Montag, 18. Dezember 2017
VADIAN.NET, St.Gallen



Nachrichten.ch

Aktuell

Forum


Inland

Botschaft in Berlin feiert Gotthard-Tunnel mit Riesen-Schriftzug

Gegner der Stiefkindadoption für Homosexuelle drohen mit Referendum

Ja zu Subventionen für Wasserkraftwerke bei tiefen Strompreisen

Alles ist bereit für die Eröffnung des Gotthard-Tunnels

Wirtschaft

Wirtschaftsstandort Aargau

«Wir haben im Aargau alles bekommen, was ein Startup braucht»

MEM-Industrie: Erholungstrend bestätigt

Mobile App «BauFakten»

Ausland

Hunderte demonstrieren in Istanbul zum Gezi-Jahrestag

Islamischer Staat setzt Offensive im Norden Syriens fort

Deutschland und Grossbritannien erinnern an Skagerrak-Schlacht

Jens Stoltenberg gegen neuen Kalten Krieg

Sport

Constantin macht seine Drohung wahr

Die Schweizer Nati logiert an der Wolga

Matthias Hüppi ist neuer FCSG-Präsident

Nizza ist heiss auf YB-Youngsger Jordan Lotomba

Kultur

Wunderkammern zum Entdecken

Augusta Raurica - Die Römerstadt am Rhein bei Basel

Das neue Zuhause der Fussballgeschichte

Schweizer Geschichte und Kultur erleben

Kommunikation

Gipfeltreffen für Digital Marketing und E-Business

Erfolg durch Personalisierung und Timing

Telefonmuseum Telephonica - Geschichte zum Anfassen

Bild- und Videosuche per Handskizze

Boulevard

Hippe Gastronomie - die kulinarischen Trends in der Schweiz

Aktuelle Wohntrends schätzen die Gemütlichkeit

blickfang Bern vom 24. bis 26. November 2017

Ihr Umzug - ein Kinderspiel!

Wissen

Fauna, Flora & Fun erleben

Inselspital eröffnet zentrale Biobank

Rückkehrende Touristen sollen Kondome benutzen

Frühchen: Schwache Knochen im Erwachsenenalter

Wetter


Kolumne


Möchten Sie zu diesen Themen eine eigene
Internetpräsenz aufbauen?

www.richtung.ch  www.mittwoch.swiss  www.auffahrtsausfluegler.co ...  www.verfuegung.net  www.meteoschweiz.org  www.zusatzzuege.shop  www.bernardino.blog  www.auffahrtsreisewelle.eu  www.wartezeit.li  www.gotthard.de  www.temperaturen.at

Registrieren Sie jetzt komfortabel attraktive Domainnamen!
domains.ch
Domainregistration seit 1995
Internes

Impressum


Werbung


Publireportagen


Newsfeed


Die veröffentlichten Inhalte sind ausschliesslich zum persönlichen Gebrauch bestimmt. Die Vervielfältigung, Publikation oder Speicherung in Datenbanken, jegliche kommerzielle Nutzung sowie die Weitergabe an Dritte sind nicht gestattet.

Nachrichten.ch (c) Copyright 2017 by news.ch / VADIAN.NET AG

Ausflügler standen vor dem Gotthard im Stau

Bern - Die Auffahrtsreisewelle Richtung Süden ist am Donnerstag erneut ins Stocken geraten. Vorübergehend staute sich der Verkehr vor dem Gotthard auf zehn Kilometern - die Wartezeit betrug bis zu zwei Stunden. Kurz nach 17 Uhr galt wieder freie Fahrt.

arc / Quelle: sda / Donnerstag, 5. Mai 2016 / 12:49 h

Laut dem Verkehrsdienst Viasuisse stauten sich die Autos vor dem Gotthardtunnel bereits ab kurz vor 6 Uhr früh. Auf der Ausweichroute zum Gotthard, der A13 über den San Bernardino, kam es wegen des hohen Verkehrsaufkommens zu stockendem Verkehr zwischen Andeer GR und Sufers.

Am Nachmittag schrumpfte die Blechschlange kontinuierlich. Und ab 17.15 Uhr konnten die Reisenden laut Viasuisse wieder ohne Wartezeit durch den Gotthard fahren.

Bereits am Mittwoch hatten sich Autofahrer in Geduld üben müssen. Vor dem Gotthard staute sich der Verkehr den ganzen Tag über. Am späten Nachmittag wuchs die Blechlawine auf bis zu sieben Kilometer an, was einer Wartezeit von über einer Stunde entspricht. Der Stau löste sich erst nach Mitternacht auf.

Auch SBB gefordert

Keine Alternative ist derzeit die Gotthard-Passstrasse auf dem Weg Richtung Süden: Es gilt nach wie vor Wintersperre.



Die Autofahrer müssen sich gedulden. (Archivbild) /

Reisende aus dem Mittelland können sich jedoch auch via Lötschberg und Simplonpass in den Süden aufmachen. Diese Reise gelinge meist staufrei, schreibt Viasuisse.

Auch die SBB hat sich auf zahlreiche Auffahrtsausflügler eingestellt. Zwischen Mittwoch und Sonntag stellt sie rund 16'200 Sitzplätze zur Verfügung. Ins Tessin und ins Wallis verkehren fünf Zusatzzüge, verschiedene reguläre Züge werden mit zusätzlichen Wagen verlängert.

Sonnig und warm

Wegen des Wetters lohnt sich die Reise in den Süden allerdings nicht unbedingt - auch im Norden sind sonnige Tage angekündigt. Am Donnerstag war es laut SRF Meteo vielerorts im Flachland bis zu 18 Grad warm. In Sitten wurden gar 21,5 Grad gemessen. Allerdings machten die Bise und Wind mit Spitzen von bis zu 50 km/h wohl so manchem T-Shirt-Träger einen Strich durch die Rechnung.

Am Morgen gab es im Flachland und in den Alpentälern stellenweise leichten Frost. Gemäss MeteoNews war es in Tänikon TG mit minus 0,9 Grad am kältesten.


In Verbindung stehende Artikel




Fast drei Stunden Wartezeit vor dem Gotthard-Nordportal





Eine Stunde Wartezeit am Gotthard





Rückreisende stauen sich bereits wieder vor dem Gotthard





Mehrere Alpenpässe haben derzeit noch Wintersperre





Achtung Auffahrts-Ausflügler Stau vor Gotthardtunnel!

 Kommentare 
Ihre Meinung interessiert uns. Machen Sie mit und diskutieren Sie aktiv mit anderen nachrichten.ch Lesern.
» Ihr Kommentar
Publireportagen

«Ausländer-Kredit» für Investitionen in der Heimat? Immer öfter - gerade auch vor den Ferien - wird das Beratungsteam von kredit.ch angefragt, ob auch in der Schweiz lebende Ausländer die Möglichkeit haben, einen günstigen, fairen Kredit zu erhalten. Fortsetzung



Endlich: SMS versenden mit Outlook 2007/2010 St. Gallen - Das mühsame Getippe ist vorbei. Als erster Schweizer Anbieter stellt ASPSMS.COM eine Anbindung an den Mobile Service von Microsofts Outlook 2007/2010 zur Verfügung. Ohne zusätzliche Software können SMS bequem via Outlook 2007/2010 versendet werden – und das auch noch günstiger als mit dem Handy. Fortsetzung



Radiolino - Grosses Radio für kleine Ohren Radiolino ist das erste deutschsprachige Web-Radio der Schweiz für Kinder zwischen 3 und 12 Jahren. Das Programm richtet sich aber auch an Eltern, Grosseltern, Onkeln und Tanten, sprich an die ganze Familie. Fortsetzung







Wetter

Unwetterschäden am Ende von nassem und zu kühlem Wonnemonat Bern - Mit Unwetterschäden neigt sich in der Schweiz ein zu nasser und zu kühler Mai dem Ende zu. Die Temperaturen lagen landesweit rund ein halbes Grad unter dem Mittel der Jahre 1981 - 2010. An einigen Orten regnete es so viel wie noch nie seit Messbeginn. Fortsetzung


Wassermassen überfluten Bahnen, Keller und Strassen Bern - Ein heftiges Gewitter ist am Samstagabend über Teile der Schweiz gezogen. Im Kanton Bern wurden Bahnen und der Strom unterbrochen sowie Keller und vereinzelt Strassen überflutet. Im Tessin mussten Strassen wegen Erdrutsches gesperrt werden. Fortsetzung


Stromausfälle in mehreren tausend Haushalten Bern - Ein heftiges Gewitter ist am Samstagabend über Teile der Schweiz gezogen. Im Berner Jura und Berner Seeland fiel als Folge davon bei mehreren tausend Haushalten in mehreren Gemeinden für kurze Zeit der Strom aus. Kurz nach Mitternacht war die Störung wieder behoben. Fortsetzung


Verkehr

Bei Wind und Wetter - Fahrradhelme schützen Jährlich verunglücken 16'700 Velofahrer, wie eine schweizweite Unfallstatistik zu berichten weiss. Gäbe es eine schweizweite Regelung zum Tragen eines Velohelms, vielleicht hätte einer der rund 1'300 Velo-Unfälle mit tödlichem Ausgang verhindert werden können. Fortsetzung


Bahnchefs einigen sich auf Direktverbindung Frankfurt - Mailand Lugano - Am Vorabend der Gotthard-Basistunneleröffnung ist Lugano Treffpunkt des europäischen Verkehrswesens gewesen: Die Bahnkonzernchefs stellten eine neue Zuglinie zwischen Deutschland und Italien vor. Die Verkehrsminister sprachen über Sicherheit und Verlagerungspolitik. Fortsetzung


Kollision zwischen Lastwagen und PW - eine Person leicht verletzt Heute Nachmittag ist es auf der Autobahn A14 in Ebikon zu einem Unfall zwischen einem Lastwagen und einem Auto gekommen. Der Lastwagen durchbrach anschliessend die Leitplanke und fuhr die festinstallierte Radaranlage um. Eine Person wurde beim Unfall leicht verletzt. Fortsetzung


Inland

Nationalrat genehmigt Millionen-Nachtragskredite Bern - Der Nationalrat hat am Dienstag die Staatsrechnung 2015 sowie die Nachtragskredite zum laufenden Budget deutlich genehmigt. Vor allem die zusätzlichen Kosten für das Asylwesen gaben aber im Rat zu reden. Fortsetzung


Ständerat geht bei Unternehmenssteuerreform taktisch vor Bern - Bei der Unternehmenssteuerreform III will der Ständerat der Wirtschaft weniger weit entgegenkommen als der Nationalrat. Die kleine Kammer hat am Montag die Interessen der Kantone im Auge behalten und verschiedene Steuervergünstigungen für Unternehmen abgelehnt. Fortsetzung


Nationalrat sagt Ja zur Stiefkindadoption für Homosexuelle Bern - Homosexuelle sollen künftig Kinder ihrer Partner oder Partnerinnen adoptieren dürfen. Nach dem Ständerat hat auch der Nationalrat dieser Änderung des Adoptionsrechts zugestimmt. Fortsetzung


Stellenmarkt.ch
Servicetechniker HLKSE für erfolgreichen Dienstleister Servicetechniker HLKSE für erfolgreichen Dienstleister Im HLKS Bereich sind Sie der Ansprechpartner für Installationen und Unterhaltsarbeiten an der...   Fortsetzung

Motorrad-Allrounder BMW Abgeschlossene Ausbildung idealerweise als Auto- oder Motorradmechaniker Mechanische Fähigkeiten, Leidenschaft für Motorräder Zwingend Führerausweis...   Fortsetzung

Heizungsinstallateur EFZ Heizungsinstallateur EFZ In Ihrer neuen Funktion sind Sie für die selbständige Ausführung der Inbetriebnahmen, Störungsbehebungen sowie der Wartungs-...   Fortsetzung

Baumaschinenmechaniker, Landmaschinenmechaniker Baumaschinenmechaniker, Landmaschinenmechaniker Sie führen selbstständig in der Werkstatt oder unterwegs mit dem Servicewagen auf Baustellen...   Fortsetzung

Gebäudetechnikplaner/ -in Lüftung-Klima Gebäudetechnikplaner/ -in Lüftung-Klima In diesem spannenden Aufgabenbereich übernehmen Sie die Planung und die Ausführungsbegleitung der innovativen...   Fortsetzung

Automobil-Mechatroniker / Automechaniker Automobil-Mechatroniker / Automechaniker Zu Ihren täglichen Aufgaben gehören der Unterhalt und Reparaturen an den Kundenfahrzeugen sowie die...   Fortsetzung

Isolierspengler Abgeschlossene Ausbildung als Isolierspengler mit 1-2 Jahren Berufserfahrung Handwerkliches Geschick, technisches Verständnis und räumliches...   Fortsetzung

Baumaschinenmechaniker Baumaschinenmechaniker Diese Unternehmung setzt auf einen grossen, modernen Maschinenpark, und auf gut qualifizierte Mitarbeiter um im Baugeschäft...   Fortsetzung