Montag, 25. September 2017
VADIAN.NET, St.Gallen



Nachrichten.ch

Aktuell

Forum


Inland

Botschaft in Berlin feiert Gotthard-Tunnel mit Riesen-Schriftzug

Gegner der Stiefkindadoption für Homosexuelle drohen mit Referendum

Ja zu Subventionen für Wasserkraftwerke bei tiefen Strompreisen

Alles ist bereit für die Eröffnung des Gotthard-Tunnels

Wirtschaft

Mit Publinews im Dialog mit Ihrem Kunden

Übertragung von Rechten an Leser-Beiträgen

Wie ein Startup urbanes Farming revolutioniert

Wie ein Startup seine Prozesse optimierte

Ausland

Hunderte demonstrieren in Istanbul zum Gezi-Jahrestag

Islamischer Staat setzt Offensive im Norden Syriens fort

Deutschland und Grossbritannien erinnern an Skagerrak-Schlacht

Jens Stoltenberg gegen neuen Kalten Krieg

Sport

Constantin legt gegen Fringer noch einmal nach

Rapperswil-Jona schnappt sich jungen Brasilianer

Luzern verlängert mit Eigengewächs Knezevic

Zwangspause für Tranquillo Barnetta

Kultur

Wunderkammern zum Entdecken

Augusta Raurica - Die Römerstadt am Rhein bei Basel

Das neue Zuhause der Fussballgeschichte

Schweizer Geschichte und Kultur erleben

Kommunikation

Gipfeltreffen für Digital Marketing und E-Business

Erfolg durch Personalisierung und Timing

Telefonmuseum Telephonica - Geschichte zum Anfassen

Bild- und Videosuche per Handskizze

Boulevard

Ihr Umzug - ein Kinderspiel!

Das Halbtax für Hotels

Die richtigen Autoreifen für jede Jahreszeit

Immer mehr Singles in der Schweiz - Beziehungstipps im Überblick

Wissen

Fauna, Flora & Fun erleben

Inselspital eröffnet zentrale Biobank

Rückkehrende Touristen sollen Kondome benutzen

Frühchen: Schwache Knochen im Erwachsenenalter

Wetter


Kolumne


Möchten Sie zu diesen Themen eine eigene
Internetpräsenz aufbauen?

www.ueberwachung.ch  www.pressesprecherin.swiss  www.aushorchung.com  www.waadtlaender.net  www.angestellte.org  www.polizeidepartements.sho ...  www.privatpersonen.blog  www.untersuchung.eu  www.polizeichefin.li  www.beantwortung.de  www.staenderats.at

Registrieren Sie jetzt komfortabel attraktive Domainnamen!
domains.ch
Domainregistration seit 1995
Internes

Impressum


Werbung


Publireportagen


Newsfeed


Die veröffentlichten Inhalte sind ausschliesslich zum persönlichen Gebrauch bestimmt. Die Vervielfältigung, Publikation oder Speicherung in Datenbanken, jegliche kommerzielle Nutzung sowie die Weitergabe an Dritte sind nicht gestattet.

Nachrichten.ch (c) Copyright 2017 by news.ch / VADIAN.NET AG

Bundesamt für Polizei wusste von Securitas-Infiltration

Bern - Das Bundesamt für Polizei war im Bild über die Infiltration von Attac-Waadt durch eine Securitas-Spionin im Jahr 2003. Nachdem Fälle von Spionagetätigkeit durch Securitas publik geworden sind, schliesst der Bundesrat gesetzliche Massnahmen nicht aus.

smw / Quelle: sda / Donnerstag, 11. September 2008 / 20:36 h

Zur Bekämpfung von Missbräuchen bei der Überwachung von Privatpersonen gebe es auf nationaler und kantonaler Ebene bereits eine breite Paletten von gesetzlichen Mitteln, schreibt der Bundesrat in Beantwortung einer Interpellation des Waadtländer Ständerats Luc Recordon (Grüne). Dennoch schliesst der Bundesrat weitere gesetzliche Massnahmen nicht aus, sollten sich solche als notwendig erweisen. Über die Aushorchung der globalisierungskritischen Organisation Attac im Kanton Waadt durch eine Securitas-Angestellte war das Bundesamt für Polizei (Fedpol) im Bild. Fedpol habe die Aktivitäten der Securitas-Spionin «zufälligerweise» während legalen Beobachtungsaufgaben im Zusammenhang mit dem G8-Gipfel in Evian entdeckt, liess das Amt verlauten.

Infiltrationen

Die Dienste des eidgenössischen Justiz- und Polizeidepartements hatten mit der Securitas-Angestellten nie Kontakt.



Es gab Fälle von Spionagetätigkeit durch Securitas. /

Der Chef des Dienstes für Analyse und Prävention wies laut Fedpol die Securitas-Direktion darauf hin, dass solche Umtriebe problematisch sein könnten, falls die beauftragte Person sich nicht strikte ans Gesetz hält. Securitas stellte laut eigenen Angaben diese «speziellen Dienste» vor drei Jahren ein. Ob Securitas auch ausserhalb des Kantons Waadt Infiltrationen vorgenommen habe, könne das Bundesamt für Polizei nicht sagen, erklärte Fedpol-Pressesprecherin Danièl Bersier auf Anfrage. Im Kanton Waadt hat Polizeichefin Jacqueline de Quattro inzwischen entschieden, die vom Staatsrat im Juni angeordnete Untersuchung zum Fall der Securitas-Spitzel auszuweiten.

In Verbindung stehende Artikel




Untersuchungsrichter stellt Verfahren ein - Attac empört





«Big Brother Awards» für Verletzung der Grundrechte





Polizeibeamte schockiert über Securitas-Schnüffelei

 Kommentare 
Ihre Meinung interessiert uns. Machen Sie mit und diskutieren Sie aktiv mit anderen nachrichten.ch Lesern.
» Ihr Kommentar
Publireportagen

«Ausländer-Kredit» für Investitionen in der Heimat? Immer öfter - gerade auch vor den Ferien - wird das Beratungsteam von kredit.ch angefragt, ob auch in der Schweiz lebende Ausländer die Möglichkeit haben, einen günstigen, fairen Kredit zu erhalten. Fortsetzung



Endlich: SMS versenden mit Outlook 2007/2010 St. Gallen - Das mühsame Getippe ist vorbei. Als erster Schweizer Anbieter stellt ASPSMS.COM eine Anbindung an den Mobile Service von Microsofts Outlook 2007/2010 zur Verfügung. Ohne zusätzliche Software können SMS bequem via Outlook 2007/2010 versendet werden – und das auch noch günstiger als mit dem Handy. Fortsetzung



Radiolino - Grosses Radio für kleine Ohren Radiolino ist das erste deutschsprachige Web-Radio der Schweiz für Kinder zwischen 3 und 12 Jahren. Das Programm richtet sich aber auch an Eltern, Grosseltern, Onkeln und Tanten, sprich an die ganze Familie. Fortsetzung







Recht

«Costa Concordia»-Kapitän in 2. Instanz zu 16 Jahren verurteilt Florenz - Kapitän Francesco Schettino ist mehr als vier Jahre nach der Havarie der «Costa Concordia» auch in zweiter Instanz zu 16 Jahren und einem Monat Haft verurteilt worden. Das Berufungsgericht in Florenz bestätigte damit das Urteil aus erster Instanz. Fortsetzung


Bewährungsstrafe für frühere Miss Turkey wegen Beleidigung Erdogans Istanbul - Ein türkisches Gericht hat eine ehemalige Schönheitskönigin wegen Verunglimpfung von Präsident Recep Tayyip Erdogan zu einem Jahr und zweieinhalb Monaten Gefängnis auf Bewährung verurteilt. Fortsetzung


«Puber» bei Prozess in Wien verurteilt Wien - Mit einem Urteil von zehn Monaten unbedingte Haft ist am Wiener Straflandesgericht der Prozess gegen den Schweizer Sprayer «Puber» rund um ein angeblich gestohlenes Fahrrad zu Ende gegangen. Fortsetzung


Bundesrat

Nationalrat genehmigt Millionen-Nachtragskredite Bern - Der Nationalrat hat am Dienstag die Staatsrechnung 2015 sowie die Nachtragskredite zum laufenden Budget deutlich genehmigt. Vor allem die zusätzlichen Kosten für das Asylwesen gaben aber im Rat zu reden. Fortsetzung


Das Bundeshaus ist bereit für die Sommersession Bern - In Bern beginnt heute Montag die Sommersession der eidgenössischen Räte. In der ersten Woche steht allerdings nicht das Bundeshaus, sondern der Gotthard im Zentrum: Wegen der Eröffnung des Basistunnels findet am dritten Sessionstag keine Sitzung statt. Fortsetzung


Alpen-Initiative fordert Fortschritte bei Güter-Verlagerung Altdorf - Die Alpen-Initiative fordert den Bundesrat auf, mit der Verlagerung der Gütertransporte von der Strasse auf die Schiene vorwärts zu machen. Die Mitglieder verabschiedeten an ihrer Mitgliederversammlung eine Resolution an die Adresse von Bundesrätin Doris Leuthard. Fortsetzung


Inland

Ständerat geht bei Unternehmenssteuerreform taktisch vor Bern - Bei der Unternehmenssteuerreform III will der Ständerat der Wirtschaft weniger weit entgegenkommen als der Nationalrat. Die kleine Kammer hat am Montag die Interessen der Kantone im Auge behalten und verschiedene Steuervergünstigungen für Unternehmen abgelehnt. Fortsetzung


Nationalrat sagt Ja zur Stiefkindadoption für Homosexuelle Bern - Homosexuelle sollen künftig Kinder ihrer Partner oder Partnerinnen adoptieren dürfen. Nach dem Ständerat hat auch der Nationalrat dieser Änderung des Adoptionsrechts zugestimmt. Fortsetzung


SBB behebt Fehler beim Billett-Preis Erstfeld UR - Fehlerhafte Preisberechnung: Wer das kombinierte Angebot für den Gotthard-Eröffnungsanlass vom Wochenende löste, bezahlte mehr, als wer Anreise und Gottardo-Shuttle einzeln kaufte. Nun aber hat die SBB das Problem gelöst. Fortsetzung


Stellenmarkt.ch
Anwaltsassistent/ in 100% Gesucht für unsere Kundin, eine kleine Anwaltskanzlei in der Stadt Zürich.  Anwaltsassistent/ in 100% Ihre Hauptaufgaben Telefonzentrale Pflegen von...   Fortsetzung

Abteilungsleiterin Berufsbildung Wirtschaft & Verwaltung im Bereich Berufliche Integration In unserer modern eingerichteten Ausbildungswerkstätte bilden wir Menschen jeden Alters auf verschiedenen...   Fortsetzung

Jurist/ in 80 - 100 % Verfügen Sie über ein abgeschlossenes rechtswissenschaftliches Hochschulstudium und suchen ein breites Aufgabenspektrum? Zeichnen Sie sich durch...   Fortsetzung

Project Manager Digital INNOVATIVER SONNEN- UND WETTERSCHUTZ SEIT 1964 Unsere Kompetenzen liegen in der Entwicklung, der Produktion und im Vertrieb von innovativen...   Fortsetzung

Jurist (Junior Legal Counsel) 50% (m/ w) Die Flughafen Zürich AG betreibt die national und international etablierte Verkehrs- und Begegnungsdrehscheibe der Schweiz ? den Flughafen Zürich....   Fortsetzung

Mitarbeiter/ -in Universitätsarchiv Das Universitätsarchiv übernimmt, verarbeitet und sichert Unterlagen aller Universitätsstellen, um sie als Quellen für Öffentlichkeit und Verwaltung...   Fortsetzung

Juristin/ Jurist 80 - 100% / Genf Sie interessieren sich für die Sozialversicherungen und können sich vorstellen, Ihre juristischen Fähigkeiten im Dienste der...   Fortsetzung

IMS PRAKTIKANT / PRAKTIKANTIN WIR SUCHEN EINE IMS PRAKTIKANTIN / EINEN IMS PRAKTIKANTEN FÜR DIE MITARBEIT IN UNSERER SW ENTWICKLUNG AB DEM SCHULJAHR 2018/ 19.   Die...   Fortsetzung