Donnerstag, 16. Mai 2019
VADIAN.NET, St.Gallen



Nachrichten.ch

Aktuell

Forum


Inland

Botschaft in Berlin feiert Gotthard-Tunnel mit Riesen-Schriftzug

Gegner der Stiefkindadoption für Homosexuelle drohen mit Referendum

Ja zu Subventionen für Wasserkraftwerke bei tiefen Strompreisen

Alles ist bereit für die Eröffnung des Gotthard-Tunnels

Wirtschaft

8 innovative und digitale Werbetrends, die 2019 für frischen Wind sorgen

Nie mehr Schule

Alternative Büroschränke

Presserat rügt «blick.ch» wegen Native Ad

Ausland

Hunderte demonstrieren in Istanbul zum Gezi-Jahrestag

Islamischer Staat setzt Offensive im Norden Syriens fort

Deutschland und Grossbritannien erinnern an Skagerrak-Schlacht

Jens Stoltenberg gegen neuen Kalten Krieg

Sport

GC-Verteidiger Nathan fällt lange aus

Kevin Fickentscher hält Sion die Treue

Elf Festnahmen bei FCZ gegen FC Basel

YB-Torjäger Guilaume Hoarau hat ein grosses Ziel

Kultur

Der junge Picasso - Blaue und Rosa Periode

Montreux. Jazz seit 1967

Wunderkammern zum Entdecken

Augusta Raurica - Die Römerstadt am Rhein bei Basel

Kommunikation

Wieso es Sinn macht .com Domains ebenfalls zu registrieren

Zweifaktor-Authentifizierung zur Absicherung deiner Domains

Google Plus - Misserfolg wegen fehlendem Domainnamen?

Welche Domains gehören wem?

Boulevard

Single in St. Gallen? Hier wird am liebsten geflirtet

Herausforderungen in der Gastronomie

Diese Mode-Accessoires sind 2019 total angesagt - Überblick der Accessoires-Trends 2019

Aktenschränke für die eigenen Büros in der Schweiz

Wissen

Fauna, Flora & Fun erleben

Inselspital eröffnet zentrale Biobank

Rückkehrende Touristen sollen Kondome benutzen

Frühchen: Schwache Knochen im Erwachsenenalter

Wetter


Kolumne


Möchten Sie zu diesen Themen eine eigene
Internetpräsenz aufbauen?

www.vergangenheit.ch  www.publikum.swiss  www.schnappschuessen.com  www.geheimnis.net  www.charakter.org  www.schnappschuesse.shop  www.anfaenge.blog  www.hochzeitstag.eu  www.botschaft.li  www.industrie.de  www.designer.at

Registrieren Sie jetzt komfortabel attraktive Domainnamen!
domains.ch
Domainregistration seit 1995
Internes

Impressum


Werbung


Publireportagen


Newsfeed


Die veröffentlichten Inhalte sind ausschliesslich zum persönlichen Gebrauch bestimmt. Die Vervielfältigung, Publikation oder Speicherung in Datenbanken, jegliche kommerzielle Nutzung sowie die Weitergabe an Dritte sind nicht gestattet.

Nachrichten.ch (c) Copyright 2019 by news.ch / VADIAN.NET AG

Kate Moss hasst Schnappschüsse

Kate Moss (38) plauderte über Foto-Schnappschüsse und ihre Anfänge in der Mode-Industrie.

alb / Quelle: Cover Media / Mittwoch, 31. Oktober 2012 / 14:42 h

 Die Britin zählt seit 20 Jahren zu den gefragtesten Models der Fashion-Welt, dennoch fühlt sie sich vor der Kamera noch immer nicht hundertprozentig wohl. In einem Interview verriet sie, dass sie Probleme habe, still zu stehen und dies nur erfolgreich umsetzen könne, wenn sie sich in die Rolle eines anderen versetze. Sogar bei ihrer Hochzeit mit dem 'The Kills'-Rocker Jamie Hince (43, 'Satellite') schlüpfte sie in eine andere Rolle, um ihre Nervosität beim Foto-Shooting in den Griff zu kriegen. Doch der Designer John Galliano (51), der auch ihr Brautkleid entwarf, gab ihr in der Situation einen guten Rat, wie Moss im Interview mit 'Vanity Fair' verriet: «Ich will nicht ich selbst sein. Ich sehe furchtbar aus auf Schnappschüssen. Ich zwinkere die ganze Zeit. Wenn ich nicht arbeite, dann sehe ich auf Fotos auch nicht besonders gut aus. An meinem Hochzeitstag war ich natürlich total nervös und sagte: 'Ihr müsst mir einen Charakter geben.' Und Galliano antwortete: 'Du hast ein Geheimnis - du bist die letzte der englischen Rosen. Versteck dich unter dem Schleier. Wenn er ihn lüftet, dann sieht er deine frevelhafte Vergangenheit!'» Kate Moss ist bekannt für ihre sehr schlanke Figur, die in den 90er Jahren die Welle des so genannten Heroin-Schick auslöste. Tatsächlich gefiel sich das Model nicht in dieser Rolle, weil sie diese Botschaft dem Publikum nie vermitteln wollte: «Ich hatte nie Heroin genommen - das hatte überhaupt gar nichts mit mir zu tun. Ich war dünn, aber das kam daher, weil ich viele Shows machte und hart arbeitete.



Model Kate Moss findet sich auf Schnappschüssen furchtbar. /

Ich wohnte in einem 'Bed and Breakfast'-Hotel in Mailand und wenn ich abends nach Hause kam, dann gab es nichts zu essen. Keiner führte mich zum Dinner aus, als ich dort anfing. Carla Bruni ist einmal mit mir essen gegangen. Sie war sehr nett. Sonst füttert mich keiner. Aber ich war nie magersüchtig. Sie wussten, dass das nicht stimmte. Sonst hätte ich nie arbeiten können», betonte sie. Die Schöne gilt weltweit als Stil-Ikone und viele Frauen orientieren sich an ihrem Stil. Diese Tatsache habe sie in der Wahl ihrer Outfits beeinflusst: «Deshalb trage ich mittlerweile nur noch schwarze Hosen. Oder grau. Wenn man jeden Tag einen anderen Look hat, dann werden sie bald auf den nächsten Look warten und dann stürzen sich die Paparazzi drauf. Aber wenn man immer das gleiche trägt, dann fangen sie an, sich zu langweilen und lassen dich in Ruhe», schmunzelte Kate Moss.  

In Verbindung stehende Artikel




Kate Moss schüchterte Val Garland ein





Kate Moss: Autobiografie in Planung?





Juergen Teller brachte Kate Moss zum Weinen





Kate Moss litt unter Oben-Ohne-Shoots





Kate Moss posiert für 'Rag & Bone'

Publireportagen

«Ausländer-Kredit» für Investitionen in der Heimat? Immer öfter - gerade auch vor den Ferien - wird das Beratungsteam von kredit.ch angefragt, ob auch in der Schweiz lebende Ausländer die Möglichkeit haben, einen günstigen, fairen Kredit zu erhalten. Fortsetzung



Endlich: SMS versenden mit Outlook 2007/2010 St. Gallen - Das mühsame Getippe ist vorbei. Als erster Schweizer Anbieter stellt ASPSMS.COM eine Anbindung an den Mobile Service von Microsofts Outlook 2007/2010 zur Verfügung. Ohne zusätzliche Software können SMS bequem via Outlook 2007/2010 versendet werden – und das auch noch günstiger als mit dem Handy. Fortsetzung



Radiolino - Grosses Radio für kleine Ohren Radiolino ist das erste deutschsprachige Web-Radio der Schweiz für Kinder zwischen 3 und 12 Jahren. Das Programm richtet sich aber auch an Eltern, Grosseltern, Onkeln und Tanten, sprich an die ganze Familie. Fortsetzung







Fashion

news.ch geht in Klausur Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. Fortsetzung


Karl Lagerfeld: Die Verlobungsringe sind da Karl Lagerfeld (82) hat eine neue Linie eleganter Verlobungsringe auf den Markt gebracht. Fortsetzung


Burberry: Innovative Kampagne Die neue Burberry-Kampagne unterstützt die aktuelle See-now-Buy-now-Bewegung der Modeindustrie. Fortsetzung


People

Millionär Martin Schranz schreibt ein Buch! Der Erfolgsmensch Martin Schranz ist unter die Autoren gegangen. Nach Abschluss eines anstrengenden Projekts stand ihm, wie er selbst sagt, der Sinn nach etwas Neuem. Gut so, denn nun können wir uns auf Einblicke in sein Leben und wertvolle Tipps für mehr Erfolg und Zufriedenheit freuen. Get Stuff Done ist die Devise! Fortsetzung


Jeff Daniels: Darum trank er nach 14 Jahren plötzlich wieder Jeff Daniels (61) wusste nach seinem zweiten Rückfall in die Alkoholsucht, dass er sich nicht alleine erholen können würde. Fortsetzung


Ronnie Woods Zwillinge sind da! Ronnie Wood (68) ist angeblich Vater von Zwillingsmädchen geworden. Fortsetzung


Boulevard

5 persönliche Geschenkideen für unter den Weihnachtsbaum Persönlicher geht's kaum: die schönsten Bilder als einmalige Weihnachtsgeschenke. Für die Liebsten, die (Gross)Eltern, die besten Freunde, für die Kollegen, kurzum für alle, die wirklich wichtig sind. Fortsetzung


Die Heimat mit dem E-Bike entdecken Das elektrisch unterstützte Velofahren erlebt einen ungeahnten Hype und ermuntert auch Leute zum Radeln, die sich das gar nicht mehr zugetraut hätten. Wir bringen die Vorteile aufs Tapet und stellen drei traumhafte Routen für alle Fitnesslevel vor. Fortsetzung


Die beliebtesten Reiseziele der Schweizer Endlich ist es wieder soweit! Die Urlaubszeit ist da. Für diejenigen Schweizer, die ihren wohlverdienten Jahresurlaub nicht in ihrem schönen Heimatland verbringen, gibt es auch dieses Jahr wieder viele Möglichkeiten. Klassischer Strandurlaub, oder kultureller Städtetrip mit Sightseeing. Die Angebote sind vielfältig, aber einige gehören wie immer zu den Spitzenreitern. Fortsetzung


Stellenmarkt.ch
Abteilungsleiter Eisenwaren / Werkzeuge/ Maschinen/ Nautic (m/ w) 100 % Referenz-Nr.: 731111 Die Abteilung Eisenwaren / Werkzeuge/ Maschinen umfasst Werkzeuge, Klein- und Grossmaschinen, Schrauben in jeder Grösse und Art...   Fortsetzung

Merchandiser 80% Bist du auf der suche nach einer neuen Herausforderung? Wir suchen für unseren national tätigen Kunden nach Absprache einen 80% Merchandiser (w/ m)....   Fortsetzung

Verkaufsmitarbeiter/ in 40-60% Du suchst eine neue Herausforderung im Verkauf? Wir suchen für unseren Kunden in der Region Baden Mitarbeiter im Verkauf von Elektro/ Haushaltsgeräte....   Fortsetzung

Product / Project Manager (m/ w) Über uns SWITCH steht für mehr Leistung, Komfort und Sicherheit in der digitalen Welt. Als unabhängige Partnerin vernetzt und bündelt SWITCH das...   Fortsetzung

100% Sales Consultant (m / w) Swisscom Shop (Raum Zürich) Ab sofort oder nach Vereinbarung suchen wir für den Verkauf von Swisscom Produkten (Internet, Swisscom TV, Telefonie, inOne Pakete, Mobile etc.)...   Fortsetzung

Junior Product Manager (m/ w) 100% Desserts lassen dein Herz höher schlagen? Dir macht keiner so schnell etwas vor, wenn es um Ice Cream, Süssgebäck oder Couverture geht? Du suchst...   Fortsetzung

Kosmetikerin EFZ 80-100% Als Kosmetikerin unterstützen Sie primär das Team im Bereich der medizinischen Kosmetik Aufgabenbereiche:                  Ausführung von...   Fortsetzung

Ingenieur als technischer Product Manager im Anlagenbau Nach einer sorgfältigen Ausbildung und Einführung in Ihren Aufgabenbereich werden Sie mit der Beratung von Kunden und Ingenieurbüros betraut. Sie...   Fortsetzung