Freitag, 6. November 2020
VADIAN.NET, St.Gallen



Nachrichten.ch

Aktuell

Forum


Inland

Coronavirus: Befristete Soforthilfe zugunsten der Medien

Schweizer Detailhandelsumsätze sinken im März 2020 infolge der COVID-19-Pandemie um deutliche 6,2%

Coronavirus: Bundesrat lockert weitere Massnahmen ab dem 11. Mai 2020

Bundesrat verabschiedet Massnahmenpaket zugunsten der Medien

Wirtschaft

Wie finden Sie den passenden Arbeitgeber?

Ständeratskommission wehrt neue Einschränkungen für Immobilieneigentümer ab

Kraftsport für Mann und Frau - Die Definition des eigenen Körpers

Finanzierung der Selbstständigkeit

Ausland

Hunderte demonstrieren in Istanbul zum Gezi-Jahrestag

Islamischer Staat setzt Offensive im Norden Syriens fort

Deutschland und Grossbritannien erinnern an Skagerrak-Schlacht

Botschaft in Berlin feiert Gotthard-Tunnel mit Riesen-Schriftzug

Sport

Fitnessgeräte zur Steigerung von Kraft und Ausdauer

Online Shop für Fitness - was bekommt man alles?

Geisterspiele in der Schweiz ab 8. Juni möglich

FCB-Stürmer Ricky van Wolfswinkel vor Abgang?

Kultur

Jayn Erdmanski - «Strange Theory of Light and Matter»

Der Weltraum - Neuer Makerspace in der Ostschweiz

Edward Hopper

Montreux. Jazz seit 1967

Kommunikation

IT-Risiko Home Office

Unternehmensvideos als Kommunikationsmittel

Verändertes Kommunikationsverhalten durch Corona

Kryptowährung - Über welche Zahlungsanbieter kaufen?

Boulevard

Boxspringbett Paul - mit dem neuen Konfigurator Ihr Bett individuell zusammenstellen

Der sanfte Einstieg in das Leben mit Hörgeräten - so klappt er

Business-Knigge: 10 wichtige Regeln für das Geschäftsessen

Haarausfall: Wenn das Wetter die Haare angreift!

Wissen

CBD Produkte als beliebte Wellnessprodukte

Fauna, Flora & Fun erleben

Inselspital eröffnet zentrale Biobank

Rückkehrende Touristen sollen Kondome benutzen

Wetter


Kolumne


Möchten Sie zu diesen Themen eine eigene
Internetpräsenz aufbauen?

www.wettbewerb.ch  www.beispiel.swiss  www.zielgruppenungenauigkei ...  www.schnaeppchenmaerkte.net  www.kampagnen.org  www.autofahren.shop  www.triumphe.blog  www.kundengruppe.eu  www.massnahmen.li  www.backofen.de  www.preispolitik.at

Registrieren Sie jetzt komfortabel attraktive Domainnamen!
domains.ch
Domainregistration seit 1995
Internes

Impressum


Werbung


Publireportagen


Newsfeed


Die veröffentlichten Inhalte sind ausschliesslich zum persönlichen Gebrauch bestimmt. Die Vervielfältigung, Publikation oder Speicherung in Datenbanken, jegliche kommerzielle Nutzung sowie die Weitergabe an Dritte sind nicht gestattet.

Nachrichten.ch (c) Copyright 2020 by news.ch / VADIAN.NET AG

Spezialisierung des Angebotes als Erfolgsfaktor

Erfolg geht bei vielen Unternehmen Hand in Hand mit der richtigen Positionierung und einer Spezialisierung auf dem Markt. Der Wettbewerb ist in den meisten Branchen hart umkämpft, wodurch im Laufe der Zeit etliche Strategien entstanden sind.

ba / Quelle: pd / Freitag, 6. November 2020 / 10:04 h

Manche Firmen bedienen sich einer in der Werbung oft benutzten Formel, der Wiederholung. Andere von ihnen arbeiten nur mit logischen Ansätzen, gehen aber trotzdem irgendwie in der Masse unter. Aber wie kann es sein, dass es Betriebe gibt, die Erfolg versprechende Massnahmen schlichtweg ignorieren und dennoch Triumphe feiern? Die Antwort befindet sich nicht selten in einer gezielten Positionierung. Dieser Artikel schaut sich den Kampf um den Erfolg einmal genauer an.

Reiner Preiskampf ist auf Dauer ruinös



Ein grosses Problem für Unternehmen ist die Sichtbarkeit. Sie müssen auf dem Markt auffallen, denn sonst gehen sie in der Masse unter. Dies kann auf verschiedene Art und Weise gelingen:

  • Positionierung:

    Das Unternehmen steht für ein bestimmtes Produkt oder eine klar begrenzte Produktsparte und einen besonderen Qualitätsansatz. Ein Beispiel kann mitunter Apple sein: Das Unternehmen hat viele Geräte, doch jeder kennt das iPhone. Das Gerät wird beinahe schon synonym mit dem Unternehmensnamen verwendet. Ein weiteres Beispiel wäre das Unternehmen Normstahl. Sein Metier: Hochqualitative Garagentore, Torantriebe sowie Industrietore.
     
  • Spezialisierung:

    Ein Unternehmen konzentriert sich fix auf eine ganz bestimmte Zielgruppe. Diese ist eng begrenzt, kann sich jedoch innerhalb eines bestimmten Bereiches weiterentwickeln. Die Bedürfnisse dieser Zielgruppe werden erfüllt, wobei die Qualität der eigenen Produkte den Bedarf und die sich entwickelnden Bedürfnisse der Zielgruppe stets widerspiegelt.


Die dritte Möglichkeit ist die, die im Grunde genommen stets Probleme mit sich bringt: Der ewige Preiskampf. Ständig niedrige Preise zerstören nicht nur den Markt, sondern führen auch dazu, dass letztendlich jeder zu Boden fällt, der nicht mithält. Zugleich werden Kunden an niedrige Preise gewöhnt. Aus dem täglichen Leben kennt jeder Unternehmer wenigstens ein Beispiel für einen solchen Preiskampf, der zum Ruin führt:

  • Milchpreise:

    Die Kosten für Milch sind weltweit am Boden. Discounter und Supermärkte drücken den Preis hingegen weiter, was natürlich dazu führt, dass letztlich jeder in der Lieferkette unter der Preispolitik leidet.
     
  • Kunstszene:

    Seit das Internet die Möglichkeit bietet, eigene Bücher oder Musik zu veröffentlichen, hat sich die Szene vielerorts selbst ruiniert. In einigen Bereichen ist es für die Schöpfer quasi bereits ein Frevel, wenn sie für ein Buch mehr als 2,99 Schweizer Franken, oder einen vergleichsweise genauso niedrigen Preis in einer anderen Währung, verlangen. Der Grund: Kein Käufer erwirbt das Produkt zu diesen hohen Preisen, weil ein vergleichbares Buch oder ein Musiktitel meist schon günstiger zu haben sind.
     
  • Schnäppchenmärkte:

    Auch sie stehen in einem ewigen Preiskampf. Gelingen kann dieses Konzept ohnehin nur, wenn grosse Mengen an Waren zu extremen Kampfpreisen eingekauft und schliesslich in ebenso grossen Mengen wiederverkauft werden. Schlägt die Kalkulation einmal zu viel fehl, steht der Händler rasch vor dem Konkurs. Letztendlich können alle diese Wege Pfade zum Erfolg sein - die Frage ist nur, wie lange der Erfolg dann anhält.



    Die Spezialisierung auf wenige, aber dafür hochwertige Produkte ist für kleine und mittlere Unternehmen auch in der Industrie der Weg zum Erfolg. /



    Eine klar definierte Zielgruppe erlaubt ein zielgenaues Marketing und somit bessere Absatzzahlen. /

    Zumal gerade bei Preiskämpfen die Verkaufszahlen eine enorme Rolle spielen und somit wieder eine wesentlich grössere Kundengruppe erreicht werden muss, als es bei höheren Preisen der Fall wäre. Es ist leichter, einen Kunden zu finden, der 10 Franken ausgibt, als zehn, die bereit sind, einen Franken zu zahlen.


Spezialisierung als Erfolgsfaktor



Im Grunde genommen ist die Spezialisierung der einzig wahre Erfolgsfaktor. Sie verhilft einem Unternehmen automatisch zu einer Positionierung und erleichtert sogar die tägliche Arbeit:

  • Wenige Produkte:

    Es gibt durch die Spezialisierung nur noch eine sehr überschaubare Produktauswahl. Diese Waren sind aber haargenau auf den Bedarf einer fest definierten Zielgruppe zugeschnitten. Andere Zielgruppen werden nicht beachtet.
     
  • Fachliches Wissen:

    Die Spezialisierung bringt gerade in Zeiten der Digitalisierung einen weiteren Vorteil für Unternehmen mit sich. Denn Zielgruppen vermissen oft die fachliche Beratung und neigen dazu, den Überblick über die vielen Möglichkeiten zu verlieren. Konzentriert sich ein Unternehmen nun jedoch beispielsweise auf Sicherheitsaspekte und Verladelösungen rund um die Lagerhaltung, so kann es den Kunden gezielte Lösungen für ein bestimmtes Problem vorstellen.
     
  • Qualität:

    Stimmt zuletzt auch noch die Qualität des Produkts, so bleiben Unternehmen praktisch stets im Wahrnehmungsbereich der Kunden. Vergrössert sich beispielsweise ein Betrieb und benötigt nach einiger Zeit erneut ein bestimmtes Gerät oder einen bestimmten Bauteil, so wird er sich wieder an jenes bereits vertraute Unternehmen wenden, mit dem er zuletzt schon gute Erfahrungen gemacht hat. Kommen nun auch noch gezielte und auf den Kunden zugeschnittene Sonderlösungen dazu, ist die Positionierung in der eigenen Nische gesichert.


Spezialisierung sorgt für einfacheres Marketing



Würde die Frage »Wer sind Ihre Kunden?« in einhundert Betrieben gestellt werden, so würde in etlichen Firmenräumen erst einmal Ruhe herrschen. Das Problem, das mit einer fehlenden Spezialisierung einhergeht, ist nämlich jenes, dass es auch keine festen Zielgruppen gibt. Und ohne feste Zielgruppen ist gutes Marketing beinahe unmöglich. Ein solches Marketing gleicht dann den fehlerhaft erstellten Facebook-Anzeigen für Babyprodukte, bei denen die riesige Zielgruppe »Alter 15-99, Sprache Deutsch, Interessen: Kochen, Rasenmähen, Autofahren, Reisen, Putzen, Holzarbeiten, Haustiere, Lesen und mit dem Hund Gassi gehen« ausgewählt wurde. Anders verhält es sich mit jenen Unternehmen, die sich auf eine einzige Zielgruppe spezialisiert haben. Wer die idealen Küchenhilfen erfindet, die garantiert dafür sorgen, dass sich niemand mehr die Hände beim Herausholen der Auflaufform aus dem Backofen verbrennt, der wird beispielsweise speziell Kochbegeisterte ansprechen - nicht aber Oldtimerliebhaber. Eine feste Zielgruppe bedeutet:

  • Direkte Ansprache:

    Die Kunden können direkt und persönlich angesprochen werden. Das Marketing lässt dadurch erkennen, dass das Unternehmen die Wünsche und Vorstellungen eben genau dieser Kunden kennt und ernst nimmt.
     
  • Energien bündeln:

    Statt auf mehreren Festen zu tanzen, können Unternehmen ihre ganze Energie dafür einsetzen, genau diese Kunden von sich zu überzeugen und ins Boot zu holen.
     
  • Geringere Marketingkosten:

    Es sind keine unzähligen Anzeigen und Kampagnen mehr notwendig, die durch eine Zielgruppenungenauigkeit verpuffen. Unternehmen werben gezielt und genau dort, wo auch die Kunden sind.


Wer seine Zielgruppe kennt, der spricht auch deren Sprache. Und genau das ist ein entscheidender Effekt des Erfolgs.

Erfolg? Die Kernspezialität herausarbeiten



Wer selbst weiss, welche Speise er zum Beispiel perfekt zubereiten kann, der wird dieses Gericht auch beim ersten Date zu Hause kochen. Unternehmen sollten ähnlich agieren und sich gezielt auf ihre besten Produkte konzentrieren und davon auch die perfekte Zielgruppe ableiten. Natürlich bedeutet das, dass die Verkaufszahlen anfänglich mitunter nicht so beeindruckend sind, doch ist diese Zielgruppe bereit, höhere Kosten für eine gute Qualität und eine zu ihnen passenden Lösung zu stemmen. Ein Unternehmen, welches monatlich etwa nur eine zielgenaue Lösung für 200.000 Franken verkauft, nimmt am Ende immer noch mehr an, als wenn es monatlich zehn Lösungen für 10.000 Franken verkaufen würde.



Publireportagen

«Ausländer-Kredit» für Investitionen in der Heimat? Immer öfter - gerade auch vor den Ferien - wird das Beratungsteam von kredit.ch angefragt, ob auch in der Schweiz lebende Ausländer die Möglichkeit haben, einen günstigen, fairen Kredit zu erhalten. Fortsetzung



Endlich: SMS versenden mit Outlook 2007/2010 St. Gallen - Das mühsame Getippe ist vorbei. Als erster Schweizer Anbieter stellt ASPSMS.COM eine Anbindung an den Mobile Service von Microsofts Outlook 2007/2010 zur Verfügung. Ohne zusätzliche Software können SMS bequem via Outlook 2007/2010 versendet werden – und das auch noch günstiger als mit dem Handy. Fortsetzung



Radiolino - Grosses Radio für kleine Ohren Radiolino ist das erste deutschsprachige Web-Radio der Schweiz für Kinder zwischen 3 und 12 Jahren. Das Programm richtet sich aber auch an Eltern, Grosseltern, Onkeln und Tanten, sprich an die ganze Familie. Fortsetzung







Werbung

Die richtige Werbeagentur auswählen Die richtige Werbeagentur kann die Entscheidung für Ihren Erfolg sein. Werbeagenturen gibt es wie Sand am Meer. Es ist für Sie also sehr schwer, ohne Vorkenntnisse oder sichere Empfehlungen die für Sie passende Werbeagentur zu finden. Fehler können teuer werde und über Erfolg und Misserfolg Ihres Unternehmens oder Produktes entscheiden. Versuchen Sie daher ein paar Punkte als eine Art Checkliste durchzuprüfen, wenn Sie auf die Suche nach der richtigen Werbeagentur gehen. Es muss einfach alles passen. Fortsetzung


Presserat rügt «blick.ch» wegen Native Ad Bern - Seit einiger Zeit halten sogenannte Native Advertising Einzug in den Schweizer Medien. Dabei handelt es sich um werbliche Inhalte, die nicht sofort als Werbung erkannt werden sollen; Inhalte also, die die Leserschaft über ihre wahre Absicht täuschen wollen. Um diesem neuartigen Phänomen gerecht zu werden, überarbeitete der Schweizer Presserat im Sommer 2017 extra seine Richtlinien zur «Erklärung der Pflichten und Rechte der Journalistinnen und Journalisten», dem Journalistenkodex. Fortsetzung


Medien

Chefs der ägyptischen Journalisten-Gewerkschaft angeklagt Kairo - Im Machtkampf zwischen Journalisten-Gewerkschaft und Behörden in Ägypten werden drei ranghohe Vertreter der Vereinigung voraussichtlich vor Gericht gestellt. Der Prozess werde voraussichtlich am Samstag beginnen. Fortsetzung


Worüber die Schweizer Sonntagspresse berichtet Bern - Bedingungen zur Umsetzung der SVP-Zuwanderungsinitiative, die Eröffnungsfeier des neuen Gotthardtunnels und neue Vorwürfe zum Gefängnisausbruch von Dietikon - mit diesen und anderen Themen hat sich die Sonntagspresse befasst. (Die Meldungen sind unbestätigt.) Fortsetzung


Industrie

Abgasskandal lässt Quartalsgewinn bei VW einbrechen Wolfsburg - Der Abgasskandal belastet den VW-Konzern weiter. Auch im neuen Jahr drücken die Folgen der weltweiten Diesel-Manipulationen auf den Gewinn. Allein die Anwälte verschlingen hunderte Millionen Euro. Fortsetzung


Keine Verlagerung von Stellen bei Georg Fischer Schaffhausen - Trotz des Frankenschocks will der Industriekonzern Georg Fischer keine Stellen aus der Schweiz ins Ausland verlagern. «Die Zahl der Arbeitsplätze bleibt in der Schweiz mehr oder weniger konstant», sagte Konzernchef Yves Serra in einem Interview. Fortsetzung



Lidl Schweiz führt Self Checkout Kassen ein Teststart in Filiale Weinfelden Weinfelden - Ab dem 3. Oktober wird Einkaufen für Kunden von Lidl Schweiz noch flexibler und schneller. Im Hinblick auf eine schweizweite Einführung werden in der Filiale Weinfelden sogenannte Self Checkout Kassen getestet, wo die Kunden die Möglichkeit haben, ihren Einkauf selbständig zu scannen und im Anschluss zu bezahlen. Fortsetzung


Switcher kämpft gegen das Ertrinken Lausanne - Die Schweizer Kleidermarke Switcher mit dem gelben Wal im Logo ist im Untergehen begriffen. Ein Gericht eröffnete am Donnerstag den Konkurs über das Textilunternehmen. Die ersten Läden wurden bereits geschlossen und 40 Angestellte verlieren in der Schweiz den Job. Fortsetzung


Wirtschaft

Neuer Covid-19 Informationskanal für Firmen St. Gallen - Die VADIAN.NET AG lanciert in Ihren Firmenverzeichnissen neue Einstellungsmöglichkeiten für Firmen und Institutionen um ihre Situation während der Covid-19 Pandemie besser beschreiben zu können. Fortsetzung


Tausende Corona-Virus Domain-Registrationen St. Gallen - In diesen Tagen erleben Domain-Registrare wie domains.ch wieder einen ganz speziellen Anstieg an Domain-Registrationen. Alle Jahre gibt es wieder solche spezielle Domaintrend-Zeiten, in denen Glücksritter, ernsthafte Anbieter, aber auch Online-Betrüger sich dann rechtzeitig mit vielen Domainnamen eindecken. Fortsetzung


Stellenmarkt.ch
Marketingkoordinator/ in 60% John Deere, Kramer, Brantner, Joskin und Posch sind nur ein paar der Spitzenprodukte aus dem umfangreichen Sortiment der Robert Aebi Landtechnik AG....   Fortsetzung

Redaktor*in 80 - 100% Wir suchen per 1. Februar 2021 eine engagierte, motivierte und teamorientierte Persönlichkeit als Redaktor*in 80 - 100%.   Fortsetzung

Leiter Instandhaltung Starkstromanlagen w/ m Leiter Instandhaltung Starkstromanlagen w/ m 80 % und mehr Beznau Als Leiter Instandhaltung verantworten Sie mit Ihrem Team den sicheren und...   Fortsetzung

Verkäufer/ in Textilien 100% Um die Marktposition von Pfister Vorhang Service weiter auszubauen suchen wir für die Region Bern eine/ n motivierte / nVerkäufer/ in...   Fortsetzung

Geschäftsführer/ in In dieser Schlüsselposition führen Sie die gesamten Aktivitäten mit dem bestehenden Team verantwortungsvoll im Rahmen der vorgegebenen Strategie und...   Fortsetzung

Product Content Manager Electronic Systems (m/ w) Für unser Product Management Team am Standort Rümlang suchen wir Sie: einen motivierten Teamplayer als: Product Content Manager Electronic Systems...   Fortsetzung

Communications Trainee (m/ w/ d) - Schnelldenker/ in mit digitalem Flair Communications Trainee (m/ w/ d) - Schnelldenker/ in mit digitalem Flair Unser Kommunikationsteam sucht für 12 Monate eine/ n talentierte/ n Trainee mit...   Fortsetzung

Projektleiterin Kunststoff Tätigkeiten Als Projektleiterin in einer wichtigen Schnittstellenfunktion, sind Sie für die gesamte Betreuung der Projekte, vom Entwurf bis hin zur...   Fortsetzung