Donnerstag, 20. Juli 2017
VADIAN.NET, St.Gallen



Nachrichten.ch

Aktuell

Forum


Inland

Botschaft in Berlin feiert Gotthard-Tunnel mit Riesen-Schriftzug

Gegner der Stiefkindadoption für Homosexuelle drohen mit Referendum

Ja zu Subventionen für Wasserkraftwerke bei tiefen Strompreisen

Alles ist bereit für die Eröffnung des Gotthard-Tunnels

Wirtschaft

Wie ein Startup seine Prozesse optimierte

«Die Buchhaltung? Macht mein Computer!»

So spart man mit dem Elektroauto

Vignette, Maut und Free Flow

Ausland

Hunderte demonstrieren in Istanbul zum Gezi-Jahrestag

Islamischer Staat setzt Offensive im Norden Syriens fort

Deutschland und Grossbritannien erinnern an Skagerrak-Schlacht

Jens Stoltenberg gegen neuen Kalten Krieg

Sport

Basel verleiht Goalietalent Djordje Nikolic

François Affolter löst Vertrag beim FC Luzern auf

Supertalent Cendrim Kameraj wechselt zu Juve

GC & FCZ gründen Stadion Zürich Betriebs AG

Kultur

Wunderkammern zum Entdecken

Augusta Raurica - Die Römerstadt am Rhein bei Basel

Das neue Zuhause der Fussballgeschichte

Schweizer Geschichte und Kultur erleben

Kommunikation

Gipfeltreffen für Digital Marketing und E-Business

Erfolg durch Personalisierung und Timing

Telefonmuseum Telephonica - Geschichte zum Anfassen

Bild- und Videosuche per Handskizze

Boulevard

Die richtigen Autoreifen für jede Jahreszeit

Immer mehr Singles in der Schweiz - Beziehungstipps im Überblick

Das faszinierende Unterwasser-Abenteuer im SEA LIFE Konstanz

Sind Last Minute-Angebote das, was sie versprechen?

Wissen

Fauna, Flora & Fun erleben

Inselspital eröffnet zentrale Biobank

Rückkehrende Touristen sollen Kondome benutzen

Frühchen: Schwache Knochen im Erwachsenenalter

Wetter


Kolumne


Möchten Sie zu diesen Themen eine eigene
Internetpräsenz aufbauen?

www.militaerbudget.ch  www.ausbildungsdienst.swiss  www.bundeshilfe.com  www.sicherheitsmassnahmen.n ...  www.mehrkosten.org  www.wirtschaft.shop  www.verteidigungsminister.b ...  www.luftraumueberwachung.eu  www.kommission.li  www.hotellerie.de  www.zulieferbetriebe.at

Registrieren Sie jetzt komfortabel attraktive Domainnamen!
domains.ch
Domainregistration seit 1995
Internes

Impressum


Werbung


Publireportagen


Newsfeed


Die veröffentlichten Inhalte sind ausschliesslich zum persönlichen Gebrauch bestimmt. Die Vervielfältigung, Publikation oder Speicherung in Datenbanken, jegliche kommerzielle Nutzung sowie die Weitergabe an Dritte sind nicht gestattet.

Nachrichten.ch (c) Copyright 2017 by news.ch / VADIAN.NET AG

Parlament bewilligt 5000 Soldaten für WEF

Bern - Die Armee kann den Kanton Graubünden beim World Economic Forum (WEF) in Davos in den nächsten drei Jahren mit bis zu 5000 Soldaten unterstützen. Der Nationalrat hat den Armee-Einsatz als zweite Kammer mit 107 zu 59 Stimmen genehmigt.

ht / Quelle: sda / Mittwoch, 13. Dezember 2006 / 14:19 h

Für die Mehrheit bietet das WEF eine einmalige Plattform für Politik, Wirtschaft und Kultur. Vom Forum profitierten auch die Hotellerie, der Tourismus und die Zulieferbetriebe. Für 14 Tage seien alle Augen der Welt auf die Schweiz gerichtet, sagte Ursula Haller (SVP/BE) namens der Kommission. Keine Chance hatte ein Nichteintretensantrag von Boris Banga (SP/ SO). Der private Anlass verdiene keine Bundeshilfe und sei mit Ausnahme der Luftraumüberwachung mit zivilen Mitteln zu bewältigen. Die Milizarmee werde missbraucht, damit sich die Schönen und Reichen in Davos auf die Schulter klopfen könnten.



Die Mehrkosten betragen jährlich rund 2 Millionen Franken. /

«Ausserordentliches Ereignis»

Mit 108 zu 62 Stimmen trat der Rat auf die Vorlage ein. Mit 95 zu 56 Stimmen lehnte er es ab, den Armee-Einsatz nur für das Jahr 2007 zu bewilligen. Für den Bundesrat habe sich an der Qualifikation des WEF als ausserordentliches Ereignis nicht geändert, sagte Verteidigungsminister Samuel Schmid. Die Mehrkosten gegenüber einem ordentlichen Ausbildungsdienst betragen jährlich rund 2 Millionen Franken. Sie werden im ordentlichen Militärbudget aufgefangen. Darüber hinaus beteiligt sich der Bund wie bis anhin jährlich mit 3 Millionen an den Kosten für die WEF-Sicherheitsmassnahmen.

In Verbindung stehende Artikel




Davos wieder im Ausnahmezustand





400 Soldaten beginnen Arbeit am WEF





Ständerat bewilligt bis zu 5000 Soldaten fürs WEF

Publireportagen

«Ausländer-Kredit» für Investitionen in der Heimat? Immer öfter - gerade auch vor den Ferien - wird das Beratungsteam von kredit.ch angefragt, ob auch in der Schweiz lebende Ausländer die Möglichkeit haben, einen günstigen, fairen Kredit zu erhalten. Fortsetzung



Endlich: SMS versenden mit Outlook 2007/2010 St. Gallen - Das mühsame Getippe ist vorbei. Als erster Schweizer Anbieter stellt ASPSMS.COM eine Anbindung an den Mobile Service von Microsofts Outlook 2007/2010 zur Verfügung. Ohne zusätzliche Software können SMS bequem via Outlook 2007/2010 versendet werden – und das auch noch günstiger als mit dem Handy. Fortsetzung



Radiolino - Grosses Radio für kleine Ohren Radiolino ist das erste deutschsprachige Web-Radio der Schweiz für Kinder zwischen 3 und 12 Jahren. Das Programm richtet sich aber auch an Eltern, Grosseltern, Onkeln und Tanten, sprich an die ganze Familie. Fortsetzung








WEF: EU-Mission des Bundesrats verläuft ergebnislos Bern - Der Bundesrat hat das Weltwirtschaftsforum (WEF) für eine Charme-Offensive bei den EU-Ländern genutzt. Mehr konnte er in Davos gar nicht tun. So lange die Probleme mit Grossbritannien nicht gelöst sind, wird Brüssel der Schweiz keine Zugeständnisse machen. Fortsetzung


Anti-WEF-Demonstranten in der Stadt Zug eingekesselt Zürich - Rund 250 Menschen haben am Samstagnachmittag in der Stadt Zug gegen das Weltwirtschaftsforum (WEF) in Davos protestiert. Die Polizei kesselte die Teilnehmenden der unbewilligten Demonstration ein und nahm 22 Personen fest. Verletzt wurde niemand. Fortsetzung


«Keine sicherheitsrelevanten Zwischenfälle» am diesjährigen WEF Davos GR - Die Bündner Behörden ziehen ein positives Fazit des 46. Jahrestreffens des Weltwirtschaftsforums (WEF). Sämtliche ergriffenen Massnahmen hätten sich bewährt. «Es kam zu keinen sicherheitsrelevanten Zwischenfällen.» Fortsetzung


Armee

Ansehen von Armee und Polizei steigt Bern - Flüchtlingsströme, Terrorismus und Kriege verunsichern die Bevölkerung. Nie haben Schweizerinnen und Schweizer die weltpolitische Lage in den letzten Jahren so düster eingeschätzt wie heute. Mit der Unsicherheit wächst die Bedeutung der Armee. Fortsetzung


Massiver Datendiebstahl bei der RUAG Bern - Beim Cyber-Spionage-Angriff auf den bundeseigenen Rüstungskonzern RUAG sind mehr als 20 Gigabyte Daten entwendet worden. Darunter dürften auch Daten aus dem sogenannten Admin-Verzeichnis sein, nicht jedoch private persönliche Daten. Fortsetzung


Keine Frischmilch in der Armee Bern - Schweizer Soldaten sollen nicht unbedingt frische Milch zum Frühstück bekommen: Das Anliegen von Toni Brunner hatte in der Sicherheitspolitischen Kommission des Ständerates keine Chance. Fortsetzung


Inland

Nationalrat genehmigt Millionen-Nachtragskredite Bern - Der Nationalrat hat am Dienstag die Staatsrechnung 2015 sowie die Nachtragskredite zum laufenden Budget deutlich genehmigt. Vor allem die zusätzlichen Kosten für das Asylwesen gaben aber im Rat zu reden. Fortsetzung


Ständerat geht bei Unternehmenssteuerreform taktisch vor Bern - Bei der Unternehmenssteuerreform III will der Ständerat der Wirtschaft weniger weit entgegenkommen als der Nationalrat. Die kleine Kammer hat am Montag die Interessen der Kantone im Auge behalten und verschiedene Steuervergünstigungen für Unternehmen abgelehnt. Fortsetzung


Nationalrat sagt Ja zur Stiefkindadoption für Homosexuelle Bern - Homosexuelle sollen künftig Kinder ihrer Partner oder Partnerinnen adoptieren dürfen. Nach dem Ständerat hat auch der Nationalrat dieser Änderung des Adoptionsrechts zugestimmt. Fortsetzung


Stellenmarkt.ch
Geschäftsführer als Nachfolger / Teilhaber Spricht Sie der Weinhandel an? Unsere Vinothek "wine-insider.ch" wird seit 2009 als Profitcenter der GEISER agro.com ag in Langenthal geführt. Zum...   Fortsetzung

FachspezialistIn Ereignisanalysen ( 80-100%) Ihre Aufgaben. Systematische Durchführung von Ereignisanalysen nach Unfällen und Beinaheunfällen bei der Infrastruktur. Einleitung von gezielten...   Fortsetzung

Regionalverkaufsleiter/ -in Ihre Aufgaben Sie leiten einen Verkaufsbereich mit bis zu 70 Mitarbeitenden. Sie fördern und motivieren Ihre Mitarbeitenden. Sie planen, organisieren...   Fortsetzung

Engagierter Regionalleiter Zollwesen (m/ w) <em>STELLENVAKANZ 1817.07.6607 </ em> <em>AUSGANGSLAGE </ em>Unser Mandant ist eine etablierte Zollagentur aus Deutschland mit Niederlassungen an der...   Fortsetzung

GESCHÄFTSLEITER/ IN (100%) Ihre Aufgaben: Operative Leitung der Unternehmung und Führung eines gut eingespielten Teams Ausbau der bestehenden Geschäftsbeziehungen...   Fortsetzung

angehende Lokführerinnen / Lokführer Personenverkehr Ihre Aufgaben. Sie führen die Züge des Personenverkehrs souverän und erreichen pünktlich das Reiseziel. Sie verantworten jeden Tag die Sicherheit von...   Fortsetzung

Stv. Geschäftsführer/ in mit Schwerpunkt IT (100%, Thun) Ihre Herausforderungen? Lancierung und Einführung von IT Projekten Unterstützung / Vertretung der Geschäftsleitung bei Terminen und Verhandlungen...   Fortsetzung

Zollfachmann/ -frau Ihre Aufgaben Sie sind für die zolltarifarische Einschätzung von Artikeln zuständig. Sie unterstützen bei der Abklärung aller zoll- und...   Fortsetzung