Montag, 18. Dezember 2017
VADIAN.NET, St.Gallen



Nachrichten.ch

Aktuell

Forum


Inland

Botschaft in Berlin feiert Gotthard-Tunnel mit Riesen-Schriftzug

Gegner der Stiefkindadoption für Homosexuelle drohen mit Referendum

Ja zu Subventionen für Wasserkraftwerke bei tiefen Strompreisen

Alles ist bereit für die Eröffnung des Gotthard-Tunnels

Wirtschaft

Wirtschaftsstandort Aargau

«Wir haben im Aargau alles bekommen, was ein Startup braucht»

MEM-Industrie: Erholungstrend bestätigt

Mobile App «BauFakten»

Ausland

Hunderte demonstrieren in Istanbul zum Gezi-Jahrestag

Islamischer Staat setzt Offensive im Norden Syriens fort

Deutschland und Grossbritannien erinnern an Skagerrak-Schlacht

Jens Stoltenberg gegen neuen Kalten Krieg

Sport

Newcastle buhlt um FCB-Stürmer Dimitri Oberlin

Constantin macht seine Drohung wahr

Die Schweizer Nati logiert an der Wolga

Matthias Hüppi ist neuer FCSG-Präsident

Kultur

Wunderkammern zum Entdecken

Augusta Raurica - Die Römerstadt am Rhein bei Basel

Das neue Zuhause der Fussballgeschichte

Schweizer Geschichte und Kultur erleben

Kommunikation

Gipfeltreffen für Digital Marketing und E-Business

Erfolg durch Personalisierung und Timing

Telefonmuseum Telephonica - Geschichte zum Anfassen

Bild- und Videosuche per Handskizze

Boulevard

Hippe Gastronomie - die kulinarischen Trends in der Schweiz

Aktuelle Wohntrends schätzen die Gemütlichkeit

blickfang Bern vom 24. bis 26. November 2017

Ihr Umzug - ein Kinderspiel!

Wissen

Fauna, Flora & Fun erleben

Inselspital eröffnet zentrale Biobank

Rückkehrende Touristen sollen Kondome benutzen

Frühchen: Schwache Knochen im Erwachsenenalter

Wetter


Kolumne


Möchten Sie zu diesen Themen eine eigene
Internetpräsenz aufbauen?

www.befuerworter.ch  www.nationalstrassenfonds.s ...  www.bundesrat.com  www.verkehrskommission.net  www.integration.org  www.initiative.shop  www.praesidentin.blog  www.nationalrat.eu  www.erhoehung.li  www.staenderat.de  www.strassen.at

Registrieren Sie jetzt komfortabel attraktive Domainnamen!
domains.ch
Domainregistration seit 1995
Internes

Impressum


Werbung


Publireportagen


Newsfeed


Die veröffentlichten Inhalte sind ausschliesslich zum persönlichen Gebrauch bestimmt. Die Vervielfältigung, Publikation oder Speicherung in Datenbanken, jegliche kommerzielle Nutzung sowie die Weitergabe an Dritte sind nicht gestattet.

Nachrichten.ch (c) Copyright 2017 by news.ch / VADIAN.NET AG

Der Nationalstrassenfonds scheitert in der Verkehrskommission

Bern - Der Nationalstrassen- und Agglomerationsverkehrs-Fonds (NAF) ist zum Spielball im Abstimmungskampf um die Milchkuh-Initiative geworden. In der Verkehrskommission des Nationalrats hat sich eine unheilige Allianz gegen das Gesetz ausgesprochen.

fest / Quelle: sda / Montag, 2. Mai 2016 / 20:05 h

Ein Teil der Kommission (KVF) habe die Vorlage in der Gesamtabstimmung wegen inhaltlicher Entscheide der Kommission abgelehnt, erklärte KVF-Präsidentin Natalie Rickli (SVP/ZH) am Montag vor den Bundeshausmedien. Dazu gehört die Fokussierung der Agglomerationsprogramme auf den Ausbau der Strassen. Der Ständerat hatte beschlossen, dass mit dem Geld aus dem NAF auch der Schienenverkehr gefördert werden kann. Das lehnte die KVF mit Stichentscheid der Präsidentin ab. Die Kommission sprach sich auch dagegen aus, dass der Bundesrat die Benzinsteuer bei Bedarf der Teuerung anpassen kann.

Auf der anderen Seite standen laut Rickli die Befürworter der Milchkuh-Initiative, die am 5. Juni zur Abstimmung kommt. Sie lehnen die geplante Erhöhung des Benzinpreises um 4 Rappen pro Liter zugunsten des neuen Fonds ab.

In der Gesamtabstimmung sprachen sich darum 15 Kommissionsmitglieder gegen das NAF-Gesetz aus, 10 stimmten dafür. Das kommt einem Antrag auf Nichteintreten gleich. Rickli geht davon aus, dass der Nationalrat trotzdem auf das Gesetz eintritt.



Die Kommission sprach sich auch dagegen aus, dass der Bundesrat die Benzinsteuer bei Bedarf der Teuerung anpassen kann. /

Dieses ist für den 2. Juni traktandiert, drei Tage vor dem Urnengang über die Milchkuh-Initiative.

Einer Detailberatung steht nichts im Weg, da die entsprechenden Anträge der Kommission vorliegen. Tritt der Nationalrat nicht ein, geht die Vorlage zurück an den Ständerat.

Mehr Planungssicherheit

Klar angenommen hat die KVF die Verfassungsänderung, die für die Finanzierung des NAF nötig ist, die Integration des Netzbeschlusses und den Bundesbeschluss über den Gesamtkredit für den NAF. Die wichtigsten inhaltlichen Entscheide hat die Kommission schon in ihrer letzten Sitzung gefällt.

Sie folgte dabei im Wesentlichen dem Finanzierungskonzept, welches der Ständerat in der Frühjahrssession beschlossen hatte. Dieses sieht vor, dass dem Strassenverkehr maximal 60 statt wie bisher 50 Prozent der Mineralölsteuer zukommen sollen. Die KVF will den Anteil fix bei 60 Prozent festlegen. Das erhöhe die Planungssicherheit, sagte Rickli. Dies sei wichtig angesichts der grossen anstehenden Bauprojekte.

Aus dem gleichen Grund will die Kommission aus der Vorlage streichen, dass Einnahmen aus der Automobilsteuer im Rahmen von Sparmassnahmen für andere Zwecke als für den NAF verwendet werden dürfen. Der Erhöhung des Mineralölsteuerzuschlags um 4 Rappen hatte die KVF in der Detailberatung zugestimmt, bevor sie das Gesetz insgesamt ablehnte.


In Verbindung stehende Artikel




«Milchkuh-Initiative» findet im Nationalrat keine Zustimmung





Skepsis gegenüber Energielenkungssystem





Bundesrat bittet Autofahrer zur Kasse





Strassenfonds stossen bei Verbänden auf Kritik

 Kommentare 
Ihre Meinung interessiert uns. Machen Sie mit und diskutieren Sie aktiv mit anderen nachrichten.ch Lesern.
» Ihr Kommentar
Publireportagen

«Ausländer-Kredit» für Investitionen in der Heimat? Immer öfter - gerade auch vor den Ferien - wird das Beratungsteam von kredit.ch angefragt, ob auch in der Schweiz lebende Ausländer die Möglichkeit haben, einen günstigen, fairen Kredit zu erhalten. Fortsetzung



Endlich: SMS versenden mit Outlook 2007/2010 St. Gallen - Das mühsame Getippe ist vorbei. Als erster Schweizer Anbieter stellt ASPSMS.COM eine Anbindung an den Mobile Service von Microsofts Outlook 2007/2010 zur Verfügung. Ohne zusätzliche Software können SMS bequem via Outlook 2007/2010 versendet werden – und das auch noch günstiger als mit dem Handy. Fortsetzung



Radiolino - Grosses Radio für kleine Ohren Radiolino ist das erste deutschsprachige Web-Radio der Schweiz für Kinder zwischen 3 und 12 Jahren. Das Programm richtet sich aber auch an Eltern, Grosseltern, Onkeln und Tanten, sprich an die ganze Familie. Fortsetzung







Verkehr

Bei Wind und Wetter - Fahrradhelme schützen Jährlich verunglücken 16'700 Velofahrer, wie eine schweizweite Unfallstatistik zu berichten weiss. Gäbe es eine schweizweite Regelung zum Tragen eines Velohelms, vielleicht hätte einer der rund 1'300 Velo-Unfälle mit tödlichem Ausgang verhindert werden können. Fortsetzung


Bahnchefs einigen sich auf Direktverbindung Frankfurt - Mailand Lugano - Am Vorabend der Gotthard-Basistunneleröffnung ist Lugano Treffpunkt des europäischen Verkehrswesens gewesen: Die Bahnkonzernchefs stellten eine neue Zuglinie zwischen Deutschland und Italien vor. Die Verkehrsminister sprachen über Sicherheit und Verlagerungspolitik. Fortsetzung


Recht

«Costa Concordia»-Kapitän in 2. Instanz zu 16 Jahren verurteilt Florenz - Kapitän Francesco Schettino ist mehr als vier Jahre nach der Havarie der «Costa Concordia» auch in zweiter Instanz zu 16 Jahren und einem Monat Haft verurteilt worden. Das Berufungsgericht in Florenz bestätigte damit das Urteil aus erster Instanz. Fortsetzung


Bewährungsstrafe für frühere Miss Turkey wegen Beleidigung Erdogans Istanbul - Ein türkisches Gericht hat eine ehemalige Schönheitskönigin wegen Verunglimpfung von Präsident Recep Tayyip Erdogan zu einem Jahr und zweieinhalb Monaten Gefängnis auf Bewährung verurteilt. Fortsetzung


Parlament

Nationalrat genehmigt Millionen-Nachtragskredite Bern - Der Nationalrat hat am Dienstag die Staatsrechnung 2015 sowie die Nachtragskredite zum laufenden Budget deutlich genehmigt. Vor allem die zusätzlichen Kosten für das Asylwesen gaben aber im Rat zu reden. Fortsetzung


Ständerat geht bei Unternehmenssteuerreform taktisch vor Bern - Bei der Unternehmenssteuerreform III will der Ständerat der Wirtschaft weniger weit entgegenkommen als der Nationalrat. Die kleine Kammer hat am Montag die Interessen der Kantone im Auge behalten und verschiedene Steuervergünstigungen für Unternehmen abgelehnt. Fortsetzung


Inland

Nationalrat sagt Ja zur Stiefkindadoption für Homosexuelle Bern - Homosexuelle sollen künftig Kinder ihrer Partner oder Partnerinnen adoptieren dürfen. Nach dem Ständerat hat auch der Nationalrat dieser Änderung des Adoptionsrechts zugestimmt. Fortsetzung


SBB behebt Fehler beim Billett-Preis Erstfeld UR - Fehlerhafte Preisberechnung: Wer das kombinierte Angebot für den Gotthard-Eröffnungsanlass vom Wochenende löste, bezahlte mehr, als wer Anreise und Gottardo-Shuttle einzeln kaufte. Nun aber hat die SBB das Problem gelöst. Fortsetzung


Stellenmarkt.ch
Verkaufs- KundenberaterIn (Tuningteile) Autozubehör und Tuningteile Arbeitsort Raum Tösstal Arbeitsbeginn Nach Vereinbarung Motivation Es erwartet Sie eine interessante, anspruchsvolle und...   Fortsetzung

Data Protection Officer m/ w (80–100%) Zusätzlich zu unserem bereits bestehenden Team suchen wir auf Konzernstufe einen Data Protection Officer für folgende Aufgabengebiete:   Erarbeiten...   Fortsetzung

Sachbearbeiter/ in Bauwesen im Regierungsstatthalteramt Biel/ Bienne 60% Aufgaben Sie prüfen Baugesuche und stellen eine rasche und gesetzes­konforme Durchführung der Baubewilligungsverfahren sicher. Sie wirken bei...   Fortsetzung

Chauffeur Kat. C/ E - CZV für Festanstellung ab 2018 Transportunternehmung Arbeitsort Winterthur Arbeitsbeginn 1.1.2018 Motivation Grosser Arbeitgeber mit fairen Sozialleistungen in einem gesunden...   Fortsetzung

Rechtskonsulent/ in (100%) Asset Management Zu Ihrem Aufgabenbereich gehören: Beratung in sämtlichen Rechtsfragen zum Bereich Verfassen, Prüfen und Bearbeiten von Verträgen, juristischen...   Fortsetzung

Sachbearbeiter/ in mit besonderen Aufgaben (100%) Ihre Hauptaufgaben im Ressort Zwangsmassnahmen / Schwarzarbeit des Migrationsamts bestehen in der Durchsetzung ausländerrechtlicher Zwangsmassnahmen....   Fortsetzung

Leiter/ in Werk Bellinzona Ihre Aufgaben. Gemeinsam mit einem Team von rund 350 Mitarbeitenden sind Sie für die professionelle Erbringung von Instandhaltungsleistung an...   Fortsetzung

Compliance Officer (m/ w) Chancen erkennen, Risiken minimieren Wer seine Kunden gut kennt, schafft Vertrauen, kann ganzheitlich beraten, erkennt Chancen und minimiert...   Fortsetzung