Samstag, 20. Dezember 2014
VADIAN.NET, St.Gallen



Nachrichten.ch

Aktuell

Forum


Inland

Verhandlungen mit der EU - Mandat unterstützt

Maurer findet Überwachungsmassnahmen nötig

Protest vor NZZ-Gebäude gegen Schliessung der Druckerei

Zahl schwerer Grippeerkrankungen soll reduziert werden

Wirtschaft

«Teufelskreis aus sinkenden Preisen»

Experten sehen für Privatsphäre schwarz

Google sucht Partner für sein Auto

Sika bleibt ein eigenständiges Unternehmen

Ausland

Ban Ki Moon besucht Ebola-Gebiete in Afrika

Mehrere Taliban-Kämpfer in Pakistan getötet

Israel soll Libanon für Ölkatastrophe entschädigen

Chinas Staatschef warnt Aktivisten

Sport

Korruptionsverdacht gegen GP von Valencia

Vonn feiert 61. Weltcup-Sieg

Zweitbestes Weltcup-Resultat von Seraina Boner

Zambrella stösst zu Le Mont

Kultur

Kommt Nordkorea-Satire auf anderem Weg?

MASSIVE ATTACK - Paradise Circus

Obama kritisiert Absage von «The Interview»

«Der Kreis» im Rennen um Auslandsoscar ausgeschieden

Kommunikation

Facebook wird an Weihnachten zum Posting-Mekka

«KipstR» verpasst nichts

KI ersetzt persönlichen Assistenten

Games: Anerkennung als Kulturprodukte gefordert

Boulevard

Betrunkener Autofahrer verursacht Unfall

Zweites Kind von Kristen Bell und Dax Shepard ist da

Für Blake Lively ist Backen das Schönste an Weihnachten

Gampelen: Auto landet im Wasser

Wissen

Joe Strummer ist jetzt auch eine Tiefseeschnecke

Die Schweiz verstädtert - tatsächlich und auf dem Papier

App warnt vor möglichem Hirnschlag

«Nature» kürt zehn wichtigste Menschen für Wissenschaft

Wetter


Kolumne


Möchten Sie zu diesen Themen eine eigene
Internetpräsenz aufbauen?

www.victorinox.info  www.umweltpreise.org  www.zeitraffer.ch  www.unternehmensphilosophie ...  www.entlassung.at  www.klingenstahl.de  www.unternehmen.com  www.initiative.info  www.durchbruch.org  www.repraesentanten.ch  www.familienstiftung.eu

Registrieren Sie jetzt komfortabel attraktive Domainnamen!

Branchenbuch.ch
Domainregistration seit 1995
Internes

Impressum


Werbung


Publireportagen


Newsfeed


Die veröffentlichten Inhalte sind ausschliesslich zum persönlichen Gebrauch bestimmt. Die Vervielfältigung, Publikation oder Speicherung in Datenbanken, jegliche kommerzielle Nutzung sowie die Weitergabe an Dritte sind nicht gestattet.

Nachrichten.ch (c) Copyright 2014 by news.ch / VADIAN.NET AG

Victorinox: viel mehr als nur Messer - eine Markenwelt

Die Marke des 1884 gegründeten Familienunternehmens gehört zu den weltweit bekanntesten Repräsentanten der Swissness: Victorinox. Am venture apéro in Alpnach – dem allerersten in Obwalden – zeigte Carl Elsener, heutiger Chef und Urenkel des Gründers, dass Victorinox inzwischen viel mehr als Messer zu bieten hat: Eine komplette Markenwelt, wie sie besser gar nicht ins Zeitalter des Branding passen könnte.

ps / Quelle: IFJ / Montag, 6. April 2009 / 14:42 h

Am Anfang war das Militärmesser, dem Victoria, die Ehefrau von Firmengründer Karl Elsener, in Kombination mit Innox, dem rostfreien Klingenstahl, den eingängigen Namen gegeben hat.

Die Shops der US-Army


Der internationale Durchbruch begann dann nach dem zweiten Weltkrieg zuerst über die PX-Shops der US-Army. Aus dieser Zeit stammen der Begriff «Swiss Army Knife» - und die Tatsache, dass Victorinox als Marke im Ausland früher bekannt geworden ist.

Produktion, Marketing und Marke


Am venture apéro im neuen Innovations- und Dienstleistungszentrum IMD in Alpnach gab der heutige Firmenchef Carl Elsener eine zusätzliche Erklärung für diesen Umstand: «In der Schweiz waren wir sehr lange vor allem die Produzenten, im Ausland standen Vertrieb, Marketing und damit auch die Marke im Vordergrund.» Den Vertrieb kontrolliert Victorinox weitgehend, seit das Schwyzer Unternehmen den Partner in den USA übernommen und dekotiert hat. Ein paar Jahrzahlen im Zeitraffer beleuchten den Aufstieg vom der Messerschmiede zur modischen Marke im letzten Jahrzehnt: Nach dem kontinuierlichen Aufstieg seit 1945 erfolgte

1989 die Diversifizierung mit Uhren

(auf Grund einer Anfrage aus den USA), die nach vier Jahren bereits 40 Mio CHF Umsatz verzeichnete.

1992 eröffnete Victorinox eigene Shops

– zuerst in Japan.

1999 kam die Gepäcklinie

(zusammen mit einem Top-Qualitätspartner) dazu.

2000 wurde eine Familienstiftung gegründet,

der das Unternehmen zu 90 Prozent gehört und die die Nachfolge sichert. «Die Familie hat das Unternehmen nie als Eigentum im engen Sinn betrachtet. Mit der Stiftung wurde dieser Gedanke auch strukturell festgeschrieben», sagt Carl Elsener dazu.

2001 kam die Kleiderlinie dazu,

gleichzeitig wurde die Strategie der eigenen Shops als Schutz gegen Kopien ausgebaut.

2002: Der US-Vertriebspartner wird übernommen

und gleichzeitig dekotiert.

2005 geht der wichtigste CH-Konkurrent Wenger

an Vitcorinox.



Carl Elsener mit Gründer Karl... /



...und beim Netzwerken /

Die Initiative dazu ging von Kanton Jura aus. Ein Geschäft mit einem guten Beigeschmack: Wenger erweiterte das Sortiment um eine Parfumlinie.

2009 feiert Victorinox

den 125. Jahrestag der Gründung. Als besondere Verpflichtung betrachtet es Elsener, «dass es in dieser ganzen Zeit nie eine Entlassung aus wirtschaftlichen Gründen gegeben hat». 2009 wird auch

der erste Vicorinox Flagship-Store in der Schweiz

eröffnet werden - in Genf.

Wo der Umsatz herkommt


Nun machen Jahrzahlen allein keine Erfolgsstory. 485 Millionen Umsatz erzielte Victorinox letztes Jahr. Dazu trug der Heimmarkt 20 Prozent bei, die Sackmesser (6 Millionen im Jahr) machen weltweit 40 Prozent aus, 15 Prozent stammen von Profi-Messern für die Gastronomie, wo Victorinox im Weltmarkt führend ist. Immerhin 25 Prozent entfallen auf die Uhren, 10 aufs Gepäck und je 5 auf Kleider (werden in der CH nicht angeboten) und das Parfum.

«Wir investieren antizyklisch in Innovationen»


Ebenfalls ein zentrales Stichwort in der Unternehmensphilosophie: Innovation. Am venture apéro in Alpnach erwähnte Elsener dabei weniger die Produkte als ein Beispiel aus den Produktionsprozessen: Allein aus der Abwärme des Kühlwassers werden neben der Fabrik in Ibach 120 Wohnungen beheizt, was Victorinox schon wichtige Umweltpreise eingetragen hat. Ebenfalls aktuell ist die bewusst antizyklische Strategie: «In schwierigen Zeiten investieren wir besonders aktiv in die Innovation.» Jetzt zum Beispiel.

Links zum Artikel:

die Treffpunkte der Jungunternehmer

der Weg zu 130'000 Franken Startkapital


In Verbindung stehende Artikel




Nokia findet mit routeRank den besten Rank





Wuala und LaCie: «Ein grosser Schritt nach vorne»

 Kommentare 
Ihre Meinung interessiert uns. Machen Sie mit und diskutieren Sie aktiv mit anderen nachrichten.ch Lesern.
» Ihr Kommentar
Publireportagen

«Ausländer-Kredit» für Investitionen in der Heimat? Immer öfter - gerade auch vor den Ferien - wird das Beratungsteam von kredit.ch angefragt, ob auch in der Schweiz lebende Ausländer die Möglichkeit haben, einen günstigen, fairen Kredit zu erhalten. Fortsetzung



Endlich: SMS versenden mit Outlook 2007/2010 St. Gallen - Das mühsame Getippe ist vorbei. Als erster Schweizer Anbieter stellt ASPSMS.COM eine Anbindung an den Mobile Service von Microsofts Outlook 2007/2010 zur Verfügung. Ohne zusätzliche Software können SMS bequem via Outlook 2007/2010 versendet werden – und das auch noch günstiger als mit dem Handy. Fortsetzung



Radiolino - Grosses Radio für kleine Ohren Radiolino ist das erste deutschsprachige Web-Radio der Schweiz für Kinder zwischen 3 und 12 Jahren. Das Programm richtet sich aber auch an Eltern, Grosseltern, Onkeln und Tanten, sprich an die ganze Familie. Fortsetzung







Wirtschaft

Russische Parlamentskammer billigt Milliardenhilfen für Banken Moskau - Russlands Parlament hat Milliardenhilfen für die von den westlichen Sanktionen betroffenen Banken auf den Weg gebracht. Das Abgeordnetenhaus stimmte am Freitag einem Gesetzespaket zur Stützung der Banken in Höhe von bis zu 16,5 Milliarden Dollar zu. Fortsetzung


Condamin-Gerbier zu zwei Jahren Haft verurteilt Bellinzona - Der ehemalige Bankangestellte Pierre Condamin-Gerbier ist am Freitag vom Bundesstrafgericht in Bellinzona zu zwei Jahren Haft auf Bewährung verurteilt worden. Er muss seinem früheren Arbeitgbeber, der Genfer Bank Reyl 241'000 Franken Schadenersatz zahlen. Fortsetzung


Helvetic Airways erweitert Flugzeugflotte Zürich - Die Fluggesellschaft Helvetic Airways von Martin Ebner expandiert weiter. Sie baut die Flugzeugflotte um sieben Embraer 190 aus und verdoppelt damit die Zahl ihrer Maschinen. Damit werden zahlreiche neue Stellen geschaffen. Fortsetzung


Axpo mit 730 Mio. Franken Verlust Zürich - Der Energiekonzern Axpo ist im Geschäftsjahr 2013/14 wegen der bereits früher bekannt gegebenen Wertberichtigung tief in die Verlustzone gerutscht. Das Minus beträgt 730 Mio. Franken, wie Axpo am Freitag mitteilte. Das Unternehmen plant nun, keine Dividende auszuschütten. Fortsetzung


«Negativzinsentscheid ist eine Notwendigkeit» Bern - Die Kommentatoren der Schweizer Presse zeigen Verständnis für den Plan der Schweizer Nationalbank, Negativzinsen einzuführen. Der Schritt wird als unschön, aber notwendig beurteilt. Einige vermuten, dass weitere Massnahmen gegen die Frankenstärke folgen könnten. Fortsetzung


Zahl der Flüge erreicht mit 33 Mio. einen Rekord Montréal - Die Fluggesellschaften haben 2014 weltweit 3,2 Milliarden Passagiere transportiert - das waren fünf Prozent mehr als im Vorjahr. Die Zahl der Flüge stieg auf rekordhohe 33 Millionen, wie die Internationale Zivilluftfahrtorganisation (ICAO) am Donnerstag mitteilte. Fortsetzung


Grüne Wirtschaft verbessert ökologischen Fussabdruck Alles was wir konsumieren hat einen Einfluss auf die Umwelt in der Schweiz oder anderswo. Das geht vom Rohstoffabbau über die Herstellung, den Transport und die Nutzung der Produkte bis hin zur Entsorgung. Der Bund will mit dem «Aktionsplan Grüne Wirtschaft» und der Revision des Umweltschutzgesetzes die Umwelt schonen und zugleich die Schweizer Wirtschaft stärken. Fortsetzung


Novartis streicht Vita-Merfen und Euceta Basel - Vita-Merfen und Euceta sind Schweizer Medikamente-Klassiker. Während Jahrzehnten fanden sich die zwei Salben in fast allen Medikamentenschränkchen und Reiseapotheken. Doch damit ist Schluss: Die Herstellerin Novartis hat beschlossen, die beiden Produkte nicht weiter zu vertreiben. Fortsetzung


Ringier und Springer vereinen Zeitschriftengeschäft Zürich - Die beiden Medienunternehmen Ringier und Axel Springer planen die Gründung eines weiteren Joint Venture in der Schweiz. Das Gemeinschaftsunternehmen trägt den Namen «Ringier Axel Springer Medien Schweiz» und hat seinen Sitz in Zürich. Eine Absichtserklärung wurde bereits unterzeichnet. Fortsetzung


Strengere Regeln für Kinderwerbung: Coop, Coca-Cola & Co. Bern - Coop, Coca-Cola und elf weitere Mitglieder der Initiative Swiss Pledge müssen ab nächstem Jahr strengere Kriterien berücksichtigen, wenn sie Werbung machen wollen, die sich an Kinder richtet. Unter anderem dürfen die beworbenen Produkte nicht zu viel Zucker enthalten. Fortsetzung


Stellenmarkt.ch
Leiter/ -in der Fachstelle für Schulbeurteilung 100% HOHE QUALITÄT IST IHR FOKUS: ALS LEITER/ -IN DER FACHSTELLE FÜR SCHULBEURTEILUNG 100%. Die Fachstelle für Schulbeurteilung überprüft die Qualität der...   Fortsetzung

CEO UKBB / Das UKBB stellt eine umfassende sowie hochwertige kinder- und jugendmedizinische Versorgung sicher und ist als universitäres Kompetenzzentrum zudem...   Fortsetzung

Multichannel & Digitization Senior Strategist (m/ w) Für das Team Multichannel Strategy UBS Schweiz in Zürich suchen wir Verstärkung. In dieser neu gegründeten Einheit erzielen Sie zusammen mit einem...   Fortsetzung

Praxismanager/ in im Departement Notfall, 60-100% Stellenbeschreibung In Zusammenarbeit mit dem Departementsmanagement des Bereichs Finanzen wird ein Projekt aufgegleist, in welchem das...   Fortsetzung

Spezialist/ in Unternehmensentwicklung Was Sie erwartet: Als rechte Hand des Unternehmensleiters haben Sie die Möglichkeit, bei sämtlichen Geschäftstätigkeiten an vorderster Front...   Fortsetzung

Business Assistance Stellenbeschreibung Für die Unterstützung und Entlastung unseres Vice Presidents Business Operations EMEA bei sämtlichen administrativen und...   Fortsetzung

Senior Advisor - Associate Partner - Partner BridgeLink ist seit 1995 ein erfolgreiches Beratungsunternehmen für Corporate Finance und M&A. Wir realisieren Transaktionen vor allem international....   Fortsetzung

Junior Consultant mit Bankerfahrung (w/ m) Nehmen Sie Platz - als Junior Consultant mit Bankerfahrung (w/ m) Machen Sie nicht nur einen Schritt nach vorne sondern auch in die richtige Richtung...   Fortsetzung