Freitag, 30. Januar 2015
VADIAN.NET, St.Gallen



Nachrichten.ch

Aktuell

Forum


Inland

SKOS will ihre Richtlinien für die Sozialhilfe revidieren

Aargauer Regierung ist überrascht, Zürcher sind alarmiert

Bundesrat will mehr Transparenz bei externen Mitarbeitenden

Nagra schlägt Jura Ost und Zürich Nordost als Endlager vor

Wirtschaft

US-Wirtschaft wächst 2014 um 2,4 Prozent

Auch Bakbasel prophezeit Schweizer Rezession

Tiefe Arbeitslosigkeit in Europa

Postfinance führt Negativzinsen ein

Ausland

Doch keine Prügel für Blogger Badawi

Anschlag auf Moschee in Pakistan

Lebenslange Haft für serbische Offiziere

Viele Tote bei Anschlägen auf mehrere irakische Städte

Sport

Hug 23. in Val di Fiemme - Erster Saisonsieg von Gruber

Kenianerin Jeptoo zwei Jahre wegen Dopings gesperrt

Figo von sechs europäischen Verbänden portiert

Luzern trennt sich von Bryan Rabello

Kultur

Überraschungsgast beim Super Bowl

Dirigent Israel Yinon stirbt bei Konzert im KKL

Chanson-Sängerin Juliette Gréco verlässt die Bühne

DEICHKIND - Niveau Weshalb Warum

Kommunikation

US-Behörde: Erst 25 Mbps sind Breitband

Smarter Scanner erkennt potenzielle Schlaglöcher

Facebook personalisiert die Werbung

Google kann Erwartungen trotz Milliardengewinn nicht erfüllen

Boulevard

Milder Januar trotz wenig Sonne

Grossstädte immer häufiger von Hitzewellen betroffen

Kleinflugzeug im Kanton Genf abgestürzt

Joe Zee: Es ist nicht alles Glamour

Wissen

Depressionen bewirken haltloses Komaglotzen

Mehrkanalige Übertragungen im Gehirn erforscht

«Vater des Lasers» Charles Townes mit 99 gestorben

Schädelfund in Israel belegt Route des Homo sapiens nach Europa

Wetter


Kolumne


Möchten Sie zu diesen Themen eine eigene
Internetpräsenz aufbauen?

www.vorhersage.info  www.startseite.de  www.geheimnisse.at  www.informationen.ch  www.technologien.org  www.unternehmen.net  www.forschungsergebnissen.c ...  www.aenderungen.info  www.analyseprogramm.de  www.nutzererlebnis.at  www.suchansaetze.ch

Registrieren Sie jetzt komfortabel attraktive Domainnamen!

Branchenbuch.ch
Domainregistration seit 1995
Internes

Impressum


Werbung


Publireportagen


Newsfeed


Die veröffentlichten Inhalte sind ausschliesslich zum persönlichen Gebrauch bestimmt. Die Vervielfältigung, Publikation oder Speicherung in Datenbanken, jegliche kommerzielle Nutzung sowie die Weitergabe an Dritte sind nicht gestattet.

Nachrichten.ch (c) Copyright 2015 by news.ch / VADIAN.NET AG

Suchansätze dringen in die Tiefen des Internets

New York - Die Google-Suche erfasst inzwischen über eine Billion Webadressen, doch das ist nur ein Bruchteil des gesamten Internets. In Datenbanken liegen gewaltige Informationsmengen von Einkaufskatalogen über Flugpläne bis hin zu wissenschaftlichen Forschungsergebnissen verborgen, die mit aktuellen Methoden kaum erfasst werden können.

fest / Quelle: pte / Dienstag, 24. Februar 2009 / 14:27 h

Neue Technologien beginnen nun, diese Tiefen des Internets zu erforschen, um die Qualität der Online-Suche zu verbessern, berichtet die New York Times. Ein Zugang ist dabei, mittels Testanfragen herauszufinden, mit welchen Begriffen Datenbanken ihre Geheimnisse entlockt werden können. Suchmaschinen setzen zur Indizierung auf Crawler, die Links auf Webseiten folgen und so Informationen sammeln können, bei Datenbanken aber relativ schnell an ihre Grenzen stossen.

Testanfragen

Das wollen Forscher mit neuen Technologien ändern. Das Projekt DeepPeep der University of Utah strebt an, sowohl Durchschnitts-Usern als auch Anwendungsentwicklern besseren Zugang zu den Inhalten öffentlicher Web-Datenbanken zu bieten. Um diese Quellen zu indizieren setzt man darauf, zunächst mit einigen Begriffen Testanfragen an die Datenbanken zu stellen und die Ergebnisse zu analysieren. «So können wir ein Verständnis der Datenbanken entwickeln und ermitteln, nach welchen Worten wir gezielt suchen sollen», sagt Projektleiterin Juliana Freire. Insgesamt können dann mit gezielten Anfragen mehr als 90 Prozent der Datenbank-Inhalte erfasst werden, so Freire.

Grundprobleme

Ein Grundproblem dabei, die verborgenen Inhalte der vielen Mio. Datenbanken im Web sinnvoll zugänglich zu machen, ist, dass Suchmaschinen wissen müssen, welche Datenbanken am ehesten zu einer Anfrage passende Informationen enthalten.



Viele Inhalte öffentlicher Datenbanken sind über die normale Suche nicht zu finden. /

Ausserdem muss klar sein, wie Fragen an die Datenbank gestellt werden müssen, um ihr auch tatsächlich Inhalte zu entlocken. «Das ist das interessanteste vorstellbare Problem in Sachen Datenintegration», so Alon Halevy, Computerwissenschaftler und Leiter eines Google-Teams, das sich mit dem Problem auseinandersetzt. Googles Zugang zur Datenbank-Indizierung nutzt dabei ein Analyseprogramm. Ähnlich wie DeepPeep setzt man darauf, mithilfe von Testanfragen ein Modell zur Vorhersage von Datenbank-Inhalten zu erstellen.

Wie präsentieren?

Wenn Inhalte aus den Tiefen des Webs in Suchergebnisse integriert werden sollen, stellt sich auch die Frage der Präsentation. Das Start-up Kosmix setzt darauf, eine Art themenspezifische Web-Startseite zu generieren. «Die meisten Suchmaschinen versuchen, die Nadel im Heuhaufen zu finden. Aber wir versuchen dabei zu helfen, den Heuhaufen zu erforschen», sagt Kosmix-Mitgründer Anand Rajaraman. Eine echte Herausforderung könnte die Integration der zusätzlichen Inhalte in die Ergebnisse der Google-Suche werden. Das Unternehmen hat gröbere Änderungen am Format der Suchergebnisse bislang eher vermieden. «Sie wollen ein besseres Nutzererlebnis schaffen, müssen aber sehr vorsichtig mit Änderungen sein, um nicht die User zu verstimmen», meint Chris Sherman von der Suchmaschinen- und Suchmarketingplattform Search Engine Land.

Links zum Artikel:

Deep Peep Forschungsprojekt der University of Utah.


In Verbindung stehende Artikel




Google erweitert Such-Funktion mit Wissens-Datenbank





«Google Hacking»: Datenklau leicht gemacht





Googles Gratis-Konkurrenten im Web

 Kommentare 
Ihre Meinung interessiert uns. Machen Sie mit und diskutieren Sie aktiv mit anderen nachrichten.ch Lesern.
» Ihr Kommentar
Publireportagen

«Ausländer-Kredit» für Investitionen in der Heimat? Immer öfter - gerade auch vor den Ferien - wird das Beratungsteam von kredit.ch angefragt, ob auch in der Schweiz lebende Ausländer die Möglichkeit haben, einen günstigen, fairen Kredit zu erhalten. Fortsetzung



Endlich: SMS versenden mit Outlook 2007/2010 St. Gallen - Das mühsame Getippe ist vorbei. Als erster Schweizer Anbieter stellt ASPSMS.COM eine Anbindung an den Mobile Service von Microsofts Outlook 2007/2010 zur Verfügung. Ohne zusätzliche Software können SMS bequem via Outlook 2007/2010 versendet werden – und das auch noch günstiger als mit dem Handy. Fortsetzung



Radiolino - Grosses Radio für kleine Ohren Radiolino ist das erste deutschsprachige Web-Radio der Schweiz für Kinder zwischen 3 und 12 Jahren. Das Programm richtet sich aber auch an Eltern, Grosseltern, Onkeln und Tanten, sprich an die ganze Familie. Fortsetzung







Internet

Grosse Datensätze sind keine Garantie für Anonymität Berlin - Einzelne Menschen können mitunter mit wenig Aufwand aus grossen, anonymisierten Datensätzen herausgepickt werden. Das fanden Forscher am US-amerikanischen Massachusetts Institute of Technology (MIT) und der dänischen Universität Aarhus heraus. Fortsetzung


Werbung lässt bei Facebook die Kassen klingeln Menlo Park - Das Online-Netzwerk Facebook legt weiter an allen Fronten zu. Umsatz, Gewinn und Nutzerzahlen steigen deutlich. Dank höherer Werbeeinnahmen steigerte Facebook im vierten Quartal den Gewinn im Jahresvergleich um 34 Prozent auf 701 Mio. Dollar. Fortsetzung


Algorithmen verhaften! Now! Die Schweizer !Mediengruppe Bitnik liess im Darknet für eine Kunstaktion shoppen. Das «liess» ist in diesem Fall relevant, denn es handelte sich um ein Computerprogramm. Das «böse böse» Programm heisst Bot und wurde von den Schweizer Behörden verhaftet. Fortsetzung


Kommunikation

Justizvollzugsanstalt Lenzburg prüft ein Drohnen-Alarmsystem Lenzburg AG - Die Justizstrafvollzugsanstalt Lenzburg (JVA) im Kanton Aargau prüft die Installation eines Drohnen-Alarmsystems. Die Anlage soll erkennen, wenn eine Drohne im Anflug ist. Mit den Mini-Helikoptern könnte versucht werden, verbotene Gegenstände ins Gefängnis zu fliegen. Fortsetzung


Ab sofort Gebühren für Urheberrecht auf Smartphones Zürich - Für Urheberrechtsvergütungen werden bis Ende 2016 sechs bis zwölf Rappen pro Gigabyte (GB) Speicherplatz auf den Smartphones bezahlt werden müssen. Darauf haben sich Hersteller und Importeure, Konsumentenorganisationen und Verwertungsgesellschaften geeinigt. Fortsetzung


Virtual Broadcasting steht vor Massenanwendung Laguna Beach - Dem kalifornischen Unternehmen Next VR ist die erste Live-Übertragung einer Virtual-Reality-Erfahrung in Fernsehqualität gelungen. Die Technologie soll es ermöglichen, einen anderen Ort via Live-Feed zu «besuchen» und damit den Eindruck vermitteln, selbst vor Ort zu sein. Fortsetzung


Wissen

Höchster Schweizer Biochemie-Preis für Martin Jinek von Uni Zürich Zürich - Der Biochemiker Martin Jinek wird mit dem Friedrich-Miescher-Preis ausgezeichnet, der mit 20'000 Franken dotiert ist. Er gilt als die höchste Auszeichnung der Schweiz für besondere Leistungen junger Wissenschaftler auf dem Gebiet der Biochemie. Fortsetzung


«Ryoji Ikeda» im Haus der elektronischen Künste Basel Das Haus der elektronischen Künste Basel feiert die Eröffnung seiner neuen Räumlichkeiten im Freilager Basel u.a. mit der Ausstellung des japanischen Künstlers Ryoji Ikeda. Seine künstlerische Handschrift ist exemplarisch für das HeK-Programm. Fortsetzung


Ebola-Impfstoff gilt als sicher Miami - Wissenschaftler haben nach ersten Tests einen Impfstoff gegen Ebola des britischen Konzern GlaxoSmithKline und US-Gesundheitsinstituten als sicher eingestuft. Das «Sicherheitsprofil» des von dem entwickelten Stoffs sei wie erhofft, hiess es in Ergebnissen der Studie. Fortsetzung


Stellenmarkt.ch
Rollouter / PC Techniker (m/ w) Aufgaben Rollout von Hardware in der ganzen Schweiz OnSite Tätigkeiten im Bereich Rollout Hardware-Support Remarketing von PCs, Notebooks, Monitoren,...   Fortsetzung

Group Leader Oncology Swisselect, leading in Life Science recruitment in Switzerland. Our client is looking for an energetic, self-motivated person with a desire to shape,...   Fortsetzung

Senior Netzwerk Administrator Für unseren Kunden in Aarau suchen wir einen erfahrenen Senior Netzwerk Administrator Aufgaben: Planung, Konzeption und Implementierung der zentralen...   Fortsetzung

Job Coach / Berufsbildner/ in Informatik (80%) Wir suchen in der Abteilung Berufsbildung Informatik zur Ergänzung unseres Teams eine/ n Job Coach / Berufsbildner/ in Informatik (80%) Ihr...   Fortsetzung

Java Entwickler (m/ w) Ihre Rolle:  Entwurf und Entwicklung von unternehmenskritischen Web-, Rich-Client- und mobilen Anwendungen mit Java Technologie ...   Fortsetzung

Direktor/ in der Schweizer Schule Rom Der Stellenantritt ist auf Beginn des Schuljahres 2016/ 2017 (1. September 2016) vorgesehen; er kann nach Übereinkunft auch früher erfolgen. In dieser...   Fortsetzung

Partner Sales Executive / Teamleader – Distribution Als Partner Sales Executive verhandeln Sie direkt mit den Entscheidungsträgern unserer Distributionspartnern und tragen eine grosse Verantwortung...   Fortsetzung

Research Associate Schwerpunkt Glas und Glaskeramik Inspiriert zum Lächeln Mit hochwertigen Erzeugnissen für die moderne Zahntechnik und Zahnmedizin sorgt Ivoclar Vivadent dafür, dass Menschen gerne...   Fortsetzung