Samstag, 16. Dezember 2017
VADIAN.NET, St.Gallen



Nachrichten.ch

Aktuell

Forum


Inland

Botschaft in Berlin feiert Gotthard-Tunnel mit Riesen-Schriftzug

Gegner der Stiefkindadoption für Homosexuelle drohen mit Referendum

Ja zu Subventionen für Wasserkraftwerke bei tiefen Strompreisen

Alles ist bereit für die Eröffnung des Gotthard-Tunnels

Wirtschaft

Wirtschaftsstandort Aargau

«Wir haben im Aargau alles bekommen, was ein Startup braucht»

MEM-Industrie: Erholungstrend bestätigt

Mobile App «BauFakten»

Ausland

Hunderte demonstrieren in Istanbul zum Gezi-Jahrestag

Islamischer Staat setzt Offensive im Norden Syriens fort

Deutschland und Grossbritannien erinnern an Skagerrak-Schlacht

Jens Stoltenberg gegen neuen Kalten Krieg

Sport

Constantin macht seine Drohung wahr

Die Schweizer Nati logiert an der Wolga

Matthias Hüppi ist neuer FCSG-Präsident

Nizza ist heiss auf YB-Youngsger Jordan Lotomba

Kultur

Wunderkammern zum Entdecken

Augusta Raurica - Die Römerstadt am Rhein bei Basel

Das neue Zuhause der Fussballgeschichte

Schweizer Geschichte und Kultur erleben

Kommunikation

Gipfeltreffen für Digital Marketing und E-Business

Erfolg durch Personalisierung und Timing

Telefonmuseum Telephonica - Geschichte zum Anfassen

Bild- und Videosuche per Handskizze

Boulevard

Hippe Gastronomie - die kulinarischen Trends in der Schweiz

Aktuelle Wohntrends schätzen die Gemütlichkeit

blickfang Bern vom 24. bis 26. November 2017

Ihr Umzug - ein Kinderspiel!

Wissen

Fauna, Flora & Fun erleben

Inselspital eröffnet zentrale Biobank

Rückkehrende Touristen sollen Kondome benutzen

Frühchen: Schwache Knochen im Erwachsenenalter

Wetter


Kolumne


Möchten Sie zu diesen Themen eine eigene
Internetpräsenz aufbauen?

www.skianzug.ch  www.beziehung.swiss  www.zeitvertreib.com  www.bewertungen.net  www.selbstversuch.org  www.meinungen.shop  www.herrschaften.blog  www.waehrend.eu  www.feststellung.li  www.aussehen.de  www.skibrille.at

Registrieren Sie jetzt komfortabel attraktive Domainnamen!
domains.ch
Domainregistration seit 1995
Internes

Impressum


Werbung


Publireportagen


Newsfeed


Die veröffentlichten Inhalte sind ausschliesslich zum persönlichen Gebrauch bestimmt. Die Vervielfältigung, Publikation oder Speicherung in Datenbanken, jegliche kommerzielle Nutzung sowie die Weitergabe an Dritte sind nicht gestattet.

Nachrichten.ch (c) Copyright 2017 by news.ch / VADIAN.NET AG

Tinderella geht zum Ball

Tinder und Co. sind zur Zeit in aller Munde. Die Meinungen darüber sind geteilt. Während es die einen feiern, schütteln andere nur den Kopf. Von der grossen Liebe über Tinder habe ich noch nie gehört, aber vielleicht bewege ich mich auch nur in den falschen Kreisen. Meine Neugier siegt über die Vernunft und ich entschliesse mich, dem Tinder-Club beizutreten.

Sabrina Pepic / Quelle: news.ch / Dienstag, 8. März 2016 / 21:24 h

Tinder ist einfach: Es erscheint ein Foto eines Mannes oder einer Frau, je nach Präferenz. Wischt man nach rechts, gefällt einem die Person, nach links gefällt sie einem nicht. Wischt die gewischte Person ebenfalls nach rechts, gibts einen Match. Daraus entsteht ein Chat oder gar ein Date.

Ich wische also motiviert - mehr links als rechts - und habe schon bald meinen ersten Match. Der junge Mann meldet sich prompt, doch die Unterhaltung läuft irgendwie in die falsche Richtung. Auf ein Kompliment zu meinem Aussehen, folgt eines auf meine langen Beine und dann die Feststellung, dass er einen Stuhl benötigt, um mich zu küssen. «Ähm, wer hat behauptet, dass du mich küssen darfst?» Auf die Frage, was er auf Tinder genau sucht, antwortet er: «Die grosse Liebe», - aber eigentlich hat er keine Zeit dazu und eigentlich will er auch gar keine Beziehung. Ein Widerspruch in sich. Es folgen noch einige weitere Matches, die werten Herrschaften halten es aber nicht für nötig zu schreiben und erschreckend muss ich feststellen, dass selbst mein Ex-Freund auf Tinder ist. Etwas Neues muss her. Ich entscheide mich für Lovoo. Und das Niveau sinkt in den Keller.

Der Unterschied zu Tinder ist, dass man hier auch ohne einen Match chatten kann und sieht, wer einen positiv bewertet hat.



Es ging heiss her auf den Dating-Apps. /

Die Comunity ist riesig. Mein Handy ist im Dauervibrationsmodus, bis zum Ende des Tages musste ich meinen Akku fünf mal aufladen. Innerhalb von vier Stunden habe ich über 700 positive Bewertungen und mein Postfach ist ständig voll. Um meinen Match zu suchen, habe ich keine Zeit, da ich ja die Nachrichten ständig beantworten oder löschen muss. Zum Glück bin ich fleissig auf Social Media unterwegs und kann die ganzen Anfragen ziemlich gut handeln, ansonsten würde ich schon längst die weisse Fahne schwingen. Die ersten Kontaktversuche sind entweder sehr kreativ oder plump. Die Nachrichten reichen von einem «Hey», über ganze Gedichte, Lebensläufe mit Alter, Grösse Gewicht, etc. bis zum plumpen «Ficke?». Da war Tinder schon besser.

Mein Fazit zum 24h-Dating-App - ich lösche beide Plattformen. Meiner Meinung nach sind die Apps zu oberflächlich, um wirklich den Traummann kennenzulernen. Ausserdem frisst es Zeit. Und Akku. Es macht süchtig und man beginnt auch im Alltag die Menschen im Kopf nach links oder rechts zu wischen.

Als Zeitvertreib kann es ganz nutzvoll sein oder auch um sein Ego zu pushen, doch die grosse Liebe auf Tinder finden? Wohl eher nicht. Und noch ein kleiner Tipp an die Männerwelt: Fotos in Skianzug mit Skihelm und Skibrille sind auf solchen Plattformen genau so unbrauchbar, wie ein Clown an einer Beerdigung.

In Verbindung stehende Artikel




Dating-Apps greifen auf viele Daten zu





13-Jährige steigern Selbstwert mit Tinder-Flirts





Tinder verkuppelt mit Präsidentschaftskandidaten

 Kommentare 
Ihre Meinung interessiert uns. Machen Sie mit und diskutieren Sie aktiv mit anderen nachrichten.ch Lesern.
» Ihr Kommentar
Publireportagen

«Ausländer-Kredit» für Investitionen in der Heimat? Immer öfter - gerade auch vor den Ferien - wird das Beratungsteam von kredit.ch angefragt, ob auch in der Schweiz lebende Ausländer die Möglichkeit haben, einen günstigen, fairen Kredit zu erhalten. Fortsetzung



Endlich: SMS versenden mit Outlook 2007/2010 St. Gallen - Das mühsame Getippe ist vorbei. Als erster Schweizer Anbieter stellt ASPSMS.COM eine Anbindung an den Mobile Service von Microsofts Outlook 2007/2010 zur Verfügung. Ohne zusätzliche Software können SMS bequem via Outlook 2007/2010 versendet werden – und das auch noch günstiger als mit dem Handy. Fortsetzung



Radiolino - Grosses Radio für kleine Ohren Radiolino ist das erste deutschsprachige Web-Radio der Schweiz für Kinder zwischen 3 und 12 Jahren. Das Programm richtet sich aber auch an Eltern, Grosseltern, Onkeln und Tanten, sprich an die ganze Familie. Fortsetzung







Internet

Überleben im digitalen Haifischbecken Google, Post, Handel Schweiz, VSV, GS1: Am Mittwoch, den 5. April diskutieren Big Player und Marktexperten über das «Schreckgespenst Digitalisierung - Was sind die Hausaufgaben für Schweizer Unternehmen?». Die Podiumsdiskussion läuft im Rahmen der Swiss Online Marketing Messe und Swiss eBusiness Expo. Pressevertreter sind herzlich eingeladen. Fortsetzung


Eine Fanpage bei Facebook: Was bringt es dir? Soziale Netzwerke gehören zum modernen Marketing-Alltag längst dazu. Deshalb hast du vermutlich auch schon einmal darüber nachgedacht, dir eine eigene Facebook-Seite zuzulegen, oder? Wir können dir nur empfehlen, diese Chance für dein Unternehmen zu nutzen. Fortsetzung


Katy Perry: Hacker übernimmt ihren Twitter-Account Katy Perry (31) wurde Opfer eines Internet-Hackers, der ihre Twitter-Seite in Besitz nahm und einen unveröffentlichten Song leakte. Fortsetzung


Kommunikation

Uni zieht Apple vor Gericht Das renommierte California Institute of Technology (Caltech) wirft dem Technologieriesen Apple vor, WLAN-Patente verletzt zu haben. In einer Klage, in der auch der Chip-Hersteller Broadcom beschuldigt wird, soll der Streit nun vor Gericht ausgefochten werden. Fortsetzung


Prothese für High-Heel-Trägerinnen Forscher der Johns Hopkins University haben eine spezielle High-Heels-Prothese für Frauen mit amputierten Beinen entwickelt. Fortsetzung


Bestohlene melden sich vermehrt beim virtuellen Polizeiposten Zürich - Der virtuelle Polizeiposten, den bislang zwölf Kantone gemeinsam betreiben, kommt bei der Bevölkerung gut an. Im vergangenen Jahr sind erstmals mehr Velodiebstähle über «www.suisse-epolice.ch» angezeigt worden als in einem realen Polizeiposten. Fortsetzung


Boulevard

Das Halbtax für Hotels Bei der Bezeichnung «typisch Schwiiz» denkt man sofort an Käse, Schokolade oder Jodeln. Aber unser facettenreiches Land hat noch viel mehr zu bieten als Fondue, Toblerone oder Schwyzerörgeli. Entdecken Sie die historische und kulturelle Vielfalt der Schweiz und ihrer benachbarten Länder mit der Hotelcard - Ihrem persönlichen Halbtax für Hotels. Fortsetzung


Das faszinierende Unterwasser-Abenteuer im SEA LIFE Konstanz Mit einer fantastischen Lage direkt am Konstanzer Hafen und Blick auf den Bodensee, liegt das SEA LIFE Konstanz, nur wenige Gehminuten von der Innenstadt, dem Lago und dem Bahnhof entfernt. In mehr als 35 Becken können etwa 3500 Tiere hautnah entdeckt werden. Fortsetzung


Faszination Muskeln, Sehnen, Faszien - wer rastet der rostet Wer seine Muskeln trainiert, bleibt geistig fit und regt den Energiestoffwechsel und die Stammzellenproduktion an. Wer sich bewegt, bleibt stark und schlau. Muskeln arbeiten im Verbund mit Faszien, ein noch geheimnisvolles Bindegewebe, das jeden Knochen und jedes Organ umhüllt. Ungefähr 20 Kilogramm Faszien schleppt jeder Mensch mit sich herum. Fortsetzung


Stellenmarkt.ch
Development Consultant SAP BI (m/ w) tragen Sie diese Werte mit und vertreten das Unternehmen an der Kundenfront. Sie erwartet ein abwechslungsreicher Arbeitsalltag mit...   Fortsetzung

Network & Systems Engineer (w/ m) Als erfolgreiches, international expandierendes Familienunternehmen mit weltweit über 1000 Mitarbeitenden, entwickelt, produziert und vertreibt R&M...   Fortsetzung

Development Consultant SAP (m/ w) tragen Sie diese Werte mit und vertreten das Unternehmen an der Kundenfront. Sie erwartet ein abwechslungsreicher Arbeitsalltag mit...   Fortsetzung

IT-Supporter für innovatives und familiäres Umfeld! IT-Supporter für innovatives und familiäres Umfeld! In Ihrer Verantwortung liegt in erster Linie der User Support im 1st- und 2nd-Level sowie die...   Fortsetzung

IT Service Desk Mitarbeiter/ in, D,F / D,I IT Service Desk Mitarbeiter/ in, D,F / D,I Sie sind die zentrale Anlaufstelle für Störungsmeldungen und Anfragen aller Mitarbeiter und erfassen diese...   Fortsetzung

Business Application Manager (IMPA Level) D/ E mit Reisebereitschaft regional Business Application Manager  (IMPA Level) D/ E mit Reisebereitschaft regional Hier übernehmen Sie eine spannende und herausfordernde Position und...   Fortsetzung

ICT-Helpdesk Mitarbeiter (m/ w) 100% [Ref:802] Ihre Aufgabe: -Verantwortlich für den 1st Level Support -User- und Applikationssupport -Entgegennehmen und Weiterleiten von Störungen via...   Fortsetzung

eine Informatikerin / einen Informatiker (80%) Technische Leitung: Planung und Steuerung der Arbeiten zur Systementwicklung von externen und internen Partnern Spezifikation und Design von...   Fortsetzung