Mittwoch, 22. Oktober 2014
VADIAN.NET, St.Gallen



Nachrichten.ch

Aktuell

Forum


Inland

Wallis blitzt mit Einsprache gegen Waadtländer Strafbefehl ab

Gegner der Pauschalsteuer-Initiative warnen vor Steuerausfällen

2013 starben 69 Fussgänger bei Unfällen

Schweizer so reich wie nie - ungleiche Einkommensverteilung

Wirtschaft

Anklage befragt Ex-UBS-Kunden im Fall Raoul Weil

Harlan stellt Forschungsbetrieb definitiv ein - Rund 200 Jobs weg

McDonald's schmeckt vielen Kunden nicht mehr

Coca Cola leidet unter sinkender Getränke-Nachfrage in Nordamerika

Ausland

Auf dem Weg zu IS-Kämpfern: Mädchen gestoppt

US-Regierung verschärft Bestimmungen für Reisende aus Ebola-Ländern

Zahlreiche Sozialisten enthalten sich bei Budgetabstimmung

Oettinger: Keine Einigung zu Gas zwischen Russland und Ukraine

Sport

Doping-Opfer und Gewichtheber Gerd Bonk gestorben

Bayern München demontiert die AS Roma

Davos wieder Leader

SCL Tigers ziehen auf und davon

Kultur

Angehört: «Master Mix: Red Hot + Arthur Russell»

ALLAH-LAS - Worship The Sun

Afrikanischer Frauenarzt ist Sacharow-Preisträger des EU-Parlaments

Dark Star - HR Gigers Welt

Kommunikation

Antike Schreibmaschine lässt Nutzer chatten

«iExaminer»: Augapfel-Screening via Smartphone

Leitfaden für Lehrer im Umgang mit Sex-Themen

Überhöhte Ideale setzen Jugendliche unter Druck

Boulevard

US-Journalist Ben Bradlee gestorben

Sturm Gonzalo verursacht Verkehrschaos

Lindsay Lohan: Die Lindsay von früher ist wieder da

Herzogin Kate zeigt ihren Babybauch

Wissen

Seltene römische Inschrift in Jerusalem gefunden

Laser bewegt Teilchen 20 Zentimeter

Ebola-Screenings an Flughäfen nützen kaum

Zigarettenasche bekämpft Arsen im Trinkwasser

Wetter


Kolumne


Möchten Sie zu diesen Themen eine eigene
Internetpräsenz aufbauen?

www.mittwoch.at  www.regierungsprogramm.info  www.strafverfolgungsbehoerd ...  www.washington.ch  www.schmuggelprogramm.net  www.ermittlungsbericht.de  www.umstrittenes.eu  www.mittelsmaenner.com  www.verbrechen.at  www.drogenhaendler.info  www.behoerden.org

Registrieren Sie jetzt komfortabel attraktive Domainnamen!

Branchenbuch.ch
Domainregistration seit 1995
Internes

Impressum


Werbung


Publireportagen


Newsfeed


Die veröffentlichten Inhalte sind ausschliesslich zum persönlichen Gebrauch bestimmt. Die Vervielfältigung, Publikation oder Speicherung in Datenbanken, jegliche kommerzielle Nutzung sowie die Weitergabe an Dritte sind nicht gestattet.

Nachrichten.ch (c) Copyright 2014 by news.ch / VADIAN.NET AG

US-Justizminister in Waffen-Affäre entlastet

Washington - US-Justizminister Eric Holder hat nichts von einem umstrittenen Regierungsprogramm gewusst, bei dem gezielt Waffen nach Mexiko geschleust worden waren.

alb / Quelle: sda / Donnerstag, 20. September 2012 / 07:50 h

Das ist eines der Kernergebnisse einer Untersuchung, die der Generalinspekteur des Ministeriums durchgeführt hat. In dem am Mittwoch veröffentlichten 471-seitigen Ermittlungsbericht wird aber 14 Mitarbeitern verschiedener Strafverfolgungsbehörden wegen ihrer Rolle bei der Operation «Fast and Furious» (Schnell und Wütend) vorgeworfen, die öffentliche Sicherheit gefährdet zu haben. Bei der Aktion hatte das Amt für Waffenkontrolle ATF seit 2009 tausende Schusswaffen über Mittelsmänner verkaufen lassen. Auf diese Weise wollten die US-Behörden herausfinden, wie Waffen aus den USA illegal in die Hände mexikanischer Drogenhändler kommen.



Umstrittenes Waffen-Schmuggelprogramm - «Freispruch» für Holder /

Anscheinend versagte die ATF aber bei der Überwachung und verlor etwa 2000 Waffen aus den Augen, die zum Teil dann später bei Verbrechen benutzt wurden. Das Programm wurde Anfang 2011 eingestellt. Dem Report zufolge hatte Holder erst gegen Ende 2010 von der Operation erfahren. Zwei der 14 in dem Bericht kritisierten Mitarbeitern traten am Mittwoch zurück, die anderen könnten mit Disziplinarmassnahmen bestraft werden, wie Holder mitteilte.

In Verbindung stehende Artikel




Überlebt Eric Holder einen weiteren Skandal?





US-Justizministerium: Keine Ermittlungen gegen Holder





Waffenschmuggel-Aktion wird zum Regierungsskandal

 Kommentare 
Ihre Meinung interessiert uns. Machen Sie mit und diskutieren Sie aktiv mit anderen nachrichten.ch Lesern.
» Ihr Kommentar
Publireportagen

«Ausländer-Kredit» für Investitionen in der Heimat? Immer öfter - gerade auch vor den grossen Sommerferien - wird das Beratungsteam von kredit.ch angefragt, ob auch in der Schweiz lebende Ausländer die Möglichkeit haben, einen günstigen, fairen Kredit zu erhalten. Fortsetzung



Endlich: SMS versenden mit Outlook 2007/2010 St. Gallen - Das mühsame Getippe ist vorbei. Als erster Schweizer Anbieter stellt ASPSMS.COM eine Anbindung an den Mobile Service von Microsofts Outlook 2007/2010 zur Verfügung. Ohne zusätzliche Software können SMS bequem via Outlook 2007/2010 versendet werden – und das auch noch günstiger als mit dem Handy. Fortsetzung



Radiolino - Grosses Radio für kleine Ohren Radiolino ist das erste deutschsprachige Web-Radio der Schweiz für Kinder zwischen 3 und 12 Jahren. Das Programm richtet sich aber auch an Eltern, Grosseltern, Onkeln und Tanten, sprich an die ganze Familie. Fortsetzung







Verbrechen

Alle fünf Minuten wird ein Kind getötet London - Alle fünf Minuten stirbt weltweit nach Angaben von UNICEF ein Kind einen gewaltsamen Tod. Nur eine Minderheit davon werde in Kriegsgebieten getötet, heisst es in einer am Dienstag vorgestellten Untersuchung des UNO-Kinderhilfswerks. Fortsetzung


Ukraine soll in Donezk laut HRW Streubomben eingesetzt haben Berlin - Schwere Vorwürfe gegen die ukrainische Armee: Gemäss der Menschenrechtsorganisation «Human Rights Watch» (HRW) soll die Armee die international geächteten Streubomben abgefeuert haben. Eine dieser Bomben soll in Donezk den Schweizer IKRK-Mitarbeiter getötet haben. Fortsetzung


Häusliche Gewalt: NHL-Verteidiger suspendiert Der russische Internationale Slawa Woinow von Stanley-Cup-Sieger Los Angeles Kings wurde von der National Hockey League (NHL) bis auf unbestimmte Zeit suspendiert. Fortsetzung


Whitehouse

Obama wählt vorzeitig Kongressabgeordnete Chicago - US-Präsident Barack Obama hat bereits jetzt seine Stimme für die Kongresswahlen Anfang November abgegeben. Obama suchte dafür ein Wahllokal in seiner Heimatstadt Chicago im Bundesstaat Illinois auf. Welche Kandidaten er wählte, gab er nicht preis. Fortsetzung


Ebola-Nervosität steigt weltweit an Washington/Berlin/Havanna - Die Sorge vor den Auswirkungen der Ebola-Epidemie löst international Hektik aus. Die liberianische Präsidentin Ellen Johnson Sirleaf warnte hingegen davor, dass Ebola wegen der zu langsamen internationalen Reaktion eine Katastrophe für die Wirtschaft auslösen könnte. Fortsetzung


Amerikaner dürfen wegen Ebola nicht in Hysterie verfallen Washington - US-Präsident Barack Obama hat die Amerikaner ermahnt, angesichts des lebensgefährlichen Ebola-Virus' nicht in Angst oder Hysterie zu verfallen. «Wir müssen uns von der Wissenschaft leiten lassen», sagte Obama in seiner wöchentlichen Video-Ansprache. Fortsetzung


Ausland

Kein Durchbruch bei Gesprächen in Hongkong Hongkong - Die Gespräche zur Lösung der grössten politischen Krise in Hongkong seit Rückgabe der früheren britischen Kronkolonie an China brachten keinen Durchbruch. Beim ersten Dialog zwischen Regierung und Demokratiebewegung prallten die Gegensätze unversöhnlich aufeinander. Fortsetzung


Sudans Präsident al-Baschir kandidiert für Wiederwahl Khartum - 25 Jahre nach seiner Machtergreifung im Sudan sind die Weichen für eine Wiederwahl von Präsident Omar al-Baschir gestellt. Der 70-Jährige sei am Dienstag als Chef der Kongresspartei bestätigt worden, gab sein Berater Ibrahim Ghandur bekannt. Fortsetzung




Stellenmarkt.ch
angehende Zugverkehrsleitende Ihre Aufgaben. Überwachen des Schienennetzes Stellen von Signalen und Weichen für täglich Tausende von Zügen Schnelle Reaktion und kompetente...   Fortsetzung

Ausbildungsplatz für den Masterstudiengang in Berufs-, Studien- und Laufbahnberatung Der Anstellungsumfang beträgt 100% (60-70 % Praxis in der Stelle, 30-40 % Ausbildung und Selbststudium). Die Entlöhnung entspricht einem...   Fortsetzung

Mitarbeiter Sicherheitsdienst (Teilzeit) Ihre Aufgaben sind sehr vielseitig und können wiefolgt aussehen: Gebäudeschutz Zutrittskontrollen Verkehrs- und Bewachungsdienste Folgende...   Fortsetzung

Payroll SpezialistIn Kaufmännische Ausbildung (KV oder Handelsschule), Berufserfahrung Mehrjährige Praxis in einer vergleichbaren Funktion, idealerweise in...   Fortsetzung

angehende Zugverkehrsleitende Ihre Aufgaben. Überwachen des Schienennetzes Stellen von Signalen und Weichen für täglich Tausende von Zügen Schnelle Reaktion und kompetente...   Fortsetzung

AssistentIn Logistik Abgeschlossene Berufsausbildung (KV oder Handelsschule), Berufserfahrung Praxis in einer vergleichbaren Funktion, idealerweise im Logistik-Umfeld...   Fortsetzung

Materialwart Feuerwehr Als Materialwart Feuerwehr sind Sie für die einwandfreie Funktion und den Einsatz der sicherheitstechnischen Einrichtungen am Standort Dübendorf und...   Fortsetzung

SicherheitsmitarbeiterIn Botschafts-Bewachung im Raum Bern (100%) Zuverlässigkeit und Pünktlichkeit sind Eigenschaften, die im Sicherheitsdienstleistungssektor zwingend notwenig sind. Für die Mitarbeit in unserem...   Fortsetzung