Samstag, 26. Mai 2018
VADIAN.NET, St.Gallen



Nachrichten.ch

Aktuell

Forum


Inland

Botschaft in Berlin feiert Gotthard-Tunnel mit Riesen-Schriftzug

Gegner der Stiefkindadoption für Homosexuelle drohen mit Referendum

Ja zu Subventionen für Wasserkraftwerke bei tiefen Strompreisen

Alles ist bereit für die Eröffnung des Gotthard-Tunnels

Wirtschaft

Die pebe-Hotline als Rückgrat der Servicequalität

10 Jahre SOM - Die Highlights der Messe im Rückblick

Versandhändler aus der Schweiz und dem Ausland künftig gleichgestellt

Bakterien im Büro - warum die Krankheitserreger so gefährlich sind!

Ausland

Hunderte demonstrieren in Istanbul zum Gezi-Jahrestag

Islamischer Staat setzt Offensive im Norden Syriens fort

Deutschland und Grossbritannien erinnern an Skagerrak-Schlacht

Jens Stoltenberg gegen neuen Kalten Krieg

Sport

Erster Profivertrag für Lavdrim Rexhep beim FCZ

Starke Zuschauerzahlen in der Super League

Captain Nzuzi Toko verlässt den FC St. Gallen

Raoul Petretta verlängert beim FCB

Kultur

BACON - GIACOMETTI Ausstellung

Grimms Tierleben im Naturmuseum Thurgau

Montreux. Jazz seit 1967

Wunderkammern zum Entdecken

Kommunikation

Gipfeltreffen für Digital Marketing und E-Business

Erfolg durch Personalisierung und Timing

Telefonmuseum Telephonica - Geschichte zum Anfassen

Bild- und Videosuche per Handskizze

Boulevard

Hippe Gastronomie - die kulinarischen Trends in der Schweiz

Aktuelle Wohntrends schätzen die Gemütlichkeit

blickfang Bern vom 24. bis 26. November 2017

Ihr Umzug - ein Kinderspiel!

Wissen

Fauna, Flora & Fun erleben

Inselspital eröffnet zentrale Biobank

Rückkehrende Touristen sollen Kondome benutzen

Frühchen: Schwache Knochen im Erwachsenenalter

Wetter


Kolumne


Möchten Sie zu diesen Themen eine eigene
Internetpräsenz aufbauen?

www.departementen.ch  www.komplexitaet.swiss  www.einfuehrung.com  www.eidgenoessische.net  www.auftraege.org  www.revision.shop  www.parlaments.blog  www.missbraeuche.eu  www.verlaengerung.li  www.aussicht.de  www.ausnahmebewilligung.at

Registrieren Sie jetzt komfortabel attraktive Domainnamen!
domains.ch
Domainregistration seit 1995
Internes

Impressum


Werbung


Publireportagen


Newsfeed


Die veröffentlichten Inhalte sind ausschliesslich zum persönlichen Gebrauch bestimmt. Die Vervielfältigung, Publikation oder Speicherung in Datenbanken, jegliche kommerzielle Nutzung sowie die Weitergabe an Dritte sind nicht gestattet.

Nachrichten.ch (c) Copyright 2018 by news.ch / VADIAN.NET AG

Schlussstrich unter Trauerspiel in der IT-Beschaffung?

Bern - Nach diversen Skandalen bemüht sich der Bundesrat um Transparenz im Beschaffungswesen. Über die Einführung des elektronischen Vertragsmanagements hinaus ist er bereit, alle Beschaffungen mit einem Vertragsvolumen über 50'000 Franken öffentlich zu machen.

bert / Quelle: sda / Donnerstag, 1. Mai 2014 / 13:21 h

Heute liegt diese Grenze bei 230'000 Franken. Die Eidgenössische Finanzkontrolle und die Finanzdelegation des Parlaments hatten eine Senkung auf einen tieferen Betrag verlangt. Die Thurgauer SP-Nationalrätin Edith Graf-Litscher reichte schliesslich eine entsprechende Motion ein.

Sie begründete ihre Forderung unter anderem mit dem INSIEME-Debakel und den Unregelmässigkeiten bei IT-Beschaffungen im SECO. Mit einer jährlichen Publikation der Basisinformationen aller Beschaffungen ab 50'000 Schweizer Franken würde Transparenz geschaffen, schreibt Graf-Litscher in der Begründung ihres Vorstosses.

Ihrer Ansicht nach würde dies dazu beitragen, Missbräuche zu unterbinden. Die unrechtmässige Aufteilung in kleinere Aufträge an dieselbe Firma unterhalb der WTO-Grenze von 230'000 Franken würde sichtbar und so de facto verunmöglicht.

In seiner am Donnerstag veröffentlichten Antwort erklärt sich der Bundesrat bereit, die Motion entgegenzunehmen.



Offenlegung ab 50'000 Franken. /

Eine entsprechende rechtliche Grundlage stellt er im Rahmen der geplanten Revision der Verordnung über das öffentliche Beschaffungswesen in Aussicht.

GPK machen Druck

Die beschleunigte Einführung des elektronischen Vertragsmanagements lehnt der Bundesrat jedoch ab. In jenen Departementen, welche daran teilnehmen, werde dieses gemäss Rollout-Planung bis Ende 2014 eingeführt, schreibt der Bundesrat in einer Antwort auf gleich lautende Motionen beider Geschäftsprüfungskommissionen.

Die diesbezüglichen Lieferzeiten seien vertraglich verbindlich geregelt. Die grosse Mehrheit der Verwaltungseinheiten werde Vertragsmanagementsysteme jedoch ab Anfang 2015 einsetzen.

Vorerst nicht eingeführt wird das System im Verteidigungsdepartement VBS. Dieses habe wegen «besonderer Rahmenbedingungen, insbesondere der Komplexität der bestehenden Systeme», eine Verlängerung bis Ende 2015 erhalten, schreibt der Bundesrat.

Die Bundeskanzlei und einige andere Verwaltungseinheiten hatten aufgrund der ursprünglich freiwilligen Teilnahme entschieden, wegen der notwendigen Investitionen und der geringen Anzahl von Verträgen auf eine Einführung zu verzichten. Die Einführung des Vertragsmanagement-Tools werde so bald als möglich nachgeholt, heisst es in der Antwort.

Das Aussendepartement schliesslich hat eine Ausnahmebewilligung zum Betrieb des bereits vorhandenen eigenen Systems bis Ende 2016 erhalten. Nach Angaben des Bundesrats enthält dieses die geforderten Daten und kann über das Tool des Bundes ausgewertet werden.

In Verbindung stehende Artikel




Beschwerde gegen Vergabe von Informatikprojekten





Bundesanwaltschaft klagt wegen INSIEME





INSIEME scheiterte an mangelnder Führung und Aufsicht





Aufsicht setzt Schwerpunkt bei Informatik





Geschäftsprüfungskommissionen intervenieren beim Bundesrat





SECO-Affäre: IT-Firma hatte auch Kantone und Gemeinden als Kunden





IT-Projekt der Steuerverwaltung nimmt Hürde





Informatikprojekte des Bundes werden geprüft

Publireportagen

«Ausländer-Kredit» für Investitionen in der Heimat? Immer öfter - gerade auch vor den Ferien - wird das Beratungsteam von kredit.ch angefragt, ob auch in der Schweiz lebende Ausländer die Möglichkeit haben, einen günstigen, fairen Kredit zu erhalten. Fortsetzung



Endlich: SMS versenden mit Outlook 2007/2010 St. Gallen - Das mühsame Getippe ist vorbei. Als erster Schweizer Anbieter stellt ASPSMS.COM eine Anbindung an den Mobile Service von Microsofts Outlook 2007/2010 zur Verfügung. Ohne zusätzliche Software können SMS bequem via Outlook 2007/2010 versendet werden – und das auch noch günstiger als mit dem Handy. Fortsetzung



Radiolino - Grosses Radio für kleine Ohren Radiolino ist das erste deutschsprachige Web-Radio der Schweiz für Kinder zwischen 3 und 12 Jahren. Das Programm richtet sich aber auch an Eltern, Grosseltern, Onkeln und Tanten, sprich an die ganze Familie. Fortsetzung







Informatik

Mobile App «BauFakten» «BauFakten» verschafft durch einfache Visualisierung der Daten einen raschen Überblick über die Entwicklung des Bauhauptgewerbes und der ganzen Bauwirtschaft. Fortsetzung


news.ch geht in Klausur Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. Fortsetzung


Wirtschaft

Temporärbranche schliesst im 3. Quartal mit 4,2 Prozent im Plus Im dritten Quartal 2017 konnten die Temporärunternehmen 4,2 Prozent mehr Einsatzstunden vermitteln als im Vorjahr. Dies zeigt der Swiss Staffingindex, das Geschäftsbarometer der Temporärindustrie. Das Branchenwachstum verliert gegenüber dem zweiten Quartal zwar etwas an Dynamik, bleibt aber solide. Nachdem zahlreiche, namhafte Konjunkturforschungsinstitute ihre Erwartungen an das diesjährige BIP-Wachstum nach unten korrigiert haben, überrascht diese Entwicklung. Die robuste Geschäftstätigkeit auf dem Temporärmarkt deutet auf ein Anziehen der Konjunktur und eine gute Arbeitsmarktentwicklung in der zweiten Jahreshälfte 2017 hin. Fortsetzung


Mit Publinews im Dialog mit Ihrem Kunden St. Gallen - Erfolgversprechende Marketinginformation im redaktionellen Stil und Umfeld. Nutzen Sie die Möglichkeit, auf firmen.ch und anderen Internetportalen, Ihre Produkte und Dienstleistungen zu präsentieren und gleichzeitig potentielle Kunden - durch eingefügte externe Links - auf Ihre Angebote zu ziehen. Fortsetzung


Bundesrat

Nationalrat genehmigt Millionen-Nachtragskredite Bern - Der Nationalrat hat am Dienstag die Staatsrechnung 2015 sowie die Nachtragskredite zum laufenden Budget deutlich genehmigt. Vor allem die zusätzlichen Kosten für das Asylwesen gaben aber im Rat zu reden. Fortsetzung


Das Bundeshaus ist bereit für die Sommersession Bern - In Bern beginnt heute Montag die Sommersession der eidgenössischen Räte. In der ersten Woche steht allerdings nicht das Bundeshaus, sondern der Gotthard im Zentrum: Wegen der Eröffnung des Basistunnels findet am dritten Sessionstag keine Sitzung statt. Fortsetzung


Armee

Ansehen von Armee und Polizei steigt Bern - Flüchtlingsströme, Terrorismus und Kriege verunsichern die Bevölkerung. Nie haben Schweizerinnen und Schweizer die weltpolitische Lage in den letzten Jahren so düster eingeschätzt wie heute. Mit der Unsicherheit wächst die Bedeutung der Armee. Fortsetzung


Massiver Datendiebstahl bei der RUAG Bern - Beim Cyber-Spionage-Angriff auf den bundeseigenen Rüstungskonzern RUAG sind mehr als 20 Gigabyte Daten entwendet worden. Darunter dürften auch Daten aus dem sogenannten Admin-Verzeichnis sein, nicht jedoch private persönliche Daten. Fortsetzung


Inland

Ständerat geht bei Unternehmenssteuerreform taktisch vor Bern - Bei der Unternehmenssteuerreform III will der Ständerat der Wirtschaft weniger weit entgegenkommen als der Nationalrat. Die kleine Kammer hat am Montag die Interessen der Kantone im Auge behalten und verschiedene Steuervergünstigungen für Unternehmen abgelehnt. Fortsetzung


Nationalrat sagt Ja zur Stiefkindadoption für Homosexuelle Bern - Homosexuelle sollen künftig Kinder ihrer Partner oder Partnerinnen adoptieren dürfen. Nach dem Ständerat hat auch der Nationalrat dieser Änderung des Adoptionsrechts zugestimmt. Fortsetzung


Stellenmarkt.ch
Senior Consultant / Risk Analytics Expert 100% (w/ m) Ihre Aufgaben: Verantwortung für verschiedene Projekte im Bereich Risk Analytics (Financial Crime, Regulation & Legal Change, Business Risk,...   Fortsetzung

HR Business Partner / HR Manager / Personalbereichsleiter 50-60% befristet für 7 Monate (w/ m) Ihre Aufgaben: Verantwortlich für sämtliche Personalprozesse / operative HR-Arbeit von der Personalplanung bis zur Beendigung des...   Fortsetzung

Gemeindeschreiber/ in Verwaltungsleitung der Gemeinde Stans Sie gestalten mit Ihrer Fachkompetenz und Persönlichkeit in dieser Schnittstellenfunktion die Weiterentwicklung dieser attraktiven Zentrumsgemeinde...   Fortsetzung

Ladendetektive/ innen im Raum Ostschweiz In dieser Funktion sind Sie zuständig für die gesamte Überwachung der Verkaufsfläche mittels CCTV (Kameraüberwachung) und übernehmen die...   Fortsetzung

Softwareentwickler / Software-Engineer C# / .NET Prozessleittechnik Robotik Aufgaben: Fachliche Verantwortung für den Aufbau & die Dokumentation des Architektur- & Design-Know-Hows als Grundlage für die Überarbeitung des...   Fortsetzung

Vertragsmanager / Compliance Officer (m/ w), 50 - 60% Ihre Aufgaben: Beantwortung von Anfragen zu Vertragsrechten und -pflichten, Kontrolle sämtlicher Änderungen von unseren Standardverträgen / ...   Fortsetzung

Stellvertreter/ -in Postbote Die Gerichtsverwaltung des Kantons Solothurn erbringt Dienstleistungen für die Gerichte und andere Justizorgane. Für die Gerichtsverwaltung in...   Fortsetzung

Securitas Mitarbeiter / -in mit Englischkenntnissen (90-100%) In dieser vielseitigen Drehscheibenfunktion sind Sie für den reibungslosen Betrieb von Sicherheitslogen verantwortlich, führen Zutrittskontrollen...   Fortsetzung