Freitag, 1. August 2014
VADIAN.NET, St.Gallen



Nachrichten.ch

Aktuell

Forum


Inland

Schweizer Erfolgsgeschichte weiterschreiben

Hundertausende verfolgten Feuerwerk auf dem Rhein

Pro-Israel-Kundgebung in Zürich

Beziehung zur EU spaltet Schweiz am 1. August

Wirtschaft

Italiens «L'Unità» ist am Ende

AXA Winterthur steigert Reingewinn

Indien lässt globales Handelsabkommen scheitern

Auf der Suche nach dem nötigen Kleingeld? Tipps von einer Investment Managerin

Ausland

Anti-Homosexuellen-Gesetz in Uganda gekippt

MH17-Absturz: Experten nehmen Arbeit auf

Kämpfe in der Ukraine gehen weiter - 14 Tote

Fast 1,4 Millionen syrische Flüchtlinge in der Türkei

Sport

Hiddink offiziell im Amt

Mellberg löst eigenen Vertrag auf

Behrami-Wechsel zum HSV perfekt

Shaqiri glückt mit den Bayern Testspiel

Kultur

Nicole Scherzinger: Von der Puppe zur Katze?

Katy Perry: Was für ein Abend!

Snooki schämt sich nicht für 'Jersey Shore'

Sonderschau im Verkehrshaus

Kommunikation

Frauen schnippeln Fett auf Fotos weg

Fünf Jahre Haft für Killer-Suche im Internet

Späte Erstausstrahlung: Australier werden Piraten

Twitter: Aktie steigt wegen Werbe- und Nutzerwachstum

Boulevard

Calvin Klein: Sonderkollektion für Net-a-Porter

Giraffe stösst mit Kopf gegen Brücke und verendet

Mit zwei Promille und ohne Vorderreifen unterwegs

Diane Von Furstenberg: Neue Modeschmuck-Kollektion

Wissen

Gen BRCA2 öffnet neue Wege zur Krebstherapie

Auch selektiver Holzschlag schadet dem Regenwald

Bibliotheken erfreuen sich über wachsenden Zulauf

Fachleute finden schwere Sicherheitslücke in USB-Sticks

Wetter


Kolumne


Möchten Sie zu diesen Themen eine eigene
Internetpräsenz aufbauen?

www.mannschaft.at  www.generation.org  www.beauregard.info  www.nachwuchskeeper.eu  www.konkurrenz.net  www.rotationsprinzip.com  www.relegationsrunde.at  www.weltklasse.org  www.nachfolger.info  www.vertragsverlaengerung.e ...  www.risikofaktor.net

Registrieren Sie jetzt komfortabel attraktive Domainnamen!

Branchenbuch.ch
Domainregistration seit 1995
Internes

Impressum


Werbung


Publireportagen


Newsfeed


Die veröffentlichten Inhalte sind ausschliesslich zum persönlichen Gebrauch bestimmt. Die Vervielfältigung, Publikation oder Speicherung in Datenbanken, jegliche kommerzielle Nutzung sowie die Weitergabe an Dritte sind nicht gestattet.

Nachrichten.ch (c) Copyright 2014 by news.ch / VADIAN.NET AG

Reto Berra: Der Klassenbeste

Der Jahrgang 1987 gilt als einer der «schwierigsten» seit langem und umso mehr war man erleichtert, als die U20-Junioren-Nationalmannschaft den Klassenerhalt an den Weltmeisterschaften schaffte. Die beiden besten Spieler hiessen Juraj Simek und Reto Berra. Und Goalie Berra bewies, dass er nicht umsonst als «Klassenbester» des 87er Jahrgangs gilt.

Joël Wüthrich, Working Press Basel-Montreal / Quelle: eishockey.ch / Mittwoch, 17. Januar 2007 / 09:32 h

Der HC Davos hat im Januar 2007 eine wichtige noch übrig gebliebene «Pendenz» für die Kaderzusammenstellung der Saison 2007/08 bearbeitet und erfolgreich erledigt: Der Nachfolger von Jonas Hiller ist gefunden: Reto Berra, ein «WM-Held» der U20-Nationalmannschaft. Davos hatte lange in der Zeit zwischen der Ära Richi Bucher und derjenigen von Lars Weibel ein kleines «Goalieproblem»: Trotz zum Teil guter Leistungen wurde Nando Wieser wegen gelegentlicher Patzer nie ein Liebling der Massen. Genau so wenig haben in der Folgezeit Beauregard oder Rönnqvist wirklich vermocht zu überzeugen. Und dann kam Hiller: Jonas Hiller, eigentlich 2004 als ein «Risikofaktor» eingestuft, wurde zum Star und zum Aufsteiger des Jahres im Schweizer Eishockey. Drei Jahre später ist er ein heisser NHL-Kandidat und es wird erneut ein Nachfolger gesucht.

Berra auf dem Präsentierteller: «Danke» an die ZSC Lions…

Gefunden wurde er mit Reto Berra. Ein Goalie, der seine Sporen international schon abverdient hat mit der U20-Nationalmannschaft. Und dies erst noch mit überragenden Leistungen. Nun ist er für zwei Jahre am HCD gebunden. Viele stufen diesen Transfer als einen der wichtigsten der letzten Jahre ein und auch als einen «Sieg» des HCD gegen die ZSC Lions. Denn: Durch die Vertragsverlängerung mit Ari Sulander trieben die Lions einen ihrer Besten in die Arme der Konkurrenz. Berra wie auch Genoni sind nämlich soweit, die nächste Etappe zu nehmen und wollen nicht mehr in der NLB oder als Ersatzkeeper darben. Nicht umsonst gibt es den Spruch: Man soll das Eisen schmieden, wenn es heiss ist. Und Berras Eisen ist «heiss».

Einer der Besten an der U20-WM

Reto Berra ist eigentlich der Stolz der ZSC Lions-«Juniorenförderungsfabrik» GCK Lions. In der NLB war er letzte Saison überragend und stieg zum Backup von Ari Sulander bei den ZSC Lions auf. Bei der Junioren-Nationalmannschaft wird er an Turnieren regelmässig als einer der Top 3-Nachwuchskeeper weltweit eingestuft und der 20-jährige war auch diesmal massgeblich am Erfolg der Schweizer bei der letzten U20-WM (Erster der Relegationsrunde mit drei Siegen, Schlussrang 9).



Reto Berra, ein «WM-Held» der U20-Nationalmannschaft. /



Reto Berra deckt das Torgehäuse sehr gut ab und gilt als nervenstark. /

Wer hinter dem NHL-Draft von 2006 (Nummer 106, St. Louis Blues) die zweite Torhüter-Position im HCD einnehmen wird, ist noch unklar.

Wie damals bei Hiller?

Dass der HC Davos nächste Saison auf ihren Star-Goalie verzichten muss, macht indes Trainer Arno del Curto keine Angst. Es ist ein normaler Prozess im Sport, dass die NHL oder auch andere Spitzenclubs aus der NLA und aus Europa die Besten versucht abzuwerben. Del Curto: „Das alles ist ganz normal. Auch damals vor drei Jahren mussten wir nach dem Weggang von Lars Weibel neu anfangen und einem jungen Keeper eine Chance geben. Und es hat sich mehr als gelohnt. Das kann auch diesmal wieder so sein.“

Stark an Junioren-Turnieren, aber auch konstant über eine gesamte NLA-Saison?

Reto Berra ist ein grossgewachsener Keeper (191 cm) der neuen Generation mit starkem Hang zum Butterfly-Stil. Er deckt das Torgehäuse sehr gut ab und gilt als nervenstark. Seine Technik wird von Experten als reif und solide eingestuft und er sei ein ruhender Pol in der Mannschaft. Seine Paraden in entscheidenden Momenten am U20-WM-Turnier sicherten der Schweiz einen «komfortablen Klassenerhalt». Ob er auch eine gesamte Saison auf NLA-Topniveau die Konstanz herbringt wie an einem zehntägigen Turnier, ist noch unsicher. Denn eines hatte Jonas Hiller dem Nachfolger Reto Berra voraus: Langzeit-Weibel-Backup Jonas Hiller konnte zuvor schon eine Saison im Rotationsprinzip mit Schürch in Lausanner NLA-Erfahrung sammeln, bevor er zum HCD-Stammkeeper wurde. Ein kleines Risiko geht der HCD da schon ein. Aber der Spruch «den Mutigen gehört der Erfolg» kommt auch nicht von ungefähr.

Eishockey.ch-Scouting Report Reto Berra

JW. - Notengebung 1 bis 7 gemäss einem international anwendbaren Notenschlüssel.
7 = herausragend/Weltklasse, 6= Internationale Klasse, 5= NLA-Spitze, 4= NLA-Durchschnitt, 3= Rollenspieler, 2= NLA-würdig aber mit Mängel, 1= NLA-unwürdig Technik: 5
Mentale Stärke: 5
Physis: 4,5
Kondition: 5
Disziplin: 5
Belastbarkeit: 5
Reaktionsfähigkeit: 5
Playoff-/Turnier-Erfahrung: 4,5
NLA-Erfahrung: 3
Zukunftsaussichten: 5

Total: Note 4,7


In Verbindung stehende Artikel




Auch Genoni wechselt zum HCD

Publireportagen

SMS als zuverlässiger Kommunikationskanal Es ist nicht das Offensichtlichste, Kurzmitteilungen als Kommunikationsmittel in einem professionellen Umfeld einzusetzen. Das Gefrickle mit den kleinen Tasten lässt schliesslich kein speditives Arbeiten zu. Und überhaupt sind SMS doch was für verliebte Teenies… Fortsetzung



Endlich: SMS versenden mit Outlook 2007/2010 St. Gallen - Das mühsame Getippe ist vorbei. Als erster Schweizer Anbieter stellt ASPSMS.COM eine Anbindung an den Mobile Service von Microsofts Outlook 2007/2010 zur Verfügung. Ohne zusätzliche Software können SMS bequem via Outlook 2007/2010 versendet werden – und das auch noch günstiger als mit dem Handy. Fortsetzung



Radiolino - Grosses Radio für kleine Ohren Radiolino ist das erste deutschsprachige Web-Radio der Schweiz für Kinder zwischen 3 und 12 Jahren. Das Programm richtet sich aber auch an Eltern, Grosseltern, Onkeln und Tanten, sprich an die ganze Familie. Fortsetzung








Michel Riesen: Der «Knipser» Michel Riesen ist der geborene «Knipser». Er hat nicht nur ein starkes Stellungsspiel und einen hammermässigen Direktschuss (den besten aller Schweizer Profis!). Nein, «Mitch» Riesen «riecht» förmlich die Torchance und kann wie nur wenige in der NLA die ihm offerierten Chancen kaltblütig verwerten. Fortsetzung


Michel Zeiter: Lion King «Susi» wird zum Tiger! Wer hätte so etwas gedacht? Der «Ur-Löwe», die ZSC-Integrationsfigur und einer, der alle Hochs und Tiefs in «seinem Club» durchlebt hatte, mutiert von einem Lion King zu einem Tiger. Der Abschied von dem Manne, den die Fans «Susi» rufen, wird nicht leicht fallen. Fortsetzung



Eren Derdiyok mit Kreuzbandriss Für Eren Derdiyok ist das Fussballjahr 2014 vorbei. Der 26-jährige Stürmer zieht sich im Training seines neuen Vereins Kasimpasa Istanbul einen Kreuzbandriss zu. Fortsetzung


Schweiz verliert auch drittes Testspiel gegen Tunesien Die Schweizer Nationalmannschaft verliert auch das dritte Testspiel in Tunesien mit 24:29. Dabei zeigen die Schweizer aber sowohl in der Defensive als auch in der Offensive stark verbessert. Fortsetzung



HC Davos muss Mehrwertsteuer nachzahlen Lausanne/Davos - Der Hockey Club Davos hat vor Bundesgericht einen Streit gegen die eidgenössische Steuerverwaltung verloren. Der Club muss sich Korrekturen bei der Abrechnung der Mehrwertsteuer gefallen lassen und eine halbe Million Franken nachzahlen. Fortsetzung


McKims Entschädigung nach 14 Jahren 14 Jahre nach seinem brutalen Foul muss der ehemalige Davoser Kevin Miller seinem Opfer und damaligen ZSC-Stürmer Andrew McKim (Ka) eine Entschädigung von 1,1 Millionen Dollar bezahlen. Fortsetzung


Eishockey

Hooligan-Datenbank wächst weiter Bern - Die Ausschreitungen rund um verschiedene Fussballspiele im laufenden Jahr scheinen sich auch in der Hooligan-Datenbank des Bundes niederzuschlagen. Seit Ende Januar 2014 sind im Informationssystem HOOGAN neu 177 Personen erfasst worden. Total waren Ende Juli 1485 Personen registriert - so viele wie noch nie. Fortsetzung


1.-Liga-Präsident fordert Abschaffung der NLB Nach dem erneuten Konkurs eines NLB-Klubs (Basel) fordert Jean-Marie Viaccoz, Präsident der Regio League und Vorstand der Swiss Ice Hockey Federation, die Auflösung der NLB anstelle einer neuen Liga. Fortsetzung


Sport

Renard Nationaltrainer der Elfenbeinküste Der Franzose Hervé Renard wird Nationaltrainer der Elfenbeinküste. Fortsetzung


Juve verlängert Vertrag mit Fiat Der italienische Meister Juventus Turin hat den Sponsorenvertrag mit dem Autohersteller Fiat für jährlich mindestens 17 Millionen Euro verlängert. Fortsetzung


Stellenmarkt.ch
Fitnessinstruktor als Bereichsleitung (m/ w) Input gehört mit einer Gesamtfläche von 2'500 m2 zu den führenden 5-Sterne Fitnessclubs der Schweiz. Mit einem qualitativen und innovativen Angebot...   Fortsetzung

Gesucht Hairstylist/ Hairstylistin Sind Sie Hairstylist/ in und können sich mit dem ob genannten Zitat der grossen Modeschöpferin identifi zieren? Sie bezeichnen sich als...   Fortsetzung

Goldschmied 100% (w/ m) Ihre Aufgaben: Anfertigung verschiedener Schmuckstücke nach individuellen Kundenwünschen Erarbeitung von anspruchsvollen Einzelstücken für das...   Fortsetzung

Lehrperson für M.A.X Ihr Aufgabengebiet Erteilen der Kurslektionen à 30 Minuten. Der Einsatz findet nach Vereinbarung statt. Unsere Anforderungen Sie verfügen über eine...   Fortsetzung

Coiffeur / Coiffeuse mit mind. 1 - 3 Jahren Berufserfahrung. Wädenswil eine Ortschaft mit Pep guten Zugverbindungen, Grossstadtflair im kleinen Rahmen. Hier zu arbeiten ist ihr Wunsch. Erreichbar ist Wädenswil...   Fortsetzung

Kosmetiker/ in 80-100% Zu Ihrem Aufgabenbereich zählt insbesondere: Kosmetikbehandlungen (Gesichtsbehandlungen, Maniküre / Pediküre, Haarentfernung, Massagen, Kavitation...   Fortsetzung

Kassierer/ in Hallenbad (54%) Ihre Haupttätigkeiten: Beratung der Badegäste Verkauf der Eintritte Kassendienst Erstellen von Abrechnungen Unsere Erwartungen: Als Kassierer/ in sind...   Fortsetzung

Coach (Sportartikelverkäufer/ in) 20-40% Ihr Aufgabengebiet: - Verkaufsberatung sämtlicher Sportartikel unseres Sortiments - Unterstützung in der Kassatätigkeit - Sicherstellung unseres...   Fortsetzung