls

Sicherheitslücken bedrohen Millionen Android-Handys

MELANI will mit Meldeportal Phishing eindämmen

Doku über Keith Richards kommt Mitte September auf Netflix

Boulevard

Zwei Verletzte auf der Gitögla-Kreuzung

Autofahrerin bei Kollision leicht verletzt

Gewinnzahlen vom 29. Juli

Verlässt Alexander Wang Balenciaga?

Wissen

ETH-Forscher kreieren «Wolle» aus Schlachtabfällen

Wie man einen Hamster glücklich macht

Gold-Modulator revolutioniert Datenübertragung

Ein Stresshormon reduziert das Verlangen nach Heroin

Wetter


Kolumne


Möchten Sie zu diesen Themen eine eigene
Internetpräsenz aufbauen?

www.speicherplatz.eu  www.entwicklungs.ch  www.development.de  www.nebeneffekt.at  www.verbindung.org  www.aenderungen.net  www.untersuchungen.info  www.textnachrichten.com  www.kriminellen.eu  www.schaedling.ch  www.kokosinseln.de

Registrieren Sie jetzt komfortabel attraktive Domainnamen!

Branchenbuch.ch
Domainregistration seit 1995
Internes

Impressum


Werbung


Publireportagen


Newsfeed


Die veröffentlichten Inhalte sind ausschliesslich zum persönlichen Gebrauch bestimmt. Die Vervielfältigung, Publikation oder Speicherung in Datenbanken, jegliche kommerzielle Nutzung sowie die Weitergabe an Dritte sind nicht gestattet.

Nachrichten.ch (c) Copyright 2015 by news.ch / VADIAN.NET AG

Spam von der Insel

Die Spam-Industrie wird nicht müde. Spammer verwenden neu exotische Länderdomain-Endungen. McAfee nennt den neuen Trend «Island Hopping».

Christian Horn / Quelle: teltarif.ch / Sonntag, 5. November 2006 / 14:53 h

Das Sicherheitsunternehmen McAfee berichtet von einer massiven Zunahme von Mails, die exotische Länderdomain-Endungen benutzen, um Spam-Filter, die nicht auf diese Adressen eingestellt sind, zu umgehen. McAfee nennt den neuen Trend «Island Hopping», da hier oft die Länderdomain-Endungen von kleinen Inseln zum Einsatz kommen: Beispiele seien São Tomé und Príncipe, eine kleine Insel vor der westafrikanischen Küste mit der Länderdomain .st, die Inseln Tokelau (.tk), die Kokosinseln (.cc), Tuvalu (.tv) oder Amerikanisch-Samoa (.as). «Dieser neue Trend ist ein weiteres Beispiel für die andauernden Bemühungen der Spammer, ihren Missbrauch von Internet-Domains weiter auszudehnen», kommentiert Guy Roberts, Leitender Entwicklungs-Manager bei McAfees Anti-Spam Research & Development Team.

Bilder-Spam

Auch das vermehrte Aufkommen von Bilder-Spam bereitet den Spam-Jägern Kopfzerbrechen. Diese Spam-Mails, die anstelle einer Text-Mitteilung ein einfaches Bild enthalten, überlisten Text-basierte Filtersysteme. Durch per Algorithmus eingefügte minimale Änderungen im Bild sind sie auch für Filter, die mit Signatur-Erkennung arbeiten, schwer zu entdecken.



Hässliche «Post» aus schönen Landen. /

Da die Bilder-Spam-Mails zudem deutlich mehr Speicherplatz als herkömmliche Textnachrichten einnehmen, haben sie den unangenehmen Nebeneffekt, Bandbreite und Speicherplatz der Mail-Systeme zu strapazieren. Nach den neuesten Untersuchungen von Secure Computing nimmt der Bilder-Spam mittlerweile einen Anteil von 30 Prozent am gesamten Spam-Aufkommen ein.

Etwa drei von vier E-Mails sind Spam

Zuletzt beobachtete MessageLabs im Oktober einen Anstieg des Spam-Aufkommens um 8,5 Prozentpunkte gegenüber dem Vormonat. Das Spam liegt gemessen am gesamten E-Mail-Verkehr bei 72,9 Prozent, was bedeutet, dass gegenwärtig etwa drei von vier E-Mails Spam sind. Die Spammer würden sich wie schon in den vergangenen Jahren beobachtet bereits jetzt auf das herannahende Weihnachts-Geschäft einschiessen, erklärt MessageLabs den Anstieg des Spam-Aufkommens.

Zwei besonders raffinierte Schädlinge

Im Detail gehe der Anstieg vor allem auf das Konto zweier besonders raffinierter Schädlinge: Mit dem Spam-verschickenden Trojaner SpamThru hätten die Cyber-Kriminellen einen Schädling entwickelt, der über ein ganzes Sortiment aktuellster Taktiken verfügt, um Signatur-basierte Anti-Viren-Programme zu verwirren und unerkannt durch die Schutzschilde zu schlüpfen. Der zweite als besonders gefährlich eingestufte Übeltäter ist der Virus Warezov, der als «Trojan Dropper» zum Einsatz kommt. Ob die beiden prominenten Schädlinge miteinander in Verbindung stehen, werde noch analysiert.

In Verbindung stehende Artikel




Neue Spam-Maschen





Bilder in Spam-Mails überlisten Filter

Publireportagen

«Ausländer-Kredit» für Investitionen in der Heimat? Immer öfter - gerade auch vor den Ferien - wird das Beratungsteam von kredit.ch angefragt, ob auch in der Schweiz lebende Ausländer die Möglichkeit haben, einen günstigen, fairen Kredit zu erhalten. Fortsetzung



Endlich: SMS versenden mit Outlook 2007/2010 St. Gallen - Das mühsame Getippe ist vorbei. Als erster Schweizer Anbieter stellt ASPSMS.COM eine Anbindung an den Mobile Service von Microsofts Outlook 2007/2010 zur Verfügung. Ohne zusätzliche Software können SMS bequem via Outlook 2007/2010 versendet werden – und das auch noch günstiger als mit dem Handy. Fortsetzung



Radiolino - Grosses Radio für kleine Ohren Radiolino ist das erste deutschsprachige Web-Radio der Schweiz für Kinder zwischen 3 und 12 Jahren. Das Programm richtet sich aber auch an Eltern, Grosseltern, Onkeln und Tanten, sprich an die ganze Familie. Fortsetzung







Internet

Körperhass: Achtjährige bereits mit Medientrauma London - Motiviert durch den oftmals in den Medien zelebrierten Körperwahn, halten bereits zwei von fünf 14-jährigen Mädchen eine Diät ein. Zu diesem schockierenden Ergebnis kommt eine aktuelle Studie des University College London's Institute of Child Health. Fortsetzung


Börsianer feiern Twitter-Quartalszahlen San Francisco - Der Kurzmitteilungsdienst Twitter wird trotz roter Zahlen an der Börse gefeiert. Grund ist ein überraschend starkes Umsatzplus im zweiten Quartal. Fortsetzung


Microsoft drückt mit Windows 10 auf den Neustart-Knopf San Francisco - Am morgigen Mittwoch kommt Windows 10 in die Läden. Das neue Betriebssystem soll den US-Technologiekonzern Microsoft fit für die Zukunft machen. Fortsetzung


Kommunikation

Umfrage: 60 Prozent nehmen ihr Smartphone mit ins Bett Washington - Handy-Nutzer rund um die Welt gestehen es offen ein: Sie schlafen mit ihrem Smartphone, nehmen es mit unter die Dusche und würden das Gerät bei einem Brand noch vor der Katze der Familie retten. Fortsetzung


Zu viel Facebook fördert Suizidgedanken bei Teens Ottawa - Wenn Teenager allzu viel Zeit im sozialen Web verbringen, kann sie das psychisch belasten, warnen Forscher von Ottawa Public Health in einer aktuellen Studie. Fortsetzung


Roboterschwan misst Wasserqualität in Echtzeit Singapur - «NUSwan» nennt sich der weisse Vogel, der seine Bahnen durch die Gewässer rund um Singapur zieht und dabei die Wasserqualität misst. Fortsetzung


Telekommunikation

Weg frei für Frankreichs Überwachungsgesetz Paris - Das französische Verfassungsgericht hat kleine Teile des umstrittenen neuen Geheimdienstgesetzes für nicht verfassungskonform erklärt. Im Grossen und Ganzen segnete der Verfassungsrat in Paris den Gesetzestext aber ab. Fortsetzung


Swisscom droht Riesenbusse Bern - Der Swisscom droht eine Riesenbusse der Wettbewerbskommission (Weko). Das Weko-Sekretariat beantragt der Wettbewerbskommission, eine Strafzahlung von 143 Mio. Fr. gegen die Swisscom zu verhängen, wie der blaue Riese am Donnerstag bekannt gab. Fortsetzung


UPC Cablecom erhöht Preise für Grundangebot Bern - Die Kunden der UPC Cablecom müssen im kommenden Jahr deutlich mehr für ihren Kabelanschluss bezahlen. Im Grundangebot für TV, Internet und Festnetz-Telefonie steigen die Preise um gut 13 Prozent auf 33,95 Franken. Fortsetzung


Stellenmarkt.ch
Business Unit Leader Industry - 201506-02 Ihre Aufgaben Sie leiten eine unserer Business Units in den Marktbereichen Industrie. In dieser Funktion sind Sie Mitglied der Bereichsleitung und...   Fortsetzung

Data Quality Administrator Deshalb braucht's dich In allen Fragen zum Thema Datenqualität auf operativer Ebene braucht es dich: Manuell erfasst du neue Kundendaten und deren...   Fortsetzung

Test manager (m/ w) Test Manager (m/ w) Für ein nationales Software- und Beratungsunternehemen mit starker lokaler Schweizer Organisation suchen wir nach einem Testmanger...   Fortsetzung

Application / Life-Cycle Manager Software Professionelles Produktmanagement - von der Software Entwicklung bis zur Übergabe an den Kunden! Unsere Mandantin Glory Global Solutions ist ein...   Fortsetzung

Product Life-Cycle Manager (Software) Professionelles Produktmanagement - von der Software Entwicklung bis zur Übergabe an den Kunden! Unsere Mandantin Glory Global Solutions ist ein...   Fortsetzung

SAP CRM Consultant (m/ w) - SAP CRM Inhouse Position im Raum Aarau Ihr SAP CRM Aufgabenspektrum Umfassende Betreuung des Moduls SAP CRM und Weiterentwicklung des Systems, inkl. Customizing, Testing und Dokumentation...   Fortsetzung

System Engineer PBX, D/ F/ I, 100 % System Engineer PBX, D/ F/ I, 100 %Die Alltron AG wurde 1985 gegründet und ist ein Schweizer Unternehmen mit Sitz in Mägenwil AG. Wir beliefern den...   Fortsetzung

Head of Storge & Backup Operations Stellenbeschreibung Für den Bereich Computing Services & Solutions suchen wir Sie per 1. Oktober 2015 oder nach Vereinbarung in der Funktion als Head...   Fortsetzung