Samstag, 30. Mai 2020
VADIAN.NET, St.Gallen



Nachrichten.ch

Aktuell

Forum


Inland

Coronavirus: Befristete Soforthilfe zugunsten der Medien

Schweizer Detailhandelsumsätze sinken im März 2020 infolge der COVID-19-Pandemie um deutliche 6,2%

Coronavirus: Bundesrat lockert weitere Massnahmen ab dem 11. Mai 2020

Bundesrat verabschiedet Massnahmenpaket zugunsten der Medien

Wirtschaft

Der Wille der Branche ist da, doch die Wirte geschäften mit Verlust

Internetbasierte Plattformarbeit ist in der Schweiz wenig verbreitet

Covid-19 Informationskanal für Restaurants

Facebook kauft Giphy

Ausland

Hunderte demonstrieren in Istanbul zum Gezi-Jahrestag

Islamischer Staat setzt Offensive im Norden Syriens fort

Deutschland und Grossbritannien erinnern an Skagerrak-Schlacht

Botschaft in Berlin feiert Gotthard-Tunnel mit Riesen-Schriftzug

Sport

Geisterspiele in der Schweiz ab 8. Juni möglich

FCB-Stürmer Ricky van Wolfswinkel vor Abgang?

GC-Verteidiger Nathan fällt lange aus

Kevin Fickentscher hält Sion die Treue

Kultur

Jayn Erdmanski - «Strange Theory of Light and Matter»

Der Weltraum - Neuer Makerspace in der Ostschweiz

Edward Hopper

Montreux. Jazz seit 1967

Kommunikation

Neuer Covid-19 Informationskanal für Firmen

Swico Geschäftsführerin für den Nationalrat nominiert

Wieso es Sinn macht .com Domains ebenfalls zu registrieren

Zweifaktor-Authentifizierung zur Absicherung deiner Domains

Boulevard

Grandhotel Giessbach - erholsame Tage in atemberaubenden Kulisse

Hotel Chesa Salis - Ein Urlaub für alle Sinne

Ein optischer Biosensor für das COVID-19-Virus

Rohrsanierung - was muss man darüber wissen?

Wissen

CBD Produkte als beliebte Wellnessprodukte

Fauna, Flora & Fun erleben

Inselspital eröffnet zentrale Biobank

Rückkehrende Touristen sollen Kondome benutzen

Wetter


Kolumne


Möchten Sie zu diesen Themen eine eigene
Internetpräsenz aufbauen?

www.infrastruktur.ch  www.meinungswechsel.swiss  www.infrastrukturprojekt.co ...  www.megaprojekt.net  www.vizepremier.org  www.technologieriesen.shop  www.regierung.blog  www.financial.eu  www.jekaterinburg.li  www.hauptinteressenten.de  www.hochgeschwindigkeitszue ...

Registrieren Sie jetzt komfortabel attraktive Domainnamen!
domains.ch
Domainregistration seit 1995
Internes

Impressum


Werbung


Publireportagen


Newsfeed


Die veröffentlichten Inhalte sind ausschliesslich zum persönlichen Gebrauch bestimmt. Die Vervielfältigung, Publikation oder Speicherung in Datenbanken, jegliche kommerzielle Nutzung sowie die Weitergabe an Dritte sind nicht gestattet.

Nachrichten.ch (c) Copyright 2020 by news.ch / VADIAN.NET AG

Siemens bangt um Bahn-Grossauftrag in Russland

Hochgeschwindigkeitsstrecken für WM 2018 stehen vor dem Aus.

laz / Quelle: pte / Freitag, 24. August 2012 / 12:48 h

Düsseldorf/Frankfurt - Dem Technologieriesen Siemens droht ein russischer Auftrag in Milliardenhöhe durch die Lappen zu gehen. Anlässlich der Fussball-Weltmeisterschaft 2018 hat die russische Regierung geplant, die Austragungsstätten mit Hochgeschwindigkeitszügen der Bahngesellschaft RZD und dementsprechenden Trassen zu verbinden. Die Kosten für das gesamte Projekt belaufen sich auf 80 Mrd. Euro. Doch nun heisst es aus dem Kreml, dass das nötige Geld dafür fehlt, wie die Financial Times Deutschland berichtet.

Gute Marktposition in Russland

Die WM kann auch ohne solche Züge stattfinden, zitiert die Zeitung den Sprecher von Vizepremier Igor Schuwalow. Im Staatshaushalt bis 2015 scheinen die Investitionen jedenfalls noch nicht auf. Eigentlich sollte das Megaprojekt Ende dieses Jahres ausgeschrieben werden. Insbesondere die Realisierung der Eisenbahnlinie zwischen Moskau und der ehemaligen Zarenstadt Sankt Petersburg hat als sicher gegolten. Hauptinteressenten waren Siemens, Hyundai und Alstrom. Die 660 Kilometer lange Strecke zwischen den beiden Metropolen hätte bis 2017 fertiggestellt sein sollen. Russland ist mit seinem grossen Potenzial zum Ausbau der landesweiten Infrastruktur für einen technologie-fokusierten Konzern wie Siemens kein uninteressantes Land. «Insgesamt ist Russland für Siemens ein wichtiger Markt, in dem immer wieder grössere Aufträge an Land gezogen werden.



Peter Löscher an einer Pressekonferenz. /

Sollte dieses Infrastrukturprojekt für die WM 2018 wirklich gestrichen werden, wäre das bitter, aber angesichts der bereits sehr guten Marktposition des Unternehmens in Russland nicht weiter tragisch», erklärt Ingo-Martin Schachel, Analyst bei der Commerzbank, im Interview mit pressetext. Siemens pflege gute Kontakte sowohl mit der russischen Privatwirtschaft als auch mit der öffentlichen Hand.

Kostenexplosion

Als Grund für den plötzlichen Meinungswechsel wird in Branchenkreisen die Kostenexplosion der geplanten Strecken angesehen. Für die Verbindung Moskau - Sankt Petersburg sind ursprünglich zehn Mrd. Euro veranschlagt worden. Nun sollte sie allerdings 27 Mrd. Euro kosten. Die Strecke Moskau - Jekaterinburg beläuft sich sogar auf das Doppelte. Die Regierung denkt nicht nur daran, den Streckenausbau aufzuschieben, sondern ganz auf ihn zu verzichten. Erst im vergangenen Jahr hat Siemens den Zuschlag für acht russische Hochgeschwindigkeitszüge bekommen. Der Auftrag hatte ein Volumen von rund 600 Mio. Euro und sieht eine 30-jährige Wartungspflicht vor. Bei Redaktionsschluss dieser Meldung (11:20 Uhr) notiert die Aktie mit einem Plus von 0,40 Prozent bei 74,41 Euro.

In Verbindung stehende Artikel




Russland rechnet für WM 2018 mit rund 15 Milliarden Euro Gesamtkosen





Gewinneinbruch bei Siemens





Gewinn bei Siemens eingeknickt





Siemens-Chef Löscher kündigt Totalausstieg aus dem Atomgeschäft an

Publireportagen

«Ausländer-Kredit» für Investitionen in der Heimat? Immer öfter - gerade auch vor den Ferien - wird das Beratungsteam von kredit.ch angefragt, ob auch in der Schweiz lebende Ausländer die Möglichkeit haben, einen günstigen, fairen Kredit zu erhalten. Fortsetzung



Endlich: SMS versenden mit Outlook 2007/2010 St. Gallen - Das mühsame Getippe ist vorbei. Als erster Schweizer Anbieter stellt ASPSMS.COM eine Anbindung an den Mobile Service von Microsofts Outlook 2007/2010 zur Verfügung. Ohne zusätzliche Software können SMS bequem via Outlook 2007/2010 versendet werden – und das auch noch günstiger als mit dem Handy. Fortsetzung



Radiolino - Grosses Radio für kleine Ohren Radiolino ist das erste deutschsprachige Web-Radio der Schweiz für Kinder zwischen 3 und 12 Jahren. Das Programm richtet sich aber auch an Eltern, Grosseltern, Onkeln und Tanten, sprich an die ganze Familie. Fortsetzung







Industrie

Abgasskandal lässt Quartalsgewinn bei VW einbrechen Wolfsburg - Der Abgasskandal belastet den VW-Konzern weiter. Auch im neuen Jahr drücken die Folgen der weltweiten Diesel-Manipulationen auf den Gewinn. Allein die Anwälte verschlingen hunderte Millionen Euro. Fortsetzung


Keine Verlagerung von Stellen bei Georg Fischer Schaffhausen - Trotz des Frankenschocks will der Industriekonzern Georg Fischer keine Stellen aus der Schweiz ins Ausland verlagern. «Die Zahl der Arbeitsplätze bleibt in der Schweiz mehr oder weniger konstant», sagte Konzernchef Yves Serra in einem Interview. Fortsetzung


Daimler setzt als erster Hersteller auf Filter für Benzinmotoren Frankfurt - Daimler setzt nach eigenen Angaben als erster Autohersteller auf Partikelfilter bei Benzinmotoren. Das Vorhaben ist Teil einer Investition in Höhe von drei Milliarden Euro in umweltfreundlichere Motoren. Fortsetzung


Wirtschaft

Tausende Corona-Virus Domain-Registrationen St. Gallen - In diesen Tagen erleben Domain-Registrare wie domains.ch wieder einen ganz speziellen Anstieg an Domain-Registrationen. Alle Jahre gibt es wieder solche spezielle Domaintrend-Zeiten, in denen Glücksritter, ernsthafte Anbieter, aber auch Online-Betrüger sich dann rechtzeitig mit vielen Domainnamen eindecken. Fortsetzung


BVG-Reform - Es braucht Nachbesserungen für eine mehrheitsfähige Lösung Zürich - Der Bundesrat hat heute die Vernehmlassung zur Reform der beruflichen Vorsorge BVG eröffnet. Da das Bauhauptgewerbe sehr personalintensiv ist, hat die Vorlage für den Schweizerischen Baumeisterverband SBV eine grosse Bedeutung. Damit die Rentenversprechen langfristig eingehalten werden können, will der Bundesrat den Umwandlungssatz beim obligatorischen Vorsorgeanteil auf 6.0% senken. Fortsetzung


Höhere Nachfrage nach Campern und Lieferwagen Bern - In den ersten neun Monaten des laufenden Jahres sind in der Schweiz und im Fürstentum Liechtenstein 6,7 Prozent mehr neue Nutzfahrzeuge immatrikuliert worden als im vergleichbaren Vorjahreszeitraum. Das zeigt die Statistik von auto-schweiz, der Vereinigung Schweizer Automobil-Importeure, die bis Ende September 33'526 Nutzfahrzeugzulassungen zählt. Fortsetzung


Verkehr

Bei Wind und Wetter - Fahrradhelme schützen Jährlich verunglücken 16'700 Velofahrer, wie eine schweizweite Unfallstatistik zu berichten weiss. Gäbe es eine schweizweite Regelung zum Tragen eines Velohelms, vielleicht hätte einer der rund 1'300 Velo-Unfälle mit tödlichem Ausgang verhindert werden können. Fortsetzung


Bahnchefs einigen sich auf Direktverbindung Frankfurt - Mailand Lugano - Am Vorabend der Gotthard-Basistunneleröffnung ist Lugano Treffpunkt des europäischen Verkehrswesens gewesen: Die Bahnkonzernchefs stellten eine neue Zuglinie zwischen Deutschland und Italien vor. Die Verkehrsminister sprachen über Sicherheit und Verlagerungspolitik. Fortsetzung


Kollision zwischen Lastwagen und PW - eine Person leicht verletzt Heute Nachmittag ist es auf der Autobahn A14 in Ebikon zu einem Unfall zwischen einem Lastwagen und einem Auto gekommen. Der Lastwagen durchbrach anschliessend die Leitplanke und fuhr die festinstallierte Radaranlage um. Eine Person wurde beim Unfall leicht verletzt. Fortsetzung


Stellenmarkt.ch
Netzbaumonteur/ in Netzbaumonteur/ in 80 - 100 % Für den Bereich Netze mit Sitz in Wädenswil suchen wir Verstärkung in unserem Team. Abgeschlossene Ausbildung als...   Fortsetzung

Project Manager Quality Management (m/ w) Ist Qualität Ihre Passion? Unsere Mandantin, ein führendes Industrieunternehmen in der Verpackungsindustrie, steht national wie international für...   Fortsetzung

Mechaniker Werkstatt (m/ w) Anforderungsprofil Abgeschlossene Ausbildung Mechaniker in der Fahrzeug- oder Baumaschinenbranche Sehr gute Kenntnisse in Reparatur und Wartung von...   Fortsetzung

Anlagenoperateur zur Ausbildung zum Reaktoroperateur HF m/ w 100% Beznau Aufgaben Profil Abgeschlossene 4-jährige technische Berufslehre, evtl. mit Abschluss als Techniker HF Einige Jahre Berufspraxis in...   Fortsetzung

Geschäftsführer / Geschäftsführerin Eine national tätige Unternehmung in die Zukunft führen. Hier sind unternehmerisches Wirken, Sensibilität für die Agrarwirtschaft, Affinität zur...   Fortsetzung

Automobilmechatroniker/ in Firmenprofil Unser Kunde ist seit über 40 Jahre ein namhafter Autohändler im Fricktal mit einer qualitativ hochstehenden Markenvertretung. Arbeitsort...   Fortsetzung

Elektroinstallateur w/ m - Region ZH/ TG 100% Nürensdorf Aufgaben Profil Handwerkliche Berufslehre als Elektroinstallateur, Elektromonteur oder Netzelektriker Mehrjährige Erfahrung in der...   Fortsetzung

Specialist Quality Control 100 % (m/ w) Ihr Herz schlägt für die Qualität Unsere Mandantin, ein führendes Industrieunternehmen in der Verpackungsindustrie, steht national wie international...   Fortsetzung