Mittwoch, 23. April 2014
VADIAN.NET, St.Gallen



Nachrichten.ch

Aktuell

Forum


Inland

Stadt Bern will SFV und Klubs in die Pflicht nehmen

Stamm: USA und EU halten sich nicht an Sanktionen

Freiheit für die Journaille statt für den Luftraum

Zürcher Sechseläutenplatz eingeweiht

Wirtschaft

Neustart der Sägerei im Bündner Rheintal scheitert

«Ultra-High-Speed»-Lift erreicht 72 km/h

Schweizer gehen seltener auswärts essen

Jungfraubahn mit Rekordgewinn im 2013

Ausland

Paris bringt umstrittenen Sparplan auf den Weg

Obama in Japan eingetroffen

Erster Überschuss für Griechenland seit 10 Jahren

Ukraine wirft Russland Unterstützung von Terrorismus vor

Sport

Visp hält Trainer Collins und holt Michailow

Chelsea gegen Liverpool ohne Cech und Terry

Valverde Sieger der Flèche Wallonne

WM-Stadion in Curitiba erst «in letzter Minute» fertig

Kultur

Poniatowska nimmt Cervantes-Preis entgegen

Katy Perry: Als Kinderschreck unterwegs

Camilla Sparksss - Move Like A Shark

WOLFMOTHER - New Crown

Kommunikation

Texaner telefonieren und texten legal am Steuer

Handy aus 5 Metern Entfernung kabellos laden

Literatur-App kreiert völlig neue Kapitelreihenfolge

WhatsApp hat eine halbe Milliarde Nutzer

Boulevard

Raben verstehen Beziehungen anderer Artgenossen

Christie Brinkley: «Ich war nie dünn»

Dritte grosse Expeditionsfirma sagt Everest-Besteigungen ab

Haben Bieber und Jenner eine Affäre?

Wissen

Nach Schlaganfall: Nervenzellen nicht nachgebildet

Graphen erstmals mit Küchenmixer hergestellt

Spielerisches Gedächtnistraining hebt Leseleistung

Robo-Mäuse entwickeln mehrere Paarungsstrategien

Wetter


Kolumne


Möchten Sie zu diesen Themen eine eigene
Internetpräsenz aufbauen?

www.reaktionsfaehigkeit.org  www.nachfolger.de  www.weltmeisterschaften.inf ...  www.durchschnitt.com  www.rotationsprinzip.org  www.torgehaeuse.de  www.klassenbeste.info  www.beauregard.com  www.vertragsverlaengerung.o ...  www.spitzenclubs.de  www.mannschaft.info

Registrieren Sie jetzt komfortabel attraktive Domainnamen!

Branchenbuch.ch
Domainregistration seit 1995
Internes

Impressum


Werbung


Publireportagen


Newsfeed


Die veröffentlichten Inhalte sind ausschliesslich zum persönlichen Gebrauch bestimmt. Die Vervielfältigung, Publikation oder Speicherung in Datenbanken, jegliche kommerzielle Nutzung sowie die Weitergabe an Dritte sind nicht gestattet.

Nachrichten.ch (c) Copyright 2014 by news.ch / VADIAN.NET AG

Reto Berra: Der Klassenbeste

Der Jahrgang 1987 gilt als einer der «schwierigsten» seit langem und umso mehr war man erleichtert, als die U20-Junioren-Nationalmannschaft den Klassenerhalt an den Weltmeisterschaften schaffte. Die beiden besten Spieler hiessen Juraj Simek und Reto Berra. Und Goalie Berra bewies, dass er nicht umsonst als «Klassenbester» des 87er Jahrgangs gilt.

Joël Wüthrich, Working Press Basel-Montreal / Quelle: eishockey.ch / Mittwoch, 17. Januar 2007 / 09:32 h

Der HC Davos hat im Januar 2007 eine wichtige noch übrig gebliebene «Pendenz» für die Kaderzusammenstellung der Saison 2007/08 bearbeitet und erfolgreich erledigt: Der Nachfolger von Jonas Hiller ist gefunden: Reto Berra, ein «WM-Held» der U20-Nationalmannschaft. Davos hatte lange in der Zeit zwischen der Ära Richi Bucher und derjenigen von Lars Weibel ein kleines «Goalieproblem»: Trotz zum Teil guter Leistungen wurde Nando Wieser wegen gelegentlicher Patzer nie ein Liebling der Massen. Genau so wenig haben in der Folgezeit Beauregard oder Rönnqvist wirklich vermocht zu überzeugen. Und dann kam Hiller: Jonas Hiller, eigentlich 2004 als ein «Risikofaktor» eingestuft, wurde zum Star und zum Aufsteiger des Jahres im Schweizer Eishockey. Drei Jahre später ist er ein heisser NHL-Kandidat und es wird erneut ein Nachfolger gesucht.

Berra auf dem Präsentierteller: «Danke» an die ZSC Lions…

Gefunden wurde er mit Reto Berra. Ein Goalie, der seine Sporen international schon abverdient hat mit der U20-Nationalmannschaft. Und dies erst noch mit überragenden Leistungen. Nun ist er für zwei Jahre am HCD gebunden. Viele stufen diesen Transfer als einen der wichtigsten der letzten Jahre ein und auch als einen «Sieg» des HCD gegen die ZSC Lions. Denn: Durch die Vertragsverlängerung mit Ari Sulander trieben die Lions einen ihrer Besten in die Arme der Konkurrenz. Berra wie auch Genoni sind nämlich soweit, die nächste Etappe zu nehmen und wollen nicht mehr in der NLB oder als Ersatzkeeper darben. Nicht umsonst gibt es den Spruch: Man soll das Eisen schmieden, wenn es heiss ist. Und Berras Eisen ist «heiss».

Einer der Besten an der U20-WM

Reto Berra ist eigentlich der Stolz der ZSC Lions-«Juniorenförderungsfabrik» GCK Lions. In der NLB war er letzte Saison überragend und stieg zum Backup von Ari Sulander bei den ZSC Lions auf. Bei der Junioren-Nationalmannschaft wird er an Turnieren regelmässig als einer der Top 3-Nachwuchskeeper weltweit eingestuft und der 20-jährige war auch diesmal massgeblich am Erfolg der Schweizer bei der letzten U20-WM (Erster der Relegationsrunde mit drei Siegen, Schlussrang 9).



Reto Berra, ein «WM-Held» der U20-Nationalmannschaft. /



Reto Berra deckt das Torgehäuse sehr gut ab und gilt als nervenstark. /

Wer hinter dem NHL-Draft von 2006 (Nummer 106, St. Louis Blues) die zweite Torhüter-Position im HCD einnehmen wird, ist noch unklar.

Wie damals bei Hiller?

Dass der HC Davos nächste Saison auf ihren Star-Goalie verzichten muss, macht indes Trainer Arno del Curto keine Angst. Es ist ein normaler Prozess im Sport, dass die NHL oder auch andere Spitzenclubs aus der NLA und aus Europa die Besten versucht abzuwerben. Del Curto: „Das alles ist ganz normal. Auch damals vor drei Jahren mussten wir nach dem Weggang von Lars Weibel neu anfangen und einem jungen Keeper eine Chance geben. Und es hat sich mehr als gelohnt. Das kann auch diesmal wieder so sein.“

Stark an Junioren-Turnieren, aber auch konstant über eine gesamte NLA-Saison?

Reto Berra ist ein grossgewachsener Keeper (191 cm) der neuen Generation mit starkem Hang zum Butterfly-Stil. Er deckt das Torgehäuse sehr gut ab und gilt als nervenstark. Seine Technik wird von Experten als reif und solide eingestuft und er sei ein ruhender Pol in der Mannschaft. Seine Paraden in entscheidenden Momenten am U20-WM-Turnier sicherten der Schweiz einen «komfortablen Klassenerhalt». Ob er auch eine gesamte Saison auf NLA-Topniveau die Konstanz herbringt wie an einem zehntägigen Turnier, ist noch unsicher. Denn eines hatte Jonas Hiller dem Nachfolger Reto Berra voraus: Langzeit-Weibel-Backup Jonas Hiller konnte zuvor schon eine Saison im Rotationsprinzip mit Schürch in Lausanner NLA-Erfahrung sammeln, bevor er zum HCD-Stammkeeper wurde. Ein kleines Risiko geht der HCD da schon ein. Aber der Spruch «den Mutigen gehört der Erfolg» kommt auch nicht von ungefähr.

Eishockey.ch-Scouting Report Reto Berra

JW. - Notengebung 1 bis 7 gemäss einem international anwendbaren Notenschlüssel.
7 = herausragend/Weltklasse, 6= Internationale Klasse, 5= NLA-Spitze, 4= NLA-Durchschnitt, 3= Rollenspieler, 2= NLA-würdig aber mit Mängel, 1= NLA-unwürdig Technik: 5
Mentale Stärke: 5
Physis: 4,5
Kondition: 5
Disziplin: 5
Belastbarkeit: 5
Reaktionsfähigkeit: 5
Playoff-/Turnier-Erfahrung: 4,5
NLA-Erfahrung: 3
Zukunftsaussichten: 5

Total: Note 4,7


In Verbindung stehende Artikel




Auch Genoni wechselt zum HCD

Publireportagen

Kostüme sind Magie, Spass, Heiterkeit und Feststimmung zu jeder Jahreszeit Wir haben im Klang und Kleid immer wieder verschiedenste Kostüme aus Film- und TV-Serien. Wenn Du etwas Spezielles suchst, wirst Du hier vielleicht fündig. Fortsetzung



Endlich: SMS versenden mit Outlook 2007/2010 St. Gallen - Das mühsame Getippe ist vorbei. Als erster Schweizer Anbieter stellt ASPSMS.COM eine Anbindung an den Mobile Service von Microsofts Outlook 2007/2010 zur Verfügung. Ohne zusätzliche Software können SMS bequem via Outlook 2007/2010 versendet werden – und das auch noch günstiger als mit dem Handy. Fortsetzung



Radiolino - Grosses Radio für kleine Ohren Radiolino ist das erste deutschsprachige Web-Radio der Schweiz für Kinder zwischen 3 und 12 Jahren. Das Programm richtet sich aber auch an Eltern, Grosseltern, Onkeln und Tanten, sprich an die ganze Familie. Fortsetzung








Michel Riesen: Der «Knipser» Michel Riesen ist der geborene «Knipser». Er hat nicht nur ein starkes Stellungsspiel und einen hammermässigen Direktschuss (den besten aller Schweizer Profis!). Nein, «Mitch» Riesen «riecht» förmlich die Torchance und kann wie nur wenige in der NLA die ihm offerierten Chancen kaltblütig verwerten. Fortsetzung


Michel Zeiter: Lion King «Susi» wird zum Tiger! Wer hätte so etwas gedacht? Der «Ur-Löwe», die ZSC-Integrationsfigur und einer, der alle Hochs und Tiefs in «seinem Club» durchlebt hatte, mutiert von einem Lion King zu einem Tiger. Der Abschied von dem Manne, den die Fans «Susi» rufen, wird nicht leicht fallen. Fortsetzung



Verstärkt auch Andrighetto die Schweiz? Mit Sven Andrighetto könnte bald ein weiterer Spieler aus Nordamerika die Schweizer Nationalmannschaft verstärken. Fortsetzung


Erstes Nati-Aufgebot für Robert Mayer Robert Mayer ist erstmals für das Schweizer Nationalteam aufgeboten. Sean Simpson berücksichtigt den Goalie für die kommenden Testspiele gegen Tschechien. Fortsetzung



Arno Del Curto nicht mehr auf der Liste Arno Del Curto (57), der Trainer des HC Davos, liess sich erwartungsgemäss von der Kandidatenliste für die Nachfolge von Sean Simpson als Eishockey-Nationalcoach streichen. Fortsetzung


HCD komplettiert Ausländer-Quartett Der HC Davos verpflichtet Dick Axelsson. Der 26-jährige Schwede bildet nächste Saison mit Landsmann Marcus Paulsson und den Finnen Ville Koistinen und Perttu Lindgren das Ausländer-Quartett. Fortsetzung


Eishockey

EVZ holt schwedischen Verteidiger Verteidiger Daniel Sondell (30) wechselt auf die kommende Saison vom schwedischen Verein Örebro zum EV Zug. Fortsetzung


Denis Hollenstein kehrt zu Kloten zurück Nationalstürmer Denis Hollenstein (24) kehrt nach nur einer Saison bei Genève-Servette zu den Kloten Flyers zurück. Er unterschrieb bei den Zürcher Unterländern bis 2017. Fortsetzung


Sport

Giggs wird Interimstrainer bei ManU Ryan Giggs hat sich für seinen neuen Job als Interimstrainer von Manchester United Unterstützung von seinem ehemaligen Mannschaftskollegen Paul Scholes geholt. Fortsetzung


Keine Sperre gegen Michael Rogers Der frühere Zeitfahr-Weltmeister Michael Rogers kommt nach einem positiven Dopingtest auf Clenbuterol ohne Sperre davon. Fortsetzung


Stellenmarkt.ch
Dipl. Physiotherapeut/ in Festanstellung! Arbeitspensum entscheiden SIE zwischen 50-100% Aufgaben: Durchführen von funktionellen Assessments Zielorientierte Einzel- und Gruppentherapien in enger Zusammenarbeit mit Ärzten, Psychologen oder...   Fortsetzung

Coach Kasse 20-40% (m/ w) Ihr Aufgabengebiet: - Kassieren mit hoher Kunden- und Serviceorientierung - Abwicklung aller administrativen Vorgänge an der Kasse inkl....   Fortsetzung

Spezialist EAI-/ SOA (m/ w) 100% Zu Ihren Aufgaben gehören u.a. folgende Tätigkeiten: Erarbeiten von Konzepten für EAI-/ SOA-Lösungen Analyse, Design und Umsetzung komplexer...   Fortsetzung

SUCHEN SIE EINE NEUE HERAUSFORDERUNG! Wir bieten: Haupt- oder Nebenberuflicher Einstieg einzigartige Chance mit einem ausgeklügelten System in die berufliche Selbstständigkeit zu gehen...   Fortsetzung

Personaltrainer/ in Ist Dir wichtig Teamwork, Spass an der Arbeit, unabhängige Arbeitsgestaltungen, effizientes und zielorientiertes Arbeiten, freie Zeiteinteilung? Wir...   Fortsetzung

Geschäftsführer / Unternehmer / Manager Ihre Aufgabe: Im Mittelpunkt steht der weitere Ausbau der Verkaufsorganisation. Sie betreuen und schulen Ihre Partner und bauen neue Kunden auf....   Fortsetzung

Coach Kasse (m/ w) Ihr Aufgabengebiet: - Kassieren mit hoher Kunden- und Serviceorientierung - Abwicklung aller administrativen Vorgänge an der Kasse inkl....   Fortsetzung

Sector Manager Outdoor & Running m/ w Ihre Aufgabe: Nach einer Einarbeitungszeit unterstützen Sie das Kaderteam des Stores, in den vielseitigsten Aufgaben. - Sie sind verantwortlich für...   Fortsetzung