Donnerstag, 10. Februar 2022
VADIAN.NET, St.Gallen



Nachrichten.ch

Aktuell

Forum


Inland

Covid-19: Bund verlängert Massnahmen zur Kurzarbeit

Neue KI-Methode analysiert Schweizer Flottenverbrauch

Mitarbeiter-Sharing im Gastgewerbe - Pilotversuch der ALV abgebrochen

Bundesrat fällt Richtungsentscheid zur Kurzarbeitsentschädigung

Wirtschaft

Finanzwesen/Buchhaltung: Die wesentlichen Unterschiede

Schweizer Exporte steigen auf Rekordniveau

Warenlift ohne Überfahrt - Ideal für Nachrüstung

Die Möglichkeiten der Digitalisierung im Mittelstand

Ausland

Hunderte demonstrieren in Istanbul zum Gezi-Jahrestag

Islamischer Staat setzt Offensive im Norden Syriens fort

Deutschland und Grossbritannien erinnern an Skagerrak-Schlacht

Botschaft in Berlin feiert Gotthard-Tunnel mit Riesen-Schriftzug

Sport

Sport trotz heisser Temperaturen

Gute Arbeit braucht Erholung - was gehört dazu?

Hantelbank - Das kompakte Übungsgerät

Schmerztherapien im Profi-Fussball

Kultur

Georgia O'Keeffe in der Fondation Beyeler

Fotografie und Uhrmacherei

YouTube Originals wird zurück gestutzt

Aussergewöhnliche Ideen erhalten Design Preise Schweiz 2021

Kommunikation

Sichtbarkeit erhöhen im Onlineshop

Die besten Versicherungsangebote im Internet finden

TikTok beliebter als Google

Security-Trends 2022: Wenn der Hacker durch die Seitentür einsteigt

Boulevard

Frische Seeluft geniessen an der Ostsee

Schweiz und Ski fahren - ganzjähriger Winterspass

Terrassenbenutzung bei rauen Wetterbedingungen

Effektiver Sonnenschutz als wichtiges Thema für Balkon- und Terrassennutzer

Wissen

Neuer, besserer Corona-Virus-Schnelltest

Mini-Stromgenerator aus Quantenpunkten

Durchbruch bei der Entwicklung eines biometrischen Auges

Schweiz tritt dem internationalen Observatorium SKAO bei

Wetter


Kolumne


Internes

Impressum


Werbung


Publireportagen


Newsfeed


Die veröffentlichten Inhalte sind ausschliesslich zum persönlichen Gebrauch bestimmt. Die Vervielfältigung, Publikation oder Speicherung in Datenbanken, jegliche kommerzielle Nutzung sowie die Weitergabe an Dritte sind nicht gestattet.

Nachrichten.ch (c) Copyright 2022 by news.ch / VADIAN.NET AG

Bildung



Online-Lernen: Fachleute rechnen auch nach Corona mit dauerhaftem Boom

Potsdam - Die seit fast zwei Jahren andauernde Corona-Pandemie hat weltweit enorme Zuwächse beim Online-Lernen ausgelöst - vor allem in den Bereichen Gesundheit, Arbeit und Bildung. Wie die Weltgesundheitsorganisation WHO auf einer Fachtagung in Potsdam berichtete, wird in den nächsten Tagen auf ihrer Internet-Plattform OpenWHO die Schwelle von sechs Millionen Einschreibungen überschritten.

fest / Quelle: ots / Donnerstag, 25. November 2021 / 16:25 h

Kurz vor Auftreten der Coronavirus-Welle hatte es erst 160.000 Anmeldungen für Onlinekurse gegeben, die lebensrettendes Wissen an Fachleute des Gesundheitswesens in aller Welt vermitteln, so Heini Utunen, Leiterin der WHO-Abteilung für Lernen und Kapazitätsaufbau. Ihre Plattform arbeitet mit modernster Lerntechnologie des Potsdamer Hasso-Plattner-Instituts (HPI).

Laut Utunen wird OpenWHO mittlerweile von mehr als zwei Millionen Personen in aller Welt genutzt. Das Material, darunter allein 39 Covid-19-Kurse, steht inzwischen in 57 Sprachen zur Verfügung. Rund die Hälfte der Teilnehmenden schliesse mit einem Zertifikat ab, berichtete die E-Learning-Expertin auf dem diesjährigen openHPI-Forum in Potsdam. Auf der Veranstaltung des HPI zogen E-Learning-Expertinnen und -Experten aus Wissenschaft, Politik, Wirtschaft und weiteren Bereichen der Gesellschaft Lehren aus der Entwicklung während der zurückliegenden fast 24 Monate, in denen der SARS-CoV-2-Erreger weltweit grassiert.

Hasso-Plattner-Institut: «Zuwachsraten wie noch nie»

Von «Zuwachsraten wie noch nie» konnte auch der Gastgeber der Tagung, HPI-Direktor Prof. Christoph Meinel berichten. Auf seinem eigenen offenen Portal openHPI konnte das Potsdamer Institut 2020 gut 21 Prozent mehr neue Teilnehmerinnen und Teilnehmer an Digitalisierungs-Kursen verzeichnen als im Jahr davor. Kürzlich konnte die millionste Einschreibung auf openHPI gefeiert werden. «Die Zuwächse werden in einen dauerhaften Boom münden, weil zeit- und ortsunabhängiges Online-Lernen ja auch sehr berufs- und familienfreundlich ist», sagte der Informatikprofessor. Für die gewachsenen Zielgruppen bereiteten derzeit viele Anbieter zusätzliche, attraktive Angebote vor, berichtete Meinel.

Mit der modernen Lernplattformtechnologie seines Instituts arbeiten neben OpenWHO zum Beispiel auch die Partnerplattformen openSAP, KI-Campus und mooc.house mit ihren «Massive Open Online Courses» (MOOC). Dabei handelt es sich um solche offenen Internetkurse, an denen prinzipiell zu jeder Zeit und von jedem Ort aus alle Interessierten teilnehmen können - meist kostenlos. Zusammengerechnet kämen alle Plattformen, die mit der HPI-Lerntechnologie arbeiten, bereits auf rund 12,5 Millionen Einschreibungen, unterstrich Meinel.

Seine eigene Lernplattform openHPI stellt das HPI inzwischen auch für den Austausch von Experten über Aspekte der Nachhaltigkeit und der Künstlichen Intelligenz zur Verfügung. Auf dem Potsdamer Forum stellte HPI-Experte Nils König in diesem Zusammenhang die Angebote des clean-IT-Forums zur nachhaltigen Digitalisierung vor.

Boom auch bei Online-Programmierkursen für Schulen

Wie Online-Programmierkurse für Schülerinnen und Schüler in den zurückliegenden Pandemie-Monaten boomten, zeigte HPI-Doktoran Sebastian Serth auf dem openHPI-Forum. Deutlich mehr Jugendliche hätten sich viel intensiver als in den Vorjahren spielerisch in Programmiersprachen wie Java und Python einführen lassen. Vor allem das unterstützte und bewertete Ausführen von Programmieraufgaben ohne Installation einer zusätzlichen Software sei hervorragend angenommen worden - ebenso wie die Diskussionsmöglichkeiten in den Kurs-Foren von openHPI.



Online-Programmierkurse für Schülerinnen und Schüler boomen. /

Serth verwies auch auf die HPI-Plattform Lernen.cloud. Dort stünden Online-Programmierkurse bereit, deren inhaltliches Angebot für den Einsatz in den Schulen auf drei Monate verteilt worden sei.

Hintergrund zur Bildungsplattform openHPI

Seine interaktiven Kursangebote hat das Hasso-Plattner-Institut als Pionier unter den europäischen Wissenschafts-Institutionen am 5. September 2012 gestartet - auf der Internet-Plattform https://open.hpi.de. Diese bietet seitdem einen Gratis-Zugang zu aktuellem Hochschulwissen aus den sich schnell verändernden Gebieten der Informationstechnologie und Innovation. Das geschieht bislang hauptsächlich auf Deutsch und Englisch. Im Herbst 2017 hat openHPI aber erstmals auch die Online-Übersetzung und Untertitelung eines Kurses in elf Weltsprachen angeboten. Mittlerweile wurden auf openHPI gut eine Million Kurseinschreibungen registriert. Mehr als 286.000 Personen aus 180 Ländern gehören derzeit auf der Plattform zum festen Nutzerkreis. Er wächst täglich.

Für besonders erfolgreiche Teilnehmer an seinen «Massive Open Online Courses», kurz MOOCs genannt, stellte das Institut bisher mehr als 114.000 Zertifikate aus. Das openHPI-Jahresprogramm umfasst zahlreiche Angebote für IT-Einsteiger und Experten. Auch die in der Vergangenheit angebotenen rund 90 Kurse können im Selbststudium nach wie vor genutzt werden - ebenfalls kostenfrei. Studierende können sich für das Absolvieren von openHPI-Kursen jetzt auch Leistungspunkte an ihrer Universität anrechnen lassen. Wer sich Videolektionen aus den Kursen unterwegs auch dann anschauen will, wenn keine Internetverbindung gewährleistet ist (etwa im Flugzeug), kann zudem die openHPI-App für Android-Mobilgeräte, iPhones oder iPads nutzen. Partnerplattformen, die mit derselben Lerntechnologie arbeiten, sind openSAP und OpenWHO. Zudem kommt die HPI-Plattform beim KI-Campus zum Einsatz. Dieses vom Bundesforschungsministerium geförderte Projekt soll in der Bevölkerung die Kompetenzen zum Thema Künstliche Intelligenz stärken.



nachrichten.ch 1

«Ausländer-Kredit» für Investitionen in der Heimat? Immer öfter - gerade auch vor den Ferien - wird das Beratungsteam von kredit.ch angefragt, ob auch in der Schweiz lebende Ausländer die Möglichkeit haben, einen günstigen, fairen Kredit zu erhalten. Fortsetzung


nachrichten.ch 2

Endlich: SMS versenden mit Outlook 2007/2010 St. Gallen - Das mühsame Getippe ist vorbei. Als erster Schweizer Anbieter stellt ASPSMS.COM eine Anbindung an den Mobile Service von Microsofts Outlook 2007/2010 zur Verfügung. Ohne zusätzliche Software können SMS bequem via Outlook 2007/2010 versendet werden – und das auch noch günstiger als mit dem Handy. Fortsetzung


nachrichten.ch 3

Radiolino - Grosses Radio für kleine Ohren Radiolino ist das erste deutschsprachige Web-Radio der Schweiz für Kinder zwischen 3 und 12 Jahren. Das Programm richtet sich aber auch an Eltern, Grosseltern, Onkeln und Tanten, sprich an die ganze Familie. Fortsetzung




Aufgeregt vor Vorträgen? Diese Tricks helfen! Während viele die Zeit in einem Seminar oder einer Weiterbildung sehr geniessen, ist es oftmals der Seminarleiter, der richtig ins Schwitzen gerät: Auch wenn jemand wie für diesen Beruf gemacht ist, kann es vorkommen, dass er unter starker Nervosität leidet. Was kann man also tun, wenn man aufgeregt ist, vor Leuten zu sprechen? Dieser Artikel gibt nützliche Tipps. Fortsetzung


Gymnasium Friedberg: Modernes Konzept abseits konventioneller Lehransätze Das Gymnasium Friedberg in Gossau ist eine Halbprivatschule mit katholischen Wurzeln, die christliche Werte vermitteln möchte. Als Abschluss kann eine eidgenössisch anerkannte Maturaprüfung abgelegt werden. Fortsetzung


Innosuisse bewilligt fünfzehn Flagships Bern - Innosuisse hat 2021 die neue Flagship Initiative lanciert. Mit dieser Förderinitiative will die Schweizerische Agentur für Innovationsförderung systemischen Innovationen, die für aktuelle wirtschaftliche und gesellschaftliche Herausforderungen in der Schweiz zentral sind, Anschub geben. In der ersten Ausschreibung hat Innosuisse fünfzehn Gesuche bewilligt. Fortsetzung


Neue Familienstatistik - Mangelndes Wohlbefinden bei Alleinerziehenden und Singles Unter dem Begriff der subjektiven Lebensqualität versteht man im Allgemeinen das Wohlbefinden eines Menschen und seine Empfindung über die Qualität seiner Lebensumstände. In diese Lebensumstände zählen verschieden Faktoren hinein. An oberster Stelle steht hier der materielle Besitz. Fortsetzung


Lehrende werden selbstsicherer mit Schüler-Avataren Laut einer Studie der schwedischen Universität Linköping bekommen Lehramtsstudierende, die während ihrer Ausbildung virtuelle Schüler:innen unterrichteten, ein grösseres Vertrauen in ihre Lehrfähigkeit. Es zeigte sich, dass die Simulation die Studierenden langfristig besser auf ihren Berufseinstieg vorbereiten kann. Die Studie wurde im «Journal of Technology and Teacher Education» veröffentlicht. Fortsetzung


Gymnasium Untere Waid: Neuer Name und keine Matura mehr Die katholische Privatschule Untere Waid in Mörschwil reagiert auf sinkende Schülerzahlen im Gymnasium: Ein neues Konzept sieht ein Untergymnasium, eine Oberstufe mit typengemischten Jahrgangsklassen und Niveaustufen sowie eine Vorbereitungsklasse auf der Primarstufe vor. Eine Maturaprüfung ist in Zukunft nicht mehr möglich. Fortsetzung


Privatschule Pura Vida - die Freude am Lernen wecken Die 2016 in St. Gallen gegründete Privat- und Tagesschule Pura Vida macht Lernen für Kinder der 5. bis 10. Schulstufe spannend. Fortsetzung


Nächster Stopp: Sprachaufenthalt mit EF Education First Zugegeben, einen «Sprachkurs» zu besuchen, das klingt in erster Linie nach pauken, pauken, pauken. Nur die wenigsten Schüler, Absolventen, Studenten oder junge Erwachsene haben genau das im Sinn, wenn die (Semester-)Ferien beginnen, die Schulzeit endet oder der Urlaub im Job endlich ansteht. Fortsetzung


Stellenmarkt.ch
Fachmitarbeiterin / Fachmitarbeiter Sozialabklärung 80-100% | Pfäffikon SZ | Neuanstellung infolge Mutterschaft Ihre Vorteile Das können Sie bewegen Sachverhalts- und Sozialabklärung im Kindes- und...   Fortsetzung

Dozentin / Dozenten für Allgemeine Didaktik (Schwerpunkt Zyklus 1) 40-50% | PH Schwyz in Goldau | ab 1. August 2022 Ihre Vorteile Das können Sie bewegen . Konzeption, Durchführung und Evaluation von...   Fortsetzung

Dozent*in / Projektleiter*in und Leiter*in Master in Sozialer Arbeit (80-100%) Dozent*in / Projektleiter*in und Leiter*in Master in Sozialer Arbeit (80-100%) Ihre Aufgaben inhaltliche und organisatorische Leitung des...   Fortsetzung

Sozialarbeiter/ -in im Pflegekinderwesen (50 %) Die Kantonale Verwaltung - eine moderne Arbeitgeberin für motivierte Mitarbeitende wie Sie. Sozialarbeiter/ -in im Pflegekinderwesen (50 %) Sozialamt...   Fortsetzung

Mitglied Kindes- und Erwachsenenschutzbehörde (KESB) Mittelbünden/ Moesa (80-100 %) Die Kantonale Verwaltung - eine moderne Arbeitgeberin für motivierte Mitarbeitende wie Sie. Die Kindes- und Erwachsenenschutzbehörde (KESB)...   Fortsetzung

Sozialarbeiterin oder Sozialarbeiter 100% Ihre Aufgaben Selbstständiges Erheben der persönlichen und sozialen Situation unserer Patientinnen und Patienten sowie umfassendes...   Fortsetzung

Sozialarbeiter/ in 80% Sozialarbeiter/ in 80% Ihre Aufgaben Mitarbeit im Austrittsmanagement der Orthopädie sowie der Paraplegie Erarbeitung von Lösungen zu Fragestellungen...   Fortsetzung

Business Developerin / Business Developer Creating an innovation ecosystem - 80-100% Ihre Aufgaben Zusammen mit dem PSI und Park Innovaare werden Sie: Relevante Unternehmen aus der Schweiz...   Fortsetzung



Weitere Meldungen

So richten Sie ein Home Office ein

Wenn der erste Schultag naht

Warum die Weiterbildung für Ihren Erfolg wichtig ist

Hotels für Meetings anmieten

Immer weniger Anästhesisten bis 2034?

Seminare und Weiterbildung - neue Trends

Weiterbildung als Grundlage für den unternehmerischen Erfolg

Deutsch lernen für Ausländer - der Ehrgeiz spielt eine entscheidende Rolle

Maschinen und Möglichkeiten - dream it. make it. share it.

Weiterbildung mit Erfolg: Keratinglättung ist Trend

Was ist das besondere an einem Seminar?

Familienfeier

Digitalisierungsfortschritt im Schweizer Schulsystem

Warum eine Fortbildung im Bereich Steuerberatung machen

Wie wichtig ist die Mathematik in der Schule in Zeiten der digitalen Epoche

Nervosität vor grossen Präsentationen

Online Weiterbildung als neuer Trend

Die eigene Konzentration steigern - was hilft wirklich?

Wie wirkt sich das Wetter auf das Lernverhalten von Kindern aus?

Wenn das Schulende naht!

Gut vorbereitet sein als Verkäufer

Der Taschenrechner als vorteilhaftes Hilfsmittel in der Schule