Montag, 18. Dezember 2017
VADIAN.NET, St.Gallen



Nachrichten.ch

Aktuell

Forum


Inland

Botschaft in Berlin feiert Gotthard-Tunnel mit Riesen-Schriftzug

Gegner der Stiefkindadoption für Homosexuelle drohen mit Referendum

Ja zu Subventionen für Wasserkraftwerke bei tiefen Strompreisen

Alles ist bereit für die Eröffnung des Gotthard-Tunnels

Wirtschaft

Wirtschaftsstandort Aargau

«Wir haben im Aargau alles bekommen, was ein Startup braucht»

MEM-Industrie: Erholungstrend bestätigt

Mobile App «BauFakten»

Ausland

Hunderte demonstrieren in Istanbul zum Gezi-Jahrestag

Islamischer Staat setzt Offensive im Norden Syriens fort

Deutschland und Grossbritannien erinnern an Skagerrak-Schlacht

Jens Stoltenberg gegen neuen Kalten Krieg

Sport

Newcastle buhlt um FCB-Stürmer Dimitri Oberlin

Constantin macht seine Drohung wahr

Die Schweizer Nati logiert an der Wolga

Matthias Hüppi ist neuer FCSG-Präsident

Kultur

Wunderkammern zum Entdecken

Augusta Raurica - Die Römerstadt am Rhein bei Basel

Das neue Zuhause der Fussballgeschichte

Schweizer Geschichte und Kultur erleben

Kommunikation

Gipfeltreffen für Digital Marketing und E-Business

Erfolg durch Personalisierung und Timing

Telefonmuseum Telephonica - Geschichte zum Anfassen

Bild- und Videosuche per Handskizze

Boulevard

Hippe Gastronomie - die kulinarischen Trends in der Schweiz

Aktuelle Wohntrends schätzen die Gemütlichkeit

blickfang Bern vom 24. bis 26. November 2017

Ihr Umzug - ein Kinderspiel!

Wissen

Fauna, Flora & Fun erleben

Inselspital eröffnet zentrale Biobank

Rückkehrende Touristen sollen Kondome benutzen

Frühchen: Schwache Knochen im Erwachsenenalter

Wetter


Kolumne


Möchten Sie zu diesen Themen eine eigene
Internetpräsenz aufbauen?

www.norwegen.ch  www.weltrangliste.swiss  www.selbstredend.com  www.manchmal.net  www.junioren.org  www.mannschaften.shop  www.entscheid.blog  www.ausrichtung.eu  www.ausbildung.li  www.torschuesse.de  www.konsequenz.at

Registrieren Sie jetzt komfortabel attraktive Domainnamen!
domains.ch
Domainregistration seit 1995
Internes

Impressum


Werbung


Publireportagen


Newsfeed


Die veröffentlichten Inhalte sind ausschliesslich zum persönlichen Gebrauch bestimmt. Die Vervielfältigung, Publikation oder Speicherung in Datenbanken, jegliche kommerzielle Nutzung sowie die Weitergabe an Dritte sind nicht gestattet.

Nachrichten.ch (c) Copyright 2017 by news.ch / VADIAN.NET AG

Moser: «Glück, Konsequenz und letzter Wille fehlte»

«Es fehlte das Glück, die Konsequenz und der letzte Wille», bilanziert Simon Moser nach dem Ausscheiden der Schweizer Nationalmannschaft an der WM in Moskau.

fest / Quelle: Si / Dienstag, 17. Mai 2016 / 19:50 h

Eines der Schlüsselworte in der Philosophie von Headcoach Patrick Fischer ist Mut. An Courage fehlte es dem Team in Moskau nicht, die Schweizer zeigten phasenweise spektakuläres Eishockey und produzierten im Schnitt 36 Torschüsse pro Partie. Das ist ein hervorragender Wert, aber einmal mehr fehlte es an der nötigen Effizienz. «Wir wählten diese offensive Ausrichtung, weil wir überzeugt sind, dass es der richtige Weg ist für das Schweizer Eishockey», sagt Raeto Raffainer, der Chef sämtlicher Nationalmannschaften. «Vor dem Tor waren wir allerdings zu wenig kaltblütig. Da hinken wir hinterher». Um diesen Mangel zu beheben, wurde für die Junioren-Nationalteams mit dem ehemaligen Schweizer Internationalen Michel Riesen ein Schusstrainer engagiert. «Die fehlende Effizienz ist etwas, das wir klar ansprechen müssen in der Ausbildung unserer Spieler. Wir werden uns in diesem Bereich verbessern», verspricht Raffainer.

Simon Moser sagt zur offensiven Ausrichtung. «Es ist einfacher das Spiel zu zerstören, als es zu machen.



Simon Moser: «Es ist einfacher das Spiel zu zerstören, als es zu machen». /

In den ersten Partien (gegen Kasachstan, Norwegen, Dänemark und Lettland) sollten wir aber gut genug sein, um mehr Punkte zu holen». Die Schweizer gewannen gegen die in der Weltrangliste hinter ihnen klassierten Mannschaften bloss sieben von zwölf möglichen Punkten, was zu wenig ist. Moser: «Manchmal weisst du nicht, warum du gewinnst, und manchmal weisst du nicht, warum du verlierst».

Eric Blum, neben Moser der einzige Spieler von Schweizer Meister SC Bern, erklärt: «Es ist jedes Jahr das Gleiche an Weltmeisterschaften, da zählen die kleinen Sachen. Und diese machten wir nicht zu Genüge richtig.»

Konkret kassierten die Schweizer zu viele dumme Strafen und leisteten sich zu viele Scheibenverluste in der Mittelzone. Dafür übernahm Fischer die Verantwortung. Selbstredend würde er gerne im Amt bleiben, auch wenn er unmittelbar nach dem Verpassen der Viertelfinals «schlechte Gefühle im Bauch» hatte. «Ich hasse es zu verlieren.»

Wie geht es mit Fischer also weiter? «Es wäre unprofessionell, wenn ich diese Frage 45 Minuten nach dem Turnierende beantworten würde», so Raffainer. «Es ist jedoch nicht nur das Resultat entscheidend. Wir müssen als Team sehr stark sein. Das gefiel mir.» Der Entscheid, ob der Vertrag mit Fischer und dessen Assistenten Felix Hollenstein und Reto von Arx verlängert wird, soll bis Mitte Juni fallen.

 


In Verbindung stehende Artikel




«Eisgenossen» ausgeschieden





Hoffnung für die Schweiz





Fischer: «Gleich spielen wie gegen Russland, aber gewinnen»

 Kommentare 
Ihre Meinung interessiert uns. Machen Sie mit und diskutieren Sie aktiv mit anderen nachrichten.ch Lesern.
» Ihr Kommentar
Publireportagen

«Ausländer-Kredit» für Investitionen in der Heimat? Immer öfter - gerade auch vor den Ferien - wird das Beratungsteam von kredit.ch angefragt, ob auch in der Schweiz lebende Ausländer die Möglichkeit haben, einen günstigen, fairen Kredit zu erhalten. Fortsetzung



Endlich: SMS versenden mit Outlook 2007/2010 St. Gallen - Das mühsame Getippe ist vorbei. Als erster Schweizer Anbieter stellt ASPSMS.COM eine Anbindung an den Mobile Service von Microsofts Outlook 2007/2010 zur Verfügung. Ohne zusätzliche Software können SMS bequem via Outlook 2007/2010 versendet werden – und das auch noch günstiger als mit dem Handy. Fortsetzung



Radiolino - Grosses Radio für kleine Ohren Radiolino ist das erste deutschsprachige Web-Radio der Schweiz für Kinder zwischen 3 und 12 Jahren. Das Programm richtet sich aber auch an Eltern, Grosseltern, Onkeln und Tanten, sprich an die ganze Familie. Fortsetzung








Schweizer Team 2017 gegen den Weltmeister in Paris Das Schweizer Eishockey-Nationalteam trägt seine WM-Gruppenspiele 2017 in Paris aus. Dort trifft es unter anderen auf Kanada. Fortsetzung


Brassard: «Finnland trieb uns an» Nach Kanadas 26. Titelgewinn an der WM in Russland gab es keine zwei Meinungen. Selbst die Finnen anerkannten die Überlegenheit der Nordamerikaner ohne Wenn und Aber. Fortsetzung



«Die Mannschaft hat die Viertelfinals verdient» Der Schweizer Headcoach Patrick Fischer ist vor dem entscheidenden WM-Spiel gegen Tschechien guter Dinge. Das schönste Gefühl sei, dass sie es in den eigenen Händen hätten. Fortsetzung


«Wir müssen gewinnen, nicht rechnen» Miese Pfingsten für das Schweizer Team: Dänemark gewinnt überraschend, und die Schweizer verlieren das Penaltyschiessen gegen Schweden. «Aber wir lassen uns nicht entmutigen», so Eric Blum. Fortsetzung


Eishockey

news.ch geht in Klausur Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. Fortsetzung


Ambri-Piotta engagiert Genfer Topskorer D'Agostini Ambri-Piotta verpflichtet für die kommende Saison vom Playoff-Halbfinalisten Genève-Servette den kanadischen Flügelstürmer und Topskorer Matt D'Agostini (29). Fortsetzung


Sport

Triff dich mit Globi auf der Engstlingenalp Die Globi Luftseilbahn ist die älteste noch betriebene Pendelbahn im Kanton. Aber nicht nur deswegen ist die Fahrt mit der «Globi Luftseilbahn» etwas ganz Spezielles. Komm mit auf eine kleine Reise durch die Geschichte. Fortsetzung


Die Millionen auf der Ersatzbank Längst sind die Zeiten vorbei, in denen Fussball «nur» ein Sport war, heutzutage steht hinter der beliebten Sportart ein riesiges Business. Fortsetzung


Stellenmarkt.ch
Jo Malone London Stylist 40% Jelmoli Zürich / 50% Globus Glatt Ihre Aufgaben Exzellenter Kundenservice Mitverantwortlich für die Ziel- & Umsatzerreichung Serviceorientierte Produktberatung und Verkauf Applikation...   Fortsetzung

Make - up Artist 70-100% Biel Ihre Aufgaben Exzellenter Kundenservice Mitverantwortlich für die Ziel- & Umsatzerreichung Serviceorientierte Produktberatung und Verkauf Make-up...   Fortsetzung

M.A.C Make-up Artist 50% Chur Ihre Aufgaben Exzellenter Kundenservice Mitverantwortlich für die Ziel- & Umsatzerreichung Serviceorientierte Produktberatung und Verkauf Make-up...   Fortsetzung

Praktikant Lifestyle (w/ m) Dein Job Du verfasst, bearbeitest und erstellst selbstständig Online- & Print-Beiträge für den Blick und Blick am Abend Du bringst Inputs für neue...   Fortsetzung

Clubmanager/ in oder StV Clubmanager/ in Für unsere Clubs suchen wir ab sofort oder nach Vereinbarung eine aufgestellte, leidenschaftliche und sportbegeisterte Person als Clubmanager/ in oder...   Fortsetzung

Expansionsleiter/ in Die basefit.ch AG betreibt derzeit mehr als 20 Fitnessanlagen im Premiumdiscountsegment in der Schweiz. Wir bieten ein aussergewöhnlich gutes...   Fortsetzung

CLINIQUE Counter Consultant 60-80% Basel Ihre Aufgaben Exzellenter Kundenservice Mitverantwortlich für die Ziel- & Umsatzerreichung Serviceorientierte Produktberatung und Verkauf Make-up...   Fortsetzung

Berater Bodymanagement, Anti Aging (m/ w) als selbständiger Unternehmer (20-80%) mit vollem Elan arbeiten möchten. Sie arbeiten bei uns als selbständige UnternehmerIn auf eigene Rechnung. In dieser spannenden Funktion begeistern...   Fortsetzung