Montag, 19. März 2018
VADIAN.NET, St.Gallen



Nachrichten.ch

Aktuell

Forum


Inland

Botschaft in Berlin feiert Gotthard-Tunnel mit Riesen-Schriftzug

Gegner der Stiefkindadoption für Homosexuelle drohen mit Referendum

Ja zu Subventionen für Wasserkraftwerke bei tiefen Strompreisen

Alles ist bereit für die Eröffnung des Gotthard-Tunnels

Wirtschaft

10 years SOM - Let's make it a festival

10 Gründe um jetzt damit anzufangen SMS im Unternehmen einzusetzen

Wetterderivate als Absicherung für Unternehmen

Kostenloser praxisnaher Marketing-Workshop für KMU

Ausland

Hunderte demonstrieren in Istanbul zum Gezi-Jahrestag

Islamischer Staat setzt Offensive im Norden Syriens fort

Deutschland und Grossbritannien erinnern an Skagerrak-Schlacht

Jens Stoltenberg gegen neuen Kalten Krieg

Sport

Yves Kaiser erhält beim FCB einen Profivertrag

Yannick Schmidt kämpft mit Gesundheitsproblemen

Hoarau brilliert wieder als Gesangstalent

FCZ nimmt Tobias Schättin unter Vertrag

Kultur

Grimms Tierleben im Naturmuseum Thurgau

Montreux. Jazz seit 1967

Wunderkammern zum Entdecken

Augusta Raurica - Die Römerstadt am Rhein bei Basel

Kommunikation

Gipfeltreffen für Digital Marketing und E-Business

Erfolg durch Personalisierung und Timing

Telefonmuseum Telephonica - Geschichte zum Anfassen

Bild- und Videosuche per Handskizze

Boulevard

Hippe Gastronomie - die kulinarischen Trends in der Schweiz

Aktuelle Wohntrends schätzen die Gemütlichkeit

blickfang Bern vom 24. bis 26. November 2017

Ihr Umzug - ein Kinderspiel!

Wissen

Fauna, Flora & Fun erleben

Inselspital eröffnet zentrale Biobank

Rückkehrende Touristen sollen Kondome benutzen

Frühchen: Schwache Knochen im Erwachsenenalter

Wetter


Kolumne


Möchten Sie zu diesen Themen eine eigene
Internetpräsenz aufbauen?

www.altschaeden.ch  www.frankfurt.swiss  www.milliarden.com  www.kapitalmaerkte.net  www.rueckstellungen.org  www.zielmarke.shop  www.portfolios.blog  www.umsetzung.eu  www.duesseldorf.li  www.aufwendungen.de  www.firmenanleihen.at

Registrieren Sie jetzt komfortabel attraktive Domainnamen!
domains.ch
Domainregistration seit 1995
Internes

Impressum


Werbung


Publireportagen


Newsfeed


Die veröffentlichten Inhalte sind ausschliesslich zum persönlichen Gebrauch bestimmt. Die Vervielfältigung, Publikation oder Speicherung in Datenbanken, jegliche kommerzielle Nutzung sowie die Weitergabe an Dritte sind nicht gestattet.

Nachrichten.ch (c) Copyright 2018 by news.ch / VADIAN.NET AG

Münchener Rück rechnet mit Gewinneinbruch

Frankfurt - Der teure Umbau der Erstversicherungstochter Ergo und die wackligen Kapitalmärkte zu Jahresbeginn verhageln der Münchener Rück das Geschäft. Der weltgrösste Rückversicherer rechnet 2016 mit einem Gewinneinbruch um ein Viertel auf 2,3 Milliarden Euro.

kris / Quelle: sda / Dienstag, 10. Mai 2016 / 09:48 h

Bisher hatte die Münchener Rück noch auf einen Gewinn von bis zu 2,8 Milliarden Euro gehofft, Analysten hatten mit 2,65 Milliarden Euro gerechnet. «Die Gewinneinbussen im ersten Quartal dämpfen unseren Optimismus für das Jahresergebnis», sagte Finanzvorstand Jörg Schneider am Dienstag in München. In den ersten drei Monaten brach der Gewinn um 45 Prozent auf 436 Millionen Euro ein - überraschend stark.

Sorgenkind Ergo

Die Düsseldorfer Tochter Ergo blickt in diesem Jahr erneut roten Zahlen ins Auge. Im ersten Quartal schrieb der zweitgrösste deutsche Erstversicherer bereits einen Verlust von 25 (Vorjahr: plus 102) Millionen Euro.

Dabei will der neue Ergo-Chef Markus Riess seine Strategie erst im Juni präsentieren. Die wird teuer: «Zunehmend deutlich zeichnen sich hohe Aufwendungen für die Umsetzung des Ergo-Strategieprogramms ab», warnte Schneider. Bisher hatte er aus Düsseldorf - ohne die Kosten für den Umbau - noch 250 bis 350 Millionen Euro Gewinn einkalkuliert.

Ergo war lange Jahre an der langen Leine geführt worden.



Münchener Rück rechnet wegen den Umbauarbeiten von Ergo mit einen enormen Gewinneinbruch. /

Mit Riess, der als erster Ergo-Chef auch in den Konzernvorstand einzog, soll sie an Bedeutung gewinnen.

Deutliche Einbussen musste die Münchener Rück auch mit ihren Kapitalanlagen in Kauf nehmen. Sie warfen im ersten Quartal nur noch 1,57 (1,82) Milliarden Euro ab. Vor allem mit den Aktien-Portfolios schrieb der Rückversicherer Verluste. Doch auch beim Verkauf von hochverzinslichen Firmenanleihen nahm sie ein Minus in Kauf. Mit 2,7 Prozent liegt die Kapitalanlagerendite bisher unter der Zielmarke von drei Prozent.

Bisher kaum Grossschäden

Dabei läuft es im Kerngeschäft besser als gedacht. Die Schaden-Kosten-Quote sank im ersten Quartal auf 88,4 (92,3) Prozent, weil die Münchener Rück bis April kaum Grossschäden zu verkraften hatte.

Sie senkte deshalb das Ziel für die Schaden-Kosten-Quote - den Massstab für die operative Ertragskraft - auf 95 von 98 Prozent. Zudem kann sie mehr Rückstellungen für Altschäden auflösen als gedacht.




Publireportagen

«Ausländer-Kredit» für Investitionen in der Heimat? Immer öfter - gerade auch vor den Ferien - wird das Beratungsteam von kredit.ch angefragt, ob auch in der Schweiz lebende Ausländer die Möglichkeit haben, einen günstigen, fairen Kredit zu erhalten. Fortsetzung



Endlich: SMS versenden mit Outlook 2007/2010 St. Gallen - Das mühsame Getippe ist vorbei. Als erster Schweizer Anbieter stellt ASPSMS.COM eine Anbindung an den Mobile Service von Microsofts Outlook 2007/2010 zur Verfügung. Ohne zusätzliche Software können SMS bequem via Outlook 2007/2010 versendet werden – und das auch noch günstiger als mit dem Handy. Fortsetzung



Radiolino - Grosses Radio für kleine Ohren Radiolino ist das erste deutschsprachige Web-Radio der Schweiz für Kinder zwischen 3 und 12 Jahren. Das Programm richtet sich aber auch an Eltern, Grosseltern, Onkeln und Tanten, sprich an die ganze Familie. Fortsetzung







Versicherungen

news.ch geht in Klausur Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. Fortsetzung


Ehemaliger Zurich-Chef Martin Senn hat Suizid begangen Zürich - Der ehemalige Zurich-Chef Martin Senn hat sich das Leben genommen. Er wurde 59 Jahre alt. Für den Konzern ist es bereits der zweite Suizid eines hochrangigen Managers innert drei Jahren. 2013 hatte sich der damalige Finanzchef Pierre Wauthier das Leben genommen. Fortsetzung


Kolping schlüpft unter das Dach von Sympany Dübendorf ZH - Nach einem katastrophalen Jahr 2015 zieht die Krankenkasse Kolping nun die Reissleine: Sie will ihre Aktien der Basler Krankenkasse Sympany übertragen, wie Sympany am Donnerstag mitteilte. Fortsetzung


Kapitalerträge beflügeln berufliche Vorsorge bei der Swiss Life Zürich - Nach Axa Winterthur und Helvetia Schweiz hat mit Swiss Life am Montag ein weiterer grosser Anbieter seine Resultate für 2015 in der beruflichen Vorsorge vorgelegt. Diese können sich sehen lassen. Ausgesprochen gut lief es bei den Kapitalanlagen. Fortsetzung


Spitäler äussern sich für neue Tarifstruktur Bern - Vier Fünftel der Mitglieder des Spitalverbandes H+ stehen hinter der neuen Tarifstruktur für ambulante medizinische Leistungen. Ende Juni soll der neue Tarif beim Bundesrat zur Genehmigung eingereicht werden. Fortsetzung


Wirtschaft

Mobile App «BauFakten» «BauFakten» verschafft durch einfache Visualisierung der Daten einen raschen Überblick über die Entwicklung des Bauhauptgewerbes und der ganzen Bauwirtschaft. Fortsetzung


Temporärbranche schliesst im 3. Quartal mit 4,2 Prozent im Plus Im dritten Quartal 2017 konnten die Temporärunternehmen 4,2 Prozent mehr Einsatzstunden vermitteln als im Vorjahr. Dies zeigt der Swiss Staffingindex, das Geschäftsbarometer der Temporärindustrie. Das Branchenwachstum verliert gegenüber dem zweiten Quartal zwar etwas an Dynamik, bleibt aber solide. Nachdem zahlreiche, namhafte Konjunkturforschungsinstitute ihre Erwartungen an das diesjährige BIP-Wachstum nach unten korrigiert haben, überrascht diese Entwicklung. Die robuste Geschäftstätigkeit auf dem Temporärmarkt deutet auf ein Anziehen der Konjunktur und eine gute Arbeitsmarktentwicklung in der zweiten Jahreshälfte 2017 hin. Fortsetzung


Mit Publinews im Dialog mit Ihrem Kunden St. Gallen - Erfolgversprechende Marketinginformation im redaktionellen Stil und Umfeld. Nutzen Sie die Möglichkeit, auf firmen.ch und anderen Internetportalen, Ihre Produkte und Dienstleistungen zu präsentieren und gleichzeitig potentielle Kunden - durch eingefügte externe Links - auf Ihre Angebote zu ziehen. Fortsetzung


Überleben im digitalen Haifischbecken Google, Post, Handel Schweiz, VSV, GS1: Am Mittwoch, den 5. April diskutieren Big Player und Marktexperten über das «Schreckgespenst Digitalisierung - Was sind die Hausaufgaben für Schweizer Unternehmen?». Die Podiumsdiskussion läuft im Rahmen der Swiss Online Marketing Messe und Swiss eBusiness Expo. Pressevertreter sind herzlich eingeladen. Fortsetzung


Die vier Wände für des Mannes liebstes Spielzeug Unglaublich, aber wahr: Die Entwicklung macht selbst vor Garagen und Torantrieben keinen Halt. Wer sich früher aufgrund eines geringen Budgets noch mit einem Carport zufriedengeben musste, kann heute auf verschiedenste, kostengünstige Alternativen an Garagen zurückgreifen und diese mit den innovativsten Torantrieben versehen. Fortsetzung


Stellenmarkt.ch
Assistent/ -in VAD (100 %) Ihre Aufgaben Ansprechperson für vertrauensärztliche Anfragen (telefonisch und schriftlich) Kommunikation mit Kunden und medizinischen...   Fortsetzung

Unternehmensberater - Trainer - Assessor - Coach führen Sie nach Abschluss der Einführung und Ausbildung als MandatsleiterIn Ihre Projekte von unseren 8 Standorten in der Schweiz aus. Als...   Fortsetzung

SACHBEARBEITER/ IN KUNDENDIENST AUF UNSERER HAUPTAGENTUR IN WIL - Sachbearbeitung im Nichtlebenbereich - Kundendienst / -beratung an Schalter und Telefon - Erstellung von Offerten und Verträgen - Allgemeine...   Fortsetzung

MACH DICH DOCH SELBSTSÄNDIG! Sie sind: * Leader * Erfolgsmensch * Kommunikationstalent * Teamfähig * Positiv im denken und handeln Sie führen mit Ihrem unternehmerischem Denken...   Fortsetzung

Kundenberater/ in im Versicherungsaussendienst auf unserer Hauptagentur in Wil Sie kümmern sich eigenverantwortlich um die Pflege und den Ausbau des Ihnen übertragenen Kundenstammes und legen Wert auf langfristige und...   Fortsetzung

Leiter/ in Finanzen, HR und IT, Mitglied der GL (100%) Wir sind ein erfolgreiches Schweizer Unternehmen innerhalb der internationalen Clondalkin Group. Unser Know-How sind die flexiblen Verpackungen für...   Fortsetzung

Risikoprüfer/ in im Bereich Underwriting Privatkunden Durchführen eines qualitativ hochstehenden Underwriting im Privatkundengeschäft (International Health Plan) Rasche, selbständige und...   Fortsetzung

Fachspezialist/ in Familienzulagen (80%-100%) Ihre Aufgaben. Fachliche Verantwortung für den Bereich Familienzulagen, welcher die SBB im Home-Made Modell führt. Federführung beim Betrieb und der...   Fortsetzung