Donnerstag, 15. Juli 2021
VADIAN.NET, St.Gallen



Nachrichten.ch

Aktuell

Forum


Inland

Neue Familienstatistik - Mangelndes Wohlbefinden bei Alleinerziehenden und Singles

Chinesische Pferde im Schweizer Datengarten

Höchstdauer für den Bezug von Kurzarbeitsentschädigung wird auf 24 Monate erhöht

Coronavirus: Befristete Soforthilfe zugunsten der Medien

Wirtschaft

Gastro: Mit Hightech-Robotern Personallücken füllen

Gegen die Konkurrenz durchsetzen - das brauchen gute Reinigungsunternehmen

ESET deckt neue Spionageaktivitäten von Cyberkriminellen auf

Rückenschmerzen: Bei Managern eine der meist verbreiteten Krankheiten

Ausland

Hunderte demonstrieren in Istanbul zum Gezi-Jahrestag

Islamischer Staat setzt Offensive im Norden Syriens fort

Deutschland und Grossbritannien erinnern an Skagerrak-Schlacht

Botschaft in Berlin feiert Gotthard-Tunnel mit Riesen-Schriftzug

Sport

Optimales Training für Fussballer

Sportlicher Ausgleich im Berufsalltag

Corona erschüttert klassische Werbeformate

Fit für den Sommer 2021

Kultur

Meisterwerke der modernen Fotografie 1900-1940 im MASILugano

Olafur Eliasson - LIFE - in der Fondation Beyeler

50/50/50: Wie lebt es sich heute als Frau in der Schweiz?

Anthony Ayodele Obayomi: «Give us this Day» in Biel

Kommunikation

OneWeb: High-Speed-Konnektivität vom Nordpol bis zum 50. Breitengrad

Suchmaschine Quant bekommt Kredit von Huawei

Menschen gehen mit Maschinen rücksichtslos um

Recruiting: Die HR-Trends in 2021

Boulevard

Mit einem Terrassendach für angenehmen Schatten sorgen

Hygiene-Produkte: Nachhaltig und plastikfrei im Trend

Lehrende werden selbstsicherer mit Schüler-Avataren

Die Anhängerkupplung - welche Arten und Typen gibt es?

Wissen

Sich mit Hilfe von Robotern anziehen

Intelligenter Teppich erkennt Körperhaltung

Familienfeier

Digitalisierungsfortschritt im Schweizer Schulsystem

Wetter


Kolumne


Möchten Sie zu diesen Themen eine eigene
Internetpräsenz aufbauen?

www.innsbruck.ch  www.lichtenscheidt.swiss  www.fotografien.com  www.katharina.net  www.tourismusministerium.or ...  www.interessierten.shop  www.vorgaben.blog  www.kunstschaffenden.eu  www.tatsache.li  www.gelegenheit.de  www.depelmann.at

Registrieren Sie jetzt komfortabel attraktive Domainnamen!
domains.ch
Domainregistration seit 1995
Internes

Impressum


Werbung


Publireportagen


Newsfeed


Die veröffentlichten Inhalte sind ausschliesslich zum persönlichen Gebrauch bestimmt. Die Vervielfältigung, Publikation oder Speicherung in Datenbanken, jegliche kommerzielle Nutzung sowie die Weitergabe an Dritte sind nicht gestattet.

Nachrichten.ch (c) Copyright 2021 by news.ch / VADIAN.NET AG

25. ART Innsbruck nochmals verschoben

Innsbruck - Trotz weitreichender Öffnungsschritte der österreichischen Regierung für diverse Branchen gibt es für Messen noch keine Erleichterung. Die aktuellen Vorgaben lassen eine adäquate Durchführung nicht zu, gestalten sich unwirtschaftlich für Aussteller:innen und Veranstalterfirma und machen eine nochmalige Verschiebung auf den 28. bis 31. Oktober 2021 unabdingbar.

fest / Quelle: pd / Donnerstag, 15. Juli 2021 / 14:07 h

Besonders hart trifft die Veranstalterin und Messedirektorin Johanna Penz die Tatsache, dass es sich um die Jubiläumsmesse handelt. «Es wird die 25. Ausgabe der ART Innsbruck und daher war uns wichtig, im Sinne der Gesundheit der Besucher:innen, aber auch aller Beteiligten und unserer Ausstellerinnen und Aussteller, zeitlich grossräumig genug im ersten Schritt vom angestammten Termin Jänner in den Juli 2021 auszuweichen, damit es für alle Planungssicherheit gibt.»

Die neuen Regierungsverordnungen ab 19. Mai 2021 machen jedoch eine nochmalige Verschiebung auf den 28. bis 31. Oktober 2021 alternativlos. Johanna Penz erläutert: «Die 20-Quadratmeter-Regel würde für uns bedeuten, dass sich wesentlich mehr Aussteller:innen, als Besucher:innen und Sammler:innen in der Messehalle befinden. Das können wir unseren Aussteller:innen gegenüber, die zum Teil Tausende von Kilometern anreisen und jede Menge an Kosten für Flüge, Hotels und Verpflegung auf sich nehmen, nicht verantworten.»

Laut Penz hat der Ersatztermin Ende Oktober bei den ausstellenden Galerien durchwegs Verständnis und sofort positive Reaktionen hervorgerufen. Viele von ihnen sehen die nochmalige Terminverschiebung gleichzeitig mit einem weinenden und einem lächelnden Auge. Sie hatten sich sehr auf die ganz neue Sommer-ART im Juli gefreut, aber es bedeutet auch eine gewisse Erleichterung, die aktuell weithin bestehende Unsicherheit in Bezug auf die Ein- und Ausreisebestimmungen, Impfungsregelungen und sonstigen noch bestehenden Restriktionen wie Besuchereinschränkungen nicht in Kauf nehmen zu müssen.



Die Eventlocation Olympiaworld im Süden Innsbrucks. /

Eine Messe benötigt eine mehrmonatige Vorlaufzeit sowohl für Aussteller:innen als auch für die Veranstalterfirma.

«Bis Ende Oktober erhoffen sich unsere Aussteller:innen unisono gemeinsam mit uns wesentlich bessere Bedingungen für eine Messe und auf jeden Fall eine Aufhebung der desaströsen 20-Quadratmeter-Regel», erklärt Penz. Diesbezüglich wird nach wie vor die Kommunikation mit dem Tourismusministerium gesucht, um die Regelungen an die Bedürfnisse für Messen und deren Aussteller_innen anzupassen.

Für die Jubiläums-ART verspricht Johanna Penz sowohl für Aussteller:innen, Künstler:innen als auch Besucher:innen einige grandiose Überraschungen und herausragende Sonderprogramme. 

Stammaussteller_innen bleiben der ART Innsbruck erhalten und lassen sich von Corona nicht beirren

Die 25. ART Innsbruck war schon vor den beiden Verschiebungen mehr als gut gebucht. «Wir sind seit jeher anders als andere Kunstmessen, weil bunter, vielfältiger, glamouröser - das hat natürlich immer schon polarisiert. Aber jetzt hat sich tatsächlich gezeigt und bewiesen, dass es genau das ist, was unsere Aussteller_innen, unsere Künstler_innen und unser Publikum an der ART Innsbruck schätzen und lieben. Und natürlich ist für ein für alle Beteiligten sicheres Präventionskonzept bezüglich COVID-19 mit aller Sorgfalt gesorgt», so Penz.

Der Kunst-Krise zum Trotz: Ein Jubiläum der Sonderklasse

Auch für die 25. ART Innsbruck haben sich wieder namhafte Aussteller_innen angemeldet. Die Galerie FORUM KUNST contemporary aus Millstatt/Österreich, unter anderem mit Arbeiten des bekannten österreichischen Künstlers Peter Sengl, Vater von Deborah Sengl, dem Südkoreaner Ha Hoengeun und dem Künstlerkollektiv «three». Ebenso die ART/OF Gallery aus Offenbach mit einem hochkarätigen Programm von unter anderem Markus Lüpertz, Arnulf Rainer, AR PENCK, Sigmar Polke, Jörg Immendorff, Josef Beuys, Stefan Balkenhol.

Erwähnenswert auch die Galerie Depelmann aus Langenhagen (D), welche schon bei der allerersten ART als erste Galerie ihre Teilnahme zugesagt hat (!) mit der Bemerkung «Wir wissen zwar nicht, was ihr macht, aber ihr habt uns überzeugt und wir vertrauen euch mal», mit ihren bewährten «blue chips» wie zum Beispiel Maria Moser aus Österreich oder Josef Ebnöther aus der Schweiz und Thomas Ritter und Katharina Lichtenscheidt aus Deutschland.

Die ART Innsbruck ist eine hervorragende Gelegenheit sich regional und international mit Kunstschaffenden und Interessierten zu vernetzen und vor allem Sammler und Kunstliebhaber kommen voll auf ihre Kosten.

Der inhaltliche Schwerpunkt der Kunstmesse liegt auf internationaler zeitgenössischer Kunst. Galerien und Kunsthändler aus verschiedensten Nationen zeigen internationale zeitgenössische bildende Kunst, klassische Moderne, Pop Art und weitere Strömungen des 19./20./21. Jahrhunderts - Gemälde, Arbeiten auf Papier, Auflagenobjekte, Originalgraphiken, Skulpturen, Objekte/Installationen, Fotografien, Neue Medien sowie originäre Kunstprojekte.

Für ein für alle Beteiligten sicheres Präventionskonzept bezüglich COVID-19 ist mit aller Sorgfalt gesorgt.
Infos über die 25. ART Innsbruck 2021



Publireportagen

«Ausländer-Kredit» für Investitionen in der Heimat? Immer öfter - gerade auch vor den Ferien - wird das Beratungsteam von kredit.ch angefragt, ob auch in der Schweiz lebende Ausländer die Möglichkeit haben, einen günstigen, fairen Kredit zu erhalten. Fortsetzung



Endlich: SMS versenden mit Outlook 2007/2010 St. Gallen - Das mühsame Getippe ist vorbei. Als erster Schweizer Anbieter stellt ASPSMS.COM eine Anbindung an den Mobile Service von Microsofts Outlook 2007/2010 zur Verfügung. Ohne zusätzliche Software können SMS bequem via Outlook 2007/2010 versendet werden – und das auch noch günstiger als mit dem Handy. Fortsetzung



Radiolino - Grosses Radio für kleine Ohren Radiolino ist das erste deutschsprachige Web-Radio der Schweiz für Kinder zwischen 3 und 12 Jahren. Das Programm richtet sich aber auch an Eltern, Grosseltern, Onkeln und Tanten, sprich an die ganze Familie. Fortsetzung







Ausstellungen

Gerhard Richter. Landschaft im Kunsthaus Zürich Das Kunsthaus Zürich zeigt Landschaftsbilder von Gerhard Richter, die eigentlich Reproduktionen von Fotos sind. Seit den 60er Jahren arbeitet Richter mit eigenen Fotografien als Vorlagen für Gemälde, um die Möglichkeiten einer ursprünglich fotografisch basierten Abstraktion malerisch noch weiter ausloten. Fortsetzung


Jayn Erdmanski - «Strange Theory of Light and Matter» Die St.Galler Künstlerin Jayn Erdmanski zeigt ab 25. Oktober ihre neuen Arbeiten in der Galerie vor der Klostermauer. In der Einzelausstellung mit dem Titel «Strange Theory of Light and Matter» präsentiert sie Fotoarbeiten auf Papier, Objekte und Zeichnungen. Sie beschäftigt sich darin mit den Themen des Nicht-Darstellbaren, dem Unheimlichen und Formlosen auf eine überraschend spielerische und farbintensive Weise. Fortsetzung


Rodin/Arp Erstmals in einer Museumsausstellung trifft im Dialog zwischen Auguste Rodin (1840-1917) und Hans Arp (1886-1966) das bahnbrechende Schaffen des grossen Erneuerers der Bildhauerei des späten 19. Jahrhunderts auf das einflussreiche Werk eines Protagonisten der abstrakten Skulptur des 20. Jahrhunderts. Fortsetzung


Kunst

Bündner Kunstmuseum Chur Ein Kunsterlebnis zwischen Tradition und Moderne im Herzen von Chur. Fortsetzung


Hodlers «Champfèrsee» wechselt für knapp 2,2 Millionen den Besitzer Bern - Das Gemälde «Der Champfèrsee» von Ferdinand Hodler hat für 2,17 Millionen Franken den Besitzer gewechselt. Bei der Auktion am Dienstag in Zürich wurden Schweizer Kunstwerke für insgesamt 5,1 Millionen Franken verkauft. Fortsetzung


Kunstprojekt macht Deutsche Wikipedia als Bibliothek begehbar Berlin - 37 Millionen Artikel umfasst die Online-Enzyklopädie Wikipedia aktuell in 300 Sprachen - eine kaum vorstellbare Grössenordnung. Der New Yorker Künstler Michael Mandiberg macht die Dimension greifbar - und stellt die deutsche Wikipedia als begehbaren Bibliothek dar. Fortsetzung


Kultur

Fotos von frühen NASA-Mondmissionen werden versteigert 377 NASA-Originalaufnahmen aus der Sammlung von Victor Martin-Malburet aus Paris werden ab dem 20. Juni online versteigert. Die Fotos entstanden auf verschiedenen NASA-Missionen zwischen 1958 und 1972, darunter sind auch bekannte, ikonische Bilder wie der berühmte erste Fussabdruck im Mondstaub. Fortsetzung


Der Weltraum - Neuer Makerspace in der Ostschweiz St. Gallen - Am 28. Oktober 2019 wird der Weltraum an der Fürstenlandstrasse 103 eröffnet. Es ist ein Makerspace, ein Treffpunkt, ein Co-Working für Kreative und ein Ort der Inspiration. Der Weltraum ist ein vielseitiges Konzept mit dem Ziel Entwicklern, Kreativen, Techies und Selbstständigen eine Plattform zum Arbeiten und Austauschen zu bieten. Fortsetzung


Montreux. Jazz seit 1967 David Bowie, Miles Davis oder Deep Purple - sie alle haben schon am Montreux Jazzfestival gespielt. Was normalerweise an den Gestaden des Genfersees über die Bühne geht, kommt nun in Form einer Ausstellung nach Zürich. Fortsetzung


Stellenmarkt.ch
Marketing Manager (m/ w/ d) 100% Referenz Nr.: 173030 Ihre Hauptaufgaben: Sie übernehmen die Verantwortung für die Initiierung, Planung und Überwachung von online und offline Werbe-...   Fortsetzung

Stv. ServiceleiterIn (100%) Café & Bar Airport Center Arbeiten bei Sprüngli Das 1836 gegründete Schweizer Familienunternehmen zählt heute mit seinem erlesenen Sortiment zu den renommiertesten Confiserien...   Fortsetzung

Head Visual Design (m/ w) 80% Unser Schweizer Familienunternehmen bewegt sich seit 1963 im dynamischen Umfeld der Medizintechnik. Als Hersteller und Vertreiber von künstlichem...   Fortsetzung

Betriebsleiter/ in Eigergletscher & Kleinflächen (100%) Spannende und abwechslungsreiche Tätigkeit an einem Arbeitsplatz mit der schönsten Aussicht der Schweiz! Die Jungfrau Gastronomie AG, ein...   Fortsetzung

Aeronautical Information Management Geografische Informationssysteme (GIS) Expert*in Zur Ergänzung des jetzigen Static Data Management Teams insbesondere für die Umsetzung der Datenqualitätsanforderung der digitalen Kartographie,...   Fortsetzung

Leiter betriebliche Prozesse und Projekte / Operations Mitglied der Geschäftsleitung (w/ m) 100% für die vier Bereiche Einkauf, Produktion, Transport sowie Angebotsplanung und -entwicklung - in anderen Worten die gesamte Wertschöpfungskette des...   Fortsetzung

SachbearbeiterIn Innendienst Unser Kunde - eine KMU und zentral gelegen in der deutschsprachigen Schweiz - ist ein seit Jahrzehnten etabliertes Unternehmen in der Werbetechnik....   Fortsetzung

Online Gaming Host <iframe width="100%" height="810px" src="https: / / www.youtube.com / embed/ -mZwKNbjvcA" title="YouTube video player" frameborder="0"...   Fortsetzung