Freitag, 12. Februar 2016
VADIAN.NET, St.Gallen



Nachrichten.ch

Aktuell

Forum


Inland

Die Schweiz ist noch nicht am Ziel

Parmelin fordert Ende der israelischen Siedlungspolitik

Bund legt Drohnenstrategie vor

Regula Rytz will Grüne alleine präsidieren

Wirtschaft

Manchester United schwimmt im Geld

Opposition verzögert Zumas Rede

Leuthard wirbt für erneuerbare Energien

Lagarde einzige Kandidatin für IWF-Spitze

Ausland

Syrien-Kontaktgruppe ringt um Waffenruhe

US-Naturpark nicht mehr besetzt

Ayrault wird neuer französischer Aussenminister

George Clooney will Angela Merkel treffen

Sport

Mirco Müller wieder in der NHL

Zwei neue Spieler für La Chaux-de-Fonds

Vor zweijähriger Testphase für Videobeweis

Hüsler, Hobi und Sterchi gesperrt

Kultur

Zeigt Jamie Dornan sein bestes Stück?

Bruce Springsteen veröffentlicht Autobiografie

Gala zur Eröffnung der 66. Berlinale

Jasper Morrison im Museum für Gestaltung in Zürich

Kommunikation

Roboter bedient Hotelgäste

Schlauer Thermostat zeigt Energiepreise an

Forschende stellen Mikro-Matterhorn in Serie her

Premium-Dämmerung?

Boulevard

Wissenschaftler weisen Gravitationswellen nach

Mann bei Arbeitsunfall schwer verletzt

Jason Derulo ist nun romantisch

Gefängnisrevolte in Mexiko - 52 Tote

Wissen

Neues Verfahren macht Stress in Zellen sichtbar

Starkes Gruppengefühl verringert Stress

Impulskontrolle hilft Hunden beim Lösen von Problemen

Bald Startschuss in neue Ära der Astronomie?

Wetter


Kolumne


Möchten Sie zu diesen Themen eine eigene
Internetpräsenz aufbauen?

www.grosseltern.at  www.brutgebiete.eu  www.fruehlingsboten.ch  www.vogelarten.de  www.international.net  www.rauchschwalben.org  www.enkelkindern.com  www.brutstaetten.at  www.rauchschwalbe.eu  www.beobachten.ch  www.weissstorch.de

Registrieren Sie jetzt komfortabel attraktive Domainnamen!

Branchenbuch.ch
Domainregistration seit 1995
Internes

Impressum


Werbung


Publireportagen


Newsfeed


Die veröffentlichten Inhalte sind ausschliesslich zum persönlichen Gebrauch bestimmt. Die Vervielfältigung, Publikation oder Speicherung in Datenbanken, jegliche kommerzielle Nutzung sowie die Weitergabe an Dritte sind nicht gestattet.

Nachrichten.ch (c) Copyright 2016 by news.ch / VADIAN.NET AG

Zugvögel kehren nach Europa zurück

Zürich - Viele Vogelarten haben sich in Afrika aufgemacht, um an ihre Brutstätten in Europa zurückzukehren. Der Schweizer Vogelschutz SVS/BirdLife hat am Montag die Bevölkerung aufgerufen, die Ankömmlinge per Internet zu melden.

bg / Quelle: sda / Montag, 27. Februar 2012 / 13:32 h

Auf dem Weg in ihre europäischen Brutgebiete kommen viele Zugvögel auch in die Schweiz oder durchqueren diese. Demnächst könnten die ersten Störche beobachtet werden, heisst es in einer Mitteilung von SVS/BirdLife Schweiz. Gegen Mitte März folgen die Rauchschwalben, im April Kuckuck und Mauersegler. Am meisten Zeit lassen sich die Bienenfresser. Diese kehren gemäss Vogelschutz oft erst ab Mitte Mai in die Schweiz zurück. Mit der Aktion Spring Alive lädt der Vogelschutz die Bevölkerung ein, nach den ersten Frühlingsboten Ausschau zu halten. Auf der Internetseite www.birdlife.ch/springalive kann dann eingetragen werden, wann der erste Weissstorch, die erste Rauchschwalbe, der erste Kuckuck, Mauersegler oder Bienenfresser gesehen wurde.



Die Rückkehr der Zugvögel kann man auch in der Schweiz beobachten. /

Phänomen mit Grosseltern erleben

Dieses Jahr ruft der Vogelschutz speziell Grosseltern auf, mit ihren Enkelkindern an diesem internationalen Beobachtungsprojekt teilzunehmen. Spring Alive biete eine gute Gelegenheit, mit Kindern in die Natur zu gehen und gemeinsam das Phänomen des Vogelzuges zu erkunden. Kinder können zudem unter www.springalive.net an einem Fotowettbewerb teilnehmen. Spring Alive ist ein europäisch-afrikanisches Projekt, das von BirdLife International ins Leben gerufen wurde. Es hat zum Ziel, die Neugierde der Kinder an der Natur zu wecken und sie für deren Schutz zu sensibilisieren. Gestartet wurde das Beobachtungsprojekt 1987 in Bayern. In der Zwischenzeit meldet die Bevölkerung in 39 Ländern die Rückkehr der Zugvögel in ihre Brutgebiete, beziehungsweise die Ankunft in den Winterquartieren in Südafrika.

Links zum Artikel:

Spring Alive Hier können Sie Ihre Beobachtungen melden.


In Verbindung stehende Artikel




Wärmeliebende Vogelarten breiten sich in der Schweiz aus





Basler Zolli freut sich über viel Storchen-Nachwuchs





Zugvögel bleiben wegen Wärme im Norden





Grenzkontrolle für 16'000 Zugvögel





Zugvögel ziehen ins warme Winterquartier

 Kommentare 
Ihre Meinung interessiert uns. Machen Sie mit und diskutieren Sie aktiv mit anderen nachrichten.ch Lesern.
» Ihr Kommentar
Publireportagen

«Ausländer-Kredit» für Investitionen in der Heimat? Immer öfter - gerade auch vor den Ferien - wird das Beratungsteam von kredit.ch angefragt, ob auch in der Schweiz lebende Ausländer die Möglichkeit haben, einen günstigen, fairen Kredit zu erhalten. Fortsetzung



Endlich: SMS versenden mit Outlook 2007/2010 St. Gallen - Das mühsame Getippe ist vorbei. Als erster Schweizer Anbieter stellt ASPSMS.COM eine Anbindung an den Mobile Service von Microsofts Outlook 2007/2010 zur Verfügung. Ohne zusätzliche Software können SMS bequem via Outlook 2007/2010 versendet werden – und das auch noch günstiger als mit dem Handy. Fortsetzung



Radiolino - Grosses Radio für kleine Ohren Radiolino ist das erste deutschsprachige Web-Radio der Schweiz für Kinder zwischen 3 und 12 Jahren. Das Programm richtet sich aber auch an Eltern, Grosseltern, Onkeln und Tanten, sprich an die ganze Familie. Fortsetzung







Tiere

Fünf Geschenke, die man zum Valentinstag nicht kaufen sollte Zürich - Am 14. Februar ist Valentinstag und den Detailhändlern stehen umsatzstarke Tage bevor. Damit am Tag der Liebe auch die Tierliebe nicht vergessen wird, hat «Vier Pfoten» eine Liste mit fünf potenziellen Geschenken zusammengestellt, auf die aufmerksame Verbraucher lieber verzichten. Fortsetzung


130 Schulen schliessen wegen Leoparden-Alarm Bangalore - Leoparden-Alarm in der indischen Stadt Bangalore: 130 Schulen mussten am Donnerstag auf Anweisung der Behörden schliessen, weil angeblich mindestens eine der Grosskatzen in der Gegend gesichtet wurde. Fortsetzung


Wilder Elefant nach fünf Stunden gebändigt Kolkata - Ein wilder Elefant hat in einer Stadt im Nordosten Indiens dutzende Häuser und Fahrzeuge demoliert. Erst nach fünf Stunden konnten Wildhüter den Elefanten mit Betäubungspfeilen ruhig stellen. Fortsetzung


500 Elefanten in zwei Jahren getötet Juba - Mindestens 500 Elefanten sind in den vergangenen zwei Jahren im Krisenstaat Südsudan Wilderern zum Opfer gefallen. Inzwischen gibt es nur noch etwa 4500 der Tiere, wie die südsudanesische Artenschutzbehörde mitteilte. Fortsetzung


Wütender Elefant verbreitet Angst und Schrecken Siliguri - Ein wild gewordener Elefant hat am Mittwoch in der indischen Stadt Siliguri (Westbengalen) Autos und Motorräder zerstört. Auf seiner Jagd durch die Gassen versetzte er Fussgänger in Angst und Schrecken. Fortsetzung


Boulevard

Zwei Studentinnen gehen auf Rallye nach Marokko Lausanne - Zwei Studentinnen der ETH Lausanne (EPFL) bereiten sich derzeit auf eine besondere Rallye mit einem Renault 4 mit Baujahr 1985 vor. Ihre Reise wird sie von Frankreich über Spanien nach Marokko führen. Fortsetzung


64-Jähriger bei Skiunfall schwer verletzt Ein Skifahrer ist am Montagnachmittag im Skigebiet Motta Naluns bei einem Selbstunfall schwer verletzt worden. Er musste mit der Rega ins Kantonsspital Graubünden nach Chur überflogen werden. Fortsetzung


Vater der Bialetti-Kaffeemaschine gestorben Bellinzona - Im Alter von 93 Jahren ist Renato Bialetti am Donnerstag in Ascona TI gestorben. Er verhalf der mittlerweile legendären «Moka»-Kaffeemaschine in der Nachkriegszeit zum weltweiten Durchbruch. Erfunden hatte die Designikone allerdings sein Vater Alfonso. Fortsetzung


Liv Tyler fotografiert gern schlafende Menschen Leinwandschönheit Liv Tyler (38) hat ein wahrlich gruseliges Hobby für sich entdeckt. Fortsetzung


Neunjähriger rettet Sydney Sydney - Auf Wunsch eines schwerkranken Bubs hat sich Sydney am Donnerstag in die Welt des Comic-Helden «Iron Man» verwandelt. Unter den Augen tausender begeisterter Zuschauer zog der neunjährige Bub als «Iron Man» in den Kampf gegen den Schurken «Ultron» und seine Gefährten. Fortsetzung


Stellenmarkt.ch
Leiter / Leiterin Tierbetriebe (100%) Ihre Aufgaben In dieser Position sind Sie direkt dem Verwaltungsdirektor unterstellt und werden durch eine breit abgestützte universitäre...   Fortsetzung