Dienstag, 26. Juni 2018
VADIAN.NET, St.Gallen



Nachrichten.ch

Aktuell

Forum


Inland

Botschaft in Berlin feiert Gotthard-Tunnel mit Riesen-Schriftzug

Gegner der Stiefkindadoption für Homosexuelle drohen mit Referendum

Ja zu Subventionen für Wasserkraftwerke bei tiefen Strompreisen

Alles ist bereit für die Eröffnung des Gotthard-Tunnels

Wirtschaft

Chinesische Vor- und Nachnamen dank .li Domainendung registrieren

domains.ch die neue Top-Suchmaschine für Domains

Automatische Erkennung von Domainstreitigkeiten

Neue Wege im Gesundheitswesen -Alternativen zur Profitorientierung

Ausland

Hunderte demonstrieren in Istanbul zum Gezi-Jahrestag

Islamischer Staat setzt Offensive im Norden Syriens fort

Deutschland und Grossbritannien erinnern an Skagerrak-Schlacht

Jens Stoltenberg gegen neuen Kalten Krieg

Sport

Cedric Itten bleibt in St. Gallen

Youngster Joao Oliveira verlässt Luzern

St. Gallen verpflichtet Jordi Quintilla

Shani Tarashaj trainiert wieder bei GC

Kultur

BACON - GIACOMETTI Ausstellung

Grimms Tierleben im Naturmuseum Thurgau

Montreux. Jazz seit 1967

Wunderkammern zum Entdecken

Kommunikation

Gipfeltreffen für Digital Marketing und E-Business

Erfolg durch Personalisierung und Timing

Telefonmuseum Telephonica - Geschichte zum Anfassen

Bild- und Videosuche per Handskizze

Boulevard

Hippe Gastronomie - die kulinarischen Trends in der Schweiz

Aktuelle Wohntrends schätzen die Gemütlichkeit

blickfang Bern vom 24. bis 26. November 2017

Ihr Umzug - ein Kinderspiel!

Wissen

Fauna, Flora & Fun erleben

Inselspital eröffnet zentrale Biobank

Rückkehrende Touristen sollen Kondome benutzen

Frühchen: Schwache Knochen im Erwachsenenalter

Wetter


Kolumne


Möchten Sie zu diesen Themen eine eigene
Internetpräsenz aufbauen?

www.maschinengeraeusche.ch  www.ueberlebensmonstren.swi ...  www.arbeitstakt.com  www.geschichte.net  www.zwillingsbruedern.org  www.sadomasochismus.shop  www.uhrenfabrik.blog  www.schweizerische.eu  www.kreativitaet.li  www.hoerspiele.de  www.geschichtslehrer.at

Registrieren Sie jetzt komfortabel attraktive Domainnamen!
domains.ch
Domainregistration seit 1995
Internes

Impressum


Werbung


Publireportagen


Newsfeed


Die veröffentlichten Inhalte sind ausschliesslich zum persönlichen Gebrauch bestimmt. Die Vervielfältigung, Publikation oder Speicherung in Datenbanken, jegliche kommerzielle Nutzung sowie die Weitergabe an Dritte sind nicht gestattet.

Nachrichten.ch (c) Copyright 2018 by news.ch / VADIAN.NET AG

Ungarisch-schweizerische Autorin Agota Kristof gestorben

Neuenburg - Die aus Ungarn stammende Schweizer Schriftstellerin Agota Kristof ist tot. Sie starb in der Nacht auf Mittwoch an ihrem Wohnort in Neuenburg. Ihr schmales Werk gehört zu den Klassikern des 20. Jahrhunderts und wurde in 38 Sprachen übersetzt.

bg / Quelle: sda / Mittwoch, 27. Juli 2011 / 15:04 h

Eine «ästhetische und literarische Revolution!», jubelten die Kritiker beim Erscheinen von Kristofs erstem Roman «Das grosse Heft» 1986. Er erzählt von neunjährigen Zwillingsbrüdern, die sich mitten im Krieg autodidaktisch zu Überlebensmonstren bilden. Sie üben Gefühlskälte, hungern, betteln, stehlen und töten - weil man das in ihrer Situation «können muss». Bombardierungen und Judenverfolgung, aber auch homosexueller Sadomasochismus und Sodomie werden mit eiskalter Klarheit und mit kompromissloser Knappheit beschrieben. Bemühungen, das Werk deshalb an Schulen zu verbieten, sind aber bis heute gescheitert. Mit der Trilogie «Das grosse Heft», «Der Beweis» und «Die dritte Lüge» (1986-92) habe sie ursprünglich eigene Kindheitserinnerungen für ihre Nachkommen festhalten wollen, sagte die Autorin einst.

Unerträgliche Wahrheit

Die Verwandlung des Faktischen ins Literarische lässt sie einen ihrer Protagonisten so schildern: «... ich versuche, wahre Geschichten zu schreiben, aber ab einem bestimmten Moment wird die Geschichte unerträglich, eben weil sie wahr ist, und dann muss ich sie ändern.» Das Unerträgliche ist durchaus autobiografisch: Am 30. Oktober 1935 im ungarischen Dorf Csikvánd geboren, wurde Kristof mit neun Jahren von ihren Eltern zur Grossmutter in eine Kleinstadt an der österreichischen Grenze gebracht.



Preisgekrönt: Agota Kristof erhielt zahlreiche Litaraturpreise (Symbolbild). /

Noch stärker entwurzelt fühlte sie sich, als sie mit 15 in ein Internat kam. Damals entstanden erste Gedichte. Nach der Matura heiratete sie ihren Geschichtslehrer und flüchtete mit ihm und dem gemeinsamen Baby 1956 in die Schweiz. Dass ihnen eine Wohnung in der Romandie zugewiesen wurde, sei Zufall gewesen.

Dichten im Arbeitstakt

Kristof musste neben Haushalt und Kind in einer Uhrenfabrik arbeiten. Der Job war streng und monoton, doch die rhythmischen Maschinengeräusche reaktivierten, wie sie sagt, ihre lyrische Kreativität. Die ungarischen Gedichte, die ihr beim Arbeiten einfielen, notierte sie in den Pausen. Daneben lernte sie Französisch, unter anderem an der Uni. Ab 1978 wagte sie, auf Französisch Hörspiele und Theaterstücke zu schreiben. Das Schweizerische Literaturarchiv, das ihren Vorlass erhalten hat, verzeichnet 23 Dramen.



Publireportagen

«Ausländer-Kredit» für Investitionen in der Heimat? Immer öfter - gerade auch vor den Ferien - wird das Beratungsteam von kredit.ch angefragt, ob auch in der Schweiz lebende Ausländer die Möglichkeit haben, einen günstigen, fairen Kredit zu erhalten. Fortsetzung



Endlich: SMS versenden mit Outlook 2007/2010 St. Gallen - Das mühsame Getippe ist vorbei. Als erster Schweizer Anbieter stellt ASPSMS.COM eine Anbindung an den Mobile Service von Microsofts Outlook 2007/2010 zur Verfügung. Ohne zusätzliche Software können SMS bequem via Outlook 2007/2010 versendet werden – und das auch noch günstiger als mit dem Handy. Fortsetzung



Radiolino - Grosses Radio für kleine Ohren Radiolino ist das erste deutschsprachige Web-Radio der Schweiz für Kinder zwischen 3 und 12 Jahren. Das Programm richtet sich aber auch an Eltern, Grosseltern, Onkeln und Tanten, sprich an die ganze Familie. Fortsetzung







Literatur

Dichter Klaus Merz mit Rainer-Malkowski-Preis ausgezeichnet Aarau - Der Aargauer Dichter Klaus Merz ist Träger des diesjährigen Rainer-Malkowski-Preises. Die mit 30'000 Euro dotierte Auszeichnung wird am 24. Oktober 2016 in der Akademie in der Münchner Residenz überreicht. Fortsetzung


Museum für Kulturen des Islam eröffnet La Chaux-de-Fonds - Das Museum für Kulturen des Islam in La Chaux-de-Fonds NE ist am Wochenende eröffnet worden. Den Besuchern wurden neben den Ausstellungen auch zahlreiche Treffen, Ateliers, Erzählungen, Kalligraphie-Kurse und Tanzvorführungen geboten. Fortsetzung


Ein Eichhörnchen als Superheldin Washington - «Supergirl» hat in den USA eine eigene TV-Serie und die neue «Ms. Marvel» ist ein Teenager muslimisch-amerikanischer Herkunft. Die ungewöhnlichste Superheldin in den USA ist derzeit jedoch: ein Eichhörnchen. Fortsetzung


Kultur

Augusta Raurica - Die Römerstadt am Rhein bei Basel Der grösste Silberschatz der Antike, das imposante Theater, das romantische Römerhaus, spannende Mitmach-Aktionen, tolle Picknickplätze im Amphitheater, der liebenswerte Tierpark, das grösste Römerfest der Schweiz: In Augusta Raurica warten viele Highlights auf Sie. Fortsetzung


Das neue Zuhause der Fussballgeschichte Das FIFA World Football Museum direkt beim Bahnhof Enge im Herzen von Zürich gelegen, ist der Treffpunkt für alle Fussball- und Sportfans. 3000 Quadratmeter Ausstellungsfläche bilden eine multimediale, interaktive Erlebniswelt. Fortsetzung


Schweizer Geschichte und Kultur erleben Das meistbesuchte kulturhistorische Museum der Schweiz präsentiert Geschichte von den Anfängen bis heute. Zusätzliche Eindrücke bieten die vielfältigen Wechselausstellungen zu aktuellen Themen. Fortsetzung


Persönlichkeiten

75 Jahre Bob Dylan Wer hätte gedacht, dass man mit einer näselnden Nuschelstimme und einer nervigen Mundharmonika Abermillionen Platten verkaufen kann. Bob Dylan ist nach bald 60 Jahren Showbiz und mehr als 4'000 Konzerten die grösste noch lebende Folk-Legende. Fortsetzung


Die Grosse Unordnung Zum 50. Mal jährt sich im Mai der Beginn der chinesischen «Grossen Proletarischen Kulturrevolution». Das Chaos dauerte zehn Jahre. Mit tragischen Folgen. Fortsetzung


Marco Pannella ist tot Rom - Das einstige «Enfant terrible» der italienischen Politik Marco Pannella ist tot: Der für seine spektakulären Aktionen und Proteste bekannte Mitbegründer der Partito Radicale starb am Donnerstag im Alter von 86 Jahren in Rom. Fortsetzung


Stellenmarkt.ch
Redaktor Ausland/ Panorama (w/ m) 80% Das Ressort Ausland/ Panorama von «20 Minuten» sucht zur Verstärkung des Teams per 1. September 2018 eine vielseitige und breit interessierte...   Fortsetzung

Marketing-Bereichs-verantwortliche/ r Marketing-Bereichs-verantwortliche/ r Hauptsitz der ZFV-Unternehmungen Flüelastrasse 51, 8047 Zürich nach Vereinbarung Der ZFV ist ein...   Fortsetzung

Geschäftsführer/ in Bio Suisse ist die führende Bio-Organisation der Schweiz und Inhaberin der Marke Knospe. Sie vertritt die Interessen ihrer über 6'400 Knospe-Betriebe...   Fortsetzung

Verlagsleiter/ Co-Geschäftsführer (m/ w) Im Grossraum Schaffhausen ... ... ist der «Bock» bestens bekannt als unabhängige, politisch und konfessionell neutrale Gratiswochenzeitung. Jeden...   Fortsetzung

STV.GESCHÄFTSFÜHRER (100%) WIR SUCHEN PER SOFORT (ODER NACH VEREINBARUNG), EINEN ERFAHRENEN MÄNNLICHEN STELLVERTRETER UNSERES GESCHÄFTSFÜHRERS. ES BESTEHT AUCH DIE MÖGLICHKEIT,...   Fortsetzung

Consultant für SEO & Content Marketing BlueGlass Interactive AG ist eine der führenden Digital Marketing Agenturen der Schweiz mit Schwestergesellschaften in London und Tallinn. Gemeinsam...   Fortsetzung

Praktikant/ in M&A / Projects 100% Deine Aufgaben Du unterstützt die Projekt Manager bei diversen Due Dilligence Projekten und verantwortest dabei eigene Projektmodule wie zum Beispiel...   Fortsetzung

Stv. Geschäftsführer (m/ w) 100% Für unsere Neueröffnung im März 2019 im Basler "Gundeli ", suchen wir per August 2018 dich als:  Stv. Geschäftsführer (m/ w) 100%  Unsere Gäste von...   Fortsetzung