Samstag, 28. März 2015
VADIAN.NET, St.Gallen



Nachrichten.ch

Aktuell

Forum


Inland

Ebola kein Ausschaffungs-Hindernis für Ivorer

Weitere Reformen in der Agrarpolitik gefordert

Schweiz will Weltraumtechnologie stärker fördern

Syrienkrieg ist «grösste humanitäre Katastrophe»

Wirtschaft

Mobilezone expandiert erneut nach Deutschland

Lufthansa unterstützt Angehörige finanziell

Massnahmen gegen Frankenstärke

«Nachhaltigkeit ist in unserer DNA!» Wirklich?

Ausland

UNO-Generalsekretär Ban hofft auf friedliche Wahlen in Nigeria

Syrische Armee und Milizen umstellen Stadt an Grenze zum Libanon

Rückzug von schiitischen Milizen

Anschlag auf Hotel in Somalia

Sport

Atalanta als Conference-Sieger in die Playoffs

Drei Teenagerinnen auf dem WM-Podest

Niederreiter gewinnt Schweizer Duell

Petkovic: «Jeder sollte eine Meinung haben»

Kultur

Meryl Streep erhält «Big Bang Theory»-Verstärkung für Filmdrama

The Artist Formely Known As Captain Beefheart

Marc Chagall - Art Documentary

Schweizer Musikschaffende wollen mehr Präsenz im Radio

Kommunikation

One more One

Swatch will bei Smartwatch nicht abhängig sein

Apple-Chef will sein Vermögen spenden

Bund registriert Rekordzahl an Betrugsversuchen im Internet

Boulevard

Jason Derulo: Es gibt so viele Frauen!

Carey Mulligan: Von Ruhm überfordert

Ebola-Patientin nach Behandlung mit neuem Medikament geheilt

Sojus-Kapsel mit drei Raumfahrern an Bord erreicht die ISS

Wissen

Packeis der Antarktis wird schnell dünner

Menschliche Exkremente sind Goldgruben

Klimawandel nur auf der Erde, nicht auf dem Mars

Adoptierte Kinder sind intelligenter

Wetter


Kolumne


Möchten Sie zu diesen Themen eine eigene
Internetpräsenz aufbauen?

www.glasscheibe.de  www.verantwortlichen.org  www.parteisekretariat.net  www.zusammenhang.at  www.geschaeftsstelle.ch  www.unbekannte.info  www.kantonalpraesident.com  www.demonstranten.de  www.funktionaere.org  www.gebetsteppich.net  www.organisationskomitee.at

Registrieren Sie jetzt komfortabel attraktive Domainnamen!

Branchenbuch.ch
Domainregistration seit 1995
Internes

Impressum


Werbung


Publireportagen


Newsfeed


Die veröffentlichten Inhalte sind ausschliesslich zum persönlichen Gebrauch bestimmt. Die Vervielfältigung, Publikation oder Speicherung in Datenbanken, jegliche kommerzielle Nutzung sowie die Weitergabe an Dritte sind nicht gestattet.

Nachrichten.ch (c) Copyright 2015 by news.ch / VADIAN.NET AG

Anschlag auf SVP-Parteisekretariat

Zürich - Bei der Kundgebung gegen die Annahme der Anti-Minarett-Initiative in Zürich haben Unbekannte in der Nacht die Türe der SVP-Geschäftsstelle in der Zürcher City beschädigt. Laut Polizeiangaben wurde eine Glastür eingeschlagen.

tri / Quelle: news.ch mit Agenturen / Montag, 30. November 2009 / 09:12 h

Bei ihrer Aktion gegen die SVP sei es nicht nur um die Anti-Minarett-Initiative gegangen, teilte das Organisationskomitee der Kundgebung mit. In wirtschaftlich schwierigen Zeiten suchten Parteien wie die SVP und EDU Sündenböcke, um von den Verantwortlichen der Krise - darunter finanzkräftige Funktionäre dieser Parteien - abzulenken. Gemäss SVP-Kantonalpräsident Alfred Heer handelt es sich um eine sehr massive Türe: «Die Täter gingen mit grosser Gewalt vor», so Heer gegenüber TeleZüri. Der Anschlag erfolgte wenige Stunden nach der Annahme der Minarett-Initiative.



Schweizer Flagge mit Halbmond an den gestrigen Protesten nach der Abstimmung zur Anti-Minarett-Initiative. /



Die SVP steht nach der gestrigen Abstimmung unter Beschuss. /

Heer vermutet einen direkten Zusammenhang. Wie es auf Anfrage bei der Stadtpolizei Zürich hiess, ist bei der Geschäftsstelle eine Glasscheibe der Türe eingeschlagen worden. Auch Eier flogen durch die Luft. Die mehreren hundert Demonstranten hinterliessen beim Eingang eine Minarett-Attrappe und einen Gebetsteppich. Die SVP hat laut Angaben eines Sprechers Strafanzeige gegen Unbekannt eingereicht.


In Verbindung stehende Artikel




Islamischer Hackerangriff auf Schweizer Webseiten





Verstösst das Minarett-Verbot gegen die Menschenrechte?





Dürfen jetzt keine Minarette mehr gebaut werden? Doch!





«Das sind nur herbeigeredete Drohungen»





«Eine Schmach für Bundesrat und Parlament»





Friedlicher Protest gegen Anti-Minarett-Annahme

 Kommentare lesen (3 Beiträge)
· Natürlich wollenOdodilDi, 01.12.2009 10:36
· Ich hoffe nicht ...ulenspigelMo, 30.11.2009 14:02
· Anfang der Radikalisierung?BigBrotherMo, 30.11.2009 10:15
» Mitreden
Publireportagen

«Ausländer-Kredit» für Investitionen in der Heimat? Immer öfter - gerade auch vor den Ferien - wird das Beratungsteam von kredit.ch angefragt, ob auch in der Schweiz lebende Ausländer die Möglichkeit haben, einen günstigen, fairen Kredit zu erhalten. Fortsetzung



Endlich: SMS versenden mit Outlook 2007/2010 St. Gallen - Das mühsame Getippe ist vorbei. Als erster Schweizer Anbieter stellt ASPSMS.COM eine Anbindung an den Mobile Service von Microsofts Outlook 2007/2010 zur Verfügung. Ohne zusätzliche Software können SMS bequem via Outlook 2007/2010 versendet werden – und das auch noch günstiger als mit dem Handy. Fortsetzung



Radiolino - Grosses Radio für kleine Ohren Radiolino ist das erste deutschsprachige Web-Radio der Schweiz für Kinder zwischen 3 und 12 Jahren. Das Programm richtet sich aber auch an Eltern, Grosseltern, Onkeln und Tanten, sprich an die ganze Familie. Fortsetzung







Verbrechen

Suche im Absturzgebiet der Germanwings-Maschine fortgesetzt Seyne-les-Alpes - In den französischen Alpen hat der fünfte Tag der Suche nach Opfern des Germanwings-Absturzes begonnen. Die Arbeiten waren über Nacht unterbrochen worden. Fortsetzung


Skandal in Podgorica Das EM-Qualifikationsspiel in der Gruppe G zwischen Montenegro und Russland wurde von hässlichen Vorfällen begleitet und schliesslich nach 66 Minuten Spielzeit beim Stand von 0:0 abgebrochen. Fortsetzung


Co-Pilot war krank Seyne-les-Alpes - Der Co-Pilot der abgestürzten Germanwings-Maschine hat möglicherweise eine Erkrankung gegenüber dem Arbeitgeber verheimlicht. Er war am Absturztag krankgeschrieben gewesen. Offensichtlich verheimlichte er dies seinem Arbeitgeber. Fortsetzung


Abstimmungen/Wahlen

FDP-Präsident Müller als Aargauer Ständeratskandidat nominiert Wettingen AG - Philipp Müller, Präsident der FDP Schweiz und Aargauer Nationalrat, will bei den eidgenössischen Wahlen im Oktober den frei werdenden Ständeratssitz seiner Partei verteidigen. Der FDP-Parteitag nominierte Müller am Donnerstagabend in Wettingen AG einstimmig. Fortsetzung


Berset wirbt für Zulassung der Präimplantationsdiagnostik Bern - Im Juni stimmt die Schweiz über die Zulassung der Präimplantationsdiagnostik ab. Bundesrat Alain Berset hat für die Vorlage geworben, auch wenn sich die Regierung eine weniger weit gehende Liberalisierung gewünscht hätte. Fortsetzung


Gfs.bern befragt Schweizer Bevölkerung zu MEI und Bilateralen Bern - Die Schweizer Bevölkerung sieht mehrheitlich Vorteile in den bilateralen Verträge der Schweiz mit der EU. Romands und Tessiner schätzen sie aber weniger vorteilhaft ein als Deutschschweizer. Das sind die Resultate einer Umfrage zum Vertragswerk. Fortsetzung


Inland

Kanton Bern will Verhältnis zu Kirchen lockern Bern - Die Berner Kantonsregierung hat eine heikle Diskussion angestossen: Sie will das traditionell enge Verhältnis zu den Landeskirchen lockern. Pfarrer sollen künftig nicht mehr Angestellte des Kantons, sondern der Kirche sein. Letztere warnt vor einer reinen Sparübung. Fortsetzung


Atambajew in Bern: Schweiz unterstützt Kirgistan bei Wahlen Bern - Die Schweiz will Kirgistan bei der demokratischen Entwicklung unterstützen. Bei einem Besuch des kirgisischen Präsidenten Almasbek Atambajew in Bern sagte die Schweiz am Donnerstag dem zentralasiatischen Land Hilfe bei der Durchführung der nächsten Wahlen zu. Fortsetzung


Jede zweite Tattoo-Farbe gefährdet Gesundheit Bern - Mehr als die Hälfte der in der Schweiz erhältlichen Tattoo-Farben gefährden die Gesundheit und dürfen nicht mehr verwendet werden. Dies ergab eine Untersuchung der Kantonschemiker. Nun will der Bund die Grenzkontrollen verstärken. Fortsetzung


Stellenmarkt.ch
Revierbewachungsspezialist/ in 80 - 100% im Raum Schwyz, Pfäffikon, Einsiedeln In dieser Funktion stellen Sie in der Nacht, die mobile Überwachung von mehreren Gebäuden und Arealen innerhalb eines Gebiets sicher. Sie führen...   Fortsetzung

Werkschutzspezialist/ in 80% im Raum Glarus Für die ARGE Kraftwerk Limmern in Linthal (Glarus) überwachen Sie den Baubetrieb auf der Leitstelle und sorgen somit für die nötige Sicherheit. Es...   Fortsetzung

Spezialist/ in Sicherheit Energie 360 ist der grösste Erdgas-Versorger der Schweiz und hat sich zum Ziel gesetzt, führender Energieversorger für ökologisch sinnvolle...   Fortsetzung

Luftverkehrsangestellte/ r im Stundenlohn für das Team Easy Jet Swissport International AG, Zürich | online seit: 26.03.2015 Referenznummer: 2684 Sie suchen neben Ihrer zeitlich flexiblen Haupttätigkeit nach einem...   Fortsetzung

Ladendetektivin (40-50%) Raum Schwyz und Uri In dieser Funktion sind Sie für die Ladenüberwachung auf der Verkaufsfläche zuständig. Diese Tätigkeit beinhaltet Anhaltungen und...   Fortsetzung

SICHERHEITSSPEZIALIST (M/ W) Zum Kerngeschäft unserer Mandantin, der Suva , gehören die Bereiche Prävention, Versicherung und Rehabilitation. Als selbstständige Unternehmung des...   Fortsetzung

Hundeführer/ innen im Stundenlohn Arbeitsort: Region Zürich Ihre Aufgaben: Sie erbringen im 24 Std./ 7 Tagebetrieb diverse Aufgaben im Bereich Be-und Überwachung Periodische und/ oder...   Fortsetzung

Werkschutzspezialist/ in 40 - 60% im Raum Nidwalden (vorwiegend Wochenende) Sie betreuen eines unserer Auftragsobjekte, indem Sie für die Besetzung der Loge zuständig sind, Kontrollrundgänge ausführen und den Kundenempfang...   Fortsetzung