Freitag, 10. Mai 2019
VADIAN.NET, St.Gallen



Nachrichten.ch

Aktuell

Forum


Inland

Botschaft in Berlin feiert Gotthard-Tunnel mit Riesen-Schriftzug

Gegner der Stiefkindadoption für Homosexuelle drohen mit Referendum

Ja zu Subventionen für Wasserkraftwerke bei tiefen Strompreisen

Alles ist bereit für die Eröffnung des Gotthard-Tunnels

Wirtschaft

Presserat rügt «blick.ch» wegen Native Ad

Start des Informationssystems Allianz Bau (ISAB) Ein grosser Schritt für eine bessere Durchsetzung der Mindestarbeitsbedingungen

Mit Video Storytelling den digitalen Wandel erleichtern

Die wirtschaftliche Unsicherheit hat in der Schweiz zugenommen

Ausland

Hunderte demonstrieren in Istanbul zum Gezi-Jahrestag

Islamischer Staat setzt Offensive im Norden Syriens fort

Deutschland und Grossbritannien erinnern an Skagerrak-Schlacht

Jens Stoltenberg gegen neuen Kalten Krieg

Sport

GC-Verteidiger Nathan fällt lange aus

Kevin Fickentscher hält Sion die Treue

Elf Festnahmen bei FCZ gegen FC Basel

YB-Torjäger Guilaume Hoarau hat ein grosses Ziel

Kultur

Der junge Picasso - Blaue und Rosa Periode

Montreux. Jazz seit 1967

Wunderkammern zum Entdecken

Augusta Raurica - Die Römerstadt am Rhein bei Basel

Kommunikation

Wieso es Sinn macht .com Domains ebenfalls zu registrieren

Zweifaktor-Authentifizierung zur Absicherung deiner Domains

Google Plus - Misserfolg wegen fehlendem Domainnamen?

Welche Domains gehören wem?

Boulevard

Single in St. Gallen? Hier wird am liebsten geflirtet

Herausforderungen in der Gastronomie

Diese Mode-Accessoires sind 2019 total angesagt - Überblick der Accessoires-Trends 2019

Aktenschränke für die eigenen Büros in der Schweiz

Wissen

Fauna, Flora & Fun erleben

Inselspital eröffnet zentrale Biobank

Rückkehrende Touristen sollen Kondome benutzen

Frühchen: Schwache Knochen im Erwachsenenalter

Wetter


Kolumne


Möchten Sie zu diesen Themen eine eigene
Internetpräsenz aufbauen?

www.borudscherdi.ch  www.einschraenkung.swiss  www.wirtschafts.com  www.allaheddin.net  www.abberufung.org  www.ausschusses.shop  www.bankensektor.blog  www.sanktionen.eu  www.beziehungen.li  www.abstimmung.de  www.ausweisung.at

Registrieren Sie jetzt komfortabel attraktive Domainnamen!
domains.ch
Domainregistration seit 1995
Internes

Impressum


Werbung


Publireportagen


Newsfeed


Die veröffentlichten Inhalte sind ausschliesslich zum persönlichen Gebrauch bestimmt. Die Vervielfältigung, Publikation oder Speicherung in Datenbanken, jegliche kommerzielle Nutzung sowie die Weitergabe an Dritte sind nicht gestattet.

Nachrichten.ch (c) Copyright 2019 by news.ch / VADIAN.NET AG

Iranisches Parlament schränkt Beziehungen zu Grossbritannien ein

Teheran - Als Reaktion auf neue britische Sanktionen gegen den iranischen Energie- und Bankensektor hat das Parlament in Teheran am Sonntag eine Einschränkung der diplomatischen Beziehungen zu London beschlossen.

asu / Quelle: sda / Sonntag, 27. November 2011 / 12:01 h

179 der 206 anwesenden Abgeordneten stimmten einer Vorlage des Auswärtigen Ausschusses zu, welche die Ausweisung des britischen Botschafters aus Teheran und die Abberufung des iranischen Botschafters aus London binnen zweier Wochen vorsieht. Zudem sollen die «Wirtschafts- und Handelsbeziehungen auf ein Minimum» begrenzt werden.

Abstimmung im Radio

Die Abstimmung im Parlament wurde im staatlichen Radio übertragen. Der Entwurf muss noch vom Wächterrat, einem Gremium aus Geistlichen und Juristen, ratifiziert werden.



Die IAEA deutet in ihrem jüngsten Bericht «glaubwürdige Hinweise» auf eine militärische Dimension des iranischen Atomprogramms hin. /

In einer ersten Parlamentsdebatte über das Vorhaben hatte der Vorsitzende des Auswärtigen Ausschusses, Allaheddin Borudscherdi, am Mittwoch von einer feindlichen Politik Londons gegenüber seinem Land gesprochen. Neben Grossbritannien hatten auch die USA und Kanada am vergangenen Montag als Reaktion auf den jüngsten Bericht der Internationalen Atomenergiebehörde (IAEA), weitere Sanktionen gegen Teheran verhängt. Dieser listet erstmals «glaubwürdige Hinweise» auf eine militärische Dimension des iranischen Atomprogramms auf. Mit den USA unterhält der Iran seit mehr als 30 Jahren keine diplomatischen Beziehungen mehr. Die Beziehungen zu Kanada wurden bereits eingeschränkt.

In Verbindung stehende Artikel




Bahrain: Autobombe explodiert vor britischer Botschaft





London weist iranische Diplomaten aus





Sturm auf britische Botschaft in Teheran





China weiterhin gegen Iran-Sanktionen





Der Westen lässt Teheran kalt





Grossbritannien unterbindet Finanzgeschäfte mit Iran

Publireportagen

«Ausländer-Kredit» für Investitionen in der Heimat? Immer öfter - gerade auch vor den Ferien - wird das Beratungsteam von kredit.ch angefragt, ob auch in der Schweiz lebende Ausländer die Möglichkeit haben, einen günstigen, fairen Kredit zu erhalten. Fortsetzung



Endlich: SMS versenden mit Outlook 2007/2010 St. Gallen - Das mühsame Getippe ist vorbei. Als erster Schweizer Anbieter stellt ASPSMS.COM eine Anbindung an den Mobile Service von Microsofts Outlook 2007/2010 zur Verfügung. Ohne zusätzliche Software können SMS bequem via Outlook 2007/2010 versendet werden – und das auch noch günstiger als mit dem Handy. Fortsetzung



Radiolino - Grosses Radio für kleine Ohren Radiolino ist das erste deutschsprachige Web-Radio der Schweiz für Kinder zwischen 3 und 12 Jahren. Das Programm richtet sich aber auch an Eltern, Grosseltern, Onkeln und Tanten, sprich an die ganze Familie. Fortsetzung







Energie

Strengere Erdbebengefährdung für AKW-Standorte festgelegt Brugg AG - Die Atomaufsichtsbehörde ENSI hat die Erdbebengefährdung für die Schweizer AKW-Standorte festgelegt; Die Betreiber müssen erneut nachweisen, dass ihre Anlagen einem sehr starken Erdbeben standhalten. Die Vorgaben sind strenger und umfangreicher als früher. Fortsetzung


MIT-Forscher «heilen» defekte Solarzellen mit Licht Schon minimale Defekte von Perowskit-Kristallstrukturen können die Umwandlung von Licht in Elektrizität in Solarzellen beeinträchtigen. Fortsetzung


Repower beschafft sich mindestens 150 Millionen Franken Poschiavo GR - Der Bündner Stromkonzern Repower holt für seinen Umbau neue Investoren an Bord. Die Elektrizitätswerke des Kantons Zürich (EKZ) und der Anlagefonds UBS-CEIS investieren zusammen 150 Millionen Franken. Fortsetzung



«Verantwortungsvoller Atomstaat» Kim Jong-un ist ein Meister der Propaganda und (Selbst)Inszenierung. Nach vier Jahren an der Macht liess er sich nun am VII. Kongress der Koreanischen Arbeiterpartei zum Vorsitzenden krönen. Fortsetzung


Nordkorea beschliesst Ausbau von Atomwaffen Seoul - Nordkorea will seine Atomwaffenkapazitäten weiter ausbauen. Dies betreffe sowohl die Qualität als auch die Quantität der Waffen, beschloss der Kongress der regierenden Arbeiterpartei am Sonntag, wie die staatliche Nachrichtenagentur KCNA meldete. Fortsetzung


EU und Iran setzen auf Neuanfang Teheran - Der Iran und die EU wollen «Hindernisse» bei der Umsetzung des Atomabkommens beseitigen, von dem sich Teheran «spürbare» Änderungen für die iranische Bevölkerung verspricht. EU-Aussenbeauftragte Federica Mogherini in Teheran mit Aussenminister Mohammed Dschawad Sarif. Fortsetzung


Ausland

Mindestens 880 Flüchtlinge allein in einer Woche ertrunken Berlin - Bei Bootsunglücken im zentralen Mittelmeer sind in der zurückliegenden Woche nach UNO-Angaben wahrscheinlich mindestens 880 Flüchtlinge umgekommen - und damit weit mehr als ohnehin schon befürchtet. Fortsetzung


Bewährungsstrafe für frühere Miss Turkey wegen Beleidigung Erdogans Istanbul - Ein türkisches Gericht hat eine ehemalige Schönheitskönigin wegen Verunglimpfung von Präsident Recep Tayyip Erdogan zu einem Jahr und zweieinhalb Monaten Gefängnis auf Bewährung verurteilt. Fortsetzung


Extremismus und Terrorismus stärker an der Wurzel bekämpfen Berlin - Der deutsche Aussenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD) hat sich an der OSZE-Konferenz gegen Terrorismus dafür ausgesprochen, gewaltbereiten Extremismus und Terrorismus stärker an seinen Wurzeln zu bekämpfen. Fortsetzung


Stellenmarkt.ch
Geschäftsführer/ -in In dieser anspruchsvollen Funktion tragen Sie die Gesamtverantwortung für die Stadtwerke Gossau. Sie bereiten zuhanden der Departementsvorsteherin...   Fortsetzung

Plattenleger EFZ oder gleichwertig 100% Rigert Keramik AG verlegt keramische Plattenbeläge aller Art im Innen- und Aussenbereich sowie Natursteinplatten im Innen und Aussenbereich. Standort...   Fortsetzung

Risk Manager Im Bereich Technology in der Abteilung Risk Management suchen wir am Standort Burgdorf eine engagierte Persönlichkeit als Planung und Durchführung...   Fortsetzung

Heizung - Monteur Bist du unser gesuchter Fachmann im Heizen? Wir suchen dich als Monteur im Bereich Fachmann Heizen Zu deinen Hauptaufgaben zählt der selbständige...   Fortsetzung

Weg vom Bau und rein ins Büro! Wir suchen einen Kundenberater im Verkaufsinnendienst bilingue D/ F Sie sind für die telefonische Kundenberatung und den aktiven Verkauf der Produkte verantwortlich. Sie beraten die Kunden im Showroom, erstellen...   Fortsetzung

Regulatory Affairs Manager Ihre Aufgaben: Verantwortlich für den gesamten Registrierungsprozess Erstellen von Registrierungsdossiers für Neuregistrierungen wie auch...   Fortsetzung

Klimamonteur (m/ w) Für unseren Kunden, einen sehr modernen und schweizweit vertretenen Fachmann in den Bereichen Entfeuchten, Heizen, Kühlen, und Sanieren, suchen wir...   Fortsetzung

Bodenleger (m/ w) Sind Sie auf der Suche nach einer neuen Herausforderung? Unser Kunde im Kanton Zürich(ZH) sucht per sofort oder nach Vereinbarung einen zuverlässigen...   Fortsetzung