Dienstag, 27. Juni 2017
VADIAN.NET, St.Gallen



Nachrichten.ch

Aktuell

Forum


Inland

Botschaft in Berlin feiert Gotthard-Tunnel mit Riesen-Schriftzug

Gegner der Stiefkindadoption für Homosexuelle drohen mit Referendum

Ja zu Subventionen für Wasserkraftwerke bei tiefen Strompreisen

Alles ist bereit für die Eröffnung des Gotthard-Tunnels

Wirtschaft

Wie ein Startup seine Prozesse optimierte

«Die Buchhaltung? Macht mein Computer!»

So spart man mit dem Elektroauto

Vignette, Maut und Free Flow

Ausland

Hunderte demonstrieren in Istanbul zum Gezi-Jahrestag

Islamischer Staat setzt Offensive im Norden Syriens fort

Deutschland und Grossbritannien erinnern an Skagerrak-Schlacht

Jens Stoltenberg gegen neuen Kalten Krieg

Sport

Djibril Sow unterschreibt bei YB für vier Jahre

Stephan Andrist bleibt in Deutschland

St. Gallens Sportchef Christian Stübi tritt zurück

St. Gallen schnappt sich Ben Khalifa & Koch

Kultur

Wunderkammern zum Entdecken

Augusta Raurica - Die Römerstadt am Rhein bei Basel

Das neue Zuhause der Fussballgeschichte

Schweizer Geschichte und Kultur erleben

Kommunikation

Gipfeltreffen für Digital Marketing und E-Business

Erfolg durch Personalisierung und Timing

Telefonmuseum Telephonica - Geschichte zum Anfassen

Bild- und Videosuche per Handskizze

Boulevard

Die richtigen Autoreifen für jede Jahreszeit

Immer mehr Singles in der Schweiz - Beziehungstipps im Überblick

Das faszinierende Unterwasser-Abenteuer im SEA LIFE Konstanz

Sind Last Minute-Angebote das, was sie versprechen?

Wissen

Fauna, Flora & Fun erleben

Inselspital eröffnet zentrale Biobank

Rückkehrende Touristen sollen Kondome benutzen

Frühchen: Schwache Knochen im Erwachsenenalter

Wetter


Kolumne


Internes

Impressum


Werbung


Publireportagen


Newsfeed


Die veröffentlichten Inhalte sind ausschliesslich zum persönlichen Gebrauch bestimmt. Die Vervielfältigung, Publikation oder Speicherung in Datenbanken, jegliche kommerzielle Nutzung sowie die Weitergabe an Dritte sind nicht gestattet.

Nachrichten.ch (c) Copyright 2017 by news.ch / VADIAN.NET AG

Weltraum



Aufblasbares ISS-Modul im zweiten Anlauf entfaltet

Washington - Im zweiten Anlauf hat es geklappt: Zwei Tage nach dem abgebrochenen Versuch, die Internationale Raumstation ISS durch ein aufblasbares Modul zu erweitern, ist der US-Weltraumbehörde NASA das Experiment doch noch gelungen.

asu / Quelle: sda / Sonntag, 29. Mai 2016 / 09:14 h

Sieben Stunden lang pumpte Astronaut Jeff Williams das Modul «Beam» in kleinen Schüben auf, bis es am Samstag um 16.00 Uhr (22.00 Uhr MESZ) ganz entfaltet war. Die Astronauten müssen noch einige Tests vornehmen, um sicherzugehen, dass keine Luft aus dem Modul entweicht. Nach einer Reihe weiterer Vorbereitungen werden sie es dann in etwa einer Woche erstmals betreten. Am Freitag musste der Test nach zwei Stunden wegen technischer Probleme abgebrochen werden. «Beam» wurde vom Privatunternehmen Bigelow Aerospace im Auftrag der NASA zu einem Preis von 18 Millionen Dollar entwickelt und wird nun erstmals im All getestet.



Sieben Stunden lang pumpte Astronaut Jeff Williams das Modul «Beam» in kleinen Schüben auf, bis es am Samstag um 16.00 Uhr (22.00 Uhr MESZ) ganz entfaltet war. /

Aufblasbare Module sollen nach den Plänen der NASA und von Bigelow Aerospace in künftigen Jahrzehnten als Wohnräume für Astronauten auf dem Mond oder Mars dienen. Ihr grosser Vorteil besteht darin, dass sie beim Transport nur wenig Raum brauchen. Allerdings ist noch ungeklärt, ob ein Modul wie «Beam» die Astronauten ausreichend gegen die hochintensive Sonnenstrahlung und die extremen Temperaturschwankungen im All sowie gegen herumfliegenden Weltraumschrott schützen würde. Im Inneren von «Beam» sind Sensoren installiert, die die Strahlung messen. Diese Messdaten sollen regelmässig von den ISS-Astronauten ausgelesen werden.

In Verbindung stehende Artikel




Test von aufblasbarem Wohnmodul an ISS fehlgeschlagen





Erstmals landet Rakete auf Plattform im Ozean

nachrichten.ch 1

«Ausländer-Kredit» für Investitionen in der Heimat? Immer öfter - gerade auch vor den Ferien - wird das Beratungsteam von kredit.ch angefragt, ob auch in der Schweiz lebende Ausländer die Möglichkeit haben, einen günstigen, fairen Kredit zu erhalten. Fortsetzung

 Kommentare lesen (75 Beiträge) 
· Auf dem Merkur ist es...HeinrichFreiDi, 10.05.2016 13:45
· Probleme auf der Erde...HeinrichFreiDo, 14.04.2016 18:38
· «Rover Opportunity» der...HeinrichFreiDo, 17.03.2016 18:47
· Nach...zombie1969So, 24.01.2016 22:46
· Planet X!jorianFr, 22.01.2016 08:59
· Es geht auch einfacher:TobihartDo, 05.11.2015 22:19
· Auf das Leben sollten...KassandraSa, 14.03.2015 10:40
· Nerviger TrendkubraDi, 23.09.2014 10:12
· Frieden oder Krieg im...HeinrichFreiMi, 05.03.2014 08:27
· Dazu gibt es...keinschafMi, 27.11.2013 01:29
· Gehässiger Austausch?keinschafFr, 15.02.2013 17:10
· Warum SenfJasonBondFr, 15.02.2013 16:59
· Gell, keinschaf, das ...thomyFr, 15.02.2013 16:54
· Senfverzapfer aus Bern:keinschafFr, 15.02.2013 15:35
· keinschaf aus Henau -...thomyFr, 15.02.2013 15:25
· Kleines...keinschafFr, 15.02.2013 14:36
· Oebeli hat wieder Grund...keinschafDi, 12.02.2013 16:24
· Jetzt habe ich grad 2mal...keinschafDi, 12.02.2013 15:32
· Prioritätenzombie1969Di, 12.02.2013 09:08
· Iraner Affe im WeltallolebertiMo, 04.02.2013 17:42
» 55 weitere Beiträge
» Mitreden

nachrichten.ch 2

Endlich: SMS versenden mit Outlook 2007/2010 St. Gallen - Das mühsame Getippe ist vorbei. Als erster Schweizer Anbieter stellt ASPSMS.COM eine Anbindung an den Mobile Service von Microsofts Outlook 2007/2010 zur Verfügung. Ohne zusätzliche Software können SMS bequem via Outlook 2007/2010 versendet werden – und das auch noch günstiger als mit dem Handy. Fortsetzung


nachrichten.ch 3

Radiolino - Grosses Radio für kleine Ohren Radiolino ist das erste deutschsprachige Web-Radio der Schweiz für Kinder zwischen 3 und 12 Jahren. Das Programm richtet sich aber auch an Eltern, Grosseltern, Onkeln und Tanten, sprich an die ganze Familie. Fortsetzung




Komet enthält Schlüsselmoleküle für die Entstehung von Leben Bern - Die Raumsonde Rosetta hat eine Aminosäure und Phosphor in den Ausgasungen des Kometen Tschuri gefunden. Beides sind wichtige Bestandteile für die Entstehung von Leben. Fortsetzung


Aktuell sichtbarer Sonnenfleck ist grösser als die Erde Winterthur ZH - Im südwestlichen Quadranten der Sonne zeigt sich derzeit ein ungewöhnlich grosser Sonnenfleck. Mit 25'000 Kilometern entspricht sein Durchmesser rund dem doppelten der Erde. Fortsetzung


ISS absolviert 100'000. Weltumrundung Moskau - Die Internationale Raumstation ISS hat am Montag zum 100'000. Mal die Erde umrundet. Ihre Jubiläumsrunde drehte sie zwischen 06.35 und 08.10 Uhr Mitteleuropäischer Sommerzeit, wie das russische Raumfahrt-Kontrollzentrum mitteilte. Fortsetzung


«Dragon» kehrt unbeschadet zur Erde zurück Washington - Ein Raumtransporter des privaten US-Unternehmens SpaceX ist unbeschadet zur Erde zurückgekehrt. Die unbemannte Kapsel «Dragon» klatschte nach Angaben des Unternehmens nach dem Rückflug von der Internationalen Raumstation (ISS) am Mittwoch in den Pazifik. Fortsetzung


Astronomen geben Entdeckung von 1284 neuen Planeten bekannt Washington - Astronomen haben die Entdeckung von mehr als 1200 Planeten bei anderen Sternen bekanntgegeben. Die sogenannten Exoplaneten wurden mit dem Weltraumteleskop «Kepler» der US-Raumfahrtbehörde NASA erspäht. Fortsetzung


Merkur zieht als kleiner Fleck über die Sonnenscheibe Bern - Das Wetter hat mitgespielt: Dank Sonne und klarer Sicht konnten Hobby-Astronomen auch in der Schweiz am Montag mitverfolgen, wie der kleine Planet Merkur über die Sonne wanderte. Bei der Beobachtung war jedoch Vorsicht geboten. Fortsetzung


Wissenschaftler melden Entdeckung potenziell bewohnbarer Planeten Paris - Auf der Suche nach ausserirdischem Leben haben Astronomen drei besonders vielversprechende Himmelskörper ins Visier genommen. In einer Entfernung von 39 Lichtjahren zur Erde entdeckte ein internationales Wissenschaftlerteam ein entsprechendes Planetensystem. Fortsetzung


Erster Raketenstart von Russlands neuem Weltraumbahnhof Wostotschny - Erstmals ist von Russlands neuem Weltraumbahnhof Wostotschny im Fernen Osten eine Rakete ins All gestartet. Das russische Staatsfernsehen zeigte am Donnerstagmorgen, wie die Sojus-2.1a mit drei Satelliten an Bord um 4.01 Uhr MESZ (11.01 Uhr Ortszeit) abhob. Fortsetzung


Stellenmarkt.ch
Dental & Medical Expert NAM · Work as the strategic partner with local sales organizations on collaborating with Key Accounts · Support Head of Peer-to-Peer with implementation...   Fortsetzung

TeilprojektleiterIn Umwelt Grossprojekte Energie (80-100%) (w/ m) Ihre Aufgaben. Verantwortung für das Erarbeiten von Umweltverträglichkeitsberichten UVB1 (Konzessionsgesuch) und UVB2 (Baugesuch) sowie SNP's....   Fortsetzung

Wissenschaftliche/ n Assistentin / Assistenten (50 %) Die ZHAW Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften ist mit über 12'000 Studierenden und rund 3'000 Mitarbeitenden eine der grössten...   Fortsetzung

WISSENSCHAFTLICHE/ R MITARBEITER/ IN Standortpolitik Sie unterstützen die Standortpolitik in verschiedenen Themenfeldern, arbeiten aktiv und engagiert in Projekten mit und bringen Themen und...   Fortsetzung

WISSENSCHAFTLICHE/ R MITARBEITER/ IN Mobilität und Verkehr Sie setzen sich systematisch mit wirtschaftspolitischen Themen, insbesondere aus dem Bereich Mobilität und Verkehr, auseinander (Issue Management)....   Fortsetzung

Wissenschaftliche/ n Mitarbeiter/ in, 80-90% Hauptaufgaben: Selbständige Betreuung der folgenden Politikbereiche (hauptsächlich): Gesundheit und Sozialwerke Themensetting und -monitoring in den...   Fortsetzung

DIPL. BIOMED. ANALYTIKER/ -IN HF Institut für Labormedizin (IFLM) | Kantonsspital Olten Ihre Aufgaben Durchführung von Analysen nach den Richtlinien der Akkreditierung Einsatz in...   Fortsetzung

Naturwissenschaftler als Sales Manager (m/ w) 100% Ihre Aufgaben:   Fachliche Unterstützung unserer Area Manager bei Kundenbesuchen Schweizweite Repräsentation unseres Labors an Kongressen und...   Fortsetzung



Weitere Meldungen

Erststart von neuem Weltraumbahnhof verschoben

Ein süsser Gruss aus der Schweiz

Britischer Astronaut schafft Marathon-Lauf im All

Kosmische Seifenblase zum Geburtstag des Hubble-Teleskops

Leberschäden im Weltraum

NASA-Raumsonde entdeckt helle Krater auf Zwergplanet Ceres

Flexibler Laufroboter meistert Hindernisse autonom

Technische Starthilfe für Pflanzenzucht im All

Erste Bilder vom Flug zum Mars

Weltraumteleskop «Kepler» nach Notstand wieder voll in Betrieb

Russland erwägt Pläne für mehr Weltraumtouristen

Ein genaueres Bild von «Planet 9»

ESA will Kosten senken

Sanfte Rückkehr einer Blue Origin Rakete

Raumtransporter «Progress» bringt Güter zur ISS

Kinderzeichnungen für Weltraummission

Suche nach Leben im All wird intensiviert

Raumstation ISS soll ersetzt werden

Auch unsere Sonne hat das Zeugs für «Superflares»

Ceres' helle Flecken

Sojus-Rakete zur ISS gestartet

Start der europäischen Mars-Mission geglückt