Donnerstag, 24. Mai 2018
VADIAN.NET, St.Gallen



Nachrichten.ch

Aktuell

Forum


Inland

Botschaft in Berlin feiert Gotthard-Tunnel mit Riesen-Schriftzug

Gegner der Stiefkindadoption für Homosexuelle drohen mit Referendum

Ja zu Subventionen für Wasserkraftwerke bei tiefen Strompreisen

Alles ist bereit für die Eröffnung des Gotthard-Tunnels

Wirtschaft

Die pebe-Hotline als Rückgrat der Servicequalität

10 Jahre SOM - Die Highlights der Messe im Rückblick

Versandhändler aus der Schweiz und dem Ausland künftig gleichgestellt

Bakterien im Büro - warum die Krankheitserreger so gefährlich sind!

Ausland

Hunderte demonstrieren in Istanbul zum Gezi-Jahrestag

Islamischer Staat setzt Offensive im Norden Syriens fort

Deutschland und Grossbritannien erinnern an Skagerrak-Schlacht

Jens Stoltenberg gegen neuen Kalten Krieg

Sport

Erster Profivertrag für Lavdrim Rexhep beim FCZ

Starke Zuschauerzahlen in der Super League

Captain Nzuzi Toko verlässt den FC St. Gallen

Raoul Petretta verlängert beim FCB

Kultur

BACON - GIACOMETTI Ausstellung

Grimms Tierleben im Naturmuseum Thurgau

Montreux. Jazz seit 1967

Wunderkammern zum Entdecken

Kommunikation

Gipfeltreffen für Digital Marketing und E-Business

Erfolg durch Personalisierung und Timing

Telefonmuseum Telephonica - Geschichte zum Anfassen

Bild- und Videosuche per Handskizze

Boulevard

Hippe Gastronomie - die kulinarischen Trends in der Schweiz

Aktuelle Wohntrends schätzen die Gemütlichkeit

blickfang Bern vom 24. bis 26. November 2017

Ihr Umzug - ein Kinderspiel!

Wissen

Fauna, Flora & Fun erleben

Inselspital eröffnet zentrale Biobank

Rückkehrende Touristen sollen Kondome benutzen

Frühchen: Schwache Knochen im Erwachsenenalter

Wetter


Kolumne


Möchten Sie zu diesen Themen eine eigene
Internetpräsenz aufbauen?

www.forscher.ch  www.universitaet.swiss  www.weltmeisterschaften.com  www.aggression.net  www.ergebnis.org  www.mannschaft.shop  www.fussballspielen.blog  www.hinweise.eu  www.delinquency.li  www.konzepte.de  www.weltmeisterschaft.at

Registrieren Sie jetzt komfortabel attraktive Domainnamen!
domains.ch
Domainregistration seit 1995
Internes

Impressum


Werbung


Publireportagen


Newsfeed


Die veröffentlichten Inhalte sind ausschliesslich zum persönlichen Gebrauch bestimmt. Die Vervielfältigung, Publikation oder Speicherung in Datenbanken, jegliche kommerzielle Nutzung sowie die Weitergabe an Dritte sind nicht gestattet.

Nachrichten.ch (c) Copyright 2018 by news.ch / VADIAN.NET AG

Bei WM-Spielen schlagen Fans vermehrt zu

Thousand Oaks - Alkohol und starke Gefühle: WM-Spiele führen einer britischen Studie zufolge zu mehr häuslicher Gewalt - vor allem, wenn die eigene Nationalmannschaft spielt.

bg / Quelle: sda / Freitag, 20. September 2013 / 14:15 h

Verliert ihre Mannschaft bei der Weltmeisterschaft, schlagen britische Fussballfans zu Hause vermehrt zu - so das Ergebnis einer Auswertung. An solchen Tagen sei die Zahl der Hinweise auf häusliche Gewalt - verglichen mit derjenigen an WM-Tagen ohne britische Beteiligung - in der Grafschaft Lancashire um 39 Prozent gestiegen. Das berichten Forscher in der Fachzeitschrift «Journal of Research in Crime and Delinquency». Wenn das Team gewann oder unentschieden spielte, ging die Zahl der Hinweise immer noch um 26 Prozent nach oben. Die Wissenschaftler um Stuart Kirby von der Universität Lancaster hatten Daten der Polizei aus den WM-Jahren 2002, 2006 und 2010 ausgewertet.



Wenn die englische Nationalmannschaft spielt, kommt es oft zu häuslicher Gewalt. (Symbolbild) /

Sie umfassten alle Fälle, in denen sich ein Opfer an die Polizei gewandt hatte. An Tagen mit Spielen der englischen Nationalmannschaft gab es demnach durchschnittlich 79 Hinweise auf häusliche Gewalt. Wenn das Team nicht spielte, waren es im Schnitt 58.

Alkoholkonsum wohl ein Grund

Die Autoren vermuten, dass unter anderem der höhere Alkoholkonsum bei Weltmeisterschaften ein Grund für die gesteigerte Gewalt sein könnte. «Die Weltmeisterschaft ist für viele ein Grund zu feiern», wird ein Polizist in einer Mitteilung der Universität zur Studie zitiert. «Fröhliche Erwartungen können bei Fussballspielen jedoch schnell in Kummer und Konflikt umschlagen.» Eine WM könne zwar schwerlich als Ursache für häusliche Gewalt bezeichnet werden, schreiben die Forscher. «Das prestigereiche Turnier konzentriert aber die Risikofaktoren in einer kurzen, unberechenbaren Zeitspanne und verstärkt die Konzepte von Männlichkeit, Rivalität und Aggression.»

In Verbindung stehende Artikel




Kein erhöhtes Schlaganfall-Risiko für Fussballfans





Kundgebung in Bern setzt Zeichen gegen die Gewalt an Frauen





Alkohol bei häuslicher Gewalt oft im Spiel





Fans prügeln sich nach EM-Spielen in Luzern

Publireportagen

«Ausländer-Kredit» für Investitionen in der Heimat? Immer öfter - gerade auch vor den Ferien - wird das Beratungsteam von kredit.ch angefragt, ob auch in der Schweiz lebende Ausländer die Möglichkeit haben, einen günstigen, fairen Kredit zu erhalten. Fortsetzung



Endlich: SMS versenden mit Outlook 2007/2010 St. Gallen - Das mühsame Getippe ist vorbei. Als erster Schweizer Anbieter stellt ASPSMS.COM eine Anbindung an den Mobile Service von Microsofts Outlook 2007/2010 zur Verfügung. Ohne zusätzliche Software können SMS bequem via Outlook 2007/2010 versendet werden – und das auch noch günstiger als mit dem Handy. Fortsetzung



Radiolino - Grosses Radio für kleine Ohren Radiolino ist das erste deutschsprachige Web-Radio der Schweiz für Kinder zwischen 3 und 12 Jahren. Das Programm richtet sich aber auch an Eltern, Grosseltern, Onkeln und Tanten, sprich an die ganze Familie. Fortsetzung







Fussball

Fussball-Herz, was will du mehr - Die originellsten Fanartikel Trikot, Schal und Fahne - Die Zeiten scheinen sich wohl nie zu ändern, in denen nicht das klassische Fanartikel-Trio eine typische Fankurven-Szenerie optisch beherrscht - auf den ersten Blick wohlgemerkt. Fortsetzung


Das neue Zuhause der Fussballgeschichte Das FIFA World Football Museum direkt beim Bahnhof Enge im Herzen von Zürich gelegen, ist der Treffpunkt für alle Fussball- und Sportfans. 3000 Quadratmeter Ausstellungsfläche bilden eine multimediale, interaktive Erlebniswelt. Fortsetzung


Die Millionen auf der Ersatzbank Längst sind die Zeiten vorbei, in denen Fussball «nur» ein Sport war, heutzutage steht hinter der beliebten Sportart ein riesiges Business. Fortsetzung


Verbrechen

Polizei verhaftet mutmassliche Täter im Eglisauer Vermisstenfall Rafz ZH - Die Kantonspolizei Zürich hat am Dienstagvormittag in Rafz ZH zwei Personen verhaftet: Sie stehen unter dem dringenden Verdacht, einen seit dem 22. April vermissten Mann aus Eglisau getötet zu haben. Fortsetzung


Mehr als 45 Millionen Menschen von Sklaverei betroffen Sydney/London - Mindestens 45,8 Millionen Menschen leben zurzeit weltweit in modernen Formen der Sklaverei. Die Zahl liegt deutlich höher als die 2014 gezählten 35,8 Millionen. Fortsetzung


Keine besser gesicherte Klinik wollte Aargauer Mörder aufnehmen Aarau - Der flüchtige Mörder, der aus der Psychiatrischen Klinik Königsfelden in Windisch AG ausgebrochen ist, hätte in einer Einrichtung mit höherer Sicherheitsstufe untergebracht werden sollen. Von möglichen Institutionen erhielten die Aargauer Behörden allerdings Absagen. Fortsetzung


Boulevard

Das Halbtax für Hotels Bei der Bezeichnung «typisch Schwiiz» denkt man sofort an Käse, Schokolade oder Jodeln. Aber unser facettenreiches Land hat noch viel mehr zu bieten als Fondue, Toblerone oder Schwyzerörgeli. Entdecken Sie die historische und kulturelle Vielfalt der Schweiz und ihrer benachbarten Länder mit der Hotelcard - Ihrem persönlichen Halbtax für Hotels. Fortsetzung


Das faszinierende Unterwasser-Abenteuer im SEA LIFE Konstanz Mit einer fantastischen Lage direkt am Konstanzer Hafen und Blick auf den Bodensee, liegt das SEA LIFE Konstanz, nur wenige Gehminuten von der Innenstadt, dem Lago und dem Bahnhof entfernt. In mehr als 35 Becken können etwa 3500 Tiere hautnah entdeckt werden. Fortsetzung


Faszination Muskeln, Sehnen, Faszien - wer rastet der rostet Wer seine Muskeln trainiert, bleibt geistig fit und regt den Energiestoffwechsel und die Stammzellenproduktion an. Wer sich bewegt, bleibt stark und schlau. Muskeln arbeiten im Verbund mit Faszien, ein noch geheimnisvolles Bindegewebe, das jeden Knochen und jedes Organ umhüllt. Ungefähr 20 Kilogramm Faszien schleppt jeder Mensch mit sich herum. Fortsetzung


Stellenmarkt.ch
Power-Frau gesucht! *AUSSENDIENSTPROFI* im Bereich Beauty, Gesundheit & Sport. W enn Du exklusiv bei fitmam mit dabei sein willst, solltest Du... (einer oder mehrere Punkte sollte passen)    . ... diszipliniert, fleissig und...   Fortsetzung

Teilzeitmitarbeiter / -in abends (ca. 20% in Spreitenbach) In dieser Funktion betreuen Sie nach entsprechender Schulung und Einführung ein Kundenobjekt. Dabei sind Sie für die fachgerechte Durchführung und...   Fortsetzung

"MACH DICH DOCH SELBSTÄNDIG! ...und sei dein eigener CHEF!" Ihre Aufgaben sind: Aufbau und Führung ihres eigenen Unternehmens Coachen und Führen ihrer Partner Ausbildung der Partner sicherstellen (im Team)  ...   Fortsetzung

Teilzeitmitarbeiter / -in für den Revierdienst (ca. 15% am Wochenende, Region Spreitenbach) In dieser Funktion stellen Sie die mobile Überwachung von mehreren Gebäuden und Arealen innerhalb der Region Spreitenbach sicher. Nach entsprechender...   Fortsetzung

Besucherführer (w/ m) Gutes Allgemeinwissen, Bereitschaft sich Fachwissen zu Energie- und Umwelthemen anzueignen Einfacher und verständlicher Kommunikationsstil Hohe...   Fortsetzung

Teilzeit-Nachtwache im Transitzentrum Bellavista, Disentis Amt für Migration und Zivilrecht Karlihof 4 7001 Chur   Ihr Aufgabengebiet : Sie übernehmen die Nachtwache im Transitzentrum für Asylsuchende von...   Fortsetzung

Mitglieder-Betreuungs Agent 80-100% Ihre Aufgabe: Sie sind eine motivierte, aufgestellte und sehr kundenfreundliche Persönlichkeit und beraten die Mitglieder und Aktionäre kompetent und...   Fortsetzung

Ladendetektive/ innen im Raum Ostschweiz In dieser Funktion sind Sie zuständig für die gesamte Überwachung der Verkaufsfläche mittels CCTV (Kameraüberwachung) und übernehmen die...   Fortsetzung