Dienstag, 20. März 2018
VADIAN.NET, St.Gallen



Nachrichten.ch

Aktuell

Forum


Inland

Botschaft in Berlin feiert Gotthard-Tunnel mit Riesen-Schriftzug

Gegner der Stiefkindadoption für Homosexuelle drohen mit Referendum

Ja zu Subventionen für Wasserkraftwerke bei tiefen Strompreisen

Alles ist bereit für die Eröffnung des Gotthard-Tunnels

Wirtschaft

10 years SOM - Let's make it a festival

10 Gründe um jetzt damit anzufangen SMS im Unternehmen einzusetzen

Wetterderivate als Absicherung für Unternehmen

Kostenloser praxisnaher Marketing-Workshop für KMU

Ausland

Hunderte demonstrieren in Istanbul zum Gezi-Jahrestag

Islamischer Staat setzt Offensive im Norden Syriens fort

Deutschland und Grossbritannien erinnern an Skagerrak-Schlacht

Jens Stoltenberg gegen neuen Kalten Krieg

Sport

Murat & Hakan Yakin werden gesperrt

Yves Kaiser erhält beim FCB einen Profivertrag

Yannick Schmidt kämpft mit Gesundheitsproblemen

Hoarau brilliert wieder als Gesangstalent

Kultur

Grimms Tierleben im Naturmuseum Thurgau

Montreux. Jazz seit 1967

Wunderkammern zum Entdecken

Augusta Raurica - Die Römerstadt am Rhein bei Basel

Kommunikation

Gipfeltreffen für Digital Marketing und E-Business

Erfolg durch Personalisierung und Timing

Telefonmuseum Telephonica - Geschichte zum Anfassen

Bild- und Videosuche per Handskizze

Boulevard

Hippe Gastronomie - die kulinarischen Trends in der Schweiz

Aktuelle Wohntrends schätzen die Gemütlichkeit

blickfang Bern vom 24. bis 26. November 2017

Ihr Umzug - ein Kinderspiel!

Wissen

Fauna, Flora & Fun erleben

Inselspital eröffnet zentrale Biobank

Rückkehrende Touristen sollen Kondome benutzen

Frühchen: Schwache Knochen im Erwachsenenalter

Wetter


Kolumne


Möchten Sie zu diesen Themen eine eigene
Internetpräsenz aufbauen?

www.unternehmen.ch  www.analysten.swiss  www.verbreitung.com  www.jahresbeginn.net  www.periscope.org  www.nachrichten.shop  www.angebote.blog  www.erfolgsmeldungen.eu  www.vierteljahr.li  www.prognose.de  www.boersianer.at

Registrieren Sie jetzt komfortabel attraktive Domainnamen!
domains.ch
Domainregistration seit 1995
Internes

Impressum


Werbung


Publireportagen


Newsfeed


Die veröffentlichten Inhalte sind ausschliesslich zum persönlichen Gebrauch bestimmt. Die Vervielfältigung, Publikation oder Speicherung in Datenbanken, jegliche kommerzielle Nutzung sowie die Weitergabe an Dritte sind nicht gestattet.

Nachrichten.ch (c) Copyright 2018 by news.ch / VADIAN.NET AG

Twitter enttäuscht Börsianer

San Francisco - Anleger warten weiter vergeblich auf Erfolgsmeldungen von Twitter. Im ersten Quartal schwächelte das Werbegeschäft, die Erlöse blieben deutlich unter den Erwartungen der Wall Street - die Aktie stürzte im nachbörslichen Handel ab.

kjc / Quelle: sda / Mittwoch, 27. April 2016 / 07:05 h

Zwar legte der Umsatz in den drei Monaten bis Ende März verglichen mit dem Vorjahreswert um 36 Prozent auf 594,5 Millionen Dollar zu, wie das Unternehmen am Dienstag mitteilte. Analysten hatten jedoch mit einem wesentlich höheren Wert gerechnet. Besonders enttäuschend: Die Werbeerlöse, Twitters wichtigste Geldquelle, wuchsen nur noch um 37 Prozent auf 595 Millionen Dollar. Im Vorquartal hatte es hier noch ein Plus von 48 Prozent gegeben.

Zudem wurden die Prognosen der Analysten beim Ausblick auf das laufende Vierteljahr markant verfehlt. Twitter stellt Erlöse zwischen 590 und 610 Millionen Dollar in Aussicht. Finanzprofis waren von erheblich mehr ausgegangen.

Anleger reagierten empfindlich auf die Zahlen.



Der abgesackte Kurs der Twitter-Aktie brach nachbörslich um über zwölf Prozent ein. (Symbolbild) /

Der seit Jahresbeginn bereits um 23 Prozent abgesackte Kurs der Twitter-Aktie brach nachbörslich um über zwölf Prozent ein.

Fortschritte bei Nutzerwachstum

Zumindest beim Nutzerwachstum konnte Vorstandschef Jack Dorsey, der im letzten Jahr an die Firmenspitze zurückgekehrt war und den glücklosen Dick Costolo ersetzt hatte, Fortschritte melden. Die Zahl der aktiven User, die sich mindestens einmal pro Monat einloggen, stieg dank saisonaler Faktoren und einer Marketing-Offensive zum Vorjahr um drei und zum Vorquartal um 1,6 Prozent auf 310 Millionen.

Im Schlussquartal 2015 hatte Twitter erstmals aktive Nutzer verloren. Das einst rasante Wachstum hatte sich bereits im vergangenen Jahr drastisch verlangsamt. Dorsey will das Ruder durch einfachere Nutzbarkeit und neue Angebote wie Live-Übertragungen über die hauseigene Streaming-App Periscope herumreissen.

Das Unternehmen bleibt in den roten Zahlen, auch wenn der Verlust deutlich verringert wurde. Unter dem Strich ergab sich im ersten Quartal ein Minus von 79,7 Millionen Dollar. Im entsprechenden Vorjahreszeitraum waren es noch 162,4 Millionen Dollar gewesen.

Nutzer können über Twitter bis zu 140 Zeichen lange Nachrichten absetzen, die auch Links zu Websites, Bildern oder Videos enthalten können. Der 2006 gestartete Dienst hat sich damit als Medium für die Verbreitung von schnellen Nachrichten etabliert.


In Verbindung stehende Artikel




Twitter überdenkt Politik der 140 Zeichen

Publireportagen

«Ausländer-Kredit» für Investitionen in der Heimat? Immer öfter - gerade auch vor den Ferien - wird das Beratungsteam von kredit.ch angefragt, ob auch in der Schweiz lebende Ausländer die Möglichkeit haben, einen günstigen, fairen Kredit zu erhalten. Fortsetzung



Endlich: SMS versenden mit Outlook 2007/2010 St. Gallen - Das mühsame Getippe ist vorbei. Als erster Schweizer Anbieter stellt ASPSMS.COM eine Anbindung an den Mobile Service von Microsofts Outlook 2007/2010 zur Verfügung. Ohne zusätzliche Software können SMS bequem via Outlook 2007/2010 versendet werden – und das auch noch günstiger als mit dem Handy. Fortsetzung



Radiolino - Grosses Radio für kleine Ohren Radiolino ist das erste deutschsprachige Web-Radio der Schweiz für Kinder zwischen 3 und 12 Jahren. Das Programm richtet sich aber auch an Eltern, Grosseltern, Onkeln und Tanten, sprich an die ganze Familie. Fortsetzung







Internet

Überleben im digitalen Haifischbecken Google, Post, Handel Schweiz, VSV, GS1: Am Mittwoch, den 5. April diskutieren Big Player und Marktexperten über das «Schreckgespenst Digitalisierung - Was sind die Hausaufgaben für Schweizer Unternehmen?». Die Podiumsdiskussion läuft im Rahmen der Swiss Online Marketing Messe und Swiss eBusiness Expo. Pressevertreter sind herzlich eingeladen. Fortsetzung


Eine Fanpage bei Facebook: Was bringt es dir? Soziale Netzwerke gehören zum modernen Marketing-Alltag längst dazu. Deshalb hast du vermutlich auch schon einmal darüber nachgedacht, dir eine eigene Facebook-Seite zuzulegen, oder? Wir können dir nur empfehlen, diese Chance für dein Unternehmen zu nutzen. Fortsetzung


Informatik

Mobile App «BauFakten» «BauFakten» verschafft durch einfache Visualisierung der Daten einen raschen Überblick über die Entwicklung des Bauhauptgewerbes und der ganzen Bauwirtschaft. Fortsetzung


news.ch geht in Klausur Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. Fortsetzung


Werbung

«Nur wer Speck isst, wird kein Selbstmordattentäter» Der australische Fleischer Jeff Rapley hat mit einer kontroversen Werbetafel im Schaufenster seines Geschäfts in Narooma im australischen New South Wales einen Shitstorm ausgelöst. Fortsetzung


Unnötige Features machen Browser unsicher Chicago - Web-Browser haben zwar viele Features, doch kaum einer benötigt diese. Das zeigt eine Studie der University of Illinois in Chicago (UIC). Fortsetzung


Wirtschaft

Temporärbranche schliesst im 3. Quartal mit 4,2 Prozent im Plus Im dritten Quartal 2017 konnten die Temporärunternehmen 4,2 Prozent mehr Einsatzstunden vermitteln als im Vorjahr. Dies zeigt der Swiss Staffingindex, das Geschäftsbarometer der Temporärindustrie. Das Branchenwachstum verliert gegenüber dem zweiten Quartal zwar etwas an Dynamik, bleibt aber solide. Nachdem zahlreiche, namhafte Konjunkturforschungsinstitute ihre Erwartungen an das diesjährige BIP-Wachstum nach unten korrigiert haben, überrascht diese Entwicklung. Die robuste Geschäftstätigkeit auf dem Temporärmarkt deutet auf ein Anziehen der Konjunktur und eine gute Arbeitsmarktentwicklung in der zweiten Jahreshälfte 2017 hin. Fortsetzung


Mit Publinews im Dialog mit Ihrem Kunden St. Gallen - Erfolgversprechende Marketinginformation im redaktionellen Stil und Umfeld. Nutzen Sie die Möglichkeit, auf firmen.ch und anderen Internetportalen, Ihre Produkte und Dienstleistungen zu präsentieren und gleichzeitig potentielle Kunden - durch eingefügte externe Links - auf Ihre Angebote zu ziehen. Fortsetzung


Stellenmarkt.ch
Informatikverantwortliche/ -r Hochbauamt 100% Das Hochbauamt Kanton Zürich (HBA) ist einer der grössten öffentlichen Auftraggeber im Hochbau mit durchschnittlich 900 laufenden Neu- und...   Fortsetzung

SW-Ingenieur Embedded Systems (m/ w) Unsere Mandantin stellt innovative Komponenten und Anlagen für intralogistische Systeme her. Ihre Produkte sind weltweit im Einsatz und setzen...   Fortsetzung

Frontend oder Full Stack « Superstar » (m/ w) Dort wo IT- und Versicherungsexpertise zusammenkommen, steht unsere Kundin Adcubum an erster Stelle. Mit ihrer innovativen Java-basierten...   Fortsetzung

Praktikant (m/ w) im Executive Search Ihre Aufgabe: Sie unterstützen das Berater-Team im Tagesgeschäft, betreuen den breiten Bewerberpool und begleiten die Consultant in den Interviews...   Fortsetzung

Business Analyst / Requirements Engineer - Agile (m/ w) Ihre Herausforderung Ihre Kernaufgabe besteht darin, komplexe Projekte anhand agilen Technologien und Methoden bei anspruchsvollen Kunden innovativ,...   Fortsetzung

User Experience Interface Designer UX UI Unser Angebot Altran ist ein führendes internationales Beratungsunternehmen für innovative Projekte im Ingenieurswesen und begleitet ihre Kunden bei...   Fortsetzung

Unternehmensberater - Trainer - Assessor - Coach führen Sie nach Abschluss der Einführung und Ausbildung als MandatsleiterIn Ihre Projekte von unseren 8 Standorten in der Schweiz aus. Als...   Fortsetzung

Java-Entwicker für Zürcher IT-Boutiqe (m/ w) Ihre Herausforderung Im kleinen Team arbeiten Sie an der Konzeption von Java Applikationen, im Design und in der Implementation. Als guter...   Fortsetzung