Montag, 18. Dezember 2017
VADIAN.NET, St.Gallen



Nachrichten.ch

Aktuell

Forum


Inland

Botschaft in Berlin feiert Gotthard-Tunnel mit Riesen-Schriftzug

Gegner der Stiefkindadoption für Homosexuelle drohen mit Referendum

Ja zu Subventionen für Wasserkraftwerke bei tiefen Strompreisen

Alles ist bereit für die Eröffnung des Gotthard-Tunnels

Wirtschaft

Wirtschaftsstandort Aargau

«Wir haben im Aargau alles bekommen, was ein Startup braucht»

MEM-Industrie: Erholungstrend bestätigt

Mobile App «BauFakten»

Ausland

Hunderte demonstrieren in Istanbul zum Gezi-Jahrestag

Islamischer Staat setzt Offensive im Norden Syriens fort

Deutschland und Grossbritannien erinnern an Skagerrak-Schlacht

Jens Stoltenberg gegen neuen Kalten Krieg

Sport

Constantin macht seine Drohung wahr

Die Schweizer Nati logiert an der Wolga

Matthias Hüppi ist neuer FCSG-Präsident

Nizza ist heiss auf YB-Youngsger Jordan Lotomba

Kultur

Wunderkammern zum Entdecken

Augusta Raurica - Die Römerstadt am Rhein bei Basel

Das neue Zuhause der Fussballgeschichte

Schweizer Geschichte und Kultur erleben

Kommunikation

Gipfeltreffen für Digital Marketing und E-Business

Erfolg durch Personalisierung und Timing

Telefonmuseum Telephonica - Geschichte zum Anfassen

Bild- und Videosuche per Handskizze

Boulevard

Hippe Gastronomie - die kulinarischen Trends in der Schweiz

Aktuelle Wohntrends schätzen die Gemütlichkeit

blickfang Bern vom 24. bis 26. November 2017

Ihr Umzug - ein Kinderspiel!

Wissen

Fauna, Flora & Fun erleben

Inselspital eröffnet zentrale Biobank

Rückkehrende Touristen sollen Kondome benutzen

Frühchen: Schwache Knochen im Erwachsenenalter

Wetter


Kolumne


Möchten Sie zu diesen Themen eine eigene
Internetpräsenz aufbauen?

www.margaret.ch  www.unterschiede.swiss  www.tuberkulose.com  www.donnerstag.net  www.islaendern.org  www.lebensspanne.shop  www.spanierinnen.blog  www.generaldirektorin.eu  www.entwicklungsziele.li  www.maennern.de  www.durchschnittsmann.at

Registrieren Sie jetzt komfortabel attraktive Domainnamen!
domains.ch
Domainregistration seit 1995
Internes

Impressum


Werbung


Publireportagen


Newsfeed


Die veröffentlichten Inhalte sind ausschliesslich zum persönlichen Gebrauch bestimmt. Die Vervielfältigung, Publikation oder Speicherung in Datenbanken, jegliche kommerzielle Nutzung sowie die Weitergabe an Dritte sind nicht gestattet.

Nachrichten.ch (c) Copyright 2017 by news.ch / VADIAN.NET AG

Schweizer Männer leben am längsten

Bern - Schweizer Männer haben neu die längste Lebenserwartung weltweit. Die Schweizerinnen rutschten vom zweiten auf den sechsten Rang ab. Angeführt wird das Klassement von den Japanerinnen.

kjc / Quelle: sda / Donnerstag, 19. Mai 2016 / 17:00 h

Weltweit hat die mittlere Lebenserwartung allein zwischen 2000 und 2015 um fünf Jahre zugenommen. Trotz diesem «dramatischen Anstieg» bestünden weiterhin grosse Unterschiede in und zwischen den einzelnen Ländern, schreibt die Weltgesundheitsorganisation (WHO) in ihrem am Donnerstag veröffentlichten Statistikbericht 2016. Im Jahr 2015 geborene Schweizer können gemäss WHO damit rechnen, 81,3 Jahre alt zu werden. Das sind über zwölf Jahre mehr als der Durchschnittsmann weltweit (69,1). 2012 war die Rangliste noch von den Isländern angeführt worden. Am unteren Ende der Skala finden sich aktuell die Knaben aus Sierra Leone, die im Mittel nur 49,3 Jahre zu leben haben.

Schweiz weltweit auf Platz zwei

Auch bei den Frauen belegt das westafrikanische Land mit 50,8 Jahren den letzten Platz. 36 Jahre länger dauert die Lebenserwartung der Japanerinnen. Diese haben trotz einem leichten Rückgang mit 86,8 Jahren weiterhin die Nase vorn. Der weltweite Schnitt beträgt beim weiblichen Geschlecht 73,8 Jahre.

Schweizerinnen hatten sich 2012 noch den zweiten Rang mit den Spanierinnen geteilt.



Beide Geschlechter zusammen genommen, hat die Schweizer Bevölkerung weltweit die zweithöchste Lebenserwartung. (Symbolbild) /

Unterdessen wurden sie von den Mädchen aus Singapur, Spanien, Südkorea und Frankreich überholt. Heute kommen sie auf 85,3 Jahre.

Beide Geschlechter zusammen genommen, hat die Schweizer Bevölkerung mit 83,4 Jahren weltweit die zweithöchste Lebenserwartung hinter den Japanern (83,7). Der globale Durchschnitt beträgt 71,4 Jahre. Die Kluft zwischen Männern und Frauen hat abgenommen, dies vor allem wegen eines Rückgangs riskanter Verhaltensweisen.

Die jüngste Zunahme der Lebenserwartung, die kräftigste seit den 1960er Jahren, wurde von WHO-Statistikdirektor Ties Boerma in erster Linie auf die geringere Kindersterblichkeit zurückgeführt. Dazu beigetragen hätten auch die Millenniums-Entwicklungsziele und der Kampf gegen Tuberkulose und Malaria.

Von den Fortschritten konnten aber nicht alle gleichermassen profitieren, wie die WHO-Generaldirektorin Margaret Chan in Genf bedauerte. In den 29 reichsten Ländern übersteige die durchschnittliche Lebenserwartung 80 Jahre, während sie in 22 Staaten südlich der Sahara unter 60 Jahren verharre.

WHO weiss zu wenig über Gesundheit

Neben dem Auseinanderklaffen bei der Lebensspanne beklagt die WHO auch das Fehlen wichtiger Basisdaten, um die Gesundheit der Menschen sicherzustellen. So listet der Statistikbericht auf, dass weltweit 53 Prozent der Todesfälle nicht amtlich registriert werden. Die Fortschritte dazu seien in den Entwicklungsländern relativ gering.

Laut WHO gibt es nur von 70 Staaten regelmässig Daten über die Mortalität nach Geschlecht, Alter und Todesursachen. Diese Daten seien aber erforderlich, um mehr als ein Dutzend der nachhaltigen Entwicklungsziele zu verfolgen, heisst es im Report.




 Kommentare 
Ihre Meinung interessiert uns. Machen Sie mit und diskutieren Sie aktiv mit anderen nachrichten.ch Lesern.
» Ihr Kommentar
Publireportagen

«Ausländer-Kredit» für Investitionen in der Heimat? Immer öfter - gerade auch vor den Ferien - wird das Beratungsteam von kredit.ch angefragt, ob auch in der Schweiz lebende Ausländer die Möglichkeit haben, einen günstigen, fairen Kredit zu erhalten. Fortsetzung



Endlich: SMS versenden mit Outlook 2007/2010 St. Gallen - Das mühsame Getippe ist vorbei. Als erster Schweizer Anbieter stellt ASPSMS.COM eine Anbindung an den Mobile Service von Microsofts Outlook 2007/2010 zur Verfügung. Ohne zusätzliche Software können SMS bequem via Outlook 2007/2010 versendet werden – und das auch noch günstiger als mit dem Handy. Fortsetzung



Radiolino - Grosses Radio für kleine Ohren Radiolino ist das erste deutschsprachige Web-Radio der Schweiz für Kinder zwischen 3 und 12 Jahren. Das Programm richtet sich aber auch an Eltern, Grosseltern, Onkeln und Tanten, sprich an die ganze Familie. Fortsetzung







Gesundheit

Flut neuer Drogen in Europa hält an Lissabon - Immer mehr neue Rauschmittel halten Einzug in Europa. Der europäische Drogenmarkt sei «nach wie vor robust», teilte die Europäische Beobachtungsstelle für Drogen und Drogensucht (EMCDDA) in ihrem am Dienstag in Lissabon veröffentlichten Jahresbericht 2016 mit. Fortsetzung


Prothese für High-Heel-Trägerinnen Forscher der Johns Hopkins University haben eine spezielle High-Heels-Prothese für Frauen mit amputierten Beinen entwickelt. Fortsetzung


Wissen

Verheiratete Eltern machen Kinder selbstbewusster Kinder verheirateter Eltern haben mehr Selbstvertrauen und sind glücklicher, egal wie hoch das Einkommen der Familie unter dem Strich ist. Zu diesem Schluss kommt eine aktuelle Untersuchung der britischen Marriage Foundation. Fortsetzung


Gute alte Zeit? Warum die Türe zu bleiben muss! In den USA ist bei einer Frau mit Harnwegsinfektion zum ersten mal ein Bakterium aufgetaucht, das gegen das letzte Reserve-Antibiotikum resistent ist. Wer Angst vor ISIS hat, sollte sich überlegen, ob er seinen Paranoia-Focus nicht neu einstellen will. Denn das hier ist jenseits aller im Alltag sonst verklickerten Gefahren anzusiedeln. Fortsetzung


Gesellschaft

Fahrende sorgen für Unmut im Kanton Bern Bern - Seit einigen Tagen campieren mittlerweile rund 350 ausländische Fahrende im bernischen Witzwil. Die Anwohner beklagen sich über Lärm, Dreck und Sachbeschädigungen. Die Behörden bitten um Geduld, denn die Fahrenden sollen das Gelände bis am Mittwochabend verlassen. Fortsetzung


Steuerflucht von US-Millionären als Mythos entlarvt Selbst wenn sie hohe Steuerabgaben leisten müssen, leben reiche Amerikaner grösstenteils weiter in ihren angestammten Bundesstaaten und ziehen nicht in eine andere US-Region mit günstigeren Steuerbedingungen. Fortsetzung


Boulevard

Das Halbtax für Hotels Bei der Bezeichnung «typisch Schwiiz» denkt man sofort an Käse, Schokolade oder Jodeln. Aber unser facettenreiches Land hat noch viel mehr zu bieten als Fondue, Toblerone oder Schwyzerörgeli. Entdecken Sie die historische und kulturelle Vielfalt der Schweiz und ihrer benachbarten Länder mit der Hotelcard - Ihrem persönlichen Halbtax für Hotels. Fortsetzung


Das faszinierende Unterwasser-Abenteuer im SEA LIFE Konstanz Mit einer fantastischen Lage direkt am Konstanzer Hafen und Blick auf den Bodensee, liegt das SEA LIFE Konstanz, nur wenige Gehminuten von der Innenstadt, dem Lago und dem Bahnhof entfernt. In mehr als 35 Becken können etwa 3500 Tiere hautnah entdeckt werden. Fortsetzung


Stellenmarkt.ch
Nachtärztinnen / Nachtärzte IHR AUFGABENGEBIET Diese vielseitige und verantwortungsvolle Stelle bietet Ihnen die Gelegenheit, in einem multiprofessionellen Team das gesamte...   Fortsetzung

Fachspezialist/ in Industrie- und Gewerbeabwasser Sie beraten Betriebe, Behörden, Ingenieure und Private im Bereich Industrie- und Gewerbeabwasser. Sie beurteilen, kontrollieren und genehmigen...   Fortsetzung

Leiter/ in Bereich Zentrale Dienste Mitglied der Geschäftsleitung (80 - 100 %) Wir helfen Menschen. Engagieren Sie sich mit uns für ein solidarisches und respektvolles Zusammenleben! Zum Bereich gehören das Personal- und...   Fortsetzung

Dipl. Pflegefachperson HF/ FH 80-100 % A2 Ihre Aufgaben   Umsetzen des Pflegeprozesses im Rahmen des Bezugspersonensystems Mitarbeit im Rahmen einer multimodalen, interdisziplinären...   Fortsetzung

Bauforscher/ in 60 - 80 % Aufgaben Sie führen selbständig Bauanalysen / Bauuntersuchungen vor Ort durch. Sie interpretieren und dokumentieren die bauhistorischen Befunde in...   Fortsetzung

Betriebsleiter/ -in Gärtnerei 100 % Sie sind verantwortlich für den Gärtnereibetrieb mit insgesamt rund 35 Mitarbeitenden. Zusammen mit Ihrem erfahrenen Team beschäftigen Sie auch...   Fortsetzung

dipl. Pflegefachperson FH (BScN, MAS DAS, oder CAS,) oder HF in der Funktion Fachverantwortung Pfleg IHR AUFGABENGEBIET Umsetzung und Mitverantwortung für die gesamte Pflegeprozessarbeit gemäss Bezugspflegestandard Mitverantwortung bei...   Fortsetzung

Fachspezialisten Ausbildung (m/ w) chirurgische Simulatoren Am Hauptsitz und in bestehenden Trainingscentern werden Sie praxisnah auf Ihre Aufgaben vorbereitet und erarbeiten sich System- und Gerätekenntnisse...   Fortsetzung