Montag, 15. September 2014
VADIAN.NET, St.Gallen



Nachrichten.ch

Aktuell

Forum


Inland

Hundstorfer warnt vor Grenzgänger-Kontingenten

Kantone müssen um Axpo-Dividende bangen

Jurassische Autonomisten lancieren Charmeoffensive für Moutier

Themen der Sonntagspresse: Faschismus-Vorwurf, Frauenquote und Gotthardröhre

Wirtschaft

H&M-Umsatz legt im Sommer kräftig zu

Swiss Re rechnet mit mehr Naturkatastrophen

TUI und TUI Travel fusionieren zu weltweiter Nummer eins

US-Konzern will Nobel Biocare übernehmen

Ausland

Hollande ruft zu dringender Hilfe in Kampf gegen IS auf

Manöver in der Ukraine beginnt

Pilcher politisch

Kremlpartei festigt Position bei Regionalwahlen

Sport

Belinda Bencic lässt Swetlana Kusnezowa keine Chance

Bayern-Star muss erneut unters Messer

Dreimal Gold für Suter-Ehrat

Slomkas Tage sind gezählt

Kultur

Lady Gaga will mit Bowie in den Weltraum

Benedict Cumberbatch tut sich als Genie schwer

DELTA SPIRIT Into the Wide

Oprah Winfrey: Das wird schon alles

Kommunikation

Magisches Programmier-Lernspiel lockt Förderer

China testet Smartphone-Streifen

App «Minder» gibt Kontrolle über geteilten Content

Facebook probiert Ablaufdatum für Einträge aus

Boulevard

New Yorkerin gewinnt nationalen Wettbewerb Miss America

Österreicher fleissigste Bahnfahrer der EU - aber hinter Schweiz

Gewinnzahlen vom 13./14. September 2014

Reese Witherspoon hat alle Hände voll zu tun!

Wissen

«Soft Exosuit»: DARPA fördert weiches Exoskelett

DARPA: Laserquelle «wächst» auf Silizium-Chip

Schweiz ab Montag teilweise wieder bei «Horizon 2020»

Bub findet 3000 Jahre altes Schwert

Wetter


Kolumne


Möchten Sie zu diesen Themen eine eigene
Internetpräsenz aufbauen?

www.generation.ch  www.konkurrenz.at  www.klassenerhalt.net  www.klassenbeste.info  www.weltmeisterschaften.de  www.relegationsrunde.com  www.notenschluessel.ch  www.vertragsverlaengerung.a ...  www.schlussrang.net  www.juniorenfoerderungsfabr ...  www.leistungen.de

Registrieren Sie jetzt komfortabel attraktive Domainnamen!

Branchenbuch.ch
Domainregistration seit 1995
Internes

Impressum


Werbung


Publireportagen


Newsfeed


Die veröffentlichten Inhalte sind ausschliesslich zum persönlichen Gebrauch bestimmt. Die Vervielfältigung, Publikation oder Speicherung in Datenbanken, jegliche kommerzielle Nutzung sowie die Weitergabe an Dritte sind nicht gestattet.

Nachrichten.ch (c) Copyright 2014 by news.ch / VADIAN.NET AG

Reto Berra: Der Klassenbeste

Der Jahrgang 1987 gilt als einer der «schwierigsten» seit langem und umso mehr war man erleichtert, als die U20-Junioren-Nationalmannschaft den Klassenerhalt an den Weltmeisterschaften schaffte. Die beiden besten Spieler hiessen Juraj Simek und Reto Berra. Und Goalie Berra bewies, dass er nicht umsonst als «Klassenbester» des 87er Jahrgangs gilt.

Joël Wüthrich, Working Press Basel-Montreal / Quelle: eishockey.ch / Mittwoch, 17. Januar 2007 / 09:32 h

Der HC Davos hat im Januar 2007 eine wichtige noch übrig gebliebene «Pendenz» für die Kaderzusammenstellung der Saison 2007/08 bearbeitet und erfolgreich erledigt: Der Nachfolger von Jonas Hiller ist gefunden: Reto Berra, ein «WM-Held» der U20-Nationalmannschaft. Davos hatte lange in der Zeit zwischen der Ära Richi Bucher und derjenigen von Lars Weibel ein kleines «Goalieproblem»: Trotz zum Teil guter Leistungen wurde Nando Wieser wegen gelegentlicher Patzer nie ein Liebling der Massen. Genau so wenig haben in der Folgezeit Beauregard oder Rönnqvist wirklich vermocht zu überzeugen. Und dann kam Hiller: Jonas Hiller, eigentlich 2004 als ein «Risikofaktor» eingestuft, wurde zum Star und zum Aufsteiger des Jahres im Schweizer Eishockey. Drei Jahre später ist er ein heisser NHL-Kandidat und es wird erneut ein Nachfolger gesucht.

Berra auf dem Präsentierteller: «Danke» an die ZSC Lions…

Gefunden wurde er mit Reto Berra. Ein Goalie, der seine Sporen international schon abverdient hat mit der U20-Nationalmannschaft. Und dies erst noch mit überragenden Leistungen. Nun ist er für zwei Jahre am HCD gebunden. Viele stufen diesen Transfer als einen der wichtigsten der letzten Jahre ein und auch als einen «Sieg» des HCD gegen die ZSC Lions. Denn: Durch die Vertragsverlängerung mit Ari Sulander trieben die Lions einen ihrer Besten in die Arme der Konkurrenz. Berra wie auch Genoni sind nämlich soweit, die nächste Etappe zu nehmen und wollen nicht mehr in der NLB oder als Ersatzkeeper darben. Nicht umsonst gibt es den Spruch: Man soll das Eisen schmieden, wenn es heiss ist. Und Berras Eisen ist «heiss».

Einer der Besten an der U20-WM

Reto Berra ist eigentlich der Stolz der ZSC Lions-«Juniorenförderungsfabrik» GCK Lions. In der NLB war er letzte Saison überragend und stieg zum Backup von Ari Sulander bei den ZSC Lions auf. Bei der Junioren-Nationalmannschaft wird er an Turnieren regelmässig als einer der Top 3-Nachwuchskeeper weltweit eingestuft und der 20-jährige war auch diesmal massgeblich am Erfolg der Schweizer bei der letzten U20-WM (Erster der Relegationsrunde mit drei Siegen, Schlussrang 9).



Reto Berra, ein «WM-Held» der U20-Nationalmannschaft. /



Reto Berra deckt das Torgehäuse sehr gut ab und gilt als nervenstark. /

Wer hinter dem NHL-Draft von 2006 (Nummer 106, St. Louis Blues) die zweite Torhüter-Position im HCD einnehmen wird, ist noch unklar.

Wie damals bei Hiller?

Dass der HC Davos nächste Saison auf ihren Star-Goalie verzichten muss, macht indes Trainer Arno del Curto keine Angst. Es ist ein normaler Prozess im Sport, dass die NHL oder auch andere Spitzenclubs aus der NLA und aus Europa die Besten versucht abzuwerben. Del Curto: „Das alles ist ganz normal. Auch damals vor drei Jahren mussten wir nach dem Weggang von Lars Weibel neu anfangen und einem jungen Keeper eine Chance geben. Und es hat sich mehr als gelohnt. Das kann auch diesmal wieder so sein.“

Stark an Junioren-Turnieren, aber auch konstant über eine gesamte NLA-Saison?

Reto Berra ist ein grossgewachsener Keeper (191 cm) der neuen Generation mit starkem Hang zum Butterfly-Stil. Er deckt das Torgehäuse sehr gut ab und gilt als nervenstark. Seine Technik wird von Experten als reif und solide eingestuft und er sei ein ruhender Pol in der Mannschaft. Seine Paraden in entscheidenden Momenten am U20-WM-Turnier sicherten der Schweiz einen «komfortablen Klassenerhalt». Ob er auch eine gesamte Saison auf NLA-Topniveau die Konstanz herbringt wie an einem zehntägigen Turnier, ist noch unsicher. Denn eines hatte Jonas Hiller dem Nachfolger Reto Berra voraus: Langzeit-Weibel-Backup Jonas Hiller konnte zuvor schon eine Saison im Rotationsprinzip mit Schürch in Lausanner NLA-Erfahrung sammeln, bevor er zum HCD-Stammkeeper wurde. Ein kleines Risiko geht der HCD da schon ein. Aber der Spruch «den Mutigen gehört der Erfolg» kommt auch nicht von ungefähr.

Eishockey.ch-Scouting Report Reto Berra

JW. - Notengebung 1 bis 7 gemäss einem international anwendbaren Notenschlüssel.
7 = herausragend/Weltklasse, 6= Internationale Klasse, 5= NLA-Spitze, 4= NLA-Durchschnitt, 3= Rollenspieler, 2= NLA-würdig aber mit Mängel, 1= NLA-unwürdig Technik: 5
Mentale Stärke: 5
Physis: 4,5
Kondition: 5
Disziplin: 5
Belastbarkeit: 5
Reaktionsfähigkeit: 5
Playoff-/Turnier-Erfahrung: 4,5
NLA-Erfahrung: 3
Zukunftsaussichten: 5

Total: Note 4,7


In Verbindung stehende Artikel




Auch Genoni wechselt zum HCD

Publireportagen

«Ausländer-Kredit» für Investitionen in der Heimat? Immer öfter - gerade auch vor den grossen Sommerferien - wird das Beratungsteam von kredit.ch angefragt, ob auch in der Schweiz lebende Ausländer die Möglichkeit haben, einen günstigen, fairen Kredit zu erhalten. Fortsetzung



Endlich: SMS versenden mit Outlook 2007/2010 St. Gallen - Das mühsame Getippe ist vorbei. Als erster Schweizer Anbieter stellt ASPSMS.COM eine Anbindung an den Mobile Service von Microsofts Outlook 2007/2010 zur Verfügung. Ohne zusätzliche Software können SMS bequem via Outlook 2007/2010 versendet werden – und das auch noch günstiger als mit dem Handy. Fortsetzung



Radiolino - Grosses Radio für kleine Ohren Radiolino ist das erste deutschsprachige Web-Radio der Schweiz für Kinder zwischen 3 und 12 Jahren. Das Programm richtet sich aber auch an Eltern, Grosseltern, Onkeln und Tanten, sprich an die ganze Familie. Fortsetzung








Michel Riesen: Der «Knipser» Michel Riesen ist der geborene «Knipser». Er hat nicht nur ein starkes Stellungsspiel und einen hammermässigen Direktschuss (den besten aller Schweizer Profis!). Nein, «Mitch» Riesen «riecht» förmlich die Torchance und kann wie nur wenige in der NLA die ihm offerierten Chancen kaltblütig verwerten. Fortsetzung


Michel Zeiter: Lion King «Susi» wird zum Tiger! Wer hätte so etwas gedacht? Der «Ur-Löwe», die ZSC-Integrationsfigur und einer, der alle Hochs und Tiefs in «seinem Club» durchlebt hatte, mutiert von einem Lion King zu einem Tiger. Der Abschied von dem Manne, den die Fans «Susi» rufen, wird nicht leicht fallen. Fortsetzung



Schelling für den «Sportswoman of the year» nominiert Florence Schelling, die Torhüterin des Schweizer Eishockey-Nationalteams, ist von der amerikanischen Women's Sports Foundation für den Award als «Sportlerin des Jahres» nominiert. Fortsetzung


Schweizer starten gegen «Kleine» Das Schweizer Eishockey-Nationalteam startet an der WM 2015 in Tschechien (1. bis 17. Mai) in der Gruppe A mit den Partien gegen Aufsteiger Österreich und den diesjährigen Viertelfinalisten Frankreich. Fortsetzung



Nur Zug und Lugano noch unbesiegt Nach der ersten Doppelrunde in der neuen Eishockeymeisterschaft stehen bloss noch der EV Zug und der HC Lugano ohne Niederlage da. Die ZSC Lions mischen bereits wieder vorne mit. Fortsetzung


HCD überrollt Gottéron Davos überrollt Fribourg-Gottéron im ersten Heimspiel regelrecht. Nach gut zehn Minuten führen die Bündner bereits mit 4:0, am Ende setzt sich das Team von Trainer Arno Del Curto gleich mit 8:2 durch. Fortsetzung


Eishockey

Roman Wick MVP der letzten Saison Roman Wick wird an einer Gala in Zürich mit dem Award als wertvollster Spieler (MVP) der letzten NLA-Saison ausgezeichnet. Der Stürmer führte die ZSC Lions im April zum Gewinn des 8. Meistertitels. Fortsetzung


Pettersson führt Lugano zum Sieg In der Les-Vernets-Halle vor 6092 Zuschauern gewinnt Lugano das Duell zweier Sieger vom Freitag gegen den Genève-Servette HC mit 4:3 nach Penaltyschiessen. Fredrik Pettersson führt Lugano zum Sieg. Fortsetzung


Sport

Selina Gasparin im kommenden Winter nicht am Start Selina Gasparin wird im kommenden Winter keine Wettkämpfe bestreiten. Die 30-jährige Engadinerin ist schwanger. Fortsetzung


Tonus beendet MX2-WM-Saison auf Rang 6 Motocross-Fahrer Arnaud Tonus beendet seine letzte Saison in der MX2-Kategorie im 6. Gesamtrang. Fortsetzung


Stellenmarkt.ch
Damen- und Herren-Coiffeuse 100% Wir bieten: - Modernste Location - Aufstiegsmöglichkeiten - Arbeiten in einem motivierten Team - konstante Weiterbildung Weitere Informationen finden...   Fortsetzung

Make-up Artist Male 100% Unser Kunde, ein international tätiges Unternehmen im Luxusgütersegment, sucht per sofort für seine Verkaufsstellen in der gesamten D-CH einen...   Fortsetzung

Wollen Sie eine neue Herausforderung? Ohne Druck dafür mit einem starken Team? Wir sind ein selbständiger Partner eines international tätigen Familienunternehmens. www.lifestyle-unlimited.ch Im Auftrag dieses einzigartigen...   Fortsetzung

Selbständige Unternehmerin (Franchise-PartnerIn) Oberengadin Ihr Traum von Selbstständigkeit im stark wachsenden Beauty-Markt kann jetzt wahr werden. Werden Sie Ihre eigene Chefin / Ihr eigener Chef - eine...   Fortsetzung

Selbständige Unternehmerin (Franchise-Partnerin) Brig / Visp (Oberwallis) Ihr Traum von Selbstständigkeit im stark wachsenden Beauty-Markt kann jetzt wahr werden. Werden Sie Ihre eigene Chefin / Ihr eigener Chef - eine...   Fortsetzung

Verkaufsberater/ -in im Stundenlohn 20-50 % IMPORT PARFUMERIE Aufgaben Sie bedienen und beraten unsere anspruchsvollen Kunden Sie stellen ein attraktives Ladenbild sicher Sie bewirtschaften gewissenhaft die Ware...   Fortsetzung

Verkaufsberater/ -in Kosmetik im Stundenlohn 20-50 % Coop City befristet bis 31.12.2014 Aufgaben Sie bedienen und beraten unsere Kundschaft Sie stellen ein attraktives Ladenbild sicher Sie bewirtschaften gewissenhaft die Ware Sie sind...   Fortsetzung

Coiffeuse (w/ m) 60-100% nach Winterthur gesucht WIR SUCHEN SIE! Eine kreative und motivierte Persönlichkeit mit Berufserfahrung (Module von Vorteil). Coiffeuse/ eur Teilzeit, 40-80% Technikumstrasse...   Fortsetzung