Montag, 25. September 2017
VADIAN.NET, St.Gallen



Nachrichten.ch

Aktuell

Forum


Inland

Botschaft in Berlin feiert Gotthard-Tunnel mit Riesen-Schriftzug

Gegner der Stiefkindadoption für Homosexuelle drohen mit Referendum

Ja zu Subventionen für Wasserkraftwerke bei tiefen Strompreisen

Alles ist bereit für die Eröffnung des Gotthard-Tunnels

Wirtschaft

Mit Publinews im Dialog mit Ihrem Kunden

Übertragung von Rechten an Leser-Beiträgen

Wie ein Startup urbanes Farming revolutioniert

Wie ein Startup seine Prozesse optimierte

Ausland

Hunderte demonstrieren in Istanbul zum Gezi-Jahrestag

Islamischer Staat setzt Offensive im Norden Syriens fort

Deutschland und Grossbritannien erinnern an Skagerrak-Schlacht

Jens Stoltenberg gegen neuen Kalten Krieg

Sport

Constantin legt gegen Fringer noch einmal nach

Rapperswil-Jona schnappt sich jungen Brasilianer

Luzern verlängert mit Eigengewächs Knezevic

Zwangspause für Tranquillo Barnetta

Kultur

Wunderkammern zum Entdecken

Augusta Raurica - Die Römerstadt am Rhein bei Basel

Das neue Zuhause der Fussballgeschichte

Schweizer Geschichte und Kultur erleben

Kommunikation

Gipfeltreffen für Digital Marketing und E-Business

Erfolg durch Personalisierung und Timing

Telefonmuseum Telephonica - Geschichte zum Anfassen

Bild- und Videosuche per Handskizze

Boulevard

Ihr Umzug - ein Kinderspiel!

Das Halbtax für Hotels

Die richtigen Autoreifen für jede Jahreszeit

Immer mehr Singles in der Schweiz - Beziehungstipps im Überblick

Wissen

Fauna, Flora & Fun erleben

Inselspital eröffnet zentrale Biobank

Rückkehrende Touristen sollen Kondome benutzen

Frühchen: Schwache Knochen im Erwachsenenalter

Wetter


Kolumne


Möchten Sie zu diesen Themen eine eigene
Internetpräsenz aufbauen?

www.wanderer.ch  www.batterien.swiss  www.belastung.com  www.grundsaetzlich.net  www.reisetag.org  www.fruehjahr.shop  www.rucksacktouristen.blog  www.waldlaeufer.eu  www.luftmatratze.li  www.bettdecke.de  www.energieschub.at

Registrieren Sie jetzt komfortabel attraktive Domainnamen!
domains.ch
Domainregistration seit 1995
Internes

Impressum


Werbung


Publireportagen


Newsfeed


Die veröffentlichten Inhalte sind ausschliesslich zum persönlichen Gebrauch bestimmt. Die Vervielfältigung, Publikation oder Speicherung in Datenbanken, jegliche kommerzielle Nutzung sowie die Weitergabe an Dritte sind nicht gestattet.

Nachrichten.ch (c) Copyright 2017 by news.ch / VADIAN.NET AG

Mit dem Rucksack durch die Schweizer Natur - ein besonderes Abenteuer

Pauschalreisen, klassische Hotelzimmer mit Zimmerservice, Essenspaketen und Getränke inklusive à Pauschalreisen, klassische Hotelzimmer mit Zimmerservice, Essenspakete und Getränke inklusive - das war gestern. Wer heute einen ausgefallenen Urlaub erleben möchte, packt sprichwörtlich zusammen, verlässt das Haus und lässt sich von den eigenen Füssen dorthin tragen, wohin der Weg auch führen mag.

Milena Reimann / Montag, 27. März 2017 / 16:43 h

Rucksackreisen sind längst nicht mehr einigen wenigen Individualisten vorbehalten, im Gegenteil: Sie sind salonfähig. Ob zu Fuss durch den Schwarzwald, per Ross auf Trailtour durch die bayerischen Alpen, Abenteuer in Nordskandinavien oder mit dem Rucksack durch die Schweizer Natur. Dieser Artikel zeigt auf, welches Equipment möglichst nicht fehlen sollte und welche Situationen auf den urlaubswilligen Waldläufer warten.

Übergepäck bereitet Schmerzen

Wer üblicherweise mit dem Billigflieger auf eine Insel fliegt, kennt bezüglich des Gepäcks nur ein Problem. Ist die Tasche zu gross oder verrät die Waage ein paar Gramm zu viel, wird es teuer. Nicht aber bei Rucksacktouristen, die sich zu Fuss durch die Schweiz bewegen wollen. Hier gibt es niemanden, der das Gewicht kontrolliert - ein sich anschliessender Termin beim Chiropraktiker wäre aber bei einer zu schweren Tasche angeraten. Bei einer solchen Reise darf tatsächlich nur das ins Gepäck, was unbedingt mit muss. Wer nicht allein reist, ist daher gut beraten, sich mit den Gefährten abzusprechen. Es braucht nicht jeder einen Campingkocher schleppen und das Zelt lässt sich auch gut teilen. Einige Packstücke dürfen allerdings niemals fehlen:

  • Schlafsack - Selbst wenn nicht im Zelt, sondern in einer Hütte genächtigt wird, sollte ein Schlafsack dabei sein. Nicht jede Berghütte bietet Bettwäsche und sollte der Reiseabschnitt eine Nacht nicht erreicht werden können, sind Wanderer heilfroh, wenn sich die Bettdecke wortwörtlich auf dem Rücken befindet.

  • Zelt - Dieser Punkt kann entfallen, wenn ausschliesslich Übernachtungen in Hütten oder Pensionen geplant sind. Ansonsten ist ein handliches Zelt unumgänglich. Doch Vorsicht: Das probeweise Aufbauen vor dem Urlaub ist ratsam. Es gibt nichts Schlimmeres, als wenn der Zeltaufbau ähnlich an den Kräften zehrt wie der Aufstieg des Matterhorns!

  • Isomatte oder Luftmatratze - Die Wahl liegt im Auge des Betrachters. Luftmatratzen haben in der Regel den Vorteil, mehr Platz zwischen Rücken und Erdboden zu schaffen. Isomatten hingegen lassen sich einfach ausrollen und gleich benutzen. 

  • Kocher - Festivalfreunde kennen die kleinen Campingkocher, auf die genau eine Dose Ravioli passt. Ein Kocher mit ausreichend Gas zum Wechseln sollte sich unbedingt im Rucksack befinden.

  • Kleidung - Wer durch die Natur wandert, braucht sich nicht um modische Aspekte sorgen. Dafür muss die gewählte Kleidung zweckmässig, warm, wetterfest und robust sein. Eine dichte Regenjacke darf selbst im Sommer nicht fehlen, für höhere Bergpässe und Wanderungen im Frühjahr oder Herbst ist die Kleidung den russischen Matroschkas anzupassen - eine Schicht über der anderen.

  • Batterien, Taschenlampen, Feuerzeuge - Im Hotelzimmer reicht der Griff zum Lichtschalter und es wird hell. Unterwegs in der Natur befindet sich der einzige «Lichtschalter» definitiv ausser Reichweite und hängt auch noch von der Uhrzeit und vom Wetter ab. Ohne ausreichende Batterien, gute Taschenlampen und notfalls Feuerzeuge kommt der geneigte Naturmensch daher nicht weit. 

Die beste Ausrüstung schützt nicht vor Missgeschicken

Es gibt wanderlustige Urlauber, die jeden Reisetag generalstabsmässig planen und sich auf alle Eventualitäten einstellen. Und es gibt Abenteurer, die zwar einen abstrakten Plan haben, die eigentliche Reise jedoch auf sich zukommen lassen.



Eine Hütte in den Schweizer Bergen - doch bis man sie erst einmal gefunden hat... /

Beide Kategorien können sich nicht mehr voneinander unterscheiden - und doch stossen sie auf dieselben Probleme. Denn es vergeht kein Wanderurlaub durch die Berge und Natur der Schweiz, ohne dass mindestens ein Missgeschick geschieht. Dem einen fällt die Wanderkarte in das kristallklare Wasser eines Bergbaches und die Druckerschwärze beweist, dass sie nicht wasserfest ist, dem nächsten fällt auf, dass die Karte ganz und gar nicht so korrekt ist - oder die gewählte Abzweigung alles, nur keine Abkürzung war. Grundsätzlich ist es sogar egal, ob sich Urlaubslustige in die Alpen wagen oder im Tal durch die Schweiz ziehen. Einige Missgeschicke treffen beinahe jeden und gerade diejenigen, die eine Nacht in der Natur verbringen möchten. Einige Beispiele: 

  • Ungeplante Rückenmassagen - Die Natur bringt nur selten ebenmässige Untergründe hervor. Das spüren zumeist diejenigen, die eine Nacht im Zelt verbringen möchten. Der Stellplatz kann noch so ordentlich ausgesucht werden, ja, selbst auf einen Campingplatz liegen, trotzdem ist da genau diese eine Stelle, die sich in den Nachtstunden in den Rücken bohrt und garantiert jede Zulassung zum Masseur verspielt hat. Eine Luftmatratze könnte helfen, doch Vorsicht: Je nach Untergrund und Belastung nimmt die dünne Haut der Luftmatratze den Störenfried persönlich und beschliesst, die gefangene Luft wieder freizulassen. Isomatten bergen diese Gefahr nicht - dafür geben sie sich jedem Stock, Stein und Maulwurfshügel kampflos geschlagen. 

  • Heiss, kalt, feucht - Die perfekte Gelegenheit, um die unterschiedlichen Zustände der Luft auszutesten, sind Zelte. Sie lassen sich heute - mit etwas Geschick - beinahe überall leicht aufbauen und doch treiben sie Wanderern nicht selten die Zornesfalten ins Gesicht. In der Sonne erhitzt sich der Innenraum und das Abendessen könnte gleich auf der Luftmatratze zubereitet werden. Ist es frisch, fühlen sich die Grade im Zelt garantiert um mindestens zehn Grad niedriger an als draussen. Und regnet es noch, zeigt sich schon die kleinste Undichtigkeit als grosses Fiasko. Gibt es Abhilfe? Natürlich. Kluge Reisende rollen eine Plastikplane zusammen und verstauen sie im Rucksack. Gleichfalls hilft ein Sonnensegel, um das Zelt vor der Sonneneinstrahlung zu schützen. 

  • Verschwundene Hütten - »Hier war doch die Hütte?« Dieser Satz kommt bei Rucksackreisenden beinahe immer vor. Die vorab gebuchte Hütte befindet sich einfach nicht dort, wo sich die Reisenden aufhalten. Was natürlich daran liegt, dass der kurze Blick auf die Wanderkarte einige Sekunden zu kurz war und sich Urlauber schlichtweg verlaufen haben. Vor der Reise sollte daher die Route genau geprüft - und während der Reise eingehalten werden. 

Ein anderer Urlaub - doch einer, der Erfahrung bringt

Wer sich auf das Abenteuer einlässt und die Schweizer Natur mit dem Rucksack zu Fuss erkundet, wird auf Hindernisse stossen. Allerdings wird jeder Reisende an den Hindernissen wachsen und mit einem ganz neuen Gefühl aus dem Urlaub zurückkommen. Denn es wird ihm nicht an Erholung mangeln, da jede bewältigte Krise gleich einen neuen Energieschub verleiht. 



 Kommentare 
Ihre Meinung interessiert uns. Machen Sie mit und diskutieren Sie aktiv mit anderen nachrichten.ch Lesern.
» Ihr Kommentar
Publireportagen

«Ausländer-Kredit» für Investitionen in der Heimat? Immer öfter - gerade auch vor den Ferien - wird das Beratungsteam von kredit.ch angefragt, ob auch in der Schweiz lebende Ausländer die Möglichkeit haben, einen günstigen, fairen Kredit zu erhalten. Fortsetzung



Endlich: SMS versenden mit Outlook 2007/2010 St. Gallen - Das mühsame Getippe ist vorbei. Als erster Schweizer Anbieter stellt ASPSMS.COM eine Anbindung an den Mobile Service von Microsofts Outlook 2007/2010 zur Verfügung. Ohne zusätzliche Software können SMS bequem via Outlook 2007/2010 versendet werden – und das auch noch günstiger als mit dem Handy. Fortsetzung



Radiolino - Grosses Radio für kleine Ohren Radiolino ist das erste deutschsprachige Web-Radio der Schweiz für Kinder zwischen 3 und 12 Jahren. Das Programm richtet sich aber auch an Eltern, Grosseltern, Onkeln und Tanten, sprich an die ganze Familie. Fortsetzung







Shopping

Guter alter Drahtesel, adé! Verträumt und sinnlich verklärend mag da der eine oder andere (vermutlich) ältere Zeitgenosse in den notorisch beschworenen «guten alten Zeiten» schwelgen, als ein Velo noch ein Velo war: mit zwei Rädern, Lenker, Sattel, Klingel - fertig!... Gut, ein paar Teile drum herum gab es schon noch - aber mal ehrlich, wen haben die schon ernsthaft interessiert? Fortsetzung


«Wär hetts erfunde?» Zwei Jahre nach der Gründung erhält Saleduck.ch eine neue Plattform und wird zu einer Deal Community. Neben einem neuen Layout bieten sich auch für Netzwerke und Advertiser viele Möglichkeiten um von der neuen Plattform zu profitieren. Fortsetzung


62 Franken pro Kopf für fair gehandelte Produkte Zürich - Schweizerinnen und Schweizer haben 2015 für 520 Millionen Franken fair gehandelte Produkte mit dem Label Max Havelaar eingekauft. Den Löwenanteil davon machten Bananen und Blumen aus, teilte die Fairtrade Organisation am Mittwoch mit. Fortsetzung


Branche kündigt Verzicht auf Wegwerf-Plastiksäcke an Bern - Wegwerf-Plastiksäcke sollen in der Schweiz doch nicht verboten werden. Die Branche hat offenbar angekündigt, freiwillig auf sie zu verzichten. Die Umweltkommission des Nationalrates (UREK) setzt deshalb auf eine Lösung ohne Verbot. Fortsetzung


75 Jahre Bob Dylan Wer hätte gedacht, dass man mit einer näselnden Nuschelstimme und einer nervigen Mundharmonika Abermillionen Platten verkaufen kann. Bob Dylan ist nach bald 60 Jahren Showbiz und mehr als 4'000 Konzerten die grösste noch lebende Folk-Legende. Fortsetzung


Sephora kommt in die Schweiz Bern - Die französische Kosmetikkette Sephora will dank Manor in der Schweiz Fuss fassen. Die beiden Unternehmen setzen auf ein Shop-in-Shop-Konzept für die Manor-Warenhäuser. Fortsetzung


Night Tide (Fullmovie) Es ist nun schon bald sechs Jahre her, seit Dennis Hopper nicht mehr ist. Rechtzeitig zu Pfingsten lassen wir den Einzigartigen in seinem ersten Film als Hauptdarsteller wieder auferstehen. Dieser Tage wäre der Schauspieler und Künstler 80 Jahre alt geworden. Fortsetzung


Unsere kleine Farm (Serie) Vor 40 Jahren, im Mai 1976, lief in der ARD die erste von über 200 Folgen der Heilewelt-Serie «Unsere kleine Farm». Darin ging es um die Farmer-Familie Ingalls und ihrem Leben im kleinen Örtchen Walnut Grove im Amerika des 19. Jahrhunderts. Im Shop von Klang & Kleid gibt es die gesamte Serie zu kaufen. Fortsetzung


Pimp my Velo Der Frühling steht vor der Tür, die Pollen fliegen und laue Lüftchen kreuzen die Sonnenstrahlen. Also Speichen poliert und aufgesattelt: das Fahrrad braucht seinen ersten Ride. Und die «Pimp-Attitude» können sich Radler mit praktisch-coolen Gadgets selbst verpassen. Nichts für Blender bei strahlendem Wetter. Fortsetzung


Shopping Quizzes steigert Umsatz um 22 Prozent Tarzana/Wien - Die auf Entscheidungsfragen basierende Suchmaschine von Shopping Quizzes soll Online-Einkäufer effektiv beim Aufspüren erwünschter Produkte helfen und Anbietern signifikant mehr Umsatz liefern. Alte Algorithmen, die vorangegangene Klicks analysieren und dann Vorschläge generieren, wären damit überholt. Fortsetzung


Stellenmarkt.ch
Mitarbeiter/ in Kassse/ Kundendienst 80% (Bern) Wir bei Media Markt glauben, dass Arbeit und Spass zusammengehören. Deshalb erwarten dich bei uns spannende Herausforderungen im Team,...   Fortsetzung

Sales Associate 50% From Italy with love! Der italienische Konzern OVS bringt die Schweiz in Mode. Das Unternehmen will wachsen und bis Ende des Jahres einer der...   Fortsetzung

Department Manager Sales 100% From Italy with love! Der italienische Konzern OVS bringt die Schweiz in Mode. Das Unternehmen will wachsen und bis Ende des Jahres einer der...   Fortsetzung

Visual Merchandiser 100% From Italy with love! Der italienische Konzern OVS bringt die Schweiz in Mode. Das Unternehmen will wachsen und bis Ende des Jahres einer der...   Fortsetzung

Sales Associate 80% From Italy with love! Der italienische Konzern OVS bringt die Schweiz in Mode. Das Unternehmen will wachsen und bis Ende des Jahres einer der...   Fortsetzung

Visual Merchandiser 100% From Italy with love! Der italienische Konzern OVS bringt die Schweiz in Mode. Das Unternehmen will wachsen und bis Ende des Jahres einer der...   Fortsetzung

Sales Associate 100% From Italy with love! Der italienische Konzern OVS bringt die Schweiz in Mode. Das Unternehmen will wachsen und bis Ende des Jahres einer der...   Fortsetzung

Leiter/ in Kassawesen D/ F Der Schweizer National-Circus Knie begeistert seit Generationen das Publikum und reist jedes Jahr an rund 40 Gastspielorte im ganzen Land. Möchten...   Fortsetzung