Dienstag, 16. Januar 2018
VADIAN.NET, St.Gallen



Nachrichten.ch

Aktuell

Forum


Inland

Botschaft in Berlin feiert Gotthard-Tunnel mit Riesen-Schriftzug

Gegner der Stiefkindadoption für Homosexuelle drohen mit Referendum

Ja zu Subventionen für Wasserkraftwerke bei tiefen Strompreisen

Alles ist bereit für die Eröffnung des Gotthard-Tunnels

Wirtschaft

Wirtschaftsstandort Aargau

Wachstumsmarkt Automobile

«Wir haben im Aargau alles bekommen, was ein Startup braucht»

MEM-Industrie: Erholungstrend bestätigt

Ausland

Hunderte demonstrieren in Istanbul zum Gezi-Jahrestag

Islamischer Staat setzt Offensive im Norden Syriens fort

Deutschland und Grossbritannien erinnern an Skagerrak-Schlacht

Jens Stoltenberg gegen neuen Kalten Krieg

Sport

Der neue FCL-Coach Gerardo Seoane beginnt

Streller: «Es liegt nichts auf dem Tisch»

Der FC Luzern entlässt Babbel und ist sauer

Torjäger Simone Rapp wechselt nach Lausanne

Kultur

Wunderkammern zum Entdecken

Augusta Raurica - Die Römerstadt am Rhein bei Basel

Das neue Zuhause der Fussballgeschichte

Schweizer Geschichte und Kultur erleben

Kommunikation

Gipfeltreffen für Digital Marketing und E-Business

Erfolg durch Personalisierung und Timing

Telefonmuseum Telephonica - Geschichte zum Anfassen

Bild- und Videosuche per Handskizze

Boulevard

Hippe Gastronomie - die kulinarischen Trends in der Schweiz

Aktuelle Wohntrends schätzen die Gemütlichkeit

blickfang Bern vom 24. bis 26. November 2017

Ihr Umzug - ein Kinderspiel!

Wissen

Fauna, Flora & Fun erleben

Inselspital eröffnet zentrale Biobank

Rückkehrende Touristen sollen Kondome benutzen

Frühchen: Schwache Knochen im Erwachsenenalter

Wetter


Kolumne


Möchten Sie zu diesen Themen eine eigene
Internetpräsenz aufbauen?

www.internationalen.ch  www.stattdessen.swiss  www.maedchen.com  www.festivals.net  www.mittwoch.org  www.einkommen.shop  www.verantwortung.blog  www.sozialdramen.eu  www.tatsaechlich.li  www.regisseur.de  www.identitaet.at

Registrieren Sie jetzt komfortabel attraktive Domainnamen!
domains.ch
Domainregistration seit 1995
Internes

Impressum


Werbung


Publireportagen


Newsfeed


Die veröffentlichten Inhalte sind ausschliesslich zum persönlichen Gebrauch bestimmt. Die Vervielfältigung, Publikation oder Speicherung in Datenbanken, jegliche kommerzielle Nutzung sowie die Weitergabe an Dritte sind nicht gestattet.

Nachrichten.ch (c) Copyright 2018 by news.ch / VADIAN.NET AG

Harscher Alltag in Sozialdramen

Cannes - Zwei Sozialdramen haben am Mittwoch in Cannes auf aktuelle Missstände hingewiesen. Die Dardenne-Brüder spürten in «La fille inconnue» dem Tod eines afrikanischen Mädchens nach, der Philippine Brillante Mendoza zeigte in «Ma' Rosa» den harten Alltag in seinem Land.

bg / Quelle: sda / Mittwoch, 18. Mai 2016 / 13:59 h

Beide Filme laufen bei den Internationalen Festspielen im Wettbewerb. Die Belgier Jean-Pierre und Luc Dardenne haben bereits zwei Mal die Goldene Palme gewonnen, die höchste Auszeichnung des Festivals. In Mittelpunkt von «La fille inconnue» steht die junge Ärztin Jenny Davin. Eines Abends klingelt es an ihrer Tür, sie öffnet nicht - und erfährt am nächsten Tag, dass es ein junges Mädchen war, das Schutz gesucht hat. Nun wurde es tot aufgefunden, ohne jeden Hinweis auf die Identität. Jenny fühlt sich schuldig und will den Namen der Schwarzen herausfinden. «Jenny fühlt sich als Einzige verantwortlich, das tut kein anderer», sagte Luc Dardenne in Cannes. Man könne zwar auch die Frage nach kollektiver Verantwortung stellen, aber das sei nicht die Geschichte gewesen, die sie erzählen wollten.



Die Brüder Jean-Pierre und Luc Dardenne. /

Tatsächlich fehlt «La fille inconnue» jedoch die Kraft früherer Dardenne-Werke wie «L'enfant» oder «Rosetta». Stattdessen wirkt die Geschichte immer wieder zu stark konstruiert und kann auch trotz der präsenten Hauptdarstellerin Adèle Haenel nicht überzeugen.

Drogenhandel aus Existenznot

Der Philippine Mendoza hingegen nimmt die Zuschauer mit in die ärmeren Viertel von Manila. Die Mutter Rosa betreibt mit ihrer Familie in einer kleinen Hütte einen Kiosk. Um ihr Einkommen aufzubessern, verkauft sie nebenbei Drogen. Als die Polizei davon erfährt, werden Rosa und ihr Mann festgenommen. Zunächst sollen sie ihren Dealer verraten, schliesslich verlangen die Polizisten aber noch eine hohe Summe Schmiergeld. Nur dann werden die Eltern wieder freigelassen. Regisseur Mendoza bleibt in «Ma' Rosa» nah an seinen Protagonisten dran und fängt dabei auch die Lebensverhältnisse anderer Familien und die Probleme durch Korruption ein.

In Verbindung stehende Artikel




Viel Kritik an Cannes Jury





Doku über Wikileaks-Gründer feiert Premiere in Cannes





Almodóvar und die «Panama Papers» in Cannes





Regisseur Dumont zeigt Kannibalen-Film in Cannes

 Kommentare 
Ihre Meinung interessiert uns. Machen Sie mit und diskutieren Sie aktiv mit anderen nachrichten.ch Lesern.
» Ihr Kommentar
Publireportagen

«Ausländer-Kredit» für Investitionen in der Heimat? Immer öfter - gerade auch vor den Ferien - wird das Beratungsteam von kredit.ch angefragt, ob auch in der Schweiz lebende Ausländer die Möglichkeit haben, einen günstigen, fairen Kredit zu erhalten. Fortsetzung



Endlich: SMS versenden mit Outlook 2007/2010 St. Gallen - Das mühsame Getippe ist vorbei. Als erster Schweizer Anbieter stellt ASPSMS.COM eine Anbindung an den Mobile Service von Microsofts Outlook 2007/2010 zur Verfügung. Ohne zusätzliche Software können SMS bequem via Outlook 2007/2010 versendet werden – und das auch noch günstiger als mit dem Handy. Fortsetzung



Radiolino - Grosses Radio für kleine Ohren Radiolino ist das erste deutschsprachige Web-Radio der Schweiz für Kinder zwischen 3 und 12 Jahren. Das Programm richtet sich aber auch an Eltern, Grosseltern, Onkeln und Tanten, sprich an die ganze Familie. Fortsetzung







Kino

Dan Aykroyd: 'Ghostbusters III' ist superwitzig Laut Dan Aykroyd (63) ist der neue 'Ghostbusters'-Streifen witziger als Teil 1 und 2 zusammen. Fortsetzung


«Warcraft» und «Alice» verdrängen die «Angry Birds» Bern - Die Videospiel-Verfilmung «Warcraft» hat sich am Wochenende in der Deutsch- und der Westschweiz deutlich an die Spitze der Kinocharts gestellt. Diesseits der Saane folgte gleich dahinter der ebenfalls neu gestartete Film «Alice Through the Looking Glass». Fortsetzung


Filmfest München würdigt Ellen Burstyn München - Die US-amerikanische Schauspielerin Ellen Burstyn wird mit dem Ehrenpreis des Münchner Filmfestes gewürdigt. Die 83-Jährige werde den CineMerit Award am 27. Juni entgegennehmen, teilte das Festival am Montag in München mit. Fortsetzung


Kinofilm «Bullyparade» abgedreht München - Der Kinofilm zur Kultshow «Bullyparade» ist abgedreht. Nach achtwöchigen Dreharbeiten und vielen Lachtränen sei der Streifen im Kasten, teilte Schauspieler und Filmemacher Michael «Bully» Herbig am Montag mit. Fortsetzung


Melissa McCarthy: Internet-Trolls sind einfach einsam Melissa McCarthy (45) lässt sich von bösen Kommentaren im Internet nicht verärgern, schliesslich weiss sie genau, wer hinter diesen steckt. Fortsetzung


Kultur

Bündner Kunstmuseum Chur Ein Kunsterlebnis zwischen Tradition und Moderne im Herzen von Chur. Fortsetzung


KLEE - Die abstrakte Dimension Paul Klee zählt zu den eigenständigsten und einflussreichsten Malern der europäischen Moderne. Zum ersten Mal überhaupt widmet sich eine gesamte Ausstellung diesem bis jetzt noch kaum untersuchten Aspekt in Paul Klees Schaffen - der Abstraktion. Fortsetzung


Bündner Naturmuseum in Chur Ein fesselndes Erlebnis für gross und klein im Herzen des Kantons Graubünden. Besuchen Sie das Bündner Naturmuseum in Chur und entdecken Sie die natürliche Vielfalt des grössten Kantons der Schweiz. Fortsetzung


Hodlers «Champfèrsee» wechselt für knapp 2,2 Millionen den Besitzer Bern - Das Gemälde «Der Champfèrsee» von Ferdinand Hodler hat für 2,17 Millionen Franken den Besitzer gewechselt. Bei der Auktion am Dienstag in Zürich wurden Schweizer Kunstwerke für insgesamt 5,1 Millionen Franken verkauft. Fortsetzung


Salzburger Stier 2017 findet im Stadttheater Schaffhausen statt Bern - Zum krönenden Abschluss seiner 150. Jubiläumssaison beherbergt das Stadttheater Schaffhausen den Salzburger Stier 2017. Es ist das vierte Mal, dass der renommierte deutschsprachige Kabarettpreis in der Schweiz stattfindet. Fortsetzung


Stellenmarkt.ch
Geschichtsvermittlerinnen / Geschichtsvermittler Der Legionärspfad Vindonissa sucht für den Saisonstart ab April 2018 Aufgaben Umsetzung der Vermittlungskonzepte des Legionärspfads Vindonissa in...   Fortsetzung

Organisationstalent mit Verkaufs- und Führungserfahrung Ich bin selbstständiger Partner eines internationalen Familienunterehmens, welches seit fast 40 Jahren mit Produkten aus dem Bereich Gesundheit,...   Fortsetzung

Koordinatorin / Koordinator Restaurierung 50 - 60% Das Aargauer Kunsthaus gehört zu den führenden Museen der Schweiz. Das Renommee des Hauses beruht auf einem ambitionierten Ausstellungsprogramm mit...   Fortsetzung

Teamleiter/ -in Empfang/ Shop 80% Ihre Aufgaben Erste Ansprechperson am Empfang für Besucherinnen und Besucher Fachliche Beratung unserer Besucherinnen und Besucher bezüglich...   Fortsetzung

Fotograf/ in für Produktfotografie 100%, ab Anfang April 2018 bis 30.11.2018 Aufgaben Erstellen und Bearbeiten von standardisierten Produkt- und Moodbildern sowie individuellen FotografienArbeiten im Hauseigenen Fotostudio im...   Fortsetzung

Gastgeberpersönlichkeit (w / m) Gastgeberpersönlichkeit (w / m) UBS Restaurant «aux trois clés» Aeschenvorstadt 1, 4052 Basel Per 01. März 2018 Der ZFV ist ein traditionsreiches...   Fortsetzung

Praktikantin / Praktikant 60 - 80% Die Kantonsbibliothek Aargau mit den Ressorts Bibliotheksförderung und Kundendienst / Vermittlung sucht per 1. April 2018 oder nach Vereinbarung für...   Fortsetzung

Leiter Produktion Wir sind ein unabhängiger international tätiger Produzent von Lebensmitteln. Für unser Produktionswerk NARIDA AG in Lanzenhäusern b. Schwarzenburg,...   Fortsetzung