Dienstag, 16. Januar 2018
VADIAN.NET, St.Gallen



Nachrichten.ch

Aktuell

Forum


Inland

Botschaft in Berlin feiert Gotthard-Tunnel mit Riesen-Schriftzug

Gegner der Stiefkindadoption für Homosexuelle drohen mit Referendum

Ja zu Subventionen für Wasserkraftwerke bei tiefen Strompreisen

Alles ist bereit für die Eröffnung des Gotthard-Tunnels

Wirtschaft

Wirtschaftsstandort Aargau

Wachstumsmarkt Automobile

«Wir haben im Aargau alles bekommen, was ein Startup braucht»

MEM-Industrie: Erholungstrend bestätigt

Ausland

Hunderte demonstrieren in Istanbul zum Gezi-Jahrestag

Islamischer Staat setzt Offensive im Norden Syriens fort

Deutschland und Grossbritannien erinnern an Skagerrak-Schlacht

Jens Stoltenberg gegen neuen Kalten Krieg

Sport

Der neue FCL-Coach Gerardo Seoane beginnt

Streller: «Es liegt nichts auf dem Tisch»

Der FC Luzern entlässt Babbel und ist sauer

Torjäger Simone Rapp wechselt nach Lausanne

Kultur

Wunderkammern zum Entdecken

Augusta Raurica - Die Römerstadt am Rhein bei Basel

Das neue Zuhause der Fussballgeschichte

Schweizer Geschichte und Kultur erleben

Kommunikation

Gipfeltreffen für Digital Marketing und E-Business

Erfolg durch Personalisierung und Timing

Telefonmuseum Telephonica - Geschichte zum Anfassen

Bild- und Videosuche per Handskizze

Boulevard

Hippe Gastronomie - die kulinarischen Trends in der Schweiz

Aktuelle Wohntrends schätzen die Gemütlichkeit

blickfang Bern vom 24. bis 26. November 2017

Ihr Umzug - ein Kinderspiel!

Wissen

Fauna, Flora & Fun erleben

Inselspital eröffnet zentrale Biobank

Rückkehrende Touristen sollen Kondome benutzen

Frühchen: Schwache Knochen im Erwachsenenalter

Wetter


Kolumne


Möchten Sie zu diesen Themen eine eigene
Internetpräsenz aufbauen?

www.drogenschmuggler.ch  www.spaghetti.swiss  www.bolognese.com  www.fahrersitz.net  www.zuercher.org  www.broetchen.shop  www.grossvater.blog  www.kindheit.eu  www.maedchen.li  www.schaeden.de  www.industrie.at

Registrieren Sie jetzt komfortabel attraktive Domainnamen!
domains.ch
Domainregistration seit 1995
Internes

Impressum


Werbung


Publireportagen


Newsfeed


Die veröffentlichten Inhalte sind ausschliesslich zum persönlichen Gebrauch bestimmt. Die Vervielfältigung, Publikation oder Speicherung in Datenbanken, jegliche kommerzielle Nutzung sowie die Weitergabe an Dritte sind nicht gestattet.

Nachrichten.ch (c) Copyright 2018 by news.ch / VADIAN.NET AG

Generation McDonald's

Die Welt hat sich in den 43 Jahren seit meiner Geburt stark verändert, wandelte sich vom analogen ins digitale Zeitalter. Auch das Essen. Aus Mahlzeiten wurde «Food» und aus dem Tafeln «To Go».

jz / Quelle: news.ch / Montag, 25. Januar 2016 / 16:41 h

In der analogen Welt ass man das Essen nicht im Gehen, ausser bei einem Dorffest oder Jahrmarkt. Das einzige Take-Away-Essen, das man dabei verputzte, waren Bratwürste, Cervelats oder Maroni.

Es war eine Welt, in der das Wort «Food» nur als abfällige Bemerkung für eine Frau existierte - Futt - wie mich mein Grossvater aufklärte, als ich ihm erklären wollte, was ein McDonald's ist. Auch unter einem Hamburger verstand er was anderes als ein Hackfleischbrötchen.

Der Menüplan meiner Kindheit bestand überwiegend aus Grossmutters-Küche, die übrigens gar nicht so gut schmeckte, wie man allgemein annimmt. Für jene Generation waren schon Spaghetti Bolognese, Riz Casimir oder Poulet im Chörbli mit Pommes-Frites moderner Schnickschnack. In den 70ern gab's im Dorf auch noch keine Pizzerias, China-Restaurants oder Kebab-Läden; nicht mal ein Güggeli- oder Hot-Dog-Wagen kam vorbei.

Als Mitte der 80er Jahre der erste Burger King in St. Gallen eröffnete, tat sich für mich eine Welt auf, der ich seither hoffnungslos verfallen bin. Leider schloss der Burger King bereits wieder 1987 (über die Schliessung gibt's in St.



McDonald's Werbung in den 80er Jahren. /

Gallen mehr Spekulationen als über die Existenz von Ufos). So wurde halt der McDonald's an der Zürcher Bahnhofstrasse zu einem der beliebtesten Ausflugsziele meiner Teenager-Zeit, auch wenn die Anreise dorthin knapp zwei Stunden dauerte; länger als der eigentliche Aufenthalt im Lokal.

Mir schien der Verzehr von Industrie-Food so unbedenklich wie angesagt. Auch die hübschen Mädchen waren damals noch nicht vegan. Nur aus ganz linker Ecke hörte man manchmal sowas wie «Massentierhaltung» und andere Verschwörungstheorien, wonach die Tiere, die so glücklich zwischen zwei Brötchen lagen, womöglich gar nicht so glücklich gelebt haben sollen. Auch über mögliche Schäden eines übermässigen Konsums von Coca-Cola, Nutella oder anderen Süssigkeiten wusste man damals wenig. Zucker war so unbedenklich wie Asbest, DDT oder Fluor.

Dafür galt Red Bull als verbotenes Getränk, das wir unter dem Fahrersitz über die Grenze aus Österreich schmuggelten und uns fühlten wie kolumbianische Drogenschmuggler in «Miami Vice». Wie man heute weiss, war Red Bull hierzulande gar nie illegal sondern einfach noch nicht als Lebensmittel zugelassen. Wie naiv wir doch damals waren! Zum Glück gibt's im digitalen Zeitalter Wikipedia.


In Verbindung stehende Artikel




Pho von Frau Lam





Generation MTV





Generation Freiheit





Generation Walkman





Generation Funsport





Generation Ecstasy





Generation VHS





Generation Weltuntergang





Generation C64

 Kommentare 
Ihre Meinung interessiert uns. Machen Sie mit und diskutieren Sie aktiv mit anderen nachrichten.ch Lesern.
» Ihr Kommentar
Publireportagen

«Ausländer-Kredit» für Investitionen in der Heimat? Immer öfter - gerade auch vor den Ferien - wird das Beratungsteam von kredit.ch angefragt, ob auch in der Schweiz lebende Ausländer die Möglichkeit haben, einen günstigen, fairen Kredit zu erhalten. Fortsetzung



Endlich: SMS versenden mit Outlook 2007/2010 St. Gallen - Das mühsame Getippe ist vorbei. Als erster Schweizer Anbieter stellt ASPSMS.COM eine Anbindung an den Mobile Service von Microsofts Outlook 2007/2010 zur Verfügung. Ohne zusätzliche Software können SMS bequem via Outlook 2007/2010 versendet werden – und das auch noch günstiger als mit dem Handy. Fortsetzung



Radiolino - Grosses Radio für kleine Ohren Radiolino ist das erste deutschsprachige Web-Radio der Schweiz für Kinder zwischen 3 und 12 Jahren. Das Programm richtet sich aber auch an Eltern, Grosseltern, Onkeln und Tanten, sprich an die ganze Familie. Fortsetzung







Essen & Trinken

Bekleidung für Berufe in der Gastronomie Berufsbekleidung ist nicht nur Erkennungszeichen einer Innung, sondern unterliegt gesetzlichen Vorschriften. Je nach Branche existieren diverse Vorgaben und Regularien, so dass sich die Berufsbekleidung zum Beispiel für Mitarbeiter in der Gastronomie von der Systemgastronomie grundlegend unterscheidet. Fortsetzung


Kinderspielhalle mit Lounge und Stil Formel Fun ist eine neuartige Kinderspielhalle mit Lounge und Stil, in der sich Kinder und Erwachsene wie zu Hause fühlen. Hier finden kleine und grosse Besucher Entspannung und Lebensqualität. Fortsetzung


«Nur wer Speck isst, wird kein Selbstmordattentäter» Der australische Fleischer Jeff Rapley hat mit einer kontroversen Werbetafel im Schaufenster seines Geschäfts in Narooma im australischen New South Wales einen Shitstorm ausgelöst. Fortsetzung


62 Franken pro Kopf für fair gehandelte Produkte Zürich - Schweizerinnen und Schweizer haben 2015 für 520 Millionen Franken fair gehandelte Produkte mit dem Label Max Havelaar eingekauft. Den Löwenanteil davon machten Bananen und Blumen aus, teilte die Fairtrade Organisation am Mittwoch mit. Fortsetzung


App macht Kindern Öko-Essen schmackhaft Forscher der University of Illinois arbeiten an einer Computer-App, die Kindern Öko-Essen schmackhaft machen soll. Fortsetzung


Boulevard

Das Halbtax für Hotels Bei der Bezeichnung «typisch Schwiiz» denkt man sofort an Käse, Schokolade oder Jodeln. Aber unser facettenreiches Land hat noch viel mehr zu bieten als Fondue, Toblerone oder Schwyzerörgeli. Entdecken Sie die historische und kulturelle Vielfalt der Schweiz und ihrer benachbarten Länder mit der Hotelcard - Ihrem persönlichen Halbtax für Hotels. Fortsetzung


Das faszinierende Unterwasser-Abenteuer im SEA LIFE Konstanz Mit einer fantastischen Lage direkt am Konstanzer Hafen und Blick auf den Bodensee, liegt das SEA LIFE Konstanz, nur wenige Gehminuten von der Innenstadt, dem Lago und dem Bahnhof entfernt. In mehr als 35 Becken können etwa 3500 Tiere hautnah entdeckt werden. Fortsetzung


Faszination Muskeln, Sehnen, Faszien - wer rastet der rostet Wer seine Muskeln trainiert, bleibt geistig fit und regt den Energiestoffwechsel und die Stammzellenproduktion an. Wer sich bewegt, bleibt stark und schlau. Muskeln arbeiten im Verbund mit Faszien, ein noch geheimnisvolles Bindegewebe, das jeden Knochen und jedes Organ umhüllt. Ungefähr 20 Kilogramm Faszien schleppt jeder Mensch mit sich herum. Fortsetzung


Plättli Zoo - ein einmaliges Erlebnis im Thurgau Kommen Sie vorbei und geniessen Sie im Plättli Zoo in Frauenfeld einige unvergessliche Stunden und hautnahe, tierische Erlebnisse. Fortsetzung


Abenteuer, Spiel und Action mit Käpt'n Blaubär, Maus & Co. Der Freizeitpark Ravensburger Spieleland begeistert die ganze Familie jetzt auch als Kurzurlaubsziel. Fortsetzung


Stellenmarkt.ch
Fleischfachmann/ -frau Sie führen den neuen Fleischverarbeitungsbetrieb und produzieren Fleisch- und Wurstwaren sowie Charcuterie in bester Bio-Qualität. Sie schaffen...   Fortsetzung

Mitarbeiter/ in Service 60% Tertianum trägt als Marktführer im Bereich Leben, Wohnen und Pflege im Alter entscheidend zur Verbesserung der Lebensqualität älterer Menschen bei....   Fortsetzung

Gastgeberpersönlichkeit (w / m) Gastgeberpersönlichkeit (w / m) UBS Restaurant «aux trois clés» Aeschenvorstadt 1, 4052 Basel Per 01. März 2018 Der ZFV ist ein traditionsreiches...   Fortsetzung

Frühstücksaushilfe (m/ w) im Stundenlohn Ihre Aufgabe Zu Ihren Hauptaufgaben gehören: *Frühstücksservice (inkl. Auf- und Abbau vom Buffet) *Frühstücksplatten anrichten *Gästebetreuung...   Fortsetzung

Bankettmitarbeiter (m/ w) Ihre Aufgabe Zu Ihren Hauptaufgaben gehören: Mitplanung von diversen Großveranstaltungen im Haus Gästeempfang und Betreuung Vorbereitung der...   Fortsetzung

Service Manager (m/ w) In dieser Führungsfunktion übernehmen Sie nach einer intensiven internen Ausbildung (Theorieschulung und «Training on the Job») als Leiter/ in eines...   Fortsetzung

Vife Detailhandelsfachfrau Food / Stv. Geschäftsführerin 100% nach Winterthur gesucht! Ein traditionelles Familienunternehmen im Bereich Konsumgüterbranche. Arbeitsort Winterthur Arbeitsbeginn per sofort oder nach Vereinbarung...   Fortsetzung

Mitarbeiterin Cafeteria 80% bis 100% Ihre Aufgaben / Perspektiven Abrechnung der Tageseinnahmen (Erfahrung mit Kassensystem TC-Pos von Vorteil) Zubereiten von kalten und warmen Snacks...   Fortsetzung