Samstag, 21. Oktober 2017
VADIAN.NET, St.Gallen



Nachrichten.ch

Aktuell

Forum


Inland

Botschaft in Berlin feiert Gotthard-Tunnel mit Riesen-Schriftzug

Gegner der Stiefkindadoption für Homosexuelle drohen mit Referendum

Ja zu Subventionen für Wasserkraftwerke bei tiefen Strompreisen

Alles ist bereit für die Eröffnung des Gotthard-Tunnels

Wirtschaft

Schweizer Exporte - Erfolgskurs setzt sich fort

Erdwärme - erneuerbare Energie mit Zukunft

Mit Publinews im Dialog mit Ihrem Kunden

Mit Publinews im Dialog mit Ihrem Kunden

Ausland

Hunderte demonstrieren in Istanbul zum Gezi-Jahrestag

Islamischer Staat setzt Offensive im Norden Syriens fort

Deutschland und Grossbritannien erinnern an Skagerrak-Schlacht

Jens Stoltenberg gegen neuen Kalten Krieg

Sport

GC testet ManUtd-Junior Faustin Makela

Constantin kündigt Gang vor Zivilgericht an

Moderne Fussballschuhe: Innovative Materialien treffen auf modernes Design

Basel könnte Samuele Campo zurückholen

Kultur

Wunderkammern zum Entdecken

Augusta Raurica - Die Römerstadt am Rhein bei Basel

Das neue Zuhause der Fussballgeschichte

Schweizer Geschichte und Kultur erleben

Kommunikation

Gipfeltreffen für Digital Marketing und E-Business

Erfolg durch Personalisierung und Timing

Telefonmuseum Telephonica - Geschichte zum Anfassen

Bild- und Videosuche per Handskizze

Boulevard

Aktuelle Wohntrends schätzen die Gemütlichkeit

blickfang Bern vom 24. bis 26. November 2017

Ihr Umzug - ein Kinderspiel!

Das Halbtax für Hotels

Wissen

Fauna, Flora & Fun erleben

Inselspital eröffnet zentrale Biobank

Rückkehrende Touristen sollen Kondome benutzen

Frühchen: Schwache Knochen im Erwachsenenalter

Wetter


Kolumne


Möchten Sie zu diesen Themen eine eigene
Internetpräsenz aufbauen?

www.hoffnung.ch  www.stellwagen.swiss  www.produktion.com  www.mechanismus.net  www.funktionen.org  www.behandlungsansatz.shop  www.wirkstoffs.blog  www.seniorautor.eu  www.freisetzung.li  www.neuronen.de  www.synapsen.at

Registrieren Sie jetzt komfortabel attraktive Domainnamen!
domains.ch
Domainregistration seit 1995
Internes

Impressum


Werbung


Publireportagen


Newsfeed


Die veröffentlichten Inhalte sind ausschliesslich zum persönlichen Gebrauch bestimmt. Die Vervielfältigung, Publikation oder Speicherung in Datenbanken, jegliche kommerzielle Nutzung sowie die Weitergabe an Dritte sind nicht gestattet.

Nachrichten.ch (c) Copyright 2017 by news.ch / VADIAN.NET AG

Kokain: Mechanismus verringert Wirkung im Gehirn

Montreal - Mikroglia spielen eine entscheidende Rolle bei der Verringerung der Wirkung von Kokain im Gehirn, wie das Research Institute des McGill University Health Centre berichtet.

fest / Quelle: pte / Montag, 23. Mai 2016 / 23:14 h

Die Ergebnisse weisen erstmals nach, dass diese Gehirnzellen die Veränderungen der neuronalen Verschaltung durch den chronischen Konsum von Kokain rückgängig machen können. Davon ausgehend könnte ein neuer wirksamer Behandlungsansatz gegen die Sucht entwickelt werden. Entzündungssignal wichtig

Mikroglia sind weniger bekannt als Neuronen. Sie haben jedoch zahlreiche wichtige Funktionen. Sie überwachen zum Beispiel permanent ihre Umwelt und spielen eine wichtige Rolle bei der Aufrechterhaltung einer normalen Gehirnfunktion. Kommt es zu Problemen, können sie Moleküle produzieren, die Neuronen anweisen, Veränderungen in ihren Verbindungen durchzuführen. Ein Beispiel dafür ist das Entzündungsmolekül Tumor-Nekrose-Faktor (TNF).

Laut Seniorautor David Stellwagen aktiviert Kokain diese Mikroglia, was zur Freisetzung eines Entzündungssignals führt, das dann versucht, die Veränderungen rückgängig zu machen, die das Kokain bei den Neuronen hervorruft. Mithilfe eines Mausmodells haben die Mediziner diese durch die Mikroglia ermöglichte Umkehrung entdeckt. Laut der leitenden Wissenschaftlerin Sarah Konefal unterdrückt TNF spezifische Veränderungen in den Synapsen, die durch die von Kokain verursachten Veränderungen hervorgerufen werden.

Von ihnen wird angenommen, dass sie der Sucht zugrunde liegen.



Wissenschaftler sind den Mechanismen der Sucht auf die Spur gekommen. /

Konefal betont aber, dass diese positive Wirkung nicht anhält. «Die Reaktion der Mikroglia nimmt im Laufe der Zeit ab. Der Übergang von einem gelegentlichen Konsum zu einer Sucht könnte auf diesen Mechanismus zurückzuführen sein. Damit können die Drogen dann ihre Wirkung nachhaltig entfalten.»

Hoffnung für neue Therapien

In einem nächsten Schritt wollten die Forscher herausfinden, ob die Mikroglia dazu gebracht werden können, ihre Wirkung aufrechtzuerhalten. Mittels eines pharmazeutischen Wirkstoffs wurde die Produktion von TNF angeregt. Das durch Kokain verursachte Verhalten änderte sich bei Mäusen. Damit könnten eines Tages Behandlungsansätze entwickelt werden, die die Anzahl der Rückfälle in die Sucht verringern.

Derzeit liegt die Rückfallerate bei rund 80 Prozent. Laut Stellwagen ist die Entwicklung einer Therapie denkbar, die in stressigen Situationen oder in gewohnten Situationen das Verlangen nach der Droge unterdrückt. Die Forscher hoffen, dass diese Forschungsergebnisse auch auf andere Suchtmittel wie Alkohol oder Methamphetamin angewendet werden können.




 Kommentare 
Ihre Meinung interessiert uns. Machen Sie mit und diskutieren Sie aktiv mit anderen nachrichten.ch Lesern.
» Ihr Kommentar
Publireportagen

«Ausländer-Kredit» für Investitionen in der Heimat? Immer öfter - gerade auch vor den Ferien - wird das Beratungsteam von kredit.ch angefragt, ob auch in der Schweiz lebende Ausländer die Möglichkeit haben, einen günstigen, fairen Kredit zu erhalten. Fortsetzung



Endlich: SMS versenden mit Outlook 2007/2010 St. Gallen - Das mühsame Getippe ist vorbei. Als erster Schweizer Anbieter stellt ASPSMS.COM eine Anbindung an den Mobile Service von Microsofts Outlook 2007/2010 zur Verfügung. Ohne zusätzliche Software können SMS bequem via Outlook 2007/2010 versendet werden – und das auch noch günstiger als mit dem Handy. Fortsetzung



Radiolino - Grosses Radio für kleine Ohren Radiolino ist das erste deutschsprachige Web-Radio der Schweiz für Kinder zwischen 3 und 12 Jahren. Das Programm richtet sich aber auch an Eltern, Grosseltern, Onkeln und Tanten, sprich an die ganze Familie. Fortsetzung








Jeff Daniels: Darum trank er nach 14 Jahren plötzlich wieder Jeff Daniels (61) wusste nach seinem zweiten Rückfall in die Alkoholsucht, dass er sich nicht alleine erholen können würde. Fortsetzung


Flut neuer Drogen in Europa hält an Lissabon - Immer mehr neue Rauschmittel halten Einzug in Europa. Der europäische Drogenmarkt sei «nach wie vor robust», teilte die Europäische Beobachtungsstelle für Drogen und Drogensucht (EMCDDA) in ihrem am Dienstag in Lissabon veröffentlichten Jahresbericht 2016 mit. Fortsetzung


Drogenboss «El Chapo» legt Berufung ein Mexiko-Stadt - Der mexikanische Drogenboss Joaquín «El Chapo» Guzmán geht gegen seine geplante Überstellung in die USA vor. Wie einer seiner Anwälte am Freitag mitteilte, wurde die Berufung am Vortag in Mexiko-Stadt eingereicht. Die Regierung hat 48 Stunden Zeit für eine Antwort. Fortsetzung


Gesundheit

Prothese für High-Heel-Trägerinnen Forscher der Johns Hopkins University haben eine spezielle High-Heels-Prothese für Frauen mit amputierten Beinen entwickelt. Fortsetzung


Gute alte Zeit? Warum die Türe zu bleiben muss! In den USA ist bei einer Frau mit Harnwegsinfektion zum ersten mal ein Bakterium aufgetaucht, das gegen das letzte Reserve-Antibiotikum resistent ist. Wer Angst vor ISIS hat, sollte sich überlegen, ob er seinen Paranoia-Focus nicht neu einstellen will. Denn das hier ist jenseits aller im Alltag sonst verklickerten Gefahren anzusiedeln. Fortsetzung


Experten: Europa muss sich auf die Zika-Epidemie vorbereiten Kopenhagen - «Die Zeit ist nicht auf unserer Seite. Das Zika-Virus zeigt nicht nur sein immer hässlicheres Gesicht, sondern auch sein Potenzial für eine globale Ausbreitung», so Prof. Raad Shakir (London, UK), Präsident der Weltföderation für Neurologie (WFN), auf dem Kongress der European Academy of Neurology (EAN) in Kopenhagen. Fortsetzung


Boulevard

Die richtigen Autoreifen für jede Jahreszeit Das die Wahl der richtigen Reifen einen nicht unwesentlichen Anteil an der Sicherheit auf Europas Strassen hat ist wohl unbestritten. Nicht umsonst investiert die Reifenindustrie jedes Jahr mehrere Millionen an Forschungs und Entwicklungsgeldern um für Fahrzeuge den jeweils bestmöglichen Reifen zu konzipieren. Fortsetzung


Immer mehr Singles in der Schweiz - Beziehungstipps im Überblick Laut einer aktuellen Umfrage von Parship leben 36 Prozent der Schweizer und Schweizerinnen als Single. In den Regionen Graubünden, Mittelland, Zürich und der Zentralschweiz sind besonders viele Alleinstehende ansässig. Fortsetzung


Das faszinierende Unterwasser-Abenteuer im SEA LIFE Konstanz Mit einer fantastischen Lage direkt am Konstanzer Hafen und Blick auf den Bodensee, liegt das SEA LIFE Konstanz, nur wenige Gehminuten von der Innenstadt, dem Lago und dem Bahnhof entfernt. In mehr als 35 Becken können etwa 3500 Tiere hautnah entdeckt werden. Fortsetzung


Stellenmarkt.ch
sante24 Gesundheitsberater (m/ w) 60-100% * Telefonische Beratung unserer Kunden in Gesundheitsfragen und triagieren der Anliegen in enger Zusammenarbeit mit unserem Ärzte- und...   Fortsetzung

dipl. Pflegefachperson HF Endoskopie abgeschlossene Ausbildung als dipl. Pflegefachperson HF Erfahrung im Bereich Endoskopie hohes Mass an Engagement und Flexibilität gute EDV-Kenntnisse...   Fortsetzung

Dipl. Pflegefachperson mit Onkologie-Erfahrung für die Spitex Diplom als Pflegefachperson (FH, HF, DN II, AKP) Berufserfahrung im Bereich Onkologie ist ein Muss Erfahrung in der Spitex ist von Vorteil...   Fortsetzung

Pflegefachperson für ein familiäres Altersheim 80-100% im Tagdienst Diplom als Pflegefachfrau/ -mann HF, DN II, AKP Wiedereinsteiger/ -innen sind herzlich willkommen Erfahrung im Langzeitbereich ist von grossem Vorteil...   Fortsetzung

med. Praxisassistentin / Fachfrau Gesundheit mit Praxiserfahrung 50-80% Abgeschlossene Ausbildung als Medizinische/ r Praxisassistent/ in oder Fachfrau Gesundheit mit mind. einem Jahr Praxis- oder Spitalerfahrung fundierte...   Fortsetzung

Flexible Teilzeitstelle- FAGE / FaSRK/ DN I 20-50% für die Spitex Ausbildung zur Fachfrau Gesundheit, FaSRK, DN I Spitex-Erfahrung von Vorteil jedoch kein Muss RAI-HC-Kenntnisse von Vorteil Als kommunikative Person...   Fortsetzung

Dipl. Pflegefachfrau / -mann-Teamleitung Diplom als Pflegefachfrau/ -mann HF oder FH Berufserfahrung in der Akutpflege Weiterbildung im Bereich Führung oder die Bereitschaft, diese zu...   Fortsetzung

Dipl. Pflegefachperson 80-100% für Dezember bis Februar 2018 Sie verfügen über einen Abschluss als Dipl. Pflegefachfrau/ -mann DN II, HF/ FH oder AKP Idealerweise bringen Sie ein paar Jahre Berufserfahrung mit...   Fortsetzung