Samstag, 21. Oktober 2017
VADIAN.NET, St.Gallen



Nachrichten.ch

Aktuell

Forum


Inland

Botschaft in Berlin feiert Gotthard-Tunnel mit Riesen-Schriftzug

Gegner der Stiefkindadoption für Homosexuelle drohen mit Referendum

Ja zu Subventionen für Wasserkraftwerke bei tiefen Strompreisen

Alles ist bereit für die Eröffnung des Gotthard-Tunnels

Wirtschaft

Schweizer Exporte - Erfolgskurs setzt sich fort

Erdwärme - erneuerbare Energie mit Zukunft

Mit Publinews im Dialog mit Ihrem Kunden

Mit Publinews im Dialog mit Ihrem Kunden

Ausland

Hunderte demonstrieren in Istanbul zum Gezi-Jahrestag

Islamischer Staat setzt Offensive im Norden Syriens fort

Deutschland und Grossbritannien erinnern an Skagerrak-Schlacht

Jens Stoltenberg gegen neuen Kalten Krieg

Sport

GC testet ManUtd-Junior Faustin Makela

Constantin kündigt Gang vor Zivilgericht an

Moderne Fussballschuhe: Innovative Materialien treffen auf modernes Design

Basel könnte Samuele Campo zurückholen

Kultur

Wunderkammern zum Entdecken

Augusta Raurica - Die Römerstadt am Rhein bei Basel

Das neue Zuhause der Fussballgeschichte

Schweizer Geschichte und Kultur erleben

Kommunikation

Gipfeltreffen für Digital Marketing und E-Business

Erfolg durch Personalisierung und Timing

Telefonmuseum Telephonica - Geschichte zum Anfassen

Bild- und Videosuche per Handskizze

Boulevard

Aktuelle Wohntrends schätzen die Gemütlichkeit

blickfang Bern vom 24. bis 26. November 2017

Ihr Umzug - ein Kinderspiel!

Das Halbtax für Hotels

Wissen

Fauna, Flora & Fun erleben

Inselspital eröffnet zentrale Biobank

Rückkehrende Touristen sollen Kondome benutzen

Frühchen: Schwache Knochen im Erwachsenenalter

Wetter


Kolumne


Möchten Sie zu diesen Themen eine eigene
Internetpräsenz aufbauen?

www.datenklau.ch  www.netzwerk.swiss  www.security.com  www.attacken.net  www.investigations.org  www.analysedaten.shop  www.aktivierung.blog  www.sicherheitsbedrohungen. ...  www.phishing.li  www.smartphones.de  www.anzeichen.at

Registrieren Sie jetzt komfortabel attraktive Domainnamen!
domains.ch
Domainregistration seit 1995
Internes

Impressum


Werbung


Publireportagen


Newsfeed


Die veröffentlichten Inhalte sind ausschliesslich zum persönlichen Gebrauch bestimmt. Die Vervielfältigung, Publikation oder Speicherung in Datenbanken, jegliche kommerzielle Nutzung sowie die Weitergabe an Dritte sind nicht gestattet.

Nachrichten.ch (c) Copyright 2017 by news.ch / VADIAN.NET AG

E-Mail weiter beliebtestes Phishing-Tool

Basking Ridge - Wenn es um die beliebteste Art und Weise geht, wie Nutzer in Online-Betrügereien verstrickt werden, ist und bleibt die gute alte E-Mail die absolute Nummer eins unter Cyber-Kriminellen.

cam / Quelle: pte / Mittwoch, 27. April 2016 / 14:24 h

Beim Versuch, an persönliche Log-in- oder Bankkontodaten heranzukommen, spielen Phishing-Attacken über neuere Technologien oder Smartphones überraschenderweise weiterhin eine eher untergeordnete Rolle. Zu diesem Ergebnis kommt der aktuelle «2015 Data Breach Investigations Report» aus der Feder von Verizon Enterprises. Besonders erschreckend: 30 Prozent der Phishing-Mails werden ohne nachzudenken einfach geöffnet.

100'000 Sicherheitsbedrohungen

«Die Gruppen der kriminellen Cyber-Diebe verstecken ihre gefährlichen Ladungen immer noch in E-Mails, weil sich diese Methode zunehmend als effektiv entpuppt», zitiert «BBC News» Marc Spitler, den leitenden Autor des jährlich vorgelegten Sicherheitsberichts. Dieser beinhaltet Analysedaten von insgesamt mehr als 100'000 Sicherheitsbedrohungen und Übergriffen auf Tausende von Unternehmen im Laufe des Jahres 2015. «Bei fast 90 Prozent dieser Vorfälle ging es um Versuche, Geld zu stehlen», so Spitler.

Interessant und für einige Experten auch überraschend ist wohl der Umstand, dass der Verizon-Bericht keinerlei Beweise dafür finden konnte, dass neuere Technologien inklusive aller Arten von vernetzten Gadgets oder Smartphones langsam die E-Mail als Phishing-Tool verdrängen würden. «Wir konnten keine Anzeichen für eine derartige Verschiebung der Angriffswerkzeuge feststellen», betont der Security-Experte.

Mangelndes Gefahrenbewusstsein

Als «erschreckend» bezeichnet Spitler das mangelnde Gefahrenbewusstsein, was den Umgang mit E-Mails betrifft.



Als «erschreckend» bezeichnet Spitler das mangelnde Gefahrenbewusstsein, im Umgang mit E-Mails. (Symbolbild) /

Aus dem Bericht geht nämlich hervor, dass rund 30 Prozent aller Phishing-Mails, die an Privatpersonen und Unternehmen verschickt wurden, geöffnet werden. «2014 lag der entsprechende Vergleichswert noch bei lediglich 23 Prozent», heisst es im Bericht. Von den geöffneten schadhaften Mails wurde in 13 Prozent der Fälle auch das angehängte Attachement geöffnet, was zu einer Aktivierung der versteckten Malware führte.

«Das bedeutet, dass es den Cyber-Kriminellen oft in wenigen Minuten gelingen konnte, das Netzwerk des Opfers zu kompromittieren. Wenn so ein Angriff funktioniert, geht das also meistens sehr schnell», erläutert Spitler. Ganz anders sei die Situation, wenn es darum gehe, die Sicherheitsbedrohung rechtzeitig zu erkennen. «Unglücklicherweise kann man zwar schnell zum Opfer werden. In den meisten Fällen hat es aber viel zu lange gedauert, bis man überhaupt erkannt hat, dass es ein Datenleck gibt», schildert der Verizon-Experte. Bei 84 Prozent der analysierten Übergriffe habe es sogar mehrere Wochen gebraucht, bis die illegalen Eindringlinge entdeckt wurden.

In Verbindung stehende Artikel




Phishing-Mails versprechen Steuerrückerstattung





MELANI will mit Meldeportal Phishing eindämmen





Erbeuteten Hacker hochsensible Daten?

 Kommentare 
Ihre Meinung interessiert uns. Machen Sie mit und diskutieren Sie aktiv mit anderen nachrichten.ch Lesern.
» Ihr Kommentar
Publireportagen

«Ausländer-Kredit» für Investitionen in der Heimat? Immer öfter - gerade auch vor den Ferien - wird das Beratungsteam von kredit.ch angefragt, ob auch in der Schweiz lebende Ausländer die Möglichkeit haben, einen günstigen, fairen Kredit zu erhalten. Fortsetzung



Endlich: SMS versenden mit Outlook 2007/2010 St. Gallen - Das mühsame Getippe ist vorbei. Als erster Schweizer Anbieter stellt ASPSMS.COM eine Anbindung an den Mobile Service von Microsofts Outlook 2007/2010 zur Verfügung. Ohne zusätzliche Software können SMS bequem via Outlook 2007/2010 versendet werden – und das auch noch günstiger als mit dem Handy. Fortsetzung



Radiolino - Grosses Radio für kleine Ohren Radiolino ist das erste deutschsprachige Web-Radio der Schweiz für Kinder zwischen 3 und 12 Jahren. Das Programm richtet sich aber auch an Eltern, Grosseltern, Onkeln und Tanten, sprich an die ganze Familie. Fortsetzung








Abtreibungsgegner attackieren Frauen per Handy Boston - Abtreibungsgegner machen Frauen in US-Kliniken für Schwangerschaftsabbrüche neuerdings dank eines Location-Features der Agentur Copley Advertising direkt ausfindig und bombardieren sie mit entsprechenden Botschaften. Fortsetzung


Erpressungs-Trojaner: ESET veröffentlicht Leitfaden zum Schutz vor Ransomware Der europäische Security-Software-Hersteller ESET veröffentlicht einen kostenfreien Leitfaden zum Schutz vor heimtückischen Erpressungs-Trojanern wie TeslaCrypt oder CryptoLocker. Fortsetzung


Internet

Überleben im digitalen Haifischbecken Google, Post, Handel Schweiz, VSV, GS1: Am Mittwoch, den 5. April diskutieren Big Player und Marktexperten über das «Schreckgespenst Digitalisierung - Was sind die Hausaufgaben für Schweizer Unternehmen?». Die Podiumsdiskussion läuft im Rahmen der Swiss Online Marketing Messe und Swiss eBusiness Expo. Pressevertreter sind herzlich eingeladen. Fortsetzung


Dem Affiliate Marketing stehen in der Schweiz grosse Änderungen bevor Das Affiliate Marketing ist heute ein nicht mehr wegzudenkender Teil eines jeden erfolgreichen e-Commerce Unternehmens. Auch der Schweizer Ableger von Saleduck, einem niederländischen Start-Up, ist seit mehreren Jahren auf diesem Markt aktiv. Seit der Gründung im Jahr 2015 hat sich Saleduck erfolgreich in der Schweiz etabliert und ist mittlerweile zu einem der innovativsten Player geworden. Fortsetzung


Kommunikation

Uni zieht Apple vor Gericht Das renommierte California Institute of Technology (Caltech) wirft dem Technologieriesen Apple vor, WLAN-Patente verletzt zu haben. In einer Klage, in der auch der Chip-Hersteller Broadcom beschuldigt wird, soll der Streit nun vor Gericht ausgefochten werden. Fortsetzung


Katy Perry: Hacker übernimmt ihren Twitter-Account Katy Perry (31) wurde Opfer eines Internet-Hackers, der ihre Twitter-Seite in Besitz nahm und einen unveröffentlichten Song leakte. Fortsetzung


Informatik

Digitale Hebel für mehr Produktivität Von besser informierten GL bis zum E-Commerce im Exportmarkt - digitale Tools nutzen in der ganzen Wertschöpfungskette. Netcetera-CEO Andrej Vckovski erklärt, wo KMU ansetzen können, um ihre Produktivität zu steigern. Fortsetzung


news.ch geht in Klausur Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. Fortsetzung


Verbrechen

Polizei verhaftet mutmassliche Täter im Eglisauer Vermisstenfall Rafz ZH - Die Kantonspolizei Zürich hat am Dienstagvormittag in Rafz ZH zwei Personen verhaftet: Sie stehen unter dem dringenden Verdacht, einen seit dem 22. April vermissten Mann aus Eglisau getötet zu haben. Fortsetzung


Mehr als 45 Millionen Menschen von Sklaverei betroffen Sydney/London - Mindestens 45,8 Millionen Menschen leben zurzeit weltweit in modernen Formen der Sklaverei. Die Zahl liegt deutlich höher als die 2014 gezählten 35,8 Millionen. Fortsetzung


Stellenmarkt.ch
IT-Business Analyst For our client, a renowned bank based in Zurich, we are looking for candidates for a contract as IT-Business Analyst Location: Zurich Your role -...   Fortsetzung

SAP Applikationsbetreuer/ -in für Module PM und QM 80-100%. Sie erarbeiten Lösungsvorschläge und schreiben die Spezifikationen sowie die Grob- und Detailkonzepte. Sie führen das Customizing durch und sind für...   Fortsetzung

Produktmanager Java / IT-Applik.-Verantwortlicher Ihre Aufgaben Für ein portables Produkt sind Sie die zentrale Ansprechperson für unsere Kunden bei Fragen zu neuen Features, zur Bedürfnisanalyse...   Fortsetzung

Airport Guide 50% - 80% Die Flughafen Zürich AG betreibt die national und international etablierte Verkehrs- und Begegnungsdrehscheibe der Schweiz ? den Flughafen Zürich....   Fortsetzung

IT Supporter (m/ w) im IT Operations und Onsite Support Wenn es um Informations- und Technologie-Management geht, weist UP-GREAT den Weg. Viele Menschen müssen in ihrem Arbeitsalltag eine wachsende Anzahl...   Fortsetzung

IT Business Analyst (80% - 100%) Was du bei uns erwarten kannst. Du übernimmst die Verantwortung für Business-Applikationen und IT-Komponenten vom Konzept bis zur Abnahme. Du bist...   Fortsetzung

Export Specialist (m/ f) Ihre Aufgaben Prüfung und Entscheidung exportkontrollrelevanter Vorgänge in den Geschäftsbereichen von Grains & Food, z.B. Offerten, Lieferprogramme...   Fortsetzung

Head of Digital Business Development (100%) Wir sind der Schweizer Marktführer für Sprachaufenthalte mit zehn Filialen und 100 Mitarbeitenden. Für die Planung, Konzipierung und Ausführung...   Fortsetzung