Donnerstag, 23. Oktober 2014
VADIAN.NET, St.Gallen



Nachrichten.ch

Aktuell

Forum


Inland

«Historisches Lexikon der Schweiz» vollendet

Gold bietet Sicherheit in turbulenten Zeiten

Gesundheitsexperten warnen vor Kostenabwälzung auf Komatrinker

Arbeitsplatz: Altersdiskriminierung soll bekämpft werden

Wirtschaft

GM fährt wegen Problemen in Russland höhere Verluste ein

Schweizer Angestellte suchen herausfordernde Arbeit

Avenir Suisse will SRG ausschalten

Max Havelaar lanciert Gold aus fairer Produktion

Ausland

Ach, die paar Enthauptungen.

Aufruhr in Japan wegen Sado-Maso-Bar-Besuch

Ex-Blackwater-Söldner schuldig gesprochen

30 Tote bei Angriff auf ein Dorf in Zentralafrikanischer Republik

Sport

Cereda neuer Assistenz-Trainer der Schweizer U20

IOC will olympischen Fernsehsender

Basel und die Pechsträhne von Sofia

Francis Lemieux zu Ajoie

Kultur

Pariser Picasso-Museum wird wiedereröffnet

Sofía Vergara will mehr Abwechslung

Pariser Kunstmesse so gross wie nie

Clive und Whitney: Die letzten Musik-Veteranen

Kommunikation

Samsung und TSMC lassen LED-Geschäft sausen

Asien: Social Media für Reisende ein Muss

Logitech vermag Gewinn im 2. Quartal stark zu steigern

Rekordpreis für ersten Apple-Computer

Boulevard

Zuzanna Bijoch: Gelobt sei das Internet

Wieder ein «Zaunspringer» beim Weissen Haus

Sand (Teil 2): nachhaltige Alternativen

Rehabilitation von Schumacher dauert lange

Wissen

Hightech-Sensor scannt Atemluft nach Krankheiten

WHO korrigiert Tuberkulose-Zahlen nach oben

«Evolut R»: Clevere Klappe revolutioniert Herz-OPs

Neandertaler-Gene in 45'000 Jahre altem Menschenknochen

Wetter


Kolumne


Möchten Sie zu diesen Themen eine eigene
Internetpräsenz aufbauen?

www.leistungen.at  www.spitzenclubs.ch  www.goalieproblem.eu  www.roennqvist.com  www.nachwuchskeeper.at  www.zukunftsaussichten.ch  www.ersatzkeeper.eu  www.weltmeisterschaften.com  www.klassenbester.at  www.konkurrenz.ch  www.risikofaktor.eu

Registrieren Sie jetzt komfortabel attraktive Domainnamen!

Branchenbuch.ch
Domainregistration seit 1995
Internes

Impressum


Werbung


Publireportagen


Newsfeed


Die veröffentlichten Inhalte sind ausschliesslich zum persönlichen Gebrauch bestimmt. Die Vervielfältigung, Publikation oder Speicherung in Datenbanken, jegliche kommerzielle Nutzung sowie die Weitergabe an Dritte sind nicht gestattet.

Nachrichten.ch (c) Copyright 2014 by news.ch / VADIAN.NET AG

Reto Berra: Der Klassenbeste

Der Jahrgang 1987 gilt als einer der «schwierigsten» seit langem und umso mehr war man erleichtert, als die U20-Junioren-Nationalmannschaft den Klassenerhalt an den Weltmeisterschaften schaffte. Die beiden besten Spieler hiessen Juraj Simek und Reto Berra. Und Goalie Berra bewies, dass er nicht umsonst als «Klassenbester» des 87er Jahrgangs gilt.

Joël Wüthrich, Working Press Basel-Montreal / Quelle: eishockey.ch / Mittwoch, 17. Januar 2007 / 09:32 h

Der HC Davos hat im Januar 2007 eine wichtige noch übrig gebliebene «Pendenz» für die Kaderzusammenstellung der Saison 2007/08 bearbeitet und erfolgreich erledigt: Der Nachfolger von Jonas Hiller ist gefunden: Reto Berra, ein «WM-Held» der U20-Nationalmannschaft. Davos hatte lange in der Zeit zwischen der Ära Richi Bucher und derjenigen von Lars Weibel ein kleines «Goalieproblem»: Trotz zum Teil guter Leistungen wurde Nando Wieser wegen gelegentlicher Patzer nie ein Liebling der Massen. Genau so wenig haben in der Folgezeit Beauregard oder Rönnqvist wirklich vermocht zu überzeugen. Und dann kam Hiller: Jonas Hiller, eigentlich 2004 als ein «Risikofaktor» eingestuft, wurde zum Star und zum Aufsteiger des Jahres im Schweizer Eishockey. Drei Jahre später ist er ein heisser NHL-Kandidat und es wird erneut ein Nachfolger gesucht.

Berra auf dem Präsentierteller: «Danke» an die ZSC Lions…

Gefunden wurde er mit Reto Berra. Ein Goalie, der seine Sporen international schon abverdient hat mit der U20-Nationalmannschaft. Und dies erst noch mit überragenden Leistungen. Nun ist er für zwei Jahre am HCD gebunden. Viele stufen diesen Transfer als einen der wichtigsten der letzten Jahre ein und auch als einen «Sieg» des HCD gegen die ZSC Lions. Denn: Durch die Vertragsverlängerung mit Ari Sulander trieben die Lions einen ihrer Besten in die Arme der Konkurrenz. Berra wie auch Genoni sind nämlich soweit, die nächste Etappe zu nehmen und wollen nicht mehr in der NLB oder als Ersatzkeeper darben. Nicht umsonst gibt es den Spruch: Man soll das Eisen schmieden, wenn es heiss ist. Und Berras Eisen ist «heiss».

Einer der Besten an der U20-WM

Reto Berra ist eigentlich der Stolz der ZSC Lions-«Juniorenförderungsfabrik» GCK Lions. In der NLB war er letzte Saison überragend und stieg zum Backup von Ari Sulander bei den ZSC Lions auf. Bei der Junioren-Nationalmannschaft wird er an Turnieren regelmässig als einer der Top 3-Nachwuchskeeper weltweit eingestuft und der 20-jährige war auch diesmal massgeblich am Erfolg der Schweizer bei der letzten U20-WM (Erster der Relegationsrunde mit drei Siegen, Schlussrang 9).



Reto Berra, ein «WM-Held» der U20-Nationalmannschaft. /



Reto Berra deckt das Torgehäuse sehr gut ab und gilt als nervenstark. /

Wer hinter dem NHL-Draft von 2006 (Nummer 106, St. Louis Blues) die zweite Torhüter-Position im HCD einnehmen wird, ist noch unklar.

Wie damals bei Hiller?

Dass der HC Davos nächste Saison auf ihren Star-Goalie verzichten muss, macht indes Trainer Arno del Curto keine Angst. Es ist ein normaler Prozess im Sport, dass die NHL oder auch andere Spitzenclubs aus der NLA und aus Europa die Besten versucht abzuwerben. Del Curto: „Das alles ist ganz normal. Auch damals vor drei Jahren mussten wir nach dem Weggang von Lars Weibel neu anfangen und einem jungen Keeper eine Chance geben. Und es hat sich mehr als gelohnt. Das kann auch diesmal wieder so sein.“

Stark an Junioren-Turnieren, aber auch konstant über eine gesamte NLA-Saison?

Reto Berra ist ein grossgewachsener Keeper (191 cm) der neuen Generation mit starkem Hang zum Butterfly-Stil. Er deckt das Torgehäuse sehr gut ab und gilt als nervenstark. Seine Technik wird von Experten als reif und solide eingestuft und er sei ein ruhender Pol in der Mannschaft. Seine Paraden in entscheidenden Momenten am U20-WM-Turnier sicherten der Schweiz einen «komfortablen Klassenerhalt». Ob er auch eine gesamte Saison auf NLA-Topniveau die Konstanz herbringt wie an einem zehntägigen Turnier, ist noch unsicher. Denn eines hatte Jonas Hiller dem Nachfolger Reto Berra voraus: Langzeit-Weibel-Backup Jonas Hiller konnte zuvor schon eine Saison im Rotationsprinzip mit Schürch in Lausanner NLA-Erfahrung sammeln, bevor er zum HCD-Stammkeeper wurde. Ein kleines Risiko geht der HCD da schon ein. Aber der Spruch «den Mutigen gehört der Erfolg» kommt auch nicht von ungefähr.

Eishockey.ch-Scouting Report Reto Berra

JW. - Notengebung 1 bis 7 gemäss einem international anwendbaren Notenschlüssel.
7 = herausragend/Weltklasse, 6= Internationale Klasse, 5= NLA-Spitze, 4= NLA-Durchschnitt, 3= Rollenspieler, 2= NLA-würdig aber mit Mängel, 1= NLA-unwürdig Technik: 5
Mentale Stärke: 5
Physis: 4,5
Kondition: 5
Disziplin: 5
Belastbarkeit: 5
Reaktionsfähigkeit: 5
Playoff-/Turnier-Erfahrung: 4,5
NLA-Erfahrung: 3
Zukunftsaussichten: 5

Total: Note 4,7


In Verbindung stehende Artikel




Auch Genoni wechselt zum HCD

Publireportagen

«Ausländer-Kredit» für Investitionen in der Heimat? Immer öfter - gerade auch vor den grossen Sommerferien - wird das Beratungsteam von kredit.ch angefragt, ob auch in der Schweiz lebende Ausländer die Möglichkeit haben, einen günstigen, fairen Kredit zu erhalten. Fortsetzung



Endlich: SMS versenden mit Outlook 2007/2010 St. Gallen - Das mühsame Getippe ist vorbei. Als erster Schweizer Anbieter stellt ASPSMS.COM eine Anbindung an den Mobile Service von Microsofts Outlook 2007/2010 zur Verfügung. Ohne zusätzliche Software können SMS bequem via Outlook 2007/2010 versendet werden – und das auch noch günstiger als mit dem Handy. Fortsetzung



Radiolino - Grosses Radio für kleine Ohren Radiolino ist das erste deutschsprachige Web-Radio der Schweiz für Kinder zwischen 3 und 12 Jahren. Das Programm richtet sich aber auch an Eltern, Grosseltern, Onkeln und Tanten, sprich an die ganze Familie. Fortsetzung








Michel Riesen: Der «Knipser» Michel Riesen ist der geborene «Knipser». Er hat nicht nur ein starkes Stellungsspiel und einen hammermässigen Direktschuss (den besten aller Schweizer Profis!). Nein, «Mitch» Riesen «riecht» förmlich die Torchance und kann wie nur wenige in der NLA die ihm offerierten Chancen kaltblütig verwerten. Fortsetzung


Michel Zeiter: Lion King «Susi» wird zum Tiger! Wer hätte so etwas gedacht? Der «Ur-Löwe», die ZSC-Integrationsfigur und einer, der alle Hochs und Tiefs in «seinem Club» durchlebt hatte, mutiert von einem Lion King zu einem Tiger. Der Abschied von dem Manne, den die Fans «Susi» rufen, wird nicht leicht fallen. Fortsetzung



Wick tritt im besten Alter aus Nationalteam zurück Roman Wick tritt überraschend aus der Nationalmannschaft zurück. Der Topskorer der ZSC Lions will sich vollumfänglich auf seinen Verein konzentrieren. Fortsetzung


Schelling für den «Sportswoman of the year» nominiert Florence Schelling, die Torhüterin des Schweizer Eishockey-Nationalteams, ist von der amerikanischen Women's Sports Foundation für den Award als «Sportlerin des Jahres» nominiert. Fortsetzung



Davos problemlos zurück auf den Leader-Thron Ohne jegliche Probleme stürmt der HC Davos wieder an die Tabellenspitze. Gegen den HC Ambri-Piotta resultiert ein unspektakulärer 6:0-Sieg. Fortsetzung


HCD nach weiterem Torfestival auf Platz 1 Der HC Davos ist neuer Leader in der NLA. Die Bündner liefern im Spitzenkampf gegen Zug einmal mehr ein Offensivspektakel ab, gewinnen auch das siebente Heimspiel und setzen sich 7:5 durch. Fortsetzung


Eishockey

Mark Streit trifft und siegt Mark Streit feiert mit Philadelphia in der NHL im siebenten Saisonspiel den zweiten Sieg, den ersten nach 60 Minuten. Die Flyers gewinnen bei den Pittsburgh Penguins 5:3. Fortsetzung


Ottawa - Toronto nach Schiessereien verschoben Die nordamerikanische Eishockey-Liga NHL hat das für Mittwochabend Ortszeit angesetzte Spiel zwischen den Ottawa Senators und den Toronto Maple Leafs verschoben. Fortsetzung


Sport

Salatic darf weiter mit ersten Mannschaft von GC trainieren Veroljub Salatic hat beim Bezirksgericht Dielsdorf erwirkt, weiterhin im Training der ersten Mannschaft der Grasshoppers teilnehmen zu können. Damit wurde ein erstes Urteil vom 28. September bestätigt. Fortsetzung


Simona Halep in den Halbfinals Die Rumänin Simona Halep (WTA 4) steht am Frauen-Masters in Singapur als erste Halbfinalistin fest. Alle anderen Vorrundenentscheidungen fallen erst am letzten Spieltag am Freitag. Fortsetzung


Stellenmarkt.ch
Podologin / Podologen HF (selbständig erwerbend) Ihre Aufgaben Aufgrund einer Dienstleistungsvereinbarung mit den Heimen Uster führen Sie bei Ihnen anvertrauten Bewohnenden professionelle...   Fortsetzung

Museumspädagogin / Museumspädagogen (50%) mit guten naturkundlichen Kenntnissen. Sie sind für die Planung und Durchführung unserer museumspädagogischen Angebote verantwortlich (Workshops,...   Fortsetzung

TEILZEITJOB GEWICHTSMANAGEMENT & VITALITÄT Interessiert Sie Gewichtsmanagement und Vitalität? Wollen Sie in diesem Bereich Fuss fassen und sich weiterentwickeln? 5PLAN Beratung startet diesen...   Fortsetzung

Fotofachfrau / Fotografin Das Unternehmen: Wir sind ein auf People-Fotografie spezialisiertes Unternehmen mit Sitz in der Region Aarau. Unseren Kunden offerieren wir im...   Fortsetzung

Dipl. Naildesignerin / kosmetische Fusspflegerin gesucht 50% - 80% Deine Stärken sind; - fliessend Deutsch sprechend, englische Grundkenntnisse - motiviert, loyal, fleissig, teamorientiert, belastbar, flexibel Wir...   Fortsetzung

Herausforderung im Aussendienst Zürich zur Betreuung unserer Kunden sowie für einen erfolgreichen Aufbau von neuen Geschäftsbeziehungen. Idealalter: zwischen 25 - 40. Um den Anforderungen...   Fortsetzung

Mitarbeiter/ in Sales mit Schwerpunkt Gruppengeschäft 100% Sales Mitarbeiter/ in mit Schwerpunkt Gruppengeschäft - 100% Die Thunerseespiele sind ein erfolgreicher Musical-Veranstalter im Kanton Bern. Unsere...   Fortsetzung

Nachrichtenredaktor/ in / Teletext-Produzent/ in (60 - 90%) 60-90% www.srf.ch | http:/ / www.srf.ch Bei uns erfahren Sie als Erste, was läuft. Wir in der Redaktion Nachrichten / Teletext / Info3 von Schweizer Radio und...   Fortsetzung