Dienstag, 29. Mai 2018
VADIAN.NET, St.Gallen



Nachrichten.ch

Aktuell

Forum


Inland

Botschaft in Berlin feiert Gotthard-Tunnel mit Riesen-Schriftzug

Gegner der Stiefkindadoption für Homosexuelle drohen mit Referendum

Ja zu Subventionen für Wasserkraftwerke bei tiefen Strompreisen

Alles ist bereit für die Eröffnung des Gotthard-Tunnels

Wirtschaft

Die pebe-Hotline als Rückgrat der Servicequalität

10 Jahre SOM - Die Highlights der Messe im Rückblick

Versandhändler aus der Schweiz und dem Ausland künftig gleichgestellt

Bakterien im Büro - warum die Krankheitserreger so gefährlich sind!

Ausland

Hunderte demonstrieren in Istanbul zum Gezi-Jahrestag

Islamischer Staat setzt Offensive im Norden Syriens fort

Deutschland und Grossbritannien erinnern an Skagerrak-Schlacht

Jens Stoltenberg gegen neuen Kalten Krieg

Sport

Lausanne nimmt Giorgio Contini unter Vertrag

Erster Profivertrag für Lavdrim Rexhep beim FCZ

Starke Zuschauerzahlen in der Super League

Captain Nzuzi Toko verlässt den FC St. Gallen

Kultur

BACON - GIACOMETTI Ausstellung

Grimms Tierleben im Naturmuseum Thurgau

Montreux. Jazz seit 1967

Wunderkammern zum Entdecken

Kommunikation

Gipfeltreffen für Digital Marketing und E-Business

Erfolg durch Personalisierung und Timing

Telefonmuseum Telephonica - Geschichte zum Anfassen

Bild- und Videosuche per Handskizze

Boulevard

Hippe Gastronomie - die kulinarischen Trends in der Schweiz

Aktuelle Wohntrends schätzen die Gemütlichkeit

blickfang Bern vom 24. bis 26. November 2017

Ihr Umzug - ein Kinderspiel!

Wissen

Fauna, Flora & Fun erleben

Inselspital eröffnet zentrale Biobank

Rückkehrende Touristen sollen Kondome benutzen

Frühchen: Schwache Knochen im Erwachsenenalter

Wetter


Kolumne


Möchten Sie zu diesen Themen eine eigene
Internetpräsenz aufbauen?

www.finanzkrise.ch  www.rueckgaenge.swiss  www.schaetzungen.com  www.dinapoli.net  www.bundesstaat.org  www.milliarden.shop  www.comptroller.blog  www.rechnungspruefers.eu  www.haendlern.li  www.praemien.de  www.anstiege.at

Registrieren Sie jetzt komfortabel attraktive Domainnamen!
domains.ch
Domainregistration seit 1995
Internes

Impressum


Werbung


Publireportagen


Newsfeed


Die veröffentlichten Inhalte sind ausschliesslich zum persönlichen Gebrauch bestimmt. Die Vervielfältigung, Publikation oder Speicherung in Datenbanken, jegliche kommerzielle Nutzung sowie die Weitergabe an Dritte sind nicht gestattet.

Nachrichten.ch (c) Copyright 2018 by news.ch / VADIAN.NET AG

Bonus für Wall-Street-Banker sinkt 2015 im Schnitt um neun Prozent

New York - Wall-Street-Banker haben im vergangenen Jahr den kleinsten Bonus seit 2012 eingeheimst. Die durchschnittliche Prämie sank 2015 um neun Prozent auf 146'200 Dollar, wie am Montag aus einem Bericht des Rechnungsprüfers des Bundesstaates New York hervorgeht.

fest / Quelle: sda / Montag, 7. März 2016 / 18:10 h

«Die Wall-Street-Boni und -Gewinne sind 2015 gefallen, und spiegeln ein herausforderndes Jahr an den Finanzmärkten wider», sagte der sogenannte State Comptroller Thomas DiNapoli. «Niedrigere Erträge könnten zugleich weniger Jobs und weniger Steuereinnahmen bedeuten», fügte er mit Blick auf das laufende Jahr hinzu. Die Summe der Prämien bei Brokern und Händlern der Börsenmitglieder sei 2015 um sechs Prozent auf 25 Milliarden Dollar zurückgegangen. Die Gewinne der Branche waren um 10,5 Prozent auf 14,3 Milliarden Dollar gesackt.

Trotz der Rückgänge entstanden 4500 neue Jobs in der New Yorker Bankenwelt - damit stieg die Zahl dieser Beschäftigten im Jahresschnitt auf 172'400.



Broker sahnen nicht mehr ganz so stark ab. /

Es war das erste Mal seit der Finanzkrise von 2007 bis 2009, dass die Branche zwei Jahre in Folge zusätzliche Stellen schuf. Allerdings liegt der Bankensektor trotz dieser Anstiege in puncto Personal immer noch acht Prozent unter dem Niveau aus Zeiten vor der Krise.

DiNapoli geht davon aus, dass auf die Wertpapierbranche Steuereinnahmen von 3,8 Milliarden Dollar der Stadt New York entfallen. Dies sei ein Anteil von 7,5 Prozent. Der gleichnamige Bundesstaat komme auf 12,5 Milliarden Dollar und damit auf einen Anteil von 17,5 Prozent.

Der Bericht gibt allerdings nur Schätzungen wider, da er nicht Aktienanteile oder andere Formen einer Entgeltumwandlung umfasst. Zudem sind auch keine Boni enthalten, die Beschäftigte ausserhalb der Stadt New York bekommen.

 


In Verbindung stehende Artikel




Boni an der Wall Street weiter gefallen





JP Morgan zahlt 1,4 Milliarden





JPMorgan Chase gibt Bankern freies Wochenende





Dow Jones mit höchstem Tagesgewinn seit 2011

Publireportagen

«Ausländer-Kredit» für Investitionen in der Heimat? Immer öfter - gerade auch vor den Ferien - wird das Beratungsteam von kredit.ch angefragt, ob auch in der Schweiz lebende Ausländer die Möglichkeit haben, einen günstigen, fairen Kredit zu erhalten. Fortsetzung



Endlich: SMS versenden mit Outlook 2007/2010 St. Gallen - Das mühsame Getippe ist vorbei. Als erster Schweizer Anbieter stellt ASPSMS.COM eine Anbindung an den Mobile Service von Microsofts Outlook 2007/2010 zur Verfügung. Ohne zusätzliche Software können SMS bequem via Outlook 2007/2010 versendet werden – und das auch noch günstiger als mit dem Handy. Fortsetzung



Radiolino - Grosses Radio für kleine Ohren Radiolino ist das erste deutschsprachige Web-Radio der Schweiz für Kinder zwischen 3 und 12 Jahren. Das Programm richtet sich aber auch an Eltern, Grosseltern, Onkeln und Tanten, sprich an die ganze Familie. Fortsetzung







Börse

Online-Händler Alibaba im Visier der US-Börsenaufsicht New York - Der chinesische Online-Riese Alibaba ist ins Visier der US-Regulierer geraten. Die Börsenaufsicht SEC habe Ermittlungen eingeleitet, um mögliche Verstösse gegen Wertpapiergesetze zu prüfen, räumte das an der New Yorker Börse notierte Unternehmen am Mittwoch ein. Fortsetzung


Galenica-Aktienkurs bricht ein Bern - Der grösste Aktionär der Pharma- und Apotheker-Firma Galenica hat seine Beteiligung deutlich verringert: Statt 25 Prozent hält Sprint Investments nun noch «leicht über 20 Prozent», wie Galenica am Mittwochvormittag mitteilte. Fortsetzung


US-Börsen wollen Transparenz im Bitcoin-Handel erhöhen Chicago - Rückenwind für die Digitalwährung Bitcoin: Zwei grosse US-Börsen wollen künftig aktuelle Preise veröffentlichen. Dies könnte die Akzeptanz der Digitalwährung steigern und den Bitcoin-Handel beleben. Fortsetzung


Finanzplatz

Argentiniens Staatschef will Geld in Saatsanleihen anlegen Buenos Aires - Der argentinische Präsident Mauricio Macri will sein auf den Bahamas geparktes Geld nun in Staatsanleihen in der Heimat investieren. Er habe den Verwalter des Kontos angewiesen, die 1,2 Millionen US-Dollar aus der Karibik nach Argentinien zu überweisen. Fortsetzung


Ehemaliger Zurich-Chef Martin Senn hat Suizid begangen Zürich - Der ehemalige Zurich-Chef Martin Senn hat sich das Leben genommen. Er wurde 59 Jahre alt. Für den Konzern ist es bereits der zweite Suizid eines hochrangigen Managers innert drei Jahren. 2013 hatte sich der damalige Finanzchef Pierre Wauthier das Leben genommen. Fortsetzung


US-Notenbankchefin signalisiert baldige Zinserhöhung Washington - US-Notenbankchefin Janet Yellen hat die Märkte auf eine baldige Zinserhöhung vorbereitet. Wahrscheinlich sei eine geldpolitische Straffung «in den kommenden Monaten angemessen», sagte Yellen am Freitag in Cambridge. Fortsetzung


Wirtschaft

Mobile App «BauFakten» «BauFakten» verschafft durch einfache Visualisierung der Daten einen raschen Überblick über die Entwicklung des Bauhauptgewerbes und der ganzen Bauwirtschaft. Fortsetzung


Temporärbranche schliesst im 3. Quartal mit 4,2 Prozent im Plus Im dritten Quartal 2017 konnten die Temporärunternehmen 4,2 Prozent mehr Einsatzstunden vermitteln als im Vorjahr. Dies zeigt der Swiss Staffingindex, das Geschäftsbarometer der Temporärindustrie. Das Branchenwachstum verliert gegenüber dem zweiten Quartal zwar etwas an Dynamik, bleibt aber solide. Nachdem zahlreiche, namhafte Konjunkturforschungsinstitute ihre Erwartungen an das diesjährige BIP-Wachstum nach unten korrigiert haben, überrascht diese Entwicklung. Die robuste Geschäftstätigkeit auf dem Temporärmarkt deutet auf ein Anziehen der Konjunktur und eine gute Arbeitsmarktentwicklung in der zweiten Jahreshälfte 2017 hin. Fortsetzung


Mit Publinews im Dialog mit Ihrem Kunden St. Gallen - Erfolgversprechende Marketinginformation im redaktionellen Stil und Umfeld. Nutzen Sie die Möglichkeit, auf firmen.ch und anderen Internetportalen, Ihre Produkte und Dienstleistungen zu präsentieren und gleichzeitig potentielle Kunden - durch eingefügte externe Links - auf Ihre Angebote zu ziehen. Fortsetzung


Stellenmarkt.ch
Private Banker Germany-Desk Ihre Aufgabe: Mit Unabhängigkeit im Denken und Handeln und Leidenschaft für intelligente Lösungen akquirieren und betreuen Sie eine anspruchsvolle...   Fortsetzung

Junior IT Consultant (m/ w) Ihre Herausforderung Nach einer gezielten Einführung in Ihre neue Position als Junior IT-Berater können Sie von Beginn weg viel Verantwortung...   Fortsetzung

Aushilfe Controlling Asset Management Finance & Risk Aushilfe Controlling AM (20%) Wir bei Vontobel wollen unsere Zukunft aktiv gestalten. Wir schaffen und verfolgen Anlagechancen, die...   Fortsetzung

(Senior) Consultant Data Science (m/ w) Ihre Herausforderung In dieser anspruchsvollen und abwechslungsreichen Position sind Sie massgeblich mitverantwortlich für den weiteren Aufbau der...   Fortsetzung

Finanzplaner/ in Ihre Aufgaben: Ausarbeitung von umfassenden Finanzplanungen sowie Analysen im Risikovorsorgebereich als massgeschneiderte Lösungen Unterstützung des...   Fortsetzung

Recruiting Consultant (w/ m) Ihre Herausforderung Nach dem Einführungsprogramm werden Sie auf Ihrer Niederlassung weiter betreut und übernehmen Schritt für Schritt mehr...   Fortsetzung

Leiter/ in Privatkunden, Mitglied der Bankleitung Ihre Aufgaben: Erfolgreiche Weiterentwicklung des Geschäftsbereiches unter Einhaltung der bankpolitischen und strategischen Leitplanken Verantwortung...   Fortsetzung

Recruiting Consultant (w/ m) Ihre Herausforderung Nach dem Einführungsprogramm werden Sie auf Ihrer Niederlassung weiter betreut und übernehmen Schritt für Schritt mehr...   Fortsetzung