Mittwoch, 20. September 2017
VADIAN.NET, St.Gallen



Nachrichten.ch

Aktuell

Forum


Inland

Botschaft in Berlin feiert Gotthard-Tunnel mit Riesen-Schriftzug

Gegner der Stiefkindadoption für Homosexuelle drohen mit Referendum

Ja zu Subventionen für Wasserkraftwerke bei tiefen Strompreisen

Alles ist bereit für die Eröffnung des Gotthard-Tunnels

Wirtschaft

Wie ein Startup urbanes Farming revolutioniert

Wie ein Startup seine Prozesse optimierte

«Die Buchhaltung? Macht mein Computer!»

So spart man mit dem Elektroauto

Ausland

Hunderte demonstrieren in Istanbul zum Gezi-Jahrestag

Islamischer Staat setzt Offensive im Norden Syriens fort

Deutschland und Grossbritannien erinnern an Skagerrak-Schlacht

Jens Stoltenberg gegen neuen Kalten Krieg

Sport

Rapperswil-Jona schnappt sich jungen Brasilianer

Luzern verlängert mit Eigengewächs Knezevic

Zwangspause für Tranquillo Barnetta

Der FC Basel holt Cedric Itten zurück

Kultur

Wunderkammern zum Entdecken

Augusta Raurica - Die Römerstadt am Rhein bei Basel

Das neue Zuhause der Fussballgeschichte

Schweizer Geschichte und Kultur erleben

Kommunikation

Gipfeltreffen für Digital Marketing und E-Business

Erfolg durch Personalisierung und Timing

Telefonmuseum Telephonica - Geschichte zum Anfassen

Bild- und Videosuche per Handskizze

Boulevard

Ihr Umzug - ein Kinderspiel!

Das Halbtax für Hotels

Die richtigen Autoreifen für jede Jahreszeit

Immer mehr Singles in der Schweiz - Beziehungstipps im Überblick

Wissen

Fauna, Flora & Fun erleben

Inselspital eröffnet zentrale Biobank

Rückkehrende Touristen sollen Kondome benutzen

Frühchen: Schwache Knochen im Erwachsenenalter

Wetter


Kolumne


Möchten Sie zu diesen Themen eine eigene
Internetpräsenz aufbauen?

www.kontrollen.ch  www.automatisierung.swiss  www.voraussetzung.com  www.suedamerika.net  www.compliance.org  www.gesetzesinitiative.shop  www.informationen.blog  www.australiens.eu  www.zentralisierung.li  www.weitergabe.de  www.richtlinien.at

Registrieren Sie jetzt komfortabel attraktive Domainnamen!
domains.ch
Domainregistration seit 1995
Internes

Impressum


Werbung


Publireportagen


Newsfeed


Die veröffentlichten Inhalte sind ausschliesslich zum persönlichen Gebrauch bestimmt. Die Vervielfältigung, Publikation oder Speicherung in Datenbanken, jegliche kommerzielle Nutzung sowie die Weitergabe an Dritte sind nicht gestattet.

Nachrichten.ch (c) Copyright 2017 by news.ch / VADIAN.NET AG

Neue Regularien treiben Kosten

Laut Studie von GMG Insights haben sich bei rund 45 Prozent der befragten Unternehmen Zeitaufwand und Kosten für die Einhaltung von Compliance-Vorgaben erhöht. Die Studie untersucht dreizehn, in zahlreichen Ländern verbreitete Richtlinien und Branchenstandards.

gs / Quelle: KMU Magazin / Mittwoch, 5. November 2008 / 07:19 h

Die von CA gesponserte Studie hat 575 IT-Leiter von grossen und mittelständischen Unternehmen mit Hauptsitz in Nordamerika, Europa, in der Asien-Pazifik-Region und in Zentral- und Südamerika befragt. Die Studie zeigt auf, dass ein zentraler Faktor für die steigenden Compliance-Kosten in der Natur der sich ständig ändernden Richtlinien liegt.

Neue Regularien

In Nordamerika berichten 41 Prozent der Unternehmen, dass die Einführung von neuen Regularien der Grund für die Zunahme der Compliance-Ausgaben war. In der Region Asien-Pazifik machten 55 Prozent der Befragten dieselbe Erfahrung. Dort trat beispielsweise im April 2008 die J-SOX in Kraft, eine Sicherheits-Gesetzesinitiative der japanischen Regierung, die sich auf in Japan börsennotierte Unternehmen bezieht. In Europa und Zentral-/Südamerika sind es 40 Prozent beziehungsweise 29 Prozent der Unternehmen, die über erhöhte Compliance-Ausgaben klagen.

Änderung von Richtlinien

Als weitere Ursache für gestiegene Compliance-Anforderungen nannten die Befragten die Änderung von Richtlinien (49 Prozent aus Nordamerika und Zentral- und Südamerika, 39 Prozent aus dem Asien-Pazifik-Raum, 34 Prozent aus Europa.) Die Studie belegt zudem, dass die Mehrzahl der Befragten versucht, auf manuellem Wege die Einhaltung von Compliance-Vorgaben zu erreichen.



Die Einhaltung von Compliance-Vorgaben stellt noch immer eine grosse Herausforderung dar. /

Klar ist jedoch, dass das Fehlen einer zentralen Kontrolle «die Garantie für Schwindel erregende Ausgaben» – in einer zunehmend regulierten Umgebung – ist.

Mangelnde Information

Mehr als zwei Drittel der befragten Unternehmen gaben an, dass sie Informationen über den Status ihrer IT-Compliance-Kontrollen in verschiedenen Kalkulationstabellen und oft in unterschiedlichen Unternehmensbereichen vorhalten. Mehr als 75 Prozent der Befragten sagten, dass Durchführung, Test, Monitoring und Reporting ihrer IT-Compliance-Kontrollen im besten Fall aus einer Kombination automatisierter und manueller Prozesse bestehen.

«Grosse Herausforderung»

«Die Studie bestätigt die Erfahrung unserer Kunden, dass die Einhaltung von Compliance-Vorgaben noch immer eine grosse Herausforderung darstellt – sowohl bei den Kosten als auch in ihrer Wirkung auf die Geschäftsprozesse. Mit jeder Richtlinienveränderung oder -Ergänzung nimmt dieses Problem zu», betont Laurent Hürlimann, Country Sales Director CA Schweiz. «Die Automatisierung von Compliance-Prozessen und die Zentralisierung der Kontrollen sind eine grundlegende Voraussetzung dafür, dass Unternehmen ihre Compliance-Prozesse effizient gestalten können.»

Grösste Auwirkungen

Die Studie belegt, dass von den dreizehn untersuchten Standards und Richtlinien der Sarbanes-Oxley Act von 2002 (SOX) die grössten Auswirkungen auf die Kosten, die IT und das Gesamtgeschäft hat. Im Bezug auf die Kosten folgt die australische Richtlinien CLERP-9 zur unternehmensweiten Rechenschaftspflicht dem SOX. Beim Einfluss auf die IT eines Unternehmens kommt gleich nach dem Sarbanes-Oxley Act die Richtlinie Basel II – dem weltweiten Standard, der die Kapitalausstattung von internationalen Banken reguliert. Die Regulative, die nach SOX den grössten Einfluss auf das Gesamtgeschäft eines Unternehmens haben, sind die australischen Richtlinien: CLERP-9; AS4360, Australiens Norm für das Risiko-Management; und ACSI33, die australische Richtlinie für die Verarbeitung, Speicherung und Weitergabe von Regierungsinformationen.



 Kommentare 
Ihre Meinung interessiert uns. Machen Sie mit und diskutieren Sie aktiv mit anderen nachrichten.ch Lesern.
» Ihr Kommentar
Publireportagen

«Ausländer-Kredit» für Investitionen in der Heimat? Immer öfter - gerade auch vor den Ferien - wird das Beratungsteam von kredit.ch angefragt, ob auch in der Schweiz lebende Ausländer die Möglichkeit haben, einen günstigen, fairen Kredit zu erhalten. Fortsetzung



Endlich: SMS versenden mit Outlook 2007/2010 St. Gallen - Das mühsame Getippe ist vorbei. Als erster Schweizer Anbieter stellt ASPSMS.COM eine Anbindung an den Mobile Service von Microsofts Outlook 2007/2010 zur Verfügung. Ohne zusätzliche Software können SMS bequem via Outlook 2007/2010 versendet werden – und das auch noch günstiger als mit dem Handy. Fortsetzung



Radiolino - Grosses Radio für kleine Ohren Radiolino ist das erste deutschsprachige Web-Radio der Schweiz für Kinder zwischen 3 und 12 Jahren. Das Programm richtet sich aber auch an Eltern, Grosseltern, Onkeln und Tanten, sprich an die ganze Familie. Fortsetzung







Informatik

Digitale Hebel für mehr Produktivität Von besser informierten GL bis zum E-Commerce im Exportmarkt - digitale Tools nutzen in der ganzen Wertschöpfungskette. Netcetera-CEO Andrej Vckovski erklärt, wo KMU ansetzen können, um ihre Produktivität zu steigern. Fortsetzung


news.ch geht in Klausur Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. Fortsetzung


Uni zieht Apple vor Gericht Das renommierte California Institute of Technology (Caltech) wirft dem Technologieriesen Apple vor, WLAN-Patente verletzt zu haben. In einer Klage, in der auch der Chip-Hersteller Broadcom beschuldigt wird, soll der Streit nun vor Gericht ausgefochten werden. Fortsetzung


Wirtschaft

Vignette, Maut und Free Flow Die Haupturlaubszeit naht und besonders denjenigen, die ins Ausland reisen wollen, empfiehlt sich stets, sich rechtzeitig nicht nur um die Buchung, sondern auch über die dortigen Gesetze und Sitten zu informieren. Das betrifft in besonderem Masse die Autofahrer, denn auf die Reisenden auf Europas Autobahnen kommen unterschiedlichste Gebühren, Ausnahmeregelungen und Zahlungsmodalitäten zu. Fortsetzung


Überleben im digitalen Haifischbecken Google, Post, Handel Schweiz, VSV, GS1: Am Mittwoch, den 5. April diskutieren Big Player und Marktexperten über das «Schreckgespenst Digitalisierung - Was sind die Hausaufgaben für Schweizer Unternehmen?». Die Podiumsdiskussion läuft im Rahmen der Swiss Online Marketing Messe und Swiss eBusiness Expo. Pressevertreter sind herzlich eingeladen. Fortsetzung


Dem Affiliate Marketing stehen in der Schweiz grosse Änderungen bevor Das Affiliate Marketing ist heute ein nicht mehr wegzudenkender Teil eines jeden erfolgreichen e-Commerce Unternehmens. Auch der Schweizer Ableger von Saleduck, einem niederländischen Start-Up, ist seit mehreren Jahren auf diesem Markt aktiv. Seit der Gründung im Jahr 2015 hat sich Saleduck erfolgreich in der Schweiz etabliert und ist mittlerweile zu einem der innovativsten Player geworden. Fortsetzung


Recht

«Costa Concordia»-Kapitän in 2. Instanz zu 16 Jahren verurteilt Florenz - Kapitän Francesco Schettino ist mehr als vier Jahre nach der Havarie der «Costa Concordia» auch in zweiter Instanz zu 16 Jahren und einem Monat Haft verurteilt worden. Das Berufungsgericht in Florenz bestätigte damit das Urteil aus erster Instanz. Fortsetzung


Bewährungsstrafe für frühere Miss Turkey wegen Beleidigung Erdogans Istanbul - Ein türkisches Gericht hat eine ehemalige Schönheitskönigin wegen Verunglimpfung von Präsident Recep Tayyip Erdogan zu einem Jahr und zweieinhalb Monaten Gefängnis auf Bewährung verurteilt. Fortsetzung


«Puber» bei Prozess in Wien verurteilt Wien - Mit einem Urteil von zehn Monaten unbedingte Haft ist am Wiener Straflandesgericht der Prozess gegen den Schweizer Sprayer «Puber» rund um ein angeblich gestohlenes Fahrrad zu Ende gegangen. Fortsetzung


Stellenmarkt.ch
BI Consultant (#1823) Bulle, Fribourg, Schweiz Beschreibung: Für unseren Kunden suchen wir einen erfahrenen BI Consultant. Sie helfen dabei Probleme beim Applikationmanagement im Unternehmen...   Fortsetzung

Allrounder (m/ w) 60% Wir, das heisst die Schweizerische Spendenhilfsdienst AG in Zürich, sind die KMU, die als erste vor 24 Jahren für Non- Profit-Organisationen (NPOs)...   Fortsetzung

Legal Assistant m/ w 100% Gesucht für unsere Kundin, eine renommierte Anwaltskanzlei. Legal Assistant m/ w 100% Ihre Hauptaufgaben <li class="p1">Direkter und telefonischer...   Fortsetzung

Mitarbeiter / Mitarbeiterin Scanning / Telefonzentrale, 100% - Pensum Aufgaben: Öffnen/ Scannen der Tagespost einscannen von bestehenden Dossiers Schulung der Stellvertretung Bedienung der Telefonzentrale, als...   Fortsetzung

Junior Consultant Project Quality Management (m/ w) - Compliance Wir suchen Sie Junior Consultant Project Quality Management (m/ w) - Compliance Standort: Reinach bei Basel Ihre Aufgaben: &#9632; Unterstützung...   Fortsetzung

Anwaltsassistent/ in 100% Gesucht für unsere Kundin, eine kleine Anwaltskanzlei in der Stadt Zürich.  Anwaltsassistent/ in 100% Ihre Hauptaufgaben Telefonzentrale Pflegen von...   Fortsetzung

Softwareentwickler (m/ w) BETTERHOMES zählt mit über 4' 400 Immobilienangeboten zu den führenden Immobilienvermittlern in der Schweiz, Österreich und Deutschland und...   Fortsetzung

Geschäftsführer/ in Verein Compasso und Berater/ in (70-100%) Als Geschäftsführer/ in von Compasso sind Sie für die operative Leitung des Vereins verantwortlich. Sie planen, steuern und koordinieren alle...   Fortsetzung