Sonntag, 26. April 2015
VADIAN.NET, St.Gallen



Nachrichten.ch

Aktuell

Forum


Inland

Sonntagszeitungen widmen sich dem Flüchtlingselend

Botschaftsasyl: Sommaruga sieht nur beschränkten Nutzen

Schweiz kann 80'000 Flüchtlinge aufnehmen

EDA sucht Kontakt zu Schweizern in Nepal

Wirtschaft

VW-Patriarch Piëch und Ehefrau legen Verwaltungsratsmandate nieder

EU-Finanzminister unterstützen Kampf gegen Steuersünder

Bauarbeiter verlangen Verhandlungen über neuen Landesmantelvertrag

Barclays steht Prozess wegen Schattenhandel bevor

Ausland

Ausschreitungen bei Protesten in Baltimore

Guatemala: Tausende demonstrieren gegen Korruption

FBI untersucht IS-Pläne für Anschlag in Kalifornien

Vorgezogene Präsidentenwahl in Kasachstan

Sport

Luzern und Vaduz wollen Abstiegsgefahr bannen

Klitschko bleibt nach Punktsieg Weltmeister im Schwergewicht

Vancouver und Nashville aus den Playoffs ausgeschieden

Sieg für Inter, Niederlage für Milan

Kultur

Hallervorden verstört mit «Heim ins Reich»-Ausspruch

Hozier: Menschsein ist nicht leicht

Nachbildung der Chauvet-Höhle ist für Besucher offen

KINGS OF GLAM

Kommunikation

Google startet mit Milliardengewinn ins Geschäftsjahr

Smart Citys: Praxistest zeigt Paradies für Hacker

Orange heisst jetzt Salt

Schöner, schneller, bessere Fotos: Was bringt das neue iPhone?

Boulevard

Demo gegen Homo-Ehe

Dutzende Zürcher Fans in Polizeigewahrsam

Gewinnzahlen und -quoten vom Samstag

Schweres Erdbeben in Nepal - über 1450 Tote

Wissen

Hochgebirge erwärmen sich schneller als erwartet

«Und wo bleibt das Positive?»

E-Zigaretten an US-Highschools auf dem Vormarsch

Bund lanciert seine neue Alkoholpräventionskampagne

Wetter


Kolumne


Möchten Sie zu diesen Themen eine eigene
Internetpräsenz aufbauen?

www.international.net  www.vogelzuges.com  www.vogelschutz.net  www.rauchschwalben.com  www.enkelkindern.net  www.beobachtungsprojekt.com  www.fotowettbewerb.net  www.vogelarten.com  www.weissstorch.net  www.rauchschwalbe.com  www.beobachten.net

Registrieren Sie jetzt komfortabel attraktive Domainnamen!

Branchenbuch.ch
Domainregistration seit 1995
Internes

Impressum


Werbung


Publireportagen


Newsfeed


Die veröffentlichten Inhalte sind ausschliesslich zum persönlichen Gebrauch bestimmt. Die Vervielfältigung, Publikation oder Speicherung in Datenbanken, jegliche kommerzielle Nutzung sowie die Weitergabe an Dritte sind nicht gestattet.

Nachrichten.ch (c) Copyright 2015 by news.ch / VADIAN.NET AG

Zugvögel kehren nach Europa zurück

Zürich - Viele Vogelarten haben sich in Afrika aufgemacht, um an ihre Brutstätten in Europa zurückzukehren. Der Schweizer Vogelschutz SVS/BirdLife hat am Montag die Bevölkerung aufgerufen, die Ankömmlinge per Internet zu melden.

bg / Quelle: sda / Montag, 27. Februar 2012 / 13:32 h

Auf dem Weg in ihre europäischen Brutgebiete kommen viele Zugvögel auch in die Schweiz oder durchqueren diese. Demnächst könnten die ersten Störche beobachtet werden, heisst es in einer Mitteilung von SVS/BirdLife Schweiz. Gegen Mitte März folgen die Rauchschwalben, im April Kuckuck und Mauersegler. Am meisten Zeit lassen sich die Bienenfresser. Diese kehren gemäss Vogelschutz oft erst ab Mitte Mai in die Schweiz zurück. Mit der Aktion Spring Alive lädt der Vogelschutz die Bevölkerung ein, nach den ersten Frühlingsboten Ausschau zu halten. Auf der Internetseite www.birdlife.ch/springalive kann dann eingetragen werden, wann der erste Weissstorch, die erste Rauchschwalbe, der erste Kuckuck, Mauersegler oder Bienenfresser gesehen wurde.



Die Rückkehr der Zugvögel kann man auch in der Schweiz beobachten. /

Phänomen mit Grosseltern erleben

Dieses Jahr ruft der Vogelschutz speziell Grosseltern auf, mit ihren Enkelkindern an diesem internationalen Beobachtungsprojekt teilzunehmen. Spring Alive biete eine gute Gelegenheit, mit Kindern in die Natur zu gehen und gemeinsam das Phänomen des Vogelzuges zu erkunden. Kinder können zudem unter www.springalive.net an einem Fotowettbewerb teilnehmen. Spring Alive ist ein europäisch-afrikanisches Projekt, das von BirdLife International ins Leben gerufen wurde. Es hat zum Ziel, die Neugierde der Kinder an der Natur zu wecken und sie für deren Schutz zu sensibilisieren. Gestartet wurde das Beobachtungsprojekt 1987 in Bayern. In der Zwischenzeit meldet die Bevölkerung in 39 Ländern die Rückkehr der Zugvögel in ihre Brutgebiete, beziehungsweise die Ankunft in den Winterquartieren in Südafrika.

Links zum Artikel:

Spring Alive Hier können Sie Ihre Beobachtungen melden.


In Verbindung stehende Artikel




Wärmeliebende Vogelarten breiten sich in der Schweiz aus





Basler Zolli freut sich über viel Storchen-Nachwuchs





Zugvögel bleiben wegen Wärme im Norden





Grenzkontrolle für 16'000 Zugvögel





Zugvögel ziehen ins warme Winterquartier

 Kommentare 
Ihre Meinung interessiert uns. Machen Sie mit und diskutieren Sie aktiv mit anderen nachrichten.ch Lesern.
» Ihr Kommentar
Publireportagen

«Ausländer-Kredit» für Investitionen in der Heimat? Immer öfter - gerade auch vor den Ferien - wird das Beratungsteam von kredit.ch angefragt, ob auch in der Schweiz lebende Ausländer die Möglichkeit haben, einen günstigen, fairen Kredit zu erhalten. Fortsetzung



Endlich: SMS versenden mit Outlook 2007/2010 St. Gallen - Das mühsame Getippe ist vorbei. Als erster Schweizer Anbieter stellt ASPSMS.COM eine Anbindung an den Mobile Service von Microsofts Outlook 2007/2010 zur Verfügung. Ohne zusätzliche Software können SMS bequem via Outlook 2007/2010 versendet werden – und das auch noch günstiger als mit dem Handy. Fortsetzung



Radiolino - Grosses Radio für kleine Ohren Radiolino ist das erste deutschsprachige Web-Radio der Schweiz für Kinder zwischen 3 und 12 Jahren. Das Programm richtet sich aber auch an Eltern, Grosseltern, Onkeln und Tanten, sprich an die ganze Familie. Fortsetzung







Tiere

Ein neuer Pferdefleischskandal beschäftigt Europa Den Haag - In mehreren Ländern Europas ist offenbar jahrelang Pferdefleisch in den Handel geschleust worden, das Menschen eigentlich niemals essen sollten. In einer gemeinsamen Polizeiaktion wurden am Freitag Dutzende von Betrieben durchsucht. Fortsetzung


Revision der Verordnung über die Entsorgung von tierischen Nebenprodukten Das Bundesamt für Lebensmittelsicherheit und Veterinärwesen (BLV) hat die revidierte Verordnung über die Entsorgung von tierischen Nebenprodukten (VTNP), die revidierte Tierseuchenverordnung (TSV) und die revidierte Tierschutzverordnung (TSchV) Anfang dieses Jahres in die Anhörung geschickt. Fortsetzung


Wildtiere in fahrenden Zirkussen sind nicht mehr zeitgemäss Zürich - «Vier Pfoten» hält die Mitführung und Präsentation von Wildtieren in fahrenden Zirkussen für nicht mehr zeitgemäss. Ihre Haltung ist weder aus ethischen Erwägungen noch aus Tierschutz-Sicht oder aufgrund von Bildungs- oder Artenschutzbelangen gerechtfertigt. Fortsetzung


Zermatt verbietet Fotos mit Bernhardinern Zermatt VS - Seit Jahren liessen sich Touristen in Zermatt VS vor der Kulisse des Matterhorns mit Bernhardinerhunden fotografieren. Tierschützern war dies seit langem ein Dorn im Auge. Nun hat die Gemeinde Zermatt das Geschäft mit den Hunden auf dem Gornergrat untersagt. Fortsetzung


Krankheiten durch Haustiere einfach vermeidbar Columbus - Familien könnten sich besser vor risikoreichen Krankheiten, die von Haustieren übertragen werden, schützen, wenn Tierärzte häufiger mit Humanmedizinern in Kontakt treten würden. Zu diesem und weiteren Ergebnissen ist eine grossangelegte Forschungsarbeit der Ohio State University gekommen, bei der aus über 500 Studien ermittelte Informationen zu einem Guide für Familien aufbereitet wurden. Fortsetzung


Boulevard

Bei Zugunglück in Daillens flossen fast 25 Tonnen Schwefelsäure aus Cossonay VD - Bei einem Zugunglück im waadtländischen Daillens sind fast 25 Tonnen Schwefelsäure ausgeflossen. Sechs Zisternenwagen eines Güterzugs sind in der Nacht auf Samstag entgleist. Verletzt wurde laut SBB niemand. Fortsetzung


Adam Lambert: Ohne erfolgreiche Platte keine Tour Popstar Adam Lambert (33) muss Platten verkaufen, ansonsten wird es nichts mit einer eigenen Tour. Fortsetzung


Christina Milian: Lil Wayne haut sie von den Socken Sollte Sängerin Christina Milian tatsächlich vorhaben, ihre Liebe zu Rapper Lil Wayne geheim zu halten, muss sie sich wesentlich mehr Mühe geben. Fortsetzung


Kim Kardashian: Ist sie bereits schwanger? Freunde von Kim Kardashian (34) vermuten, dass diese schon in anderen Umständen ist. Fortsetzung


Scarlett Johansson: Keine Ahnung von Technik Scarlett Johansson (30) ist eine Niete, wenn es um Computer und andere technische Geräte geht. Fortsetzung


Stellenmarkt.ch
Labor-Tierpfleger/ in Die ETH Zürich hat am Standort Schwerzenbach Professuren für Lebensmittelwissenschaften, Ernährung und Gesundheit, Translationale...   Fortsetzung

Tiermedizinische Praxisassistentin Ihre Aufgaben: Sie sind für die Organisation der Sprechstunde Sie sind für die Erledigung der Administration zuständig Sie assistieren bei...   Fortsetzung

Amtl. Fachassistent/ in Tierschutz (60%) Amtl. Fachassistent/ in Tierschutz (60%) Zusätzliche Informationen können bei Michel Schmitteingeholt werden: T +41 26 305 580 51 - Bewerben Sie sich...   Fortsetzung

Amtl. Tierärztin / Tierarzt (70%) Amtl. Tierärztin / Tierarzt (70%) Zusätzliche Informationen können bei Silke Holznageleingeholt werden: T +41 26 305 80 40 - Bewerben Sie sich...   Fortsetzung

Amtl. Tierärztin / Tierarzt (80-100%) Amtl. Tierärztin / Tierarzt (80-100%) Zusätzliche Informationen können bei Silke Holznageleingeholt werden: T +41 26 305 80 40 - Bewerben Sie sich...   Fortsetzung

tierliebender Handwerker in der Funktion als Hundebetreuer (100%) Sind Sie auf dem Hund? Dann sind Sie in bester Gesellschaft. Hunde begleiten die Menschheit seit Jahrtausenden. Sie sorgen für sinnstiftende Freude....   Fortsetzung