Samstag, 21. Oktober 2017
VADIAN.NET, St.Gallen



Nachrichten.ch

Aktuell

Forum


Inland

Botschaft in Berlin feiert Gotthard-Tunnel mit Riesen-Schriftzug

Gegner der Stiefkindadoption für Homosexuelle drohen mit Referendum

Ja zu Subventionen für Wasserkraftwerke bei tiefen Strompreisen

Alles ist bereit für die Eröffnung des Gotthard-Tunnels

Wirtschaft

Schweizer Exporte - Erfolgskurs setzt sich fort

Erdwärme - erneuerbare Energie mit Zukunft

Mit Publinews im Dialog mit Ihrem Kunden

Mit Publinews im Dialog mit Ihrem Kunden

Ausland

Hunderte demonstrieren in Istanbul zum Gezi-Jahrestag

Islamischer Staat setzt Offensive im Norden Syriens fort

Deutschland und Grossbritannien erinnern an Skagerrak-Schlacht

Jens Stoltenberg gegen neuen Kalten Krieg

Sport

GC testet ManUtd-Junior Faustin Makela

Constantin kündigt Gang vor Zivilgericht an

Moderne Fussballschuhe: Innovative Materialien treffen auf modernes Design

Basel könnte Samuele Campo zurückholen

Kultur

Wunderkammern zum Entdecken

Augusta Raurica - Die Römerstadt am Rhein bei Basel

Das neue Zuhause der Fussballgeschichte

Schweizer Geschichte und Kultur erleben

Kommunikation

Gipfeltreffen für Digital Marketing und E-Business

Erfolg durch Personalisierung und Timing

Telefonmuseum Telephonica - Geschichte zum Anfassen

Bild- und Videosuche per Handskizze

Boulevard

Aktuelle Wohntrends schätzen die Gemütlichkeit

blickfang Bern vom 24. bis 26. November 2017

Ihr Umzug - ein Kinderspiel!

Das Halbtax für Hotels

Wissen

Fauna, Flora & Fun erleben

Inselspital eröffnet zentrale Biobank

Rückkehrende Touristen sollen Kondome benutzen

Frühchen: Schwache Knochen im Erwachsenenalter

Wetter


Kolumne


Möchten Sie zu diesen Themen eine eigene
Internetpräsenz aufbauen?

www.pruefbeauftragten.ch  www.unregelmaessigkeiten.sw ...  www.klaerung.com  www.dokumente.net  www.finanzmarktaufsicht.org  www.personen.shop  www.hinterbliebenen.blog  www.praesidenten.eu  www.andeutungen.li  www.ueberpruefung.de  www.abschiedsbrief.at

Registrieren Sie jetzt komfortabel attraktive Domainnamen!
domains.ch
Domainregistration seit 1995
Internes

Impressum


Werbung


Publireportagen


Newsfeed


Die veröffentlichten Inhalte sind ausschliesslich zum persönlichen Gebrauch bestimmt. Die Vervielfältigung, Publikation oder Speicherung in Datenbanken, jegliche kommerzielle Nutzung sowie die Weitergabe an Dritte sind nicht gestattet.

Nachrichten.ch (c) Copyright 2017 by news.ch / VADIAN.NET AG

Tod des Finanzchefs - Entlastung für Zurich

Zürich - Entlastung für den Schweizer Versicherungskonzern Zurich und dessen ehemaligen Präsidenten Josef Ackermann: Auf den verstorbenen Finanzchef Pierre Wauthier sei vor dessen Selbstmord «kein ungebührlicher oder unangemessener Druck» ausgeübt worden.

ig / Quelle: sda / Montag, 4. November 2013 / 09:12 h

Auch die Darstellung der Finanzkennzahlen sei als angemessen bestätigt worden, schreibt der Versicherungskonzern in einer Mitteilung am Montag. Dies hätten die beiden unabhängigen Überprüfungen der Finanzmarktaufsicht Finma ergeben. Zur Klärung, ob «ungebührlicher Druck» auf den Finanzchef ausgeübt wurde, hat die Finma zahlreiche Dokumente und Geschäftskorrespondenz ausgewertet.



Die Zurich habe im Rahmen der Überprüfung vollständig mit den Prüfbeauftragten kooperiert. /

Zudem sind Personen aus dem Umfeld von Pierre Wauthier befragt worden.

Auch die Überprüfung der Finanzberichterstattung hat keine Unregelmässigkeiten oder Abweichungen von den Vorgaben hervorgebracht. Die Zurich habe im Rahmen der Überprüfung vollständig mit den Prüfbeauftragten und der Finma kooperiert.

Unklare Beweggründe

Die Untersuchung wurde eingeleitet, weil nach dem Suizid von Pierre Wauthier Ende August Vorwürfe laut wurden, die Umstände am Arbeitsplatz, insbesondere die Kommunikation mit Verwaltungsratspräsident Josef Ackermann, könnten dazu geführt haben. Ein Abschiedsbrief gab offenbar Anlass dazu.

Ackermann trat nach dem Suizid zurück. Er machte ebenfalls Andeutungen, wonach die Hinterbliebenen ihm Vorwürfe machten, am Tod des 53-Jährigen Wauthier mitschuldig zu sein.

«Wir sind noch immer zutiefst betroffen und traurig über den Verlust von Pierre Wauthier und können uns seine Beweggründe für den tragischen Entschluss nicht erklären», wird Tom de Swaan, Zurich-Verwaltungsratspräsident und Nachfolger von Josef Ackermann in der Mitteilung vom Montag zitiert.


In Verbindung stehende Artikel




Ehemaliger Zurich-Chef Martin Senn hat Suizid begangen





Christoph Franz soll Zurich-Verwaltungsrat werden





George Quinn wird neuer Zurich-Finanzchef





Zurich-Chef lobt Arbeit von verstorbenem Finanzschef





Ackermann tritt bei Zurich nach Finanzchef-Selbstmord zurück





Toter Zurich-Finanzchef: Vermutlich Suizid

 Kommentare 
Ihre Meinung interessiert uns. Machen Sie mit und diskutieren Sie aktiv mit anderen nachrichten.ch Lesern.
» Ihr Kommentar
Publireportagen

«Ausländer-Kredit» für Investitionen in der Heimat? Immer öfter - gerade auch vor den Ferien - wird das Beratungsteam von kredit.ch angefragt, ob auch in der Schweiz lebende Ausländer die Möglichkeit haben, einen günstigen, fairen Kredit zu erhalten. Fortsetzung



Endlich: SMS versenden mit Outlook 2007/2010 St. Gallen - Das mühsame Getippe ist vorbei. Als erster Schweizer Anbieter stellt ASPSMS.COM eine Anbindung an den Mobile Service von Microsofts Outlook 2007/2010 zur Verfügung. Ohne zusätzliche Software können SMS bequem via Outlook 2007/2010 versendet werden – und das auch noch günstiger als mit dem Handy. Fortsetzung



Radiolino - Grosses Radio für kleine Ohren Radiolino ist das erste deutschsprachige Web-Radio der Schweiz für Kinder zwischen 3 und 12 Jahren. Das Programm richtet sich aber auch an Eltern, Grosseltern, Onkeln und Tanten, sprich an die ganze Familie. Fortsetzung







Versicherungen

news.ch geht in Klausur Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. Fortsetzung


Kolping schlüpft unter das Dach von Sympany Dübendorf ZH - Nach einem katastrophalen Jahr 2015 zieht die Krankenkasse Kolping nun die Reissleine: Sie will ihre Aktien der Basler Krankenkasse Sympany übertragen, wie Sympany am Donnerstag mitteilte. Fortsetzung


Kapitalerträge beflügeln berufliche Vorsorge bei der Swiss Life Zürich - Nach Axa Winterthur und Helvetia Schweiz hat mit Swiss Life am Montag ein weiterer grosser Anbieter seine Resultate für 2015 in der beruflichen Vorsorge vorgelegt. Diese können sich sehen lassen. Ausgesprochen gut lief es bei den Kapitalanlagen. Fortsetzung


Wirtschaft

Mit Publinews im Dialog mit Ihrem Kunden St. Gallen - Erfolgversprechende Marketinginformation im redaktionellen Stil und Umfeld. Nutzen Sie die Möglichkeit, auf informatik.ch und anderen Nachrichtenportalen, Ihre Produkte und Dienstleistungen zu präsentieren und gleichzeitig potentielle Kunden - durch eingefügte externe Links - auf Ihre Angebote zu ziehen. Fortsetzung


Das sind die Unterschiede zwischen Forex-Handel und Aktien In Sachen Investments und Markthandel gibt es verschiedene Möglichkeiten, Geld zu investieren. Auf der einen Seite stehen Aktien und Fonds, auf der anderen Seite binäre Optionen (Forex, CFD). Zwischen diesen Seiten gibt es eine Menge Unterschiede, auch wenn das Grundmuster gleich scheint. Fortsetzung


Arbeitskleidung in verschiedenen Berufsfeldern - ein Überblick Berufsbekleidung bedeutet so viel. In bestimmten Berufszweigen dient sie als Erkennungsmerkmal, das auf Tradition begründet ist. Jeder, schon kleine Kinder, erkennt Schornsteinfeger, Klempner oder auch Polizisten und Feuerwehrmänner einzig an der Kleidung. Doch dienen die Kleidungsstücke nicht allein der Wahrung der Tradition. Fortsetzung


Boulevard

Die richtigen Autoreifen für jede Jahreszeit Das die Wahl der richtigen Reifen einen nicht unwesentlichen Anteil an der Sicherheit auf Europas Strassen hat ist wohl unbestritten. Nicht umsonst investiert die Reifenindustrie jedes Jahr mehrere Millionen an Forschungs und Entwicklungsgeldern um für Fahrzeuge den jeweils bestmöglichen Reifen zu konzipieren. Fortsetzung


Immer mehr Singles in der Schweiz - Beziehungstipps im Überblick Laut einer aktuellen Umfrage von Parship leben 36 Prozent der Schweizer und Schweizerinnen als Single. In den Regionen Graubünden, Mittelland, Zürich und der Zentralschweiz sind besonders viele Alleinstehende ansässig. Fortsetzung


Das faszinierende Unterwasser-Abenteuer im SEA LIFE Konstanz Mit einer fantastischen Lage direkt am Konstanzer Hafen und Blick auf den Bodensee, liegt das SEA LIFE Konstanz, nur wenige Gehminuten von der Innenstadt, dem Lago und dem Bahnhof entfernt. In mehr als 35 Becken können etwa 3500 Tiere hautnah entdeckt werden. Fortsetzung


Stellenmarkt.ch
Sachbearbeiter/ in Invalidenleistungen Ihr Aufgabenbereich In dieser Position stehen Sie in telefonischem und schriftlichem Kontakt zu Versicherten, Rentenbezügern, Arbeitgebern,...   Fortsetzung

Assistent/ in der Geschäftsleitung, 100 % Als rechte Hand des CEO erhalten Sie Einblick in alle Gebiete und Funktionen eines KMU in der Uhrenbranche; von Einkauf über Produktionsmanagement...   Fortsetzung

MITARBEITER/ IN Unser Unternehmen mit Sitz in Basel (am Bahnhof SBB) ist Haftpflicht-Versicherer des öffentlichen Verkehrs und der Seil bahnen in der Schweiz. Wir...   Fortsetzung

Human Resources Spezialist Geistige Flexibilität gepaart mit Scharfsinn? Sie besitzen die einzigartige Fähigkeit mit vielerlei verschiedenen anspruchsvollen Themen gleichzeitig...   Fortsetzung

KundenbetreuerIn Berufliche Vorsorge und Personenversicherungen Wenn der Mensch ein Ziel hat, ist ihm kein Weg zu weit. Wir haben unentwegt das eine Ziel vor Augen, nämlich unseren Kunden lückenlose, wirkungsvolle...   Fortsetzung

Hochschulpraktikum Sicherheitsmanagement / Sicherheitskultur Ihre Aufgaben. Eigenständige Durchführung von kleineren Projekten im Bereich Sicherheitsmanagement mit Fokus Weiterentwicklung der Sicherheitskultur...   Fortsetzung

Sachbearbeiter/ in Front Office Personenversicherung Befristet, 50-100% <H2>Ihr Beitrag</ H2> Betreuen und Unterstützen unserer Kunden am Telefon Erbringen von fachkundigen Dienstleistungen für unser...   Fortsetzung

Spezialistin Betriebswirtschaft Die SRG SSR ist das Schweizer Service public-Unternehmen für elektronische Medien: Mit 17 Radio-, 7 Fernsehprogrammen und online bieten wir in den...   Fortsetzung