Mittwoch, 23. Juni 2021
VADIAN.NET, St.Gallen



Nachrichten.ch

Aktuell

Forum


Inland

Höchstdauer für den Bezug von Kurzarbeitsentschädigung wird auf 24 Monate erhöht

Coronavirus: Befristete Soforthilfe zugunsten der Medien

Schweizer Detailhandelsumsätze sinken im März 2020 infolge der COVID-19-Pandemie um deutliche 6,2%

Coronavirus: Bundesrat lockert weitere Massnahmen ab dem 11. Mai 2020

Wirtschaft

KI soll Entscheidungen in Krisensituationen erleichtern

Suchmaschine Quant bekommt Kredit von Huawei

Google bietet Entfernung der Werbe-ID unter Android an

Privatschule Pura Vida - die Freude am Lernen wecken

Ausland

Hunderte demonstrieren in Istanbul zum Gezi-Jahrestag

Islamischer Staat setzt Offensive im Norden Syriens fort

Deutschland und Grossbritannien erinnern an Skagerrak-Schlacht

Botschaft in Berlin feiert Gotthard-Tunnel mit Riesen-Schriftzug

Sport

Sportlicher Ausgleich im Berufsalltag

Corona erschüttert klassische Werbeformate

Fit für den Sommer 2021

Fitnesstraining zu Hause - Motivation für den Beginner

Kultur

Fotos von frühen NASA-Mondmissionen werden versteigert

Gerhard Richter. Landschaft im Kunsthaus Zürich

Jayn Erdmanski - «Strange Theory of Light and Matter»

Der Weltraum - Neuer Makerspace in der Ostschweiz

Kommunikation

Menschen gehen mit Maschinen rücksichtslos um

Recruiting: Die HR-Trends in 2021

5 Tipps für eine erfolgreiche Nutzung von Microsoft Teams

Onlinemarketing im deutschsprachigen Raum momentan wichtiger als je zuvor

Boulevard

Die Anhängerkupplung - welche Arten und Typen gibt es?

Gymnasium Untere Waid: Neuer Name und keine Matura mehr

Uhren als Wertanlage

Lust und Laune behalten bei jedem Wetter

Wissen

Familienfeier

Digitalisierungsfortschritt im Schweizer Schulsystem

Online Weiterbildung als neuer Trend

Wenn das Schulende naht!

Wetter


Kolumne


Möchten Sie zu diesen Themen eine eigene
Internetpräsenz aufbauen?

www.technology.ch  www.schwierigkeiten.swiss  www.simulationssoftware.com  www.universitaet.net  www.avataren.org  www.ausbildung.shop  www.lehrmethoden.blog  www.lehramtsstudent.eu  www.training.li  www.vergleich.de  www.auswirkungen.at

Registrieren Sie jetzt komfortabel attraktive Domainnamen!
domains.ch
Domainregistration seit 1995
Internes

Impressum


Werbung


Publireportagen


Newsfeed


Die veröffentlichten Inhalte sind ausschliesslich zum persönlichen Gebrauch bestimmt. Die Vervielfältigung, Publikation oder Speicherung in Datenbanken, jegliche kommerzielle Nutzung sowie die Weitergabe an Dritte sind nicht gestattet.

Nachrichten.ch (c) Copyright 2021 by news.ch / VADIAN.NET AG

Lehrende werden selbstsicherer mit Schüler-Avataren

Laut einer Studie der schwedischen Universität Linköping bekommen Lehramtsstudierende, die während ihrer Ausbildung virtuelle Schüler:innen unterrichteten, ein grösseres Vertrauen in ihre Lehrfähigkeit. Es zeigte sich, dass die Simulation die Studierenden langfristig besser auf ihren Berufseinstieg vorbereiten kann. Die Studie wurde im «Journal of Technology and Teacher Education» veröffentlicht.

fest / Quelle: schulen.ch / Mittwoch, 23. Juni 2021 / 17:26 h

Oft Berufswechsel

Lehramtsstudiengänge haben oft Schwierigkeiten, den Studierenden ausreichend Unterrichtspraxis für ihren zukünftigen Beruf zu bieten. Viele Lehramtsabsolvent:innen fühlen sich unvorbereitet, wenn sie ins Berufsleben eintreten, und einige entscheiden sich trotz guter Beschäftigungsaussichten aufgrund des Mangels an Lehrer:innen für einen anderen Berufsweg.

Eine Forschergruppe der Universität Linköping untersuchte, ob das Unterrichten von virtuellen Schülern die Lehramtsstudent:innen besser auf das Unterrichten in einem realen Klassenzimmer vorbereiten könnte.
«Durch das Unterrichten virtueller Schüler fühlten sich die Studierenden besser vorbereitet und hatten mehr Vertrauen in ihre Fähigkeiten», sagt Marcus Samuelsson, ausserordentlicher Professor an der Abteilung für Verhaltenswissenschaften und Lernen an der Universität Linköping.

Drei Stunden Simulation so effektiv wie drei Wochen vor echten Schülern

Die Forscher:innen verglichen drei verschiedene Lehrmethoden und deren Auswirkungen auf das Vertrauen der Lehramtsstudent:innen an ihre Fähigkeit zu lehren. Die Studierenden wurden in drei Gruppen eingeteilt und unterrichteten dann eine Mathematikstunde vor echten Schüler:innen, vor ihren Mitstudierenden oder vor virtuellen Schüler:innen. Das Vertrauen der Studierenden an ihre Lehrfähigkeiten wurde vor und nach dem Training gemessen.

Die Ergebnisse zeigten, dass das Training mit virtuellen Schüler:innen effizienter war als das Training mit realen. Drei Stunden Training mit einem Simulator steigerten das Vertrauen der Studierenden in ihre Fähigkeiten genauso stark wie drei Wochen Training in Echt.



Angehende Lehrer:innen bekommen mehr Sicherheit in einer virtuellen Klasse als in einem echten Klassenraum. /

Im Vergleich zum Training mit ihren Kommiliton:innen führte das Training mit virtuellen Schüler:innen zu deutlich höherer Überzeugungen in Bezug auf die Lehrfähigkeit.

Besseres Feedback

Der Vorteil des virtuellen Trainings ist die Möglichkeit, direktes Feedback zu erhalten, von den virtuellen Schüler:innen, von den studentischen Kolleg:innen, die am virtuellen Klassenzimmer teilnehmen, und von den beiden anwesenden Lehrer:innen. Während des Training war es zudem möglich, Fragen zum Klassenmanagement oder verschiedene Situationen des Mathematikunterrichts direkt zu besprechen. Und das auf eine Art und Weise, die in einer realen Klasse über die Köpfe der Schüler:innen hinweg nicht möglich ist und die die Lehramtsstudent:innen nicht gewohnt sind.

«Virtuelle Schüler können Begegnungen mit echten Schülern nicht ersetzen. Unsere Studie ist recht klein, aber ich denke, dass wir in Zukunft mehr Simulationen als Ergänzung in der Lehrer:innenausbildung sehen werden», sagt Marcus Samuelsson.

Die Studie ruft zu weiteren Untersuchungen auf, die Lehrer:innen im Vorbereitungsdienst in virtuellen Klassenzimmern in verschiedenen Schulfächern untersuchen.

Über das virtuelle Klassenzimmer:
Alle Studierenden unterrichteten fünf virtuelle Schüler:innen in einem virtuellen Klassenzimmer für insgesamt drei Stunden. Diese wurden von Simulationsspezialisten angeleitet, der Feedback zu den mathematischen Inhalten und dem Klassenraummanagement der unterrichtenden Studierenden gab. Der Unterricht wurde mit Unterstützung der Simulationssoftware TeachLivE durchgeführt.

Links zum Artikel:

Journal of Technology and Teacher Education Link zur Studie




Publireportagen

«Ausländer-Kredit» für Investitionen in der Heimat? Immer öfter - gerade auch vor den Ferien - wird das Beratungsteam von kredit.ch angefragt, ob auch in der Schweiz lebende Ausländer die Möglichkeit haben, einen günstigen, fairen Kredit zu erhalten. Fortsetzung



Endlich: SMS versenden mit Outlook 2007/2010 St. Gallen - Das mühsame Getippe ist vorbei. Als erster Schweizer Anbieter stellt ASPSMS.COM eine Anbindung an den Mobile Service von Microsofts Outlook 2007/2010 zur Verfügung. Ohne zusätzliche Software können SMS bequem via Outlook 2007/2010 versendet werden – und das auch noch günstiger als mit dem Handy. Fortsetzung



Radiolino - Grosses Radio für kleine Ohren Radiolino ist das erste deutschsprachige Web-Radio der Schweiz für Kinder zwischen 3 und 12 Jahren. Das Programm richtet sich aber auch an Eltern, Grosseltern, Onkeln und Tanten, sprich an die ganze Familie. Fortsetzung







Arbeitsmarkt

Arbeitskleidung online kaufen Beim Begriff Arbeitskleidung kommen uns vor allem die klassischen Arbeitssachen wie der «Blaumann» in den Sinn. Heute geht Arbeitskleidung weit über die althergebrachte Latzhose hinaus: Sie muss funktional und sicher sein, ausserdem soll sie dem Team ein einheitliches Aussehen geben. Fortsetzung


Die Globalisierung der Wirtschaft in der Schweiz Über Tipps für eine erfolgreiche Bewerbung sind Bewerber dankbar. In der Schweiz sind vor allem gute Sprachkenntnisse bei der Jobsuche hilfreich. Viele international tätige Unternehmen benötigen qualifiziertes Fachpersonal. Fortsetzung


Bildung

Nächster Stopp: Sprachaufenthalt mit EF Education First Zugegeben, einen «Sprachkurs» zu besuchen, das klingt in erster Linie nach pauken, pauken, pauken. Nur die wenigsten Schüler, Absolventen, Studenten oder junge Erwachsene haben genau das im Sinn, wenn die (Semester-)Ferien beginnen, die Schulzeit endet oder der Urlaub im Job endlich ansteht. Fortsetzung


Karrierechancen und Englischkenntnisse verbessern durch einen Sprachaufenthalt im Ausland Englisch ist inzwischen zu einer bedeutenden Weltsprache avanciert. In der Gegenwart dominieren nicht nur die Zahlen der englischen Muttersprachler, auch die vielseitige Einsetzbarkeit zeugt von der hohen Qualität der Sprache. Ob Wissenschaft, Wirtschaft oder Kultur, Englisch ist als allgemeinverständliches Bindeglied überall präsent und zuhause. Fortsetzung


Wissen

Fauna, Flora & Fun erleben Tauchen Sie ein in die faszinierende Welt der Tiere und Pflanzen: erleben Sie das bunte Ballett der exotischen Schmetterlinge, welche frei um Sie herumfliegen, die bizzaren Kreaturen der Nacht, die Regenbogentukane und einheimischen Schmetterlinge, die Gliederfüsser mit ihren aussergewöhnlichen Formen und die Wollschweine, welche sich als Landschaftsgärtner betätigen. Das Papiliorama in Kerzers nimmt Sie mit auf eine spannende Entdeckungsreise. Fortsetzung


Inselspital eröffnet zentrale Biobank Bern - Das Inselspital nimmt mit der «Liquid Biobank Bern» das derzeit modernste Tiefkühllager für Blut und andere flüssige Bioproben in der Schweiz in Betrieb. Die Biobank soll zur wichtigen Forschungsressource für massgeschneiderte Medizin werden. Fortsetzung


Boulevard

Die Schweiz hat Nachholbedarf im Bereich Digital Health Bei der Digitalisierung im Gesundheitswesen belegt die Schweiz im internationalen Vergleich die hinteren Plätze. Um Ränge gutzumachen, müssten Entscheidungsträger den digitalen Wandel aktiver mitgestalten, so das Fazit einer neuen ZHAW-Studie. Fortsetzung


Wetterfeste Laufbekleidung für Wettkämpfe aller Art finden Laufen ist in der Schweiz und ganz Europa ein Volkssport, der stetig neue Anhänger gewinnt. Von kleinen Events bis zum Marathon gibt es viele Möglichkeiten, etwas für die körperliche Fitness zu tun. Die Wahl der Laufbekleidung trägt wesentlich hierzu bei, wobei Läufer auf Wind und Wetter eingestellt sein sollten. Fortsetzung


Stellenmarkt.ch
Unternehmens- und Personalberater Werden Sie Unternehmer in einer erfolgreichen Gruppe! Einleitung oprandi & partner ist in der ganzen Schweiz sowie mit zahlreichen Niederlassungen in...   Fortsetzung

Sonderpädagogin / Sonderpädagoge In der Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie und Psychotherapie (Klinikleiter Dr. med. Angelo Bernardon) werden Kinder und Jugendliche bis zum 18....   Fortsetzung

Managing Partner / Geschäftsführer m/ w Unternehmer gesucht Einleitung oprandi & partner ist eine renommierte und in der Schweiz seit über 30 Jahren marktführende Personal- und...   Fortsetzung

Fachfrau Betreuung Kind für bilinguale Kita in Zürich Ihre Aufgaben: -          Pädagogische Förderung und Begleitung der anvertrauten Kinder -          Gestaltung des Tagesablaufes für die Kinder...   Fortsetzung

Professor/ in für Embedded Software Engineering (100%) Ihre Aufgaben: Lehre der Programmiersprachen C, C++ und Embedded Software Engineering auf Bachelorstufe im Studiengang Elektrotechnik sowie auf...   Fortsetzung

Junior Personalberater Baugewerbe (m/ w) yellowshark® ist seit 2009 zuverlässiger und nachhaltiger Partner in der Personaldienstleistung und Karriereberatung. Dabei stehen sowohl der...   Fortsetzung

Mitarbeiter*in Nachtdienst Seit 50 Jahren begleitet und betreut die Stiftung für Schwerbehinderte Luzern SSBL Menschen mit kognitiver und mehrfacher Beeinträchtigung. Wir...   Fortsetzung

Dozent/ in English Business Communication (80–100%) Dozent/ in English Business Communication (80-100%) Ihre Aufgaben Konzeption und Durchführung von Lehrveranstaltungen im Bereich «English Business...   Fortsetzung