Dienstag, 17. Oktober 2017
VADIAN.NET, St.Gallen



Nachrichten.ch

Aktuell

Forum


Inland

Botschaft in Berlin feiert Gotthard-Tunnel mit Riesen-Schriftzug

Gegner der Stiefkindadoption für Homosexuelle drohen mit Referendum

Ja zu Subventionen für Wasserkraftwerke bei tiefen Strompreisen

Alles ist bereit für die Eröffnung des Gotthard-Tunnels

Wirtschaft

Erdwärme - erneuerbare Energie mit Zukunft

Mit Publinews im Dialog mit Ihrem Kunden

Mit Publinews im Dialog mit Ihrem Kunden

Das sind die Unterschiede zwischen Forex-Handel und Aktien

Ausland

Hunderte demonstrieren in Istanbul zum Gezi-Jahrestag

Islamischer Staat setzt Offensive im Norden Syriens fort

Deutschland und Grossbritannien erinnern an Skagerrak-Schlacht

Jens Stoltenberg gegen neuen Kalten Krieg

Sport

Moderne Fussballschuhe: Innovative Materialien treffen auf modernes Design

Basel könnte Samuele Campo zurückholen

Constantin darf während 14 Monaten in kein Stadion

Die Schweiz in der Nations League ganz oben dabei

Kultur

Wunderkammern zum Entdecken

Augusta Raurica - Die Römerstadt am Rhein bei Basel

Das neue Zuhause der Fussballgeschichte

Schweizer Geschichte und Kultur erleben

Kommunikation

Gipfeltreffen für Digital Marketing und E-Business

Erfolg durch Personalisierung und Timing

Telefonmuseum Telephonica - Geschichte zum Anfassen

Bild- und Videosuche per Handskizze

Boulevard

Ihr Umzug - ein Kinderspiel!

Das Halbtax für Hotels

Die richtigen Autoreifen für jede Jahreszeit

Immer mehr Singles in der Schweiz - Beziehungstipps im Überblick

Wissen

Fauna, Flora & Fun erleben

Inselspital eröffnet zentrale Biobank

Rückkehrende Touristen sollen Kondome benutzen

Frühchen: Schwache Knochen im Erwachsenenalter

Wetter


Kolumne


Möchten Sie zu diesen Themen eine eigene
Internetpräsenz aufbauen?

www.behoerden.ch  www.ministerpraesident.swis ...  www.hafenstadt.com  www.anzeichen.net  www.hafenmetropole.org  www.muellkippe.shop  www.richtung.blog  www.kilometer.eu  www.unachtsamkeit.li  www.elektrizitaetswerks.de  www.menschen.at

Registrieren Sie jetzt komfortabel attraktive Domainnamen!
domains.ch
Domainregistration seit 1995
Internes

Impressum


Werbung


Publireportagen


Newsfeed


Die veröffentlichten Inhalte sind ausschliesslich zum persönlichen Gebrauch bestimmt. Die Vervielfältigung, Publikation oder Speicherung in Datenbanken, jegliche kommerzielle Nutzung sowie die Weitergabe an Dritte sind nicht gestattet.

Nachrichten.ch (c) Copyright 2017 by news.ch / VADIAN.NET AG

Verheerender Waldbrand in Ostspanien

Valencia - Ein verheerender Waldbrand hat in Ostspanien riesige Flächen von Wald- und Buschland vernichtet. Wegen der Rauchentwicklung wurden südwestlich der Hafenstadt Valencia mehrere Dörfer und Siedlungen geräumt. Mehr als 700 Menschen mussten gemäss den Behörden am Freitag ihre Wohnungen verlassen.

asu / Quelle: sda / Freitag, 29. Juni 2012 / 21:22 h

Auch die Angestellten eines Elektrizitätswerks in Cortes da Palla wurden evakuiert. Das Feuer sei am Donnerstag ausgebrochen, sagte eine Behördensprecherin. Rund tausend Feuerwehrleute sowie 28 Flugzeuge und Löschhelikopter kämpften am Freitag gegen die Flammen. Wie die Sprecherin weiter mitteilte, war die Stromversorgung des rund 15 Kilometer entfernt liegenden Atomkraftwerks Cofrentes am Donnerstag wegen des Brandes zeitweise unterbrochen. Das AKW musste demnach vorübergehend auf Dieselgeneratoren zurückgreifen. «Es besteht keine Gefahr für das Atomkraftwerk», versicherte die Regierungssprecherin.



Feuerwehrleute, Flugzeuge und Löschhelikopter kämpften am Freitag gegen die Flammen. /

«Das Feuer breitet sich nicht in diese Richtung aus.» Der Ministerpräsident der Region Valencia, Alberto Fabra, bezeichnete den Brand als die «schlimmste Katastrophe seit Jahren». Die Flammen griffen auch auf die Müllkippe der Hafenmetropole bei der Ortschaft Dos Aguas über. Die Abfälle aus der Regionalhauptstadt wurden vorerst zu einer anderen Deponie gebracht, deren Kapazität allerdings nur für wenige Tage ausreichen dürfte. Die Rauchwolken wurden vom Wind bis in die 50 Kilometer entfernt gelegene Hafenstadt getrieben. Die Ursache des Feuers war zunächst nicht bekannt. Nach Angaben der Behörden deuteten erste Anzeichen darauf hin, dass eine Unachtsamkeit den Brand ausgelöst haben könnte.

In Verbindung stehende Artikel




Feuerwehr bringt Brand in Reifendeponie unter Kontrolle





Waldbrände in spanischen Pyrenäen





Waldbrände in Spanien und Portugal fordern 2 Todesopfer

 Kommentare 
Ihre Meinung interessiert uns. Machen Sie mit und diskutieren Sie aktiv mit anderen nachrichten.ch Lesern.
» Ihr Kommentar
Publireportagen

«Ausländer-Kredit» für Investitionen in der Heimat? Immer öfter - gerade auch vor den Ferien - wird das Beratungsteam von kredit.ch angefragt, ob auch in der Schweiz lebende Ausländer die Möglichkeit haben, einen günstigen, fairen Kredit zu erhalten. Fortsetzung



Endlich: SMS versenden mit Outlook 2007/2010 St. Gallen - Das mühsame Getippe ist vorbei. Als erster Schweizer Anbieter stellt ASPSMS.COM eine Anbindung an den Mobile Service von Microsofts Outlook 2007/2010 zur Verfügung. Ohne zusätzliche Software können SMS bequem via Outlook 2007/2010 versendet werden – und das auch noch günstiger als mit dem Handy. Fortsetzung



Radiolino - Grosses Radio für kleine Ohren Radiolino ist das erste deutschsprachige Web-Radio der Schweiz für Kinder zwischen 3 und 12 Jahren. Das Programm richtet sich aber auch an Eltern, Grosseltern, Onkeln und Tanten, sprich an die ganze Familie. Fortsetzung







Feuer

Mehrzahl der Bewohner von Fort McMurray kann zurückkehren Montréal - Nach dem Abebben der verheerenden Waldbrände in Kanada können die meisten Bewohner von Fort McMurray ab Mittwoch in ihre Häuser zurückkehren. Lediglich die rund 9000 Bewohner der drei am schlimmsten betroffenen Stadtteile müssten noch warten. Fortsetzung


17 Tote bei Brand in Altersheim in der Ukraine Kiew - Bei einem Brand in einem privaten Altersheim in der Ukraine sind am Sonntag 17 Insassen ums Leben gekommen. 18 Personen wurden nach Angaben des Katastrophenschutzes aus dem brennenden Gebäude gerettet, fünf von ihnen mussten im Spital behandelt werden. Fortsetzung


Mann kommt bei Zimmerbrand ums Leben Olten - In einem Pensionszimmer in der Oltner Altstadt hat es in der Nacht auf Sonntag gebrannt. Der 52-jährige Mieter des Zimmers kam dabei ums Leben. Die Todes- und Brandursache sind noch nicht bekannt. Die Strafverfolgungsbehörden haben Ermittlungen eingeleitet. Fortsetzung


Naturkatastrophen

Weitere Unwetter wüten in Deutschland Schwäbisch Gmünd - Gewitter mit Starkregen haben in Deutschland nach den verheerenden Unwettern im Süden nun auch Nordrhein-Westfalen getroffen. Laub und Schlamm verstopften Kanalrohre, das Wasser lief über die Strassen und flutete Keller. Verletzt wurde ersten Angaben zufolge niemand. Fortsetzung


Vier Tote bei schweren Unwettern in Süddeutschland Schwäbisch-Gmünd - Bei schweren Unwettern und Überschwemmungen sind in Süddeutschland vier Menschen ums Leben gekommen. In Schwäbisch Gmünd wurden am Montag zwei Männer tot geborgen, sie waren in einen Kanalschacht gesogen worden. Fortsetzung


250 Personen sitzen im Valle Malvaglia TI fest Bern - Heftige Gewitter haben in der Nacht auf Sonntag in Teilen der Schweiz zu Überflutungen und Stromausfällen geführt. Im Tessin mussten nach heftigen Gewittern am Samstagabend Strassen wegen Erdrutschen gesperrt werden. Fortsetzung


Boulevard

Das faszinierende Unterwasser-Abenteuer im SEA LIFE Konstanz Mit einer fantastischen Lage direkt am Konstanzer Hafen und Blick auf den Bodensee, liegt das SEA LIFE Konstanz, nur wenige Gehminuten von der Innenstadt, dem Lago und dem Bahnhof entfernt. In mehr als 35 Becken können etwa 3500 Tiere hautnah entdeckt werden. Fortsetzung


Sind Last Minute-Angebote das, was sie versprechen? Last-Minute-Reisen liegen ungebrochen im Trend. So buchten im Sommer 2016 14 Prozent der Schweizer etwa ein Ferienhaus innerhalb von acht Tagen vor Reiseantritt. Fortsetzung


Faszination Muskeln, Sehnen, Faszien - wer rastet der rostet Wer seine Muskeln trainiert, bleibt geistig fit und regt den Energiestoffwechsel und die Stammzellenproduktion an. Wer sich bewegt, bleibt stark und schlau. Muskeln arbeiten im Verbund mit Faszien, ein noch geheimnisvolles Bindegewebe, das jeden Knochen und jedes Organ umhüllt. Ungefähr 20 Kilogramm Faszien schleppt jeder Mensch mit sich herum. Fortsetzung


Stellenmarkt.ch
Teamleader Mitarbeiter Notfallzentrale (m/ w), 100% Allianz Global Assistance     Live to help? Join our global family Sprachtalent mit Flair für Autos (80-100%) Ihre Fähigkeiten Lernen Sie uns kennen...   Fortsetzung

Refaktura Spezialist/ in (100%) Allianz Global Assistance     Live to help? Join our global family Refaktura Spezialist/ in (100%) Lernen Sie uns kennen Ihr Profil Allianz Global...   Fortsetzung

Sachbearbeiter/ in Leistungen BVG Ihr Aufgabenbereich In dieser Position sind Sie für die fristgerechte und professionelle Leistungsprüfung und Leistungsbearbeitung zuständig. Zu...   Fortsetzung

Sachbearbeiter/ -in International Claims 80-100% (Teilzeitpensum ab 60% möglich bei fundierter Schadenerfahrung) Winterthur <H2>Ihr Beitrag</ H2> Bearbeiten von Schadenfällen vorwiegend im Bereich...   Fortsetzung

Lehrling(tochter) Kaufmann/ frau, M-Profil ab 1. August 2018 Wir erwarten von Ihnen: Obligatorische Schulzeit beendet Ein komplettes Bewerbungsdossier (Motivationsschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse der OS oder...   Fortsetzung

Lehrling(tochter) Kaufmann/ frau, M-Profil ab 1. August 2018 Wir erwarten von Ihnen: Obligatorische Schulzeit beendet Ein komplettes Bewerbungsdossier (Motivationsschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse der OS oder...   Fortsetzung

Kundenbetreuer/ in Berufliche Vorsorge (Vorsorge Partner AG) Ihre Aufgaben: Bearbeiten und beantworten von telefonischen und schriftlichen Kundenanliegen Erarbeiten von kundengerechten Lösungen Mithilfe bei der...   Fortsetzung

Junior Compliance Mitarbeiter/ in Ihre Aufgaben: Inhaltliche Mitarbeit für die Bereiche Compliance, Risk, Regulatorien und Qualität Ansprechpartner der Frontmitarbeiter für konkrete...   Fortsetzung