Sonntag, 19. Mai 2019
VADIAN.NET, St.Gallen



Nachrichten.ch

Aktuell

Forum


Inland

Botschaft in Berlin feiert Gotthard-Tunnel mit Riesen-Schriftzug

Gegner der Stiefkindadoption für Homosexuelle drohen mit Referendum

Ja zu Subventionen für Wasserkraftwerke bei tiefen Strompreisen

Alles ist bereit für die Eröffnung des Gotthard-Tunnels

Wirtschaft

8 innovative und digitale Werbetrends, die 2019 für frischen Wind sorgen

Nie mehr Schule

Alternative Büroschränke

Presserat rügt «blick.ch» wegen Native Ad

Ausland

Hunderte demonstrieren in Istanbul zum Gezi-Jahrestag

Islamischer Staat setzt Offensive im Norden Syriens fort

Deutschland und Grossbritannien erinnern an Skagerrak-Schlacht

Jens Stoltenberg gegen neuen Kalten Krieg

Sport

GC-Verteidiger Nathan fällt lange aus

Kevin Fickentscher hält Sion die Treue

Elf Festnahmen bei FCZ gegen FC Basel

YB-Torjäger Guilaume Hoarau hat ein grosses Ziel

Kultur

Der junge Picasso - Blaue und Rosa Periode

Montreux. Jazz seit 1967

Wunderkammern zum Entdecken

Augusta Raurica - Die Römerstadt am Rhein bei Basel

Kommunikation

Wieso es Sinn macht .com Domains ebenfalls zu registrieren

Zweifaktor-Authentifizierung zur Absicherung deiner Domains

Google Plus - Misserfolg wegen fehlendem Domainnamen?

Welche Domains gehören wem?

Boulevard

Single in St. Gallen? Hier wird am liebsten geflirtet

Herausforderungen in der Gastronomie

Diese Mode-Accessoires sind 2019 total angesagt - Überblick der Accessoires-Trends 2019

Aktenschränke für die eigenen Büros in der Schweiz

Wissen

Fauna, Flora & Fun erleben

Inselspital eröffnet zentrale Biobank

Rückkehrende Touristen sollen Kondome benutzen

Frühchen: Schwache Knochen im Erwachsenenalter

Wetter


Kolumne


Möchten Sie zu diesen Themen eine eigene
Internetpräsenz aufbauen?

www.herausforderung.ch  www.erderwaermung.swiss  www.gletscherschmelze.com  www.hitzebelastung.net  www.rechnungen.org  www.erwaermung.shop  www.hochwasser.blog  www.auswirkungen.eu  www.hochwasserrisiko.li  www.felsstuerze.de  www.engpaessen.at

Registrieren Sie jetzt komfortabel attraktive Domainnamen!
domains.ch
Domainregistration seit 1995
Internes

Impressum


Werbung


Publireportagen


Newsfeed


Die veröffentlichten Inhalte sind ausschliesslich zum persönlichen Gebrauch bestimmt. Die Vervielfältigung, Publikation oder Speicherung in Datenbanken, jegliche kommerzielle Nutzung sowie die Weitergabe an Dritte sind nicht gestattet.

Nachrichten.ch (c) Copyright 2019 by news.ch / VADIAN.NET AG

Klimawandel: Schweiz soll sich gegen Auswirkungen wappnen

Bern - Die Schweiz muss sich auf trockene Sommer und Hochwasser gefasst machen. Wie sie sich gegen Auswirkungen des Klimawandels wappnen kann, lässt der Bundesrat untersuchen. In einem ersten Schritt hat er die Herausforderungen beschrieben.

bg / Quelle: sda / Freitag, 2. März 2012 / 12:32 h

Die Erderwärmung könne im besten Fall auf zwei Grad begrenzt werden, heisst es im Bericht, den der Bundesrat am Freitag verabschiedet hat. Daher müsse sich die Schweiz auf die Folgen vorbereiten. Bis Ende 2013 soll ein Aktionsplan vorliegen. Zu den wichtigsten Herausforderungen gehört gemäss dem Bericht die zunehmende Trockenheit im Sommer. Die Landwirtschaft werde vermehrt bewässern müssen, und die Waldwirtschaft sei mit der Ausbreitung von Insekten und Waldbrandgefahr konfrontiert, heisst es im Bericht.

Wasserverbrauch reduzieren

Betroffen ist aber auch die Energieproduktion, da aus den Fliessgewässern weniger Wasser bezogen werden kann. Sogar in der Trinkwasserversorgung könnte es zu Engpässen kommen. Die Anpassung an die zunehmende Trockenheit müsse darauf abzielen, den Wasserbedarf der betroffenen Sektoren zu reduzieren und die verfügbaren Reserven optimal zu nutzen, schreibt der Bundesrat. Wassermangel ist aber nicht das einzige Problem, das der Klimawandel mit sich bringt.



Im Sommer nimmt die Trockenheit zu. /

Zu den weiteren Herausforderungen gehört die grössere Hitzebelastung in den Agglomerationen und Städten, das steigende Hochwasserrisiko, die abnehmende Hangstabilität und die steigende Schneefallgrenze. Als Folge des Klimawandels würden Erdrutsche, Steinschlag, Felsstürze und Murgänge in den kommenden Jahrzehnten wahrscheinlich häufiger, hält der Bundesrat fest. Grund dafür seien die sich beschleunigende Gletscherschmelze und das Auftauen des Permafrosts.

Jährlich eine Milliarde Schaden

Als Herausforderung sieht der Bundesrat ferner die Ausbreitung von Schadorganismen, Krankheiten und gebietsfremden Arten sowie die Beeinträchtigung der Wasser- und Luftqualität. Insgesamt hat er 48 Handlungsfelder definiert. Für die zu erwartenden Schadenskosten stützt sich der Bundesrat auf Modellrechnungen, die von einer mittleren Erwärmung ausgehen. Gemäss diesen Rechnungen liegt der Schaden 2050 bei 0,15 Prozent des Bruttoinlandprodukts. Danach steigen die Kosten deutlich an. Gemittelt über das 21. Jahrhundert belaufe sich der jährlich zu erwartende Schaden zu heutigen Preisen auf rund eine Milliarde Franken, heisst es im Bericht.

In Verbindung stehende Artikel




Wassermangel setzt Chinas Wirtschaft unter Druck





Höherer CO2-Ausstoss als je zuvor





Ein Schweizer verbraucht täglich 4200 Liter Wasser





So heiss wie 2011 wars noch nie





Stromproduzenten beklagen Wassermangel





Westschweiz droht historische Trockenheit

Publireportagen

«Ausländer-Kredit» für Investitionen in der Heimat? Immer öfter - gerade auch vor den Ferien - wird das Beratungsteam von kredit.ch angefragt, ob auch in der Schweiz lebende Ausländer die Möglichkeit haben, einen günstigen, fairen Kredit zu erhalten. Fortsetzung



Endlich: SMS versenden mit Outlook 2007/2010 St. Gallen - Das mühsame Getippe ist vorbei. Als erster Schweizer Anbieter stellt ASPSMS.COM eine Anbindung an den Mobile Service von Microsofts Outlook 2007/2010 zur Verfügung. Ohne zusätzliche Software können SMS bequem via Outlook 2007/2010 versendet werden – und das auch noch günstiger als mit dem Handy. Fortsetzung



Radiolino - Grosses Radio für kleine Ohren Radiolino ist das erste deutschsprachige Web-Radio der Schweiz für Kinder zwischen 3 und 12 Jahren. Das Programm richtet sich aber auch an Eltern, Grosseltern, Onkeln und Tanten, sprich an die ganze Familie. Fortsetzung








Verheerende Folgen der Korallenbleiche am Great Barrier Reef Sydney - Wie befürchtet hat die massive Korallenbleiche am Great Barrier Reef in Australien verheerende Folgen. In der Nord- und Zentralregion seien mehr als ein Drittel der Korallen schon tot oder dabei, abzusterben, berichtete die James-Cook-Universität am Montag. Fortsetzung


Australien lässt Klimaschäden-Verweise streichen Sydney - Aus einem UNO-Bericht über Klimaschäden an wichtigen Tourismuszielen sind auf Druck aus Canberra alle Verweise auf Orte in Australien gestrichen worden. Wissenschaftler und Aktivisten bezeichneten die Manipulation am Freitag als «extrem verstörend». Fortsetzung


Umwelt

Wolf hinter mehreren Schafrissen im Oberwallis vermutet Sitten - Seit Anfang Jahr wurden im Oberwallis mehrere Schafe von Wölfen gerissen. Zur letzten Attacke kam es in der Nacht auf Montag. Das Rissmuster deutet auf einen Wolf hin. Fortsetzung


Daimler setzt als erster Hersteller auf Filter für Benzinmotoren Frankfurt - Daimler setzt nach eigenen Angaben als erster Autohersteller auf Partikelfilter bei Benzinmotoren. Das Vorhaben ist Teil einer Investition in Höhe von drei Milliarden Euro in umweltfreundlichere Motoren. Fortsetzung


Bundesrat

Nationalrat genehmigt Millionen-Nachtragskredite Bern - Der Nationalrat hat am Dienstag die Staatsrechnung 2015 sowie die Nachtragskredite zum laufenden Budget deutlich genehmigt. Vor allem die zusätzlichen Kosten für das Asylwesen gaben aber im Rat zu reden. Fortsetzung


Das Bundeshaus ist bereit für die Sommersession Bern - In Bern beginnt heute Montag die Sommersession der eidgenössischen Räte. In der ersten Woche steht allerdings nicht das Bundeshaus, sondern der Gotthard im Zentrum: Wegen der Eröffnung des Basistunnels findet am dritten Sessionstag keine Sitzung statt. Fortsetzung


Inland

Ständerat geht bei Unternehmenssteuerreform taktisch vor Bern - Bei der Unternehmenssteuerreform III will der Ständerat der Wirtschaft weniger weit entgegenkommen als der Nationalrat. Die kleine Kammer hat am Montag die Interessen der Kantone im Auge behalten und verschiedene Steuervergünstigungen für Unternehmen abgelehnt. Fortsetzung


Nationalrat sagt Ja zur Stiefkindadoption für Homosexuelle Bern - Homosexuelle sollen künftig Kinder ihrer Partner oder Partnerinnen adoptieren dürfen. Nach dem Ständerat hat auch der Nationalrat dieser Änderung des Adoptionsrechts zugestimmt. Fortsetzung


Stellenmarkt.ch
ProjektkoordinatorIn Schweizer Register für seltene Krankheiten (80-100%) Die Wissenschaft sagt uns, was wir tun können; Leitlinien, was wir tun sollten; Register, was wir tatsächlich tun. Für seltene Krankheiten sind...   Fortsetzung

Vorsorgeberater/ in In Ihrer Tätigkeit bei Swiss Life im Aussendienst, geniessen Sie ein hohes Mass an Vertrauen und übernehmen bereits zu Beginn viel Verantwortung. Sie...   Fortsetzung

Lehrer/ in / Berater/ in für Landtechnik 40–50 % An unserer landwirtschaftlichen Berufsfachschule übernehmen Sie den Landtechnikunterricht, den praktischen Werkstattunterricht in Metallbearbeitung...   Fortsetzung

Praktikantin / Praktikanten zu 50-100% nach Absprache Ihre Aufgaben Recherchen über MEM-Unternehmungen (Maschinen-, Elektro- und Metallindustrie) in verschiedenen Bereichen verfassen Anfertigung von...   Fortsetzung

Vorsorgeberater/ in In Ihrer Tätigkeit bei Swiss Life im Aussendienst, geniessen Sie ein hohes Mass an Vertrauen und übernehmen bereits zu Beginn viel Verantwortung. Sie...   Fortsetzung

Sachbearbeiter/ in Zusatzleistungen zur AHV/ IV 80 % Ihre Aufgaben Selbstständige Führung der Fälle Zusatzleistungen zur AHV/ IV im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen Persönliche und telefonische...   Fortsetzung

Instandhaltungsplaner Gebäudetechnik (m/ w) Ihre Hauptaufgaben: Verantwortung für die Instandhaltungsplanung Tracking geplanter Serviceaufträge Überprüfen der Wartungs- / Inspektionsnachweise...   Fortsetzung

Spezialist/ in Digitalisierung Qualitätssicherung Qualitativ einwandfreie Durchführung der Qualitätssicherung im Bereich der Detaildatenerfassung von sämtlichen Leistungsbelegen (Tarmed, Apotheken,...   Fortsetzung