Donnerstag, 24. Mai 2018
VADIAN.NET, St.Gallen



Nachrichten.ch

Aktuell

Forum


Inland

Botschaft in Berlin feiert Gotthard-Tunnel mit Riesen-Schriftzug

Gegner der Stiefkindadoption für Homosexuelle drohen mit Referendum

Ja zu Subventionen für Wasserkraftwerke bei tiefen Strompreisen

Alles ist bereit für die Eröffnung des Gotthard-Tunnels

Wirtschaft

Die pebe-Hotline als Rückgrat der Servicequalität

10 Jahre SOM - Die Highlights der Messe im Rückblick

Versandhändler aus der Schweiz und dem Ausland künftig gleichgestellt

Bakterien im Büro - warum die Krankheitserreger so gefährlich sind!

Ausland

Hunderte demonstrieren in Istanbul zum Gezi-Jahrestag

Islamischer Staat setzt Offensive im Norden Syriens fort

Deutschland und Grossbritannien erinnern an Skagerrak-Schlacht

Jens Stoltenberg gegen neuen Kalten Krieg

Sport

Erster Profivertrag für Lavdrim Rexhep beim FCZ

Starke Zuschauerzahlen in der Super League

Captain Nzuzi Toko verlässt den FC St. Gallen

Raoul Petretta verlängert beim FCB

Kultur

BACON - GIACOMETTI Ausstellung

Grimms Tierleben im Naturmuseum Thurgau

Montreux. Jazz seit 1967

Wunderkammern zum Entdecken

Kommunikation

Gipfeltreffen für Digital Marketing und E-Business

Erfolg durch Personalisierung und Timing

Telefonmuseum Telephonica - Geschichte zum Anfassen

Bild- und Videosuche per Handskizze

Boulevard

Hippe Gastronomie - die kulinarischen Trends in der Schweiz

Aktuelle Wohntrends schätzen die Gemütlichkeit

blickfang Bern vom 24. bis 26. November 2017

Ihr Umzug - ein Kinderspiel!

Wissen

Fauna, Flora & Fun erleben

Inselspital eröffnet zentrale Biobank

Rückkehrende Touristen sollen Kondome benutzen

Frühchen: Schwache Knochen im Erwachsenenalter

Wetter


Kolumne


Möchten Sie zu diesen Themen eine eigene
Internetpräsenz aufbauen?

www.ressourcen.ch  www.szenarien.swiss  www.entwicklung.com  www.lernprozess.net  www.kritisch.org  www.vertrieb.shop  www.verhalten.blog  www.einsicht.eu  www.werbeagentur.li  www.unternehmen.de  www.mitgestalter.at

Registrieren Sie jetzt komfortabel attraktive Domainnamen!
domains.ch
Domainregistration seit 1995
Internes

Impressum


Werbung


Publireportagen


Newsfeed


Die veröffentlichten Inhalte sind ausschliesslich zum persönlichen Gebrauch bestimmt. Die Vervielfältigung, Publikation oder Speicherung in Datenbanken, jegliche kommerzielle Nutzung sowie die Weitergabe an Dritte sind nicht gestattet.

Nachrichten.ch (c) Copyright 2018 by news.ch / VADIAN.NET AG

Neue Wege fordern neue Führungsrollen

Wien - Anfangs war es verlockend für Nancy Grafs Mitarbeiter, auch am Wochenende erreichbar zu sein. Schnell die E-Mails abrufen, kontrollieren, welche Punkte von der Checkliste für die nächste Kundenveranstaltung schon abgearbeitet wurden.

nir / Quelle: pte / Dienstag, 8. Dezember 2015 / 09:01 h

Ist ja nichts dabei, zwischen Frühstück und Ausflug mit den Kindern eine oder zwei Stunden zu arbeiten. «Das macht sogar Spass.» Einmal, ja. Jedes Wochenende? Das direkte Ticket ins Leistungstief. Für die Mitarbeiter und Führungskräfte der Agentur «bap - be a part».

Die Einführung von Cloudtechnologien, Tablets, Smartphones und Laptops erlaubt flexibles Arbeiten. Sie verführt gleichzeitig, dauernd zu arbeiten. Nur wer lernt sich selbst zu spüren, kann die eigenen Ressourcen verantwortungsvoll einsetzen. Dazu braucht es klare Regeln der Kommunikation. Wann telefoniere ich? Wann reicht eine Nachricht aus? Dann kann man technologische Entwicklungen nutzen, um Produktivität und Kreativität zu steigern. Ohne dabei den Spass am Arbeiten zu verlieren. Es ist ein Prozess, der erlernt werden kann. Werden muss.

Fluch und Segen

Führungskräfte wurden Jahrzehnte lang ausgebildet, Mitarbeiter zu führen, die von Montag bis Freitag von 9 bis 17 Uhr an einem festen Arbeitsplatz im Büro vor Ort sitzen. Doch mit dem neuen Arbeits-Leben kam die Einsicht, dass fixe Arbeitszeiten und -orte die Mitarbeiter knebeln können. Nur wer diese Fesseln der Kreativität und Selbstbestimmung sprengt, kann in Zukunft mithalten. Doch Mitarbeiter, die über ihre Arbeitszeit und Anwesenheit selbst entscheiden, müssen anders geführt werden. Wenn der Chef seine Mitarbeiter nicht mehr regelmässig persönlich trifft, muss er in virtuellen Meetings das soziale Gefüge aufrechterhalten. Um so das Gefühl für Mitarbeiter zu bewahren, braucht es ein neues Rollenverständnis. Aus einzelnen Führungsautoritäten werden Führungsteams, aus Vorgesetzten Wissens- und Ratgeber. Und es braucht Mut, die Mitarbeiter loszulassen.

Mobilität dank Rollenwechsel

Die neue Führung ist ein Lernprozess, den Nancy Graf von der Werbeagentur «bap - be a part» gemeinsam mit Wissens-Berater Manfred della Schiava durchgemacht hat. Ein mühevoller Weg, Mitarbeitern Eigenverantwortung und unternehmerisches Verhalten zu lernen. Um dann als Führungskraft selbst loszulassen.



Abschalten wird immer schwerer. /

Ein komplett neues Verständnis von Führung. Auch für die Unternehmerin Nancy Graf. Doch sie erkannte, dass sie nur mit diesem neuen Rollenbild ihre Mitarbeiter zu verantwortungsvollen, selbstständigen Mitgestaltern weiterentwickeln konnte. Also entschied sie sich für den Rollenwechsel. Gemeinsam mit ihrem Führungsteam. Mitarbeiter bekamen Zeit, ihren erweiterten Freiraum anzunehmen. Denn das bedeutet mehr Verantwortung, zuallererst für sich selbst. Die Selbstkompetenz, die Nancy Graf und ihr Führungsteam übten, sollten auch die Mitgestalter erlernen. Mutig beschritt die Inhaberin der Werbeagentur den Weg vom Schreibtisch zum «Neuen Arbeits-Leben».

Im soeben erschienenen Sammelband «Das vernetzte Unternehmen: Wie der Digital Workplace unsere Zusammenarbeit neu gestaltet» geht Manfred della Schiava auf die neuen Herausforderungen für die Führungspersönlichkeiten ein. Im Kapitel «Zukunft der Arbeit aus der Führungsperspektive» erklärt er die Spielregeln des neuen Arbeitens. Er stellt Führungsprinzipien und Führungsaufgaben am konkreten Beispiel der Werbeagentur vor. Insgesamt 27 Autoren beleuchten die facettenreiche Aufgabe des Digital Workplace. Kritisch wird dabei hinterfragt, welche Lösungswege zu Erfolgsstrategien führen und welche in Sackgassen münden. Das Buch endet mit einem Ausblick auf die modernen Arbeitswelten und die damit verbundenen Hürden der Zukunft.

Bei Nancy Graf lohnte sich die Entwicklung einer neuen Führungskultur: «Viele Besucher fragen mich, ob hier jemand arbeitet, weil es sich nicht so anfühlt», schmunzelt die Unternehmerin zufrieden. «Mit unserer Leistung überzeugen wir sie von der Produktivität des Andersseins.» 

Zum Autor des Buchbeitrages Dr. Manfred della Schiava hat nach seinem Wirtschaftsstudium mehrere Jahre operativ in Management-Positionen im Marketing, Vertrieb und als International Consultant gearbeitet. 1990 hat er sein Beratungsunternehmen «Beratungsnetzwerk» gegründet. Vom systematischen Umgang mit Wissen hat er seine Philosophie über Social Business Szenarien Transformation mit 2.0 Technologien über drei Jahrzehnte weiterentwickelt. Heute berät und trainiert der Gründer und Partner von «Die Wissens-Berater» Mitarbeiter, Führungskräfte und Organisationen. Dabei stehen für ihn die Entwicklungen zur Zukunft der Arbeit und Organisation der Zukunft im Mittelpunkt. «Vom Denken zum Fühlen im Zeitalter des Wissens», lautet sein Motto. Er ist Vortragender bei internationalen Organisational-Design-Thinker-Treffen und mehrfacher Buchautor.




Publireportagen

«Ausländer-Kredit» für Investitionen in der Heimat? Immer öfter - gerade auch vor den Ferien - wird das Beratungsteam von kredit.ch angefragt, ob auch in der Schweiz lebende Ausländer die Möglichkeit haben, einen günstigen, fairen Kredit zu erhalten. Fortsetzung



Endlich: SMS versenden mit Outlook 2007/2010 St. Gallen - Das mühsame Getippe ist vorbei. Als erster Schweizer Anbieter stellt ASPSMS.COM eine Anbindung an den Mobile Service von Microsofts Outlook 2007/2010 zur Verfügung. Ohne zusätzliche Software können SMS bequem via Outlook 2007/2010 versendet werden – und das auch noch günstiger als mit dem Handy. Fortsetzung



Radiolino - Grosses Radio für kleine Ohren Radiolino ist das erste deutschsprachige Web-Radio der Schweiz für Kinder zwischen 3 und 12 Jahren. Das Programm richtet sich aber auch an Eltern, Grosseltern, Onkeln und Tanten, sprich an die ganze Familie. Fortsetzung







U-Elektronik

«Commitment Rings» blocken Serien-Fremdgeher Die von Cornetto entwickelten «Commitment Rings» verhindern, dass Pärchen getrennt voneinander Serien über das Streaming-Portal Netflix ansehen. Fortsetzung


Kleines Spasskistchen Halbwegs akzeptablen Klang tragbar zu machen ist das Ziel vieler Audio-Hersteller und die Bluetooth-Lautsprecher, die es unterdessen zu kaufen gibt, sind Legion. Der neue «h.ear go»-Lautsprecher von Sony versucht mit einigen Tricks aus der Masse heraus zu ragen. Fortsetzung


Mobile

Mobile App «BauFakten» «BauFakten» verschafft durch einfache Visualisierung der Daten einen raschen Überblick über die Entwicklung des Bauhauptgewerbes und der ganzen Bauwirtschaft. Fortsetzung


Abtreibungsgegner attackieren Frauen per Handy Boston - Abtreibungsgegner machen Frauen in US-Kliniken für Schwangerschaftsabbrüche neuerdings dank eines Location-Features der Agentur Copley Advertising direkt ausfindig und bombardieren sie mit entsprechenden Botschaften. Fortsetzung


Kommunikation

Uni zieht Apple vor Gericht Das renommierte California Institute of Technology (Caltech) wirft dem Technologieriesen Apple vor, WLAN-Patente verletzt zu haben. In einer Klage, in der auch der Chip-Hersteller Broadcom beschuldigt wird, soll der Streit nun vor Gericht ausgefochten werden. Fortsetzung


Katy Perry: Hacker übernimmt ihren Twitter-Account Katy Perry (31) wurde Opfer eines Internet-Hackers, der ihre Twitter-Seite in Besitz nahm und einen unveröffentlichten Song leakte. Fortsetzung


Arbeitsmarkt

Temporärbranche schliesst im 3. Quartal mit 4,2 Prozent im Plus Im dritten Quartal 2017 konnten die Temporärunternehmen 4,2 Prozent mehr Einsatzstunden vermitteln als im Vorjahr. Dies zeigt der Swiss Staffingindex, das Geschäftsbarometer der Temporärindustrie. Das Branchenwachstum verliert gegenüber dem zweiten Quartal zwar etwas an Dynamik, bleibt aber solide. Nachdem zahlreiche, namhafte Konjunkturforschungsinstitute ihre Erwartungen an das diesjährige BIP-Wachstum nach unten korrigiert haben, überrascht diese Entwicklung. Die robuste Geschäftstätigkeit auf dem Temporärmarkt deutet auf ein Anziehen der Konjunktur und eine gute Arbeitsmarktentwicklung in der zweiten Jahreshälfte 2017 hin. Fortsetzung


Streik behindert Bahnverkehr in Belgien Brüssel - Ein Streik hat in Belgien den zweiten Tag in Folge den Zugverkehr erheblich behindert. Nach Angaben der Bahngesellschaft SNCB fielen im südlichen Teil des Landes am Dienstagmorgen alle Verbindungen aus, im Norden waren 60 Prozent betroffen. Fortsetzung


Wirtschaft

Mit Publinews im Dialog mit Ihrem Kunden St. Gallen - Erfolgversprechende Marketinginformation im redaktionellen Stil und Umfeld. Nutzen Sie die Möglichkeit, auf firmen.ch und anderen Internetportalen, Ihre Produkte und Dienstleistungen zu präsentieren und gleichzeitig potentielle Kunden - durch eingefügte externe Links - auf Ihre Angebote zu ziehen. Fortsetzung


Überleben im digitalen Haifischbecken Google, Post, Handel Schweiz, VSV, GS1: Am Mittwoch, den 5. April diskutieren Big Player und Marktexperten über das «Schreckgespenst Digitalisierung - Was sind die Hausaufgaben für Schweizer Unternehmen?». Die Podiumsdiskussion läuft im Rahmen der Swiss Online Marketing Messe und Swiss eBusiness Expo. Pressevertreter sind herzlich eingeladen. Fortsetzung


Stellenmarkt.ch
Projektleiter Freileitungsbau (m/ w) Abgeschlossenes Ingenieurstudium Erste berufliche Erfahrungen, idealerweise im Leitungsbau Erfahrung im Projektmanagement Analytisches,...   Fortsetzung

Product Designer (UI/ UX). Product Designer (UI/ UX), 50% Abstract State of the Art Product Design in einem crossfunktionalen Scrum-Team für responsive Webseite und native Apps....   Fortsetzung

ICT-System-Spezialist Linux (m/ w, 100%) Sie haben die technische Verantwortung für den Betrieb und die Administration unserer zentralen Web- Serverinfrastruktur und stellen den stabilen und...   Fortsetzung

Payroll & HR Services Expert 100% About your role In line with the group strategy and O&HR vision and priorities, the main purpose of that role is to ensure correct and timely...   Fortsetzung

Praktikant Business Development (w/ m) Dein Job Du arbeitest an vielseitigen Projekten und Aufgabenstellungen und erhälst dabei Unterstützung von erfahrenen Project Managern Du bist für...   Fortsetzung

Fachspezialist ICT / Schwachstrom Mitarbeiter für den Fachbereich Schwachstrom / Telefonie Ihre Aufgaben Betreuung und Unterhalt der Schwachstromanlagen Bedienung der Multimediaanlagen bei Anlässen Bewirtschaftung und Programmierung der...   Fortsetzung

Softwareentwickler Java (w/ m) Java EE Ihre neue Herausforderung   Analyse, Konzeption und Weiterentwicklung von bestehenden Systemlandschaften und Lösungsarchitekturen. Entwicklung neuer...   Fortsetzung

IT Systems-Engineer (100%) Arbeitsort: Hauptsitz Basel Stellenantritt: Stellenantritt per sofort oder nach Vereinbarung. Geschäftsbereich: IT Funktion: Fachspezialist <hr> <th>...   Fortsetzung