Samstag, 4. Juli 2015
VADIAN.NET, St.Gallen



Nachrichten.ch

Aktuell

Forum


Inland

CVP-Präsident Darbellay kann sich Rückkehr nach Bern vorstellen

Armeereform kann nicht vor 2018 umgesetzt werden

SVP ruft Sommaruga zu Kurswechsel in der Asylpolitik auf

Lobbyistin im Fall Markwalder sieht sich entlastet

Wirtschaft

Trotz Ende der Krise in Italien leidet jede zehnte Familie Hunger

Neuer CS-Chef Tidjane Thiam will höheres Tempo ansetzen

Gerüchte um Notfallpläne der griechischen Banken

Geschäftsmann will Tamoil-Raffinerie im Wallis kaufen

Ausland

Massenhinrichtungen in den Stätten Palmyras?

Neue Bilder von Ex-Machthaber Fidel Castro

Schrille Töne vor Referendum über Sparpolitik

Poroschenko vereidigt 2000 neue Polizisten

Sport

Zwei Eigentore bringen Schweizerinnen um den EM-Titel

André Bossert fällt aus der Entscheidung

Erster Kranzfestsieg für Zwyssig

Cancellara muss sich Dennis und Martin geschlagen geben

Kultur

Schweizer Kandidaten mit Chancen auf Bachmannpreis

Richard Gere mit Kristallglobus für Lebenswerk ausgezeichnet

AMERICAN JUGGALO

Paul Rudd: Mit Keith Richards gegen das Böse

Kommunikation

Kuba bietet drahtlosen Internetzugang auf öffentlichen Plätzen

LeShop dank Smartphones und Multikanal-Strategie auf Wachstumskurs

Elektronik hilft bei Epilepsie und Rückenmarkleiden

Computerfestplatten, Laptops und Tablets leiden auch unter der Hitze

Boulevard

62 Hotdogs in 10 Minuten!

Gewinnzahlen vom 4. Juli

Finne verteidigt WM-Titel im Frauentragen

Traktoren fangen Feuer auf Gehöft in Altstätten SG

Wissen

Stromblackout und Pandemie sind in der Schweiz die Toprisiken

Städte und Gemeinden sollen Kampf gegen Klimawandel voranbringen

Forscher entdecken grosses Saurierskelett in Frick AG

Trubel bekommt den Schleiereulen schlecht

Wetter


Kolumne


Möchten Sie zu diesen Themen eine eigene
Internetpräsenz aufbauen?

www.oeffentlichkeit.org  www.asylunterkunft.eu  www.ortsparteien.ch  www.bundeszentren.de  www.asylgesetzes.com  www.gemeinde.org  www.asylgesuch.eu  www.konsultationsverfahrens ...  www.gesundheit.de  www.asylverfahren.com  www.bremgarten.org

Registrieren Sie jetzt komfortabel attraktive Domainnamen!

Branchenbuch.ch
Domainregistration seit 1995
Internes

Impressum


Werbung


Publireportagen


Newsfeed


Die veröffentlichten Inhalte sind ausschliesslich zum persönlichen Gebrauch bestimmt. Die Vervielfältigung, Publikation oder Speicherung in Datenbanken, jegliche kommerzielle Nutzung sowie die Weitergabe an Dritte sind nicht gestattet.

Nachrichten.ch (c) Copyright 2015 by news.ch / VADIAN.NET AG

Bund plant Asylunterkunft in Bremgarten

Bremgarten AG - Der Bund will auf dem Waffenplatz Bremgarten im Kanton Aargau ein Bundeszentrum für Asylbewerber einrichten. Im Truppenlager sollen ab Mai bis zu 150 Personen untergebracht werden, deren Asylgesuch kaum Aussicht auf Erfolg hat.

alb / Quelle: sda / Dienstag, 18. Dezember 2012 / 13:13 h

Die Stadt Bremgarten und der Kanton Aargau könnten sich bis zum 25. Januar äussern, sagte Sonja Margelist, Sprecherin des Eidg. Departementes für Verteidigung, Bevölkerungsschutz und Sport (VBS), am Dienstag auf Anfrage. Sie bestätigte einen Bericht der «Aargauer Zeitung». Im Rahmen des Konsultationsverfahrens soll vor der Inbetriebnahme des Truppenlagers als Asylunterkunft nach Möglichkeit eine Vereinbarung zwischen dem Bund und der Gemeinde abgeschlossen werden, wie Margelist festhielt. In dieser Vereinbarung würden Aspekte der Sicherheit, der Betreuung, der Orientierung der Öffentlichkeit und weitere organisatorische und rechtliche Punkte vereinbart und geregelt.

Truppenlager als Unterkunft geeignet

Abklärungen des VBS und des Bundesamtes für Migration (BFM) waren zum Schluss gekommen, dass sich das Truppenlager auf dem Waffenplatz als temporäre Unterkunft für Asylbewerber eignen würde.



Bund will Asylzentrum auf Waffenplatz in Bremgarten einrichten(Symbolbild) /

Anlagen und Bauten des Bundes können ohne kantonale oder kommunale Bewilligungen zur Unterbringung von Asylsuchenden für höchstens drei Jahre genutzt werden. Das sieht die von den eidgenössischen Räten beschlossene dringliche Änderung des Asylgesetzes vor.

Bremgarten äussert Kritik

Der Kanton Aargau halte die Errichtung von Bundeszentren für sinnvoll, sagte Balz Bruder, Sprecher des Departementes Gesundheit und Soziales (DGS), auf Anfrage. Die Asylverfahren könnten verkürzt werden. Personen, deren Gesuche kaum eine Chance hätten, sollten in Bundeszentren untergebracht werden. Der Stadtregierung von Bremgarten bezeichnete den Standort des Truppenlagers für die Unterbringung von Asylbewerbern als «nicht ideal». Gegen die Unterkunft hatten sich bereits die bürgerlichen Ortsparteien von Bremgarten ausgesprochen. Die Pläne für die Asylunterkunft waren zunächst nur bruchstückhaft bekannt geworden.

In Verbindung stehende Artikel




Bremgarten stellt ganze Reihe von Forderungen





Grossunterkünfte für Asylsuchende im Aargau

 Kommentare lesen (5 Beiträge)
· Frustiriert MülljorianFr, 21.12.2012 03:16
· Sie erzählen fustrierten...ochgottMi, 19.12.2012 19:32
· Ooops, unter falscher...MidasDi, 18.12.2012 20:36
· Message in a bottleMidasDi, 18.12.2012 20:34
· Scheinlösung !zombie1969Di, 18.12.2012 18:36
» Mitreden
Publireportagen

«Ausländer-Kredit» für Investitionen in der Heimat? Immer öfter - gerade auch vor den Ferien - wird das Beratungsteam von kredit.ch angefragt, ob auch in der Schweiz lebende Ausländer die Möglichkeit haben, einen günstigen, fairen Kredit zu erhalten. Fortsetzung



Endlich: SMS versenden mit Outlook 2007/2010 St. Gallen - Das mühsame Getippe ist vorbei. Als erster Schweizer Anbieter stellt ASPSMS.COM eine Anbindung an den Mobile Service von Microsofts Outlook 2007/2010 zur Verfügung. Ohne zusätzliche Software können SMS bequem via Outlook 2007/2010 versendet werden – und das auch noch günstiger als mit dem Handy. Fortsetzung



Radiolino - Grosses Radio für kleine Ohren Radiolino ist das erste deutschsprachige Web-Radio der Schweiz für Kinder zwischen 3 und 12 Jahren. Das Programm richtet sich aber auch an Eltern, Grosseltern, Onkeln und Tanten, sprich an die ganze Familie. Fortsetzung







Soziales

Asyl-Ersuchen von Wikileaks-Gründer Assange gescheitert Paris - Frankreich hat ein Asyl-Ersuchen von Wikileaks-Gründer Julian Assange abgelehnt. Die Situation von Assange stelle «keine unmittelbare Gefahr» dar, erklärte der Elysée-Palast am Freitag in Paris. Assange hatte zuvor in einem offenen Brief um Asyl in Frankreich gebeten. Fortsetzung


Rassismus-Skandal: Kein Job wegen Halal-Regeln Singapur - Singapur wird derzeit von einem handfesten Rassismus-Skandal erschüttert. Ausgangspunkt dafür ist eine Unterhaltung, die eine chinesische Muslima im Zuge eines Bewerbungsgesprächs bei einem namentlich nicht genannten Unternehmen mit Sitz in Singapur geführt hat. Fortsetzung


Humanitärer Notstand im Jemen New York - Die Vereinten Nationen haben für das Konfliktland Jemen den humanitären Notstand ausgerufen. Nach Angaben der UNO sind derzeit mehr als 21 Millionen Menschen im Jemen akut auf humanitäre Hilfe angewiesen. Fortsetzung


Kinderarbeit unter Flüchtlingen nimmt zu New York - Immer mehr Kinder unter den syrischen Flüchtlingen sind gezwungen zu arbeiten, um zum Lebensunterhalt ihrer Familien beizutragen. Kinder sind für Unternehmer billiger. Oft erhalten Erwachsene aber auch keine Arbeitsbewilligung. Fortsetzung


Aserbaidschanischer Oppositioneller Huseynov will Asyl beantragen Bern - Der aserbaidschanische Oppositionelle Emin Huseynov will in der Schweiz ein Asylgesuch stellen. Der Journalist und Menschenrechtsaktivist war in die Schweizer Botschaft in Baku geflüchtet und Mitte Juni mit Bundesrat Didier Burkhalter in die Schweiz gereist. Fortsetzung


Inland

Chirurgische Checkliste hilft Fehler vermeiden Zürich - Damit Chirurgen keine Klammern im Körper vergessen oder sogar das falsche Bein operieren, haben zehn Schweizer Spitäler an einem Pilotversuch mit einer Checkliste teilgenommen. Mit positiven Resultaten: Zahlreiche Fehler konnten vermieden werden. Fortsetzung


Schweiz erhöht CO2-Abgabe Bern - Nächstes Jahr steigen die Preise für Heizöl und Erdgas. Grund ist die Erhöhung der CO2-Abgabe auf Brennstoffen von 60 auf 84 Franken pro Tonne CO2. Diese wird nötig, weil die Schweiz ihr CO2-Reduktionsziel im vergangenen Jahr verfehlt hat. Fortsetzung


Bundesrat beendet Schulreise mit Bad in der Menge Bellinzona/Magadino TI - Mit einem Bad in der Menge hat der Bundesrat in Bellinzona seine traditionelle Schulreise beendet. Der Abstecher in den Südkanton war als politisches Signal gedacht. Für Dolce Vita blieb dennoch Zeit. Auf dem Programm stand etwa ein Strandspaziergang. Fortsetzung


Lobbyistin hat Standesregeln missachtet Bern - Die Lobbyistin im Fall Markwalder, Marie-Louise Baumann, hat die Standesregeln der Lobbyisten nicht genügend beachtet. Zu diesem Schluss kommt der Lobbyisten-Verband SPAG. Getäuscht hat Bachmann FDP-Nationalrätin Christa Markwalder aus Sicht des Verbandes aber nicht. Fortsetzung


Bundesrat lehnt Sofortmassnahmen gegen Bahn-Chemieunfälle ab Bern - Der Bundesrat lehnt Sofortmassnahmen ab, um Zugunglücke wie die Entgleisung eines mit Salz- und Schwefelsäure beladenen Zugs in Daillens VD zu verhindern. Er will zuerst die Ergebnisse einer Anfang Jahr eingesetzten Arbeitsgruppe abwarten. Fortsetzung


Stellenmarkt.ch
Teamleiterin / Teamleiter Beschäftigung (100%) Das Soziale Wohnen Geissberg (SWG) hilft arbeitslosen und von Obdachlosigkeit bedrohten Personen bei der Bewältigung ihrer schwierigen...   Fortsetzung

Bildungsgang zur dipl. Pflegefachperson HF Gesundheits- und Umweltdepartement Neuorientierung? In den 10 Betrieben der Pflegezentren der Stadt Zürich (PZZ) leben 1'600 betagte Menschen. Rund...   Fortsetzung

Eine/ n Fachangestellte/ n für Medien und Informationsdienste (40 %) Es erwartet Sie eine vielseitige und abwechslungsreiche Tätigkeit in einem lebhaften Umfeld und ein motiviertes Team. Sie sind für die Beschaffung...   Fortsetzung

Leiter/ in des Institutssekretariats (100%) Sie führen die Administration mit ihren vielfältigen Aufgaben (Empfang, Sekretariat, Abrechnung, Personalwesen, Archiv) und unterstützen die...   Fortsetzung

Leiter/ in Hauswirtschaft (Stv. Internatsleitung) Ihre Aufgaben Verantwortlich für die gesamte Hauswirtschaft (Arbeit auch zu Randzeiten und gelegentlich am Wochenende)im Schulhochenende) Führung...   Fortsetzung

Präventionsfachperson Fachstelle für Tabakprävention "Züri Rauchfrei" Die kantonale Fachstelle für Tabakprävention "Züri Rauchfrei" ist als Verein organisiert und...   Fortsetzung

Leiter Weiterbildung EBZ (m/ w) 90 - 100 % Die Zukunft unseres Bildungszentrums aktiv mitgestalten! Der Kantonalverband Zürcher Elektro-Installationsfirmen (KZEI) ist Träger des...   Fortsetzung

Produkt Trainer Elektrotechnik / Elektronik (w/ m) Ihre Aufgaben: "Train the Trainer" zur Sicherstellung dass die globale Ausrollung, Schulung, Installation und der Betrieb der Brandmeldesysteme auf...   Fortsetzung