Samstag, 21. Oktober 2017
VADIAN.NET, St.Gallen



Nachrichten.ch

Aktuell

Forum


Inland

Botschaft in Berlin feiert Gotthard-Tunnel mit Riesen-Schriftzug

Gegner der Stiefkindadoption für Homosexuelle drohen mit Referendum

Ja zu Subventionen für Wasserkraftwerke bei tiefen Strompreisen

Alles ist bereit für die Eröffnung des Gotthard-Tunnels

Wirtschaft

Schweizer Exporte - Erfolgskurs setzt sich fort

Erdwärme - erneuerbare Energie mit Zukunft

Mit Publinews im Dialog mit Ihrem Kunden

Mit Publinews im Dialog mit Ihrem Kunden

Ausland

Hunderte demonstrieren in Istanbul zum Gezi-Jahrestag

Islamischer Staat setzt Offensive im Norden Syriens fort

Deutschland und Grossbritannien erinnern an Skagerrak-Schlacht

Jens Stoltenberg gegen neuen Kalten Krieg

Sport

GC testet ManUtd-Junior Faustin Makela

Constantin kündigt Gang vor Zivilgericht an

Moderne Fussballschuhe: Innovative Materialien treffen auf modernes Design

Basel könnte Samuele Campo zurückholen

Kultur

Wunderkammern zum Entdecken

Augusta Raurica - Die Römerstadt am Rhein bei Basel

Das neue Zuhause der Fussballgeschichte

Schweizer Geschichte und Kultur erleben

Kommunikation

Gipfeltreffen für Digital Marketing und E-Business

Erfolg durch Personalisierung und Timing

Telefonmuseum Telephonica - Geschichte zum Anfassen

Bild- und Videosuche per Handskizze

Boulevard

Aktuelle Wohntrends schätzen die Gemütlichkeit

blickfang Bern vom 24. bis 26. November 2017

Ihr Umzug - ein Kinderspiel!

Das Halbtax für Hotels

Wissen

Fauna, Flora & Fun erleben

Inselspital eröffnet zentrale Biobank

Rückkehrende Touristen sollen Kondome benutzen

Frühchen: Schwache Knochen im Erwachsenenalter

Wetter


Kolumne


Möchten Sie zu diesen Themen eine eigene
Internetpräsenz aufbauen?

www.lebensgeschichte.ch  www.deutschlandspiel.swiss  www.schweizern.com  www.fussballfan.net  www.gratisbereich.org  www.wochenende.shop  www.hollandfans.blog  www.hollaender.eu  www.torkelnden.li  www.lieblingsfans.de  www.fussballfans.at

Registrieren Sie jetzt komfortabel attraktive Domainnamen!
domains.ch
Domainregistration seit 1995
Internes

Impressum


Werbung


Publireportagen


Newsfeed


Die veröffentlichten Inhalte sind ausschliesslich zum persönlichen Gebrauch bestimmt. Die Vervielfältigung, Publikation oder Speicherung in Datenbanken, jegliche kommerzielle Nutzung sowie die Weitergabe an Dritte sind nicht gestattet.

Nachrichten.ch (c) Copyright 2017 by news.ch / VADIAN.NET AG

«Die Deutschen geben am meisten Trinkgeld»

Evelyne schenkt Bier an Fussballfans aus und kann auf kroatisch prosten. StudiSurf.ch hat mit ihr über die Stimmung an der Zürcher Fanmeile gesprochen.

von Marina Lienhard / Quelle: studisurf.ch / Mittwoch, 25. Juni 2008 / 16:36 h

Evelyne, du arbeitest an der Fanmeile. Bist du ein Fussballfan? Nein. Wenn ich Fussballfan wäre und während den Spielen arbeiten würde wäre ich ja blöd. Aber du bist dort wo was los ist! Da ist schon was los, aber es reisst mich nicht wirklich mit. Ausser wenn wir auf der Tribüne des Public Viewing Bier verkaufen. Da kommt manchmal richtig Stimmung auf, wie in einem Stadion. Aber irgendwann hat man’s dann gesehen: ich kann doch nicht jeden Tag irgendwelche Fansongs singen… Kriegt ihr den Spielstand überhaupt mit? An unserer Bar hat es einen Fernseher, wir sind da privilegiert. Welches sind deine Lieblingsfans? Die Deutschen! Erstens weil alle Schweizer kategorisch gegen sie sind und zweitens bin ich sowieso halb Deutsche, ich wohne 50 Meter neben der Grenze. Die Deutschen Fans sind super, sie machen gute Stimmung, geben viel Trinkgeld, trinken viel Bier. Wenn die Deutschen weiterkommen, haben wir sicher bis zum Schluss genug zu tun. Sie sind zwar auch etwas anspruchsvoll, aber das finde ich nicht weiter schlimm. Was heisst das? Wir müssen ja den Deckel der Petflaschen «aus Sicherheitsgründen» abnehmen. Die Deutschen sind dann die, die das nicht einfach so akzeptieren. Den anderen ist das relativ egal, abgesehen vielleicht von den Schweizern, die immer ihr Rückgeld zählen. Ist an der Fanmeile wirklich so tote Hose, wie in den Medien berichtet wird? Ich glaube es läuft vor allem am See schlecht. Unser Stand ist direkt hinter der Tribüne und da kommt es extrem auf den Match an.



Evelyne an ihrem Arbeitsort, der Zürcher Fanmeile /

Vor kurzem war die Tribüne zum Beispiel ausverkauft, aber die Leute sind alle gegangen, weil das Spiel so langweilig war. Aber im Gratisbereich ist immer etwas los, es gibt ja auch Konzerte. Aber unsere Bar ist auch nicht schlecht, während dem letzten Deutschlandspiel haben wir 1500 Liter Bier verkauft. Gemeinsam mit dem anderen Stand waren es sogar 2800 Liter Bier und im Stadion haben 3000 Leute Platz. Das heisst wir haben praktisch jedem ein Bier verkauft. Schon wieder die Deutschen… Die Holländer sind auch gute Fans. Wobei das sind ja bei uns eher Schweizer, die Hollandfans sind. Bei ihren Spielen machen wir auch guten Umsatz. Was hast du Lustiges an der Fanmeile erlebt? Nun, da ist eben die Sache mit den Deckeln. Als Frau wird man dafür von den Frauen angefahren und als Mann von den Männern. Gestern ist eine fast an die Decke gegangen, weil sie den Deckel nicht behalten durfte. Oft haben wir auch Kunden, die uns, wenn sie schon reichlich getrunken haben, ihre ganze Lebensgeschichte schildern. Da war einer, der mir erzählt hat, dass er für seine Exfreundin sogar Marschmusik gehört habe. Marschmusik! Man stellt sich ja immer vor, dass an der Fanmeile alle betrunken sind. Stimmt das überhaupt? Zu uns kommen natürlich diejenigen, die zwanzig Franken für ihr Ticket bezahlt haben, das sind dann weniger die Torkelnden. Wenn ich aber jeweils durch den Gratisbereich gehe, muss ich schon damit rechnen, dass ich ab und zu umarmt werde (lacht). Aber so schlimm ist es nicht, richtig gesoffen wird nur am Wochenende, unter der Woche sind auch viel weniger Leute da.

In Verbindung stehende Artikel




Kein erhöhtes Schlaganfall-Risiko für Fussballfans

 Kommentare 
Ihre Meinung interessiert uns. Machen Sie mit und diskutieren Sie aktiv mit anderen nachrichten.ch Lesern.
» Ihr Kommentar
Publireportagen

«Ausländer-Kredit» für Investitionen in der Heimat? Immer öfter - gerade auch vor den Ferien - wird das Beratungsteam von kredit.ch angefragt, ob auch in der Schweiz lebende Ausländer die Möglichkeit haben, einen günstigen, fairen Kredit zu erhalten. Fortsetzung



Endlich: SMS versenden mit Outlook 2007/2010 St. Gallen - Das mühsame Getippe ist vorbei. Als erster Schweizer Anbieter stellt ASPSMS.COM eine Anbindung an den Mobile Service von Microsofts Outlook 2007/2010 zur Verfügung. Ohne zusätzliche Software können SMS bequem via Outlook 2007/2010 versendet werden – und das auch noch günstiger als mit dem Handy. Fortsetzung



Radiolino - Grosses Radio für kleine Ohren Radiolino ist das erste deutschsprachige Web-Radio der Schweiz für Kinder zwischen 3 und 12 Jahren. Das Programm richtet sich aber auch an Eltern, Grosseltern, Onkeln und Tanten, sprich an die ganze Familie. Fortsetzung








Die Top 3 Reality Shows des aktuellen TV-Programms Seit anfangs Jahrtausend Big Brother auf unsere Bildschirme kam, werden wir täglich von hunderten Reality-Shows zugemüllt. Aber Moment, wir sehen uns diesen Müll freiwillig an… Höchste Zeit, sorgfältig die Leckerbissen des Trashfernsehens auszusortieren. Fortsetzung


Junge Kunst Pius Müller, Inhaber der Galerie ArtSeefeld und Initiator des Projekts „Young at Art -Guten Abend junge Kunst“, gibt diesen Sommer sechs Studenten die Möglichkeit, erste Erfahrungen im Bereich des Galeriewesens zu sammeln. Gemeinsam haben sie dieses Projekt aufgebaut und stellen vom 18. Juli bis am 23. August 2008 junge Künstler in der Galerie ArtSeefeld aus. Fortsetzung


«Musik und Literatur haben viel miteinander zu tun» Biggles gibt mit seinem Konzert am 6. August den Auftakt zum Summer Sounds Festival des Kaufleuten und bringt im Oktober sein drittes Album raus. StudiSurf.ch hat mit ihm über seine Karriere, das Songschreiben und Literatur gesprochen. Fortsetzung


Wissen

Verheiratete Eltern machen Kinder selbstbewusster Kinder verheirateter Eltern haben mehr Selbstvertrauen und sind glücklicher, egal wie hoch das Einkommen der Familie unter dem Strich ist. Zu diesem Schluss kommt eine aktuelle Untersuchung der britischen Marriage Foundation. Fortsetzung


Gute alte Zeit? Warum die Türe zu bleiben muss! In den USA ist bei einer Frau mit Harnwegsinfektion zum ersten mal ein Bakterium aufgetaucht, das gegen das letzte Reserve-Antibiotikum resistent ist. Wer Angst vor ISIS hat, sollte sich überlegen, ob er seinen Paranoia-Focus nicht neu einstellen will. Denn das hier ist jenseits aller im Alltag sonst verklickerten Gefahren anzusiedeln. Fortsetzung


MIT-Forscher «heilen» defekte Solarzellen mit Licht Schon minimale Defekte von Perowskit-Kristallstrukturen können die Umwandlung von Licht in Elektrizität in Solarzellen beeinträchtigen. Fortsetzung


Boulevard

Die richtigen Autoreifen für jede Jahreszeit Das die Wahl der richtigen Reifen einen nicht unwesentlichen Anteil an der Sicherheit auf Europas Strassen hat ist wohl unbestritten. Nicht umsonst investiert die Reifenindustrie jedes Jahr mehrere Millionen an Forschungs und Entwicklungsgeldern um für Fahrzeuge den jeweils bestmöglichen Reifen zu konzipieren. Fortsetzung


Immer mehr Singles in der Schweiz - Beziehungstipps im Überblick Laut einer aktuellen Umfrage von Parship leben 36 Prozent der Schweizer und Schweizerinnen als Single. In den Regionen Graubünden, Mittelland, Zürich und der Zentralschweiz sind besonders viele Alleinstehende ansässig. Fortsetzung


Das faszinierende Unterwasser-Abenteuer im SEA LIFE Konstanz Mit einer fantastischen Lage direkt am Konstanzer Hafen und Blick auf den Bodensee, liegt das SEA LIFE Konstanz, nur wenige Gehminuten von der Innenstadt, dem Lago und dem Bahnhof entfernt. In mehr als 35 Becken können etwa 3500 Tiere hautnah entdeckt werden. Fortsetzung


Stellenmarkt.ch
Projektleiter/ in Forschung (70-100%) Zu Ihren Hauptaufgaben gehört die Leitung des Schweizer Projektteils im Rahmen des EU-Forschungsprojektes „EVEMBI - Evaluation and reduction of...   Fortsetzung

Fachspezialistin Medienforschung Die SRG SSR ist das Schweizer Service public-Unternehmen für elektronische Medien: Mit 17 Radio-, 7 Fernsehprogrammen und online bieten wir in den...   Fortsetzung

Lehrer/ in für auszubildende Pflegefachmänner und -frauen 80% Sie sind im medizinischen und chirurgischen Bereich tätig. Hierbei betreuen und fördern Sie die Auszubildenden im praktischen Arbeiten mit Ihrer...   Fortsetzung

Fachexperte / Fachexpertin Medienpädagogik (60%) Fachexperte / Fachexpertin Medienpädagogik (60%) Ihre Aufgaben Zu den Aufgabenbereichen gehört die fachliche Unterstützung und Weiterentwicklung des...   Fortsetzung

Stellvertretung für eine Klassenlehrperson (28 Lektionen) Unterricht in einer Klasse mit fünf bis sieben Schülerinnen und Schüler der Primarstufe (3. – 6. Primar). Sie besitzen ein anerkanntes...   Fortsetzung

Dozierende/ n für Informatik (Fachrichtung Information Engineering/ Data Science) Dozierende/ n für Informatik (Fachrichtung Information Engineering/ Data Science) Zu Ihren Aufgaben gehören: - Lehrtätigkeit in den Grundlagenfächern...   Fortsetzung

Wissenschaftlichen Mitarbeiter (w/ m) Die Hochschule für Technik und Wirtschaft HTW Chur ist eine interdisziplinäre und unternehmerische Hochschule mit persönlicher Atmosphäre. Wir bilden...   Fortsetzung

FACHLEHRER NETZWERK- UND INTERNET-TECHNOLOGIEN (m/ w) - im Nebenamt, 15-20% Die Schweizerische Technische Fachschule Winterthur (STFW) ist landesweit eines der modernsten Ausbildungszentren von der Tradition geprägt und...   Fortsetzung