Dienstag, 29. Mai 2018
VADIAN.NET, St.Gallen



Nachrichten.ch

Aktuell

Forum


Inland

Botschaft in Berlin feiert Gotthard-Tunnel mit Riesen-Schriftzug

Gegner der Stiefkindadoption für Homosexuelle drohen mit Referendum

Ja zu Subventionen für Wasserkraftwerke bei tiefen Strompreisen

Alles ist bereit für die Eröffnung des Gotthard-Tunnels

Wirtschaft

Die pebe-Hotline als Rückgrat der Servicequalität

10 Jahre SOM - Die Highlights der Messe im Rückblick

Versandhändler aus der Schweiz und dem Ausland künftig gleichgestellt

Bakterien im Büro - warum die Krankheitserreger so gefährlich sind!

Ausland

Hunderte demonstrieren in Istanbul zum Gezi-Jahrestag

Islamischer Staat setzt Offensive im Norden Syriens fort

Deutschland und Grossbritannien erinnern an Skagerrak-Schlacht

Jens Stoltenberg gegen neuen Kalten Krieg

Sport

Lausanne nimmt Giorgio Contini unter Vertrag

Erster Profivertrag für Lavdrim Rexhep beim FCZ

Starke Zuschauerzahlen in der Super League

Captain Nzuzi Toko verlässt den FC St. Gallen

Kultur

BACON - GIACOMETTI Ausstellung

Grimms Tierleben im Naturmuseum Thurgau

Montreux. Jazz seit 1967

Wunderkammern zum Entdecken

Kommunikation

Gipfeltreffen für Digital Marketing und E-Business

Erfolg durch Personalisierung und Timing

Telefonmuseum Telephonica - Geschichte zum Anfassen

Bild- und Videosuche per Handskizze

Boulevard

Hippe Gastronomie - die kulinarischen Trends in der Schweiz

Aktuelle Wohntrends schätzen die Gemütlichkeit

blickfang Bern vom 24. bis 26. November 2017

Ihr Umzug - ein Kinderspiel!

Wissen

Fauna, Flora & Fun erleben

Inselspital eröffnet zentrale Biobank

Rückkehrende Touristen sollen Kondome benutzen

Frühchen: Schwache Knochen im Erwachsenenalter

Wetter


Kolumne


Möchten Sie zu diesen Themen eine eigene
Internetpräsenz aufbauen?

www.ergebnis.ch  www.angehoert.swiss  www.parcours.com  www.architekt.net  www.jazzmusiker.org  www.klanglandschaften.shop  www.maschine.blog  www.bernstein.eu  www.letztendlich.li  www.stimmung.de  www.musikalitaet.at

Registrieren Sie jetzt komfortabel attraktive Domainnamen!
domains.ch
Domainregistration seit 1995
Internes

Impressum


Werbung


Publireportagen


Newsfeed


Die veröffentlichten Inhalte sind ausschliesslich zum persönlichen Gebrauch bestimmt. Die Vervielfältigung, Publikation oder Speicherung in Datenbanken, jegliche kommerzielle Nutzung sowie die Weitergabe an Dritte sind nicht gestattet.

Nachrichten.ch (c) Copyright 2018 by news.ch / VADIAN.NET AG

Angehört: Nils Petter Molvaer + Moritz von Oswald - «1/1»

Der musikalisch offene norwegische Jazztrompeter Nils Petter Molvaer hat mit dem deutschen Technoproduzenten Moritz von Oswald zusammengespannt und ein, wie man es von ihm gewohnt ist, sehr atmosphärisches Album eingespielt.

fest / Quelle: sda / Montag, 7. Oktober 2013 / 16:36 h

Eins plus eins macht zwei. Meistens zumindest. Manchmal ist das Ergebnis dieser Formel aber auch mehr als die Summe ihrer Einzelteile. So der Fall beim ersten Zusammentreffen von Jazzmusiker Nils Petter Molvaer und Elektronik-Koryphäe Moritz von Oswald. Die Klanglandschaften ihres gemeinsamen Albums «1/1», mal cineastisch-sphärisch, mal minimalistisch verdichtet, lassen aus der musikalischen Symbiose zweier Individualisten etwas Einzigartiges entstehen.

Die acht Tracks des Albums tragen Titel wie «Step by Step», «Development», «Transition» und «Further», die andeuten, dass es sich formal um ein Werk handelt, dessen Protagonisten sich zwar auf Traditionslinien des Jazz berufen, zugleich aber den weitgehenden Stillstand des Genres nicht hinzunehmen bereit sind.

Auf emotionaler Ebene ist die hier entstandene Musik, wie Moritz von Oswald sie beschreibt, «Noirmusik», Traummusik, geschrieben für die Phantommelodie im Kopf, die bleibt, wenn die Musik bereits verhallt ist, und nur mehr die Geräusche der dunklen Grossstadt zu hören sind. Oder durchaus funktional gesehen: Musik für Bars, für Fahrten im Nachtzug und über die menschenleere Autobahn.

Mit grosser Autorität, gleichwohl keiner überlaut auftretenden, balancieren sich die zwei Musiker aus Norwegen und Deutschland, beide Grössen ihres Faches, gegenseitig aus. Einerseits in Molvaers lyrischen Trompetenstössen, denen eine enorme poetische Narration innewohnt, andererseits in der dissonanten elektronischen Raumgestaltung von Oswalds.

Stockhausen als EInfluss

Moritz von Oswald: «Vielleicht hätten wir das Album auch 'Contacts' nennen können, aber dann wären wir unweigerlich in die semantische Nähe Karlheinz Stockhausens geraten, den ich allerdings sehr wohl als grossen Einfluss nennen würde, gerade was den Umgang mit Pausen und Auslassungen in der Musik anbetrifft. Pausen die willkommen sind und nicht unbedingt vollgespielt werden müssen.»

So trägt das Album nun den Titel «1/1», in Anspielung auf die beiden Welten, die hier aufeinanderstossen. Das Treffen der zwei Musiker wurde zwar von ihrer Schallplattenfirma arrangiert, fruchtbar wurde es aber erst, weil beide die Arbeit des jeweils anderen schätzen. Im Falle Nils Petter Molvaers waren es vor allem von Oswalds Trio-Veröffentlichungen, umgekehrt schätzt von Oswald besonders die inzwischen bereits legendären ECM-Veröffentlichungen des Norwegers, «Khmer» von 1997 und vor allem «Ether», das zur Jahrtausendwende entstand. Quasi im Alleingang hatte Molvaer damals sein Land auf die Karte des Jazz zurückgebracht.



Nils Petter Molvaer und Moritz von Oswald. /

Nur durch diesen gegenseitigen Respekt konnten das Spiel mit Pausen und Leermomenten, Störgeräuschen, überraschenden Harmoniewechseln, verhallenden Trompetentönen, verzerrten Analogsynthesizers und vor allem der Sogkraft der Repetition einander zu einem höchst facettenreichen, ausdifferenzierten Parcours ergänzen.

In Echtzeit

Von Oswald: «Wir haben »1/1« Anfang des Jahres in Echtzeit aufgenommen, in meinem Studio in Berlin. Von Anfang an fühlte Nils Petter sich in meinen dunklen Backbeats immens wohl, denn sie dominieren die floatende Stimmung seines Spiels nicht. Seine Melodien können sich wunderbar entfalten.» Die gemessen voranschreitende Musik ist immer in Bewegung, ohne indes in bekannte Club-Music-Patterns zu verfallen.

Das Album fällt in eine Phase enormer Produktivität Seitens Moritz von Oswalds, der zuletzt in kurzer Taktung Alben seines Trios mit Vladislav Delay und Max Loderbauer, sowie ein gemeinsames Album namens «Borderland» mit Juan Atkins, dem Urvater des Detroit-Techno veröffentlichte. Ursprünglich von der Klassik kommend - er ist studierter Orchester-Perkussionist und war u.a. unter Leonard Bernstein zu hören - war von Oswald später u.a. Mitglied der Avantgarde-Pop-Band Palais Schaumburg und der Club-Music-Ensembles Basic Channel und Rhythm & Sound. Letztendlich war der Schritt hin zum experimentellen Jazz naheliegend: «Ich war immer schon ein grosser Jazzfan, überall in meinem Haus liegen die mir wichtigen Alben griffbereit. Die dem Jazz innewohnende Freiheit habe ich in der Klassik vermisst - und nicht zuletzt auch in der Clubmusik.»

Musiker unter sich

Von Oswald: «Dass die Chemie zwischen Nils Petter und mir stimmt, liegt sicher auch an unserer Ausbildung, an der Musikalität, an den Kenntnissen in Harmonik, an der Konzentration. Ich bin immer wieder fasziniert davon, wie konzentriert Molvaer mit jeder Aufnahme weiterzukommen versucht. Wir schätzen dieselben Vorbilder, und wir haben beide grosse Live-Erfahrung.»

 «1/1» ist Jam-basierte Hybridmusik, ein stetiges Pendeln zwischen Mensch und Maschine, in der das improvisierende Element - der auf den Punkt gesetzte Ton Molvaers - stets auf ein sequenziertes, zugleich durchlässiges Grid trifft. Nicht zufällig entsteht so ein belastbarer Spannungsbogen, der über die gesamte Spieldauer von etwas mehr als einer Stunde trägt. Die Tracks gehen fliessend ineinander über, mit viel Raum zur Entfaltung. Die beiden Entitäten Nils Petter Molvaer als lyrisches Element und Moritz von Oswald als Architekt synthetisch-dissonanter Stimmungen addieren sich bei «1/1» zu einem überzeugenden Ganzen.

In Verbindung stehende Artikel




Klare Darkness: Nils Petter Molvaer - Baboon Moon

Publireportagen

«Ausländer-Kredit» für Investitionen in der Heimat? Immer öfter - gerade auch vor den Ferien - wird das Beratungsteam von kredit.ch angefragt, ob auch in der Schweiz lebende Ausländer die Möglichkeit haben, einen günstigen, fairen Kredit zu erhalten. Fortsetzung



Endlich: SMS versenden mit Outlook 2007/2010 St. Gallen - Das mühsame Getippe ist vorbei. Als erster Schweizer Anbieter stellt ASPSMS.COM eine Anbindung an den Mobile Service von Microsofts Outlook 2007/2010 zur Verfügung. Ohne zusätzliche Software können SMS bequem via Outlook 2007/2010 versendet werden – und das auch noch günstiger als mit dem Handy. Fortsetzung



Radiolino - Grosses Radio für kleine Ohren Radiolino ist das erste deutschsprachige Web-Radio der Schweiz für Kinder zwischen 3 und 12 Jahren. Das Programm richtet sich aber auch an Eltern, Grosseltern, Onkeln und Tanten, sprich an die ganze Familie. Fortsetzung







Musik

Angehört: Niconé - «Luxation» Niconés neues Album «Luxation» ist das erste Artist-Album auf dem Label Katermukke. Eine Premiere, die für beide Seiten total Sinn macht, weil das Label in all seiner Vielschichtigkeit genauso wie Niconé dafür steht, das zu machen, was gefällt. Fortsetzung


Rock am See mit Muse, The Libertines und Enter Shakari Konstanz D - Mit der Bestätigung der britischen Hardcore Band Enter Shikari ist das Programm des 30. Rock am See vom 20. August in Konstanz komplett. Muse und The Libertines sind die Topacts der Jubiläumsausgabe des Festivals. Fortsetzung


Yello geben erstmals Live-Konzerte - Zusatztermine anberaumt Zürich/Berlin - Das Schweizer Electro-Pop-Duo Yello läutet 38 Jahre nach seiner Gründung eine neue Ära ein. Ende Oktober wagen Boris Blank und Dieter Meyer erstmals jenen Schritt, den sie in der Vergangenheit stets kategorisch ausgeschlossen hatten: die Live-Darbietung ihrer Musik. Fortsetzung


Ariana Grande sagt Konzert in Portugal ab Popstar Ariana Grande musste schweren Herzens eine Show in Portugal canceln. Fortsetzung


Museum für Kulturen des Islam eröffnet La Chaux-de-Fonds - Das Museum für Kulturen des Islam in La Chaux-de-Fonds NE ist am Wochenende eröffnet worden. Den Besuchern wurden neben den Ausstellungen auch zahlreiche Treffen, Ateliers, Erzählungen, Kalligraphie-Kurse und Tanzvorführungen geboten. Fortsetzung


Kultur

Augusta Raurica - Die Römerstadt am Rhein bei Basel Der grösste Silberschatz der Antike, das imposante Theater, das romantische Römerhaus, spannende Mitmach-Aktionen, tolle Picknickplätze im Amphitheater, der liebenswerte Tierpark, das grösste Römerfest der Schweiz: In Augusta Raurica warten viele Highlights auf Sie. Fortsetzung


Das neue Zuhause der Fussballgeschichte Das FIFA World Football Museum direkt beim Bahnhof Enge im Herzen von Zürich gelegen, ist der Treffpunkt für alle Fussball- und Sportfans. 3000 Quadratmeter Ausstellungsfläche bilden eine multimediale, interaktive Erlebniswelt. Fortsetzung


Schweizer Geschichte und Kultur erleben Das meistbesuchte kulturhistorische Museum der Schweiz präsentiert Geschichte von den Anfängen bis heute. Zusätzliche Eindrücke bieten die vielfältigen Wechselausstellungen zu aktuellen Themen. Fortsetzung


Bündner Kunstmuseum Chur Ein Kunsterlebnis zwischen Tradition und Moderne im Herzen von Chur. Fortsetzung


Bündner Naturmuseum in Chur Ein fesselndes Erlebnis für gross und klein im Herzen des Kantons Graubünden. Besuchen Sie das Bündner Naturmuseum in Chur und entdecken Sie die natürliche Vielfalt des grössten Kantons der Schweiz. Fortsetzung


Stellenmarkt.ch
Sales Manager Ihre Aufgaben: Erfolgreiche Akquisition von Neukunden Kompetente Kundenbetreuung  Telefonische Vereinbarung von Kundenterminen Proaktive Kundenpflege...   Fortsetzung

GeschäftsführerIn / UnternehmerIn Ihre Aufgaben: Im Mittelpunkt steht der weitere Ausbau der Verkaufsorganisation. Sie betreuen und schulen Ihre Partner und bauen neue Kunden auf....   Fortsetzung

Gastgeber/ in Room Service Pensum: Teilzeit 10-20%, 3-4 Tage / je 1.5 Std)     Ihre Aufgaben: Vorbereiten der Speisen und Getränke Essenservice nach den individuellen Wünschen...   Fortsetzung

Praktikantinnen / Praktikanten (100%) Schätzen Sie den Umgang mit Publikum in lebhafter Umgebung? Kennen Sie sich mit Social Media aus? Interessieren Sie sich für Bücher und...   Fortsetzung

Hotelservice Mitarbeiterin 80% Ihre Aufgaben / Perspektiven Sie sind verantwortlich für das leibliche Wohl unserer Patientinnen, beraten Sie bei der Menüwahl und servieren...   Fortsetzung

Leiter/ in Altersheim 90-100% Ihre Aufgaben: In dieser Funktion lenken Sie einen Betrieb mit ca. 75 Mitarbeitenden umsichtig in die Zukunft Ihr Ziel ist es, diese wunderbare...   Fortsetzung

Serviceprofi (m/ w) während der ART Basel Deine Aufgaben -Führen einer eigenen Station mit Inkasso -Freundliche und kompetente Bedienung sowie Betreuung der Gäste -Mise en Place und...   Fortsetzung

Betriebsleiter/ in mit Kochfunktion Betriebsleiter/ in mit Kochfunktion Chez SBB Restaurant Pendolino Bahnhofstrasse 22, 4600 Olten per 13. August 2018 Der ZFV ist ein traditionsreiches...   Fortsetzung