Donnerstag, 24. Mai 2018
VADIAN.NET, St.Gallen



Nachrichten.ch

Aktuell

Forum


Inland

Botschaft in Berlin feiert Gotthard-Tunnel mit Riesen-Schriftzug

Gegner der Stiefkindadoption für Homosexuelle drohen mit Referendum

Ja zu Subventionen für Wasserkraftwerke bei tiefen Strompreisen

Alles ist bereit für die Eröffnung des Gotthard-Tunnels

Wirtschaft

Die pebe-Hotline als Rückgrat der Servicequalität

10 Jahre SOM - Die Highlights der Messe im Rückblick

Versandhändler aus der Schweiz und dem Ausland künftig gleichgestellt

Bakterien im Büro - warum die Krankheitserreger so gefährlich sind!

Ausland

Hunderte demonstrieren in Istanbul zum Gezi-Jahrestag

Islamischer Staat setzt Offensive im Norden Syriens fort

Deutschland und Grossbritannien erinnern an Skagerrak-Schlacht

Jens Stoltenberg gegen neuen Kalten Krieg

Sport

Starke Zuschauerzahlen in der Super League

Captain Nzuzi Toko verlässt den FC St. Gallen

Raoul Petretta verlängert beim FCB

Wicky will möglichst wenige Transfers

Kultur

BACON - GIACOMETTI Ausstellung

Grimms Tierleben im Naturmuseum Thurgau

Montreux. Jazz seit 1967

Wunderkammern zum Entdecken

Kommunikation

Gipfeltreffen für Digital Marketing und E-Business

Erfolg durch Personalisierung und Timing

Telefonmuseum Telephonica - Geschichte zum Anfassen

Bild- und Videosuche per Handskizze

Boulevard

Hippe Gastronomie - die kulinarischen Trends in der Schweiz

Aktuelle Wohntrends schätzen die Gemütlichkeit

blickfang Bern vom 24. bis 26. November 2017

Ihr Umzug - ein Kinderspiel!

Wissen

Fauna, Flora & Fun erleben

Inselspital eröffnet zentrale Biobank

Rückkehrende Touristen sollen Kondome benutzen

Frühchen: Schwache Knochen im Erwachsenenalter

Wetter


Kolumne


Möchten Sie zu diesen Themen eine eigene
Internetpräsenz aufbauen?

www.unsicherheiten.ch  www.oesterreich.swiss  www.finanzgruppe.com  www.einschraenkungen.net  www.zusammenhang.org  www.dienstag.shop  www.verluste.blog  www.fortfuehrung.eu  www.management.li  www.publikation.de  www.sanierung.at

Registrieren Sie jetzt komfortabel attraktive Domainnamen!
domains.ch
Domainregistration seit 1995
Internes

Impressum


Werbung


Publireportagen


Newsfeed


Die veröffentlichten Inhalte sind ausschliesslich zum persönlichen Gebrauch bestimmt. Die Vervielfältigung, Publikation oder Speicherung in Datenbanken, jegliche kommerzielle Nutzung sowie die Weitergabe an Dritte sind nicht gestattet.

Nachrichten.ch (c) Copyright 2018 by news.ch / VADIAN.NET AG

Valartis-Gruppe dämmt Jahresfehlbeträge nur leicht ein

Zürich - Die Finanzgruppe Valartis, die in Zahlungsschwierigkeiten geraten ist und sich konsolidieren muss, hat 2015 erneut mit Verlust abgeschlossen. Der Jahresfehlbetrag lag bei 58,4 Millionen Franken. Im Vorjahr hatte der Konzernverlust noch 73,3 Millionen Franken betragen.

cam / Quelle: sda / Dienstag, 24. Mai 2016 / 16:02 h

Die Sanierungsmassnahmen, die den Verkauf der beiden Privatbanken der Valartis-Gruppe in Österreich und Liechtenstein sowie die Aufgabe des Geschäftsmodells Privat Banking beinhalten, haben 2015 zu einem Jahresfehlbetrag von rund 3 Millionen Franken geführt. Der weitaus grössere Teil der Verluste, nämlich 55,3 Millionen Franken, ist aber in den fortgeführten Geschäftsbereichen angefallen. Als Ursache dafür gibt die Firma laut einer Publikation vom Dienstag zahlreiche Wertberichtigungen an. So korrigierte Valartis etwa immaterielle Vermögenspositionen um fast 10 Millionen Franken nach unten. Zudem hat sie die Werte von Immobilienprojekten in Russland um rund 16 Millionen reduziert. Obendrein stieg 2015 der Sachaufwand im Zusammenhang mit der Sanierung deutlich. Laut Angaben des Managements um Firmenchef Stephan Häberle an einer Medienorientierung in Zürich seien beispielsweise umfangreiche Kosten für Rechtsanwälte aufgewendet worden.



2016 steht die Neuausrichtung der Valartis-Gruppe zu einer Beteiligungsgesellschaft im Vordergrund. /

Geld ist vorhanden

Per Ende Dezember betrug das konsolidierte Eigenkapital noch rund 160 Millionen Franken. Das Management erklärte, dass sich diese Zahl nach Abzug des Jahresfehlbetrages 2015 ergibt und auf die Aktionäre der Valartis-Gruppe rund 120 Millionen Franken entfallen. Einschränkungen im Testat der Wirtschaftsprüfer von EY hat es laut Angaben des Valartis-Finanzchefs George Isliker keine gegeben, allerdings wurde von den Wirtschaftsprüfern eine sogenannte Emphasis of Matter gemacht, was gewisse Unsicherheiten bei der Fortführung der Geschäfte bedeute. Im laufenden Geschäftsjahr hat Valartis bereits den Verkauf der Vermögensgegenstände der Valartis Bank in Österreich abgeschlossen. Ausserdem erwartet das Management, dass etwa Mitte des Jahres die Veräusserung der Valartis Bank in Liechtenstein vollendet sein wird.

Optimismus für die Zukunft

Für 2016 steht zudem die Neuausrichtung der Valartis-Gruppe zu einer Beteiligungsgesellschaft im Vordergrund. Als Schwerpunkte hebt Firmenchef Häberle Engagements in Banking- und Finance-Aktivitäten sowie in Immobilienprojekten hervor. An der Marke Valartis will das Management in jedem Fall festhalten.

In Verbindung stehende Artikel




Valartis Group verkauft Tochterfirma





Valartis verkauft österreichische Privatbank





Valartis Gruppe hat Zahlungsschwierigkeiten

Publireportagen

«Ausländer-Kredit» für Investitionen in der Heimat? Immer öfter - gerade auch vor den Ferien - wird das Beratungsteam von kredit.ch angefragt, ob auch in der Schweiz lebende Ausländer die Möglichkeit haben, einen günstigen, fairen Kredit zu erhalten. Fortsetzung



Endlich: SMS versenden mit Outlook 2007/2010 St. Gallen - Das mühsame Getippe ist vorbei. Als erster Schweizer Anbieter stellt ASPSMS.COM eine Anbindung an den Mobile Service von Microsofts Outlook 2007/2010 zur Verfügung. Ohne zusätzliche Software können SMS bequem via Outlook 2007/2010 versendet werden – und das auch noch günstiger als mit dem Handy. Fortsetzung



Radiolino - Grosses Radio für kleine Ohren Radiolino ist das erste deutschsprachige Web-Radio der Schweiz für Kinder zwischen 3 und 12 Jahren. Das Programm richtet sich aber auch an Eltern, Grosseltern, Onkeln und Tanten, sprich an die ganze Familie. Fortsetzung







Finanzplatz

Argentiniens Staatschef will Geld in Saatsanleihen anlegen Buenos Aires - Der argentinische Präsident Mauricio Macri will sein auf den Bahamas geparktes Geld nun in Staatsanleihen in der Heimat investieren. Er habe den Verwalter des Kontos angewiesen, die 1,2 Millionen US-Dollar aus der Karibik nach Argentinien zu überweisen. Fortsetzung


Ehemaliger Zurich-Chef Martin Senn hat Suizid begangen Zürich - Der ehemalige Zurich-Chef Martin Senn hat sich das Leben genommen. Er wurde 59 Jahre alt. Für den Konzern ist es bereits der zweite Suizid eines hochrangigen Managers innert drei Jahren. 2013 hatte sich der damalige Finanzchef Pierre Wauthier das Leben genommen. Fortsetzung


US-Notenbankchefin signalisiert baldige Zinserhöhung Washington - US-Notenbankchefin Janet Yellen hat die Märkte auf eine baldige Zinserhöhung vorbereitet. Wahrscheinlich sei eine geldpolitische Straffung «in den kommenden Monaten angemessen», sagte Yellen am Freitag in Cambridge. Fortsetzung


Preisüberwacher schaltet SECO ein Bern - Bankkunden sehen oft davon ab, ihr Konto aufzulösen oder ihre Wertschriften zu transferieren. Schuld daran sind die Gebühren der Banken. Da die Banken trotz Kritik nicht genug unternehmen, schaltet der Preisüberwacher das Staatssekretariat für Wirtschaft (SECO) ein. Fortsetzung


Bezahl-Apps Twint und Paymit fusionieren Zürich/Bern - Nach zwei Monaten Verhandlungen ist ein Durchbruch gelungen: Die beiden Schweizer Bezahl-Apps Twint und Paymit fusionieren. Die Zusammenlegung der beiden Systeme erfolgt im Herbst. Fortsetzung


Wirtschaft

Mobile App «BauFakten» «BauFakten» verschafft durch einfache Visualisierung der Daten einen raschen Überblick über die Entwicklung des Bauhauptgewerbes und der ganzen Bauwirtschaft. Fortsetzung


Temporärbranche schliesst im 3. Quartal mit 4,2 Prozent im Plus Im dritten Quartal 2017 konnten die Temporärunternehmen 4,2 Prozent mehr Einsatzstunden vermitteln als im Vorjahr. Dies zeigt der Swiss Staffingindex, das Geschäftsbarometer der Temporärindustrie. Das Branchenwachstum verliert gegenüber dem zweiten Quartal zwar etwas an Dynamik, bleibt aber solide. Nachdem zahlreiche, namhafte Konjunkturforschungsinstitute ihre Erwartungen an das diesjährige BIP-Wachstum nach unten korrigiert haben, überrascht diese Entwicklung. Die robuste Geschäftstätigkeit auf dem Temporärmarkt deutet auf ein Anziehen der Konjunktur und eine gute Arbeitsmarktentwicklung in der zweiten Jahreshälfte 2017 hin. Fortsetzung


Mit Publinews im Dialog mit Ihrem Kunden St. Gallen - Erfolgversprechende Marketinginformation im redaktionellen Stil und Umfeld. Nutzen Sie die Möglichkeit, auf firmen.ch und anderen Internetportalen, Ihre Produkte und Dienstleistungen zu präsentieren und gleichzeitig potentielle Kunden - durch eingefügte externe Links - auf Ihre Angebote zu ziehen. Fortsetzung


Überleben im digitalen Haifischbecken Google, Post, Handel Schweiz, VSV, GS1: Am Mittwoch, den 5. April diskutieren Big Player und Marktexperten über das «Schreckgespenst Digitalisierung - Was sind die Hausaufgaben für Schweizer Unternehmen?». Die Podiumsdiskussion läuft im Rahmen der Swiss Online Marketing Messe und Swiss eBusiness Expo. Pressevertreter sind herzlich eingeladen. Fortsetzung


Die vier Wände für des Mannes liebstes Spielzeug Unglaublich, aber wahr: Die Entwicklung macht selbst vor Garagen und Torantrieben keinen Halt. Wer sich früher aufgrund eines geringen Budgets noch mit einem Carport zufriedengeben musste, kann heute auf verschiedenste, kostengünstige Alternativen an Garagen zurückgreifen und diese mit den innovativsten Torantrieben versehen. Fortsetzung


Stellenmarkt.ch
Börsenhändler/ in (100%) Arbeitsort: Hauptsitz Basel Stellenantritt: Stellenantritt per sofort oder nach Vereinbarung. Geschäftsbereich: Markets Funktion: Börsenhändler <hr>...   Fortsetzung

Praktikant Business Development (w/ m) Dein Job Du arbeitest an vielseitigen Projekten und Aufgabenstellungen und erhälst dabei Unterstützung von erfahrenen Project Managern Du bist für...   Fortsetzung

Business Development Manager/ in Ihre Aufgaben Strategieentwicklung und -Umsetzung für anorganisches Wachstum Permanentes Marktscreening und Analyse potenzieller Übernahmetargets...   Fortsetzung

GESCHÄFTSFÜHRER/ -IN Die Campus SLB Sonnenhof AG - eine Tochtergesellschaft der Stiftung Lindenhof Bern - ist ein neu gegründetes Unternehmen, welches die notwendige...   Fortsetzung

Vorsorgeberater/ in Ihre Aufgabe: Die gesamtheitliche Beratung und Betreuung eines eigenen Kundenportefeuilles sowie eine lösungsorientierte Kundenberatung in den...   Fortsetzung

Director Operations (mit Perspektive zum COO) m/ w 100% Ihre Herausforderung: Gesamtverantwortung für die Habegger Support Funktionen. Insbesondere Finanzen & Controlling, Personalwesen, Einkauf, IT und...   Fortsetzung

Kundenberater/ -in Privatkunden (80 &ndash; 100 %) Mit viel Freude und Engagement erfüllen Sie die Kundenanliegen in der Kundenzone kompetent und zuvorkommend. Zudem verkaufen Sie aktiv die Produkte...   Fortsetzung

Production Engineer Wir setzen Impulse. Weil Leben kostbar ist. BIOTRONIK ist einer der weltweit führenden Hersteller kardio- und endovaskulärer Medizintechnik. Als...   Fortsetzung