Sonntag, 17. Dezember 2017
VADIAN.NET, St.Gallen



Nachrichten.ch

Aktuell

Forum


Inland

Botschaft in Berlin feiert Gotthard-Tunnel mit Riesen-Schriftzug

Gegner der Stiefkindadoption für Homosexuelle drohen mit Referendum

Ja zu Subventionen für Wasserkraftwerke bei tiefen Strompreisen

Alles ist bereit für die Eröffnung des Gotthard-Tunnels

Wirtschaft

Wirtschaftsstandort Aargau

«Wir haben im Aargau alles bekommen, was ein Startup braucht»

MEM-Industrie: Erholungstrend bestätigt

Mobile App «BauFakten»

Ausland

Hunderte demonstrieren in Istanbul zum Gezi-Jahrestag

Islamischer Staat setzt Offensive im Norden Syriens fort

Deutschland und Grossbritannien erinnern an Skagerrak-Schlacht

Jens Stoltenberg gegen neuen Kalten Krieg

Sport

Constantin macht seine Drohung wahr

Die Schweizer Nati logiert an der Wolga

Matthias Hüppi ist neuer FCSG-Präsident

Nizza ist heiss auf YB-Youngsger Jordan Lotomba

Kultur

Wunderkammern zum Entdecken

Augusta Raurica - Die Römerstadt am Rhein bei Basel

Das neue Zuhause der Fussballgeschichte

Schweizer Geschichte und Kultur erleben

Kommunikation

Gipfeltreffen für Digital Marketing und E-Business

Erfolg durch Personalisierung und Timing

Telefonmuseum Telephonica - Geschichte zum Anfassen

Bild- und Videosuche per Handskizze

Boulevard

Hippe Gastronomie - die kulinarischen Trends in der Schweiz

Aktuelle Wohntrends schätzen die Gemütlichkeit

blickfang Bern vom 24. bis 26. November 2017

Ihr Umzug - ein Kinderspiel!

Wissen

Fauna, Flora & Fun erleben

Inselspital eröffnet zentrale Biobank

Rückkehrende Touristen sollen Kondome benutzen

Frühchen: Schwache Knochen im Erwachsenenalter

Wetter


Kolumne


Möchten Sie zu diesen Themen eine eigene
Internetpräsenz aufbauen?

www.rekorder.ch  www.teenagern.swiss  www.durchbruch.com  www.actionheld.net  www.outsiders.org  www.vietnamesen.shop  www.zensurbeh.blog  www.munition.eu  www.pioniere.li  www.videotheken.de  www.schmuddelstreifen.at

Registrieren Sie jetzt komfortabel attraktive Domainnamen!
domains.ch
Domainregistration seit 1995
Internes

Impressum


Werbung


Publireportagen


Newsfeed


Die veröffentlichten Inhalte sind ausschliesslich zum persönlichen Gebrauch bestimmt. Die Vervielfältigung, Publikation oder Speicherung in Datenbanken, jegliche kommerzielle Nutzung sowie die Weitergabe an Dritte sind nicht gestattet.

Nachrichten.ch (c) Copyright 2017 by news.ch / VADIAN.NET AG

Generation VHS

Schlüsselkinder: So nannte man in meiner Kindheit jene Kids, deren Elternteile beide arbeiteten. Sie waren beliebte Spielkameraden, weil sie stets sturmfrei hatten und ganz wichtig, einen VHS-Rekorder. Oder noch besser zwei, um Kopien der ausgeliehenen Filme zu ziehen.

Jürg Zentner / Quelle: news.ch / Montag, 11. Januar 2016 / 08:00 h

Vor Netflix, Blu-ray, DVD, Video-on-Demand, Apple-TV, etc. gab es verschiedene Video-Systeme (Beta, Video-2000, VCR, SVR, VHS). Zuvor gab es zwar schon Super-8-Filme, aber unsere Generation bevorzugte das weit unkompliziertere VHS-System.

Meine Familie leistete sich erst 1984 eine «Affenkiste» - wie mein Vater den VHS-Rekorder gerne nannte - obwohl das Medium schon 1976 auf den Markt kam. Doch erst die Videotheken, die Mitte der 80er Jahre in jedem Dorf wie Pilze aus dem Boden schossen, machten daraus das Medium meiner Generation.

Welche VHS-Klassiker wurden besonders oft kopiert? Gemäss einer nicht repräsentativen Umfrage im Freundeskreis meiner Generation (um die 1970 Geborenen) waren es folgende VHS-Klassiker:

1. Cannon-Filme: Bloodsport, Delta Force, etc.

Was wären die Videotheken der 80 Jahre ohne Cannon-Filme? Genau, sie wären leer. Denn die Filmfirma der beiden israelischen Cousins Menahem Golan und Yoram Globus produzierte zwischen 1979 und 1989 125 Filme, davon alleine 43 Stück im Jahr 1986. Zu den erfolgreichsten gehörte «Bloodsport». Mit diesem Haurein-Streifen prügelte sich der junge Jean-Claude van Damme in die Herzen aller Kampfsportfreunde. Er teilte sich diese Liebe mit einem anderen Cannon-Films-Star: Chuck Norris. Bevor er zur Witzfigur wurde, war er der grösste Actionheld auf dem Pausenplatz. Mit einem Roundhouse-Kick und übertriebener Feuerkraft befreite er die Welt vor Russen, Vietnamesen, Muslimen und anderem Anti-Amerikanischen Pack. Dabei verbrauchte er stets mehr Munition als im gesamten Golfkrieg verschossen wurden.



2. Cheech & Chong Filme

Tommy Chong und Cheech Marin waren die Pioniere der Stoner-Movies, einem Filmgenre, in dem es nur um das eine geht: kiffen. In den 70er und 80er Jahren drehte das Duo einen nach dem anderen - insgesamt sieben Filme sind zwischen 1978 und 1985 entstanden. Wer sich noch an die Titel erinnern kann, hat das Konzept dieser Filme nicht verstanden. Und lachte sich wohl auch nicht krumm über die absurd kindischen Kifferwitze.



3.



VHS-Klassiker. /

Indizierte Filme: Tanz der Teufel, Muttertag, etc.


«Tanz der Teuel» war nur zwei Monate in den Videotheken, bevor ihn die Zensurbehörden in vielen Ländern aus den Regalen nahmen. Sam Raimis Zombiefilm löste eine Diskussion um Gewalt in Filmen aus. Die Folge: Viele Horror- und Zombiefilme wurden zum Beispiel in Deutschland beschlagnahmt, in der Schweiz lediglich indiziert. Dazu gehörten unter anderem auch «Ein Zombie hing am Glockenseil», «Man-Eater» und «Muttertag». Es war Ehrensache, dass man sich diese Filme am Mittwochnachmittag anschaute - allerdings nicht alleine.



4. Brat Back-Filme: Breakfast-Club, The Outsiders, etc.

Regisseur John Hughes schaffte es trotz langweiligen Bildern eine Generation von hibbeligen Teenagern zu fesseln. Für die meisten jugendlichen Darsteller bedeutete «The Breakfast-Club» den Durchbruch als Brat Pack, ebenso für die Simple Minds, die mit «Don't You» ihren grössten Hit hatten. Zu den Brat Pack-Filmen zählen ausserdem «St. Elmo's Fire», «The Outsiders» sowie «Die rote Flut». Dabei handelt es sich um einen Klassiker aus dem Kalten Krieg, der die Angst verfilmte, unter der die Amerikaner in den 80er Jahren am meisten litten: eine Invasion der Russen. Hier fallen die Sowjets in Colorado ein und zerstören das ganze Kaff. Ein paar Teenager, darunter Charlie Sheen und Patrick Swayze ziehen sich in die Berge zurück und leisten mit viel Kawumm Widerstand. Und mit Kawumm ist nicht Koks gemeint.



5. Black Emanuelle-Reihe

Für die Generation «Youporn» kaum zu glauben, aber früher waren in Erotik-Filmen keine Genitalien zu sehen. Schon Busenblitzer und Weichzeichner lösten erotische Wallungen aus. Eine ganze Generation von Buben wurde mit Laura Gemser zum Mann. Die Indonesierin spielte in insgesamt sechs Black Emanuelle-Filmen mit und rund einem Dutzend anderer Schmuddelstreifen, die sich ebenfalls als Emanuelle-Filme bezeichneten, aber keine «echten» waren, obwohl diese ja auch nur Kopien der Emmanuelle-Filme waren, die sich mit zwei «M's» schrieben.


In Verbindung stehende Artikel




Generation Walkman





Generation Funsport





Generation McDonald's





Generation Ecstasy





Generation Weltuntergang





Generation C64

 Kommentare 
Ihre Meinung interessiert uns. Machen Sie mit und diskutieren Sie aktiv mit anderen nachrichten.ch Lesern.
» Ihr Kommentar
Publireportagen

«Ausländer-Kredit» für Investitionen in der Heimat? Immer öfter - gerade auch vor den Ferien - wird das Beratungsteam von kredit.ch angefragt, ob auch in der Schweiz lebende Ausländer die Möglichkeit haben, einen günstigen, fairen Kredit zu erhalten. Fortsetzung



Endlich: SMS versenden mit Outlook 2007/2010 St. Gallen - Das mühsame Getippe ist vorbei. Als erster Schweizer Anbieter stellt ASPSMS.COM eine Anbindung an den Mobile Service von Microsofts Outlook 2007/2010 zur Verfügung. Ohne zusätzliche Software können SMS bequem via Outlook 2007/2010 versendet werden – und das auch noch günstiger als mit dem Handy. Fortsetzung



Radiolino - Grosses Radio für kleine Ohren Radiolino ist das erste deutschsprachige Web-Radio der Schweiz für Kinder zwischen 3 und 12 Jahren. Das Programm richtet sich aber auch an Eltern, Grosseltern, Onkeln und Tanten, sprich an die ganze Familie. Fortsetzung







Fernsehen

Der Boom hält an: Beatrice Egli muss keine Würste verkaufen Berlin - Showkrise hin, Showkrise her: Eine Samstagabendsendung im Ersten Deutschen Fernsehen zu präsentieren, ist immer noch eine reizvolle Sache. Beatrice Egli ist am Samstag zum zweiten Mal im Einsatz. Fortsetzung


Kultserie-Requisiten aus «Mad Men» werden versteigert Santa Monica - Von Don Drapers Cabriolet bis zu Peggy Olsons Schreibmaschine - mehr als 1500 Requisiten aus der US-Kultserie «Mad Men» werden ab Mittwoch online versteigert. Fortsetzung


Bundesliga hofft auf eine Milliarde TV-Geld pro Saison Im Milliarden-Poker um die Medienrechte an der Fussball-Bundesliga beginnt die heisse Phase. Bis zum 6. Juni will die Deutsche Fussball Liga (DFL) insgesamt 17 Rechtepakete für die Spielzeiten 2017/18 bis 2020/21 meistbietend verkaufen. Fortsetzung


Lea van Acken und Lucas Reiber ausgezeichnet Berlin - Die Jungschauspieler Lea van Acken und Lucas Reiber sind mit dem Nachwuchspreis New Faces Award ausgezeichnet worden. Der New Faces Award der Zeitschrift «Bunte» wird seit 1998 verliehen, die Gala findet traditionell am Vorabend des Deutschen Filmpreises statt. Fortsetzung


Oprah Winfrey nervös vor Serien-Comeback Schauspielerin Oprah Winfrey (62) ist vor Dreharbeiten nach wie vor aufgeregt. Fortsetzung


Kultur

Bündner Kunstmuseum Chur Ein Kunsterlebnis zwischen Tradition und Moderne im Herzen von Chur. Fortsetzung


KLEE - Die abstrakte Dimension Paul Klee zählt zu den eigenständigsten und einflussreichsten Malern der europäischen Moderne. Zum ersten Mal überhaupt widmet sich eine gesamte Ausstellung diesem bis jetzt noch kaum untersuchten Aspekt in Paul Klees Schaffen - der Abstraktion. Fortsetzung


Bündner Naturmuseum in Chur Ein fesselndes Erlebnis für gross und klein im Herzen des Kantons Graubünden. Besuchen Sie das Bündner Naturmuseum in Chur und entdecken Sie die natürliche Vielfalt des grössten Kantons der Schweiz. Fortsetzung


Hodlers «Champfèrsee» wechselt für knapp 2,2 Millionen den Besitzer Bern - Das Gemälde «Der Champfèrsee» von Ferdinand Hodler hat für 2,17 Millionen Franken den Besitzer gewechselt. Bei der Auktion am Dienstag in Zürich wurden Schweizer Kunstwerke für insgesamt 5,1 Millionen Franken verkauft. Fortsetzung


Salzburger Stier 2017 findet im Stadttheater Schaffhausen statt Bern - Zum krönenden Abschluss seiner 150. Jubiläumssaison beherbergt das Stadttheater Schaffhausen den Salzburger Stier 2017. Es ist das vierte Mal, dass der renommierte deutschsprachige Kabarettpreis in der Schweiz stattfindet. Fortsetzung


Stellenmarkt.ch
Praktikant Lifestyle (w/ m) Dein Job Du verfasst, bearbeitest und erstellst selbstständig Online- & Print-Beiträge für den Blick und Blick am Abend Du bringst Inputs für neue...   Fortsetzung

Erfahrener Linienführer mit technischem Flair gesucht! m/ w Erfahrener Linienführer mit technischem Flair gesucht! m/ w In dieser verantwortungsvollen Tätigkeit stellen Sie die optimalen Einsätze von...   Fortsetzung

Veranstaltungstechniker/ -in (60 %) Aarau ist Wohnort von rund 20000 Personen und das kulturelle, soziale und wirtschaftliche Zentrum für über 100000 Menschen.   Fortsetzung

Stv. Geschäftsführer (m/ w) 100% Die Beschreibung finden sie auf der Detailansicht.   Fortsetzung

Online Marketing Manager m/ w Mit der Unterstützung der Marketingabteilung übernehmen Sie die Lancierung von digitalen Werbekampagen für den internationalen Kundenkreis. Dies...   Fortsetzung

Küchenchef (w / m) Küchenchef (w / m) UBS Restaurant Impresso Henric Petri-Strasse 9, 4051 Basel Per 01. Februar 2018 Der ZFV ist ein traditionsreiches Schweizer...   Fortsetzung

Make up Artist / Schönheitsberater/ in / Beauty Adviser Ihre Aufgaben: Kundenservice auf höchstem Niveau Zielorientierte Produkteberatung und Verkauf Mitverantwortlich für die Zielerreichung Make-Up / ...   Fortsetzung

Leiter/ in Altersheim / Leiter/ in Alterszentrum 90-100% Ihre Aufgaben: In dieser Funktion lenken Sie einen Betrieb mit ca. 80 Mitarbeitenden umsichtig in die Zukunft Ihr Ziel ist es, diese wunderbare...   Fortsetzung