Donnerstag, 27. November 2014
VADIAN.NET, St.Gallen



Nachrichten.ch

Aktuell

Forum


Inland

Schweiz darf Flüchtlingsfamilien wieder nach Italien zurückschicken

Die Präsidenten von National- und Ständerat reisen in ihre Heimat

Neue Bahnlinie zwischen Mendrisio und Stabio eingeweiht

AKW-Betreiber haben laut Finanzkontrolle zu viel Einfluss auf Fonds

Wirtschaft

Moskau fürchtet Umgehung von Lebensmittel-Embargo über die Schweiz

Facebook wertet ab 2015 Surfverhalten zu Werbezwecken aus

Tourismusbranche will günstigen Treibstoff für alle Pistenfahrzeuge

Schweizer Konzerne schütten Rekordsumme an Dividenden aus

Ausland

Spaniens Gesundheitsministerin tritt nach Korruptionsskandal zurück

UNO-Nothilfekoordinatorin Valerie Amos kündigt Rücktritt an

Breite Kritik an Entwurf für britisches Anti-Terror-Gesetz

Ermittlungsrichter will in PP-Korruptionsskandal Anklage erheben

Sport

Liverpool gewinnt auch in Rasgrad nicht

Leverkusen, Atletico Madrid und Arsenal weiter

Cristiano Ronaldo, wer denn sonst?

FC Basel unterliegt dem grossen Real Madrid nur 0:1

Kultur

PINK FLOYD - The Endless River

Das Deckelbad - ein Ostschweizer Drama

5 Seconds of Summer räumen Preis ab bei den ARIA Awards

Mukwege nimmt Sacharow-Preis entgegen

Kommunikation

Kim Dotcom hat offenbar kein Geld mehr

Online-Hilfe für britische Jugend angekündigt

Smarte Gehhilfe hält Roboter besser auf den Beinen

Blood Sport: Gamer verlieren bei jedem Treffer Blut

Boulevard

Paris Hilton ist wütend über Ferguson-Urteil

Nick Cannon feiert Weihnachten mit Mariah und den Kids

Michael J. Fox und der Kampf gegen Parkinson

Behati Prinsloo bereitet sich auf die grosse Show vor

Wissen

Mehr Schädel-Hirnverletzte in der Schweiz

Auktion: Wer will einen Nobelpreis?

Babys behalten Glücksmomente im Gedächtnis

Terahertz-Geräte machen Kontrollen noch effektiver

Wetter


Kolumne


Möchten Sie zu diesen Themen eine eigene
Internetpräsenz aufbauen?

www.margelist.net  www.bundeszentren.eu  www.konsultationsverfahrens ...  www.departementes.at  www.orientierung.com  www.waffenplatz.net  www.asylverfahren.eu  www.personen.ch  www.aussicht.at  www.abklaerungen.com  www.asylgesuch.net

Registrieren Sie jetzt komfortabel attraktive Domainnamen!

Branchenbuch.ch
Domainregistration seit 1995
Internes

Impressum


Werbung


Publireportagen


Newsfeed


Die veröffentlichten Inhalte sind ausschliesslich zum persönlichen Gebrauch bestimmt. Die Vervielfältigung, Publikation oder Speicherung in Datenbanken, jegliche kommerzielle Nutzung sowie die Weitergabe an Dritte sind nicht gestattet.

Nachrichten.ch (c) Copyright 2014 by news.ch / VADIAN.NET AG

Bund plant Asylunterkunft in Bremgarten

Bremgarten AG - Der Bund will auf dem Waffenplatz Bremgarten im Kanton Aargau ein Bundeszentrum für Asylbewerber einrichten. Im Truppenlager sollen ab Mai bis zu 150 Personen untergebracht werden, deren Asylgesuch kaum Aussicht auf Erfolg hat.

alb / Quelle: sda / Dienstag, 18. Dezember 2012 / 13:13 h

Die Stadt Bremgarten und der Kanton Aargau könnten sich bis zum 25. Januar äussern, sagte Sonja Margelist, Sprecherin des Eidg. Departementes für Verteidigung, Bevölkerungsschutz und Sport (VBS), am Dienstag auf Anfrage. Sie bestätigte einen Bericht der «Aargauer Zeitung». Im Rahmen des Konsultationsverfahrens soll vor der Inbetriebnahme des Truppenlagers als Asylunterkunft nach Möglichkeit eine Vereinbarung zwischen dem Bund und der Gemeinde abgeschlossen werden, wie Margelist festhielt. In dieser Vereinbarung würden Aspekte der Sicherheit, der Betreuung, der Orientierung der Öffentlichkeit und weitere organisatorische und rechtliche Punkte vereinbart und geregelt.

Truppenlager als Unterkunft geeignet

Abklärungen des VBS und des Bundesamtes für Migration (BFM) waren zum Schluss gekommen, dass sich das Truppenlager auf dem Waffenplatz als temporäre Unterkunft für Asylbewerber eignen würde.



Bund will Asylzentrum auf Waffenplatz in Bremgarten einrichten(Symbolbild) /

Anlagen und Bauten des Bundes können ohne kantonale oder kommunale Bewilligungen zur Unterbringung von Asylsuchenden für höchstens drei Jahre genutzt werden. Das sieht die von den eidgenössischen Räten beschlossene dringliche Änderung des Asylgesetzes vor.

Bremgarten äussert Kritik

Der Kanton Aargau halte die Errichtung von Bundeszentren für sinnvoll, sagte Balz Bruder, Sprecher des Departementes Gesundheit und Soziales (DGS), auf Anfrage. Die Asylverfahren könnten verkürzt werden. Personen, deren Gesuche kaum eine Chance hätten, sollten in Bundeszentren untergebracht werden. Der Stadtregierung von Bremgarten bezeichnete den Standort des Truppenlagers für die Unterbringung von Asylbewerbern als «nicht ideal». Gegen die Unterkunft hatten sich bereits die bürgerlichen Ortsparteien von Bremgarten ausgesprochen. Die Pläne für die Asylunterkunft waren zunächst nur bruchstückhaft bekannt geworden.

In Verbindung stehende Artikel




Bremgarten stellt ganze Reihe von Forderungen





Grossunterkünfte für Asylsuchende im Aargau

 Kommentare lesen (5 Beiträge)
· Frustiriert MülljorianFr, 21.12.2012 03:16
· Sie erzählen fustrierten...ochgottMi, 19.12.2012 19:32
· Ooops, unter falscher...MidasDi, 18.12.2012 20:36
· Message in a bottleMidasDi, 18.12.2012 20:34
· Scheinlösung !zombie1969Di, 18.12.2012 18:36
» Mitreden
Publireportagen

«Ausländer-Kredit» für Investitionen in der Heimat? Immer öfter - gerade auch vor den grossen Sommerferien - wird das Beratungsteam von kredit.ch angefragt, ob auch in der Schweiz lebende Ausländer die Möglichkeit haben, einen günstigen, fairen Kredit zu erhalten. Fortsetzung



Endlich: SMS versenden mit Outlook 2007/2010 St. Gallen - Das mühsame Getippe ist vorbei. Als erster Schweizer Anbieter stellt ASPSMS.COM eine Anbindung an den Mobile Service von Microsofts Outlook 2007/2010 zur Verfügung. Ohne zusätzliche Software können SMS bequem via Outlook 2007/2010 versendet werden – und das auch noch günstiger als mit dem Handy. Fortsetzung



Radiolino - Grosses Radio für kleine Ohren Radiolino ist das erste deutschsprachige Web-Radio der Schweiz für Kinder zwischen 3 und 12 Jahren. Das Programm richtet sich aber auch an Eltern, Grosseltern, Onkeln und Tanten, sprich an die ganze Familie. Fortsetzung







Soziales

Nationalrat stockt Mittel für Kinderbetreuung auf Bern - Der Bund soll im kommenden Jahr für familienergänzende Kinderbetreuung mehr Geld bereitstellen. Der Nationalrat hat am Mittwoch einen Antrag seiner Finanzkommission gutgeheissen, das Bundesbudget um 7,5 Millionen auf 26,5 Millionen Franken aufzustocken. Fortsetzung


Über 12 Millionen Syrer brauchen Hilfe New York - Wegen des seit mehr als dreieinhalb Jahren tobenden Bürgerkrieges in Syrien sind nach Angaben der Vereinten Nationen rund 12,2 Millionen Menschen dringend auf Unterstützung angewiesen. Darunter sind mehr als fünf Millionen Kinder. Fortsetzung


Schwangere Kate eröffnet Spendenaktion für Kinderhospiz Norwich - Den kleinen Babybauch mit Handtasche oder einem Strauss Blumen verdeckend, hat die britische Herzogin Kate am Dienstag eine Spendenaktion zum Bau eines Kinderhospizes eröffnet. Fortsetzung


Weggewiesene Afghanen - keine Sozialhilfe Lausanne - Eine achtköpfige Familie aus Afghanistan erhält in der Schweiz zu Recht nur Nothilfe. Das hat das Bundesgericht entschieden. Fortsetzung


Aufruf zur Flucht aus Norden von Kenia Nairobi - Angesichts der jüngsten Gewalt im Norden Kenias haben mehrere Gewerkschaften des Landes ihre Mitglieder zum Verlassen der Region aufgerufen. «Ihre Leben sind eindeutig in Gefahr», sagte der Chef der Lehrergewerkschaft, Wilson Sossion, der Zeitung «Nation» vom Dienstag. Fortsetzung


Inland

Weniger saufen sich ins Koma Lausanne - Das Komatrinken kommt bei Jungen offenbar aus der Mode. Auch die Diagnose «Alkoholabhängigkeit» wird weniger oft gestellt. Trotzdem geben Fachleute keine Entwarnung: Noch immer müssen jährlich fast 25'000 Personen wegen Alkoholproblemen ins Spital. Fortsetzung


OSZE in Basel - Stadt im (Sicherheits-)Ausnahmezustand Basel - Mehrere Kilometer Absperrgitter, tausende Armeeangehörige und Polizisten: Basel rüstet sich für die OSZE-Ministerratskonferenz von kommender Woche. Den OSZE-Delegierten möchte die Stadt eine gute Gastgeberin sein, die eigene Bevölkerung dabei möglichst wenig einschränken. Fortsetzung


Schweizer Bauern müssen nicht sparen Bern - Die Bauern müssen weniger zu den Sparbemühungen beitragen, als der Bundesrat vorgeschlagen hatte: Der Nationalrat hat am Mittwoch in der Budgetdebatte entsprechende Anträge im Umfang von knapp 116 Mio. Franken gutgeheissen. Fortsetzung


Romandie und Tessin sollen nicht zu kurz kommen Bern - Wenn der Bund öffentliche Aufträge vergibt, sollen die Romandie und das Tessin künftig nicht mehr zu kurz kommen: Das Bundesamt für Bauten und Logistik (BBL) hat Massnahmen ergriffen, um der Ungleichbehandlung der lateinischen Schweiz ein Ende zu setzen. Fortsetzung


Die Kauflaune schwächelt wieder Zürich - Nach dem Zwischenhoch im Vormonat schwächelt die Kauflaune in der Schweiz wieder: Der UBS-Konsumindikator ist im Oktober von 1,39 auf 1,29 Punkte gefallen. Die schlechtere Konsumentenstimmung und die trübere Einschätzung der Geschäftslage der Detailhändler zogen den Indikator der Grossbank nach unten. Fortsetzung


Stellenmarkt.ch
Dozentin / Dozent (80%) Die Berner Fachhochschule BFH ist eine anwendungsorientierte Hochschule. 29 Bachelor-, 21 Masterstudiengänge, fundierte Forschungsdienstleistungen...   Fortsetzung

Produktionsmitarbeiter für Fenster / Türen Heute anrufen, Morgen arbeiten! Aufgaben: Montage und Zusammenbau von Fenster und Türen Allgemeine arbeiten in der Produktion Anforderungen:...   Fortsetzung

Personalbetreuer / HR Generalist (m/ w) im Bildungsbereich / Zürich Engequartier the kcc group ist ein Bildungsunternehmen, welches unter der Marke globegarden Kindertagesstätten in der Schweiz betreibt. Die Vision der...   Fortsetzung

Sozialarbeiter/ -in 60% Hauptaufgaben: Unterstützung, Beratung, Begleitung von Bewohnenden, Angehörigen und Bezugspersonen bei sozialen, finanziellen und administrativen...   Fortsetzung

Asstistent/ -in der Bereichsleiterin; 100% Ihre Aufgaben In dieser Funktion unterstützen Sie die Bereichsleiterin in organisatorischer, administrativer, betriebswirtschaftlicher und fachlicher...   Fortsetzung

Oberassistentin / Oberassistenten Wirtschaftsingenieur | Innovation (100%) Ihre Aufgaben Unterstützung des Abteilungs- und Studiengangleiters in organisatorischen und administrativen Belangen Personelle Führung der...   Fortsetzung

Geschäftsleitung Careum Weiterbildung (100%) Geschäftsleitung Careum Weiterbildung (100%) Careum Weiterbildung (www.careum-weiterbildung.ch) bietet eine breite Palette an Weiterbildungen für...   Fortsetzung

Sozialarbeiter in der Abteilung Migration (80 %) Sie unterstützen und beraten Klient/ innen im Asyl- und Flüchtlingsbereich in fi nanziellen, familiären und persönlichen Angelegenheiten. Als...   Fortsetzung