Freitag, 31. Juli 2015
VADIAN.NET, St.Gallen



Nachrichten.ch

Aktuell

Forum


Inland

Angst vor Zuwanderung kommt laut Umfrage erst an fünfter Stelle

Aktivisten mischen SVP-Wahlkampfveranstaltung auf

Grünes Licht für Blindflüge im Helikopter

CVP kämpft gegen das Tabu um den Tatort Familie

Wirtschaft

Darwin Airline soll weitere Fluglinien für Alitalia betreiben

Angry Birds 2 soll Rovio retten

Tiefe Freundschaft zwischen NSA und Crypto AG

Holcim-Chef wird neuer Areva-Chef

Ausland

Polizisten unterbinden erneute Fluchtversuche

Google lässt französische Datenschützer auflaufen

Erste Anti-Wilderei-Resolution der Vereinte Nationen

Heikler Vorwurf gegen Online-Blog in Deutschland

Sport

Roman Bürki beginnt in Dortmund als erste Wahl

Hürdensieger Ortega darf nicht an die Weltmeisterschaften

Siegenthaler erhält Dreijahres-Vertrag in der NHL

Super-League-Duell endet ohne Treffer

Kultur

Säure-Opfer Filin vom Bolschoi entlassen

Jake Gyllenhaal: Neuer Film über Anschlag in Boston?

SONNENTANZ Festival

Tom Cruise: 'Mission: Impossible 6' wird kommen

Kommunikation

«barfi.ch» will Mobile-Schlüssel zur Region Basel werden

Investitionen drücken auf Facebook-Gewinn

Samsung warnt vor trüben Geschäftsaussichten

Japanischer Mega-Laser schiesst ersten Lichtimpuls

Boulevard

Nervenkitzel: Thriller erhöhen Gedächtnisleistung

Orthodoxer Jude attackiert Schwulenparade mit Messer

Guy Ritchie: Endlich vorm Traualtar

Joss Stone: Keine einfache Freundin

Wissen

Komet Tschuri verändert sich stärker als gedacht

Studie zur Gefährlichkeit von Glyphosat

Wie sich Alpenschneehühner bei Hitze verhalten

ETH-Forscher kreieren «Wolle» aus Schlachtabfällen

Wetter


Kolumne


Möchten Sie zu diesen Themen eine eigene
Internetpräsenz aufbauen?

www.universitaet.eu  www.oesterreich.ch  www.unternehmen.net  www.phaenomen.org  www.gespraech.de  www.angestellte.info  www.verhandlungssache.at  www.gesellschaft.com  www.nachteile.eu  www.regelungen.ch  www.economic.net

Registrieren Sie jetzt komfortabel attraktive Domainnamen!

Branchenbuch.ch
Domainregistration seit 1995
Internes

Impressum


Werbung


Publireportagen


Newsfeed


Die veröffentlichten Inhalte sind ausschliesslich zum persönlichen Gebrauch bestimmt. Die Vervielfältigung, Publikation oder Speicherung in Datenbanken, jegliche kommerzielle Nutzung sowie die Weitergabe an Dritte sind nicht gestattet.

Nachrichten.ch (c) Copyright 2015 by news.ch / VADIAN.NET AG

Gesetzlicher Urlaub: USA hinken Europa hinterher

Washington/Salzburg - «Österreicher müsste man sein» So lautet der zugespitzte Wunsch in einem unlängst erschienen Beitrag der Washington Post. Anlass dafür sind die zahlreichen bezahlten gesetzlichen freien Tage in der Alpenrepublik. Insgesamt sind es 22 Urlaubstage sowie 13 Feiertage.

tafi / Quelle: pte / Mittwoch, 29. Mai 2013 / 09:22 h

Wie aus einer aktuellen Studie des US-Thinktanks Center for Economic and Policy Researchhervorgeht, ist Österreich gemeinsam mit Portugal unter den Industrienationen Spitzenreiter in dieser Kategorie. In den USA sind hingegen weder bezahlte Urlaubs- noch Feiertage gesetzlich verankert. In den USA Verhandlungssache

Die Studie veranschaulicht sehr eindrucksvoll die Anzahl an bezahlten freien Tagen, die Arbeitnehmern laut Gesetz zustehen. Die USA sind in diesem Vergleich weit abgeschlagen und rangieren hinter Japan auf dem letzten Platz der insgesamt 21 untersuchten Staaten. Dass Angestellte und Arbeiter in den USA deshalb keine bezahlten freien Tage haben, heisst das allerdings nicht, wie Reinhard Heinisch, USA-Experte an der Universität Salzburg, im Gespräch.

«Der durchschnittliche Amerikaner hat im Jahr rund 20 Urlaubstage, die abgegolten werden. Hinzu kommen vier bis sieben sogenannte Personal Days, die für verschiedene Zwecke genutzt werden können», so Heinisch.



Die Staaten hinken Europa mit Urlaub hinterher. (Archivbild) /

Dies sei jedoch stets Verhandlungssache mit den Arbeitgebern. Grosse Unternehmen würden die Frage nach den Urlaubstagen naturgemäss im Rahmen ihrer Corporate Policy regeln. Die alljährlichen Urlaube im Sommer, wie man sie hierzulande kennt, seien aus US-Sicht ein sehr europäisches Phänomen.

US-Arbeitsmarkt hochgradig liberalisiert

Die Situation in den USA ist Ausdruck eines stark liberalisierten Arbeitsmarktes - geprägt von vielen Freiheiten und wenig gesetzlichen Regelungen. Das birgt Gefahren aber auch Chancen. In sozialpolitischer Hinsicht scheinen die Nachteile aufgrund der geringen wohlfahrtsstaatlichen Ausprägung jedoch zu überwiegen. Jeder siebte US-Bürger gilt als arm und die Ungleichheit innerhalb der Gesellschaft wächst.

 

 


In Verbindung stehende Artikel




Nachhaltigkeit im Tourismus als Marktchance





Keine Zeit für Urlaub





Britische Touristen noch schlechter als ihr Ruf

 Kommentare 
Ihre Meinung interessiert uns. Machen Sie mit und diskutieren Sie aktiv mit anderen nachrichten.ch Lesern.
» Ihr Kommentar
Publireportagen

«Ausländer-Kredit» für Investitionen in der Heimat? Immer öfter - gerade auch vor den Ferien - wird das Beratungsteam von kredit.ch angefragt, ob auch in der Schweiz lebende Ausländer die Möglichkeit haben, einen günstigen, fairen Kredit zu erhalten. Fortsetzung



Endlich: SMS versenden mit Outlook 2007/2010 St. Gallen - Das mühsame Getippe ist vorbei. Als erster Schweizer Anbieter stellt ASPSMS.COM eine Anbindung an den Mobile Service von Microsofts Outlook 2007/2010 zur Verfügung. Ohne zusätzliche Software können SMS bequem via Outlook 2007/2010 versendet werden – und das auch noch günstiger als mit dem Handy. Fortsetzung



Radiolino - Grosses Radio für kleine Ohren Radiolino ist das erste deutschsprachige Web-Radio der Schweiz für Kinder zwischen 3 und 12 Jahren. Das Programm richtet sich aber auch an Eltern, Grosseltern, Onkeln und Tanten, sprich an die ganze Familie. Fortsetzung







Arbeitsmarkt

Shell reagiert mit massivem Stellenabbau auf Ölpreisrückgang London - Royal Dutch Shell setzt nach einem Gewinneinbruch im zweiten Quartal infolge des gefallenen Ölpreises den Rotstift bei den Mitarbeitern an. Der Energiekonzern kündigte am Donnerstag an, in diesem Jahr 6500 seiner knapp 100'000 Stellen zu streichen. Fortsetzung


Meyer Burger baut in den USA Stellen ab Thun BE - Die Meyer-Burger-Gruppe spart. Am Standort in Colorado Springs, USA, baut sie 46 Stellen ab. Durch diese und frühere Massnahmen würden die operativen Kosten am Standort ab nächstem Geschäftsjahr um über 6 Mio. Dollar sinken, teilte Meyer Burger am Donnerstag mit. Fortsetzung


Wirtschaft

Wiesn lockt mit Weisswurst-Leberkäs, Biereis und Mega-Affenschaukel München - Das Münchner Oktoberfest rüstet dieses Jahr mit Hightech-Fahrgeschäften auf. Die weltweit höchste und schnellste Megaschaukel sowie das höchste transportable Hochhaus werden vor Ort sein. Fortsetzung


HNA Group übernimmt Swissport Zürich - Der Flugzeugabfertiger Swissport, bisher im Besitz der französischen Beteiligungsgesellschaft PAI Partners, wird nach China verkauft. Käufer ist der Luftfahrt- und Tourismuskonzern HNA Group mit Sitz in Haikou. Der Kaufpreis beläuft sich auf 2,73 Milliarden Franken. Fortsetzung


Wissen

Wie man einen Hamster glücklich macht Liverpool - Eine schöne Behausung stimmt Hamster einer Studie zufolge zuversichtlich. Je vielfältiger die Einrichtung ihres Käfigs sei, desto optimistischer sei auch die Lebenseinstellung der kleinen Nager. Fortsetzung


Gold-Modulator revolutioniert Datenübertragung Zürich - Forscher der ETH Zürich haben einen Mikromodulator aus Gold zur schnellen Übertragung grosser Datenmengen über Glasfaserkabel entwickelt, der hundert Mal kleiner ist als handelsübliche Modelle und sich daher leicht in elektronische Schaltkreise integrieren lässt. Fortsetzung


Gesellschaft

Nidwaldner Bub im Kampf gegen Leukämie Stans NW - Das Schicksal eines 17-Jährigen mit Leukämie hat in Nidwalden am Donnerstag hunderte Personen mobilisiert. Sie liessen sich am Kantonsspital für eine Blutstammzellen-Spende registrieren. Ob sich unter ihnen ein Lebensretter findet, zeigt sich in den nächsten Monaten. Fortsetzung


Es bleibt noch viel zu tun Heute vor genau einem Jahr hat die Regierung in Sierra Leone wegen Ebola den Gesundheitsnotstand ausgerufen. Eine Bilanz. Fortsetzung


Boulevard

Haustiere am 1. August bitte nicht allein lassen! Zürich - Während sich viele Menschen auf die Feuerwerke am 1. August freuen, bedeuten sie für die meisten Tiere vor allem Stress. Diese haben in der Regel grosse Angst oder sogar richtig Panik davor, wie die Tierschutzstiftung Vier Pfoten schreibt. Fortsetzung


Karl Dalls Freispruch ist rechtskräftig Hamburg - Der Freispruch des Hamburger Entertainers Karl Dall vom Vorwurf der Vergewaltigung ist rechtskräftig. Die Klägerin hat ihren Berufungsantrag zurückgezogen. Fortsetzung


Stellenmarkt.ch
HR Generalistin 100% (m/ w) Zu Ihrem Aufgabenbereich gehören: Betreuung, Unterstützung und Beratung der Linienvorgesetzten und Mitarbeitenden in sämtlichen HR Angelegenheiten...   Fortsetzung

Berater für Gastronomiekunden (m/ w) Zu Ihrem Aufgabengebiet gehören: Betreuung, Beratung und Entwicklung der bestehenden Kunden Potentialanalysen und Neukundenakquisitionen Ausarbeitung...   Fortsetzung

Wissenschaftliche/ n Mitarbeiter/ in Corporate Finance Die ZHAW Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften ist mit über 11'000 Studierenden und rund 2800 Mitarbeitenden eine der grössten...   Fortsetzung

Berater / Beraterin Sport (80-100%) Die bfu setzt sich im öffentlichen Auftrag für die Sicherheit ein. Als Schweizer Kompetenzzentrum für Unfallprävention forscht sie in den Bereichen...   Fortsetzung

HR-AssistentIn (90%) m/ w Unsere Kundin, ein mittelgrosses Handelsunternehmen im Raum Lenzburg, benötigt Verstärkung im Human Resources Management. Per sofort oder nach...   Fortsetzung

BERATER / PROMOTER / FREELANCER gw&Partner ist ein regional und international tätiges Beratungsunternehmen, das vor allem im Gesundheits- und Sportbereich tätig ist. Wir...   Fortsetzung

Leitung Finanzen / Administration 80% per 1. Oktober 2015 In dieser Position sind Sie zusammen mit der Geschäftsführerin und der Leitung kihz Kindertagesstätten an der bedarfsgerechten Weiterentwicklung der...   Fortsetzung

SachbearbeiterIn Salär und Sozialversicherungen Unsere Kundin ist ein national tätiges und äusserst erfolgreiches Dienstleistungs- unternehmen, das sich in stetigem Wachstum befindet. Zur...   Fortsetzung