Montag, 20. Mai 2019
VADIAN.NET, St.Gallen



Nachrichten.ch

Aktuell

Forum


Inland

Botschaft in Berlin feiert Gotthard-Tunnel mit Riesen-Schriftzug

Gegner der Stiefkindadoption für Homosexuelle drohen mit Referendum

Ja zu Subventionen für Wasserkraftwerke bei tiefen Strompreisen

Alles ist bereit für die Eröffnung des Gotthard-Tunnels

Wirtschaft

8 innovative und digitale Werbetrends, die 2019 für frischen Wind sorgen

Nie mehr Schule

Alternative Büroschränke

Presserat rügt «blick.ch» wegen Native Ad

Ausland

Hunderte demonstrieren in Istanbul zum Gezi-Jahrestag

Islamischer Staat setzt Offensive im Norden Syriens fort

Deutschland und Grossbritannien erinnern an Skagerrak-Schlacht

Jens Stoltenberg gegen neuen Kalten Krieg

Sport

GC-Verteidiger Nathan fällt lange aus

Kevin Fickentscher hält Sion die Treue

Elf Festnahmen bei FCZ gegen FC Basel

YB-Torjäger Guilaume Hoarau hat ein grosses Ziel

Kultur

Der junge Picasso - Blaue und Rosa Periode

Montreux. Jazz seit 1967

Wunderkammern zum Entdecken

Augusta Raurica - Die Römerstadt am Rhein bei Basel

Kommunikation

Wieso es Sinn macht .com Domains ebenfalls zu registrieren

Zweifaktor-Authentifizierung zur Absicherung deiner Domains

Google Plus - Misserfolg wegen fehlendem Domainnamen?

Welche Domains gehören wem?

Boulevard

Single in St. Gallen? Hier wird am liebsten geflirtet

Herausforderungen in der Gastronomie

Diese Mode-Accessoires sind 2019 total angesagt - Überblick der Accessoires-Trends 2019

Aktenschränke für die eigenen Büros in der Schweiz

Wissen

Fauna, Flora & Fun erleben

Inselspital eröffnet zentrale Biobank

Rückkehrende Touristen sollen Kondome benutzen

Frühchen: Schwache Knochen im Erwachsenenalter

Wetter


Kolumne


Möchten Sie zu diesen Themen eine eigene
Internetpräsenz aufbauen?

www.strahlenschutzanzug.ch  www.atemschutz.swiss  www.arbeitsbedingungen.com  www.entsorgungsgebaeude.net  www.epizentrum.org  www.schutzmauer.shop  www.arbeitsbeginn.blog  www.praefektur.eu  www.mitarbeiter.li  www.todesursache.de  www.hauptinsel.at

Registrieren Sie jetzt komfortabel attraktive Domainnamen!
domains.ch
Domainregistration seit 1995
Internes

Impressum


Werbung


Publireportagen


Newsfeed


Die veröffentlichten Inhalte sind ausschliesslich zum persönlichen Gebrauch bestimmt. Die Vervielfältigung, Publikation oder Speicherung in Datenbanken, jegliche kommerzielle Nutzung sowie die Weitergabe an Dritte sind nicht gestattet.

Nachrichten.ch (c) Copyright 2019 by news.ch / VADIAN.NET AG

Dritter Arbeiter stirbt in Japans Katastrophen-Kraftwerk

Tokio - Rund zwei Monate nach Beginn der Atomkatastrophe im japanischen Atomkraftwerk Fukushima ist ein dritter Arbeiter ums Leben gekommen. Dem Mann sei rund eine Stunde nach Arbeitsbeginn schlecht geworden, teilte AKW-Betreiber Tepco mit. Dann sei er bewusstlos geworden.

asu / Quelle: sda / Samstag, 14. Mai 2011 / 13:31 h

Im Spital habe nur noch sein Tod bestätigt werden können. Die Todesursache sei unklar. Der über 60-jährige Leiharbeiter habe erst am Vortag seine Arbeit im AKW aufgenommen, in seinem Körper sei keine gefährliche Belastung mit Radioaktivität gemessen worden. Tepco-Sprecher Naoyuki Matsumoto sagte, der Mann habe in einem Entsorgungsgebäude gearbeitet. Er habe einen Strahlenschutzanzug, Handschuhe und Atemschutz getragen. In dem Gebäude wird radioaktiv kontaminiertes Wasser gelagert, das nach dem Erdbeben und Tsunami vom 11. März aus den Reaktoren des Atomkraftwerks ausgetreten war. Die Anlage Fukushima 1 ist schwer beschädigt und noch immer tritt aus ihr Radioaktivität aus. Die Arbeitsbedingungen in Fukushima sind entsprechend schwierig. Erst seit wenigen Tagen sind wieder Menschen in dem AKW tätig. Sie kämpfen immer noch damit, den Meiler unter Kontrolle zu bringen. Bisher waren zwei Mitarbeiter ums Leben gekommen.



Ein dritter Arbeiter des havarierten AKWs Fukushima ist ums Leben gekommen. /

Sie hatten das Gelände patrouilliert.

Neues Erdbeben

Rund 100 Kilometer von Fukushima entfernt ereignete sich am Samstag erneut ein Erdbeben. Die US-Erdbebenwarte gab die Stärke mit 6,2 an. Das Epizentrum lag demnach vor der Ostküste der japanischen Hauptinsel Honshu rund 60 Kilometer nordwestlich Stadt Iwaki entfernt. Iwaki liegt in der Präfektur Fukushima. Angaben über mögliche Schäden lagen zunächst nicht vor. Die Behörden gaben keine Tsunami-Warnung aus. Das Beben fand gegen 8.35 Uhr Ortszeit (1.35 Uhr MESZ) statt.

AKW Hamaoka heruntergefahren

Das Atomkraftwerk Hamaoka wurde unterdessen vollständig vom Netz genommen worden. Die Abschaltung der Atomanlage sei abgeschlossen, sagte ein Sprecher der Betreiberfirma Chubu am Samstag. Der Betrieb werde erst wieder aufgenommen, wenn neue Sicherheitsmassnahmen installiert seien. Unter anderem soll eine riesige Schutzmauer gebaut werden, die die Anlage vor Tsunamis schützen soll.

In Verbindung stehende Artikel




Reaktor 2 in Fukushima geprüft





Giga-Schiff soll verseuchtes Wasser aufnehmen





Fukushima-Reaktor schwerer beschädigt als angenommen





Die Todgeweihten von Fukushima

Publireportagen

«Ausländer-Kredit» für Investitionen in der Heimat? Immer öfter - gerade auch vor den Ferien - wird das Beratungsteam von kredit.ch angefragt, ob auch in der Schweiz lebende Ausländer die Möglichkeit haben, einen günstigen, fairen Kredit zu erhalten. Fortsetzung



Endlich: SMS versenden mit Outlook 2007/2010 St. Gallen - Das mühsame Getippe ist vorbei. Als erster Schweizer Anbieter stellt ASPSMS.COM eine Anbindung an den Mobile Service von Microsofts Outlook 2007/2010 zur Verfügung. Ohne zusätzliche Software können SMS bequem via Outlook 2007/2010 versendet werden – und das auch noch günstiger als mit dem Handy. Fortsetzung



Radiolino - Grosses Radio für kleine Ohren Radiolino ist das erste deutschsprachige Web-Radio der Schweiz für Kinder zwischen 3 und 12 Jahren. Das Programm richtet sich aber auch an Eltern, Grosseltern, Onkeln und Tanten, sprich an die ganze Familie. Fortsetzung







Naturkatastrophen

Weitere Unwetter wüten in Deutschland Schwäbisch Gmünd - Gewitter mit Starkregen haben in Deutschland nach den verheerenden Unwettern im Süden nun auch Nordrhein-Westfalen getroffen. Laub und Schlamm verstopften Kanalrohre, das Wasser lief über die Strassen und flutete Keller. Verletzt wurde ersten Angaben zufolge niemand. Fortsetzung


Vier Tote bei schweren Unwettern in Süddeutschland Schwäbisch-Gmünd - Bei schweren Unwettern und Überschwemmungen sind in Süddeutschland vier Menschen ums Leben gekommen. In Schwäbisch Gmünd wurden am Montag zwei Männer tot geborgen, sie waren in einen Kanalschacht gesogen worden. Fortsetzung


250 Personen sitzen im Valle Malvaglia TI fest Bern - Heftige Gewitter haben in der Nacht auf Sonntag in Teilen der Schweiz zu Überflutungen und Stromausfällen geführt. Im Tessin mussten nach heftigen Gewittern am Samstagabend Strassen wegen Erdrutschen gesperrt werden. Fortsetzung


Mindestens sechs Tote bei Vulkanausbruch in Indonesien Jakarta - Bei einem Vulkanausbruch in Indonesien sind mindestens sechs Menschen ums Leben gekommen. Der 2460 Meter hohe Sinabung auf der Insel Sumatra hatte am Samstag plötzlich Asche und Gaswolken in die Luft geschleudert. Fortsetzung


Hilfe für Flutopfer in Sri Lanka Colombo - In den Überschwemmungsgebieten in Sri Lanka ist die internationale Hilfe für die Flutopfer angelaufen. In der Hauptstadt Colombo landete ein erstes Flugzeug mit Hilfsgütern aus Indien, wie das Aussenministerium am Samstag mitteilte. Fortsetzung


Boulevard

5 persönliche Geschenkideen für unter den Weihnachtsbaum Persönlicher geht's kaum: die schönsten Bilder als einmalige Weihnachtsgeschenke. Für die Liebsten, die (Gross)Eltern, die besten Freunde, für die Kollegen, kurzum für alle, die wirklich wichtig sind. Fortsetzung


Die Heimat mit dem E-Bike entdecken Das elektrisch unterstützte Velofahren erlebt einen ungeahnten Hype und ermuntert auch Leute zum Radeln, die sich das gar nicht mehr zugetraut hätten. Wir bringen die Vorteile aufs Tapet und stellen drei traumhafte Routen für alle Fitnesslevel vor. Fortsetzung


Die beliebtesten Reiseziele der Schweizer Endlich ist es wieder soweit! Die Urlaubszeit ist da. Für diejenigen Schweizer, die ihren wohlverdienten Jahresurlaub nicht in ihrem schönen Heimatland verbringen, gibt es auch dieses Jahr wieder viele Möglichkeiten. Klassischer Strandurlaub, oder kultureller Städtetrip mit Sightseeing. Die Angebote sind vielfältig, aber einige gehören wie immer zu den Spitzenreitern. Fortsetzung


Millionär Martin Schranz schreibt ein Buch! Der Erfolgsmensch Martin Schranz ist unter die Autoren gegangen. Nach Abschluss eines anstrengenden Projekts stand ihm, wie er selbst sagt, der Sinn nach etwas Neuem. Gut so, denn nun können wir uns auf Einblicke in sein Leben und wertvolle Tipps für mehr Erfolg und Zufriedenheit freuen. Get Stuff Done ist die Devise! Fortsetzung


Das Halbtax für Hotels Bei der Bezeichnung «typisch Schwiiz» denkt man sofort an Käse, Schokolade oder Jodeln. Aber unser facettenreiches Land hat noch viel mehr zu bieten als Fondue, Toblerone oder Schwyzerörgeli. Entdecken Sie die historische und kulturelle Vielfalt der Schweiz und ihrer benachbarten Länder mit der Hotelcard - Ihrem persönlichen Halbtax für Hotels. Fortsetzung


Stellenmarkt.ch
Leistungsspezialist Leistungsprüfung (w/ m), 100 % Ihre Aufgaben Beurteilung, Prüfung, Kontrolle und Abwicklung von ambulanten und stationären Krankenversicherungsleistungen (KVG, VVG) Korrespondenz...   Fortsetzung

Zurich Trainee Program - Risk & Compliance (m/ w) 100%, per 1. September 2019 Wir bieten Ihnen eine spannende Anstellung als Zurich Trainee im Bereich Risikomanagement sowie Compliance bei Zurich Schweiz an. Hauptsächlich...   Fortsetzung

Spezialist/ in Digitalisierung Qualitätssicherung Qualitativ einwandfreie Durchführung der Qualitätssicherung im Bereich der Detaildatenerfassung von sämtlichen Leistungsbelegen (Tarmed, Apotheken,...   Fortsetzung

Medizinische Spezialistin (w/ m) (stationäre Rechnungsprüfung Spitalzusatzversicherung) Selbständige Bearbeitung von komplexen Leistungsfällen aus den Bereichen unserer Spitalzusatzversicherungen (VVG) Durchführung von medizinischen...   Fortsetzung

Testmanager eBusiness befristet 80% bis 100 % Neben Ihrer Aus-/ Weiterbildung (Uni/ FH) und den relevanten ISTQB Zertifizierungen haben Sie Erfahrung und Freude am Testing. Sie bringen mehrere...   Fortsetzung

Assistenzärztin / Assistenzarzt Orthopädie (100%) Betreuung der stationären orthopädischen und traumatologischen Patienten Sprechstundentätigkeit unter Supervision der vorgesetzten ÄrzteDurchführung...   Fortsetzung

Hämatologin/ en mit Facharzttitel (60-80%) Hauptaufgaben : Komprehensive Befundung von peripheren Blutbildern, Knochenmarkaspiraten, hämatologischer Flowzytometrie sowie von Gerinnungsanalysen...   Fortsetzung

Leiter/ in Schadenservice Motorfahrzeugversicherung 80 - 100 % Operative Führung, Unterstützung und Weiterentwicklung des Teams (ca. 20 Mitarbeitende) Verantwortung für die effiziente und qualitativ hochstehende...   Fortsetzung