Freitag, 4. September 2015
VADIAN.NET, St.Gallen



Nachrichten.ch

Aktuell

Forum


Inland

Flüchtlinge laut Bundesrat kein Grund für Notrecht

Bischofskonferenz: «Kirche steht allen Menschen offen»

Bundesrat empfängt deutsche Kanzlerin Merkel in Bern

Bundesrat definiert Schweizer Bier und Schokolade

Wirtschaft

Eigenheimkauf ist billiger als Miete

AKW Mühleberg: Schnellabschaltung beim Wiederanfahren nach Revision

EZB belässt Leitzins auf Rekordtief

Französische Bauern protestieren mit hunderten Traktoren in Paris

Ausland

Übergangspräsident Maldonado legt in Guatemala Amtseid ab

500 Flüchtlinge verweigern Fahrt in ungarisches Aufnahmelager

Trump schliesst Kandidatur als Parteiloser aus

CSU hat sich vom Erbe von Franz Josef Strauss entfernt

Sport

Holland geht nach Niederlage gegen Island am Krückstock

David Rudisha kassiert eine Niederlage

Verbesserter Wawrinka souverän in der 3. Runde

Servette geht in Norwegen unter

Kultur

Regisseur Paolo Sorrentino erhält Filmpreis Köln

«Der Kontinent Morgenthaler»

Lemmy muss erneut Konzert abbrechen

Lady Gaga: Heisse Sexszene in 'American Horror Story'

Kommunikation

Gaming-PCs fressen unnötig viel Strom

225'000 Apple-Nutzer gehackt

Bereits 2,6 Millionen surfen via Tablet im Internet

«Blush»: Erstes Sex-Toy für Apple Watch

Boulevard

Enrique Iglesias: Eine perfekte Beziehung gibt es nicht

Ägyptischer Milliardär will Mittelmeerinsel für Flüchtlinge kaufen

Anne Hathaway: Taylor Swift ist einfach unglaublich

Alyssa Milano: J.Lo bringt ihre Tochter zum Tanzen

Wissen

China gedenkt mit Militärparade dem Kriegsende

In der Schweiz könnte überall die Erde beben

50 Jahre nach der Mattmark-Katastrophe

Gedenktafel auf dem Gipfel der Dunant-Spitze

Wetter


Kolumne


Möchten Sie zu diesen Themen eine eigene
Internetpräsenz aufbauen?

www.mannschaft.at  www.notengebung.org  www.aufsteiger.com  www.nationalmannschaft.at  www.klassenbeste.org  www.ersatzkeeper.com  www.belastbarkeit.at  www.juniorenfoerderungsfabr ...  www.nachwuchskeeper.com  www.weltklasse.at  www.konkurrenz.org

Registrieren Sie jetzt komfortabel attraktive Domainnamen!

Branchenbuch.ch
Domainregistration seit 1995
Internes

Impressum


Werbung


Publireportagen


Newsfeed


Die veröffentlichten Inhalte sind ausschliesslich zum persönlichen Gebrauch bestimmt. Die Vervielfältigung, Publikation oder Speicherung in Datenbanken, jegliche kommerzielle Nutzung sowie die Weitergabe an Dritte sind nicht gestattet.

Nachrichten.ch (c) Copyright 2015 by news.ch / VADIAN.NET AG

Reto Berra: Der Klassenbeste

Der Jahrgang 1987 gilt als einer der «schwierigsten» seit langem und umso mehr war man erleichtert, als die U20-Junioren-Nationalmannschaft den Klassenerhalt an den Weltmeisterschaften schaffte. Die beiden besten Spieler hiessen Juraj Simek und Reto Berra. Und Goalie Berra bewies, dass er nicht umsonst als «Klassenbester» des 87er Jahrgangs gilt.

Joël Wüthrich, Working Press Basel-Montreal / Quelle: eishockey.ch / Mittwoch, 17. Januar 2007 / 09:32 h

Der HC Davos hat im Januar 2007 eine wichtige noch übrig gebliebene «Pendenz» für die Kaderzusammenstellung der Saison 2007/08 bearbeitet und erfolgreich erledigt: Der Nachfolger von Jonas Hiller ist gefunden: Reto Berra, ein «WM-Held» der U20-Nationalmannschaft. Davos hatte lange in der Zeit zwischen der Ära Richi Bucher und derjenigen von Lars Weibel ein kleines «Goalieproblem»: Trotz zum Teil guter Leistungen wurde Nando Wieser wegen gelegentlicher Patzer nie ein Liebling der Massen. Genau so wenig haben in der Folgezeit Beauregard oder Rönnqvist wirklich vermocht zu überzeugen. Und dann kam Hiller: Jonas Hiller, eigentlich 2004 als ein «Risikofaktor» eingestuft, wurde zum Star und zum Aufsteiger des Jahres im Schweizer Eishockey. Drei Jahre später ist er ein heisser NHL-Kandidat und es wird erneut ein Nachfolger gesucht.

Berra auf dem Präsentierteller: «Danke» an die ZSC Lions…

Gefunden wurde er mit Reto Berra. Ein Goalie, der seine Sporen international schon abverdient hat mit der U20-Nationalmannschaft. Und dies erst noch mit überragenden Leistungen. Nun ist er für zwei Jahre am HCD gebunden. Viele stufen diesen Transfer als einen der wichtigsten der letzten Jahre ein und auch als einen «Sieg» des HCD gegen die ZSC Lions. Denn: Durch die Vertragsverlängerung mit Ari Sulander trieben die Lions einen ihrer Besten in die Arme der Konkurrenz. Berra wie auch Genoni sind nämlich soweit, die nächste Etappe zu nehmen und wollen nicht mehr in der NLB oder als Ersatzkeeper darben. Nicht umsonst gibt es den Spruch: Man soll das Eisen schmieden, wenn es heiss ist. Und Berras Eisen ist «heiss».

Einer der Besten an der U20-WM

Reto Berra ist eigentlich der Stolz der ZSC Lions-«Juniorenförderungsfabrik» GCK Lions. In der NLB war er letzte Saison überragend und stieg zum Backup von Ari Sulander bei den ZSC Lions auf. Bei der Junioren-Nationalmannschaft wird er an Turnieren regelmässig als einer der Top 3-Nachwuchskeeper weltweit eingestuft und der 20-jährige war auch diesmal massgeblich am Erfolg der Schweizer bei der letzten U20-WM (Erster der Relegationsrunde mit drei Siegen, Schlussrang 9).



Reto Berra, ein «WM-Held» der U20-Nationalmannschaft. /



Reto Berra deckt das Torgehäuse sehr gut ab und gilt als nervenstark. /

Wer hinter dem NHL-Draft von 2006 (Nummer 106, St. Louis Blues) die zweite Torhüter-Position im HCD einnehmen wird, ist noch unklar.

Wie damals bei Hiller?

Dass der HC Davos nächste Saison auf ihren Star-Goalie verzichten muss, macht indes Trainer Arno del Curto keine Angst. Es ist ein normaler Prozess im Sport, dass die NHL oder auch andere Spitzenclubs aus der NLA und aus Europa die Besten versucht abzuwerben. Del Curto: „Das alles ist ganz normal. Auch damals vor drei Jahren mussten wir nach dem Weggang von Lars Weibel neu anfangen und einem jungen Keeper eine Chance geben. Und es hat sich mehr als gelohnt. Das kann auch diesmal wieder so sein.“

Stark an Junioren-Turnieren, aber auch konstant über eine gesamte NLA-Saison?

Reto Berra ist ein grossgewachsener Keeper (191 cm) der neuen Generation mit starkem Hang zum Butterfly-Stil. Er deckt das Torgehäuse sehr gut ab und gilt als nervenstark. Seine Technik wird von Experten als reif und solide eingestuft und er sei ein ruhender Pol in der Mannschaft. Seine Paraden in entscheidenden Momenten am U20-WM-Turnier sicherten der Schweiz einen «komfortablen Klassenerhalt». Ob er auch eine gesamte Saison auf NLA-Topniveau die Konstanz herbringt wie an einem zehntägigen Turnier, ist noch unsicher. Denn eines hatte Jonas Hiller dem Nachfolger Reto Berra voraus: Langzeit-Weibel-Backup Jonas Hiller konnte zuvor schon eine Saison im Rotationsprinzip mit Schürch in Lausanner NLA-Erfahrung sammeln, bevor er zum HCD-Stammkeeper wurde. Ein kleines Risiko geht der HCD da schon ein. Aber der Spruch «den Mutigen gehört der Erfolg» kommt auch nicht von ungefähr.

Eishockey.ch-Scouting Report Reto Berra

JW. - Notengebung 1 bis 7 gemäss einem international anwendbaren Notenschlüssel.
7 = herausragend/Weltklasse, 6= Internationale Klasse, 5= NLA-Spitze, 4= NLA-Durchschnitt, 3= Rollenspieler, 2= NLA-würdig aber mit Mängel, 1= NLA-unwürdig Technik: 5
Mentale Stärke: 5
Physis: 4,5
Kondition: 5
Disziplin: 5
Belastbarkeit: 5
Reaktionsfähigkeit: 5
Playoff-/Turnier-Erfahrung: 4,5
NLA-Erfahrung: 3
Zukunftsaussichten: 5

Total: Note 4,7


In Verbindung stehende Artikel




Auch Genoni wechselt zum HCD

Publireportagen

«Ausländer-Kredit» für Investitionen in der Heimat? Immer öfter - gerade auch vor den Ferien - wird das Beratungsteam von kredit.ch angefragt, ob auch in der Schweiz lebende Ausländer die Möglichkeit haben, einen günstigen, fairen Kredit zu erhalten. Fortsetzung



Endlich: SMS versenden mit Outlook 2007/2010 St. Gallen - Das mühsame Getippe ist vorbei. Als erster Schweizer Anbieter stellt ASPSMS.COM eine Anbindung an den Mobile Service von Microsofts Outlook 2007/2010 zur Verfügung. Ohne zusätzliche Software können SMS bequem via Outlook 2007/2010 versendet werden – und das auch noch günstiger als mit dem Handy. Fortsetzung



Radiolino - Grosses Radio für kleine Ohren Radiolino ist das erste deutschsprachige Web-Radio der Schweiz für Kinder zwischen 3 und 12 Jahren. Das Programm richtet sich aber auch an Eltern, Grosseltern, Onkeln und Tanten, sprich an die ganze Familie. Fortsetzung








Michel Riesen: Der «Knipser» Michel Riesen ist der geborene «Knipser». Er hat nicht nur ein starkes Stellungsspiel und einen hammermässigen Direktschuss (den besten aller Schweizer Profis!). Nein, «Mitch» Riesen «riecht» förmlich die Torchance und kann wie nur wenige in der NLA die ihm offerierten Chancen kaltblütig verwerten. Fortsetzung


Michel Zeiter: Lion King «Susi» wird zum Tiger! Wer hätte so etwas gedacht? Der «Ur-Löwe», die ZSC-Integrationsfigur und einer, der alle Hochs und Tiefs in «seinem Club» durchlebt hatte, mutiert von einem Lion King zu einem Tiger. Der Abschied von dem Manne, den die Fans «Susi» rufen, wird nicht leicht fallen. Fortsetzung



Olympiaheldin Schelling wechselt nach Schweden Goalie Florence Schelling bestreitet die nächste Saison beim schwedischen Meister Linköping HC. Fortsetzung


Schweiz spielt an der WM 2016 in Moskau Das Schweizer Nationalteam spielt an der WM in einem Jahr in Moskau. Dabei trifft das Team von Trainer Glen Hanlon in der Gruppe A unter anderen auf Gastgeber Russland sowie Tschechien und Schweden. Fortsetzung



Davos in den Playoffs, Bern wahrt seine Chance Für die Schweizer Teams in der Champions Hockey League setzt es Erfolge ab. Davos sichert sich trotz eines 0:1 nach Verlängerung gegen Färjestad das Weiterkommen, der SC Bern wahrt seine Chancen. Fortsetzung


Traumstart für Davos und ZSC Lions Die Champions Hockey League begann für die Schweizer NLA-Eishockeyklubs verheissungsvoll. Davos und die ZSC Lions starteten mit Auswärtssiegen. Nur Fribourg unterlag Lukko Rauma mit 3:4 nach Penaltys. Fortsetzung


Eishockey

Simon Sterchi zu Thurgau Simon Sterchi wechselt mittels B-Lizenz von NLA-Aufsteiger SCL Tigers zu Hockey Thurgau. Fortsetzung


Zug mehrere Wochen ohne Peter Laut der «Neuen Luzerner Zeitung» muss der EV Zug längere Zeit auf seinen Stürmer Emanuel Peter verzichten. Fortsetzung


Sport

Zbären deutlich unter 13 Sekunden Kariem Hussein konnte über 400 Meter Hürden in seinem Heim-Stadion einen Sieg feiern. Der Thurgauer triumphierte beim Diamond-League-Meeting im Zürcher Letzigrund in 49,16. Fortsetzung


Mit Schär/Klose in Basel Erstmals seit Oktober 2013 bestreitet die Schweiz am Samstag ein Pflichtspiel ohne Johan Djourou. In Basel gegen Slowenien dürfte er durch Timm Klose ersetzt werden. Fortsetzung


Stellenmarkt.ch
Verkaufsberaterin / Verkaufsberater Parfümerie, 60 % (jeweils MO / DI / MI) Ihre Aufgaben Mit Ihrem grossen Flair für Parfüm- und Kosmetikartikel stellen Sie eine umfassende und kompetente Beratung und Bedienung unserer...   Fortsetzung

Teamleiter (40 - 100%) BE/ SO/ AG / BL/ BS/ ZH/ SH/ TG Haben Sie Freude am Umgang mit Menschen? Interessiert Sie persönlich das Thema "Gewichts-Management"? Gehören Sie zu der Powergeneration 40+? Wollen...   Fortsetzung

Karriere im Gewichtsmanagement Ihre Tätigkeit basiert auf der Akquisition Ihres eigenen Kundenstammes. Kontinuierlich bauen Sie diesen auf und weiter aus. Dabei unterstützen wir...   Fortsetzung

Führungspersönlichkeiten (m/ w 40-60), Teamplayer (m/ w 40-60)BE / SO/ LU/ JU/ AG/ BS/ BL Sie sind: Leader Erfolgsmensch Kommunikationstalent Teamfähig Positiv denkend Wir und unser Auftraggeber bieten: Eine echte Herausforderung Hohe...   Fortsetzung

KUNDENBERATER BODYMANAGEMENT (w/ m) Wir suchen SIE als KUNDENBERATER BODYMANAGMENT (w/ m) 20% - 100% Interessiert SIE Gewichtsmanagement, Bodyforming und Vitalität? Wollen SIE in diesem...   Fortsetzung

KUNDENBERATER/ IN BODYMANAGEMENT Wir suchen SIE als KUNDENBERATER BODYMANAGMENT (w/ m) 40% - 80% Interessiert Sie Gewichtsmanagement, Bodyforming, Gesundheit und Vitalität? Wollen Sie...   Fortsetzung

SMASHBOX Rotator 80% für die Schweiz für die persönliche, kompetente Beratung unserer anspruchsvollen Kundschaft. Ihr Aufgabengebiet umfasst folgende Tätigkeiten: Serviceorientierte...   Fortsetzung

Clinique Travelling Consultant 80 - 100% (Region Zürich / F für die persönliche, kompetente Beratung unserer anspruchsvollen Kundschaft. Ihr Aufgabengebiet umfasst folgende Tätigkeiten: Serviceorientierte...   Fortsetzung