Sonntag, 3. Mai 2015
VADIAN.NET, St.Gallen



Nachrichten.ch

Aktuell

Forum


Inland

Junge Fahrende-Bewegung verlässt BAK-Arbeitsgruppe

Sonntagszeitungen berichten aus vertraulichen Schreiben

Jungsozialisten gegen bedingungsloses Grundeinkommen

AUNS fordert Richtungswechsel in der Aussenpolitik

Wirtschaft

Warren Buffett kündigt weitere Übernahmen an

Mann von Facebook-Geschäftsführerin stirbt 47-jährig

Pilotenstreik bei TAP stört weiter Flugverkehr in Portugal

Spatenstich der SBB mit Bundesrätin Leuthard

Ausland

FN-Chefin Marine Le Pen will ihrem Vater Maulkorb verpassen

IS-Terrormiliz tötet jesidische Gefangene

Saudi-Arabien setzt im Jemen US-Streubomben ein

13 Tote bei Explosion von Autobombe

Sport

Motorrad: Lüthi in Jerez Vierter

Sieg gegen Frankreich für die Schweizer Pflicht

Bencic und Bacsinszky verlieren klar

Aarau wittert seine Chance

Kultur

Polanski mit Filmpreis «Gegen den Strom» ausgezeichnet

Ballettlegende Maja Plissezkaja gestorben

Ruth Rendell ist tot

Soulsänger Ben E. King gestorben

Kommunikation

Mini-Roboter befördern 2000-faches Eigengewicht

Sprechendes Notfall-Beatmungsgerät für Laien

Massive Kursverluste für Internet-Firmen nach Quartalszahlen

Nachfrage nach Notebooks zieht langsam wieder an

Boulevard

Grossbritannien wartet auf den Namen der kleinen Prinzessin

Nicole Scherzinger: Neue Liebe in Aussicht?

Marcus Mumford: Hört nicht auf mich!

Scarlett Johansson: Keine Unschuld vom Lande

Wissen

Gehirn kapituliert vor zu bizarren Träumen

Westliche Ernährung: Junkfood schädigt den Darm

WHO bezeichnet Kampf als ungenügend

Spielen im Freien schützt Kinder vor Kurzsichtigkeit

Wetter


Kolumne


Möchten Sie zu diesen Themen eine eigene
Internetpräsenz aufbauen?

www.rotationsprinzip.eu  www.beauregard.net  www.notengebung.de  www.internationale.org  www.konkurrenz.info  www.zukunftsaussichten.com  www.roennqvist.eu  www.weltklasse.net  www.aufsteiger.de  www.reaktionsfaehigkeit.org  www.nationalmannschaft.info

Registrieren Sie jetzt komfortabel attraktive Domainnamen!

Branchenbuch.ch
Domainregistration seit 1995
Internes

Impressum


Werbung


Publireportagen


Newsfeed


Die veröffentlichten Inhalte sind ausschliesslich zum persönlichen Gebrauch bestimmt. Die Vervielfältigung, Publikation oder Speicherung in Datenbanken, jegliche kommerzielle Nutzung sowie die Weitergabe an Dritte sind nicht gestattet.

Nachrichten.ch (c) Copyright 2015 by news.ch / VADIAN.NET AG

Reto Berra: Der Klassenbeste

Der Jahrgang 1987 gilt als einer der «schwierigsten» seit langem und umso mehr war man erleichtert, als die U20-Junioren-Nationalmannschaft den Klassenerhalt an den Weltmeisterschaften schaffte. Die beiden besten Spieler hiessen Juraj Simek und Reto Berra. Und Goalie Berra bewies, dass er nicht umsonst als «Klassenbester» des 87er Jahrgangs gilt.

Joël Wüthrich, Working Press Basel-Montreal / Quelle: eishockey.ch / Mittwoch, 17. Januar 2007 / 09:32 h

Der HC Davos hat im Januar 2007 eine wichtige noch übrig gebliebene «Pendenz» für die Kaderzusammenstellung der Saison 2007/08 bearbeitet und erfolgreich erledigt: Der Nachfolger von Jonas Hiller ist gefunden: Reto Berra, ein «WM-Held» der U20-Nationalmannschaft. Davos hatte lange in der Zeit zwischen der Ära Richi Bucher und derjenigen von Lars Weibel ein kleines «Goalieproblem»: Trotz zum Teil guter Leistungen wurde Nando Wieser wegen gelegentlicher Patzer nie ein Liebling der Massen. Genau so wenig haben in der Folgezeit Beauregard oder Rönnqvist wirklich vermocht zu überzeugen. Und dann kam Hiller: Jonas Hiller, eigentlich 2004 als ein «Risikofaktor» eingestuft, wurde zum Star und zum Aufsteiger des Jahres im Schweizer Eishockey. Drei Jahre später ist er ein heisser NHL-Kandidat und es wird erneut ein Nachfolger gesucht.

Berra auf dem Präsentierteller: «Danke» an die ZSC Lions…

Gefunden wurde er mit Reto Berra. Ein Goalie, der seine Sporen international schon abverdient hat mit der U20-Nationalmannschaft. Und dies erst noch mit überragenden Leistungen. Nun ist er für zwei Jahre am HCD gebunden. Viele stufen diesen Transfer als einen der wichtigsten der letzten Jahre ein und auch als einen «Sieg» des HCD gegen die ZSC Lions. Denn: Durch die Vertragsverlängerung mit Ari Sulander trieben die Lions einen ihrer Besten in die Arme der Konkurrenz. Berra wie auch Genoni sind nämlich soweit, die nächste Etappe zu nehmen und wollen nicht mehr in der NLB oder als Ersatzkeeper darben. Nicht umsonst gibt es den Spruch: Man soll das Eisen schmieden, wenn es heiss ist. Und Berras Eisen ist «heiss».

Einer der Besten an der U20-WM

Reto Berra ist eigentlich der Stolz der ZSC Lions-«Juniorenförderungsfabrik» GCK Lions. In der NLB war er letzte Saison überragend und stieg zum Backup von Ari Sulander bei den ZSC Lions auf. Bei der Junioren-Nationalmannschaft wird er an Turnieren regelmässig als einer der Top 3-Nachwuchskeeper weltweit eingestuft und der 20-jährige war auch diesmal massgeblich am Erfolg der Schweizer bei der letzten U20-WM (Erster der Relegationsrunde mit drei Siegen, Schlussrang 9).



Reto Berra, ein «WM-Held» der U20-Nationalmannschaft. /



Reto Berra deckt das Torgehäuse sehr gut ab und gilt als nervenstark. /

Wer hinter dem NHL-Draft von 2006 (Nummer 106, St. Louis Blues) die zweite Torhüter-Position im HCD einnehmen wird, ist noch unklar.

Wie damals bei Hiller?

Dass der HC Davos nächste Saison auf ihren Star-Goalie verzichten muss, macht indes Trainer Arno del Curto keine Angst. Es ist ein normaler Prozess im Sport, dass die NHL oder auch andere Spitzenclubs aus der NLA und aus Europa die Besten versucht abzuwerben. Del Curto: „Das alles ist ganz normal. Auch damals vor drei Jahren mussten wir nach dem Weggang von Lars Weibel neu anfangen und einem jungen Keeper eine Chance geben. Und es hat sich mehr als gelohnt. Das kann auch diesmal wieder so sein.“

Stark an Junioren-Turnieren, aber auch konstant über eine gesamte NLA-Saison?

Reto Berra ist ein grossgewachsener Keeper (191 cm) der neuen Generation mit starkem Hang zum Butterfly-Stil. Er deckt das Torgehäuse sehr gut ab und gilt als nervenstark. Seine Technik wird von Experten als reif und solide eingestuft und er sei ein ruhender Pol in der Mannschaft. Seine Paraden in entscheidenden Momenten am U20-WM-Turnier sicherten der Schweiz einen «komfortablen Klassenerhalt». Ob er auch eine gesamte Saison auf NLA-Topniveau die Konstanz herbringt wie an einem zehntägigen Turnier, ist noch unsicher. Denn eines hatte Jonas Hiller dem Nachfolger Reto Berra voraus: Langzeit-Weibel-Backup Jonas Hiller konnte zuvor schon eine Saison im Rotationsprinzip mit Schürch in Lausanner NLA-Erfahrung sammeln, bevor er zum HCD-Stammkeeper wurde. Ein kleines Risiko geht der HCD da schon ein. Aber der Spruch «den Mutigen gehört der Erfolg» kommt auch nicht von ungefähr.

Eishockey.ch-Scouting Report Reto Berra

JW. - Notengebung 1 bis 7 gemäss einem international anwendbaren Notenschlüssel.
7 = herausragend/Weltklasse, 6= Internationale Klasse, 5= NLA-Spitze, 4= NLA-Durchschnitt, 3= Rollenspieler, 2= NLA-würdig aber mit Mängel, 1= NLA-unwürdig Technik: 5
Mentale Stärke: 5
Physis: 4,5
Kondition: 5
Disziplin: 5
Belastbarkeit: 5
Reaktionsfähigkeit: 5
Playoff-/Turnier-Erfahrung: 4,5
NLA-Erfahrung: 3
Zukunftsaussichten: 5

Total: Note 4,7


In Verbindung stehende Artikel




Auch Genoni wechselt zum HCD

Publireportagen

«Ausländer-Kredit» für Investitionen in der Heimat? Immer öfter - gerade auch vor den Ferien - wird das Beratungsteam von kredit.ch angefragt, ob auch in der Schweiz lebende Ausländer die Möglichkeit haben, einen günstigen, fairen Kredit zu erhalten. Fortsetzung



Endlich: SMS versenden mit Outlook 2007/2010 St. Gallen - Das mühsame Getippe ist vorbei. Als erster Schweizer Anbieter stellt ASPSMS.COM eine Anbindung an den Mobile Service von Microsofts Outlook 2007/2010 zur Verfügung. Ohne zusätzliche Software können SMS bequem via Outlook 2007/2010 versendet werden – und das auch noch günstiger als mit dem Handy. Fortsetzung



Radiolino - Grosses Radio für kleine Ohren Radiolino ist das erste deutschsprachige Web-Radio der Schweiz für Kinder zwischen 3 und 12 Jahren. Das Programm richtet sich aber auch an Eltern, Grosseltern, Onkeln und Tanten, sprich an die ganze Familie. Fortsetzung








Michel Riesen: Der «Knipser» Michel Riesen ist der geborene «Knipser». Er hat nicht nur ein starkes Stellungsspiel und einen hammermässigen Direktschuss (den besten aller Schweizer Profis!). Nein, «Mitch» Riesen «riecht» förmlich die Torchance und kann wie nur wenige in der NLA die ihm offerierten Chancen kaltblütig verwerten. Fortsetzung


Michel Zeiter: Lion King «Susi» wird zum Tiger! Wer hätte so etwas gedacht? Der «Ur-Löwe», die ZSC-Integrationsfigur und einer, der alle Hochs und Tiefs in «seinem Club» durchlebt hatte, mutiert von einem Lion King zu einem Tiger. Der Abschied von dem Manne, den die Fans «Susi» rufen, wird nicht leicht fallen. Fortsetzung



Kukan mit Oberkörperverletzung out Der Schweizer Verteidiger Dean Kukan konnte im WM-Startspiel gegen Österreich ab Mitte des zweiten Drittels nicht mehr mittun. Er erlitt wahrscheinlich eine Schulterverletzung. Offiziell sprach die Schweizer Delegation von einer Oberkörperverletzung. Fortsetzung


Herburger relativiert österreichischen Exploit Für die Schweiz ist es eine Blamage, für Österreich eine Sensation. Der 4:3-Sieg im Penaltyschiessen von Aufsteiger Österreich über die Schweiz ist die erste grosse Überraschung der WM in Tschechien. Fortsetzung



Davos als Nummer 4 in die Champions League Schweizer Meister Davos startet als Nummer 4 in die Champions League. Fortsetzung


SC Bern gastiert in Langenthal Cupsieger SC Bern erhält für die 1. Runde im Schweizer Cup 2015/16 ein ebenso attraktives wie heikles Los. Die Stadtberner müssen am 30. September zum Kantonsderby in Langenthal antreten. Fortsetzung


Eishockey

Sven Bärtschi ist in Skorerlaune Sven Bärtschi ist wesentlich am Weiterkommen seiner Utica Comets in der American Hockey (League) beteiligt. In den letzten zwei Partien der Achtelfinal-Serie gelingen ihm fünf Skorerpunkte. Fortsetzung


Frankreich verliert gegen Deutschland Deutschland besiegt an der WM in Tschechien in der Schweizer Gruppe A den letztjährigen WM-Viertelfinalisten Frankreich mit 2:1. Gastgeber Tschechien kam zu einem 4:2-Heimsieg über Lettland. Fortsetzung


Sport

Mayweather schlägt Pacquiao klar nach Punkten Floyd Mayweather bleibt WBA- und WBC-Weltmeister im Weltergewicht. Der 38-jährige Amerikaner bezwingt in Las Vegas im «Fight of the Century» den WBO-Champion Manny Pacquiao einstimmig nach Punkten. Fortsetzung


USA schlägt Jamaika über 4x100 m Die USA entschieden an der Staffel-WM in Nassau über 4x100 m das mit viel Spannung erwartete Duell gegen Jamaika mit Usain Bolt für sich. Das Schweizer Team beendet den Vorlauf nicht. Fortsetzung


Stellenmarkt.ch
Geschäftsführerin Eine abgeschlossene Ausbildung als Kosmetikerin EFZ und betriebswirtschaftliches Verständnis sowie einige Jahre berufliche Erfahrung sind die idealen...   Fortsetzung

KUNDENBERATER/ IN GEWICHTSMANAGEMENT (ALTER 20-60) IHRE Aufgabe: Im Teilzeitpensum bieten SIE anhand unseres bestehenden Konzepts Beratung im Bereich Gewichtsmanagement, Bodyforming und Vitalität an....   Fortsetzung

Führungspersönlichkeiten (m/ w 40-60), Teamplayer (m/ w 40-60)BE / SO/ LU/ JU/ AG/ BS/ BL Sie sind: Leader Erfolgsmensch Kommunikationstalent Teamfähig Positiv denkend Wir und unser Auftraggeber bieten: Eine echte Herausforderung Hohe...   Fortsetzung

DuftberaterIn / Beauty Advisor 100% Wir suchen eine engagierte Powerfrau, welche unser Estée Lauder Team im Jelmoli Zürich bei einem Arbeitseinsatz von 5 Tagen pro Woche wirkungsvoll...   Fortsetzung

Coach (Sportartikelverkäufer/ in) Ballsport - Velo 40-60% Ihr Aufgabengebiet: - Verkaufsberatung sämtlicher Sportartikel unseres Sortiments - Warenpräsentation nach Visual Merchandising Richtlinien - Bei...   Fortsetzung

Selbständiger Kundenberater m/ w offenen, dynamischen und charakterstarken Verkäufer / Kundenberater Ihre Aufgabe: Im Mittelpunkt steht der weitere Ausbau der Verkaufsorganisation....   Fortsetzung

MACH DICH DOCH SELBSTSTÄNDIG! MACH DICH DOCH SELBSTSTÄNDIG! Sie sind: Leader Erfolgsmensch Kommunikationstalent Teamfähig Positiv denkend Sie führen mit Ihrem unternehmerischem...   Fortsetzung

Store Manager m/ w, 100% Ihr Aufgabengebiet In dieser Schlüsselposition tragen Sie die betriebliche, fachliche und personelle Gesamt-verantwortung. Als Trainer und Coach mit...   Fortsetzung