Freitag, 20. Oktober 2017
VADIAN.NET, St.Gallen



Nachrichten.ch

Aktuell

Forum


Inland

Botschaft in Berlin feiert Gotthard-Tunnel mit Riesen-Schriftzug

Gegner der Stiefkindadoption für Homosexuelle drohen mit Referendum

Ja zu Subventionen für Wasserkraftwerke bei tiefen Strompreisen

Alles ist bereit für die Eröffnung des Gotthard-Tunnels

Wirtschaft

Schweizer Exporte - Erfolgskurs setzt sich fort

Erdwärme - erneuerbare Energie mit Zukunft

Mit Publinews im Dialog mit Ihrem Kunden

Mit Publinews im Dialog mit Ihrem Kunden

Ausland

Hunderte demonstrieren in Istanbul zum Gezi-Jahrestag

Islamischer Staat setzt Offensive im Norden Syriens fort

Deutschland und Grossbritannien erinnern an Skagerrak-Schlacht

Jens Stoltenberg gegen neuen Kalten Krieg

Sport

GC testet ManUtd-Junior Faustin Makela

Constantin kündigt Gang vor Zivilgericht an

Moderne Fussballschuhe: Innovative Materialien treffen auf modernes Design

Basel könnte Samuele Campo zurückholen

Kultur

Wunderkammern zum Entdecken

Augusta Raurica - Die Römerstadt am Rhein bei Basel

Das neue Zuhause der Fussballgeschichte

Schweizer Geschichte und Kultur erleben

Kommunikation

Gipfeltreffen für Digital Marketing und E-Business

Erfolg durch Personalisierung und Timing

Telefonmuseum Telephonica - Geschichte zum Anfassen

Bild- und Videosuche per Handskizze

Boulevard

blickfang Bern vom 24. bis 26. November 2017

Ihr Umzug - ein Kinderspiel!

Das Halbtax für Hotels

Die richtigen Autoreifen für jede Jahreszeit

Wissen

Fauna, Flora & Fun erleben

Inselspital eröffnet zentrale Biobank

Rückkehrende Touristen sollen Kondome benutzen

Frühchen: Schwache Knochen im Erwachsenenalter

Wetter


Kolumne


Internes

Impressum


Werbung


Publireportagen


Newsfeed


Die veröffentlichten Inhalte sind ausschliesslich zum persönlichen Gebrauch bestimmt. Die Vervielfältigung, Publikation oder Speicherung in Datenbanken, jegliche kommerzielle Nutzung sowie die Weitergabe an Dritte sind nicht gestattet.

Nachrichten.ch (c) Copyright 2017 by news.ch / VADIAN.NET AG

Immobilien



Aktuelle Wohntrends schätzen die Gemütlichkeit

Waren grosse Pflanzen, Strick-Kissen und auch weisser Marmor noch vor Jahren ein Zeichen von Spiessigkeit, so verändert sich dieser Trend zusehends. Das Zuhause muss nicht perfekt sein, sondern muss vor allem gemütlich und einladend wirken. Die aktuellen Trends im Wohnbereich zeigen, dass Purismus und Perfektion in den eigenen vier Wänden noch immer der Vergangenheit angehören. Grün als Farbe des Jahres ist auch in 2018 noch deutlich präsent.

ps / Quelle: keine / Donnerstag, 19. Oktober 2017 / 10:40 h

Die Trend-Farbe des Jahres 2017 hiess «Greenery», ein kräftiges und strahlendes Grün, welches regenerierend wirkt und zusätzlich Räume deutlich lebendiger werden lässt. Auch für das nächste Jahr ist ein solcher Farbton zu erwarten, welcher durch leuchtende Farben klare Akzente ermöglicht. Dieser Trend gilt zudem nicht nur für Möbel und Accessoires, sondern auch für die beliebten Zimmerpflanzen. Grosse und leuchtend grüne Zimmerpflanzen liegen absolut im Trend. Der lange als spiessig verschrieene Gummibaum erlebt sein Revival und feiert sein grosses Comeback in den Wohnstuben der Schweiz. Auch von der Decke hängende Pflanzgefässe liegen wieder im Trend und können die Wohnraumgestaltung nachhaltig verändern.

Do-it-yourself liegt immer noch im Trend



Bereits seit Jahren geht der Trend im Wohnbereich zu den Eigenproduktionen, welche sich durchaus durch ihre Imperfektion auszeichnen dürfen. Wer an der Werkbank, mit Pinsel und Farbe oder auch mit Nähmaschine oder Stricknadeln umgehen kann, der schafft es schnell die eigene Wohnung gemütlicher und zugleich trendiger zu gestalten. Dem Hang zum Do-it-yourself kommt nämlich ein weiterer Trend sehr entgegen.

Klare und sichtbare Texturen und Strukturen



Wer auf der Arbeit täglich mit digitalen Medien beschäftigt ist, möchte in seiner Freizeit nicht auch mit den überaus glatten und weichen Strukturen moderner Technik umgeben sein.



Gemütlichkeit im Trend /

Raue und zumindest unangepasste Texturen liegen immer noch im Trend. Ob beim Sofa mit grobem Leinenbezug oder bei plissierten Stoffen und Kissen aus dickem Garn: Je interessanter der Stilmix und je aufregender die gewählten Materialien und Materialkombinationen, umso besser passt sich das Accessoire oder Möbelstück in die aktuellen Trends ein. Diese Elemente bilden einen angenehmen Kontrast zur glattgebügelten Arbeitswelt und vermitteln sowohl durch ihr Aussehen als auch bei der Berührung der verschiedenen Materialien Gemütlichkeit und Sicherheit.

Weisser Marmor: Ein unerwartetes Comeback



Erstmals seit annähernd 40 Jahren feiert der feine weisse Marmor seine Rückkehr in die Mode- und Wohntrends. Wie auf der letzten Mailänder Möbelmesse zu sehen, werden Möbelstücke mit Elementen aus weissem Marmor wieder modern. Ob als Tischplatte, als Abdeckung eines Möbelstücks oder auch als Arbeitsplatte im Küchenbereich: Marmor kommt zurück und besticht noch immer durch seine hervorragenden Materialeigenschaften. Glücklich ist, wer noch auf alte Erbstücke zurückgreifen kann, welche seit Jahren gut versteckt in den Kellern oder auf Dachböden auf einen Einsatz warten.

Kompromissloses Mischen liegt im Trend



Ein weiterer Modetrend hat es als Trend in den Wohnbereich geschafft. Das Vermischen ungewohnter Elemente sorgt nicht nur für Überraschungen, sondern kann den gesamten Wohnbereich lockerer und lebendiger gestalten. Muster, Farben und Grössen aller Art lassen sich miteinander frech kombinieren für den neuen und modernen Look. Karos mit Streifen, Farbdrucke mit Uni-Stoffen oder grosse mit kleinen Elementen bieten einen überraschend schönen Stilmix.



nachrichten.ch 1

«Ausländer-Kredit» für Investitionen in der Heimat? Immer öfter - gerade auch vor den Ferien - wird das Beratungsteam von kredit.ch angefragt, ob auch in der Schweiz lebende Ausländer die Möglichkeit haben, einen günstigen, fairen Kredit zu erhalten. Fortsetzung

 Kommentare lesen (440 Beiträge) 
· Aufwand und Ertrag...KassandraSa, 12.03.2016 17:37
· Raubrittertum wie im...KrebsFr, 11.03.2016 17:23
· Mieterhöhungen chancenlosPMPMPMDi, 01.03.2016 17:27
· Warum...zombie1969Di, 26.01.2016 09:19
· AsbestHansJohnDi, 02.12.2014 12:31
· SchlupflöcherexpertenLinusLuchsMi, 19.11.2014 09:39
· Traurig, traurigKassandraDi, 11.11.2014 10:24
· BlalblablajorianSo, 09.11.2014 05:27
· Warum stürzte ein...HeinrichFreiSa, 08.11.2014 19:27
· M. Abbas...zombie1969Mo, 27.10.2014 14:53
· Lediglich...zombie1969Mi, 17.09.2014 16:57
· Mietvertragskündigung...AdlerSa, 13.09.2014 10:14
· Ja klarMidasMo, 01.09.2014 11:43
· Island hat es vorgemacht!jorianMo, 01.09.2014 06:44
· Strassen?jorianDi, 12.08.2014 19:25
· SchlusslichtMidasMi, 11.06.2014 12:55
· Mieten in BernmarinaMi, 26.02.2014 17:59
· Gelebte DemokratiejorianSa, 22.02.2014 09:57
· Den...zombie1969Mo, 10.02.2014 19:44
· Kassandra/KubrajorianSa, 08.02.2014 07:38
» 420 weitere Beiträge
» Mitreden

nachrichten.ch 2

Endlich: SMS versenden mit Outlook 2007/2010 St. Gallen - Das mühsame Getippe ist vorbei. Als erster Schweizer Anbieter stellt ASPSMS.COM eine Anbindung an den Mobile Service von Microsofts Outlook 2007/2010 zur Verfügung. Ohne zusätzliche Software können SMS bequem via Outlook 2007/2010 versendet werden – und das auch noch günstiger als mit dem Handy. Fortsetzung


nachrichten.ch 3

Radiolino - Grosses Radio für kleine Ohren Radiolino ist das erste deutschsprachige Web-Radio der Schweiz für Kinder zwischen 3 und 12 Jahren. Das Programm richtet sich aber auch an Eltern, Grosseltern, Onkeln und Tanten, sprich an die ganze Familie. Fortsetzung




Grundstücke kaufen - worauf ist dabei zu achten? Laut Statistik Schweiz waren im Jahr 2000 fast drei Viertel der in der Eidgenossenschaft existierenden 3,57 Millionen Wohnungen in der Hand von Privatpersonen. Eine Zahl, die man natürlich nicht mit der Selbstnutzung von Wohneigentum verwechseln darf. Fortsetzung


Finanzkanzlei Mossack Fonseca schliesst Büros in Steuerparadiesen Panama-Stadt - Knapp acht Wochen nach der Veröffentlichung der «Panama Papers» hat die Finanzkanzlei Mossack Fonseca die Aufgabe ihrer Büros in drei britischen Steuerparadiesen angekündigt. Die Büros in Jersey, Isle of Man und Gibraltar würden «mit grossen Bedauern» geschlossen. Fortsetzung


Pläne für Basler Hafen-Containerterminal kommen im August Basel - Die Pläne für das neue trimodale Containerterminal beim Basler Rheinhafen sollen im August aufgelegt werden. Die Träger haben das Gesuch dazu beim Bund eingereicht. Sie rechnen mit grünem Licht noch in diesem Jahr. Fortsetzung


Tausende Belgrader protestieren gegen Immobilienprojekt Belgrad - Tausende Belgrader haben am Mittwochabend gegen ein umstrittenes Immobilienprojekt im Zentrum der serbischen Hauptstadt demonstriert. Die Demonstranten forderten den Rücktritt von Vertretern der Polizei, der Stadtverwaltung und der Regierung. Fortsetzung


Saudischer Unternehmer übernimmt den FC Wohlen Der saudische Bau- und Immobilienunternehmer Monquez Alyousef wird Mehrheits-Aktionär beim Challenge-League-Verein Wohlen. Fortsetzung


Im Dübendorfer «NEST» wird in belebten Labors geforscht Zürich - Ein Gebäude, das nie fertig wird: In Dübendorf ZH ist am Montag die Forschungs- und Innovationsplattform «NEST» auf dem Campus von Empa und Eawag eingeweiht worden. In den belebten Labors wird die Zukunft im Bau- und Energiebereich erforscht. Fortsetzung


Forschungsgebäude «NEST» eröffnet Zürich - Wohnhaus, Bürogebäude und Versuchslabor in einem: In Dübendorf ZH ist am Montag die Forschungs- und Innovationsplattform «NEST» auf dem Campus von Empa und Eawag eröffnet worden. «NEST» fördert vor allem den Brückenschlag zwischen Forschung und Wirtschaft. Fortsetzung


Sozialhilferichtlinien legen Augenmerk auf Wohnkosten Scuol GR - Die Konferenz der Sozialdirektorinnen und -direktoren (SODK) treibt die Revision der Sozialhilferichtlinien voran. So wurden etwa Kriterien für die Eindämmung der Mietkosten formuliert. Fortsetzung


Stellenmarkt.ch
Erfahrener Immobilienbewirtschafter (m/ w) <em>STELLENVAKANZ 2917.10.6961 </ em> <em>AUSGANGSLAGE </ em>Unser Kunde als moderner, attraktiver Arbeitgeber setzt auf Menschlichkeit,...   Fortsetzung

IMMOBILIENBEWIRTSCHAFTER MIT POTENTIAL (m/ w) 100% sind Sie für die Bewirtschaftung eines anspruchsvollen Immobilienportefeuilles von Geschäftsliegenschaften und hochwertigen Wohnliegenschaften von...   Fortsetzung

Immobilienbewirtschafter/ in 100 % Ihre Aufgaben: Sie führen selbständig ein Portefeuille. Dazu gehört die technische und administrative Bewirtschaftung von Mietobjekten sowie von Mit-...   Fortsetzung

Junior Immobilien - Bewirtschafter mit Potenzial 100% m/ w, Ref. 3505J Ihr Aufgabengebiet Sie unterstützen den Immobilienbewirtschafter bei der optimalen Bewirtschaftung eines Liegenschaftenportefeuilles. Ihr Portfolio...   Fortsetzung

Immoblienbewirtschafter/ in, Baden, Ref. 3504J Ihr Aufgabengebiet Sie sind für ein anspruchsvolles und interessantes Wohn-Mietliegenschaften Portfolio zuständig und setzen die administrative und...   Fortsetzung

Standortplaner/ -in 100% Ihre Aufgabe Erarbeitung von Entscheidungsgrundlagen für die Expansion / Standortplanung des Verkaufsstellennetzes der Coop Gruppe Unterhalt und...   Fortsetzung

Betriebsfachmann/ -frau oder Hauswart/ -in 80-100 %. Sie stellen einen effizienten Betrieb sicher und sind die erste Ansprechperson vor Ort. Sie planen und überwachen Betriebs- und...   Fortsetzung

Immobilienbewirtschafter (m/ w) IMMOBILIENBEWIRTSCHAFTER m/ w, Region Obwalden Unsere Auftraggeberin ist eine langjährige und erfolgreiche Bauunternehmung, welche ebenfalls im...   Fortsetzung



Weitere Meldungen

Orascom leidet unter Tourismuskrise in Ägypten

Airbnb hat Gästezahl in der Schweiz fast verdoppelt

China investiert über 300 Mrd. Dollar in US-Immobilien

Register für ausländische Immo-Firmen angekündigt

Leichter Rückgang bei den Mieten

Möglicher Rechtsmissbrauch bei Baugesuchen

Aevis Victoria erzielt weniger Gewinn und mehr Umsatz

Hacking-Alarm: «Intelligente» Gebäude ausgeliefert

In Zürich und Genf sind die Mieten am höchsten

Glasfassade in Zürich liefert Strom und setzt neue Massstäbe

Nach Jahren mit steigenden Mieten wird Wohnen nun wieder billiger

Mieter wehrt sich gegen Videokameras in Liegenschaft

Sommaruga verteidigt Möglichkeit zur Enteignung

Mona Lisas Villa steht zum Verkauf

Sawiris Luxusresort fährt Verlust ein

Australier verkauft ganze Art-Déco-Ortschaft

Adelboden animiert Zweitwohnungsbesitzer zum Sanieren

Hypothekarzinsen sinken weiter

Neuer Turm in Dubai soll Burdsch Chalifa überragen

Kleine Eigentumswohnungen werden teurer

Neben dem KKL Luzern soll ein zweites Kulturhaus entstehen

Mieten sind am Genfersee im März am stärksten gestiegen