Dienstag, 24. Oktober 2017
VADIAN.NET, St.Gallen



Nachrichten.ch

Aktuell

Forum


Inland

Botschaft in Berlin feiert Gotthard-Tunnel mit Riesen-Schriftzug

Gegner der Stiefkindadoption für Homosexuelle drohen mit Referendum

Ja zu Subventionen für Wasserkraftwerke bei tiefen Strompreisen

Alles ist bereit für die Eröffnung des Gotthard-Tunnels

Wirtschaft

Lochblech und seine ungeahnten Einsatzmöglichkeiten

Schweizer Exporte - Erfolgskurs setzt sich fort

Erdwärme - erneuerbare Energie mit Zukunft

Mit Publinews im Dialog mit Ihrem Kunden

Ausland

Hunderte demonstrieren in Istanbul zum Gezi-Jahrestag

Islamischer Staat setzt Offensive im Norden Syriens fort

Deutschland und Grossbritannien erinnern an Skagerrak-Schlacht

Jens Stoltenberg gegen neuen Kalten Krieg

Sport

Sion: Tramezzani-Rauswurf kostet bis zu 2 Millionen

GC testet ManUtd-Junior Faustin Makela

Constantin kündigt Gang vor Zivilgericht an

Moderne Fussballschuhe: Innovative Materialien treffen auf modernes Design

Kultur

Wunderkammern zum Entdecken

Augusta Raurica - Die Römerstadt am Rhein bei Basel

Das neue Zuhause der Fussballgeschichte

Schweizer Geschichte und Kultur erleben

Kommunikation

Gipfeltreffen für Digital Marketing und E-Business

Erfolg durch Personalisierung und Timing

Telefonmuseum Telephonica - Geschichte zum Anfassen

Bild- und Videosuche per Handskizze

Boulevard

Aktuelle Wohntrends schätzen die Gemütlichkeit

blickfang Bern vom 24. bis 26. November 2017

Ihr Umzug - ein Kinderspiel!

Das Halbtax für Hotels

Wissen

Fauna, Flora & Fun erleben

Inselspital eröffnet zentrale Biobank

Rückkehrende Touristen sollen Kondome benutzen

Frühchen: Schwache Knochen im Erwachsenenalter

Wetter


Kolumne


Möchten Sie zu diesen Themen eine eigene
Internetpräsenz aufbauen?

www.platzwunden.ch  www.felswaende.swiss  www.unerreichbar.com  www.entdeckung.net  www.lastwagen.org  www.natuerlich.shop  www.schulweg.blog  www.geschuetzt.eu  www.schulbus.li  www.trophaeen.de  www.maedchen.at

Registrieren Sie jetzt komfortabel attraktive Domainnamen!
domains.ch
Domainregistration seit 1995
Internes

Impressum


Werbung


Publireportagen


Newsfeed


Die veröffentlichten Inhalte sind ausschliesslich zum persönlichen Gebrauch bestimmt. Die Vervielfältigung, Publikation oder Speicherung in Datenbanken, jegliche kommerzielle Nutzung sowie die Weitergabe an Dritte sind nicht gestattet.

Nachrichten.ch (c) Copyright 2017 by news.ch / VADIAN.NET AG

Generation Freiheit

Die um die 1970 Geborenen sind die letzte Generation, die in Freiheit aufwuchsen. Saufen, Rauchen und ohne Helm aufs Velo, Skateboard oder Töffli - ja sogar rasen war eine anerkannte Disziplin in der analogen Welt. Zum Verständnis der Freiheit gehörte einst auch die Option sich schaden zu dürfen.

jz / Quelle: news.ch / Montag, 15. Februar 2016 / 17:17 h

Für meine Generation war Freiheit noch kein Wort, das in Zusammenhang mit Sicherheit stand. Sicherheit war etwas für Hypochonder, Mamis und kleine Mädchen. Natürlich gab es Bedrohungen - vielleicht sogar mehr als heute gibt. Aber sie waren so weit weg wie die Falklandinseln, Reagan oder der Heimatplanet von E.T.

Ein abenteuerliches Leben war der Traum eines jeden Jungen, so wie jenes der Kassettenhelden «Fünf Freunde» oder «Die drei ???». Es war klar, dass man Abenteuer nicht mit Plastikbesteck und Ellbogenschoner erlebt und schon gar nicht im Beisein einer berechtigten Erziehungsperson.

Als Junge kraxelte ich ungesichert Felswände hoch und fiel manchmal auch runter, sprang in giftige Heu-Silos, kämpfte Steinschleuder-Schlachten und fuhr im Winter mit aufgepumpten Schläuchen alter Lastwagen-Pneus halsbrecherische Abhänge runter. Geschützt waren wir bloss gegen die Kälte - blutige Knie und Platzwunden waren Trophäen jeder Mutprobe.

Ein richtiger Junge hatte in meiner Kindheit ein Sackmesser dabei - dazu gehörte auch, dass man sich schnitt, aber auch Stecken schnitzen konnte, um sich gegen böse Wachhunde zu verteidigen, die auf dem Schulweg frei rumliefen. Niemand wurde in die Schule geholt oder gebracht - es sei denn mit einem Schulbus. Man ging zu Fuss oder fuhr mit dem Fahrrad.



Abenteuer pur: Fünf Freunde auf grosser Fahrt. /

Nur schon der Schulweg war ein Abenteuer, auf dem alles passieren konnte.

Früher hatten Eltern nur eine ungefähre Ahnung, wo sich ihre Kinder aufhielten. In meiner Kindheit waren wir über Stunden nicht zu erreichen. Das gehörte zum Abenteuer der eigenen Welt-Entdeckung dazu. Meine Eltern hatten auch Besseres zu tun, als mich zu überwachen; jedes Kind musste einfach auf sich selbst aufpassen. Für meine Generation waren Eltern erwachsene Menschen, die Erwachsenen-Zeugs machten. Und dazu gehörte bestimmt nicht die Observierung ihres Nachwuchses.

Unerreichbar zu sein, kann man sich heute nicht mehr erlauben, ohne gleich bei der Polizei als vermisst gemeldet zu werden. Während sich früher fast niemand ein Handy leisten konnte, kann es sich heute fast niemand nicht mehr leisten, keines zu haben.

Von der Freiheit, die wir uns von der neuen Mobil-Technologie erhofften, wurden wir enttäuscht. Während wir vor 20 Jahren das Wunder kaum fassen konnten, dass wir miteinander sprechen können, ohne in einer Telefonzelle zu sein, ist das Handy heute zu einer mühsamen Last geworden. Verpasste Anrufe, ungelesene Mails, Updates-Installieren - der Segen entwickelte sich zum Fluch.

In Verbindung stehende Artikel




Generation Töffli





Generation MTV





Generation Walkman





Generation Funsport





Generation McDonald's





Generation Ecstasy

 Kommentare 
Ihre Meinung interessiert uns. Machen Sie mit und diskutieren Sie aktiv mit anderen nachrichten.ch Lesern.
» Ihr Kommentar
Publireportagen

«Ausländer-Kredit» für Investitionen in der Heimat? Immer öfter - gerade auch vor den Ferien - wird das Beratungsteam von kredit.ch angefragt, ob auch in der Schweiz lebende Ausländer die Möglichkeit haben, einen günstigen, fairen Kredit zu erhalten. Fortsetzung



Endlich: SMS versenden mit Outlook 2007/2010 St. Gallen - Das mühsame Getippe ist vorbei. Als erster Schweizer Anbieter stellt ASPSMS.COM eine Anbindung an den Mobile Service von Microsofts Outlook 2007/2010 zur Verfügung. Ohne zusätzliche Software können SMS bequem via Outlook 2007/2010 versendet werden – und das auch noch günstiger als mit dem Handy. Fortsetzung



Radiolino - Grosses Radio für kleine Ohren Radiolino ist das erste deutschsprachige Web-Radio der Schweiz für Kinder zwischen 3 und 12 Jahren. Das Programm richtet sich aber auch an Eltern, Grosseltern, Onkeln und Tanten, sprich an die ganze Familie. Fortsetzung







Gesellschaft

Fahrende sorgen für Unmut im Kanton Bern Bern - Seit einigen Tagen campieren mittlerweile rund 350 ausländische Fahrende im bernischen Witzwil. Die Anwohner beklagen sich über Lärm, Dreck und Sachbeschädigungen. Die Behörden bitten um Geduld, denn die Fahrenden sollen das Gelände bis am Mittwochabend verlassen. Fortsetzung


Verheiratete Eltern machen Kinder selbstbewusster Kinder verheirateter Eltern haben mehr Selbstvertrauen und sind glücklicher, egal wie hoch das Einkommen der Familie unter dem Strich ist. Zu diesem Schluss kommt eine aktuelle Untersuchung der britischen Marriage Foundation. Fortsetzung


Steuerflucht von US-Millionären als Mythos entlarvt Selbst wenn sie hohe Steuerabgaben leisten müssen, leben reiche Amerikaner grösstenteils weiter in ihren angestammten Bundesstaaten und ziehen nicht in eine andere US-Region mit günstigeren Steuerbedingungen. Fortsetzung


Fürs Vaterland: Kinder, Küche, Kirche zur Hälfte in Männerhand Bern - Mehr Power fürs Vaterland: Unter diesem bewusst provokativen Titel hat männer.ch ein Schweiz-Programm zur weltweiten MenCare-Kampagne gestartet. Das Ziel: Ein gesellschaftlicher Wandel hin zu einer fairen Gesellschaft und ein Ende des Kampfs der Geschlechter. Fortsetzung


Stadt Wil erstellt digitalen Stadtplan für Behinderte Wil SG - Digitale Stadtpläne sollen künftig Menschen mit einer Behinderung die Orientierung erleichtern. Die Stadt Wil wurde von Pro Infirmis Schweiz als Pilotgemeinde ausgewählt. Bereits wurden 100 Objekte erfasst. Fortsetzung


Boulevard

Das faszinierende Unterwasser-Abenteuer im SEA LIFE Konstanz Mit einer fantastischen Lage direkt am Konstanzer Hafen und Blick auf den Bodensee, liegt das SEA LIFE Konstanz, nur wenige Gehminuten von der Innenstadt, dem Lago und dem Bahnhof entfernt. In mehr als 35 Becken können etwa 3500 Tiere hautnah entdeckt werden. Fortsetzung


Faszination Muskeln, Sehnen, Faszien - wer rastet der rostet Wer seine Muskeln trainiert, bleibt geistig fit und regt den Energiestoffwechsel und die Stammzellenproduktion an. Wer sich bewegt, bleibt stark und schlau. Muskeln arbeiten im Verbund mit Faszien, ein noch geheimnisvolles Bindegewebe, das jeden Knochen und jedes Organ umhüllt. Ungefähr 20 Kilogramm Faszien schleppt jeder Mensch mit sich herum. Fortsetzung


Plättli Zoo - ein einmaliges Erlebnis im Thurgau Kommen Sie vorbei und geniessen Sie im Plättli Zoo in Frauenfeld einige unvergessliche Stunden und hautnahe, tierische Erlebnisse. Fortsetzung


Abenteuer, Spiel und Action mit Käpt'n Blaubär, Maus & Co. Der Freizeitpark Ravensburger Spieleland begeistert die ganze Familie jetzt auch als Kurzurlaubsziel. Fortsetzung


Bündner Naturmuseum in Chur Ein fesselndes Erlebnis für gross und klein im Herzen des Kantons Graubünden. Besuchen Sie das Bündner Naturmuseum in Chur und entdecken Sie die natürliche Vielfalt des grössten Kantons der Schweiz. Fortsetzung


Stellenmarkt.ch
Leiter/ in Sekretariat mit Verantwortung für das Berufsmarketing, Pensum 80% Die Organisation der Arbeitswelt Soziales Kanton Bern informiert über die Berufe im Sozialbereich und ist Ansprechpartnerin für Ausbildungsbetriebe,...   Fortsetzung

Geschäftsführer | in Zu Ihren Aufgaben zählen: Die Erledigung aller finanziellen, administrativen und personellen Aufgaben die auf dem Verbandssekretariat anfallen Die...   Fortsetzung

Geschäftsstellenleiter/ -in Schweiz für eine Tierorganisation (NPO) mit ausgewiesener internationaler Tiere können keine Menschen sein, Menschen können Tiere sein… Franz von Assisi konnte angeblich mit den Tieren sprechen. Er schuf den Satz:...   Fortsetzung

Stv. Zentrumsleiter w/ m Die ORS Service AG ist eine politisch und religiös neutrales Unternehmen der OX Gruppe, das sich auf die Betreuung, Unterbringung und Integration von...   Fortsetzung

Koordinator/ in Kooperationen (50-60%) Als grösste Stiftung für Kinder und Jugendliche in der Schweiz setzt sich Pro Juventute seit mehr als hundert Jahren für die Anliegen und Bedürfnisse...   Fortsetzung

Fachperson Suchtberatung 40% Arbeitszeiten und Arbeitsort Das Pensum wird auf zwei Arbeitstage verteilt. Sie arbeiten auf der Beratungsstelle in Wohlen. Arbeitsorte sind Wohlen...   Fortsetzung

Erwachsenenbildner/ -in Gesundheitsförderung und Prävention 70% Festanstellung   Planen, moderieren, referieren. Bei uns stehen Sie in der Öffentlichkeit!   Qualifikation Ein Fachhochschul- oder Uniabschluss...   Fortsetzung

Bereichsleitung Deutsch extensiv und Integrationskurse Die Stiftung ECAP ist ein Erwachsenenbildungsinstitut, das seit über 45 Jahren im Bereich Aus- und Weiterbildung für Migrantinnen und Migranten tätig...   Fortsetzung