Donnerstag, 29. März 2018
VADIAN.NET, St.Gallen



Nachrichten.ch

Aktuell

Forum


Inland

Botschaft in Berlin feiert Gotthard-Tunnel mit Riesen-Schriftzug

Gegner der Stiefkindadoption für Homosexuelle drohen mit Referendum

Ja zu Subventionen für Wasserkraftwerke bei tiefen Strompreisen

Alles ist bereit für die Eröffnung des Gotthard-Tunnels

Wirtschaft

Privatkredit: So einfach funktioniert's

SOM 2018: Branchentreff für E-Commerce- und Marketing-Entscheider

10 years SOM - Let's make it a festival

10 Gründe um jetzt damit anzufangen SMS im Unternehmen einzusetzen

Ausland

Hunderte demonstrieren in Istanbul zum Gezi-Jahrestag

Islamischer Staat setzt Offensive im Norden Syriens fort

Deutschland und Grossbritannien erinnern an Skagerrak-Schlacht

Jens Stoltenberg gegen neuen Kalten Krieg

Sport

St. Gallen-Profi Miro Muheim mit Kreuzbandriss

GC legt erneut Rekurs gegen Yakin-Sperre ein

FCZ-Verteidiger Alain Nef für 2 Spiele gesperrt

Luzern verlängert mit Idriz Voca

Kultur

Grimms Tierleben im Naturmuseum Thurgau

Montreux. Jazz seit 1967

Wunderkammern zum Entdecken

Augusta Raurica - Die Römerstadt am Rhein bei Basel

Kommunikation

Gipfeltreffen für Digital Marketing und E-Business

Erfolg durch Personalisierung und Timing

Telefonmuseum Telephonica - Geschichte zum Anfassen

Bild- und Videosuche per Handskizze

Boulevard

Hippe Gastronomie - die kulinarischen Trends in der Schweiz

Aktuelle Wohntrends schätzen die Gemütlichkeit

blickfang Bern vom 24. bis 26. November 2017

Ihr Umzug - ein Kinderspiel!

Wissen

Fauna, Flora & Fun erleben

Inselspital eröffnet zentrale Biobank

Rückkehrende Touristen sollen Kondome benutzen

Frühchen: Schwache Knochen im Erwachsenenalter

Wetter


Kolumne


Möchten Sie zu diesen Themen eine eigene
Internetpräsenz aufbauen?

www.verhaeltnisse.ch  www.autoherstellern.swiss  www.zersetzung.com  www.problems.net  www.feuchtigkeit.org  www.unternehmen.shop  www.airbagkrise.blog  www.gruenden.eu  www.luftfeuchtigkeit.li  www.verkehrsaufsicht.de  www.rueckruf.at

Registrieren Sie jetzt komfortabel attraktive Domainnamen!
domains.ch
Domainregistration seit 1995
Internes

Impressum


Werbung


Publireportagen


Newsfeed


Die veröffentlichten Inhalte sind ausschliesslich zum persönlichen Gebrauch bestimmt. Die Vervielfältigung, Publikation oder Speicherung in Datenbanken, jegliche kommerzielle Nutzung sowie die Weitergabe an Dritte sind nicht gestattet.

Nachrichten.ch (c) Copyright 2018 by news.ch / VADIAN.NET AG

Takata muss weitere Airbags zurückrufen

New York - Der japanische Autozulieferer Takata muss bis zu 40 Millionen weitere Airbags zurückrufen. Die US-Verkehrsaufsicht NHTSA begründete das am Mittwoch in Washington mit anhaltenden gravierenden Sicherheitsmängeln.

bg / Quelle: sda / Donnerstag, 5. Mai 2016 / 10:24 h

Bei den Takata-Airbags bestehe das Risiko, dass sie zu kräftig auslösen und bei der Explosion Teile der Verkleidung durch das Fahrzeug geschleudert werden. Der Defekt wird weltweit mit elf Todesfällen und Dutzenden Verletzungen in Zusammenhang gebracht, die meisten davon in den USA. Das bereits riesige Airbag-Desaster Takatas wird damit nochmals deutlich grösser. Die Rückrufaktion war bereits vor der nun verkündeten Ausweitung die grösste der US-Geschichte. Davon waren nach früheren Angaben auch deutsche Hersteller wie VW und Audi sowie Daimler und BMW betroffen.

Laut NHTSA wurden bereits knapp 29 Millionen Airbags wegen des Problems zurückgerufen. Der erweiterte Rückruf soll nun im Mai beginnen und bis Dezember 2019 abgeschlossen sein.

Höhe der Kosten noch unklar

Zu den Kosten kann Takata noch keine Angaben machen.



Takatas Airbag-Desaster weitet sich aus. /

Man sei zu diesem Thema in engen Gesprächen mit den Behörden und den Autoherstellern, sagte ein Sprecher von Takata am Mittwochabend der dpa.

Wie die NHTSA erklärte, trage eine Mischung aus Alterung, klimatischen Einflüssen und hohen Temperaturen zu der Beschädigung der Airbags bei. Eine Zersetzung im Airbag könne dazu führen, dass sie bei einer Kollision zu schnell explodierten und Splitter auf die Insassen schleuderten.

«Wissenschaftliche Daten zeigen eindeutig, dass die Gasgeneratoren (im Airbag) mit der Zeit unsicher werden, wenn sie Feuchtigkeit und Temperaturschwankungen ausgesetzt sind», sagte NHTSA-Chef Mark Rosekind in Washington.

Keine Fehlfunktionen in Europa

In Europa seien keine Fehlfunktionen bekannt, die im Zusammenhang mit den Gründen der aktuellen Rückrufe stehen, sagte der Takata-Sprecher. Intensive Tests hätten gezeigt, dass hohe Temperaturen und hohe Luftfeuchtigkeit über viele Jahre hinweg die Hauptfaktoren für die «vereinzelt aufgetretenen Fehlfunktionen» gewesen seien. «Dies sind klimatische Verhältnisse, die in grossen Teilen Europas so nicht existieren.»

Takata steckt wegen der Airbagkrise bereits in grossen Schwierigkeiten. Das Unternehmen widersprach wiederholt Berichten über Werkschliessungen in Deutschland. Dies bekräftigte der Sprecher nun erneut: «Es gibt derzeit keinerlei Überlegungen zu einem Stellenabbau oder einer Schliessung von Werken in Deutschland.»


In Verbindung stehende Artikel




Honda ruft weitere 2,2 Millionen Autos wegen Airbagproblemen zurück





USA brummen Takata Millionenbusse wegen defekter Airbags auf





Takata-Chef entschuldigt sich erstmals für Rückruf-Debakel

Publireportagen

«Ausländer-Kredit» für Investitionen in der Heimat? Immer öfter - gerade auch vor den Ferien - wird das Beratungsteam von kredit.ch angefragt, ob auch in der Schweiz lebende Ausländer die Möglichkeit haben, einen günstigen, fairen Kredit zu erhalten. Fortsetzung



Endlich: SMS versenden mit Outlook 2007/2010 St. Gallen - Das mühsame Getippe ist vorbei. Als erster Schweizer Anbieter stellt ASPSMS.COM eine Anbindung an den Mobile Service von Microsofts Outlook 2007/2010 zur Verfügung. Ohne zusätzliche Software können SMS bequem via Outlook 2007/2010 versendet werden – und das auch noch günstiger als mit dem Handy. Fortsetzung



Radiolino - Grosses Radio für kleine Ohren Radiolino ist das erste deutschsprachige Web-Radio der Schweiz für Kinder zwischen 3 und 12 Jahren. Das Programm richtet sich aber auch an Eltern, Grosseltern, Onkeln und Tanten, sprich an die ganze Familie. Fortsetzung







Industrie

Abgasskandal lässt Quartalsgewinn bei VW einbrechen Wolfsburg - Der Abgasskandal belastet den VW-Konzern weiter. Auch im neuen Jahr drücken die Folgen der weltweiten Diesel-Manipulationen auf den Gewinn. Allein die Anwälte verschlingen hunderte Millionen Euro. Fortsetzung


Keine Verlagerung von Stellen bei Georg Fischer Schaffhausen - Trotz des Frankenschocks will der Industriekonzern Georg Fischer keine Stellen aus der Schweiz ins Ausland verlagern. «Die Zahl der Arbeitsplätze bleibt in der Schweiz mehr oder weniger konstant», sagte Konzernchef Yves Serra in einem Interview. Fortsetzung


Daimler setzt als erster Hersteller auf Filter für Benzinmotoren Frankfurt - Daimler setzt nach eigenen Angaben als erster Autohersteller auf Partikelfilter bei Benzinmotoren. Das Vorhaben ist Teil einer Investition in Höhe von drei Milliarden Euro in umweltfreundlichere Motoren. Fortsetzung


Wirtschaft

Mobile App «BauFakten» «BauFakten» verschafft durch einfache Visualisierung der Daten einen raschen Überblick über die Entwicklung des Bauhauptgewerbes und der ganzen Bauwirtschaft. Fortsetzung


Temporärbranche schliesst im 3. Quartal mit 4,2 Prozent im Plus Im dritten Quartal 2017 konnten die Temporärunternehmen 4,2 Prozent mehr Einsatzstunden vermitteln als im Vorjahr. Dies zeigt der Swiss Staffingindex, das Geschäftsbarometer der Temporärindustrie. Das Branchenwachstum verliert gegenüber dem zweiten Quartal zwar etwas an Dynamik, bleibt aber solide. Nachdem zahlreiche, namhafte Konjunkturforschungsinstitute ihre Erwartungen an das diesjährige BIP-Wachstum nach unten korrigiert haben, überrascht diese Entwicklung. Die robuste Geschäftstätigkeit auf dem Temporärmarkt deutet auf ein Anziehen der Konjunktur und eine gute Arbeitsmarktentwicklung in der zweiten Jahreshälfte 2017 hin. Fortsetzung


Mit Publinews im Dialog mit Ihrem Kunden St. Gallen - Erfolgversprechende Marketinginformation im redaktionellen Stil und Umfeld. Nutzen Sie die Möglichkeit, auf firmen.ch und anderen Internetportalen, Ihre Produkte und Dienstleistungen zu präsentieren und gleichzeitig potentielle Kunden - durch eingefügte externe Links - auf Ihre Angebote zu ziehen. Fortsetzung


Automobil

Renault Clio R.S. 16: Konzept-Kraftzwerg Am freien Training des GP von Monaco wurde zur Feier des 40. Geburtstags von Renault Sport und der Rückkehr der Marke in die Formel 1 der stärkste Clio aller Zeiten über die Strecke geschickt. Für Renault-Fans bedauerlich: Dieser Über-Clio wird allem Anschein nach ein Prototyp bleiben. Fortsetzung


Teure Oldtimer finden keine Käufer Luzern - Bei einer Auktion in Luzern haben zahlreiche hochkarätige Oldtimerautos keine neuen Käufer gefunden. Insgesamt kamen am Samstag 23 Classic Cars unter den Hammer, nur 5 wurden verkauft. Darunter war eine Siegestrophäe von Tennisspielerin Martina Hingis. Fortsetzung


Basel ist Cabriolet-Hochburg der Schweiz Flammat - Nach den nasskalten Tagen ist es in der Schweiz wieder sonnig und warm. Ideales Wetter also, um das Cabriolet aus der Garage zu holen. Eine Auswertung zeigt: Vor allem die Basler mögen's ohne Dach. Fortsetzung


Stellenmarkt.ch
Fachspezialist/ -in Netzleittechnik 80-100%. Inbetriebnahmen und Tests bei leittechnischen Neu- und Umbauten von Schalt- und Kraftwerksanlagen: Ihnen gelingt beides. Sie wirken beim...   Fortsetzung

Senior Business Development Manager (100%) As Senior Business Development Manager, you take on a key role in business development and implementation of strategic initiatives within the Landert...   Fortsetzung

Logistiker / Lagerist (w/ m) unbefristet Raum Landquart Arbeitsbeginn Per sofort Motivation Unser Auftraggeber ist ein bekannter und renommierter Arbeitgeber, bei der sie auf attraktive...   Fortsetzung

Projektleiter Leitungsbau w/ m abgeschlossenes Elektrotechnik- oder Baustudium (HTL/ FH/ TU) Berufserfahrung als Projektleiter im Leitungsbau oder in der Energieübertragung Führung...   Fortsetzung

Geschäftsleiter/ in «Beim Leben helfen»: Das ist das Credo unserer Auftraggeberin. Als Geschäftsleiter/ in sind in diesem etablierten Wohnheim Ihre Fachkompetenzen...   Fortsetzung

Logistiker (w/ m) in der Niederlassung Kleinlützel (SO) Hauptniederlassung | online seit: 28.03.2018 Referenznummer: 548 Das Unternehmen: ASSA ABLOY (Schweiz) AG, repräsentiert in der Schweiz die drei...   Fortsetzung

Inbetriebsetzer w/ m Abschluss als Elektrotechniker TS/ HF oder Elektroingenieur FH Mehrjährige Berufserfahrung im Bereich Prüfung und Inbetriebsetzung von Schutz- und...   Fortsetzung

Mitarbeiter Qualitätssicherung (w/ m) in der Niederlassung Kleinlützel (SO) Hauptniederlassung | online seit: 03/ 28/ 2018 Referenznummer: 549 Das Unternehmen: ASSA ABLOY (Schweiz) AG, repräsentiert in der Schweiz die drei...   Fortsetzung