Donnerstag, 23. November 2017
VADIAN.NET, St.Gallen



Nachrichten.ch

Aktuell

Forum


Inland

Botschaft in Berlin feiert Gotthard-Tunnel mit Riesen-Schriftzug

Gegner der Stiefkindadoption für Homosexuelle drohen mit Referendum

Ja zu Subventionen für Wasserkraftwerke bei tiefen Strompreisen

Alles ist bereit für die Eröffnung des Gotthard-Tunnels

Wirtschaft

450 Millionen Dollar für Jesus in Öl

Die Zukunft des Gastgewerbes à la carte

sharoo wird erwachsen, AMAG übernimmt Mehrheit

Temporärbranche schliesst im 3. Quartal mit 4,2 Prozent im Plus

Ausland

Hunderte demonstrieren in Istanbul zum Gezi-Jahrestag

Islamischer Staat setzt Offensive im Norden Syriens fort

Deutschland und Grossbritannien erinnern an Skagerrak-Schlacht

Jens Stoltenberg gegen neuen Kalten Krieg

Sport

Thun verpflichtet Dominik Schwizer

FCB-Juwel Oberlin wird heftig umworben

Der FC Lausanne-Sport hat einen neuen Besitzer

YB verlängert den Vertrag mit Adi Hütter

Kultur

Wunderkammern zum Entdecken

Augusta Raurica - Die Römerstadt am Rhein bei Basel

Das neue Zuhause der Fussballgeschichte

Schweizer Geschichte und Kultur erleben

Kommunikation

Gipfeltreffen für Digital Marketing und E-Business

Erfolg durch Personalisierung und Timing

Telefonmuseum Telephonica - Geschichte zum Anfassen

Bild- und Videosuche per Handskizze

Boulevard

Hippe Gastronomie - die kulinarischen Trends in der Schweiz

Aktuelle Wohntrends schätzen die Gemütlichkeit

blickfang Bern vom 24. bis 26. November 2017

Ihr Umzug - ein Kinderspiel!

Wissen

Fauna, Flora & Fun erleben

Inselspital eröffnet zentrale Biobank

Rückkehrende Touristen sollen Kondome benutzen

Frühchen: Schwache Knochen im Erwachsenenalter

Wetter


Kolumne


Möchten Sie zu diesen Themen eine eigene
Internetpräsenz aufbauen?

www.gleichaltrigen.ch  www.forschern.swiss  www.schueler.com  www.university.net  www.gewichtszunahme.org  www.staedten.shop  www.symptome.blog  www.erforschung.eu  www.greensboro.li  www.gesundheitssystem.de  www.arkansas.at

Registrieren Sie jetzt komfortabel attraktive Domainnamen!
domains.ch
Domainregistration seit 1995
Internes

Impressum


Werbung


Publireportagen


Newsfeed


Die veröffentlichten Inhalte sind ausschliesslich zum persönlichen Gebrauch bestimmt. Die Vervielfältigung, Publikation oder Speicherung in Datenbanken, jegliche kommerzielle Nutzung sowie die Weitergabe an Dritte sind nicht gestattet.

Nachrichten.ch (c) Copyright 2017 by news.ch / VADIAN.NET AG

Übergewicht: Kinder schon bei Schuleintritt gemobbt

Stillwater - Fettleibigkeit bei Kindern in den USA hat sich seit 1980 bei Sechs- bis Elfjährigen fast vervierfacht. Heute ist eines von 20 Kindern schwer übergewichtig. Dem Gesundheitssystem entstehen Kosten in Milliardenhöhe.

bg / Quelle: pte / Mittwoch, 25. Mai 2016 / 14:22 h

Eine Studie hat nachgewiesen, dass betroffene Kinder bereits in der ersten Klasse eher zurückgezogen sind und Anzeichen einer Depression aufweisen. Sie werden laut den Wissenschaftlern von Gleichaltrigen auch weniger gemocht, häufiger gehänselt, geärgert oder es wird sich über sie lustig gemacht.

Ausgrenzung keine Seltenheit

Die Forscher der Oklahoma State University der University of Arkansas for Medical Sciences und der University of North Carolina-Greensboro haben Daten ausgewertet. Kinder galten in der aktuellen Studie als übergewichtig, wenn der BMI für ihr Alter bei oder über der 85. Perzentile lag. Eine Fettleibigkeit lag bei oder über der 95. Perzentile vor und eine schwere Fettleibigkeit über der 99. Perzentile. Als ein gesundes Gewicht wurde angesehen, wenn der BMI für dieses Alter zwischen der 5. Und 85. Perzentile lag. Laut Forschungsleiterin Amanda W. Harrist ist schwere Fettleibigkeit ein deutliches psychosoziales Risiko für Kinder, sogar für Kinder, die erst sechs Jahre alt sind. «Kinder, die wie die sehr stark Übergewichtigen dieser Studie ausgegrenzt werden, erleiden einen grossen Schaden. Sie fühlen sich einsam, sind depressiv und aggressiv. Es ist wahrscheinlicher, dass sie nicht nur zur Schule gehen und später den Schulbesuch vorzeitig beenden.» Die Forscher konzentrierten sich auf 1164 Erstklässler aus 29 ländlichen Schulen in Oklahoma.



Fettleibigkeit belastet Beziehungen von Kindern. /

Ziel der Untersuchung war die Erforschung des sozialen und emotionalen Lebens von fettleibigen Kindern. Die Kinder lebten in 20 Städten in acht Bezirken. Die Fettleibigkeitsraten bei Erwachsenen lagen hier zwischen 28 und 41 Prozent. Betroffen waren meist weisse Familien mit einem geringen Einkommen. Rund ein Fünftel der Schüler stammte aus Familien indischstämmiger Amerikaner.

Essen, um Frust zu kompensieren

Je übergewichtiger die Kinder waren, desto schlimmer waren die Folgen. Schwer fettleibige Kinder wurden mehr gehänselt als übergewichtige. Fettleibige Kinder wurden nicht genannt, wenn die Kinder gefragt wurden, mit wem sie am liebsten und mit wem eher nicht spielen wollten. Schwer fettleibige Kinder wurden von ihren Altersgenossen aktiv abgelehnt. Sie wurden häufig als die am wenigsten beliebten Spielkameraden und kaum als die bevorzugten genannt. Schwer fettleibige Kinder wiesen mehr Symptome einer Depression auf als Kinder, die übergewichtig oder normalgewichtig waren. Im Vergleich mit übergewichtigen Kindern verfügten schwer fettleibige und fettleibige Kinder über mehr körperliche Symptome. Das könnte laut den Wissenschaftlern die Folge von Stress oder psychologischen Problemen sein. Gehänselt und abgelehnt zu werden und dadurch depressiv zu sein, könnte laut den Forschern den Kampf gegen das Gewicht im Laufe der Zeit noch verschlimmern. Fettleibige Kinder essen dann, um mit dem Schmerz der Zurückweisung umzugehen. Sie könnten es auch vermeiden mit den Gleichaltrigen zu spielen, um nicht gehänselt zu werden. Beide Verhaltensmuster führen zu einer weiteren Gewichtszunahme.

In Verbindung stehende Artikel




Immer mehr US-Kinder fettleibig





WHO will Fettleibigkeit bei Kindern bekämpfen

 Kommentare 
Ihre Meinung interessiert uns. Machen Sie mit und diskutieren Sie aktiv mit anderen nachrichten.ch Lesern.
» Ihr Kommentar
Publireportagen

«Ausländer-Kredit» für Investitionen in der Heimat? Immer öfter - gerade auch vor den Ferien - wird das Beratungsteam von kredit.ch angefragt, ob auch in der Schweiz lebende Ausländer die Möglichkeit haben, einen günstigen, fairen Kredit zu erhalten. Fortsetzung



Endlich: SMS versenden mit Outlook 2007/2010 St. Gallen - Das mühsame Getippe ist vorbei. Als erster Schweizer Anbieter stellt ASPSMS.COM eine Anbindung an den Mobile Service von Microsofts Outlook 2007/2010 zur Verfügung. Ohne zusätzliche Software können SMS bequem via Outlook 2007/2010 versendet werden – und das auch noch günstiger als mit dem Handy. Fortsetzung



Radiolino - Grosses Radio für kleine Ohren Radiolino ist das erste deutschsprachige Web-Radio der Schweiz für Kinder zwischen 3 und 12 Jahren. Das Programm richtet sich aber auch an Eltern, Grosseltern, Onkeln und Tanten, sprich an die ganze Familie. Fortsetzung







Gesundheit

Flut neuer Drogen in Europa hält an Lissabon - Immer mehr neue Rauschmittel halten Einzug in Europa. Der europäische Drogenmarkt sei «nach wie vor robust», teilte die Europäische Beobachtungsstelle für Drogen und Drogensucht (EMCDDA) in ihrem am Dienstag in Lissabon veröffentlichten Jahresbericht 2016 mit. Fortsetzung


Prothese für High-Heel-Trägerinnen Forscher der Johns Hopkins University haben eine spezielle High-Heels-Prothese für Frauen mit amputierten Beinen entwickelt. Fortsetzung


Wissen

Verheiratete Eltern machen Kinder selbstbewusster Kinder verheirateter Eltern haben mehr Selbstvertrauen und sind glücklicher, egal wie hoch das Einkommen der Familie unter dem Strich ist. Zu diesem Schluss kommt eine aktuelle Untersuchung der britischen Marriage Foundation. Fortsetzung


Gute alte Zeit? Warum die Türe zu bleiben muss! In den USA ist bei einer Frau mit Harnwegsinfektion zum ersten mal ein Bakterium aufgetaucht, das gegen das letzte Reserve-Antibiotikum resistent ist. Wer Angst vor ISIS hat, sollte sich überlegen, ob er seinen Paranoia-Focus nicht neu einstellen will. Denn das hier ist jenseits aller im Alltag sonst verklickerten Gefahren anzusiedeln. Fortsetzung


Gesellschaft

Fahrende sorgen für Unmut im Kanton Bern Bern - Seit einigen Tagen campieren mittlerweile rund 350 ausländische Fahrende im bernischen Witzwil. Die Anwohner beklagen sich über Lärm, Dreck und Sachbeschädigungen. Die Behörden bitten um Geduld, denn die Fahrenden sollen das Gelände bis am Mittwochabend verlassen. Fortsetzung


Steuerflucht von US-Millionären als Mythos entlarvt Selbst wenn sie hohe Steuerabgaben leisten müssen, leben reiche Amerikaner grösstenteils weiter in ihren angestammten Bundesstaaten und ziehen nicht in eine andere US-Region mit günstigeren Steuerbedingungen. Fortsetzung


Boulevard

Das Halbtax für Hotels Bei der Bezeichnung «typisch Schwiiz» denkt man sofort an Käse, Schokolade oder Jodeln. Aber unser facettenreiches Land hat noch viel mehr zu bieten als Fondue, Toblerone oder Schwyzerörgeli. Entdecken Sie die historische und kulturelle Vielfalt der Schweiz und ihrer benachbarten Länder mit der Hotelcard - Ihrem persönlichen Halbtax für Hotels. Fortsetzung


Das faszinierende Unterwasser-Abenteuer im SEA LIFE Konstanz Mit einer fantastischen Lage direkt am Konstanzer Hafen und Blick auf den Bodensee, liegt das SEA LIFE Konstanz, nur wenige Gehminuten von der Innenstadt, dem Lago und dem Bahnhof entfernt. In mehr als 35 Becken können etwa 3500 Tiere hautnah entdeckt werden. Fortsetzung


Stellenmarkt.ch
Leiterin/ Leiter Wohnbereich 80-100% Unsere Kundin bietet Menschen, welche Pflege und Betreuung benötigen, ein Zuhause, in dem sie gut umsorgt sind. Sie betreibt stationäre...   Fortsetzung

eine Schulleiterin/ einen Schulleiter 50% für die Kindergärten und die Primarschulen in Metzerlen-Mariastein und Rodersdorf (<em>Aufstockung durch Unterrichtslektionen möglich</ em>) In dieser...   Fortsetzung

Geschäftsführer/ -in Die Stiftung Denk an mich engagiert sich seit 1968 in den Bereichen Ferien und Freizeit sowie Bildung und Mobilität für Menschen mit Behinderung. Sie...   Fortsetzung

Pflegedienstleitung 80-100% In dieser Schlüsselfunktion sind Sie die erste Anlaufstelle für die Bewohnerinnen und Bewohner. In Zusammenarbeit mit der Heimleitung stellen Sie...   Fortsetzung

Leiter/ in Pädagogik (80 - 100 %) Sie übernehmen die fachliche Führung der zehn Schulleitungen ohne Personalverantwortung und können sich vollumfänglich um die pädagogische...   Fortsetzung

Betriebsleiter/ -in Gärtnerei 100 % Sie sind verantwortlich für den Gärtnereibetrieb mit insgesamt rund 35 Mitarbeitenden. Zusammen mit Ihrem erfahrenen Team beschäftigen Sie auch...   Fortsetzung

Junior Product Manager (Marketed Biologiacl Products) Responsibilities: Technical Regulatory Team (TRT) Strategy / Planning & Operations Provide support for the implementation of global regulatory...   Fortsetzung

zwei diplomierte Logopädinnen / Logopäden (je 60%) als Stellvertretungen während Mutterschaftsurlauben (Arbeitsorte: Sieben oder Lachen). Ihre Aufgaben: Betreuung der Region je in einem Dreierteam...   Fortsetzung